amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Gerücht:G5 bald auch im Amigabereich? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

05.01.2006, 17:51 Uhr

cgutjahr
Posts: 2729
[Administrator]
Folgender Link wurde im ANF eingetragen, ist zwar sicher keine Meldung wert, aber vielleicht trotzdem ganz amüsant:

ppcnux.de
--
Gutjahrs Amiga Seiten

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 05.01.2006 um 17:53 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 19:05 Uhr

Neo
Posts: 109
Nutzer
@cgutjahr:


Würde mich auch mal interessieren ob da vieleicht doch was wahres dran ist. Auf AmigaWorld diskutiert man dieses Thema auch gerade und dort ist man der meinund das es ein Fake ist.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 19:12 Uhr

Andreas
Posts: 200
Nutzer
@cgutjahr:
Warum soll das keine Meldung wert sein? Ist doch ganz gut auf ppcnux.de hinterlegt worden. Über die Plausibilität kann man sich wieder streiten. Abwegig ist das jedenfalls nicht. Und wenn das auch wieder ein Hoax sein sollte, was soll uns denn schon noch schocken können ;)
Das paßt auch irgendwie zu dem was Billy Buck in Richtung Peg + OS4 kurz vorm Jahreswechsel auf AW.net in die Welt gepostet hat. Der will(muß) seinen Pegasos mit OS4 verbreiten, will aber sein Ticket ums Verrecken nicht bezahlen. Ein G5 Amiga wäre für ihn gaaaanz schlecht...Naja vielleicht seh ich ja auch Gespenster:)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 19:36 Uhr

amigo600
Posts: 49
Nutzer
@all

Das ist ein Board aus einem iMac!

1.6 GHz PowerPC G5 / FSB 533MHz

Hier ein Bild davon!!!

Tschau!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 19:40 Uhr

quadpol
Posts: 210
Nutzer
@cgutjahr:

Solche Meldungen würde ich mir besser für den 1. April aufheben...
Am 5. Januar ist sowas ziemlich peinlich.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 19:46 Uhr

Cego
Posts: 1560
Nutzer
@amiga600, also das bild von deinem Link sieht mir auch irgendwie komisch aus. vor allem die ram riegel in den slots. außerdem noch die kondensatoren, die auf dem andern bild gar nicht vorhanden sind.
der gesamteindruck des bildes an sich sieht schon ziemlich unrealistisch aus.

mfg cego

PS: trotzdem halte ich den G5 amiga für gefaked

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 20:04 Uhr

Arutha
Posts: 233
Nutzer
Apple kennt den wert seiner Hardware, ich kann mir nicht vorstellen
das sie diese unter wert verkaufen würden. Und das, denke ich, müßten
sie damit wir in den Genuß dieser Hardware kommen können. So gerne
ich mir wünsche das ich mich täusche, aber das kann nur ein dummer
Jungenstreich sein.
--
AmigaOne XE G3 800 Mhz 512 MB Ram - Radeon7500 - Terratec Aureon 7.1 Space - SiI0680

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 20:24 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
...
--
:boing: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ Dieser Beitrag wurde von DJBase am 05.01.2006 um 20:39 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 20:25 Uhr

Supimajo
Posts: 1265
Nutzer
Definitiv ein Fake.

Das AMIGA-Label links oben wurde einfach über das Wort APPLE geklebt.
Das originale MAC-Board trägt dort die Aufschrift Apple Computer Inc. (kann man hier erkennen wenn man genau hinschaut:
http://mactree.sannet.ne.jp/~kodawarisan/imacg5/imacg502.html )
Und das AMIGA, "AMIGA Computer Inc." heißen würde wäre mir auch neu.

Fragt sich, warum man hingehen sollte und einen popeligen Aufkleber auf ein Board pappensoll, um das Board zu labeln, wo doch an gleicher Stelle schon was auf dem Board steht.

Ergo: Ein netter Scherz zum Jahresbeginn - mehr nicht.

--
http://blog.mariomisic.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 20:53 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Na dann vergessen wir den Fake ganz schnell und konservieren ihn für den 1.4. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 21:48 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
Interessiert eigentlich wirklich noch der G5:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/67921


--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 22:01 Uhr

eliotmc
Posts: 925
Nutzer
lol, wer's glaubt, ...

BTW Wartet doch noch ein bischen ab, dann liegt
das Design des Peg 2 offen. Dann kommt Eyetech, baut die Dinger
in irgend einem Dritte Welt Land nach, klebt den Namen
Amiga XYZ drauf, und presentiert das unglaubliche:

Nach Jahrelanger Entwicklung sind wir stolz der Amiga
Welt den neuen Amiga XYZ zu presentieren, Ähnlichkeiten
mit dem Pegasos sind rein zufällig. Bla, bla, bla, ...

Die Roten werden aufschreien vor Begeisterung, da der
Peg ja nun jetzt ein "echter" Amiga ist (immerhin
klebt da jetzt nen Label drauf), werden ihn kaufen
und glücklich sein.

Das komische daran ist nur: Das könnte alles schon
Realität sein, wenn die Herren nicht so total *******
wären, ...


--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 22:01 Uhr

eliotmc
Posts: 925
Nutzer
Doppelpost gelöscht

[ Dieser Beitrag wurde von eliotmc am 05.01.2006 um 22:18 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 22:23 Uhr

Neodym
Posts: 487
Nutzer
Zitat:
Original von Supimajo:
Definitiv ein Fake.

Das AMIGA-Label links oben wurde einfach über das Wort APPLE geklebt.
Das originale MAC-Board trägt dort die Aufschrift Apple Computer Inc. (kann man hier erkennen wenn man genau hinschaut:
http://mactree.sannet.ne.jp/~kodawarisan/imacg5/imacg502.html )
Und das AMIGA, "AMIGA Computer Inc." heißen würde wäre mir auch neu.

Fragt sich, warum man hingehen sollte und einen popeligen Aufkleber auf ein Board pappensoll, um das Board zu labeln, wo doch an gleicher Stelle schon was auf dem Board steht.

Ergo: Ein netter Scherz zum Jahresbeginn - mehr nicht.


Naja, ganz so einfach ist es nicht unbedingt. Apple bezieht seine Hardware aus Asien. Es wäre also zumindest denkbar, daß der Lieferant (weiß gerade nicht, ob die iMacs von Asustek oder einem anderen kommen) das Board nicht exclusiv an Apple verkauft und jetzt einen "Prototypen" dafür bereitgestellt hat, der aus einem nur wenig modifizierten Board der Apple-Serie besteht. Genauso könnte OS4 auf den iMac als solches angepaßt worden sein.
Nein, was in meinen Augen das Ganze zu einem Fake macht, ist der Aufkleber "Mai - S" unterhalb des Amiga-Aufklebers. Der iMac ist sicherlich nicht mit diesem Articia-Chip ausgestattet und damit ist die durchaus gelungene Fälschung aufgeflogen. =)


Zitat:
Original von Cego:
@amiga600, also das bild von deinem Link sieht mir auch irgendwie komisch aus. vor allem die ram riegel in den slots. außerdem noch die kondensatoren, die auf dem andern bild gar nicht vorhanden sind.
der gesamteindruck des bildes an sich sieht schon ziemlich unrealistisch aus.


Der iMac sieht im Inneren aber tatsächlich so aus! Ich kenne die genauen Unterschiede zwischen dem etwas dünneren Facelift (aktuell, mit iSight integriert) und dem kameralosen Vorgänger nicht, daher bin ich nicht sicher, welche Version das gezeigte MoBo darstellt. Ist aber zu 99,9% ein iMac :)


Gruß
Neodym

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 22:42 Uhr

Supimajo
Posts: 1265
Nutzer
Zitat:
Original von Neodym:
Naja, ganz so einfach ist es nicht unbedingt. Apple bezieht seine Hardware aus Asien. Es wäre also zumindest denkbar, daß der Lieferant (weiß gerade nicht, ob die iMacs von Asustek oder einem anderen kommen) das Board nicht exclusiv an Apple verkauft und jetzt einen "Prototypen" dafür bereitgestellt hat, der aus einem nur wenig modifizierten Board der Apple-Serie besteht.


Hmmm..glaubst du das wirklich?

So wie ich das sehe, sind solche Boards AUFTRAGSARBEITEN, die in Fernost lediglich produziert werden.
Daß da jemand hingeht und ein Boardlayout ein wenig modifiziert weiterverkauft halte ich für eine sehr gewagte Theorie.

--
http://blog.mariomisic.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 22:47 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Wie kann man auch nur einen Bruchteil einer Sekunde daran denken, daß an der Sache auch nur ansatzweise was dran sein könnte. Mann, der Amigaaufkleber stammt von einem M1438 und ist nach dem Wort Amiga abgeschnitten.

Das ganze ist in etwa vergleichbar mit einer Bildzeitungsmeldung a la "Exklusiv bei Bild: Die Papsttagebücher"
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.01.2006, 23:16 Uhr

Supimajo
Posts: 1265
Nutzer
Zitat:
Original von Lemmink:
Das ganze ist in etwa vergleichbar mit einer Bildzeitungsmeldung a la "Exklusiv bei Bild: Die Papsttagebücher"


Das ist ein sehr interessanter "Vergleich"!
Ich bin erstaunt, wie wenige Leute sich hier wirklich mit der Sache auseinandersetzen.
Ob die "anderen" jetzt aber dadurch rein auf das "BILD-Zeitungs-Leser-Niveau" reduziert werden können entzieht sich meiner Kenntnis.

Lol....Spaß beiseite.
Der heutige AMIGA-User als solches ist ganz bestimmt ein kritischer Mensch, der die Entwicklung des Marktes schon über Jahre hinweg beobachtet und entsprechendes Hintergrundwissen verfügt um nicht alles unbesehen zu glauben was irgendwo geschrieben wird.

Ungeachtet des Wahrheitsgehaltes solcher "Meldungen/Gerüchte" sehe ich sowas trotz allem nicht negativ.
Immerhin tragen auch solche "reißerischen Meldungen" immer wieder dazu bei, den AMIGA im Gespräch zu halten - selbst wenn sie sich auf den zweiten Blick als Ente erweisen.
Für mich bedeutet das, daß die Menschen rund um den AMIGA immer noch ein großes Interesse zeigen. Denn ohne ein solches würde sich bestimmt kaum jemand die Mühe machen eine solche Falschmeldung "relativ glaubwürdig" vepacken zu wollen.

Es ist schade, daß man damals die Zeichen nicht richtig gedeutet hat und es heute so ist wie es nunmal gekommen ist.
Auf der anderen Seite könnte man sagen, daß es gut war, daß es genauso gekommen ist wie es heute ist. Denn hätte sich der AMIGA im Massenmarkt behauptet, hätte er sich einem weitaus größerem Wettbewerb stellen müssen und hätte demzufolge zu viele Kompromisse eingehen müssen.
Der Mythos AMIGA wäre IMHO auf diesem Wege mit der Zeit komplett gestorben. Während er sich im tatsächlichen Lauf seiner Geschichte eher gehalten hat.

--
http://blog.mariomisic.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2006, 12:38 Uhr

Neodym
Posts: 487
Nutzer
Zitat:
Original von Supimajo:
Hmmm..glaubst du das wirklich?

So wie ich das sehe, sind solche Boards AUFTRAGSARBEITEN, die in Fernost lediglich produziert werden.
Daß da jemand hingeht und ein Boardlayout ein wenig modifiziert weiterverkauft halte ich für eine sehr gewagte Theorie.


Abgesehen davon, daß ich ja schon geschrieben habe, daß ich es für einen Fake halte ;) , kauft Apple durchaus auch Technik zu (bspw. bei den Notebooks oder iPods), die die asiatischen Lieferanten entwickeln und die Apple designmäßig nett verpackt. Ich weiß eben nur nicht, in welchem Ausmaß...

Unabhängig davon hätte ich gegen einen Dualboot-iMac mit OSX und AmigaOS überhaupt nichts einzuwenden :D 8)

Gruß
Neodym

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2006, 12:46 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von Lemmink:
Wie kann man auch nur einen Bruchteil einer Sekunde daran denken, daß an der Sache auch nur ansatzweise was dran sein könnte. Mann, der Amigaaufkleber stammt von einem M1438 und ist nach dem Wort Amiga abgeschnitten.


Lustig ist allerdings auch der "FormFactor" des Boards. Ich mein, warum sollten sie nicht iMac Boards mit Amiga-Aufklebern bekleben und aus Kostengründen alte Aufkleber dafür recyclen? Vielleicht werden ein paar Boards auch in übriggebliebenen T-Shirts eingewickelt.
Die interessantere Frage wäre doch, in welche Gehäuse man dieses Board einbauen sollte, ohne von Apple verklagt zu werden.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2006, 13:28 Uhr

SCV36
Posts: 266
Nutzer
Zitat:
Original von eliotmc:
lol, wer's glaubt, ...

BTW Wartet doch noch ein bischen ab, dann liegt
das Design des Peg 2 offen. Dann kommt Eyetech, baut die Dinger
in irgend einem Dritte Welt Land nach, klebt den Namen
Amiga XYZ drauf, und presentiert das unglaubliche:

Nach Jahrelanger Entwicklung sind wir stolz der Amiga
Welt den neuen Amiga XYZ zu presentieren, Ähnlichkeiten
mit dem Pegasos sind rein zufällig. Bla, bla, bla, ...

Die Roten werden aufschreien vor Begeisterung, da der
Peg ja nun jetzt ein "echter" Amiga ist (immerhin
klebt da jetzt nen Label drauf), werden ihn kaufen
und glücklich sein.

Das komische daran ist nur: Das könnte alles schon
Realität sein, wenn die Herren nicht so total *******
wären, ...


--
regards

eliot


Hi,

Warum einfach , wens kompliziert auch ginge...

Die Welt ist (leider) oft auf komplizierte Sachen aufgebaut..

mfg.: Scv36

:bounce:
--
A 4000 überholt AMDXP 2 GHZ beim booten :)

Systeme:

Pegasos I G3 600 MHZ 384 MB SD-Ram Radeon 7500 64 MB DD-Ram 40 GB 5400ump 24X CD-Rom 19"

AMDXP 2000 512MB DDR-Ram Radeon 9550 128 MB DD-Ram 2x40GB 7200ump FP DVD-Rom DVD Brenner 19"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2006, 14:20 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
...
Vielleicht werden ein paar Boards auch in übriggebliebenen T-Shirts eingewickelt.
...

[Träum-Modus an]
...und dann zusammen mit diesen an die geschickt, die immer noch keins bekommen haben - quasi als Trost fürs lange Warten auf die T-Shirts.

DAS wär schön...
[/Träum-Modus aus]

:lickout:
:look:
--
Ciao,

Dandy


Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2006, 14:49 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Sogar OSNews.com hat bereits (kritisch) darüber berichtet:
http://www.osnews.com/story.php?news_id=13184

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2006, 15:24 Uhr

eye-BORG
Posts: 1276
Nutzer
Ich glaube an Wunder - aber das hier gleicht einfach nur purer Fantasterei.

Belehre mich jemand eines besseren, aber für mich steht fest, daß es sich hier um einen Fake handelt. Apple würde x86 hin - x86 her, niemals die PPC-Technologie verramschen.
--
eye-BORG

Der Amiga ist eine feine Sache - doch ob er das ewige Leben hat?!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2006, 19:42 Uhr

Neodym
Posts: 487
Nutzer
Zitat:
Original von eye-BORG:
Belehre mich jemand eines besseren, aber für mich steht fest, daß es sich hier um einen Fake handelt. Apple würde x86 hin - x86 her, niemals die PPC-Technologie verramschen.


Warum sollten sie die PPC-Designs nicht verkaufen, wenn es einen Interessenten gäbe? Apple steigt (vermutlich bereits ab Dienstag) auf Intel x86 um. Die Ära PPC bei Apple ist damit möglicherweise bald schon ganz Geschichte und es droht somit keine Konkurrenz (der Hauptgrund, warum seinerzeit die Clones ausliefen). Wenn Apple die Rechte an dem Board haben, könnten sie durchaus über eine Zweitverwertung noch Geld machen (und nebenbei eine Grundversorgung mit Ersatzteilen sicherstellen). Falls Apples Rechte dagegen auslaufen, könnte der Entwickler/Produzent das Material evtl. zweitverwerten (siehe eines meiner Postings weiter oben). Wäre kein unüblicher Vorgang in der Wirtschaft...

Gruß
Neodym

P.S.: Vielleicht bringen solche Diskussionen ja auch die richtigen Leute erst auf den Gedanken, bei Apple mal anzufragen, ob die die alten iMac-Boards nicht verkaufen wollen? Eine selbsterfüllende Prophezeiung quasi ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.01.2006, 07:55 Uhr

Flash
Posts: 249
Nutzer
Ich denke auch das sich Hyperion (da Eytech keine Hardware mehr liefert) nach anderer und modernere Hardware umsieht. Und falls Apple seine PPC-Hardware nun Lizensiert (Wird ja eh nicht mehr gebraucht, bzw kann man darüber noch OS-X Anwender "werben") währe das für das AmigaOS eine sehr schnelle und moderne Hardware.

Wer weis vieleicht liegt ja schon eine Anpassung des AmigaOS auf die aktuelle Apple-Hardware vor:)


:bounce: :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.01.2006, 09:06 Uhr

Londo
Posts: 43
Nutzer
AmigaOS 4 auf dem Mac Mini, das wärs :)


[ Dieser Beitrag wurde von Londo am 09.01.2006 um 09:07 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.01.2006, 10:29 Uhr

eye-BORG
Posts: 1276
Nutzer
Es wäre wirklich zu begrüßen, daß die Hardware von Apple freigegeben wird, aber irgendwie glaube ich noch nicht so recht dran..

Wir werden sehen.

Auf alle Fälle finde ich es so oder so schade, daß sich x86 in nahezu JEDEM Bereich durchgesetzt hat.
--
eye-BORG

Der Amiga ist eine feine Sache - doch ob er das ewige Leben hat?!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.01.2006, 11:05 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@eye-BORG:
> Es wäre wirklich zu begrüßen, daß die Hardware von Apple freigegeben
> wird, aber irgendwie glaube ich noch nicht so recht dran..

Ich bin auch skeptisch, was eine offizielle AmigaOS-4-Lauffähigkeit auf dem Mac betrifft, zumal die ja nicht zuletzt auch von Amiga, Inc. abhängt.

> Auf alle Fälle finde ich es so oder so schade, daß sich x86 in nahezu
> JEDEM Bereich durchgesetzt hat.

Na das ist jetzt ja noch nicht der Fall. :) Im Prinzip dominiert x86 bislang ausschließlich im Desktop/Notebook-Bereich (sowie weniger stark im Server-Bereich). Allerdings gehe ich in der Tat davon aus, dass in den nächsten Jahren der x86-Marktanteil in anderen Bereich sukzessive steigen wird, da einstige Schwächen (etwa der Stromverbrauch und die Wärmeentwicklung) immer stärker ausgemerzt werden.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 09.01.2006 um 23:50 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Gerücht:G5 bald auch im Amigabereich? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.