amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Programmierung > WEr braucht AmigaDE ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

17.02.2002, 11:04 Uhr

Phantomias24
Posts:
[Ex-Mitglied]
Hallo,

wozu soll das AmigaDE gut sein ? Die Programmierer steigen jetzt alle auf .NET
um. Dadurch laufen die Windows Programme in nächster Zeit auch auf Apple und
Linux.
Statt auf den Zug aufzuspringen und dem Amiga zu neuer Software zu helfen, wird
verlangt, daß die Entwickler eine eigene Version für AmigaDE schreiben. Hierbei darf natürlich nur C++ verwendet werden.
Damit der User das dann nutzen kann, darf er sich erstmal für 20 $ das Ausführungsteil
kaufen.

Wer außer ein paar Amiga Fans soll das denn machen ? Und wozu, da alle ernstzunehmenden
Programmierer .NET beglücken werden ?

Gibt es irgendjemanden, der das Mono Projekt auf dem Amiga umsetzen will oder
ein eigenes Frameset plant ? (Im Gegensatz zu DE würde ich dafür Geld bezahlen)

Daniel

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2002, 13:56 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Nun, hast Du Dir einmal das AmigaDE bzw. dessen Player angesehen, um zu verstehen ? AmigaDE Applikationen laufen auf allen AmigaDE Umgebungen. Nicht nur Windows, Amiga und Linux. Auch PDAs, Handys usw. können mit einem AmigaDE Player ausgestattet werden. Man könnte damit auch Waschmaschinen steuern. Eben eine digital vernetzte Umgebung. Aber wer sich lieber zu dem MS .NET hingezogen fühlt, kann das ja gerne nutzen. Es würde ja im Grunde reichen, wenn es eine Lösung geben würde. Alle wären glücklich und zufrieden. Alle ? Nein, nicht alle. Es gibt da eine fast längst vergessene Usergemeinde, die immernoch erbitternden Widerstand leistet.


Man stelle sich einmal unsere Welt vor ohne Wettbewerb oder Alternativen. Eine grauenhafte Vorstellung.



--
Welcome to the World of DJBase - http://www.djbase.de
eMail - webmaster@djbase.de

Member of Amiga User Group 99 - http://www.aug99.de
Amiga Club Guide - http://www.amiga-club-guide.de
DigiBoosterPro Community - http://www.digiboosterpro.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2002, 16:21 Uhr

Phantomias24
Posts:
[Ex-Mitglied]
Richtig damit beschäftigen konnte ich mich noch nicht, da es im Ort keine Amiga Zeitung mehr gibt und die Seiten zum Thema anscheinend alle in Englisch sind. Für mich ist DE eine Mischung aus Java und .NET

Und M$ hat das .Net garantiert nicht erschaffen, um Linux oder Apfel User einen Gefallen zu tun. Auch er ist an PDA, Handy, Spielekonsolen usw. interessiert. Und auch da hat DE nun mal keine Chance, da:

- irgendwann alle Windows Programme in .NET geschrieben werden. Die paar DE Programmierer reichen nicht, um genügend zum Kauf von DE zu bewegen
- DE vom User gekauft werden muß, aber kaum Software vorhanden ist/sein wird
- M$ mehr Geld hat und bisher jeden seiner "Standarts" durchgesetzt hat
- Amiga seit der Commodore Pleite nichts außer große Sprüche fertiggebracht hat.
Ich nehme die schon lang nicht mehr ernst.

Sinnvoll währe es, die vorhandenen Amigas .NET fähig zu machen. Dann gibt es
Software und man kann die PC User (vielleicht) mit dem besseren Betriebssystem
zum Wechsel bewegen. Die Folge währe, daß es mehr DE Anwender gibt und auch mehr Programme dafür geschrieben werden. Und erst dann würde ich ernsthaft von Wettbewerb sprechen.

Warum soll ein Windows, Apfel oder Linux User Geld für das DE ausgeben, wenn er .NET umsonst bekommt ?

Daniel

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2002, 17:06 Uhr

gunatm
Posts: 1349
Nutzer
.Net als Prinzip ist momentan sicherlich nur für grosse Firmen interessant. Wer seine Applikation von außerhalb laden möchte und seine Daten auf M$-Servern ablegen will, darf dieses gerne tun, aber für Otto-Normal-Verbraucher ist die "Produkterweiterung" DOTNET momentan völlig uninteressant. Vielleicht solltest du dich über .NET etwas näher informieren. Ich empfehle dir die aktuelle C?t oder das Framwork SDK von Microsoft, welches zwar 135MB groß ist, aber .NET-Entwicklung ermöglicht und eine ganze Menge Informationen zum Thema beinhaltet. AmigaDE und .NET sind momentan nicht wirklich miteinander zu vergleichen. Es geht ja nicht um VPs oder Java! Der Linux-.NET-Support ist noch lange nicht durch, Sun hat mit SunONE schon eine grössere Allianz umsich geschart als M$ und was Apple macht ist mangels Markanteilen eh egal!
--
A2000/060/PiccoloSD64 + A1200/030 + A1200/020 + CD32 + CDTV + A500 + C64 + K6/450 + Duron1.0 + Athlon0.9 --->
CU gunaTM

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2002, 22:05 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer
Die Geschwindigkeit bei AmigaDE darf auch nicht vergessen
werden. Taifun, Weiterentwicklung von Wildfire ist auf einem
Pentium II mit 300MHz doppelt so scnell wie auf einen
PPC604. Und einfacher, schlanker wird AmigaDE auch sein.

Mng Askane

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Programmierung > WEr braucht AmigaDE ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.