amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Mohamed [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]

12.02.2006, 19:42 Uhr

TopGun
Posts: 37
Nutzer
Wo gibts denn die besten Mohamed-Karikaturen im Netz zum runterladen
wo finde ich diese ? Im Fernsehen wird so viel darüber berichtet
hab aber noch keine im Internet gesehen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2006, 19:52 Uhr

L-ED
Posts: 391
Nutzer
Da muss ich Dich Leider schon jetzt Enttäuschen oder dir den Wind aus den Segeln nehmen?

Darüber wo sich da so dermaßen muckiert wird, ist eher harmloses naturell und für unserer Europäisches Verständnis kaum nachzuvollziehen. (darauf hin so dermaßen am Sender zu Drehen)

Platt / oberflächlich aus gedrückt, die haben ein Dachschaden und sind so bald in einer/unseren modernen Weltgemeinschaft, nicht mehr Tragbar.

Was wiederum Kritischere Gedanken an hinter all dem Kulissen aufwirft, gut möglich das es auch von anderen Ortes her so gedreht. Das es eben allgemein so erscheint, um einen plausibleren anführbaren Grund zu haben und die Bevölkerung zu sensibilisieren für all dessen was da noch kommen mag, oder vielleicht soll?

Schon früher haben die "Machthaber" die Bevölkerung mal so oder mal so Manipuliert, auf das sie für ihre Zwecke mit noch einem Hurra auf den Lippen, bereit den Kopp hinzuhalten. Das hat sich zu heute nicht wesentlich geändert, nur die Methoden sind subtiler.

[ Dieser Beitrag wurde von L-ED am 12.02.2006 um 19:56 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2006, 19:57 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@L-ED:
> Darüber wo sich da so dermaßen muckiert wird, ist eher harmloses
> naturell und für unserer Europäisches Verständnis kaum
> nachzuvollziehen.

Europäisches Verständnis? Was glaubst du, wie fundamentalistische Christen auf Jesus-Karikaturen in arabischen Zeitungen reagieren würden...
Ich bin nicht mal besonders religiös, halte solche Karikaturen, egal welche bedeutende religiöse Figur dargestellt wird, aber für absolut inakzeptabel.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 12.02.2006 um 20:02 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2006, 20:12 Uhr

L-ED
Posts: 391
Nutzer
Und da stehen uns dann Kritisch gegenüber .. mir persönlich geht jegliche Religion am aller Wertesten Vorbei, so lange se niemanden behelligen!

Auch wenn sich Kritisch oder auch Spöttisch über sie richtet oder äußert, sei es drum, jedem sein Bier.

Schließlich muss man sich als so genannter Ungläubiger / Heide oder sonst noch was? Auch all mögliches an Hohn und Spot bis hin zu ab Degradierungen in der Wertigkeit, von manch "Gläubige", gefallen, schmecken und gut sein lassen!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2006, 21:02 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@L-ED

Mir persönlich kann es völlig egal sein, was Dir persönlich heilig ist. Man kann aber nun mal nicht ständig mit der eigenen Sichtweise als alleingültigen Maßstab die Ansichten Anderer beurteilen. Damit wirst Du grade der Gesellschaft nicht gerecht, in der Du selbst lebst und die Dir das Recht verleiht, völlig unbehelligt in der Öffentlichkeit zu erkären Ateist zu sein.

Um den Ärger der Muslime über diese Karrikaturen zu verstehen, muss man berücksitigen, dass, streng nach dem Koran, jegliche bildliche Darstellung des Propheten untersagt ist. Im Islam gilt das als Gotteslästerung.

Die islamischen Organisationen hierzulande haben diese Karikaturen ebenfalls als Gotteslästerung veruteilt und sich sehr schockiert über deren Veröffentlichung gezeigt. Aus dem oben genannten Grund, den es in einer aufgeklärten Gesellschaft zu akzeptieren gilt. Ihre Mitglieder, sowie alle anderen im Land lebenden Muslime, verhalten sich ansonsten aber friedlich und beschränken sich auf verbale Kritik.

Der zur Schau gestellten Spontanität der Gewaltakte in anderen Ländern mit totlitären Regimen, darf man getrost mit Skepzis begegnen. Man darf sich auch fragen, wie eine vielerorts zum Großteil aus Analphabeten bestehende Bevölerung in Ländern, in denen es keine Verdammlungsfreiheit und kein Demonstrationsrecht gibt, viele Monate nach dem Erscheinen dieser Karikaturen, plötzlich über hunderte dänischer Fahnen verfügt oder woher sie überhaupt wissen, wie diese Fahne aussieht, um damit spontan auf die Straße zu gehen oder spontan Botaschaften anzuzünden.

Dass diese Karikaturen in ihrer Mehrzahl einfach nur schlecht gemacht sind und nur in ein oder zwei Fällen wenigstens auch eine Botschaft abseits allgemein bekannter Vorurteile transportieren, steht auf einem anderen Blatt. Mit Ruhm hat sich die dänsiche Zeitung damit jedenfalls nicht bekleckert. Pressefreiheit bedeutet auch Verantwortung. Und dazu gehört nun mal auch die nötige Sensibilität zu erkennen was noch geht und wo die Grenzen überschritten werden. Jedes Recht findet dort seine Grenzen, wo durch seine Ausübung die Rechte Anderer verletzt werden.

Allerdings: Was sich derzeit in Palästina abspielt und wie Iran verbal gegen Israel argumentiert, ist meiner Ansicht nach weit aus mehr Grund zur Sorge.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2006, 21:13 Uhr

Holger
Posts: 8093
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Um den Ärger der Muslime über diese Karrikaturen zu verstehen, muss man berücksitigen, dass, streng nach dem Koran, jegliche bildliche Darstellung des Propheten untersagt ist. Im Islam gilt das als Gotteslästerung.

Dazu muß man aber erstmal Willens sein, in der überzeichneten Figur einer Karrikatur den Propheten zu erkennen. Da es ja keine Bilder Mohammeds gibt, kann man wohl kaum objektiv bestimmen, ob es sich bei der gezeichneten Person um ihn handelt.

Nebenbei bemerkt, verbietet das Christentum ebenfalls sich ein Bild von Gott zu machen. Trotzdem gibt es Karrikaturen und auch banale Witzbilder, die Gott als Figur verwenden. Die Frage ist eben, ob man die dort dargestellte Figur wirklich als den echten Gott wahrnehmen will.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2006, 21:17 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@L-ED:
> Darüber wo sich da so dermaßen muckiert wird, ist eher harmloses
> naturell und für unserer Europäisches Verständnis kaum
> nachzuvollziehen.

Europäisches Verständnis? Was glaubst du, wie fundamentalistische Christen auf Jesus-Karikaturen in arabischen Zeitungen reagieren würden...
Ich bin nicht mal besonders religiös, halte solche Karikaturen, egal welche bedeutende religiöse Figur dargestellt wird, aber für absolut inakzeptabel.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 12.02.2006 um 20:02 Uhr geändert. ]


Mit Sicherheit nicht, indem sie Morddrohungen ausrufen oder Gebäude in Brand setzen bzw. andere Gegenstände demolieren. Und in den USA sind radikale Abtreibungsgegner, die Ärzte bedrohen und körperliche Gewalt anwende, eine kleine Minderheit...

Viele Grüße

Lord Helmchen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2006, 21:19 Uhr

TopGun
Posts: 37
Nutzer
@Maja:
Da frag ich mich nur was soll denn die ganze Aufregung im Fernsehen
ich habe noch keine Karikaturen gesehen .Vieleicht ist das ganze von den Medien übertrieben , so wie die da unten auf der Strasse rumtoben ...Sind das Menschen oder Tiere die alles anzünden toben und morden.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2006, 22:08 Uhr

bubblebobble
Posts: 707
Nutzer
Die Karikaturen gibts hier:

http://www.myblog.de/politicallyincorrect/art/2762265


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2006, 22:13 Uhr

Bobtech
Posts: 269
Nutzer
Wenn man das sieht, wie die Leute in der muslimischen Welt wegen solcher Dinge ausrasten kommt einem das Kotzen und die ersten Gedanken die einem in den Kopf kommen, sind neue Karikaturen dieser Höhlenmenschen.
! ABER ! -->
Niemals vergessen zu differenzieren...was die Medien uns zeigen sind die 1% wütenden und tobenden ! Die 99%, die das zwar nicht gutheissen aber Ihre Beherrschung deshalb nicht gleich verlieren (ich kenne selber Moslems und die verbrennen keinen Fahnen und machen auch nichts kaputt) werden natürlich nicht gezeigt...wozu auch, will ja keiner sehen.

Also mein Standpunkt ist recht einfach... Ich verachte diese obligatorisch Fahnenverbrennenden (auch wenns meiner Meinung nach nichts gibt, was weniger wert ist als nen farbiges Stück Stoff, lol) Affen aber vergesse dabei nie den Rest der Menschen. Klar, was wir auch aus der muslimischen Welt zu sehen kriegen...immer ist es Mord, Krawall und Terror..aber vergesst nicht die anderen 99%, die normale Familienleben führen und Toleranz üben.

--
A1200 / 060-PPC 98MB Ram + BVision
A1200 / 030-50 18MB Ram
A500 / Kick 1.3+2.04 / 9MB Ram / HDD

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2006, 23:42 Uhr

Cego
Posts: 1560
Nutzer
Fahnen verbrennen? leute, da braucht ihr nicht in den nahen osten blicken, schon auf fussballspielen wurden türkische fahnen in frankfurt verbrannt... und das waren keine 2x1 Meter fahnen.

heute hab ich wieder ganz tolle bilder von GIs im fernsehen (türkisches) gesehen die unschuldige irakische jugendliche an ne mauer geprügelt haben mit ihren stöcken und was weiß ich. und das überraschende dabei war das sogar die von den medien anwesenden die alles aufgenommen haben vor ort nur mitgelacht und die GIs sogar angefeuert haben und noch dreckig dabei gelacht haben.
vielleicht erscheinen diese videos mit glück auch hier auf n24 oder ntv, wenn man unserer "pressefreiheit" trauen kann. die schon bekannten videos und bilder von den misshandlungen bekam man auch erst recht spät hier zu sehen, obwohl mir das schon längst bekannt war durch das türkische fernsehen monate zuvor.

mfg cego

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2006, 23:57 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von TopGun:
@Maja:
Da frag ich mich nur was soll denn die ganze Aufregung im Fernsehen
ich habe noch keine Karikaturen gesehen .Vieleicht ist das ganze von den Medien übertrieben , so wie die da unten auf der Strasse rumtoben ...Sind das Menschen oder Tiere die alles anzünden toben und morden.


Die Medien zeigen nur das, was medienwirksam ist, sprich Einschaltquoten bringt, medienwirksam aufbereitet (Schnitt). Gleiches gilt für die Wahl von Talk-Show-Themen.

Die überwältigende Mehrheit der Bevölkerungen aller Länder dieser Welt hat ganz andere Probleme zu bewältigen. In den hier gezeigten Ländern geht es dabei meist um das nackte Überleben in einem totalitären Staat.

Die Mehrheit aller Muslime auf dieser Welt sind friedliche Menschen die einfach nur ihre Ruhe haben wollen. Wie Hinz und Kunz.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 01:08 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Cego:

Ob die Jugendlichen unschuldig sind, bleibt dahingestellt. Doch selbst wenn sie es sind, müssen sie immer noch anständig behandelt werden.

Das waren diesmal Briten, keine Amerikaner. Zumindest war gestern so was in den Nachrichten. Gefilmt hat laut Meldung ein Vorgesetzter der Einheit. Keine Presseleute.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 01:18 Uhr

Cego
Posts: 1560
Nutzer
hui, da muss ich wohl was verpasst haben. davon aber auszugehen das diese was schlechtes getan haben könnten find ich schon ziemlich ungerecht. fragt sich halt nur was nun "schlecht" oder "gut" ist. für die amis ist sicher etwas ganz andere schlecht als gut wie für uns oder für die iraker.

naja soviel zum thema "demokratisierung"


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 13.02.2006 um 01:18 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 03:23 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@Cego:

Nun ja, die Amerikaner sind doch bekannt dafür, den "american way of life" als die einzig wahre Art, in Frieden und Freiheit zu leben, allen anderen nahezulegen, ob sie nun wollen, oder nicht 8)
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 08:18 Uhr

Cottet
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zu den Karikaturen - man sollte nicht das verspotten, was anderen heilig ist. Das gilt in beide Richtungen.

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 08:57 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
ich habe den eindruck, dass die pressefreiheit hier nur vorgeschoben wurde. dass diese bilder provozieren würden, war den verantwortlichen mit sicherheit schon vorher bewusst, dass sie trotzdem gedruckt wurden spricht für mich bände. ich kann zwar die gewalt, die darauf folgte, in keinster weise verstehen, aber ich kann sehr gut nachvollziehen, dass sich die islamische welt davon wenig begeistert zeigt.

maja:
das mit den fahnen hab ich mir auch schon überlegt. es ist verblüffend, wie "plötzlich" immer die richtigen fahnen zur hand sind um sie zu verbrennen. man gewinnt irgendwie den eindruck, dass viele muslime jederzeit mindestens eine flagge von jedem beliebigen land mit sich herumtragen. vielleicht wärs ne gute idee eine flaggenladen-kette in islamischen staaten zu gründen :)
ich denke, man kann hier getrost davon ausgehen, dass derartige aktionen von extremistischen kreisen gezielt ins leben gerufen oder doch wenigstens angeheizt und gesteuert werden. soweit ich das mitbekommen habe, brach die gewalt auch nur an brennpunkten aus, wo die not besonders groß ist und diese kreise auch entsprechend hohen zulauf haben. in anderen islamischen staaten zeigten sich die leute zwar auch verärgert, es kam aber nicht zu solchen exzessen.
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 09:18 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Bilder Mohammeds gibt es schon zuhauf und seit langer Zeit. Dali hat ein Gemälde von ihm gemalt, aus dem 15. Jahrhundert gibt es Kupferstiche von Koranszenen mit ihm (aus Persien), und im Internet kursieren schon seit Jahren Karikaturen, gegen die die unbeholfenen Krakeleien des Jylands Posten vollkommen harmlos sind.

Man hat einen Aufhänger gefunden, mit dem man die Massen anstacheln kann. Wer da warum aufstachelt und zu welchem Zweck, darf sich jeder selbst denken.

Was vergleichbare Reaktionen fundamentaler Christen angeht, ich habe kein Kino wegen "Life of Brian" brennen sehen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 09:22 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Ich finde an der ganzen Sache an sich eher interessant wie Europa darauf reagiert.

Wenn ich mir alleine die deutschen Medien anschaue... da wird von riesigen Aufständen berichtet, 100 Leute werden vor einer brennenden Botschaft gezeigt, dann schwenkt die Kamera und es wird eine riesige Masse von Menschen angezeigt. Bin ich der einzige der der Meinung ist das die Bilder weder örtlich noch zeitlich zusammen passen?

Aber egal ob die Zeichnungen gedruckt wurden um zu provozieren oder nicht... es kann irgendwie nicht sein das wir uns von einer Relegion, gezielten Hassaktion oder den Versuch jemanden angst zu machen, vorschreiben lassen müssen was wir lesen oder schreiben wollen.

Toleranz und Rücksicht ist ein schönes Wort... beruht aber auf Gegenseitigkeit.
--
Andreas Magerl
http://www.kolonialkampf.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 09:24 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von Han_Omag:
@Cego:

Nun ja, die Amerikaner sind doch bekannt dafür, den "american way of life" als die einzig wahre Art, in Frieden und Freiheit zu leben, allen anderen nahezulegen, ob sie nun wollen, oder nicht 8)


Peinlich wirds nur wenn man dann feststellt das es gar nicht die Amis waren ;)


--
Andreas Magerl
http://www.kolonialkampf.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 09:50 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Jinx:
ich habe den eindruck, dass die pressefreiheit hier nur vorgeschoben wurde. dass diese bilder provozieren würden, war den verantwortlichen mit sicherheit schon vorher bewusst, dass sie trotzdem gedruckt wurden spricht für mich bände.

Ich hab' inzwischen auch gehört, daß die Karikaturen anfangs ihren "Zweck" völlig verfehlten: Sie wurden abgedruckt und ernteten nichts als Stille - also hat die Zeitung die Aktion wiederholt und wiederholt ... über 4 Monate. Dann endlich fiel eine Ausgabe den "richtigen" Leuten in die Hände und dann erst ging's los ...
Aber sowas hört man nicht in den Abendnachrichten, das hab' ich aus dem ZDF-Morgenmagazin.
--
Es gibt keine Notbremse für all den technischen Humbug, mit dem wir unsere Zeit vertrödeln.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 09:59 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:

Ich hab' inzwischen auch gehört, daß die Karikaturen anfangs ihren "Zweck" völlig verfehlten: Sie wurden abgedruckt und ernteten nichts als Stille - also hat die Zeitung die Aktion wiederholt und wiederholt ... über 4 Monate.


So wie ich es gelesen habe, sind die Karikaturen vor vier Monaten abgedruckt worden, und zwar genau ein Mal. Von ständigen Wiederholungen irgendeiner "Aktion" höre ich jetzt zum ersten Mal - zumal die Formulierung impliziert, das die Zeitung eben diese Empörung provozieren wollte.

Die Zeitung hat sich unmittelbar nach lautwerden der Proteste entschuldigt.

Ich bleibe dabei, die aktuell laufenden Proteste sind völlig überzogen, und mit 100%iger Sicherheit nicht durch die Karikaturen eines dänischen Käseblattes provoziert, sondern durch die üblichen Verdächtigen beim Freitagsgebet.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 10:10 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Cottet:
> Zu den Karikaturen - man sollte nicht das verspotten, was anderen
> heilig ist. Das gilt in beide Richtungen.

Eben so sehe ich das auch. Und es kann mir wie gesagt niemand erzählen, dass fundamentalistische Christen in einer vergleichbaren Situation nicht genauso heftig reagieren würden. Dass das nicht der Fall ist, liegt an Gründen, für die die Individuen größtenteils nicht selbst verantwortlich sind (geringere Anzahl und "Dichte" von Strenggläubigen, i.d.R. dramatisch höheres Einkommen, meist höhere Bildung, i.d.R. besseres Polizeisystem im betreffenden Land, etc.).
Das Allerschlimmte ist m.E., dass nach Aufflammen der Proteste - also in voller Absicht - weitere Karikaturen veröffentlicht worden sind.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 13.02.2006 um 10:11 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 10:26 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
*** Text wegen Verstoßes gegen die Netiquette gelöscht (Petra)
http://www.amiga-news.de/netiquette.shtml ***

Anmerkung (Petra): So herabwürdigende Beiträge solltest du dir
wirklich sparen!


[ Dieser Beitrag wurde von Petra am 13.02.2006 um 11:21 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 10:35 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@Cottet:
> Zu den Karikaturen - man sollte nicht das verspotten, was anderen
> heilig ist. Das gilt in beide Richtungen.

Eben so sehe ich das auch. Und es kann mir wie gesagt niemand erzählen, dass fundamentalistische Christen in einer vergleichbaren Situation nicht genauso heftig reagieren würden. Dass das nicht der Fall ist, liegt an Gründen, für die die Individuen größtenteils nicht selbst verantwortlich sind (geringere Anzahl und "Dichte" von Strenggläubigen, i.d.R. dramatisch höheres Einkommen, meist höhere Bildung, i.d.R. besseres Polizeisystem im betreffenden Land, etc.).
Das Allerschlimmte ist m.E., dass nach Aufflammen der Proteste - also in voller Absicht - weitere Karikaturen veröffentlicht worden sind.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 13.02.2006 um 10:11 Uhr geändert. ]


Wieviele Karikaturen gibt es denn von Jesus, die ähnliche Reaktionen von Christen in dieser Dimension (!) hervorgerufen hätten? Mir ist keine bekannt, obwohl Jesus oder andere Inhalte des Christentums durchaus durch den Kakao gezogen werden.
Ma kann viel behaupten, ohne es mit einem Beispiel zu belegen...

Viele Grüße

Lord Helmchen



[ Dieser Beitrag wurde von Lord_Helmchen am 13.02.2006 um 10:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 10:42 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Lord Helmchen:
> Wieviele Karikaturen gibt es denn von Jesus, die ähnliche Reaktionen
> von Christen in dieser Dimension (!) hervorgerufen hätten?

Warum das nicht der Fall ist, hatte ich in dem von dir zitierten Text begründet. Das macht die Sache nicht besser.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 10:43 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Schaumstofflumpi:
(Antwort auf gelöschten Beitrag entfernt, Petra)

Für mich dagegen sind sie ganz überwiegend verzweifelt, frustriert und wenig gebildet. In Deutschland erwachsen aus einer solchen Kombination oftmals Rechtsradikale, in islamischen Ländern oftmals Strengreligiöse. Gewaltbereitschaft ist bei beiden Gruppen verbreitet.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 13.02.2006 um 10:46 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Petra am 13.02.2006 um 11:23 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 10:44 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@AndreasM:

> Peinlich wirds nur wenn man dann feststellt das es gar nicht die Amis waren

Das verbuchen wir einfach unter "dumm gelaufen" :D
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 10:49 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
@CarstenS

Aber warum tun sie dann nichts vernünftiges dagegen?
Sie machen sich auf kurz oder lang selbst kaputt. Wenn die so weitermachen werden die noch viel frustrierter sein. Siehe Iran...da wird es in wenigen Monaten krachen wenn die nicht bald mal ihren Komikerpräsidenten vom Sessel holen. Zu verstehen ist das alles nicht mehr wirklich.
--
<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2006, 10:50 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:

Und es kann mir wie gesagt niemand erzählen, dass fundamentalistische Christen in einer vergleichbaren Situation nicht genauso heftig reagieren würden.


Da hatte ich doch eine scharfe Erwiederung auf der Zunge... öh, Tastatur... wo wir doch sonst so ziemlich einer Meinung sind... aber dann kam der Nachsatz:

Zitat:
Dass das nicht der Fall ist, liegt an Gründen, für die die Individuen größtenteils nicht selbst verantwortlich sind (geringere Anzahl und "Dichte" von Strenggläubigen, i.d.R. dramatisch höheres Einkommen, meist höhere Bildung, i.d.R. besseres Polizeisystem im betreffenden Land, etc.).

So: ACK.

(Obwohl ich so meine Zweifel habe. "Du sollst Dir kein Bildnis machen" - und doch gibt es da jenes berühmte Bild "Die Erschaffung des Adam" von Michelangelo, in der sixtinischen Kapelle, und niemand hat ihn dafür gesteinigt im allerchristlichen Vatikan des frühen 16. Jhdt...)

Zitat:
Das Allerschlimmte ist m.E., dass nach Aufflammen der Proteste - also in voller Absicht - weitere Karikaturen veröffentlicht worden sind.

Es sind wie gesagt auch vor diesen Protesten schon Karikaturen veröffentlicht worden. Und ich bin deutlich geteilter Meinung:

Sind wir uns einig, daß diejenigen, die sich da lautstark und gewalttätig empören, selbst im eigenen Land als "radikal" zu bezeichnen sind? Sind wir uns einig, daß das Ausmaß der Empörung in keinem akzeptablen Verhältnis zum Ausmaß der "Provokation" steht?

(Dazu muß man die tatsächlich veröffentlichen Karikaturen gesehen haben, und sich klar machen, das es um eine kleine dänische Zeitung geht, deren Namen normalerweise niemand außerhalb Dänemarks kennen würde. Eine "Entwürdigung" des Propheten kann ich in diesen nicht erkennen, zumindest nicht über das hinaus, was in einer Karikatur normal ist. Zum Thema "Bildnis machen" siehe oben. Oder ist das hier :angry: auch ein Bildnis Mohammeds, und wir kommen alle in die Hölle?)

Wenn wir uns bis dahin einig sind, bin ich eigentlich der Meinung, daß es nicht angehen kann, daß wir aufgrund der unverhältnismäßigen Empörung einiger Radikaler eines unserer höchsten Zivilisationsgüter - das Recht auf freie Meinungsäußerung - aufgeben.

Die Mainstream-Medien haben, von wenigen Ausnahmen abgesehen, keine weiteren Karikaturen veröffentlicht. Und was Blogs, Homepages und kleine Provinzblätter angeht, finde ich eigentlich, daß eine Weltreligion da ein bißchen drüber stehen sollte.

[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 13.02.2006 um 10:52 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 4 5 6 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Mohamed [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.