amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga1.5 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

19.03.2002, 09:52 Uhr

Spooky
Posts: 40
Nutzer
Als ich eben gerade die Spezifikationen des neuen Amiga One-Boards erfahren habe, hätte ich K... können. Da hat man jahrelang die Hoffnung nur dadurch aufrecht erhalten, dass immer wieder "der neue Amiga" angekündigt wurde, und nun das. Ewigkeiten hatte ich mich gefreut, endlich wieder neue Hardware aus Amiga-Händen zu erhalten, war gespannt und wurde wieder mal enttäuscht. Bevor das Board überhaupt auf dem Markt ist bzw. kommt, ist es doch schon hoffnungslos veraltet. Muss Amiga eigentlich so sparen, dass nur uralte Komponenten verwendet werden können, die billig irgendwo aufgekauft werden?

USB 1.1. Aktuell ist 2.0. Nur 2 RAM-Bänke und dann noch mit SDRAM. Wäre hier nicht besser zukunftsweisend DDR gewesen? AGP - schön, aber nur 2x? 4x kommt besser. Einen festaufgelöteten 600-MHZ-G3? Von der Geschwindigkeit würde ich sagen, kann man damit noch leben. Aber muss das Ding unbedingt festaufgelötet sein? Schwachsinn. Hier lässt sich nix updaten, außer man schmeißt sein komplettes Board in die Tonne, nur weil man es schneller braucht und alles andere noch einwandfrei funzt. Jetzt glaube ich das auch, dass das mit dem Amiga aus dem gleichnamigen Hause nix mehr wird. Bleibt wohl doch nur noch Pegasos.

Ich bin zutiefst erschüttert. X(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 10:04 Uhr

g0ldm0m0
Posts: 122
Nutzer
Ich kann nur sagen, irgendetwas stimmt hier nicht.
Es geht alles so schnell in letzter Zeit!
Jahre des nichts, und jetzt! ?(

Ich glaube man braucht hier nicht zu meckern, ob AGP 2 oder 4
fach ist doch egal. SD vs. DDR -RAM, naja, so gross ist der
Unterschied auch nicht. 600MHz G3 ist doch ok, auch wenn
einige ohne ihren ZauberTraumG5 2GHz nicht leben koennen.
Nur mit den festgeloeteten G3 ist schon bloed, aber
der Kunde ist Koenig :lach: :lach: :lach: :lach: !
Die werden das schon noch aendern!

mfg goldmomo
--
--> http://members.tripod.de/stalinsessel/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 10:45 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Was willst Du denn? Willst Du modernstes Hightech dann mußte Dir einen PC kaufen.
Wann kapiert Ihr endlich, das ein neuer Amigarechner nicht mit solchen Sachen bestückt sein wird. Ganz einfach weil das den Amiga so teuer machen würde das ihn keiner mehr kauft.
Sei zufrieden wenn überhaupt endlich mal ein PPC Amiga kommt!
Ja das mit dem Sockel finde ich auch scheiße, warum gehts den beim Pegasos bei dem Preis?
Alle Diskussionen warum dies oder jenes nicht auf dem neuen Amiga ist, sind total überflüssig.
Du kriegst nen P4 oder ähnliches auch nur zu so einem Spottpreis, weil die Hersteller die Kohle mit den alten Boards noch machen. Und genau das fehlt bei uns im PPC Markt!
Also nimms mir nicht übel aber der ganze Tread ist total überflüssig. :D
--
MFG

Hammer

http://ThaHammer.3d-stuff.de/


Schreibt mir ins Gästebuch!!!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 10:50 Uhr

cgutjahr
Posts: 2742
[Administrator]
@Spooky:

>> Bleibt wohl doch nur noch Pegasos.

Man, geh' nach Hause, Troll.

Sämtliche "Argumente" ("kommt besser"?) die du gegen den AmigaOne aufbringst, gelten auch für den Pegasos, abgesehen von der gelöteten CPU.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 11:12 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Vor Betätigen des "senden"-Button Fachkenntnis einschalten:

Zitat:
Original von Spooky:
USB 1.1. Aktuell ist 2.0.


Zeig mir bitte die Unmengen x86-Boards, bei dem USB 2.0 onboard wäre. Stimmt, auch bei denen kauft man sich in der Regel eine PCI-Karte, wenn man USB 2.0 braucht. Und wer braucht das schon? Wieviel USB 2.0-Hardware hast Du zu Hause?

Zitat:
Nur 2 RAM-Bänke und dann noch mit SDRAM.

Macht lässig 512 MByte. Was hast Du bisher mit Deinem Amiga gemacht, daß Dir 512 MByte heute nicht mehr aussreichen? Und wenn ich richtig informiert bin, profitiert der PPC von DDR-RAM nicht die Bohne, was der Grund sein mag, warum selbst Apple "nur" SD-RAM verbaut.

Zitat:
AGP - schön, aber nur 2x? 4x kommt besser.

Höher, schneller, weiter. Die AGP-Bandbreite kommt in erster Linie dann ins Spiel, wenn Texturen in den Hauptspeicher ausgelagert werden müssen. Welches Amiga-Spiel wird in absehbarer Zeit so große / viele Texturen haben? Eben.

Zitat:
Einen festaufgelöteten 600-MHZ-G3? Von der Geschwindigkeit würde ich sagen, kann man damit noch leben. Aber muss das Ding unbedingt festaufgelötet sein? Schwachsinn.

Hat schon beim A1200 zu niedrigen Preisen geführt... Außerdem, war ein gesockeltes Board nicht angekündigt?

Zitat:
Bleibt wohl doch nur noch Pegasos.

Das hier immer wieder Äpfel mit Birnen verglichen werden... *kopfschüttel*


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 11:22 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
@Spooky

Verdammt! Sei doch mal froh, dass was neues kommt!!! Seid ihr denn nie zufrieden!?!?!? Das Teil ist NICHT veraltet. Du wirst wohl kaum Software finden, die nicht schnell genug laufen wird auf einem AOne (Raytracing u.ä. ist ein anderes Thema, aber dazu ist JEDER Computer im Prinzip zu langsam).
--
:bounce: Gutzi :bounce:


Gutzwiller Digital Systems
Hard-und Software für Amiga+WinPCs
http://www.gd-system.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 11:29 Uhr

Micha1701
Posts: 938
Nutzer
Hi!

Zu der augelöteten CPU möchte ich mal folgendes loslassen:

Wenn die 600Mhz CPU irgendwann einmal zu langsam geworden ist, und Du Dir eine neue CPU holen willst, was für eine soll das denn sein? 750 Mhz G3? 800 Mhz G3? Ein G4? Nein, wahrscheinlich willst Du dann einen G5 haben. Und wenn Du den auf nem ZIFF kaufst, geht Dir aufgrund des zu langsamen Bustakt der Geschwindigkeitsschub flöten....

Also willst Du auch ein neues Board... Und? Was hat sich zu vorher nun geändert? Nichts. Du kaufst eh ein neues Board. Ob gesockelt oder aufgelötet....

Regt Euch mal nicht so sehr über die aufgelötete CPU auf. Die neuen Macs kann man auch nicht mehr aufrüsten (hat mir ein Apple Händler gesagt). Und Ziffs gibt nur mit dual G4/500. Na das ist ja voll die Steigerung (ok, außer wegen AltiVec)....

--
:boing: Micha :boing:

Look at my HP: http://www.lanser-online.de.vu



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 11:37 Uhr

starknights
Posts: 62
Nutzer
Hey, den Amiga immer mit nem PC vergleichen und sich dann beschweren, dass man in zwei Jahren nen neues Board kaufen muss...

clever.. irgendwie

Ich jedenfalls find das teil klasse und es wird auf jeden fall ne verbesserung zu meinem 4000er PPC sein...
... und soo lahm ist das ding ja auch nit!

Stellt euch nit so an, freut euch das was passiert und basta ;)

CU
starknights
--
Starknights

Lets start into future...
... without Micro$oft

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 11:45 Uhr

Cj-Stroker
Posts: 1343
Nutzer
So sind sie eben die Nörgler.
Denen geht bei ihren Aktionen ja richtig Einer ab.
Jetzt haben sie ja garnix mehr, womit sie alle verunsichern können.
Jetzt müssen die sich ja wirklich was einfallen lassen.

@Spooky

Damit meine ich nicht dich persönlich, sondern allgemein die Schmalhirne, die seit längerer Zeit die Comments und das Forum heimsuchen.


Ich freu mich auf den AmigaOne + AmigaOS4. :D


--
http://www.Amiforce.de
Fight For Amiga

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 11:48 Uhr

a3000user
Posts: 31
Nutzer
Warum nörgelt ihr so daran rum? Wahrscheinlich, weil ihr alle schon
zu lange den PC benutzt! Okay, über USB1.1/2.0 lässt sich ja noch
streiten, aber ob AGP 2x odr 4x is doch wohl echt irrelevant! So
wahnsinnig groß ist die Leistungssteigerung da doch auch nicht!

Aber zur Grundproblematik - Viele beschweren sich (nicht nur in
diesem Forum) über die angeblich alten(=leistungsmässig schlechten)
Komponenten. Aber wer von euch inzwischen zu Hause einen 2GHz PC
stehen hat, den er alle 2 Wochen aufrüstet, und den er bis zum Limit mit RAM vollstopft, der hat wohl schon vergessen, dass Leistung
nicht eine Frage der Zahlen ist, sondern was man aus der gegebenen Hardware macht!
Es ist ja z.B. auch möglich, auf einem '060er Amiga mit 66 MHz MP3s unter der grafischen(!) Oberfläche abzuspielen, während auf dem PC
unter DOS (für die leistungsschwächsten Systeme, die MP3 spielen
können sollen) selbst mit dem größtmöglich auf Assembler optimierten
Player unter einem P1-133MHz nicht viel läuft, wenn der Ton nicht
andauernd ruckeln soll.

Warum kauft denn die ganze PC-Welt RAM wie blöde? Weil Windows
(bei XP nicht mehr ganz so schlimm) grundsätzlich mehr als die Hälfte
davon verschwendet! Und warum "verheizt" grundsätzlich jede neue
AMD-CPU den Intel-Konkurrenten? Weil AMD wenigstens angepasste Teile
der Alpha-Prozessoren drin hat, während Intel seine Prozessoren nur
immer weiter aufbläht, aber immer noch an einer 30 Jahre alten
Prozessor-Spezifikation festhält. Und die heutigen PC-Nutzer haben
sich doch echt nur noch angewöhnt, auf die Zahlen zu achten, die
hinter allen Komponenten stecken.

Schaut euch doch mal z.B. die PS2 an(okay, die ist zum zocken ge-
macht, aber trotzdem), die hat 295 (oder so) MHz, 24 MB RAM und
4 MB Grafik-RAM. Das erscheint eigentlich lächerlich, aber sie bringt
beim Spielen eine bessere Leistung als mancher PC, und kann durchaus
mit der zahlentechnisch haushoch überlegenen XBox mithalten.
Wenn der A1.5 seine Hardware gut ausnutzt und OS4.0 oder was auch
immer darauf läuft(Linux) auch die Gegebenheiten ordentlich aus-
nutzt, dann kann er doch durchaus ein leistungsfähiges System sein,
oder nicht?!?! (Ist es ausserdem nicht so, dass wenn man DDR-RAM
verwenden will, man grundsätzlich einen Intel-Chipsatz braucht?
(Falls ich da falsch liege, verbessert mich) Und wer will das schon?)

Ihr solltet also vielleicht erstmal abwarten, was der A1.5 wirklich
leistet, anstatt schon jetzt nach den Kriterien aktueller PCs
daran rumzunörgeln.

@Spooky: Es soll ja aber auch eine Variante geben, wo der Prozessor
gesockelt ist, die dann allerdings etwas mehr kostet. Unter diesem
Gesichtspunkt finde ich den aufgelöteten Prozessor schon wieder
recht kundenfreundlich für diejenigen die mit dieser kleinen Ein-
schränkung leben können, dafür aber weniger Geld ausgeben müssen.

Und was ist bitte an "nur" 2 RAM-Bänken so schlimm? Es gibt ja
wohl Module, die gross genug sind?! Mit 2x256 MB oder sogar
2x512 MB lässt sich doch wohl schon einiges an den Start bringen,
oder?

In diesem Sinne
A3000User
:amiga:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 13:22 Uhr

Emufreak
Posts: 74
Nutzer
Ich bin sehr gespannt auf OS 4.0 und die Programme und Games, die für die Kiste erscheinen werden. Denn ohne Leistungsfähiges Betriebsystem nützt dir die beste Hardware nichts, und ohne Programme dazu auch nicht. Ich brauche meinen Amiga (ein ganz normaler A1200) längst nicht mehr zum Arbeiten, sondern nur noch zum Basteln und um alte Games zu spielen. Daneben habe ich einen Pentium II. Ich werde es auch bei der alten Kiste belassen, wenn keine Software für den AmigaOne erscheint, der dem PC nicht zumindest das Wasser reichen kann. Es wäre aber wirklich schön, wenn der Amiga wieder eine echte Alternative sein könnte. Der PC kann mich auf jedenfall weder unter Windows noch Linux so richtig überzeugen. Gerade punkto Ausnutzung der Hardware und verständlichkeit des Betriebsystems fühle ich mich auf dem Amiga noch immer wohler.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 13:31 Uhr

Spooky
Posts: 40
Nutzer
Jo, Leute, ihr habt ja recht. Das Gemecker war vielleicht ein wenig krass. Beim zweiten Mal drüber nachdenken bin ich schon froh, dass endlich aus den Gerüchten mal was handfestes wird. Stimmt, so ressourcenschonend der Amiga bisher war, reichen 2 RAM-Bänke ja wirklich, und 2x 512 MB ist schon recht viel. Das hat auch kaum ein PC. Da schon seit einiger Zeit neben dem Amiga auch ein PC läuft, habe ich mich wohl daran gewöhnt, dass ein PC ein Ressourcenfresser ist. Irgendwann nimmt man das hin. Man merkt irgendwann nicht mehr, wie doll Windows einen schon assimiliert hat. Die Angst, der Rechner ist in 3 Monaten schon wieder veraltet, schwebt über einem, sobald man den PC einschaltet. Und OS4 wird sicherlich nicht mit der alten Tradition brechen und schlank bleiben. Klar freue ich mich darauf, sonst hätte ich den Amiga schon vor langer Zeit aufgegeben.
Mach ich's halt wie bisher: erstmal abwarten und sehen wie gut das Ding ist. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 13:36 Uhr

grooves
Posts: 142
Nutzer
@a3000user

>(Ist es ausserdem nicht so, dass wenn man DDR-RAM
>verwenden will, man grundsätzlich einen Intel-Chipsatz braucht?

Nicht ganz aber fast: AMD Athlon
Bei Benchmarktests hat DDR-RAM nur geringe Geschwindigkeitsvorteile zu
SDRAM.

Weiter heißt es auf der eyetech-Seite:

>The AmigaOneG3-SE supports 133MHz FSB SDRAM. (According to our >engineers DDR memory doesn't gain anything in help PPC board design).


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 13:53 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Moin,
mein Vorschlag kauft jetzt schon FSB SDRAM !!!
---------------------------------------------------------------------- ----
>The AmigaOneG3-SE supports 133MHz FSB SDRAM. (According to our >engineers DDR memory doesn't gain anything in help PPC board design).
---------------------------------------------------------------------- --
billiger werden die zur Zeit bestimmt nicht.

Ich habe es noch nie geschafft meinem Mac mit 1.5 GB RAM
voll auszulasten. ( Videobearbeitung usw. )

Welches Programm vom AMIGA braucht den mehr als 256 MB !!
Mein A 4000T hatte über 256 MB und NIE hatte ich die genutzt.

Mfg Otis




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 14:07 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Mion,

Angekündigt war eine FireWire Schnittstelle !!
Wo ist die geblieben ?
Auf dem PC ist das auch noch kein Standart.

Doch die modernen DigiCams haben fast alle eine Schnittstelle

Was diese Schnittstelle für Vorteil hat erlebe ich täglich.
Mein zweiter Brenner , die Digicam, Webcam ist über FireWire angeschlossen.

In dem Punkt war Apple ein Vorreiter.

Der neue Amiga bleibt m Punkto Video im Nachteil nicht nur von den noch fehlenden Programmen und somit uninteressant
nach meiner MEINUNG für den Profibereich.

Die Zukunft wird es zeigen ob die neuen FireWirekarten vom
PC mit den PCI Steckplätzen kompaktibel sind.
Damit meine ich die Firmware der FireWirekarten der Herrsteller ??

Mfg Otis



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 14:16 Uhr

Bernhard
Posts: 144
Nutzer
Wie sieht es eigentlich mit dem Diskettenlaufwerk des AmigaOne aus? Kann das das Amigaformat überhaupt lesen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 14:31 Uhr

zacman
Posts: 450
Nutzer
Zitat:
Original von Otis:
Angekündigt war eine FireWire Schnittstelle !!


War sie nie beim AmigaOne.

Zitat:
Mein zweiter Brenner , die Digicam, Webcam ist über FireWire angeschlossen.

Dann bist Du halt ne Ausnahme. Firewire braucht doch eh fast keiner.

Du weisst doch, wer das sagt...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 14:58 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
zacman,
bitte LESEN.
-----------------------------------------------------------------
Der bewegten Geschichte des Amiga wird ein neues Kapitel hinzugefügt: Die Ankündigung der ersten Amiga-Hardware in über sechs Jahren. Der neue AmigaOne-Rechner soll jedoch nicht direkt von Amiga selbst kommen, sondern – da Amiga nur noch ein Softwarehersteller ist – von Fremdfirmen. Dafür liefert Amiga das Amiga Digital Enviroment (DE), das auf unterschiedlichen Hardware-Plattformen läuft, und die "Zico" genannten Spezifikationen:

• ein Amiga-DE-freundlicher Host-Processor (PPC, x86, Arm, SH4, MIPS)
• mindestens 64 MByte RAM
• Matrox-Grafikkarte
• Soundkarte mit Creative EMU10K1
• Festplatte mit 10 GB oder mehr
• CD/DVD
• USB 1.0
• Firewire
• Fast Ethernet
• 56k-Modem
• zusätzliche PCI-Slots für Erweiterbarkeit

Etwas unverständlich ist Amigas Beschränkung auf Grafikkarten von Matrox. Da es hierfür keine technischen Gründe zu geben scheint (solche fielen dem Vizepräsidenten von Amiga Deutschland, Petro Tyschtschenko, gegenüber c't jedenfalls nicht ein), dürfte dies alleine mit der seit kurzem bestehenden strategischen Partnerschaft zwischen Matrox und Amiga zusammenhängen. Eine im April vorgestellte Entwicklermaschine enthielt noch eine Geforce256-Grafikkarte. Amiga legt zudem großen Wert auf die Verwendung eines bestimmten Audiochips, nämlich dem EMU10K1 PCI Audio-Prozessor von Creative, der heute bereits in der Sound Blaster Live!-Reihe seinen Dienst verrichtet.

Mfg Otis

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 15:40 Uhr

eye-BORG
Posts: 1276
Nutzer
@Spooky

>Als ich eben gerade die Spezifikationen des neuen Amiga One-Boards erfahren habe, hätte ich K... können.

Als ich Deinen Beitrag gelesen hab, hätte ich auch k.... können. Solche Nörgler sollen bitte beiseite treten, solange der One.5 noch nicht im Handel ist....

Hast Du nicht gelesen: Bis 1 GB Ram möglich. 2x 512er DIMMs.
Welche Applikation braucht heute schon 1 GB Ram? Na? Und in Amiga-Kreisen sind selbst heute noch 128 MB Luxus.

Ich habe 192 MB Ram in meinem Baby und komme nicht mal ansatzweise an die Grenzen.

Das mit der aufgelöteten G3-CPU ist nicht so doll, aber was soll's? Hat uns die Vergangenheit nicht gelehrt, daß beim Amiga ALLES möglich ist.
Der 1200er ist auch gestartet mit einem aufgelöteten ec020. Der war schon damals veraltet. Und kaum waren 2 Jahre rum, gab es schon den 68060 für ihn!!!! Also....

Es gibt Träumer, die gerne einen One hätten mit Dual-G5, 1,5GB Ram, 80GB Harddisk und 4 USB-Ports, außerdem noch Geforce4 mit 128MB... und das am besten für unter 1000 Euro. Aber was bringt diese Träumerei?! Nix.

Seid doch froh -es geht weiter!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 15:50 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Otis:
zacman,
bitte LESEN.


Dito:

Zitat:
• ein Amiga-DE-freundlicher Host-Processor (PPC, x86, Arm, SH4, MIPS)

Somit dürfte doch wohl klar sein, daß zum Zeitpunkt dieser Spezifikation / Ankündigung von einer zweigleisigen Weiterentwicklung AmigaDE / AmigaOS 4 noch keine Rede war.

Zitat:
• Matrox-Grafikkarte
• Soundkarte mit Creative EMU10K1


Und hier geht es nicht um eine "Partnerschaft" mit Matrox, sondern darum, daß zu diesem Zeitpunkt Amiga Inc. noch davon ausgehen mußte, für jegliche AmigaOne-Hardware noch DE-Treiber entwickeln zu müssen.

Leider ist diese Spec inzwischen reichlich angestaubt, und noch trauriger ist, daß wir seitdem nichts Neues "offizielles" bekommen haben. Aber das entschuldigt nicht die Deaktivierung der Großhirnrinde.

[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 19.03.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 15:54 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Was ich insgesamt viel bedenklicher finde ist, daß Amiga - einst das Vorbild für aussagekräftige Versionierungen - nach OS 3.1 - 3.5 - 3.9 und der Ankündigung von 4.0 - 4.2 - 4.5 jetzt als Neuanfang einen "1.5" bringt...

Bitte bringt die Jungs von Amiga Inc., Haage & Partner, und Eyetech mal zum Nachsitzen in Mathe. Addition von eins. Ist doch eigentlich ganz einfach.

Glücklicherweise sieht es so aus, als würde Hyperion diesen Unsinn beenden und nach OS 4.0 ganz sinnig ein OS 4.1 rausbringen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 16:05 Uhr

Spooky
Posts: 40
Nutzer
@eye-BORG

Zitat:
Es gibt Träumer, die gerne einen One hätten mit Dual-G5, 1,5GB Ram, 80GB Harddisk und 4 USB-Ports, außerdem noch Geforce4 mit 128MB... und das am besten für unter 1000 Euro. Aber was bringt diese Träumerei?! Nix.

Hey, ist ja gut. Ich habe mich doch schon entschuldigt. War halt ein wenig voreilig. Am besten, ich verteile Steine und setze mich in die Mitte. Außerdem habe ich nie von Dual-G5 usw. geträumt. Dass das nciht möglich ist, weiß ich auch.

Wie gesagt, bin ja selber froh, dass es weitergeht. Hänge wie ihr alle am Amiga. Habe aber manchmal das Gefühl, die Amiga-User sind ein wenig zu fanatisch.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 16:20 Uhr

Crack
Posts: 1181
[Ex-Mitglied]
Mann mann mann, ich verstehe nicht warum einige User immer noch am Meckern sind >:|

Wenn ich mir vorstelle wie es dann in Zukunft wieder auf den Amiga-Messen zu gehen wird....

:) :) :)

Have a nice day

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 16:43 Uhr

cgutjahr
Posts: 2742
[Administrator]
@Bernhard:

>> Wie sieht es eigentlich mit dem Diskettenlaufwerk des AmigaOne aus?
>> Kann das das Amigaformat überhaupt lesen?

Das ist keine Frage des Diskettenlaufwerkes, sondern des Controllers. Bei Classic
Amigas ist dieser Bestandteil der Custom Chips. Deswegen wird weder ein AmigaOne
noch ein Pegasos Amiga Disketten lesen können.

Der A1 kann bei angeschlossenem A1200 auf das Diskettenlaufwerk des 1200er zugreifen.
Ansonsten wird ja vielleicht einer der kleineren Hardware-Hersteller ein USB-Gerät oder
etwas ähnliches liefern.

@Otis:

In dem Fall lag wohl einfach die C't daneben :) Von Eyetech selber war Firewire nie direkt
angekündigt.

Solar:

Die ".5" Bezeichnung wurde von Alan nur zur Unterscheidung vom originalen Design verwendet. Der
endgültige Name soll jetzt AmigaOneG3-SE ("soldered edition" nehme ich an) sein.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 17:04 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Die ".5" Bezeichnung wurde von Alan nur zur Unterscheidung vom originalen Design verwendet. Der
endgültige Name soll jetzt AmigaOneG3-SE ("soldered edition" nehme ich an) sein.


Im Englischen steht SE normalerweise für
"second edition" (z.B: Win98SE).

MfG
Kronos

--


Only the good die young all the evil seem to live forever


[ Dieser Beitrag wurde von Kronos am 19.03.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 18:08 Uhr

Jazz_Rabbit
Posts: 420
Nutzer
Zitat:
Original von g0ldm0m0:
Ich kann nur sagen, irgendetwas stimmt hier nicht.
Es geht alles so schnell in letzter Zeit!
Jahre des nichts, und jetzt! ?(


Das ist mir auch aufgefallen.. AmigaDE wird aufeinmal
für Firmen interessant, AmigaONE wird aufeinmal überall
erwähnt, der Auslieferungstermin soll schon stehen,
Entwicklerboards werden ausgeliefert.. hey, da komm ich
nicht mehr mit..
:D
--
cu!:bounce:
-----------------------------------
-= Jazz_Rabbit =-

Where the 680x0 comes out Tonight.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 18:15 Uhr

Tocker
Posts: 87
Nutzer
Jetzt geht es ab! Daran hat ja wohl keiner mehr geglaubt. Der Amiga hat ein neues Leben bekommen.
Bringt den One! Ich kaufe ihn als erster. Geiles Teil. Einfach spitze!
Nur..was wird aus dem Pegasos? Der ist ja auch nicht von schlechten Eltern. Werden beide zueinander kompatibel sein?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 18:51 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer
Ich würde sagen, SE bedeutet i.d.R. Special Edition.

----

Außerdem: Es gibt keine 4xAGP/133Mhz Northbridges für PPC, ergo kann
sie Niemand verbauen. Änderbar sind hingegen die Punkte Firewire und
die zu kleine CPU. Aber wenn AmigaOneG3 SE für LowEnd stehen soll,
geht das evtl. in Ordnung.

Frank

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 19:22 Uhr

starknights
Posts: 62
Nutzer
erm, bitte korrigiert mich von wegen 1 GB Ram möglich, aber
stand da nicht was von MAX. 2 GIG? in den Specs, nämlich max zwei
1024MB Ram Module oder ist das nur theoretisch, falls die mal
rauskommen sollten ;)


Bitte um aufklärung, brauche nämlich UNBEDING MEHR als nur ein Gig
ram...

(bevor wer nörgelt, dass ICH BRAUCHE MEHR war zynisch ;) )
--
Starknights

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2002, 19:55 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Zitat:
Original von starknights:
erm, bitte korrigiert mich von wegen 1 GB Ram möglich, aber
stand da nicht was von MAX. 2 GIG? in den Specs, nämlich max zwei
1024MB Ram Module oder ist das nur theoretisch, falls die mal
rauskommen sollten ;)


Bitte um aufklärung, brauche nämlich UNBEDING MEHR als nur ein Gig
ram...

(bevor wer nörgelt, dass ICH BRAUCHE MEHR war zynisch ;) )
--
Starknights

Wie du sagst 1gb-module gibt es nicht, und ob die überhaupt
noch als SD_RAM erscheinen ????


MfG
Kronos



--


Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga1.5 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.