amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga 4000T von softwarehut.com [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]

21.12.2005, 22:25 Uhr

eliotmc
Posts: 925
Nutzer
Hallo,

über DJBase bin ich darauf gekommen, einen Amiga4000T
bei softwarehut.com zu bestellen.

http://www.softhut.com/cgi-bin/test/Web_store/web_store.cgi?page=catalog/hardware/amiga/a4000t.html&cart_id=122918_3024


Sieht soweit ganz gut aus, ich habe denen schon eine mail
geschrieben, bin mal gespannt was sie antworten.

Ich wusste garnicht, dass es einen A4000T mit 060er
ab Werk gab, oder ist das eine MK3 von Phase 5???
Wenn nicht, welche ist schneller, original oder
MK3???

Hat sonst jemand von euch schon Erfahrung mit softwarehut gemacht??


--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2005, 22:28 Uhr

FairLight
Posts: 288
Nutzer
willst du echt noch sooo viel geld noch für einen classic ausgeben?
--
Bild: http://home.arcor.de/teichi82/flt.jpg


WHEN DREAMS COME TRUE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2005, 22:40 Uhr

Andre89
Posts: 136
Nutzer
moin

ich schätz mal das is ne mk3 oder ähnliches....

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2005, 22:41 Uhr

AndreasM
Posts: 2475
Nutzer
Ich hätt noch nen 4000T rumstehen. auch 060er. Was zahlste dafür? :)
--
Andreas Magerl
http://www.kolonialkampf.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2005, 22:44 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Die 060-Karte ist eine von QuickPak, keine Phase5.


--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:boing: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2005, 22:46 Uhr

eliotmc
Posts: 925
Nutzer
@FairLight:

Wenn er wirklich brand neu ist, ja!
Ein Amiga 4000T war schon immer mein Traum Amiga,
leider hatte ich nie Chance so einen zu besitzen.
Das ist ein Anschaffung für die Ewigkeit (naja, fast).
Mein damaliger Amiga (Amiga 4000 Desktop im Elbox Tower
mit PCI, Voodoo3, Soundblaster 128, Realtek Lan, Cyberstorm
MK3 060/604e 233 MHz, 128 MB, 40 GB SCSI IBM, CDRW SCSI)
kam dem schon ganz nahe, war mir aber zu instabil
(von der Mechanik her), außerdem hatte ich Angst, dass
mir der PPC völlig abraucht (die Karte wurde 2 mal repariert).
Den habe ich dann verkauft und mir davon den Peg2 geleistet
+ Geburtstags Party :D .
Zum arbeiten steht hier jetzt immer noch der Peg2 und
nen X86er mit Linux.
Meinen Traum vom einem "echten" Amiga 4000 Tower
habe ich aber immer noch. Nur würde ich ihn nen bissel
anders ausstatten.

-060 (original oder MK3) ohne PPC
-128 MB
-Picasso 4 oder Cybervision (wegen Scandoubler)
-Xsurf2
-Soundkarte weiss ich noch nicht (möglichst
mit MP3 decoder), hatte früher mal Toccata,
ware auch ne prima Karte, gibts aber bestimmt
besseres.
-40 GB SCSI HD
-CDRW SCSI

Diese Teile kann ich ja nach und nach kaufen,
eilt ja nicht. Wichtig wäre erstmal dass hier der
richtige A4000T steht, der Rest kommt von selbst.
Das sollte schon eine stabile Kiste sein um die guten alten Games
zu zocken (Napalm, Foundation, Gloom Deluxe, Trapped 2,
OnEscapee, Shadow of the Third Moon) und einige die
mir später durch fehlenden Scandoubler durch die Lappen
gegangen sind, ...
--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2005, 22:47 Uhr

eliotmc
Posts: 925
Nutzer
Zitat:
Original von DJBase:
Die 060-Karte ist eine von QuickPak, keine Phase5.


Wer ist QuickPak??? Ist die Karte gut???
Habe ich nie gehört?!

BTW Verkaufst du deinen Peg??? Warum???


--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2005, 22:50 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von eliotmc:
Wer ist QuickPak??? Ist die Karte gut???
Habe ich nie gehört?!


QuickPak haben früher unter Escom für Amerika die A4000T zusammengesetzt und außerdem diese 060er Karte entwickelt.



--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:boing: AMIGAWORLD - Amiga Support Network


[ Dieser Beitrag wurde von DJBase am 21.12.2005 um 22:55 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2005, 23:02 Uhr

eliotmc
Posts: 925
Nutzer
@DJBase:

Das mit QuickPak hat sich erledigt, die haben nur noch die
040er Varianten mit 25 MHz. Die haben innerhalb einer halben
Stunde geantwortet, das ging wirklich fix.
An eine MK3 060 ohne PPC sollte man doch recht einfach
dran kommen (mal bei Vesalia anfragen).
--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2005, 23:07 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Falls Du dort einen bestellst, dann lass uns den Preis wissen, was Du letztenendlich gezahlt hast und natürlich eine Auspack-Photosession nicht vergessen.


--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:boing: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2005, 23:13 Uhr

eliotmc
Posts: 925
Nutzer
@DJBase:

Eins fällt mir gerade noch ein, wie sieht es mit
der Strohm Verbindung aus, in den USA haben die
doch eine andere Spannung (120 V), oder?
Das würde bedeuten, erstmal lustiges Netzteil tauschen?
--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2005, 23:13 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Das Netzteil lässt sich umschalten zwischen 110V und 220V. Ansonsten passt da jedes AT-Netzteil ran. Mit passendem Adapter auch ATX.



--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:boing: AMIGAWORLD - Amiga Support Network


[ Dieser Beitrag wurde von DJBase am 21.12.2005 um 23:14 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2005, 23:15 Uhr

eliotmc
Posts: 925
Nutzer
@DJBase:

Man bist du schnell, ist ja fast wie im Chat :)
Der Amiga 4000 Tower hat aber kein Scandoubler oder
sowas onboard??? Ein HF Modulator wahrscheinlich auch
nicht?? Bleibt für den Anfang also nur ein Commo-Monitor?
--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2005, 23:28 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Nein, der A4000T hat nur den RGB Ausgang. Keinen integrierten SD/FF oder HF-Modulator.
--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:boing: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.12.2005, 00:09 Uhr

Musicman
Posts: 540
Nutzer
Ich habe einen FAST Neuen Amiga 4000T mit 060 233PPC, CV64/3D+SD/FF, XSurf, Prelude Sound, ISDN Surfer, Emplant und die passenden Laufwerke.

Alle Steckkarten sind echt schwergängig in die Slots gerutscht.
Sogar die CV64/3D und ISDN Surfer ist Nagelneu.
Die PPC sieht auch noch wie Neu aus.

Alles im TOP Zustand nix verbastelt.
Und der Amiga arbeitet TOP und wird nur zu besonderen Sachen aus dem
Schrank geholt, so das er nicht vergilbt von der Sonne oder verstaubt.


:D

So, das wollte ich mal schreiben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.12.2005, 07:25 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
wenn dir die ppc-karte sorgen macht, solltest du aber die finger von der mk 3 lassen. die ist im prinzip nichts andres als eine csppc ohne den ppc - und kränkelt somit am selben problem wie diese: dem smd-gelöteten 68k. imho ist die mk 2 die beste wahl, mk 3 hat obiges manko, mk 1 hat extrem viele steckverbindungen (trägerplatine, cpu-board, ram, scsi), die öfter für probleme sorgen.
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.12.2005, 09:49 Uhr

eliotmc
Posts: 925
Nutzer
@Jinx:

Hmm, hatte mit der MK3 eiegtnlich immer nur Richtung PPC Probleme,
btw, ist der PPC nicht BGA gelötet???
--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.12.2005, 10:26 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Das eine CSPPC wegen des PPC schlapp macht ist in den seltensten Fällen der Fall und dann meistens auch nur, weil jemand das Teil übertaktet hau und vergessen hat für ausreichen Kühlung zu sorgen (Ausnahmen bestätigen die Regel).

8 von 10 CSPPC sind zum Staubfänger mutiert, weil sich einzelne Pins des 68k Sockels von der Platine gelöst haben.
Das Gleiche Problem hat die MKIII auch. Der Grund warum man öfter was von defekten CSPPC als von defekten MKIII hört, ist daß von der CSPPC mit Sicherheit mehr verkauft worden sind als von der MKIII, da diese im Vergleich zur MKII eigentlich zu teuer war für das was sie mehr bot.
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.05.2006, 10:54 Uhr

Kleinerprinz77
Posts: 12
Nutzer
Hast Du den Amiga schon bestellt? Ich würde auch einen nehmen! Wow ein nagelneuer Amiga 4000T (träume werden war) :itchy:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.05.2006, 23:37 Uhr

Chritoph
Posts: 548
Nutzer
Zitat:
Original von eliotmc:
Ein Amiga 4000T war schon immer mein Traum Amiga,
leider hatte ich nie Chance so einen zu besitzen.
Das ist ein Anschaffung für die Ewigkeit (naja, fast).


s.u.

Zitat:
Original von Kleinerprinz77:
Hast Du den Amiga schon bestellt? Ich würde auch einen nehmen! Wow ein nagelneuer Amiga 4000T (träume werden war) :itchy:


Genau das dachte ich mir auch, als ich meinen 4000T kaufte. Das war die Maschine, von der ich als 16 Jähriger wegen Geldmangel nur träumen konnte.
Manchmal muss Wünsche erfüllen eben sein, sonst bereut man es den Rest des Lebens!

Zitat:
Original von eliotmc:
-Picasso 4 oder Cybervision (wegen Scandoubler)


PicassoIV und Toccata hab ich noch über, wenn du möchtest schreib mich ruhig mal an deswegen.

Und poste bloß Fotos vom Auspacken, dem Karton usw.!
Das ist ein Vergnügen, auf das ich wgn. Gebrauchtgerät verzichten musste. Etwas neidisch bin ich ja schon, aber trotzdem: Dir und deinem Gerät alles Gute!
--
A4000T - 128 MB - 233MHz 604e - 50MHz 68060 - SCSI Platten - Voodoo 3 3000 / Mediator / SB4.1 digital / Highway / Norway / RLT8029

A1200 - 32 MB - 50MHz 68030 & 68882 - IDE Platten - Fiberline Netzwerkkarte

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2006, 10:48 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Du denkst doch auch an Umsatzsteuernachzahlung und Zoll? Das kann noch ein teurer Spaß werden!
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2006, 18:09 Uhr

Kleinerprinz77
Posts: 12
Nutzer
So wild kann das ka nicht sein?! Kennt sich jemand mit den Zollgebühren und der Umsatzsteuernachzahlung aus?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2006, 19:51 Uhr

Chritoph
Posts: 548
Nutzer
Kein Thema, 16%.
Und rechne damit, dass die Penner beim Zoll damit jonglieren.
Mein A4000T war in erbärmlichen Zustand, als ich ihn endlich bekam.
Tastatur zertrümmert, OS3.9 CD zerbrochen, Gehäuse zerkratzt, Festplattenkäfig losgerissen, der dann innen drin Amok lief und die CyberStorm aus dem Slot riss und sich an ihr verkeilte.

Als ich den aufstellte rappelte das seltsam... und ich bekam einen spontanen Wein/Schreikrampf.
Gott-sei-Dank wars nur halb so schlimm und mittlerweile läuft er sehr prima.
--
A4000T - 128 MB - 233MHz 604e - 50MHz 68060 - SCSI Platten - Voodoo 3 3000 / Mediator / SB4.1 digital / Highway / Norway / RLT8029

A1200 - 32 MB - 50MHz 68030 & 68882 - IDE Platten - Fiberline Netzwerkkarte

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2006, 11:53 Uhr

engine5
Posts: 330
Nutzer
nenene -vertue Dich da mal nicht! 16% sind die MEHRWERT-Steuer. Aber es gibt auch eine Einfuhrbesteuerung die von 0 - 80% je nach Artikel anders ist. Selbst innerhalb einer Artikelkategorie schwankt das noch sehr deutlich.
Und der Versand reicht dann locker auch für einmal saufen gehen -mit der Familie.
Der Kasten wiegt eine Menge -ich habe auch mal ne Anfrage bei FexEx gemacht weil ich was importiert hatte und der Versand sau teuer war. Ab 2,5kg gings dann im imposanten Steigflug nach oben.

Aber ich kann mir vorstellen das der Rechner auch als "museumsstück" oder Ersatzteil gewertet werden kann (ohne Flachs) und damit niedriger bewertet werden KANN -liegt im Ermessen des Beamten der das dingen in die Hände bekommt.

Ich hatte auch schon überlegt mir einen zu kaufen -bin aber doch ein wenig zu knauserig um die Kohlen für einen Classic zu bezahlen.
Sammel zwar auch gerne, aber das ist mir ne Spur zu heftig.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2006, 12:46 Uhr

hacky
Posts: 349
Nutzer

Nun der Trick ist, dass der Versender in den USA den Wert der Sendung möglichst niedrig angeben sollte.
Das funktioniert bei kleinen Artikeln und privaten Verkäufern ganz gut.
Die Grenze für Zollfrei war irgendwo zwischen 15 und 25 Euro soweit ich mich erinner kann.
Seit neustem kann es dann noch passieren, das die Amis die Waren auf Terrorzeug durchsuchen !
Die Kosten hat der Empfänger zu tragen !



[ Dieser Beitrag wurde von hacky am 23.05.2006 um 12:47 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2006, 13:47 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von hacky:

Nun der Trick ist, dass der Versender in den USA den Wert der Sendung möglichst niedrig angeben sollte.
Das funktioniert bei kleinen Artikeln und privaten Verkäufern ganz gut.
Die Grenze für Zollfrei war irgendwo zwischen 15 und 25 Euro soweit ich mich erinner kann.


22 Euro sinds auktuell, allerdings wird das bei Versandschäden dann wohl etwas schwierig kann ich mir vorstellen.



--
:boing: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2006, 17:32 Uhr

Chritoph
Posts: 548
Nutzer
Zitat:
Original von engine5:
nenene -vertue Dich da mal nicht! 16% sind die MEHRWERT-Steuer.


Mein A4000T kam aus der Schweiz und es wurde Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von exakt 16% fällig.

Zitat:
http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/a3_einfuhrumsatzsteuer/index.html
Die von der Umsatzsteuer des Ausfuhrlandes entlastete Ware wird im Gegenzug mit der Einfuhrumsatzsteuer des Einfuhrlandes belastet. Durch diese Einfuhrbesteuerung wird verhindert, dass die eingeführten Waren ohne Umsatzsteuer an den Endverbraucher gelangen. Dadurch, dass sie bei der Einfuhr entsteht wird sie im Gegensatz zur Umsatzsteuer von der Bundeszollverwaltung erhoben. Hierbei ist es unerheblich, ob die Einfuhr durch ein Unternehmen oder durch eine Privatperson erfolgt.
Der Regelsteuersatz entspricht dem der Mehrwertsteuer. Er beträgt 16 % des sog. Einfuhrumsatzsteuerwertes und ermäßigt sich bei bestimmen Waren (insbesondere Lebensmittel, Bücher, Zeitungen, Kunstgegenstände, Sammlungsstücke sowie orthopädische Apparate und Vorrichtungen) auf 7 %.


Mein Prometheus kam aus Florida, auf dem Zettel war ein Wert von 500$ eingetragen. Der Verkäufer hatte es als "gift", also Geschenk, markiert und ich musste keinen Cent Einfuhrumsatzsteuer nachzahlen.
--
A4000T - 128 MB - 233MHz 604e - 50MHz 68060 - SCSI Platten - Voodoo 3 3000 / Mediator / SB4.1 digital / Highway / Norway / RLT8029

A1200 - 32 MB - 50MHz 68030 & 68882 - IDE Platten - Fiberline Netzwerkkarte

[ Dieser Beitrag wurde von Chritoph am 23.05.2006 um 17:34 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2006, 17:56 Uhr

Kleinerprinz77
Posts: 12
Nutzer
Hallo Chritop!

Kannst Du mir bitte mal den Händler aus der Scweiz nennen!
Vielen Dank!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2006, 18:13 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Zitat:
Mein Prometheus kam aus Florida, auf dem Zettel war ein Wert von 500$ eingetragen. Der Verkäufer hatte es als "gift", also Geschenk, markiert und ich musste keinen Cent Einfuhrumsatzsteuer nachzahlen.
Da hast du aber verdammtes Glück gehabt. War bei mir ebenfalls als gift klassifiziert. Hat den Zollbeamten aber nicht weiter interessiert, da das ganze mit der Verpackung "zu neu" aussah. Das gnaze wurde kurzerhand als Grafikkarte (!!) einklassifiziert und ich durfte knapp 20 EUR am Schalter da lassen bevor ich das Teil mitnehmen konnte.
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2006, 14:40 Uhr

Chritoph
Posts: 548
Nutzer
Zitat:
Original von Kleinerprinz77:
Hallo Chritop!


Da fehlt ein h in meiner Suppe!
Wenn schon einer meinen Namen verhunzt, bin ich das :D !

Zitat:
Kannst Du mir bitte mal den Händler aus der Scweiz nennen!

Jein,
es war kein Händler. Ich hab das Ding über E-Pay von einem Schweizer gekauft.
Das es ein Provatverkauf war, hat keinen der Damen und Herren beim Zoll interessiert. Außerdem wollten sie auch keinen Rabatt auf 7% für ein Sammlerobjekt geben. Deutsche Beamte eben, wenn die Bundesregierung es nicht schafft, richten eben die Beamten alles zu Grunde.

Zitat:
Original von Lemmink:
Hat den Zollbeamten aber nicht weiter interessiert, da das ganze mit der Verpackung "zu neu" aussah. Das gnaze wurde kurzerhand als Grafikkarte (!!) einklassifiziert und ich durfte knapp 20 EUR am Schalter da lassen bevor ich das Teil mitnehmen konnte.


Meiner kam in zwei Verpackungen, die "OVP" und darum ein Karton, der aussah wie schonmal gegessen. Vermutlich hat es daher keinen interessiert.

Ja, die beim Zoll haben voll die Ahnung. Herrlich. Ich hatte echte Mühe, denen klar zu machen, dass mein A4000T von 1996, ein Sammlerstück und kein Basketball ist, mit dem man herumdribbelt.
--
A4000T - 128 MB - 233MHz 604e - 50MHz 68060 - SCSI Platten - Voodoo 3 3000 / Mediator / SB4.1 digital / Highway / Norway / RLT8029

A1200 - 32 MB - 50MHz 68030 & 68882 - IDE Platten - Fiberline Netzwerkkarte

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga 4000T von softwarehut.com [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.