amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Back2Roots.org OFFLINE??? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]

21.02.2006, 11:56 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Hallo,

wieder eine Amigaseite die einfach geschlossen wurde, oder weiss jemand mehr...

--
cu, aPEX
:commo: http://www.a1k.org - Die Amiga Community :commo:


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.02.2006, 12:23 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Soweit ich weiss haben die Serverprobleme
--
Andreas Magerl
http://www.kolonialkampf.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.02.2006, 15:54 Uhr

Stefan
Posts: 936
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:
Hallo,

wieder eine Amigaseite die einfach geschlossen wurde, oder weiss jemand mehr...

--
cu, aPEX
:commo: http://www.a1k.org - Die Amiga Community :commo:


Nein leider nicht, habe mich allerdings auch gewundert, dass bei
mir seit längerer Zeit immer nur eine leere Seite angezeigt wird.

Gruß Stefan

:boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.02.2006, 16:34 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Bei Back2roots gabs doch längere Zeit keine neuen Spiele
mehr, also mich täte es nicht wundern wenn die irgendwann
wirklich verschwindet.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.02.2006, 16:35 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Wäre schade drumm. Ich hab schnon locker nen dutzend mal die letzten 2 Jahre die Jungs angeschrieben aber leider nie ne antwort bekommen :(
--
Andreas Magerl
http://www.kolonialkampf.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.02.2006, 17:05 Uhr

Palgucker
Posts: 1341
Nutzer
So richtig down ist die Seite wohl nicht, da sich z.B. Spiele noch 'runterladen lassen - wenn man die genaue url hat.

mfg Palgucker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.02.2006, 23:20 Uhr

GolfSyncro
Posts: 1455
Nutzer
@aPEX:
ne du der pub wird noch upgedatet last think came up 21.2.2006
--
Mfg
GolfSyncro


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.02.2006, 23:27 Uhr

doschhar
Posts: 62
Nutzer
lol, wollte grade eben den selben thread eröffnen ;) ) die hatten ne legale Pinball Illusions A500 version - also nicht die aga - im download ... pff - kommt jetzt nimmer ran. hat die vielleicht jemand und konnte sie mir posten ? - harald -

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.02.2006, 16:58 Uhr

Vigo
Posts: 1254
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von doschhar:
lol, wollte grade eben den selben thread eröffnen ;) ) die hatten ne legale Pinball Illusions A500 version - also nicht die aga - im download ... pff - kommt jetzt nimmer ran. hat die vielleicht jemand und konnte sie mir posten ? - harald -



Was denkst Du, macht das Posten solcher Inhalte hier weniger illegal?

--
Jeder User verdient seinen Computer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.02.2006, 17:07 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Öhm, Brille nicht geputzt ? Er sprach von einer legalen Version, die dort angeboten wurde
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.02.2006, 17:26 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von Vigo:
Was denkst Du, macht das Posten solcher Inhalte hier weniger illegal?


Back2Roots ist/war legal, aber hauptsache mal rummaulen... :D
--
cu, aPEX
:commo: http://www.a1k.org - Die Amiga Community :commo:


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.02.2006, 18:28 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von Lemmink:
Öhm, Brille nicht geputzt ? Er sprach von einer legalen Version, die dort angeboten wurde


Ich weiss dass das wieder einige nicht hören wollen aber im Grunde hat er recht.

Legale Version ist nen absoluter falscher Ausdruck. BTTR hatt ne Lizenz um das anzubieten. Wenn ich mich nicht irre wars auch mal auf ner AF CD drauf.

Das weitergeben an Dritte ist jedoch weiterhin genauso illegal wie sonst auch.

Eine legale oder illegale Version gibt es in diesem Sinne nicht :)


--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 02:29 Uhr

CypHiLL25
Posts: 97
Nutzer
Zitat:
Original von AndreasM:
Zitat:
Original von Lemmink:
Öhm, Brille nicht geputzt ? Er sprach von einer legalen Version, die dort angeboten wurde


Ich weiss dass das wieder einige nicht hören wollen aber im Grunde hat er recht.
Das weitergeben an Dritte ist jedoch weiterhin genauso illegal wie sonst auch.


Ich bin wohl nicht der einzige der das total verdreht findet ..
Also bei manchen Gesetzen dreht sich bei mir der Magen und ich frag mich wo da die Logik geblieben ist?! (nicht nur auf das Thema "15 Jahre alte Games") auch auf Filme und Serien usw..
Selbst bei Filmen oder Games die es nicht mehr zu kaufen gibt..

Gibts eigentlich Fälle in denen jemand verknakkt wurde weil er sich etwas "besorgt" hat was es nicht mehr zu kaufen gibt?

gruss :itchy:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 05:16 Uhr

tbone
Posts: 99
Nutzer
Ja, gibt es. Stell Dir nen Autodieb vor, der nen alten Mustang
klaut, der wird zwar nicht mehr gebaut, gehört aber irgendwie
jemandem.. 8) Naja der Vergleich hinkt ein wenig, zeigt aber dass
so eine Vorstellung gar nicht weit weg ist,
wobei ich bei der alten Zocker-Software das auch nicht unbedingt
"eng" sehe.. 8)))

Habe zufällig auch auf B2R was schauen wollen und wunderte
mich auch schon was da los ist.. 8(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 05:49 Uhr

CypHiLL25
Posts: 97
Nutzer
Ok dann spitz ich die sache mal etwas zu... :D

Jemand programmiert ein Game und vermarktet es kommerziell..
Der Programmierer stirbt an den Folgen des Alters und sein Programm kursiert noch etwas in den Weiten des WWW durch die Gegend...

Jemand lädt sich die sache Jahre später runter und zockt es nur auf seinem OldSkool Rechner...

ein Ur Ur Enkel vom Programmierer zeigt den Kriminellen an und der wird verhaftet...
Wie sollte die Strafe denn nun für den Jungen aussehen??
Elektrischer Stuhl?

:lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 09:43 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@CypHiLL25:
...aus der Matrix löschen...
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 10:17 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Wieder die gleiche Diskussion wo im Endeffekt wieder das gleiche rauskommen wird :)

@CypHiLL25

Wer sagt denn eigentlich das es das Game nicht mehr zu kaufen gibt? Hast Du das auch nur ansatzweise überprüft? Mit Sicherheit nicht :)

Und wenn der Programmierer stirbt ist dessen software dann auch nicht auf einmal allgemeingut. Wie kommst Du auf sowas?

>Wie sollte die Strafe denn nun für den Jungen aussehen??

Nun, wenn er selbst das nicht verbreitet hat sondern nur gezogen... mit etwas glück das Verfahren beim Strafrecht eingestellt.

Zivilrechtlich gesehen kann er aber mit einigen tausend Euro rechnen wenn er Pech hat. je nachdem wie sauer er den rechte inhaber gemacht hat.

>Gibts eigentlich Fälle in denen jemand verknakkt wurde weil er sich etwas "besorgt" hat was es nicht mehr zu kaufen gibt?

Natürlich. Das Gesetz macht da keinen Unterschied. Die User allerdings auch nicht. Der Masse ist es egal ob es das noch gibt oder nicht.

@tbone

Naja, nen etwas blöder Vergleich. Aber ich versteh zum Beispiel einfach nicht warum die User immer die Arbeit der Programmierer als Allgemeingut sehen. Und sich danach beschweren das man keine Lust hat Updates oder neue Software zu programmieren...
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 15:09 Uhr

Vip
Posts: 471
[Benutzer gesperrt]
Hallo,

ach komm AndreasM, hör mit deinem selbstgerechten "geblubber" auf.
Wir wissen doch "alle", das Du des Anwalts Stamkunde für jede "nichtigkeit" bist.

Wir haben uns früher einen Teufel darum geschert, was "Raubkopien" anging. Wer hatte früher keine vollen Diskboxen mit Warez gehabt?

Welche Firma hat nicht Spielprinzipien mehrfach Kopiert.
Erinnern wir uns, wie viele Spiele im Spielprinzip sich gleichten.

Auch unter den Softwareproduzenten werden Erfolgstitel abgekupfert.

Und obwohl die Programmierer wussten, das es kein Kopierschutz gibt, das nicht geknackt werden kann, wurde weiter fleißig Spiele programmiert. Und Disketten gab es ja früher auch überall zu kaufen.

Wer zwingt den Programmierer weiter zu Coden?
Und Leute die eh nie Software kaufen. Würden plötzlich Software kaufen? Und Autoraser auf der Autobahn, würden nie wieder Rasen, weil sie einmal erwischt wurden?

Soll man z.B 100.000 Leute die Illegal Software privat ohne finanziellen nutzen betreiben, verklagen?

Für jede Software eine Gerichtsverhandlung?

Wie viele Jahzehnte würde das dauern, und vor allem die ganzen Kosten?
Und gibt es nicht wichtigeres, mit dem sich der Richter befassen sollte, als mit ein Stück Software, das vor Jahrzehnten gecodet wurde, wo die Software Firma und der Computer hersteller, seit Jaaaahhren nicht mehr existieren.

Wo ist den der Sevice der Softwarehersteller?
Was ist wenn meine Diskette Kaputt geht?
Warum werden nicht mehr die Spiele verbilligt zum Kauf angeboten?

10 Jahre C&C für 35-40 Euro wird zur Zeit angeboten.
Wobei das Angebot mehr als Billig vermarktet wird.
Da habe ich etwas mehr, als nur ne Papbox, zwei DVDs und ein Minifaltposter erwartet. Mühe haben die sich ja nicht gegeben.

Aber das sind wir Gamer ja mitlerweile gewohnt. Es gibt ja zum Glück noch ausnahmen.

Ich warte da lieber bis die Box auf 20 Euro runter geht.


Bei dieser Prinzip Reiterei platzt mir der kragen.
Wenn man bei einenm Softwareproduckt, seit Jaaaahhren , keinen müden Cent mehr dran verdient, dann sollte man die Leute nicht verknacken, die nur aus Spaß und aus Nostalgie, das Softwareproduckt nutzen.

Wo ist da der finanzielle schaden?
Das ist doch lächerlich!

Wenn jemand aber meint, die Spiele, als Handy Spiele verkaufen zu wollen, dann ist das was anderes.

Aber darum geht es nicht.

Hier geht es darum, ob jemand aus dem Hinterhof von Kleinkleckershausen, ein zig jahre altes Spielchen auf Diskette in der Diskbox hat.


Ob es sich da lohnt, die Anwaltskeule zu schwingen?
Und wie soll das strafmaß aussehen?
Soll der beschuldigte 40 Euro, für ein über 15 Jahre altes Spiel zahlen? 40 Euro für ein Spiel das vieleicht einmal im Monat angeschmissen wird?

Das ist doch Blödsinn hoch drei!

Vor allem deshalb blödsinnig, weil im Kaufhaus sehr gute Windows Spiele für 10 Euro "Stapelweise" angeboten werden.

Ich hab mir C&C Renegade, Ghost Recon+Add Ons, Morrorwind Elder Scrolls III+ Add Ons, Black&White usw. für je 10 Euro gekauft.

Und schon die Spiele, schlagen wohl alle alten Spiele um Lichtjahre, und lassen die alte Spiele wie wertlose billige Freeware aussehen.
Wenn man den nostalgie gedanken mal weg lässt.

Und nur weil jemand aus Nostalgie Gründen mal wieder ein Spielchen zocken will? Dafür den Anwalt und den Richter auf Trap halten?
Die kosten übersteigen den Steitwert sowieso.

Mir ist noch kein Fall bekannt, wo jemand vors Gericht geschleift wurde, weil jemand ein 10 Jahre altes Spielchen in der Disketten box hat.

Schon der Gedanke daran ist absurd.

Außer bei AndreasM vieleicht, aber der hat es ja nötig.


Gruß
Vip

<Sarkasmus Mode>

Wenn wir schon anfangen Erbsen zu zählen, dann kann man auch alle Messer, Taback, Alcohol, Benzin usw. verbieten. Weil das schädigt der Gesundheit, und Tote sind dadurch auch zu beklagen.
Am besten wir bringen uns alle um, dann gibt es keine Menschen mehr die das Gesetzt "brechen" könnten.

<Sarkasmus Mode>







[ Dieser Beitrag wurde von Vip am 23.02.2006 um 15:28 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 16:09 Uhr

Vip
Posts: 471
[Benutzer gesperrt]
Hallo,

und das kommt davon, wenn man Kiddies, nur moderne Windows Spiele zocken lässt.

http://bildschirmarbeiter.com/fun_7596_ungeduldiger-gamer.html :lach:



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 16:42 Uhr

Cego
Posts: 1560
Nutzer
@Vip

das bist doch du, kannst ruhig zugeben :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 17:14 Uhr

Spacer78
Posts: 69
Nutzer
Zitat:
Original von Vip:
Hallo,

und das kommt davon, wenn man Kiddies, nur moderne Windows Spiele zocken lässt.

http://bildschirmarbeiter.com/fun_7596_ungeduldiger-gamer.html :lach:


Man muss sich den Typen mal am C64 mit Datasette vorstellen. :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 17:39 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von Vip:
Hallo,

ach komm AndreasM, hör mit deinem selbstgerechten "geblubber" auf.
Wir wissen doch "alle", das Du des Anwalts Stamkunde für jede "nichtigkeit" bist.


Du hast Null Ahnung wann und wie oft ich nen Anwalt einschalten muss...

Zitat:
Wer zwingt den Programmierer weiter zu Coden?

Niemand. Aber was dabei rauskommt sieht man doch schon sehr gut beim Amiga...

Zitat:
Wo ist den der Sevice der Softwarehersteller?

Also wir biten einen sehr guten Service für unsere Software

Zitat:
Was ist wenn meine Diskette Kaputt geht?

Bei unserer Software meldet man sich dann bei uns. Relativ einfach

Zitat:
Warum werden nicht mehr die Spiele verbilligt zum Kauf angeboten?

Werden sie doch. Zum Beispiel oben genanntes Game...

Zitat:
Bei dieser Prinzip Reiterei platzt mir der kragen.
Wenn man bei einenm Softwareproduckt, seit Jaaaahhren , keinen müden Cent mehr dran verdient, dann sollte man die Leute nicht verknacken, die nur aus Spaß und aus Nostalgie, das Softwareproduckt nutzen.


Du machst nicht den geringsten Unterschied. Es gibt sehr wohl ne Menge Software die noch erhältlich ist (siehe AF CDs).

Zitat:
Wo ist da der finanzielle schaden?
Das ist doch lächerlich!


Aber auch nur wenn man nur die eine Seite sieht. Ich hab bisher z.b. nur nen anwalt einegschaltet wenn jemand mit Raubkopien Geld verdient hat. Und wenn User ein Spiel nicht mehr kaufen weil sie die Raubkopie billiger bekommen ist da sehr wohl ein finanzieller Schaden da!

Zitat:
Hier geht es darum, ob jemand aus dem Hinterhof von Kleinkleckershausen, ein zig jahre altes Spielchen auf Diskette in der Diskbox hat.

Nein. Hier ging es um ein Spiel das sehr wohl noch erhältlich ist und keinesfalls Freeware ist.

Zitat:
Ob es sich da lohnt, die Anwaltskeule zu schwingen?
Und wie soll das strafmaß aussehen?
Soll der beschuldigte 40 Euro, für ein über 15 Jahre altes Spiel zahlen? 40 Euro für ein Spiel das vieleicht einmal im Monat angeschmissen wird?

Das ist doch Blödsinn hoch drei!


Sag mal, von was redest Du eigentlich? Thema leicht verfehlt?

Zitat:
Außer bei AndreasM vieleicht, aber der hat es ja nötig.

Hauptsache mich blöd anmachen, oder??


--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 18:55 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Zitat:
Original von Vip:
Hallo,

und das kommt davon, wenn man Kiddies, nur moderne Windows Spiele zocken lässt.

http://bildschirmarbeiter.com/fun_7596_ungeduldiger-gamer.html :lach:


:lach:

Der Typ hat echt Ausdauer. Ob er auch so ist, wenn seine Ellis zu Hause sind?

:rotate:

Viele Grüße

Lord Helmchen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 19:31 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Um mal auf dem Teppich zu bleiben: Wir reden von einem Spiel (in diesem Fall von konkret einem Spiel), welches auf bttr.com kostenlos zum Download angeboten wird, mit Erlaubnis des Rechteinhabers. Ich darf es also downloaden, aber nicht die Diskette weitergeben an einen Freund, obwohl er es genausogut selbst kostenlos downloaden kann? Welcher Richter sollte denn darauf hin jemandem eine Strafe verhängen? Der Rechteinhaber hat das Spiel doch eindeutig freigegeben, damit es kostenlos privat genutzt werden darf. Solange kein Dritter versucht, damit irgendwie Geld zu machen, ist das doch im Sinne des Rechteinhabers, dass die Spiele zum Privatvergnügen genutzt werden dürfen, sonst hätte er wohl kaum die Lizenz an bttr.com gegeben, die Spiele dort anzubieten! Den Anwalt möchte ich sehen, der dumm genug ist, auf so einen absurden Sachverhalt hin einen Privatmenschen zu verklagen, der ein offiziell zum kostenlosen Download freigegebenes Spiel an einen Freund oder Bekannten privat weitergibt. So eine Klage hätte wohl nicht einmal in den USA bestand.

Ich denke nur an eine ähnlich dümmliche Diskussion in einem anderen Forum, wo auch jemand ähnlich stänkerte. Im Falle dort hatte schließlich der Forenbetreiber sich direkt an den Rechteinhaber gewandt, der sich überrascht zeigte, dass sich noch jemand "für den alten Kram" interessiert, und "selbstverständlich" die Erlaubnis gab, Links zu den Downloads zu setzen. (Die also auch schon bereits anderswo legal gehostet waren!)
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 20:32 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von DrZarkov:
Um mal auf dem Teppich zu bleiben: Wir reden von einem Spiel (in diesem Fall von konkret einem Spiel), welches auf bttr.com kostenlos zum Download angeboten wird, mit Erlaubnis des Rechteinhabers. Ich
darf es also downloaden, aber nicht die Diskette weitergeben an einen Freund, obwohl er es genausogut selbst kostenlos downloaden


genau

Zitat:
kann? Welcher Richter sollte denn darauf hin jemandem eine Strafe verhängen? Der Rechteinhaber hat das Spiel doch eindeutig freigegeben, damit es kostenlos privat genutzt werden darf. Solange

Nein, das hat er nicht. Es ging mir auch nicht darum das man ärger bekommen kann oder nicht. Sondern das wieder einmal die falsche behauptung aufgestellt wurde das die software damit automatisch frei ist. und das ist eben nicht der fall.

der rechteinhaber hat damit das spiel auch nicht einfach frei gegeben sondern nur bttr erlaubt das spiel anzubieten. ist nichts anderes als eine lizenz und darf nicht mit freeware verwechselt werden.

Zitat:
kein Dritter versucht, damit irgendwie Geld zu machen, ist das doch im Sinne des Rechteinhabers, dass die Spiele zum Privatvergnügen genutzt werden dürfen, sonst hätte er wohl kaum die Lizenz an bttr.com gegeben, die Spiele dort anzubieten! Den Anwalt möchte ich

im sinne des rechteinhaber ist es, dass das spiel von bttr geladen werden darf. ob es im sinne des rechteinhaber ist das es überall wild verteilt wird ist daraus nicht abzulesen

Zitat:
sehen, der dumm genug ist, auf so einen absurden Sachverhalt hin einen Privatmenschen zu verklagen, der ein offiziell zum kostenlosen Download freigegebenes Spiel an einen Freund oder Bekannten privat weitergibt. So eine Klage hätte wohl nicht einmal in den USA bestand.

USA keine ahnung. In deutschland jedoch sehr wohl. das spiel wird ja wegen bttr ja nicht freeware. ob man sowas mchen würde ist ne andere sache. aber zu behaupten das es legal ist nur weil niemand etwas dagegen unternimmt macht das ganze nicht richtiger

Zitat:
Ich denke nur an eine ähnlich dümmliche Diskussion in einem anderen Forum, wo auch jemand ähnlich stänkerte. Im Falle dort hatte schließlich der Forenbetreiber sich direkt an den Rechteinhaber gewandt, der sich überrascht zeigte, dass sich noch jemand "für den alten Kram" interessiert, und "selbstverständlich" die Erlaubnis gab, Links zu den Downloads zu setzen. (Die also auch schon bereits anderswo legal gehostet waren!)

jo, viele rechteinhaber sind da sehr freundlich. so wie ich die jungs da kenne dürfte es bei dem spiel auch kein problem sein. darum gings mir aber nicht. mir gings allein um die darstellung das so ein spiel automatisch freiwild ist.


--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 21:13 Uhr

Cego
Posts: 1560
Nutzer
sind die spiele auf bttr noch offiziell irgendwo zu erwerben? nein
entsteht jemand ein schaden? nein
wen juckts? paragraphenreiter
wen juckts nicht? menschen mit verstand und die entwickler
was lehrt uns das? Spiele die noch zu erwerben (offiziell) sind, KAUFEN! Games die nicht mehr zu erwerben sind, ohne support,... sich andersweitig besorgen!

Also Software von AndyM sich illegal zu beschaffen, ist falsch und da bin ich auch strikt dagegen. aber jetzt z.B. bei Lotus II oder irgendwelchen anderen games. pff, downloaden und damit hat sichs.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 21:19 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
sind die spiele auf bttr noch offiziell irgendwo zu erwerben? nein


doch. viele auf spiele auf bttr kann man noch erwerben. aber darum gings mir gar nicht

Zitat:
entsteht jemand ein schaden? nein
wen juckts? paragraphenreiter
wen juckts nicht? menschen mit verstand und die entwickler
was lehrt uns das? Spiele die noch zu erwerben (offiziell) sind, KAUFEN! Games die nicht mehr zu erwerben sind, ohne support,... sich andersweitig besorgen!


darum gings mir an sich doch gar nicht. rein die aussage das alles was auf bttr ist praktisch nen freibrief gleich kommt hat mich gestört.


--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 21:33 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@AndreasM:

> Es ging mir auch nicht darum das man ärger bekommen kann oder
> nicht. Sondern das wieder einmal die falsche behauptung
> aufgestellt wurde das die software damit automatisch frei ist. und
> das ist eben nicht der fall.

Das ist richtig. BTTR haben die Erlaubnis (Lizenz), bestimmte Spiele kostenlos zum Download anzubieten. Damit wird aus diesen Spielen keine Freeware und nur BTTR darf sie zum Download anbieten bzw. auf anderem Weg verbreiten.

So viel zum Buchstaben des Gesetzes.

Nun gesetzt der Fall, jemand würde dabei "erwischt", ein solches von BTTR heruntergeladenes Spiel einem Dritten privat und unentgeltlich weiterzugeben und der Rechteinhaber würde klagen. Ich wage mal zu vermuten, dass ein Richter hier auch berücksichtigen würde, dass dieser Rechteinhaber, in dem er BTTR die Erlaubnis zum Online-Angebot gab, auch davon ausgehen musste, dass das Spiel von den Nutzern von BTTR auch an Dritte weitergegeben werden kann. Das ist eine Vermutung von mir. Kommt natürlich auch darauf an, wie der betreffende Richter zum Thema allgemein eingestellt ist.

Etwas ganz anderes wäre es, wenn jemand diese Downloads im zum Verkauf anbieten würde.

Was bleibt ist, dass diese Spiele keine Freeware sind, mit der jeder machen darf was er will. Es bleibt ein gewisses Restrisiko einer möglichen Klage nach wiederrechtlicher Weitergabe. Und da man nie weiß, wie die Vertreter der Rechteinhaber im 70 Jahre währenden Urheberrecht drauf sind, sollte man schon etwas vorsichtig mit Anfragen und der Bekundung von Hilfsbereitschaft sein.

Zu dem wissen wird nicht, warum BTTR nicht mehr offiziell erreichbar ist. So lange nicht klar ist, ob es da nicht irgendwelche rechtlichen Probleme gibt, heißt es vorsichtig sein. Zeit- und kostenaufwändiger Streit mit Anwälten und ggf. vor Gericht, ist kein noch so kultiges Spiel wert.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 21:47 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
So viel zum Buchstaben des Gesetzes.

Nur darum ging es mir :) Das nicht wieder irgendwelche Pseudogesetze verbreitet werden. Wie es in der Praxis gehandhabt wird ist meist ne andere Sache.

Zitat:
Nun gesetzt der Fall, jemand würde dabei "erwischt", ein solches von BTTR heruntergeladenes Spiel einem Dritten privat und unentgeltlich weiterzugeben und der Rechteinhaber würde klagen. Ich wage mal zu vermuten, dass ein Richter hier auch berücksichtigen würde, dass dieser Rechteinhaber, in dem er BTTR die Erlaubnis zum Online-Angebot gab, auch davon ausgehen musste, dass das Spiel von den Nutzern von BTTR auch an Dritte weitergegeben werden kann. Das ist eine Vermutung von mir. Kommt natürlich auch darauf an, wie der betreffende Richter zum Thema allgemein eingestellt ist.

Sooo selten ist der Fall gar nicht. CoverCDs bei Magazinen oder auch bestimmte Pages haben exclusiv Software xyz auf ihrer Page zum freien download.

Bei BTTR ist es auch ziemlich genau defeniert das dort steht das es keine Freeware ist und nicht verbreitet werden darf.

Sollte der Staatsanwalt die Sache nicht einstellen ist ziemlich klar die das Urteil ausfallen dürfte da auch der Richter sich an die bestehenden Gesetze halten muss.

Zivilrechtlich hat der User so oder so schon verloren.

Zitat:
Etwas ganz anderes wäre es, wenn jemand diese Downloads im zum Verkauf anbieten würde.

Das ist sowieso ne ganz andere Sache

Da wirds in der Regel richtig teuer für den verkäufer und auch für den käufer kanns probleme geben.

Zitat:
Zu dem wissen wird nicht, warum BTTR nicht mehr offiziell erreichbar ist. So lange nicht klar ist, ob es da nicht irgendwelche rechtlichen Probleme gibt, heißt es vorsichtig sein. Zeit- und kostenaufwändiger Streit mit Anwälten und ggf. vor Gericht, ist kein noch so kultiges Spiel wert.

ich persönlich vermute das es ihnen ein paar html files auf dem server zerhaun hat und die das noch nicht mitbekommen haben. ich kenne auch niemanden der die letzten 12 Monate auf eine email eine antwort von den jungs bekommen hätte.

Wird sich vermutlich früher oder später wieder einrenken

ohne es sicher zu wissen. ich glaub auf amigaland.de ist das spiel auch online.



--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2006, 22:00 Uhr

Cego
Posts: 1560
Nutzer
aso, dann is ja gut :)
ich find aber trotzdem das man das mit dem verbreiten von bttr games nicht so eng sehen sollt.

mfg cego

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Back2Roots.org OFFLINE??? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.