amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Mein A1 lebt wieder durch, eine neue Batterie [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

17.01.2006, 12:23 Uhr

AWDesign
Posts: 175
Nutzer
Gestern habe ich mal seit sehr langer Zeit meinen A1 wieder ans Netz genommen und was passierte, die Kiste zeigte kein Bild, kein Bios nix. Nach dem ersten Schock das alles hinnüber ist sagte ein Freund das es wohl die Batterie ist. Also heute ausgetauscht und die Kiste rennt wieder. Gott sei Dank. Freu! ;)

Gruß

Andreas

--
-AmigaOne G4 XE 933Mhz, 512MB RAM, Radeon 8500 64MB VRAM, SBLive 5.1, UDMA 133 IDE-Controller, AmigaOS 4 beta
-Powerbook G4 1,25 Ghz 1,25 GB RAM, 15" Zoll, Airport Express

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2006, 14:14 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Jo, bekanntest Problem. Die Batterien entleeren sich zu schnell.



--
:boing: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2006, 14:22 Uhr

AmigaPapst
Posts: 980
Nutzer
@AWDesign:
Freue mich für dich. :)
Gut zu wissen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2006, 15:02 Uhr

Flinx
Posts: 1073
Nutzer
Zitat:
Original von DJBase:
Jo, bekanntest Problem. Die Batterien entleeren sich zu schnell.


Glaube ich nicht. Da darüber schonmal spekuliert worden ist, habe ich bei mir mal gemessen und es sah ganz vernünftig aus. Wahrscheinlich haben sie bei einer Serie einfach etwas überlagerte Zellen eingebaut.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2006, 15:54 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Flinx:
Zitat:
Original von DJBase:
Jo, bekanntest Problem. Die Batterien entleeren sich zu schnell.


Glaube ich nicht. Da darüber schonmal spekuliert worden ist, habe ich bei mir mal gemessen und es sah ganz vernünftig aus. Wahrscheinlich haben sie bei einer Serie einfach etwas überlagerte Zellen eingebaut.


Irgenwann gab es dazu einmal einen Thread auf AW.net, da wurde das genau erklärt.



--
:boing: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2006, 15:57 Uhr

Flinx
Posts: 1073
Nutzer
Zitat:
Original von DJBase:
Irgenwann gab es dazu einmal einen Thread auf AW.net, da wurde das genau erklärt.


Ich traue meinem Meßgerät mehr als irgendwelchen Leuten, die irgendwas in Diskussionsforen erklären.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2006, 16:32 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Flinx:
Zitat:
Original von DJBase:
Irgenwann gab es dazu einmal einen Thread auf AW.net, da wurde das genau erklärt.


Ich traue meinem Meßgerät mehr als irgendwelchen Leuten, die irgendwas in Diskussionsforen erklären.


Dann sei doch froh, das es bei dir nicht der Fall ist.



--
:boing: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2006, 19:22 Uhr

analogkid
Posts: 2393
Nutzer
wer weiss, wie lange die Dinger bei Mai schon rumlagen ...
--
Join us @ Sarkasmus-pur
:amiga: :dance1:

Talking about music is like dancing about architecture

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2006, 19:28 Uhr

AWDesign
Posts: 175
Nutzer
Ich muss sagen ich habe den Rechner seit einen Monat nicht mehr angehabt und das dann auch nur für 5 Minuten. Und vor dem letzten Anschalten auch wieder mind. ein Monat aus. Also das kann schon gut hinkommen das die Leer ist vorallen habe ich den Rechner so. ca. 2 Jahre.

Gruß

Andreas


--
-AmigaOne G4 XE 933Mhz, 512MB RAM, Radeon 8500 64MB VRAM, SBLive 5.1, UDMA 133 IDE-Controller, AmigaOS 4 beta
-Powerbook G4 1,25 Ghz 1,25 GB RAM, 15" Zoll, Airport Express

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2006, 20:15 Uhr

Blackbird
Posts: 634
Nutzer
weis gar nicht was die Seitenhiebe wegen der lumpigen Batterie sollen.

So ein Teil hält halt nunmal verschieden lange. 3 ¤ für eine gute Ersatzbatterie (Varta) und gut ist, Problem behoben...

Wenn man das nicht weis, das Startprobleme an so einer lumpigen Batterie liegen, steht man allerdings erstmal dumm da. Hätte "sein Kumpel" ihm das nicht gesagt, hätte Andreas sicherlich gedacht der A1 ist defekt.

Ps: dann hätte ich dir dein "defektes" Motherboard abgekauft :lach:
--
regards
Blackbird

Have a look at:
http://www.blackbird-net.de

Skins for PlayCD OS3.9
BlackShoot, Zombies Apocalypse, GalagaWars
PerfectPaint

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2006, 20:38 Uhr

AWDesign
Posts: 175
Nutzer
Zitat:
Wenn man das nicht weis, das Startprobleme an so einer lumpigen Batterie liegen, steht man allerdings erstmal dumm da. Hätte "sein Kumpel" ihm das nicht gesagt, hätte Andreas sicherlich gedacht der A1 ist defekt.

Ps: dann hätte ich dir dein "defektes" Motherboard abgekauft :lach:


Jupp da haste recht mein erster Gedanke war, shit das Board ist Platt. Hatte vorallen direkt dein Problem ins Auge gefaßt. Aber Gott sei dank wars ja nicht so.

Gruß

Andreas


--
-AmigaOne G4 XE 933Mhz, 512MB RAM, Radeon 8500 64MB VRAM, SBLive 5.1, UDMA 133 IDE-Controller, AmigaOS 4 beta
-Powerbook G4 1,25 Ghz 1,25 GB RAM, 15" Zoll, Airport Express

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2006, 21:06 Uhr

mash
Posts: 26
Nutzer
Würde mich auch etwas wundern wenn er durch blosses rumstehen seinen geist aufgeben würde :shock2:

Ich kenn diese batterien problematik aber auch im PC bereich also nicht immer alles auf den Aone schieben ;)
--
µA1-C // 160GB HD
--
(Bild) http://www.AmigaOne.de


[ Dieser Beitrag wurde von mash am 17.01.2006 um 21:08 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2006, 14:57 Uhr

AmigaPapst
Posts: 980
Nutzer
@AWDesign:
Wenn du den Amiga kaum benutzt, dann solltest du dir überlegen das an jemanden zu verkaufen der es dringend braucht. Allein bei mir in der Gegend hätten gerne 5 Leute einen AmigOne. Dabei ist auch ein Entwickler, der unbedingt einen Enwicklungsrechner braucht.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2006, 15:16 Uhr

AWDesign
Posts: 175
Nutzer
@AmigaPapst

Ich brauch den schon als Hobby, und es gab genug und lange die Chance sich einen zu kaufen. Kann ich doch nichts für wenn manche warten bis in aller Ewigkeit und dann schreien wenns das rein "zufällig" nicht mehr gibt. Das sind dann meistens auch die Leute die dann wieder sagen wenn es das Teil gibt.... boah ist das Teuer oder ne ich warte lieber auf OS 4.1 , 4.2 ,4.3 , 4.4, .........

Gruß

Andreas


--
-AmigaOne G4 XE 933Mhz, 512MB RAM, Radeon 8500 64MB VRAM, SBLive 5.1, UDMA 133 IDE-Controller, AmigaOS 4 beta
-Powerbook G4 1,25 Ghz 1,25 GB RAM, 15" Zoll, Airport Express

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2006, 15:44 Uhr

thomas
Posts: 7680
Nutzer
Zitat:
Original von DJBase:
Jo, bekanntest Problem. Die Batterien entleeren sich zu schnell.

Zitat:
Original von Flinx:
habe ich bei mir mal gemessen und es sah ganz vernünftig aus.


Was heißt denn "zu schnell" und "ganz vernünftig" ? Wie lange halten solche Batterien normalerweise ? Es scheint ja laut Google ein recht gängiges Format auch bei PC-Mainboards zu sein. Wie lange halten die denn da ? Zwei Jahre ? Zehn Jahre ? Macht es einen Unterschied, ob man den Rechner lange ausgeschaltet hat, oder wenn man ihn täglich benutzt ? Macht es beim A1 einen Unterschied ?

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2006, 16:03 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Nur mal so am Rande:
Die Akkus in meinem A4000-D halten auch nicht mehr als zwei bis drei Jahre.
Danach sollte man die präventiv austauschen, damit die nicht auslaufen und das Mainboard angreifen.
Das ist bei den Batterien des A1 natürlich nicht der Fall, daß sie auslaufen würden, aber eine allzulange Lebensdauer sollte man nicht erwarten.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2006, 16:13 Uhr

AmigaPapst
Posts: 980
Nutzer
@AWDesign:
Ist wohl nicht mehr so. So viele wollen einen, aber es gibt absolute keine mehr.
Naja schade dass du ihn doch noch beahlten willst. Ich hoffe das du ihn in Zukunft wieder öfter nutzen wirst, denn es ist echt nicht schön zu hören, dass du kaum etwas damit machst und andere würden gerne etwas damit machen, können aber nicht.
Ich hoffe du weisst was ich meine. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2006, 16:36 Uhr

Blackbird
Posts: 634
Nutzer
@thomas:

Also ich hatte ja auch eine neue Batterie benötigt. Bei meinem Händler um die Ecke habe ich auch mal gefragt wie oft ich damit rechnen muß das die Batterie leer ist. Er meinte das es von Rechner zu Rechner unterschiedlich ist, aber so zwischen 2-3 Jahren liegt wohl die Halbwertzeit so eines Teils.

Die Dinger sind in der Tat Standardware, und ich habe mir sagen lassen das die von Varta die besten sind und lange halten.

Was das Phänomen angeht das die Batterie sich scheinbar schneller entleert wenn der Rechner lange nicht angeschaltet wird, so denke ich mir mal das wenn der Rechner ständig in Betrieb ist das nvram direkt vom Board gespeist wird. Ist das nicht der Fall, zieht es eben Strom aus der Batterie, deswegen ist diese dann eher leer...

zumindest hört es sich logisch an :D
--
regards
Blackbird

Have a look at:
http://www.blackbird-net.de

Skins for PlayCD OS3.9
BlackShoot, Zombies Apocalypse, GalagaWars
PerfectPaint

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2006, 18:20 Uhr

AWDesign
Posts: 175
Nutzer
@AmigaPapst:

Kein Angst ich werde das gute Stück blad häufiger benutzen, Wenn zu dem Final OS4 auch noch gute Software erhältlich ist bin ich sofort dabei, außerdem bin ich am überlegen nicht nochmal die Aktion zu starten MOL auf dem A1 zu installieren. Meine Freundin hat sich schon so an OS X gewöhnt dann hätte Sie auch endlich einen eigenen Rechner und muss nicht immer nur Ihr Benutzer Account auf dem PB nutzen. Ihren Windows-PC rührt Sie sowieso nicht mehr an und man könnte sich das Geld sparen für einen MacMini.
Wie du siehst wird mit dem guten Stück auch zukünftig geplant und ich verkaufe ihn leider nicht ;) :P

@Blackbird:

Habe mir auch eine Batterie von Varta gekauft. Bis jetzt läuft sie noch ;)

Gruß

Andreas


--
-AmigaOne G4 XE 933Mhz, 512MB RAM, Radeon 8500 64MB VRAM, SBLive 5.1, UDMA 133 IDE-Controller, AmigaOS 4 beta
-Powerbook G4 1,25 Ghz 1,25 GB RAM, 15" Zoll, Airport Express

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2006, 21:44 Uhr

Flinx
Posts: 1073
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:


Was heißt denn "zu schnell" und "ganz vernünftig" ?


Ganz vernünftig heißt bei mir irgendwas um 10µA, genau weiß ich es nicht mehr.

Zitat:
Wie lange halten solche Batterien normalerweise ? Es scheint ja laut Google ein recht gängiges Format auch bei PC-Mainboards zu sein. Wie lange halten die denn da ? Zwei Jahre ? Zehn Jahre ? Macht es einen Unterschied, ob man den Rechner lange ausgeschaltet hat, oder wenn man ihn täglich benutzt ? Macht es beim A1 einen Unterschied ?

Klar macht es einen Unterschied. Wenn das Board läuft, wird die Zelle nicht belastet. Wenn ich meinen A1 also nie einschalte, ist sie nach drei Jahren leer. Nicht optimal, aber zu ertragen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2006, 10:46 Uhr

AmigaPapst
Posts: 980
Nutzer
@AWDesign:
ok, welche Software würdest du den auf dem AmigaOne benötigen, damit du ihn öfter nutzt?

Als native Software gibt's schon:

E-Mail:
Simplemail
Yam

Browser:
Aweb (obwohl der Browser natürlich nicht zufriedenstellend ist)

IRC:
Wookiechat

Chat-Client:
Jabberwocky
Epistula (nächste Woche)

Audiobearbeitung:
Audio Evolution

MP3-Player und Internetradio:
Tunenet

Videoplayer:
Mplayer
Dvplayer

Bildverwaltung:
AmiPhoto

3D:
Povray

DTP/Textverarbeitung:
Pagestream5

Tools:
Gibt ohne Ende im OS4depot.net


Als emulierte Software läuft perfekt und schnell auf dem JIT:

FTP:
AmiTradeCenter

Browser:
IBrowse (natürlich auch nicht zufriedenstellend)

MP3-Player:
Amigamp
Amplifier

Vektorzeichenprogramm:
Draw Studio

Bildbearbeitung:
ArtEffect
FxPaint
Photogenics
ImageFX

3D:
Cinema4D

Textverarbeitung:
Papyros
Wordworth 5

Tabellenkalkulation:
Staramplan
Turbocalc

Datenbanken:
MUIbase und andere massenweise im Aminet

Bei mir läuft alles, was ich brauche, rasend schnell auf der 68kJIT oder ist schon nativ vorhanden. Natürlich fehlt noch vieles und müsste verbessert werden, aber man kann schon sehr viel machen.
Das einzige was mir wirklich fehlt ist ein ordentlicher Browser. Natürlich hätte ich das neue ArtEffect5, Candy Factory2 und Realsoft3D auch gerne. Aber die werden wohl erst mit der Final kommen.
Solltest du ihn die nächste Zeit nicht unbedingt brauchen, dann könntest du ihn ja für RC5-72 (dnetc) abstellen oder einem Entwickler ausleihen. Es gibt viele Möglichkeiten den Amiga zu nutzen.
Für MOL ist er zu schade, da lass lieber einen richtigen Mac laufen.

[ Dieser Beitrag wurde von AmigaPapst am 19.01.2006 um 10:50 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2006, 18:21 Uhr

AWDesign
Posts: 175
Nutzer
Zitat:
Original von AmigaPapst:
@AWDesign:
ok, welche Software würdest du den auf dem AmigaOne benötigen, damit du ihn öfter nutzt?
[ Dieser Beitrag wurde von AmigaPapst am 19.01.2006 um 10:50 Uhr geändert. ]


Das liebste wäre mir als erstes ein ordentlichen Webbrowser ala Firefox. Die bestehenden Amiga Webbrowsern kannste alle in die Tonne kloppen (sorry ich empfinde es so). Ich würde auch gerne wieder Rendern und würde mir auch Real3D kaufen wenn es erscheint. AmiPhoto ist auf dem richtigen Weg nur in der jetzigen Form ist es mir noch zu früh rausgebracht.(vom "Umfang")
Und auf Quake 3 freue ich mich und am liebsten wäre mir noch Wolfenstein ET. Dann würde die Kiste nur rennen. Ach dafür müßte meine Radeon 9000 oder 8500 von Warp3D angesprochen werden. Sprich update 4 was ja Mitte Januar erscheinen sollte/soll? Also warte ich einfach noch etwas, habe damit kein Problem. Und alle Programmierer und Entwickler sollten sich am Hersteller von OS4 oder der Hardware wenden den diese Leute haben ein Interesse das Software kommt und müssen da auch Support geben und nicht der einfache User. Das ist bei besten Wille nicht die Aufgabe eines Benutzers.

Gruß

Andreas


--
-AmigaOne G4 XE 933Mhz, 512MB RAM, Radeon 8500 64MB VRAM, SBLive 5.1, UDMA 133 IDE-Controller, AmigaOS 4 beta
-Powerbook G4 1,25 Ghz 1,25 GB RAM, 15" Zoll, Airport Express

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2006, 19:09 Uhr

Blackbird
Posts: 634
Nutzer
@AWDesign:

"Und alle Programmierer und Entwickler sollten sich am Hersteller von OS4 oder der Hardware wenden den diese Leute haben ein Interesse das Software kommt und müssen da auch Support geben und nicht der einfache User. Das ist bei besten Wille nicht die Aufgabe eines Benutzers. "

ja das stimmt, diese ganze Situation um den Hardwaremarkt ist echt bescheiden, und das nun User hergehen und ihre Rechner Verkaufen (woher sollten sie einen neuen herbekommen wenn das Interesse an OS4 wieder wächst ???) oder zu verleihen (weis der Geier wie lange es dauern kann bis es wieder Rechner gibt,außerdem weis man nie genau wie lange eine Portierung oder ein neues Programm benötigt !!!) ist nicht sinnvoll.
Das können AW-Mitglieder machen, die 2-3 A1 zu hause rumstehen haben.


Es liegt an Hyperion "etwas Einfluß" auf die Sachlage zu nehmen !!!
Sie sind scheinbar die einzigen die noch was tun (die Crew drumherum natürlich auch)

Entweder x86-HW unterstützen

Oder einen PPC-Rechner der immernoch gebaut wird und bei dem einigermaßen klar ist das es da auch weitergeht

Oder ein wenig Öffentlichkeitsarbeit in der Form unternehmen das sie die zukünftigen "Hersteller" zu einen Statement ihres Entwicklungsverlaufes überzeugen...
--
regards
Blackbird

Have a look at:
http://www.blackbird-net.de

Skins for PlayCD OS3.9
BlackShoot, Zombies Apocalypse, GalagaWars
PerfectPaint

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2006, 21:28 Uhr

crack
Posts: 1181
[Ex-Mitglied]
Ich grabe das Thema aus aktuellem Anlass aus:

Ich habe den besagten AmigaOne von AWDesign, und wie dem Thema hier zu entnehmen ist, hat er die Batterie ja erst im Januar gegen eine neue (VARTA) Batterie getauscht.
Seit vorgestern bekam mein AmigaOne Startschwierigkeiten. Nach dem Einschalten tat sich absolut nichts, gar nichts.
Ich musste ihn immer erst einmal, später zwei- oder sogar dreimal, resetten, bis er überhaupt ansprang.
Heute neue (VARTA) Knopfzelle gekauft und mein Amiga fährt wieder problemlos hoch :)

Fazit:
Die alte Knopfzelle hat enttäuschenderweise nur ein halbes Jahr gehalten! Ursachen:
1. Vielleicht hatte die alte Batterie schon vor ihren Einsatz sehr lange gelegen und hatte sich selbst schon etwas entladen (ist das überhaupt möglich?)
2. Ich habe meinen AmigaOne ca. 5-10 mal täglich an- und ausgeschaltet (ich habe gelsen, daß dadurch die Batterie besonders schnell leer gehen soll?)

Wie lange halten halten in eurem AmigaOne's diese Lithium-Knopfzellen? Eine Angbabe mit Hersteller wäre auch hilfreich.

Und stimmt es, das die Knopfzelle wesentlich schneller leer geht, wenn der Rechner häufig an-/ausgeschaltet wird??

Gruss

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2006, 22:17 Uhr

Tomcat
Posts: 586
Nutzer
Zu 1. Ja, durchaus möglich, ich hatte mal eine Lithium-Batterie einer Armbanduhr austauschen lassen, weil die Anzeige langsam verschwand, wenn man die Beleuchtung benutzte. Nach dem Tausch wars aber schlimmer, da ging die Anzeige fast ganz weg!

Zu 2. Ich habe meinen AOne schon seit dem EarlyBird-Angebot & immer noch die erste Batterie drin. Keine Probleme bisher.

Tomcat

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2006, 10:57 Uhr

Flinx
Posts: 1073
Nutzer
Zitat:
Original von crack:
2. Ich habe meinen AmigaOne ca. 5-10 mal täglich an- und ausgeschaltet (ich habe gelsen, daß dadurch die Batterie besonders schnell leer gehen soll?)


Das halte ich für unwahrscheinlich. Die Zelle puffert doch nur den CMOS-Speicher und die Uhr, da kann ich mir keinen schaltungstechnischen Grund vorstellen, warum beim Einschalten auf einmal ein höherer Strom fließen sollte.
Ich habe im übrigen auch noch meine erste Zelle drin.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2006, 11:36 Uhr

Vip
Posts: 471
[Benutzer gesperrt]
Hallo,

OS4 ist eine unendliche Geschihte.
Komisch nur das dafür schon Software entwickelt wird.

Bei "großen" *hüstel* Interesse werden schon Boards folgen.

Schließlich ist A1 ein recht veraltetes stück Technik, und nix besonderes.

Also ich möchtte so ne Gurke nicht mal Geschenkt.

Warum wird die Amiga Lizenz nicht Leuten überlassen, die noch Spaß mit den Amiga haben.

Die Lizenz ist doch kein Pfiferling mehr wert.
Da ist ja eine Rolle Klopapier vertvoller. :D

Schönes Wochenende
--
"Wachsamkeit, das ist der Tägliche Preis den wir zu zahlen haben."

Captain Jean-Lück Picard - Raumschiff Enterpreise (und Glückslose :D )

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2006, 11:43 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@Vip:
Kannst Du Dich nicht mal etwas zurückhalten mit solchen Bemerkungen?

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2006, 14:00 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
@Flinx:


Klar könnte sich ein Batsch schlechter Batterien eingeschlochen haben.

Es könnte auch sein, dass die Ladeschaltung bei den A1 verschieden ist.

Ich denke ihr solltet bei solchen Diskussionben versuchen mehr über die Version/Seriennuimmer der befallenen Boards zu berichten, das vergrößert die Chance den Fahler einzukreisen.

cu Eule

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2006, 14:06 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
@Vip:

>Schließlich ist A1 ein recht veraltetes
>stück Technik, und nix besonderes.

Nein ! Veraltete Technik wäre erprobt und hätte keine Kinderkrankheiten. Selbst bei PCs ist es riskant einen neuen Chipsatz oder Gafikchip zu kaufen.

>Warum wird die Amiga Lizenz nicht Leuten überlassen,
>die noch Spaß mit den Amiga haben.

Lizenzen werden dem überlassen der dafür zahlt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Mein A1 lebt wieder durch, eine neue Batterie [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.