amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > Virtualisierung für MacPPC? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

05.07.2006, 16:20 Uhr

stuepfnick
Posts: 37
Nutzer
Hallo!

Gibt es mittlerweile vielleicht schon eine Art Virtualisierungsumgebung, um MorphOS irgendwie auf einem Mac zu nutzen?

Auch eine Linux-Installtion mit einer darin enthalten virtuellen Maschine wäre total in Ordnung. Natürlich würde ich dazu MorphOS zum vollen Preis kaufen.

Ich sehe nicht ein, mir extra einen Pegasos kaufen zu müssen, wo doch mein iMac G5 sicher die doppelte Performance in einem schicken Gehäuse bringen würde. Das ist Ironie.

MorphOS sollte die Chance noch schnell ergreifen, bevor alle Leute x86-Macs haben, um die User-Basis zu verbreitern, und wenns mal gut läuft bringen sie einen Dualcore G5-Pegasos.

Am besten wäre eine modifierte Version von MacOnLinux, welche unter MorphOS läuft und als Extra-Feature sollte es den Finder beenden und mit einer Maske den ganzen Screen, bis auf die Fenster und die Menuzeile 100% transparent machen, so dass es aussieht, als würde das Mac-Programm direkt laufen.

Ach, das wäre einfach traumhaft. Jetzt wo der Mac durch x86 mit Windows verschmilzt und er durch die Kompatibilität mit Win die Chance auf mehr Marktanteil hat, sollte MorphOS oder das neue Amiga-System ähnliche Wege gehen für eine Verschmelzung von Mac PPC und zB. MorphOS oder eben Amiga OS 4.0, wobei von den Screenshots gefällt mir MorphOS eher besser, da ich bei Amiga OS 4.0 noch nirgendwo so schöne Icons gesehen habe, wie in MorphOS oder Mac OS X. Nichtmal Windows hat die.
Was auch cool war: Auf einem Screenshot war ein transluzentes Menu, aber nicht simpel, wie bei OS X, sondern mit den darunter-liegenden weichgezeichnet! Das kann nichtmal OS X, das kommt erst mit Windows Vista...

Vor allem würde der iMac G5 auch gut für die Zukunft gerüstet sein, bis die Hardware mal in die Amiga-Geräte findet... ;)

Sonnige Grüße,
Stüpfnick

PS: Obwohl die neue GUI (Fenster, Buttons, Dock, etc.) von Amiga OS 4.0 auch nett aussehen! Aber die Icons sehen mir noch nach den alten aus... so von MagicWB und sowas. :(

PPS: Aber vermutlich kann Amiga OS 4.0 auch größere Icons mit einem richtigen Alpha-Kanal darstellen. Die Frage ist: Wie sieht es mit Programmen aus? Sind die Betriebssysteme untereinander kompatibel? Wäre schon blöd, wenn sich so eine kleiner Markt wie der Amiga noch teilen würde, weil die neuen Programme immer nur auf einem der beiden OSes laufen... :dance3:

[ Dieser Beitrag wurde von stuepfnick am 05.07.2006 um 16:29 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.07.2006, 17:17 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von stuepfnick:
Gibt es mittlerweile vielleicht schon eine Art Virtualisierungsumgebung, um MorphOS irgendwie auf einem Mac zu nutzen?


Nein, gibts nicht.

Zitat:
Original von stuepfnick:
Ich sehe nicht ein, mir extra einen Pegasos kaufen zu müssen, wo doch mein iMac G5 sicher die doppelte Performance in einem schicken Gehäuse bringen würde. Das ist Ironie.


Tja, dann mußt Du darauf verzichten.



--
:boing: AMIGAWORLD - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.07.2006, 16:20 Uhr

Sprocki
Posts: 655
Nutzer
Zitat:
Natürlich würde ich dazu MorphOS zum vollen Preis kaufen.
Das kannst Du nicht. MorphOS ist für die Cyberstorm/Blizzard-Karten kostenfrei erhältlich und läuft in der Version nur auf diesen. Die andere Version ist, genau wie OS4 für den (µ)AmigaOne, an die Hardware Pegasos gebundelt und einzeln nicht käuflich zu erwerben.
Zitat:
Ich sehe nicht ein, mir extra einen Pegasos kaufen zu müssen, wo doch mein iMac G5 sicher die doppelte Performance in einem schicken Gehäuse bringen würde. Das ist Ironie.
Aber die Wahrheit.
Zitat:
MorphOS sollte die Chance noch schnell ergreifen, bevor alle Leute x86-Macs haben, um die User-Basis zu verbreitern, und wenns mal gut läuft bringen sie einen Dualcore G5-Pegasos.
Ich halte das für sehr unwahrscheinlich, denn ich sehe kein einziges Anzeichen für derart ausgestattete Hardware als Pegasos-II- oder Amiga-Nachfolger irgend einer Art. Daneben ist es kein lukratives Ziel, seine Softwareverkäufe auf den Gebrauchtmarkt von nicht mehr hergestellter Hardware zu stützen.
Zitat:
Am besten wäre eine modifierte Version von MacOnLinux
Wenn ich mich noch richtig erinnere, ist oder war solch ein Port in der Mache. Diskutiert hatten wir früher jedenfalls mal darüber. Vielleicht erinnert sich jemand anderes noch genauer.
Zitat:
wobei von den Screenshots gefällt mir MorphOS eher besser, da ich bei Amiga OS 4.0 noch nirgendwo so schöne Icons gesehen habe, wie in MorphOS oder Mac OS X. Nichtmal Windows hat die.
Ich lege eher Wert auf Funktionalität und Stabilität statt Kosmetik. Trotzdem: PNG-Icons gibt es im Netz eimerweise. Einfach saugen und die mitgelieferten dadurch ersetzen. Dann hat auch Windows diese. Bei OS4 brauchst Du zusätzlich das Programm PowerIcons.
Zitat:
PS: Obwohl die neue GUI (Fenster, Buttons, Dock, etc.) von Amiga OS 4.0 auch nett aussehen! Aber die Icons sehen mir noch nach den alten aus... so von MagicWB und sowas. :(
Es sind NewIcons im Stil der GlowIcons. S.o., einfach tauschen.
Zitat:
PPS: Aber vermutlich kann Amiga OS 4.0 auch größere Icons mit einem richtigen Alpha-Kanal darstellen.
Dafür verwendest Du PowerIcons aus dem Aminet.
Zitat:
Wie sieht es mit Programmen aus? Sind die Betriebssysteme untereinander kompatibel?
Daten-kompatibel ja, und beide können saubere OS3.x-Programme laufen lassen. Das ist die einzig sichere Kompatibilität, die Du hast. Ein OS4-Programm läuft nicht (ohne weiteres) auf MorphOS und umgekehrt. Von einigen Programmen gibt es Ports für die verschiedenen Ableger, z.B. von den IOSPIRIT-Programmen.
Zitat:
Wäre schon blöd, wenn sich so eine kleiner Markt wie der Amiga noch teilen würde, weil die neuen Programme immer nur auf einem der beiden OSes laufen...
Das passiert vermutlich nicht (mehr). Der Amiga, wie er früher einmal war, hat seine Splitter längst vor Jahren gebildet:
- OS3.x einschließlich UAE und Amithlon
- OS4
- MorphOS
- AROS.
Vom letzten abgesehen, ist 68k der einzige gemeinsame Nenner.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > Virtualisierung für MacPPC? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.