amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > MorphOS PowerUp [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

15.10.2005, 00:42 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 331
Nutzer
Hi

Kann jemand mit gleicher Konfig des Rechners, wie ich habe, seine startup-sequence posten?

Mein Rechner bleibt stehen mit einer Shell und dem Copyright hinweis von Ralph Schmidt.

Danach wird der Bildschrim dunkel und der Monitor geht auf Energiesparen. Die Floppies fangen dann aber an zu klicken wie unter
AmigaOS.

Schalt ich um auf die PicassoIV, wacht zwar der Monitor wieder auf aber ich hab immer noch "Tunnel bei Nacht"

Meine Config:
A4000T / CSPPC / CVPPC / PIV / MFC3 / Ariadne1 (einziger mod ist ext. Floppyanschluss)

--
:bounce: Markus banana@freesurf.ch :bounce:

[ Dieser Beitrag wurde von Markus_Bieler am 15.10.2005 um 00:43 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.10.2005, 01:01 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Auf der PicassoIV wird auch kein Bild kommen, denn die wird nicht unterstützt. Wenn der Monitor in den Standby geht, dann hat MorphOS seinen Reboot gemacht und müsste dann normal weiterbooten. Der Monitor bleibt solange ohne Signal bis das Bootlogo kommt, das u.U. um die 10-20 Sekunden dauern kann.

Poste doch einfach einmal Deine Startup-Sequence sowie etwas Infos über die Festplatte (IDE,SCSI, Partitionen usw.)



--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:amiga: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.10.2005, 01:10 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 331
Nutzer
Hier Meine Startup-sequence:


set kickstart "kickstart=MU2:ROM3.1"
; set kickstart "nokickstart"

set bootdevice "bootdevice=MOS:"


; The possible resetlevel values are:
; 0 exec/coldreboot (System Reboot)
; 1 MMU switch off + normal reset in chipram (default)
; 2 MMU switch off + double reset in chipram
; 3 MMU switch off + Cyberstorm HW Reset in chipram
; 4 for (;;);..waiting for manual reset by your hands:-)
; 5 MMU switch off + normal reset in fastram
; 6 MMU switch off + double reset in fastram
; 7 MMU switch off + Cyberstorm HW Reset in fastram
;
; NOTE: most common setting for BlizzardPPC is resetlevel 1 and 5 for CyberStormPPC!

set resetlevel 5
set delay 1

; Load the MorphOS loader!

cd sys:boot
startup hal=roms/hal.com1 kernel=roms/kernel.com1 abox=roms/abox2.com1 module=roms/module.com1 resetlevel=$resetlevel ramdebug verbose debug EDebugFlags="NoLogServer NoLogWindow" sumkick disableled delay=$delay extmodules=extmodules/#? $bootdevice $kickstart


MOS: Ist Bootpartition (500MB) BootPriorität -10 (auswahl ber ESM)
MU2: Ist zweite Partition (2.3 GB)

Festplatte ist eine Quantum 2.8 GB und hängt am internen SCSI-Controller (vieleicht ist ja dieser)


--
:bounce: Markus banana@freesurf.ch :bounce:

[ Dieser Beitrag wurde von Markus_Bieler am 15.10.2005 um 01:11 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.10.2005, 01:16 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Markus_Bieler:
set bootdevice "bootdevice=MOS:"


Ohne ":" schreiben und den DOS Namen verwenden.

Zitat:
Original von Markus_Bieler:
set resetlevel 5


Du kannst auch einmal mit resetlevel 7 versuchen.

Zitat:
Original von Markus_Bieler:
MOS: Ist Bootpartition (500MB) BootPriorität -10 (auswahl ber ESM)
MU2: Ist zweite Partition (2.3 GB)


Was ist auf welcher Partition?



--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:amiga: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.10.2005, 01:21 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 331
Nutzer
@DJBase:

Bootdevice=MOS
-> Selber Effekt

resetlevel habe ich alle ausprobiert.

MOS: Bootpartition mit Morphos PUP drauf.
MU2: bis jetzt nur ROM3.1 drauf sonst leer


--
:bounce: Markus banana@freesurf.ch :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.10.2005, 01:24 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Markus_Bieler:
Bootdevice=MOS
-> Selber Effekt


Die Partition heißt auch MOS mit DOS-Namen? Nicht DH0 oder sowas?



--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:amiga: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.10.2005, 01:55 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 331
Nutzer
@DJBase:

Ja

Aber ich werds versuchsweise ändern auf QH0

--
:bounce: Markus banana@freesurf.ch :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.10.2005, 02:03 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 331
Nutzer
Egal ob MOS oder QH0. Kein booten nach reset

Jetzt geh ich aber essen und dann schlafen.
--
:bounce: Markus banana@freesurf.ch :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.10.2005, 22:02 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 331
Nutzer
Immernoch kein Erfolg. Wobei ich bemerkt habe, dass gewisse Dateien nicht den vollstàndigen Namen haben. Auf der CD schon, aber nach dem kopieren sind sie gekürzt. Welches Dateisystem verwendet Ihr? Ich mach jezt einen Versuch mit FFS 45.14


--
:bounce: Markus banana@freesurf.ch :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.10.2005, 00:41 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Hm, also ich verwende nur SFS und da gibt es keine Probleme.



--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:amiga: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.10.2005, 00:51 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 331
Nutzer
FFS45.14 auch kein Erfolg. Dateinamen die länger sind als 30 Zeichen werden gekürzt.
Weder mit 'copy cd0: MOS: all clone' noch mit dem rüberziehen der Icons auf der WB.
Auch mein Dateimanager (SID_2.01b) kanns nicht. zB werden die fonst nicht richtig kopiert.

Wie habt ihr die CD kopiert auf die Partition?

--
:bounce: Markus banana@freesurf.ch :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.10.2005, 01:06 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Über Shell, aber FFS ist bei Dateinamen zu limitiert, daher SFS oder PFS verwenden.



--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:amiga: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.10.2005, 15:00 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 331
Nutzer
@DJBase:

SFS habe ich jetzt installiert, nur erscheinen die Partitionen nicht auf dem Desktop zum formatieren.

Unter dem "Early Startup Menu" erscheinen sie aber als Partitionen mit SFS0 als FileSystem?

hhm jetzt hab ich noch ien grösseres Problem. DH0:LSEG (keine Dosdisk).

--
:bounce: Markus banana@freesurf.ch :bounce:

[ Dieser Beitrag wurde von Markus_Bieler am 16.10.2005 um 15:01 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.10.2005, 15:02 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Unter der Menüleiste im Utitlities -> Format Disk kannst Du die Parititonen formatieren. Danach sind sie auch auf dem Desktop sichtbar.

Dabei fällt mir ein, Du meinst sicher unter AmigaOS?


--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:amiga: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ Dieser Beitrag wurde von DJBase am 16.10.2005 um 15:03 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.10.2005, 15:10 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 331
Nutzer
@DJBase:

Das AmigaOS kenn ich seit dem A1000. Das ist nicht das Problem. Meine Partitionen mit dem SFS werden ganz einfach nicht angemeldet sobald ich OS3.9 gestartet habe. Auch der mounter hilft nicht weiter.

Starte ich Format via doppelklick aufs Icon, solten alle formatierbaren devices angezeigt werden, da fehlen aber die Partitionen mit dem SFS.

Zuerst muss ich aber das Problem mit DH0:LSEG lösen. Das ist die eigentliche OS3.9 Bootpartition. Da hats anscheinend was zerschossen.
--
:bounce: Markus banana@freesurf.ch :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2005, 10:07 Uhr

gni
Posts: 1106
Nutzer
Zitat:
Markus_Bieler:
FFS45.14 auch kein Erfolg.

AFAICT spielen neuere FFS Versionen (>V40) nicht(!) mit MorphOS/PUP. Versuchs mit einer V40 Version. bei großen Platten (>4GB) brauchst Du auch noch den TD64 Patch.
Zitat:
Dateinamen die länger sind als 30 Zeichen werden gekürzt.
FFS kann nur _30_ Zeichen!
Zitat:
Auch mein Dateimanager (SID_2.01b) kanns nicht. zB werden die fonst nicht richtig kopiert.
Stimmt, die Namen des Bitstream Vera Fonts sind eindeutig zu lang.
Zitat:
Wie habt ihr die CD kopiert auf die Partition?
Mit c:copy :-) Ich kann die PowerUp Version in Ermangelung einer unterstützten Grafikkarte nicht benutzen...

[ Dieser Beitrag wurde von gni am 17.10.2005 um 10:08 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2005, 10:09 Uhr

gni
Posts: 1106
Nutzer
Zitat:
DJBase:
Über Shell, aber FFS ist bei Dateinamen zu limitiert, daher SFS oder PFS verwenden.

Kann man aktuelle 68k-Versionen(!) von SFS mit MorphOS verwenden? Ist das überhaupt erlaubt?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2005, 10:51 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von gni:
Zitat:
DJBase:
Über Shell, aber FFS ist bei Dateinamen zu limitiert, daher SFS oder PFS verwenden.

Kann man aktuelle 68k-Versionen(!) von SFS mit MorphOS verwenden? Ist das überhaupt erlaubt?

MorphOS hat sein SFS im ROM Image. Dürfte schwierig sein, das zu ersetzen. Im Grunde könnte man ein 68k SFS nach L: legen und in den RDB einladen, aber ob das so berücksichtigt wird, weiß ich nicht.



--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:amiga: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2005, 11:07 Uhr

gni
Posts: 1106
Nutzer
Zitat:
DJBase:
Zitat:
gni:
Kann man aktuelle 68k-Versionen(!) von SFS mit MorphOS verwenden? Ist das überhaupt erlaubt?

MorphOS hat sein SFS im ROM Image. Dürfte schwierig sein, das zu ersetzen.
Das heisst jetzt also, unter 3.x wird SFS/68k aus dem RDB bzw. aus L: verwendet und MOS nimmt seine PPC Version, richtig? Ignoriert MOS generell FS aus dem RDB oder nur bestimmte?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2005, 11:26 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von gni:
Das heisst jetzt also, unter 3.x wird SFS/68k aus dem RDB bzw. aus L: verwendet und MOS nimmt seine PPC Version, richtig? Ignoriert MOS generell FS aus dem RDB oder nur bestimmte?


k.a., zumindest laufen Festplatten auch ohne FS im RDB, daher vermute ich werden diese auch ignoriert.


--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:amiga: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2005, 01:11 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 331
Nutzer
Heureka, MorphOs-PowerUp läuft.

Entgegen den diversen Anleitungen läuft MorphosPUP NICHT mit dem interenen SCSI-Controller des A4000T. Jetzt habe ich mir eine &8 pin Festplatte zugelegt und über CyberSCSI läufts.

Sind ca 10MB Datenrate laut Sysinfo genehm oder ist da noch was falsch konfiguriert? Platte heisst WDE4550 Ultra2 (4.55 GB)

Markus



--
:bounce: Markus banana@freesurf.ch :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > MorphOS PowerUp [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.