amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > MPlayer - Standardausgabe unterbinden ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

15.03.2006, 14:13 Uhr

p-OS
Posts: 131
Nutzer
Hallo,

ich möchte beim MPlayer die Ausgabe in die Standardausgabe unterbinden.

Ich hab das so probiert:
code:
mplayer >NIL: ...weitere...optionen....


Der Großteil der Ausgaben sind nun unterbunden, aber Fehler/Warnungen werden weiterhin angezeigt !

Unter Unix gibt's ja noch die Standardfehlerausgabe, also würd ich da etwa sowas probieren:
code:
mplayer >/dev/null 2>/dev/null ...optionen...

.
Aber unter MorphOS gibt's doch nur eine Standardausgabe ? Wieso werden dann nicht alle Ausgaben auf NIL: umgeleitet ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.03.2006, 15:22 Uhr

gni
Posts: 1106
Nutzer
Zitat:
p-OS:
code:
mplayer >NIL: ...weitere...optionen....

Der Großteil der Ausgaben sind nun unterbunden, aber Fehler/Warnungen werden weiterhin angezeigt !
Diese Ausgaben gehen auch nicht zu stdout, sondern nach stderr. Eventuell kannst Du die Meldungen mit run loswerden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.03.2006, 15:36 Uhr

p-OS
Posts: 131
Nutzer
Zitat:
Diese Ausgaben gehen auch nicht zu stdout, sondern nach stderr.
Aber seit wann gibt es denn unter AmigaOS ein stderr wie unter Unix ?
Davon hab ich bsiher noch nie was gehört oder gelesen. Und ich progge schon seit 16 Jahren auf dem System.

Oder ist das ein neues Feature und MorphOS spezifisch ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.03.2006, 15:58 Uhr

thomas
Posts: 7667
Nutzer
Zitat:
Aber seit wann gibt es denn unter AmigaOS ein stderr wie unter Unix ?

Seit Kick 2.0.

Zitat:
Davon hab ich bsiher noch nie was gehört oder gelesen. Und ich progge schon seit 16 Jahren auf dem System.

Aber noch nie die Process-Struktur in dos/dosextens.h angesehen ?


Versuchs mal mit

mplayer >NIL: *>NIL: ...

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.03.2006, 17:30 Uhr

gni
Posts: 1106
Nutzer
Zitat:
p-OS:
Zitat:
Diese Ausgaben gehen auch nicht zu stdout, sondern nach stderr.
Aber seit wann gibt es denn unter AmigaOS ein stderr wie unter Unix ?
Das OS stellt auch kein stderr-Handle zur Verfügung. Ab Kick 2.0 enthält die Prozeßstruktur zwar ein Feld, aber das wird meist nicht benutzt bzw. kann nicht benutzt werden. Infolgedessen wird als stderr Open("*", MODE_NEWFILE) verwendet. Damit erhält man ein neues(!) Handle auf das aktuelle Consolenfenster, dh. Ausgaben über dieses Handle sind sichtbar. Mehr zu dem Thema steht im Guru-Buch. Eventuell auch im dos Autodoc.
Zitat:
Davon hab ich bsiher noch nie was gehört oder gelesen. Und ich progge schon seit 16 Jahren auf dem System.

Oder ist das ein neues Feature und MorphOS spezifisch ?

Das ist ein altes Feature.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.03.2006, 21:58 Uhr

p-OS
Posts: 131
Nutzer
Erstmal danke für eure Antworten. Man lernt nie aus...

code:
*>NIL:


führt nur zu einem "Bitte Laufwerk *>NIL einlegen"...

Mittels run >NIL: mplayer ... lassen sich tatsächlich alle Ausgaben unterbinden.
Nur kann ich das im konkreten Fall nicht anwenden, da die anderen Kommandos in der Batch-Datei erst ausgeführt weden sollen, nachdem das Video zu Ende ist.

Etwas Hintergrund:
Ich frag in der user-startup ab, ob gerade eine Video-DVD eingelegt ist. Falls ja, wird das OS erst gar nicht hochgefahren, sondern stattdessen die DVD abgespielt; anschließend automatisch das Medium ausgeworfen und das System rebootet.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.03.2006, 11:48 Uhr

thomas
Posts: 7667
Nutzer

run >nil: mplayer ... +
deine +
anderen +
befehle +
reboot

führt alle Befehle inkl. reboot im Hintergrund aus.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2006, 18:04 Uhr

p-OS
Posts: 131
Nutzer
@thomas:

Danke ! So funktionierts.

Alle mit + verbundenen Befehle werden nun nacheinander abgearbeitet.
Allerdings wird diese gedachte Batch-Datei als ganzes natürlich weiterhin als Hintergrundprozeß ausgeführt.

wenn ich also code habe wie:
code:
run >NIL: a +
b +
c +
d

e
f

dann wird, während Befehl a abgearbeitet, parallel schon befehl e ausgeführt.

Da in meinem konkreten Fall, die Befehle e,f... auch nach dem Abarbeiten der Befehle a-d überhaupt nicht mehr ausgeführt werden sollten, konnte ich das Problem mit einem simplen endcli lösen.
code:
...Befehle in der user-startup...

if exists dvd-video_in_drive
   ...
   run >NIL: mplayer ... +
   . +
   . +
   reboot

   endcli ; verhindert weitere Befehlsabarbeitung
endif

...weitere Befehle in meiner user-startup...


Hätten im Anschluß die befehle nach endif auch noch abgearbeitet werden müssen, hätt ich mir anders behelfen müssen, etwa so:

code:
...Befehle in der user-startup...

if exists dvd-video_in_drive
   ...
   run >NIL: mplayer ... +
   . +
   . +
   reboot +
   createPort PORT=MEINPORT SECONDS=3
endif

NewWait4Port MEINPORT

...weitere Befehle in meiner user-startup...


wobei createPort ein (bislang nicht existierendes) programm ist, das einen MessagePort mit Namen MEINPORT erzeugt und nach ein paar Sekunden wieder entfernt.


[ Dieser Beitrag wurde von p-OS am 20.03.2006 um 09:51 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > MPlayer - Standardausgabe unterbinden ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.