amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Forum und Interna > Adressen woher? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

01.10.2005, 16:30 Uhr

amigolas
Posts: 202
[Ex-Mitglied]
Hi MODs/Admins!

Welche Möglichkeiten habt ihr, mir die Adressen von 2 Forumsmitgliedern hier zu geben, die vor mehr als 3 bzw. mehr als 4 Wochen Geld von mir überwiesen bekamen und nun nichtmal mehr auf email reagieren?

Es handelt sich einmal um 180,- Euro und einmal 83,- Euro. Namen nenne ich hier keine, aber wenn die 2 Herren dass hier lesen sollten:

"ICH BIN STINKSAUER!" Das ist richtig Geld und auch ich muss dafür arbeiten gehen. Das ist echt eine Frechheit!

"MELDET EUCH GEFÄLLIGST MAL!"

"Sanfte" Grüße,
amigolas

PS. Viele meckern gern über ebay, aber SO EINE SCHE***E passiert mir NUR hier im Forum. Ich versteh's echt nich mehr...




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2005, 17:20 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Hallo,

ist zwar umstaendlich, aber wenn sie sich nicht melden, ANZEIGEN...
Wobei ich schon gemerkt habe das es viel zu viel Leute gibt bei denen
fast jede Mail im Spam landet weil sie zu dumm zum konfigurieren
sind...

Haette aber nicht gedacht das sowas im Forum passiert. ;(

--
cu, aPEX

:commo: http://www.a1k.org - Die Amiga 1000 & Phoenix Community :commo:
A1000-512KB Chip,8MB Fast,BlizzardTurboMemory,68010P12,ALF-Kontroller
Phoenix, A500+, A600, A1200, A4000 ... http://phase5.a1k.org


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2005, 18:52 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Theoretisch fällt es aber auf wenn da Geld auf dem Konto
ankommt, vor allem wenn man vorher ein Geschäft abgeschlossen
hat.
Ich weiss nicht ob Amiga-News das rausgibt, bzw. haben
die auch keine Adressen.
ggf. Anzeige und die Polizei mit IPs aus Mails und der
Email Adresse versorgen. Kontoauszug auch gleich beilegen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2005, 19:02 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Viel interessanter ist es, die Bankverbindung der Polizei anzugeben.
Für die IP-Auflösung ist einiges an Hickhack nötig, aber wenn die Polizei an die Bank herantritt, kann es viel leichter sein, an den Betrüber zu gelangen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2005, 21:18 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
@_PAB_:

Nicht immer gleich "Betrüger" rufen...
--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2005, 22:21 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Wir haben keine Adressen von Foren-Mitgliedern. Und selbst wenn wir diese hätten, wir würden sie ganz sicher nicht auf eine solche Anfrage hin herausgeben (Datenschutzgesetz).

@amigolas

Bitte teile mir per E-Mail bwz. PM (auf keinen Fall hier im Forum!!) mit, um wen es sich dabei handelt. Ich werde dann sehen, ob ich vermitteln kann. Versprechen kann ich dir natürlich nichts.

Hast du auch mal auf deinem Konto nachgesehen, ob die Beträge evtl. auf grund von Zahlendreher in den Kontonummern zurück gebucht wurden. Unter Umständen sind die Beiden genaus so sauer auf dich wie du auf sie, weil das Geld nicht auf ihren Konten ankam. Das ist mir schon mehr als ein Mal passiert.


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 01.10.2005 um 22:21 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2005, 22:23 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@fisch08:
Wenn es nicht um Betrug ginge, bräuchte man natürlich garnicht erst zur Polizei gehen.
Ich schreibe hier auch nicht spezifisch zu amigolas Fall, sondern allgemein zu "was tun wenn's brennt", da mir das auch schon passiert ist und dann ist guter Rat teuer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2005, 23:04 Uhr

Bobtech
Posts: 269
Nutzer
Wenn sich das ganze am Ende nicht aufklärt, wäre es natürlich schon nicht schlecht zu wissen, wer hier sowas macht. Habe ja keine Lust mein Geld nacher auch ins Leere zu überweisen :)

Ist natürlich noch zu früh jetzt, ist klar.
Aber zu wissen, dass sich hier evtl. ein schwarzes Schaf rumtreibt, verunsichert natürlich beim Durchgehen der Kleinanzeigen.
--
6 8 0 6 0

[ Dieser Beitrag wurde von Bobtech am 01.10.2005 um 23:05 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2005, 23:15 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Wenn es sich nicht aufklärt, weiß man nicht, ob es Betrug war. Dann wäre es wohl kaum angebracht Namen zu nennen.

Sollte sich herausstellen, dass es sich tatsächlich um vorsätzilchen Betrug handelt, werden sich die betreffenden Personen dann hier ganz sicher nicht mehr "herumtreiben". Zumindest nicht unter ihrem aktuellen Nick und mit ihrer aktuell angegebenen E-Mail-Adressse. Vor Neuanmeldung unter anderem Nick und mit anderer Adresse gibt leider keinen wirksamen Schutz.

Und jetzt erst mal abwarten wie sich das entwickelt.


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 01.10.2005 um 23:17 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2005, 23:35 Uhr

Bobtech
Posts: 269
Nutzer
Ja, das meinte ich ja damit. Wenn es sich nicht positiv klärt.
Ich wollte ja nicht zum Kahlschlag aufrufen.

Habe auch noch den Irrtum mit sveta in Errinerrung, von daher. Ruhig bleiben :)
--
6 8 0 6 0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 00:42 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@amigolas:
> PS. Viele meckern gern über ebay, aber SO EINE SCHE***E passiert
> mir NUR hier im Forum. Ich versteh's echt nich mehr...

Ich schon. Bei eBay gibt's ein Bewertungssystem - (fast) niemand will riskieren, eine schlechte Bewertung (durch welches Verhalten auch immer) zu bekommen und damit seinen Account zu "versauen". So ein Feature steht bei Foren-Kleinanzeigen natürlich nicht zur Verfügung, so dass da das Risiko, dass es zu Problemen kommt, höher ist.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 02.10.2005 um 00:44 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 02:19 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Ich wollte noch anmerken, daß sich der Betrugsfall, den ich erleben mußte, nicht hier auf Amiga-News abgespielt hat, sondern bei eBay, wo solche Fälle relativ häufig sind und auch dort immer wieder vorkommen...
@CarstenS:
...übrigens trotz des Bewertungssystems.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 10:20 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@_PAB_:
> sondern bei eBay, wo solche Fälle relativ häufig sind

Den Eindruck habe ich nicht. Angesichts der Millionen von Artikel, die jedes Jahr bei eBay versteigert werden, sind echte Betrugsfälle meinem Eindruck nach ziemlich selten.

> ...übrigens trotz des Bewertungssystems.

Natürlich. Ein Allheilmittel kann das nicht sein, nur macht es Probleme unwahrscheinlicher.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 02.10.2005 um 11:02 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 10:25 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Baut doch ein Bewertungssystem ein :-)

Nach 4 Wochen mit Versicherten Versand ohne Kontakt(wo vorher ein
Kontakt möglich war) ist betrug relativ wahrscheinlich. Es sei den
die 2 haben sich getroffen und sind mit dem Auto verunglückt oder so.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 17:59 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@MaikG:

Wer hat hier was von versichertem Versand gesagt?

Momentan ist alles "relativ" wahrscheinlich. Ich bitte, sich zurückzuhalten bis das Wild tatsächlich tot ist.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 18:04 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Wer hat hier was von versichertem Versand gesagt?

Bei den Summen?!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 18:59 Uhr

amigolas
Posts: 202
[Ex-Mitglied]
Bisher ist nicht bekannt, das irgendwas versendet wurde. Es kann ja kein Kontakt hergestellt werden.

Natürlich gehe ich davon aus, das wenn, versichert versendet wird/wurde.

Unversichert versenden geht bei solchen Summen nach hinten los. So dumm wird wohl keiner sein, da ohne Versandnachweis das Geld zurückgezahlt werden muss, wenn was verloren geht / beschädigt wird. (Hatte den Fall schon.)

Ich werde einfach noch mal eine email schreiben und wenn darauf nicht entsprechend reagiert wird, bleibt mir nur der direkte Weg zur Polizei, da ich die Adressen der Betreffenden nicht habe/herkriege.

Heute ist mein 2ter Hochzeitstag und ich werde mir den nicht weiter von solchen "§$"§!$%/%&$( vermiesen lassen.

Tschö,
amigolas

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 19:22 Uhr

amigolas
Posts: 202
[Ex-Mitglied]
So, Nr. 1 hat sich gemeldet, entschuldigt und den Versand Anfang nächster Woche versprochen.

Jetzt bleibt nur noch Mr. X und die 180,- Euro. Hoffentlich geht das auch gut...

Naja, jetzt kümmer ich mich mal lieber um meine Frau, bevor HIER solche Probleme entstehen. :)

Grüße,
amigolas

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 19:23 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@_PAB_:
> sondern bei eBay, wo solche Fälle relativ häufig sind

Den Eindruck habe ich nicht. Angesichts der Millionen von Artikel, die jedes Jahr bei eBay versteigert werden, sind echte Betrugsfälle meinem Eindruck nach ziemlich selten.


Dann kann ich wohl froh sein, zu einer Minderheit zu gehören :angry: (von meinem Käuferschutzantrag habe ich auch seit 4 Wochen nix mehr gehört X( )
Effektiv besch... wurde ich zwar nur ein Mal, und dabei geht es auch "nur" um 220 ¤, allerdings gehören die streng genommen nicht mir, sondern meinem Neffen, für den ich, da er noch minderjährig ist, etwas gekauft habe und für den (Azubi im 1. Lehrjahr) das ein Monatsgehalt
ist (und dem ich das Geld daher bis zur Klärung auch vorgestreckt habe)

Bei einem weiteren Kauf hatte ich aber auch bereits gewaltige Probleme, an die gekaufte Ware zu kommen (angeblich war meine Zahlung nicht eingegangen, erst nach dem ich per Nachforschungsauftrag beweisen konnte, dass der Verkäufer wohl seine Kontoauszüge nicht richtig gelesen hatte, bekam ich sie endlich).

Achja - beide Verkäufer hatten über 96 prozentige Bewertungen.

Dem gegenüber liefen alle bisherigen Geschäfte hier ohne jegliche Probleme ab.

O.T. Ende :P


--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg

rock down and roll when you're ready
I can't take that DJ thing


[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 02.10.2005 um 19:25 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 19:31 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Wolfman:
> Dann kann ich wohl froh sein, zu einer Minderheit zu gehören

Tja, Ausnahmen bestätigen die Regel. :) Du kannst ja mich als Gegenstück nehmen, bei über 80 eBay-Geschäften hatte ich noch nie ernsthafte Probleme. Und nur ein- oder zweimal war ich mit einem erworbenen Gegenstand nicht ganz zufrieden.

> Effektiv besch... wurde ich zwar nur ein Mal, und dabei geht es
> auch "nur" um 220 ¤

Tipp, bei dreistelligen Summen als Käufer immer auf Nachnahme bestehen. Die paar zusätzliche Euro kann man vernachlässigen.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 02.10.2005 um 19:37 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 19:35 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
Du kannst ja mich als Gegenstück nehmen ...


Etwa so wie in "Unbreakable" ? I-) ;)


--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg

rock down and roll when you're ready
I can't take that DJ thing


[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 02.10.2005 um 19:36 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 19:47 Uhr

hjoerg
Posts: 3789
Nutzer
nAbend :D ,

@CarstenS:
>Tipp, bei dreistelligen Summen als Käufer immer auf Nachnahme bestehen.
> Die paar zusätzliche Euro kann man vernachlässigen

Bestehen kann man *immer*, aber mit welchem Recht I-)
Wenn der Verkäufer Pech hat nimmt es keiner ab und er bleibt auf den Kosten sitzen. Deshalb wird diese Versandart oft gescheut.

Desweiteren mußt Du eh erst Zahlen bevor die Kiste geöffnet wird.
Wer weiß was dann oder ob überhaupt was drin ist :D

Wenn schon sicher, dann auf Rechnung :rolleyes:
Ich als (machmal) Verkäufer bestehe jedenfalls immer auf Vorkasse und bevor nix auf dem Konto ist, wird auch nix losgeschickt.
Die Leute sind einfach zu vergesslich :sleep:

Ahoi!
--
by WinUAE[/b]
hjörg :dance2:
Nethands
Verkauf HP aktuell


[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 02.10.2005 um 19:50 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 19:53 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@hjoerg:
> Wenn schon sicher, dann auf Rechnung
> Ich als (machmal) Verkäufer bestehe jedenfalls immer auf Vorkasse
> und bevor nix auf dem Konto ist, wird auch nix losgeschickt.

Erkennst du den Widerspruch? ;) Eben weil fast kein Verkäufer (egal ob privat oder gewerblich; lediglich einige größere und große Anbieter sind kundenfreundlicher) bei einem Neukunden auf Rechnung versendet, habe ich das gar nicht erst erwähnt. :)

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 02.10.2005 um 19:54 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 19:59 Uhr

hjoerg
Posts: 3789
Nutzer
@CarstenS:
>Erkennst du den Widerspruch? ;)

Nöö :P Ich gehe auf "Nummer" sicher!

Ahja, der Käufer will etwas also muß man zahlen.
Vielleicht von Dienstleistungen mal abgesehen, verkauft im Laden auch keiner etwas ohne das vorher bezahlt wurde.

Auch bei Ebay hatte ich schon "Abholer", aber erst Geld, dann Ware!
Man ist ja kein Testbetrieb und wer weiß was manche so lesen...
--
by WinUAE[/b]
hjörg :dance2:
Nethands
Verkauf HP aktuell

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 20:17 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
@hjoerg:

wären wir hier bei ebay, würde ich Dir eh eine A+++++ Bewertung geben
*Schleimmodus aus* :lach:


--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg

rock down and roll when you're ready
I can't take that DJ thing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2005, 20:52 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@amigolas:

Herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag!

> So, Nr. 1 hat sich gemeldet, entschuldigt und den Versand Anfang
> nächster Woche versprochen.

Na siehste. Die ganze Aufregung für die Katz.

> Jetzt bleibt nur noch Mr. X und die 180,- Euro. Hoffentlich geht
> das auch gut...

Das wird sich sicher auch noch aufklären. Bitte habe noch etwas Geduld.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2005, 10:00 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Achja - beide Verkäufer hatten über 96 prozentige
>Bewertungen.

Bei Ebay sagt weder 96 noch 100% etwas aus.
Der mit 100% droht immer, damit er keine Negativen bekommt
oder der Ebay partner traut sich nicht im eine Negative
zu geben um nicht auch eine zu bekommen.

Der mit 96% musste vielleicht mal Negative Bewertungen
abgeben, weil er z.B. keine oder defekte ware bekam und
hat dann eine Rachebewertung bekommen.


@amigolas
Warum war dann nun die verspätung beim 1.Teil?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2005, 10:21 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@MaikG:
> Bei Ebay sagt weder 96 noch 100% etwas aus.

Sehe ich anders. 96 Prozent ist (zumindest bei Leuten, die schon viele eBay-Geschäfte getätigt haben) ein sehr schlechter Wert. Und wenn ein echter Betrugsfall vorliegt, dann wird sich der Betrogene mit Sicherheit nicht durch eine möglicherweise ebenfalls negative Bewertung von einer solchen abbringen lassen.

> Der mit 100% droht immer, damit er keine Negativen bekommt

Nein, so was mache ich nicht. :P

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 03.10.2005 um 10:24 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2005, 10:35 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
Langsam glaube ich, es gibt zwei ebays: Das ebay, mit dem zig Millionen Menschen sehr zufrieden sind und bei dem im großen und ganzen alles gut funktioniert, wie beispielsweise das Bewertungssystem und das ebay, was viele Amiga-Nutzer benutzen, wo es von Abzockern und Betrügern nur so wimmelt ;)
Ist ähnlich wie bei WinUAE, was es in einer gut funktionierenden Version und einer völlig unbrauchbaren zu geben scheint ;)

Ciao
Andreas

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2005, 11:56 Uhr

Gary7
Posts: 571
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
Bei Ebay sagt weder 96 noch 100% etwas aus.
Der mit 100% droht immer, damit er keine Negativen bekommt
oder der Ebay partner traut sich nicht im eine Negative
zu geben um nicht auch eine zu bekommen.


Immer schön Stuß schreiben, nicht wahr?

ICH habe 100% und habe es nicht nötig einem Geschäftspartner zu drohen. Bis auf eine Ausnahme lief bei mir alles glatt über die Bühne {Sein oder nicht Sein, daß ist hier die Frage*}.

Da hatte ich aber schon die Bewertung abgegeben. 1x einschalten ging, danach war der 4000D im Eimer; auf eMail natürlich keine Antwort.

* Das in den geschweiften Klammern war eine Assoziation mit 'Bühne' und stammt im Original von Shakesbeare.
--
---
Der Weltraum, unendliche Weiten. Dies sind die Abenteuer...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Forum und Interna > Adressen woher? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.