amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > juhu so wie es aussieht habe ich einen Job [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 4 5 6 [ - Beitrag schreiben - ]

06.05.2006, 03:41 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
also das mit dem Urlaub ist so geregelt:
, danauc beläuft sich der kalenderjährliche Uraubsanspruch in Höhe von 24 Werkstagen ( montag bis samstag) das enspricht 20 arbeisttagen Montag bis freitag.
Wie arbeiten 5 Werktage von Monatg bis Freitag.
Am samstag und am Sonntag wird nicht gearbeitet.

Wie jetzt, du sollst aber 4 Samstage Urlaub nehmen? An Tagen, wo du überhaupt nicht arbeiten mußt (laut deines Vertrags)?
Ist nicht das alleine schon sittenwidrig?

Der Vorschlag mit der Gewerkschaft ist gut, das würde ich auch probieren.
--
Es gibt keine Notbremse für all den technischen Humbug, mit dem wir unsere Zeit vertrödeln.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.05.2006, 05:22 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
Ich BIN schon seit eineinhalb jahren Mitglied von VERDI nur hatten die heute keine Sprechstunde mehr :(

Ich hatte ohenehin vor den Vertrag zu überprüfen .
übrigens stimmt das nicht mir der beitragsfreiheit ich muss sogar als Arbeitsloder beiträge zahlen.


das mit der gewerkschaft ist gut aber es wird da ein wesentlicher Punkt vergessen der Areitgeber wird nicht so dumm sein meine Gewerkschaftszugehörigkeit als Kündigungsgrund anzuführen sondern wird versuchen mir eine gravierende tatsache zu unterstellen ( in dem Falle Stiftung von Unfrieden in der belegschaft oder ähnliches )
ausserdem wird er versuchen mcih im beiderseitigen einverständniss zu kündigen ( so wie es im arbeitsvertrag steht) um mir den schwarzen peter unterzujubeln.
Es hat schon seine Gründe warum er arbeitnehmer vornehmlich bei der Agentur für Arbeit sucht ( alleine um Das geld für die Trainingsmassnahmen zu kassieren )


Ich denke ich werde mich mal wegen meinen körperlichen beschwerden die habe wenn ich da die Kunden anrufen soll ( Verkrampfung, kalter Schweiss, Migräne artige Kopfschmerzen, starke agressionen ect.) mich in ärtzlicher behandlung begeben und mri es ggf. attestieren lassen das ich psychisch nicht in der Lage mehr bin Erstanrufe und verkaufsgespräche durchzuführen.

( das ist kein Fake sondern das stimmt ja soweit)
wenn mich der Chef nun eine andere Tätigkeit machen lässt okay wenn er mich kündigt auch okay .


das ist für mich die eleganteste Lösung.

--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 06.05.2006 um 05:33 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.05.2006, 07:52 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@pixl:
>> mich in ärtzlicher behandlung begeben und mri es
>> ggf. attestieren lassen das ich psychisch nicht
>> in der Lage mehr bin Erstanrufe und
>> verkaufsgespräche durchzuführen.

Diese Behandlung wäre vielleicht auch sinnvoll, um Deine psychischen Probleme zu beheben und nicht nur, um sie bescheinigen zu lassen :)

Hast Du eigentlich schon mal den einfachsten aller Wege beschritten und einfach mit Deinem Arbeitgeber über Dein Problem gesprochen?

Ciao,
Andreas

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.05.2006, 10:04 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Tja da sieht man mal das immer grundsätzlich das kleingedruckte lesen sollte .....

Letzlich wird dir wohl nichts anderes übrigbleiben als (mit Hilfe der Gewerkschaft) dein Recht einzuklagen, natürlich wirst du dann gekündigt, aber mit etwas Glück bekommst du sogar eine Nachzahlung für die Ü-Stunden und natürlich keine Speere nicht.

Als da wären:
Die Nicht-Urlaub-Urlaubs-Samstage, hier hast du zumindest ein Recht auf Vergütung von je 5 Arbeitsstunden.

Die unbezahlten Ü-Stunden, denn wenn die regelmässige Arbeitszeit 7 Stunden beträgt, dann müssen auch 7 Stunden bezahlt werden. Das ist nämlich nichts anderes als eine Lohnkürzung auf 4,43 Euro, und da sind wir
mit Sicherheit im sittenwidrigen Bereich.

Und bei einem Bruttohln von 620 Euro im Monat macht Hartz4 auch keinen Unterschied mehr.

Vom Arbeitsamt brauchste du keine Hilfe erwarten, denen geht es nur darum das du aus der Statistik bist, auch wenn Lohnzuschuss u.ä. plus aufstockenes Hartz4 mehr kostes als 5 jahre normals Hartz4, Hauptsache raus aus der Statistik....

MfG
Kronos
--
Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.05.2006, 11:13 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Andreas_B:
Kann es sein das Du die Vorehenesweise von Outbound Call centern nicht kennst?
Das sind im Grunde nix anderes als Drücker am telefon.

>>>Diese Behandlung wäre vielleicht auch sinnvoll, um Deine psychischen Probleme zu beheben und nicht nur, um sie bescheinigen zu lassen :) <<<
warum beheben lassen ?
Ich habe im Moment nur ein problem das ich panisch reagiere wenn ich daran denke etwas zu tun was mir zutiefst zu wieder ist.
Das nennt sich auch Skrupel.

mal ganz ehrlich würde das in dem falle heissen das mir der Psychloge helfen sollte das in der Lage bin den leuten etwas zu verkaufen was sie nicht wollen .
Das kann ich nicht und da suche keinen Arzt auf um das zu können.

Mit meinem Chef rede ich nicht mehr denn die erzählen viel und am ende bin wieder der Dumme.
ich wollte ja schon innerhalb der Trainingsmassnahme gehen und habe mich übereden lassen in das andere team zu gehen.
Ging ja gut bis dort wieder genau das machen muss was ich nicht kann.




--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 06.05.2006 um 11:22 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 06.05.2006 um 11:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.05.2006, 11:19 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Kronos:
>>>Die unbezahlten Ü-Stunden, denn wenn die regelmässige Arbeitszeit 7 Stunden beträgt, dann müssen auch 7 Stunden bezahlt werden. Das ist nämlich nichts anderes als eine Lohnkürzung auf 4,43 Euro, und da sind wir
mit Sicherheit im sittenwidrigen Bereich.<<<
naja laut Vertrag bin für 5 Stunden eingestellt, arbeite aber nach Absprache sieben stunden mache also jeweils 2 Überstunden am Tag.
Im krankheits und Urluabsfall werden eben nur die vertraglich geregelten Stunden bezahlt.
Wenn ich arbeite werden natürlich auch die Überstunden bezahlt.

ich befürchte das das legal ist.
wie dem auch sei ich werde auf jeden Fall mal am Montag die Verdie anrufen und fragen ob und was ich da machen kann.


--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 06.05.2006 um 11:24 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 03:08 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@pixl:

> , danauc beläuft sich der kalenderjährliche Uraubsanspruch in Höhe
> von 24 Werkstagen ( montag bis samstag) das enspricht 20
> arbeisttagen Montag bis freitag.
> Wie arbeiten 5 Werktage von Monatg bis Freitag.
> Am samstag und am Sonntag wird nicht gearbeitet.

Das ist der große Haken am Bundesurlaubsgesetz. 24 Tage Urlaub pro Jahr, der Samstag gilt als Regelarbeitstag, womit die Arbeitswoche 6 Tage hat und wodurch einem Arbeitnehmer der i.d.R. Samstags nicht arbeitet für eine Woche Urlaub trotzdem 6 Urlaubstage angerechnet werden (dürfen).

Die Manteltarifverträge der meisten Gewerkschaften legen 5 Arbeitstage je Woche fest, wodurch der Samstag kein Regelarbeitstag und auch kein versteckter Urlaubstag ist. Ist der Arbeitgeber nicht Tarifgebunden, muss er sich daran nicht halten.

> das mit den gehalt ist so geregelt das ich nicht weniger als 80
> Abschlüsse im Moant machen darf erst dann wird das gehalt gekürzt.

Das IST eine Zielvereinbarung. Moralisch nicht akzeptabel, rechtlich nur schwer anfechtbar.

> wie sieht es eigentlich aus wenn ich mir von einem Psychlogen
> bescheinigen alssen würde das ich psychisch gar nicht in Lage mehr
> wäre irgendwem anzurufen also eine Phobie hätte, das müsste doch
> das Arbeitsamt akzeptieren oder ?

Damit handelst Du dir höchstens das "Prädikat" nicht vermittelbar ein. Böse Falle und keine gute Idee. Ärtzliche Ateste sind selten eine gute Idee. Auch nicht, wenn man eine feste Arbeitsstelle hat.

BTW: Das Eintreten in eine Gewerkschaft nützt Dir in einem nicht Tarifgebundenen Betrieb leider auch nichts. Um so weniger, wenn es dort keinen Betriebsrat gibt.

Wenn die Luft in der Branche für dich so schlecht ist, wäre es da nicht besser, wenn Du dir ein anderes Betätigungfeld suchen würdest? Einen Job in einer anderen Branche. Irgendwas, bloss weg von den Call-Centern. Es sieht nicht danach aus, als würde es Dir bei einem anderen Arbeitgeber je besser ergehen können. ;(

@Darksun

Welche Gewerkschaft gewährt beitragsfreie Mitgliedschaften?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 03:14 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@pixl:

> wie dem auch sei ich werde auf jeden Fall mal am Montag die Verdie
> anrufen und fragen ob und was ich da machen kann.

Die werden Dir vermutlich gar nichts sagen, bevor Du dort nicht Mitglied geworden bist. Tust Du das, werden sie Dir wahrscheinlich sagen, dass sie dir nicht helfen können, weil der Arbeitgeber nicht tarifgebunden ist und es im Betrieb keinen (gewerkschaftslastigen) Betriebsrat gibt.... ;(

Versuchen kannst Du es trotzdem mal. ver.di soll sich gern auch mal anhören was in Call-Centern so abgeht.


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 07.05.2006 um 03:14 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 09:09 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@pixl:
>> Kann es sein das Du die Vorehenesweise von Outbound
>> Call centern nicht kennst?
>> Das sind im Grunde nix anderes als Drücker am telefon.

Richtig, ich kenne das nur von der angerufenen Seite her. In diesem Zusammenhang ist das aber auch nicht weiter wichtig, denn Du hast Dich dort beworben und Du hast den Job angenommen und das, obwohl Du Dich doch offenbar in der Branche bestens auskennst. Du warst doch wenn ich das richtig verstanden habe sogar zur Trainingsmaßnahme in genau diesem Betrieb und hast Dich dennoch einstellen lassen. Oder waren Dir solche Methoden gänzlich unbekannt, bevor Du an Deiner jetzigen Arbeitsstelle gearbeitet hast?

>> warum beheben lassen ?

Entschuldige, wenn ich Dir zu nahe getreten bin, aber so extreme körperlichen Reaktionen nach so kurzer Arbeitszeit finde ich auf den ersten Blick schon ungewöhnlich.

>> Ich habe im Moment nur ein problem das ich panisch reagiere
>> wenn ich daran denke etwas zu tun was mir zutiefst zu wieder ist.

Ja, das ist doch ein Problem, wenn man panisch reagiert?

>> Das nennt sich auch Skrupel.

Also wenn die Existenz meiner Familie da dran hängen würde, dann hätte ich jedenfalls keine Skrupel. Dann würde ich den Job halt machen und in die "saure Zitrone" beissen. Nebenbei kann man sich schließlich auch noch weiterbewerben. Als kleiner Nebeneffekt ist es auch manchmal etwas einfacher, einen Job zu finden, wenn man "ein neues Betätigungsfeld sucht" als wenn man aus der Arbeitslosigkeit kommt.

>> mal ganz ehrlich würde das in dem falle heissen das mir
>> der Psychloge helfen sollte das in der Lage bin den leuten
>> etwas zu verkaufen was sie nicht wollen .
>> Das kann ich nicht und da suche keinen Arzt auf um das zu können.

Was Du da immer reininterpretierst,...
Du wirkst einfach nicht wie jemand der besonders belastbar ist. Dir scheint ja das Pech ganz allgemein geradezu hinterherzulaufen. Das kann selbstverständlich alles Zufall sein, aber vielleicht könntest Du davon profitieren, wenn man mal versucht herauszufinden, ob das nicht auch ein wenig mit Deinem allgemeinen Verhalten zusammenhängen könnte. Vielleicht könnte Dir ein Psychologe einfach zu etwas mehr innerer Ruhe verhelfen. Aber ich kenne Dich ja nicht weiter, der Eindruck entstand nur aufgrund Deiner Reaktionen hier im Forum und der kann auch völlig falsch sein.
Nimm meine Beiträge einfach als "Brainstorming". Wenn Dir ein Vorschlag gefällt, dann ist gut, wenn nicht, dann klopp in in die geistige Mülltonne :)
Es ist halt schwierig, zu Deiner Situation in einem Computerforum Tipps zu geben: Du bist hier viel zu anonym, als dass Dir jemand passgenau die richtigen Tipps geben könnte.

>> Mit meinem Chef rede ich nicht mehr denn die erzählen
>> viel und am ende bin wieder der Dumme.

Wenn Du geschickt vorgehst, wie solltest Du dann "der Dumme" sein? Eine freundliche Frage ob auch eventuell ein Einsatz auf einer anderen Arbeitsstelle möglich wäre, wird Dich wohl nicht "zum Dummen" werden lassen.

>> Wenn ich arbeite werden natürlich auch die Überstunden bezahlt.

Naja, dann sind ja die Überstunden an sich und diese "komische" Urlaubsregel vielleicht nicht wirklich angenehm, aber so tragisch finde ich das jetzt auch nicht. Im Vergleich zu Deinem anderen Problem finde ich das ehrlichgesagt ziemlich irrelevant.

Weiterhin viel Erfolg!

Ciao,
Andreas.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_B am 07.05.2006 um 09:13 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 09:39 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Moin moin,

komisch pixl, irgendwie werde ich das Gefühl nicht los das du mit Arbeiten nichts am Hut hast.

Bei uns werden zur zeit auch Stunden gerissen…ohne ende ( letzten Monat hatte ich 200 überstunden, ohne Bezahlung!).

Einfach mal Arbeiten, durchhalten, mal nicht immer klagen und meckern, wie viele andere auch. Aber wem schreibe ich das !?!?!?

Pixl du nervst mit deinem Gejammer, ehrlich. Mach dich doch endlich mal gerade, Mensch!





--
Bild: http://i11.photobucket.com/albums/a166/docdom/DOC_1.jpgcu. Doc_Dom

wenn Dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 10:23 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@Dr_Dom:
>> Mach dich doch endlich mal gerade, Mensch!

Da ist was wahres dran. Ansonsten teile ich Deine Wortwahl zwar nicht unbedingt, aber genau das ist es: Kämpfen, nach vorne gucken, aus der Situation das Beste rausholen und wieder neu angreifen.

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 11:31 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Dr_Dom:
Du nervst mich deinen Augen zu und durch Parolen .
Antiquirter müll aus einer sehr dunklen vergangenheit.
übrigens geht es nicht um Überstunden.
aber es ist ja normal das Du dinge aus den Zusammenhang herausnimmst
um mich zu attakieren.
Interessant ist es auch das Du anscheindend auf das reagierst was in anderen beiträgen zu lesen war.
Und noch was Du jammerst auch nur machst Du das so verstekct das es vielen nicht auffällt du sprichst immer geschick deine Situation an und BETONST immer das Du dich darüber nicht beschwerst was eine vollkommende Lüge ist.
es geht hier schlicht und ergreifend weder um Überstunden oder Urlaub im ganzen geht es darum das ich einen Job habe den machen muss aber nicht machen kann.
das hat nix mit Arbeitsscheu zu tun.
Ich kann niemanden etwas verkaufen was er nicht will.
Aber ich kann 6 Stunden am telefon sitzen mit 150 leuten in der Stunde telefonieren innerhalb von 45 sec. ein Auskunft erteilen und dabei den ganzen tag freundlich beliben, auch wenn der eine oder andere kunde sauer reagiert. Und das an jedem tag egal ob es Samstag Sonntag Sylverster oder weinachten ist oder nachts um 3 Uhr.

Diese Arbeit habe ich fast 5 jahre gemacht und das gerne.
Also erzähle mir nicht das ich arbeiten will.
Das willst Du so sehen ist entspricht wie so vieles nicht der tatsache.
Genau das aber willst du nicht begreifen denn Du willst in mr einen Sündenbock sehen .
Ich kann machen was ich will ich werde NIEMALS in deinen Augen ein anderer mensch sein.
Mir egal von solchen leuten wie Dir brauche ich keine anerkennung.
genau deshalb mag ich dich nicht denn Du bist ein Mensch der mit seiner Situation nicht klarkommt und sich nicht traut etwas zu ändern.
Du kämpfst nicht du hast resigniert und willst das nicht wahrhaben.
Und das schlimmste Du scheinst sogar stolz darauf zu sein .Deshalb kannst Du viel erzählen auf leute die die ich nicht mag höre ich nicht.
Du wirst Dich also weiterhin von mir nerven lassen müssen
Deine beiträge lenken von den eigentlichen ab nämlich dem das ich eine Arbeit machen muss die nicht kann.
Und da nicht rauskomme .
Aber dir das zu erklären ist zwecklos.

dann kommst Du ja wieder mit deiner ach so schlechten Arbeit über die nicht jammerst .
Das nervt mich genauso.

--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 07.05.2006 um 11:35 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 07.05.2006 um 12:00 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 07.05.2006 um 13:16 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 07.05.2006 um 13:25 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 11:43 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Maja:
ich bin seit eineinhalb Jahren Verdi mitglied.

--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 12:00 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
@pixl:
Das ist der große Haken am Bundesurlaubsgesetz. 24 Tage Urlaub pro Jahr, der Samstag gilt als Regelarbeitstag, womit die Arbeitswoche 6 Tage hat und wodurch einem Arbeitnehmer der i.d.R. Samstags nicht arbeitet für eine Woche Urlaub trotzdem 6 Urlaubstage angerechnet werden (dürfen).

Ist es denn auch rechtens, daß pixl 4 Samstage Urlaub nehmen *muß*? Er könnte ja auch Montag bis Freitag Urlaub nehmen und am Samstag seiner normalen Tätigkeit nachgehen?
--
Es gibt keine Notbremse für all den technischen Humbug, mit dem wir unsere Zeit vertrödeln.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 12:18 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
nochmal es geht Hier nicht um Übsertsunden sondern um die Arbeit schlechthin.
ich habe keinerlei outbound Erfahrung
Ich habe vier jahre lang in Inbound bereich egarbeitet nämlich bei der 11833
jetzt muss das machen was ich niemals konnte
Ich muss Leute anrufen und sie zu einen tarifwechsel brinegn.
In der trainingsmassnahme stellte sich heraus das ich das gar nicht kann, aber anstatt mich anzulehnen hat mitr arbeitgeber eine andere tätigkeit vorgeschlagen die mir besser lag .
Ich habe mich da übrigens nicht beworben sondern die Stelle wurde mir vorgeschlagen.
Und ich aknn die stelle nicht ablehnen solange der arbeitgeber bereit mich zu nehmen.

Also MUSS ich sie annehmen.
Soweit so gut ich muss aber jetzt wieder genau das machen was ich nicht kann leute anrufen und sie zu etwas brinegn was sie nicht wollen.

Es ist also ganz klar das ich niemals 80 abschlüsse im Monat erreichen werde somit mein gehalt gekürzt wird und ich noch weniger als die 625 EUR bekomme.
Das weder was mit belastbarkeit zu tun oder so es ist Ausbeutunng auxch wenn Dr DOM anderer meinung ist und meint bes sei männlich sich ausbeuten zu lassen und mir das auch recht geschehe weil ich ja ein arbeitsfauler Mensch bin der ihm auf der Tasche liegt.
In Berlin ist die arbeistmarktsituation so dermassen schlecht das es auch in anderen Branchen keinen Job gibt und ich in meinen alten Beruf nicht zurück kann.

Ein wohnortwechsel kommt wegen meiner Frau nicht frage ( Auch nicht so das wir zeitweilig getrennt wohnen, das ist für sie nicht zuzumuten)

Egal was ich mache Ich muss mit finzaiellen einbussen rechene.

So einfach ist das.


--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 13:24 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Schon klar pixl,

immer schön weiter jammern. Deine arme Frau!

***wegen Verstoß gegen die Netiquette gelöscht (hh)***
--
Bild: http://i11.photobucket.com/albums/a166/docdom/DOC_1.jpgcu. Doc_Dom

wenn Dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy



[ Dieser Beitrag wurde von AC-Pseudo am 07.05.2006 um 13:56 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 13:32 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Dr_Dom:
Ich sage ja ich kann machen was ich will in deinen Augen werde immer ein Schmarotzer bleiben.
Aber das ist mir so egal zuaml du nicht aml in der Lage bist mir zu erklären warum ich das eigentlich bin.
Dir ist nicht mehr zu helfen also lass mich bitte in Ruhe.
Und vor allem halte dich mit persönlichen Angriffen zurück also lasse meine Frau aus dem Spiel.
Im übrigen kennst Du mich gar nicht sondern reagierst auf Fragente meiner beiträge ohne den Zusammenhang zu lesen.

Du nervst mich deinen Augen zu und durch Parolen .
Antiquirter müll aus einer sehr dunklen vergangenheit.
übrigens geht es nicht um Überstunden.
aber es ist ja normal das Du dinge aus den Zusammenhang herausnimmst
um mich zu attakieren.
Interessant ist es auch das Du anscheindend auf das reagierst was in anderen beiträgen zu lesen war.
Und noch was Du jammerst auch nur machst Du das so verstekct das DUes vielen nicht auffällt du sprichst immer geschickt deine Situation an und BETONST immer das Du dich darüber nicht beschwerst was eine vollkommende Lüge ist.
es geht hier schlicht und ergreifend weder um Überstunden oder Urlaub im ganzen geht es darum das ich einen Job habe den machen muss aber nicht machen kann.
das hat nix mit Arbeitsscheu zu tun.
Ich kann niemanden etwas verkaufen was er nicht will.
Aber ich kann 6 Stunden am telefon sitzen mit 150 leuten in der Stunde telefonieren innerhalb von 45 sec. ein Auskunft erteilen und dabei den ganzen tag freundlich beliben, auch wenn der eine oder andere kunde sauer reagiert. Und das an jedem tag egal ob es Samstag Sonntag Sylverster oder weinachten ist oder nachts um 3 Uhr.

Diese Arbeit habe ich fast 5 jahre gemacht und das gerne.
Also erzähle mir nicht das ich arbeiten will.
Das willst Du so sehen ist entspricht wie so vieles nicht der tatsache.
Genau das aber willst du nicht begreifen denn Du willst in mr einen Sündenbock sehen .
Ich kann machen was ich will ich werde NIEMALS in deinen Augen ein anderer mensch sein.
Mir egal von solchen leuten wie Dir brauche ich keine anerkennung.
genau deshalb mag ich dich nicht denn Du bist ein Mensch der mit seiner Situation nicht klarkommt und sich nicht traut etwas zu ändern.
Du kämpfst nicht du hast resigniert und willst das nicht wahrhaben.
Und das schlimmste Du scheinst sogar stolz darauf zu sein .Deshalb kannst Du viel erzählen auf leute die die ich nicht mag höre ich nicht.
Du wirst Dich also weiterhin von mir nerven lassen müssen
Deine beiträge lenken von den eigentlichen ab nämlich dem das ich eine Arbeit machen muss die nicht kann.
Und da nicht rauskomme .
Aber dir das zu erklären ist zwecklos.
I



dann kommst Du ja wieder mit deiner ach so schlechten Arbeit über die nicht jammerst .
Das nervt mich genauso.
n deinen Augen bin das grösste Übel schlechthin .
damit kann ich leben.
Übrigens im gegesatz zu DIR kann ich sogar unter einer Brücke leben .
ich habe 5 Jahre alng ohne strom und fliessend Wasser gelebt
manchmal bei temperaturen um den Gefrierpunkt, teilweise die Kohlen über 5 km greschleppt oder 5km zur nächsten Gasstation gelaufen, umd warmes wasser zu haben.
Und ja in dieser zeit habe ich sogar gearbeitet .
Arbeit die manche nicht mal freiwillig machen wollen.
8 stunden bei Wind und wetter auf dem Kompostplatz und Abschnitte zerschreddert.


Also erzähle mir micht das ich nicht arbeiten will.

Also was willst Du eigentlich erzählen.
Das iche ien schlechtere Mensch bin als DU.?
vergiss es.

aber tu mir den Gefallen und halte dich mit deinen reaktionären beiträgen einfach zurück.
danke
--
--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 07.05.2006 um 13:47 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 13:42 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@pixl:
Mal ganz allgemein: Hast Du eigentlich schon mal überlegt, was Du an Dir ändern könntest, um mehr Erfolg haben zu können?

>> hinzu kommt das gar nicht die Zeit habe mir was anderes zu suchen.
>>
>> Vor der arbeit muss ich mich so gut wie geht um den
>> Huasshalt kümmern und nach der arbeit ( so gegen 21.30 )
>> ist es zu spät.

Das wäre beispielsweise ein Punkt, bei dem Du sicher etwas verändern könntest: Wie wäre es mit Arbeit suchen bevor Du zur Arbeit gehst und Hausarbeit halt danach? Was Du dann nicht mehr schaffst oder was dann vielleicht zu laut ist, dann könnte man ja auf das Wochenende verlegen.

Wenn Du keine Parameter verändern kannst oder willst, dann wirst Du wohl damit leben müssen, in Kürze wieder arbeitslos zu sein.

Ciao,
Andreas.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_B am 07.05.2006 um 13:42 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 13:57 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
@Dr_Dom: Nun schalte mal ein paar Gänge zurück, das kann man auch alles anders sagen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 14:05 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Andreas_B:
<<<Wie wäre es mit Arbeit suchen bevor Du zur Arbeit gehst und Hausarbeit halt danach? <<<<
Wäre eine Möglichkeit aber das eigentliche problem ist nicht das Suche der Arbeit sondern das finden .
Hier in Berlin gibt fast keine freien stellen.
Jobs bekommst Du nur noch dort wo ich schon bin.
Wäre das hier anders dann hätte schon einen anderen Job.

denn ich habe durchaus intensiv gesucht.
Nur bei den wenigen freien Stellen und den bewerberangebot kommt das einem Lottogewinn gleich.
Auf eine frei stelle gibt 100 bewerber.
Und da reicht es nicht wie bei mir in der engeren Auswahl zu sein.

Und wie gasagt in meinen alten beruf kann ich nicht arbeiten zu lange raus und schlechter Arbeitsmarkt.

Und die Mähr von dem jeder kriegt Arbeit wenn er nur will existiert nur in den Köpfen derer die Arbeit haben.


>>dann wirst Du wohl damit leben müssen, in Kürze wieder arbeitslos zu sein. <<<
Damit muss ich rechnen nur stellt sich die frage wieviel verluste ich dabei einstecken muss.


--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 14:32 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@pixl:
>> Und die Mähr von dem jeder kriegt Arbeit wenn er nur will

Das sage ich ja gar nicht. Aber es gibt zumindest Optionen, seine Chancen zu verbessern. Welche das bei Dir sind kann man natürlich nicht per Ferndiagnose sagen, daher der allgemeine Hinweis (ohne jede Unterstellung!), dass es auch mal Sinn macht, sich selbst zu hinterfragen. Das mit dem Haushalt ist ja nur ein Beispiel. Es könnte auch der Wohnort sein: Wenn Du glaubst, in Berlin absolut ohne Perspektive zu sein, dann kann man ja mal überlegen, ob es nicht doch die Möglichkeit gibt, der Arbeit "hinterherzureisen". Aber das sind nur Dinge, die Du Dir selbst beantworten kannst. Leitfrage wäre halt: "Ist diese Option wirklich völlig ausgeschlossen, oder lässt sich vielleicht doch ein Weg zur Realisierung finden?". Also beispielsweise: "Ist ein Umzug wirklich definitiv ausgeschlossen (z.B. wegen Deiner Frau) oder würde er sich vielleicht doch irgendwie realisieren lassen?". Ich mein, wenn man eine Zusage auf eine Stelle in einer anderen Stadt bekommen hätte, dann gäbe es vielleicht doch eine Lösung, wie ein Umzug realisiert werden könnte. Aber ich will mich jetzt auch nicht auf den Umzug versteifen. Was Du alles hinterfragen könntest, kannst nur Du wissen.

Ciao,
Andreas.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_B am 07.05.2006 um 14:33 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 15:03 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Andreas_B:
ich weiss worauf Du ninaus willst nur das was Du ansprichst mache ja schon.
ich habe auch schon eine Lösung um meine Situation zu verbessern :
Mich schieden lassen . :)
Dann bin unabhängig kann überall jeden Job annehmen.
Komme bei weiten mit viel weniger geld aus als es jetzt tue .
Brauche eine kleinere Wohnung
ect ect.
das was Du ansprichst habe ich alles berücksichtigt nur geht es halt nicht :
meine Frau ist schwer Krank und ist bis auf unbestimmte Zeit Krankgeschrieben .
Sie hatte letzte Woche eine Op die fast tödlich ausgegangen wäre.

Frühzeitige Altersversorgung ist zwar beantragt, aber bis die durchkommt.
Meine Frau will partout nicht die Stadt wechseln und kann sie auch wegen dem gesundheitlichen Zustand nicht.
Ich kann auch nicht mal alleine den wohnort wechseln weil ich meine Frau eigentlich gar nicht alleine lassen kann.
Besonders deshalb weil sie im Moment auch psychisch gesehen unberechenbar ist.
das ich hier im Forum poste ist genau so ein Versuch iregdetwas an der Situation zu verbessern hat also nix mit jammern zu tun.

ich habe auch überlegt mich irgendwie selbstständig zu machen , nur fehlt mir da die richtige Geschäftsidee die ich mit wenig Geld realisieren könnte.
Im Augenblick stellt sich nicht die Frage nach einen anderen Job sondern die Frage wie in meiner jetzigen Situation die wenigsten finaziellen verluste habe.
Bei 525 EUR NETTO Grundlohn ( bzw. 745 EUR NETTO mit den 2 Überstunden ) und den 350 EUR Karnkengeld meiner Frau haben wir nicht viel zum leben.
wenn ich davon ausgehe das mir 20% abgezogen werden bleiben mir noch 412 bzw 595 EUR .
Zum vergleich bei HartzIV würden wir 1190 EUR inkl. Mietkosten bekommen.

Übrigens ist es vieleicht klar das ich bei so einem gehalt nicht unbedingt bereit bin Leute über den Tisch zu ziehen , abgesehen davon das ich garnicht kann.
Nur wie gesagt ich musste den Job annehmen da nicht ablehnen darf.
Wer also mich als Arbeitsscheu hinstellt sollte mal sich selber fragen ob ER so einen Job mit dem gehalt freiwillig annehmen würde.


Stellt sich die Frage ob ich ei einer sperre vom Amt besser weg komme.
Also werde ich mal ab morgen mich sachkundig machen was ich zu erwarten habe.

--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 07.05.2006 um 15:07 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 15:13 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Zitat:
Original von AC-Pseudo:
@Dr_Dom: Nun schalte mal ein paar Gänge zurück, das kann man auch alles anders sagen.



jop, kann man, habe ich auch schon. Nur geht der Jammer Thread jetzt schon in die vierte oder fünfte runde. Das kann doch nicht war sein, der muss sich doch mal langsam an den Kopf fassen und aufwachen ????.

Wie viel Jammerthreads müssen wir noch über uns ergehen lassen? Das Thema hatten wir doch schon bis zum erbrechen.

wieso hast du die Worte : "Deine arme Frau", gelöscht??? was verstößt da bitte gegen die Netiquette ???? ist doch so!

und so wie es schein wird pixl ja bald wieder auf unserer Tasche liegen…also doch Schmarotzer. ( Das soll keine Beleidigung sein, nur wenn jemand nicht aus dem Kreutz kommt, nur jammert und sich auf meine Kosten die Taschen füllt, dann darf ich die Person doch bitteschön als Schmarotzer bezeichnen, oder?

armes Deutschland, zum glück gibt es aber nicht nur Jammerlappen, sondern auch welche die mal was machen, um aus einer Misere herauszukommen.




--
Bild: http://i11.photobucket.com/albums/a166/docdom/DOC_1.jpgcu. Doc_Dom

wenn Dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 15:47 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Dr_Dom:
Ach wieder das fünfte aml wo deine beleidingede Art rechtfertigen willst.
Anstatt mich mal mit Mir wirklich vernünftig auseinadserzusetzten und nur immer solche Phrasen in den Raum zu setzten und auf Fragmente zu reagieren.
So jetzt mache mal einen letzten Versuch Dir mal etwas zu erklären auch mit dem Wissen das Du es entweder wieder einmal falsch verstehst oder gar nict darauf eingehts bwz mich beleidigst und mir den Tod wünscht.
Oder gar nicht daruf eingehts dich bei AC Psuedo ausheulst und mir den schwarzen Peter zuschiebst.1. Will ich arbeiten und habe in meineh Leben schwergearbeitet als Erzieher , im gartenbau bei der Kompostierung bei wind und Wetter, 5 Jahre alng bei der 1833
2.Ich jammere nicht auch wenn Du das anders siehst ich versuche mich soagr mit meiner Situation mehr als es geht auseinaderzusetzen und auch zu verbessern .

Anstatt hier wieder abgedroschen Phrasen zu psoten möchte ich mal von dir wissen warum ich Deinen Augen jammere.

3. Nur weil ich ein Mensch bin dessen innere Uhr auf Nachtzeit umgestellt ist bin deswegen nicht faul.
4. Dir ist also lieber das ich für 5,00 netto arbeiten gehe und Leute über den Tisch ziehe damit ich DIR nicht auf der Tasche liege ?
Mal ehrlich was für ein mensch bist DU ?
5. Würdest Du für das geld diesen Job machen den hier machen muss ?
Frage dich mal ganz ehrlich ob Du wirklich bereit bist dich so zu erniedrigen.
6. es geht hier nicht um arbeitsscheu sondern darum das ich mich im Moment in einer Situtaion befinde wo ich etwas mache muss was ich nicht kann.
Und das nicht will.
Und das immer befürchtet habe das es soweit kommt und seitdem immer von Dir attakiert werde.
7. Ich weiss nicht was Du für einen job hast bestimmt keinen guten und bestimmt nicht gut bezahlt aber ich denke das er ehrlich ist und Du am ende ein wenig mehr Geld hast als ich jetzt.
Und Du wirst es nicht glauben wenn könnte würde auch so einen Job machen.
Aber es gibt Grenzen und dieser job den ich mache ist so eine

Also anstatt mich ständig zu attakieren könntest Du mal konstuktive Beiträge von Dir geben ohne zu befürchten das ich Dir auf der tasche leige ( was üübrigens auch so eine BILD zeitungs Phrase ist )
ich erwarte das letzte mal eine Konkrete Antwort von Dir wo Du mal zur Abwechslung auf diese Punkte eingehst anstatt hier BILD Zeitungs sprüche von Dir zu geben und mich beleidigst weil ich in deinen Augen ein Schmartzer bin
Oder das Du das mal bitte begründest denn das kannst Du nicht.



--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 15:52 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Dr_Dom:
>>>ich auf meine Kosten die Taschen füllt, dann darf ich die Person doch bitteschön als Schmarotzer bezeichnen, oder?<<<
nein kannst Du nicht weil ich erstens nur das bekomme was ich zum leben benötige .
Und zweitens eben nicht faul bin .
Aber das willst du nicht sehen und mir glauben .
deshalb beleidigst Du mich.
Das was Du von Stapel lässt ist typisch BILD zeitungsleser.
Und genau der Typ Mensch den Wolgang Staudte in den Film " der Untertan " treffend beschrieben hat.
ein anders Wort :
Kleinbürger .

--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 16:05 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@DrNOP:

> Ist es denn auch rechtens, daß pixl 4 Samstage Urlaub nehmen
> *muß*? Er könnte ja auch Montag bis Freitag Urlaub nehmen und am
> Samstag seiner normalen Tätigkeit nachgehen?

Das würde an der Anzahl der "verfügbaren" Urlaubstage nichts ändern. Das Gesetz sieht 24 Tage Jahresurlaub bei 6 Arbeitstagen pro Woche vor.

Ähnliche Regelungen sind mir auch von anderen Betrieben in anderen Branchen bekannt. Ich weiß von Arbeitgeberaussagen alá, "Ich kann die Bude auch zumachen. Ich brauche das Geld nicht.". Inwiefern eine Klage hier Aussicht auf Erfolg hätte ist schwer zu beantworten. Es mangelt aus verständlichen Gründen an Präzedenzfällen von höheren Instanzen. Das Gesetz ist an der Stelle einfach zu schwammig und Arbeitnehmer in solchen Situationen haben i.d.R. andere Sorgen als dagegen zu klagen. Ein solche Klage führt eigentlich immer zum Verlust des Arbeitsplatzes. Obendrein trägt man nach einer solchen Klage das Stigma des Querulanten, was es schwerer macht wieder einen Job zu finden.

@all

Silentium, Leute.

Bevor man dem Drang nachgibt, generelle Arbeitsunwilligkeit zu unterstellen, sollte man sich immer auch in die Situation des Betroffenen hineindenken. Für Geld gegen seine innersten Überzeugungen vorgehen zu müssen ist nicht jedermanns Sache. Nicht jeder ist bereit und fähig, auch noch den letzten elementaren Grundsatz über Board zu werfen, nur um Geld zu verdienen. Und ich muss zugeben, dass ich das nicht unbedingt als negative Eigenschaft bezeichnen möchte. Die Situation am Arbeitsmarkt wird immer massiver dazu genutzt, Beschäftigte gefügig; zu willenlosen Schachfiguren zu machen. Massenahftes "in die saure Zitrone beissen" erleichtert es skrupellosen Arbeitgebern dieses "Spiel" auf die Spitze zu treiben. Der Legislative hilft das, die Statistik zu "bereinigen". Der Judikative erspart es Arbeit. Wenn sich alle immer nur fügen, wird sich an solchen Arbeitbedingungen im rechtlich rosaroten Bereich nie etwas ändern.

Eine Frage der Zeit, bis andere unter uns vor die Wahl gestellt sind, Arbeiten gegen das eigene Ich erledigen zu "müssen"? Ist es wirklich so bewundernswert, alle seine Wertvorstellungen für einen Job über Board zu werfen und sich so in die Reihen der Abgestumpften einzureihen? Mit Tugenden wie Fleiß und Disziplin - Eigenschaften, auf die man zu Recht stolz sein darf - hat das für mich nichts mehr zu tun. Hündische Unterwürfigkeit trifft es besser. Wollen wir denn wirklich aus Pragmatismus zum einem Volk von kritiklosen Befehlsausführern werden? Ist das so erstrebenswert? Zur Vollbeschäftigung wird auch das nicht führen. Eher nur zur weiteren Entrechtung der abhängig Beschäftigten. Erlaubt ist auf dem Arbeitsmarkt, wogegen sich niemand wehrt.

@pixl

Denke in deinem Sinne bitte darüber nach, ob Du nicht in andere Arbeitsbereiche ausweichen könntest. Ich sehe nicht, wo Du im Call-Center-Gewerbe noch glücklich werden könntest. Wirklich seriös agierende Arbeitgeber scheinen dort sehr dünn gesäht zu sein. Du hast offenbar eine sehr fundierte pädagogische Ausbildung. Vielleicht gibt es dort Bereiche, wo Du tätig werden und dich obendrein auch endlich mal entfalten könntest.

Spreche auch mal mit deinem Sachbarbeiter über die psychische Belastung, der Du dort ausgesetzt bist. Aber vermeide dabei den Eindruck zu erwecken, Du würdest diesen Job deswegen selbst hinzuschmeißen wollen, um Dir nicht selbst zu schaden.

Ein Weile wirst Du da wohl leider noch durch müssen. Ich wünsche Dir auf jeden Fall die Kraft, dich umzuorientiern. Gebe nicht auf. Halte die Augen nach Chancen offen. Sondiere deine Möglichkeiten. Werde Dir deiner Stärken und auch deiner Grenzen bewusst. Sich ein unerreichbares Ziel über den Wolken zu setzen, behindert und blockiert uns nur.

BTW: Ich erhielt gestern einen Anruf von einer Mitarbeiterin der Volksfürsorge. Hintergrund ist der geänderte Tarifvertrag der IG-Metall über Vermögenswirksame Leistungen. Ich wurde um einen Termin für ein Beratungsgespräch gebeten. Ein klassischer Fall für widerrechtlichen Erst-Call. Ich habe der Volksfürsorge nie mein Einverständis gegeben, mir unaufgefordert Beratung/Informationen anzubieten, dieses sogar ausdrücklich ausgeschlossen. Aus der Stimme der Dame am Telefon war deutlich ihr Unbehagen über diesen Anruf herauszuhören. Ich habe ihr nur höflich erklärt, dass ich über die Änderungen bescheid weiß und keine Beratung benötige. Wohl wissend, dass ich ihr Leben damit auch nicht einfacher mache.... ;(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 16:08 Uhr

Joky
Posts: 208
Nutzer
@pixl:
Mach Dir nix draus, es gibt immer irgendwen, der sich nicht in die Situation anderer versetzen kann oder will. Allerdings solltest Du das Ganze auch nicht zu persönlich nehmen, weil Du im Forum einfach zu "unpersönlich" anwesend bist. Situationen, die Dir klar sind, weil Du sie am eigenen Leibe erfährst, sind anderen, die Dich nur aus dem Forum kennen, keineswegs klar. Dafür müßte man Dich schon wirklich kennen.

@Dr_Dom:
Du bist mir mit den 200 Überstunden etwas unheimlich, ich kenne nur ein Berufsgruppe, die soviele unbezahlte Überstunden macht - und die ist im Moment am protestieren (streiken). und daß zu Recht!! Falls Du aber in der Industrie arbeiten solltest, würde ich ganz vorsichtig behaupten, daß Du mit daran schuld bist, daß es nicht genügend Arbeitsplätze für alle gibt... Nichts für ungut!

Gruß
Johannes
--
Nur wo AMIGA draufsteht, ist auch ein Computer drin :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 16:21 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Maja:
>>>Denke in deinem Sinne bitte darüber nach, ob Du nicht in andere Arbeitsbereiche ausweichen könntest. <<<<
darüber nachgedacht habe ich und auch gesucht nur sieht es dort auch nicht viel besser aus.
>>>Ich sehe nicht, wo Du im Call-Center-Gewerbe noch glücklich werden könntest. <<< ich auch nicht abgesehen davon das DA neimand wirklich glücklich wird, nur hat fast keiner den Mut dagegen etwas zu machen sonder beisst in die saure Zitrone und fügt sich.

>>>Du hast offenbar eine sehr fundierte pädagogische Ausbildung. Vielleicht gibt es dort Bereiche, wo Du tätig werden und dich obendrein auch endlich mal entfalten könntest.>>>
leider nicht auf dem Markt ist es noch schwerer was zu bekommen.
Und ich bin zu lange aus dem Job raus um eine ernsthafte Chance zu haben.
Eine andere Branche wo ich genau dise fähigkeiten einsetzten kann fällt mir leider nicht ein .
Das ist wie so ein nebliger Fleck .
Gibt es sowas wie Pädagogische software entwicklung ?
aslso Lernsoftware oder sowas oder gibt es dafür einen Markt ?
ich bin dabei gewesen mich mit Flash auseinaderzusetzen um in dieser Richtung etwas zu machen aber irgendwie komme ich da auch nicht ganz weiter weil mir erstens Da gute Ideen fehlen und zweitens ich mit dieser Software ( Action Script ) nicht klar komme da es keien guten deutschen Tutorials gibt.


Im übrigen versuche seit einiger Zeit mir ein zweites Standbein zu schaffen
--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 16:28 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Dr_Dom:

> armes Deutschland, zum glück gibt es aber nicht nur Jammerlappen,
> sondern auch welche die mal was machen, um aus einer Misere
> herauszukommen.

Welche Heldentat hast Du vollbracht, dich berechtigt zu fühlen, sich hier als Richter über andere aufzuschwingen und dabei perse alle Machenschaften von Arbeitgebern dadurch zu legitimieren, in dem Du propagierst, alle Arbeitsuchenden hätten gefälligst alles völlig unkritisch mitzumachen, nur um jeden noch so erniedrigenden Job zu bekommen/zu behalten?

Komm mal wieder runter. Du bist mit deiner Einstellung vom Prinzip der Sklavenhaltung (schaffe und halts Maul) nicht mehr sehr weit entfernt und arbeitest damit nur jenen Arbeitgebern in die Taschen, die sich einen feuchten Kehricht um Rechte und Gesetze scheren, deren hochbezahlte Anwälte jede Gesetzeslücke gegen Arbeitnehmer nutzen, Arbeitgeber, die keine Kosten und Mühe scheuen, die prekäre Situation am Arbeitsmarkt dazu zu nutzen, bewusst Mindeststandards aufzuweichen und Menschen nur noch als extrem felxible Variablen in ihren Kalkulationen (aus)zunutzen.

Würdelosigkeit mit Diszlipin zu verwechseln, schafft keinen einzigen zusätzlichen Arbeitsplatz. Schon gar nicht solche, von der man in diesem Land wirklich leben könnte. Das hilft nur denen Arbeitsbedingungen weiter zu verschlechtern und Einkommen weiter zu senken, die von unserer Arbeit sehr gut und zunehmend besser leben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2006, 16:56 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Von Maja:
Welche Heldentat hast Du vollbracht, dich berechtigt zu fühlen, sich hier als Richter über andere aufzuschwingen und dabei perse alle Machenschaften von Arbeitgebern dadurch zu legitimieren, in dem Du propagierst, alle Arbeitsuchenden hätten gefälligst alles völlig unkritisch mitzumachen, nur um jeden noch so erniedrigenden Job zu bekommen/zu behalten?

Willkommen in der Realität, ich bin 50j alt, habe fast 35 J in einer Firma geschafft, seit dem ein job nach dem anderen, zu den ungünstigsten Konditionen. Natürlich muss man solchen Gehschichten kritisch gegenüberstehen, aber die eigene Familie und sein eigenes Leben sollte man dabei nicht aus den Augen verlieren, und vielleicht mal ohne jammern einfach ARBEITEN! Dazu braucht man keine Helden!

Stimmt, ich verurteile Faule Leute!

PS1:wenn ich das noch erwähnen darf, think positiv ist meine Devise, es kommen auch wieder bessere Zeiten, für alle! Da müssen wir eben durch.

Klug währe es sich in dem Moment nicht mit jammern und selbst vorwürfen zu zermürben, sonder anpacken, Ohren und Augen weit offen halten und sich was besseres suchen.


--
Bild: http://i11.photobucket.com/albums/a166/docdom/DOC_1.jpgcu. Doc_Dom

wenn Dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy



[ Dieser Beitrag wurde von Dr_Dom am 07.05.2006 um 17:09 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 4 5 6 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > juhu so wie es aussieht habe ich einen Job [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.