amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > TP: Die Magie der Marken und der Irrsinn des Retrocomputings [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

03.09.2005, 08:03 Uhr

Senex
Posts: 486
[Administrator]
Nachfolgendem Artikel auf Telepolis liegt zwar der Newton zugrunde, aber wir Amiganer entdecken fraglos auch die eine oder andere Parallele:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/20/20804/1.html

Auszüge:

"Die Newtonianer sehen sich einer bedrohlichen Situation ausgesetzt: Seit Apple den Newton aufgegeben hat, ist er ein elektronisches Fossil. [...] Ein veraltetes Gerät wie den Newton zu benutzen, bedarf der Rechtfertigung durch ständige Selbstvergewisserung und Selbstüberhöhung. In mancher Hinsicht begreift sich die Community als eine Elite, die im Gegensatz zu den anderen die Herrlichkeit des Apple Newton begriffen hat. Dennoch wird die fortgesetzte Benutzung des Geräts als Stigma erlebt. Es gibt Berichte von mobbingartigen Situationen am Arbeitsplatz, die der Newton-User zu ertragen hat."

"Bekehrungsversuche durch andere PDA-Sekten werden teilweise aggressiv abgewehrt, oder gar mit einer Gegenoffensive beantwortet - immer wieder erzählen begeisterte Newton-User, wie sie durch eine kurze Vorführung des Newtons Ungläubige beeindruckt und überzeugt haben."

"These, dass die Newton-Community eine Ersatzreligion darstellt [...] Neben vielen anderen Dingen erklärt sie übrigens auch, dass die wahren Gläubigen dem einzigen Projekt, das das Überleben des Betriebssystems auf lange Zeit sicher stellen könnte, mit einer gewissen Skepsis begegnen: Paul Guyot, einer der aktivsten Entwickler der Szene, beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit der Aufgabe, das Newton OS auf moderne Hardware zu portieren. [...] Die Gemeinde ist weniger begeistert als man annehmen sollte, denn auf neuen, nicht von Apple stammenden Geräten wäre es wohl doch nicht mehr dasselbe. Newton OS wäre nur ein Betriebssystem unter vielen, das auf jeder geeigneten Hardware und nicht nur auf den magischen, den echten, den authentischen Geräten, die von der Firma Apple stammten und die einzig wahren Träger der Botschaft waren."

[ Dieser Beitrag wurde von Senex am 03.09.2005 um 08:10 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.09.2005, 12:49 Uhr

Vigo
Posts: 1254
[Ex-Mitglied]
Lustiger Beitrag mit einigen Parallelen. Das Problem ist nur: warum die Leute nicht einfach in Ruhe lassen, wenn es ihnen doch gefällt? Ich sehe da z.B. keinen "Irrsinn" drin, sondern es ist einfach nur ein Lifestyle. Warum meinen einige, den gnädigen Bekehrer heraushängen lassen zu müssen, weil sie so stolz auf ihren 160EUR PLUS PDA sind. Erinnert mich stark an Neologic.

--
Jeder User verdient seinen Computer.

[ Dieser Beitrag wurde von Vigo am 03.09.2005 um 12:50 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.09.2005, 08:36 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Ich sehe es genauso wie Vigo.

Bei jemanden, der einen Oldtimer fahren würde, käme auch niemand auf die Idee, ihn davon zu überzeugen zu müssen, einen Neuwagen zu kaufen, weil der viel schneller ist und angeblich weniger Macken hat.


--
"Das war nicht nur der Sprung vom Käfer zum Golf, sondern gleich zum schnellen BMW" S. Slabihoud, Computerhistoriker über den Amiga Start
20 Jahre Amiga


[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 06.09.2005 um 08:37 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.09.2005, 08:57 Uhr

thomas
Posts: 7661
Nutzer

Ich bin vollkommen der gleichen Meinung. Warum sollte man jemandem sein Hobby ausreden ? Wenn jemand als Hobby Kronkorken sammelt und alle Wände seiner Wohnung damit tapeziert, kommt doch auch niemand auf die Idee, ihm anzubieten, den Müll zu entsorgen und stattdessen für wenig Geld Raufasertapete anzubringen, nur weil der andere Hoppytapezierer ist.

Trotzdem ist es erstaunlich, wie genau der Artikel paßt. Man braucht nur drei Worte austauschen und es paßt wie Faust aufs Auge: Newton -> Amiga, Apple -> Commodore und Paul Guyot -> Hyperion. Das paßt perfekt.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.09.2005, 14:54 Uhr

Wh33l3r
Posts: 40
Nutzer
Das hier paßt doch auch wie die Faust aufs Auge:
[...]das zyklische Auftauchen der immer wieder gleichen Diskussionsthemen,[...]
Wer sich da nicht an den Amiga-Sektor erinnert fühlt, ist erst seit kurzem dabei... ;)
--
_________________________________
iBook G4 1,2GHz 12,1", 1280MByte RAM,
Superdrive und Airport Extreme


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > TP: Die Magie der Marken und der Irrsinn des Retrocomputings [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.