amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Fragen zu einer Geschäftsidee [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

16.09.2005, 10:38 Uhr

November
Posts: 46
Nutzer
Ich habe mal eine Frage an die Allgemeinheit - zwar geht es nicht um ein Amiga-Programm (obgleich eine hypothetische Standalone-Version fraglos auch für den Amiga möglich wäre), aber einige von euch kennen sich ja, wie die Foren- und Kommentarbeiträge der Vergangenheit gezeigt haben, auch auf dem Gebiet Wirtschaft/Patente/etc. aus:

Und zwar kam mir heute morgen eine Idee für eine Software - bzw. besser noch in Form eines zentralen Angebots im Internet -, für welches Konzept mit Sicherheit ein Markt da ist, was aber m.W. wohl noch nicht existiert.

Meine Frage in diesem Zusammenhang wäre nun, wie man, wenn man mit solch einem - vermeintlich oder tatsächlich - lukrativen Konzept schwanger geht, im folgenden vorgehen sollte, um sich vor Nachahmern einigermaßen zu schützen? Bzw. ist das für einen Normalsterblichen ohne dicke Finanzen überhaupt möglich?

Da ja andererseits aber selbst die beiden Erfolgsbeispiele der Dotcom-Ära, Amazon und eBay, ihre Nachahmer gefunden haben, nehme ich allerdings an, daß ein wirklicher Schutz eines solchen Konzeptes gar nicht möglich ist - man also nur versuchen kann, sich durch frühzeitige Etablierung und Verbindung des eigenen Namens mit diesem Konzept zu behaupten? Oder liegt dies in jenen Beispielen bloß daran, daß lediglich ein bereits existierendes Konzept (Buchhandel, Versteigerungen) ins Internet übertragen wurde, während das bei meiner Idee in dieser Form nicht der Fall ist?

Für jegliche Anregungen und Tips zum weiteren Vorgehen wäre ich euch sehr dankbar!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2005, 11:01 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@November:
Wenn Du das wirklich ernst meinst, dann solltest Du Dich an andere Beratungsstellen als ein Internet-Forum wenden. Oder erwartest Du ernsthaft, dass Dir hier die Leute ohne Informationen (kann ich ja verstehen, dass Du die nicht preisgeben möchtest) über Deine Geschäftsidee besser helfen können als Diverse Ämter, Beratungsstellen, Banken, Anwälte...?
Allgemein: Wenn Dein Konzept gut ist und Dir Geld zur Finanzierung fehlt, dann musst Du eben andere, die Geld haben von der Güte Deines Konzeptes überzeugen.
Wenn Du Erfolg haben möchtest, dann musst Du eben besser sein als die anderen.

Viel Erfolg,
Andreas

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2005, 11:03 Uhr

November
Posts: 46
Nutzer
Nachtrag: Ich bin weder Entwickler noch Geschäftsmann und wäre daher auch nicht daran interessiert, mich in die Umsetzung dieses Konzeptes allzu sehr hineinzuknien - perfekt wäre es somit, wenn ich meine Idee schlicht für eine bescheidene Gewinnbeteiligung verkaufen könnte. Gibt es diesbezüglich vielleicht irgendwelche von seriösen Dritten betriebene "Börsen", über die Ideenhabende einerseits und Geschäftsmann/Investor-Gespanne andererseits ins Geschäft kommen können?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2005, 11:05 Uhr

November
Posts: 46
Nutzer
@Andreas_B:

Das hier soll mir ja nur erste Anregungen geben, wie ich überhaupt am besten vorgehen sollte - z.B. was für Ämter/Institutionen es überhaupt gibt, die mich beraten könnten, etc.

Denn daß das "and more" von amiga-news.de keine vollwertige Rechtsberatung, etc., mit einschließt, ist mir schon klar. ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2005, 11:17 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@November:
Zitat:
Denn daß das "and more" von amiga-news.de keine vollwertige Rechtsberatung, etc., mit einschließt, ist mir schon klar.

Falls das etwas zu "schroff" von mit geklungen haben sollte: war so nicht gemeint. Ich wollte halt zum Ausdruck bringen, dass Du an anderen Stellen besser beraten wärst :)

Vermutlich könnte Dir ein Anwalt schon mal weiter helfen, was das Schützen Deiner Idee angeht. Eine Beratungsstunde gibt es zwar (in der Regel) nicht umsonst, aber ein wenig Geld sollte man ruhig auch mal investieren, wenn man von seiner Idee überzeugt ist. Anschließend brauchst Du halt noch jemanden der sich von Deiner Idee überzeugen lässt und der die Ressourcen zur Umsetzung hat.

Ciao
Andreas

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2005, 11:56 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
Eine reine Geschäftsidee kann man AFAIK nicht schützen. Ohne nähere Infos kann man auch nicht sagen, ob etwas anderes an dem Konzept schutzfähig ist.

Daher wirst du nicht drumherum kommen, einen Patentanwalt um Rat zu fragen. Das ist erstmal nicht teuer und wenn Eintragungsgebühren kommen, kann der die immer gut vorher kalkulieren. Weltweiten Markenschutz wirst du ja wohl nicht anstreben ;)

Zu der Idee, eine Idee gegen Gewinnbeteilugung zu verkaufen, solltest du dich aber verabschieden. Selbst wenn man dich dabei nicht betrügen würde, wird kaum jemand auf sowas setzen, wenn der Ideengeber schon selber nicht genug daran glaubt, daß er sich dareinhängt. Du kannst dein Glück natürlich versuchen, aber ich würde nicht darauf wetten.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2005, 12:55 Uhr

November
Posts: 46
Nutzer
Dankeschön für eure Beiträge! :-)

Das mit dem Vertrauen der Investoren, wenn man selber kein Interesse an einer aktiven Beteiligung hat, leuchtet zumindest bedingbt ein. :-/

Ich werde die Idee mal übers Wochenende noch etwas sacken lassen - und dann ggf. mir für eine Grundversion geeignet erscheinende Mit-Amiganer darauf ansprechen, was sie davon halten.

Denn um das Konzept zu demonstrieren, bedarf es keines sonderlichen Gehirnschmalzes in puncto neuer Technologien oder so. Theoretisch könnte das in einer Grundversion zur Demonstration alles textbasiert ablaufen, da bräuchte es "nur" viel Fleißarbeit für die Zusammenstellung an den Anwender zu richtender Fragen sowie jemanden, der sich gut mit Datenbanken auskennt, um eine solche hierfür einzurichten.

Der Punkt ist dann bloß, daß man das für einen zentralen Internet-Service natürlich mit mehr... - hm, naja, "Eyecandy" trifft es nicht ganz, da es zusätzlich durchaus auch einen Mehrwert für das Hauptanliegen liefert, aber jedenfalls eben auch einer bestimmten Grafikanimation sowie Ergänzung der Datenbank um Audio- und Video-Einträge bedürfte. D.h. das ganze nähme dann alleine schon vom serverseitigen Speicherbedarf mit zunehmender Kundenzahl beachtliche Dimensionen an.

Insofern erschiene es mir nicht ratsam, solch eine rein textbasierte, simple Alphaversion bereits publik zu machen, da dann betuchtere Kreise die Idee aufgreifen und mit der entsprechenden Manpower diese eigentliche, multimediale Endversion viel schneller bereits selbst aus dem Boden stampfen könnten. Aber zur Demonstration für potentielle Investoren wäre solch eine Grundversion wohl schon erforderlich.

Naja, mal schauen - jedenfalls nochmals danke für eure Beiträge. :-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2005, 00:52 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@November:

Ob eine Geschäftsidee reale Chancen auf wirtschaftlichen Erfolg hat und ob und wie man sich wirksam vor Plagiaten schützen kann, können dir wirklich nur professionelle Berater nach eingehender Prüfung aller Fakten sagen. Der Haken dabei ist, dass eine wirklich aussagekräftige und einigermaßen verlässliche Prognose bereits Kosten verursacht. Zur Beratung braucht es neben der Geschäftsidee fertige Konzepte für die praktische Umsetzung und das Marketing. Damit kann dir ein erfahrener Unternehmensberater sagen, wie seiner Ansicht nach die Aussichten auf Erfolg stehen. Ob seine Ansicht dann auch tatsächlich so eintritt, steht indes wieder auf einem ganz anderen Blatt.

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 22.09.2005 um 00:52 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2005, 01:38 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
Wenn dein Konzept unter ca 10 Seiten beschreibbar ist kannst du das mit dem schützen vergessen.

--> Trivia

Muss man sagen da es immer wieder leute gibt die so denken:
"Hura! ich habe eine Idee und zwar währe es doch praktisch einen Virenscanner mit einem Webbrowser zu kreuzen!"
"aber huch! jeder wird mir diese geniale geniale Idee klauen wollen! wie kann ich sie schützen?"

da kann man klar sagen:
" vergiss es! deine Idee ist nicht wert geschützt zu werden!"

November, ich will dir nix unterstellen nur in meinem leben sind mir leider sicher hunderte Leute untergekommen die mir erzählt haben:
"ich hab sooo eine tolle Filmidee, wo bekomme ich dafür Geld?" und wenn man dann fragt "erzähl mal ca. um was es geht?" und dann zur Antwort bekommt "Kann ich nicht, das ist Geheim da man es mir sonst klaut!"

So ein Antrag ist bei mir immer is "Geheimfach" unter dem Schreibtisch gewandert.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Fragen zu einer Geschäftsidee [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.