amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > MOSPowerUp funzt nicht mehr [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

31.07.2006, 17:57 Uhr

nujack
Posts: 245
Nutzer
Nachdem mein alter 4000er das Zeitliche gesegnet hat, habe ich mir einen neuen, gebrauchten A4000 zugelegt. Dieser verfügt nun über ein Mediator Busboard und diverse Erweiterungskarten. Im Rechner laufen eine Voodoo3 und eine CVPPC-Grafikkarte. Leider gelingt es mir nicht mehr, MOS zu starten. Habe alle Resetlevel durchprobiert - ohne Erfolg. Lediglich bei Resetlevel 5 wird ein Neustart ausgelöst. Liegt es vielleicht am Mediator? Habe diesbezüglich noch nicht viele Erfahrungen gesammelt. In meinem alten Rechner hatte ich ein Mikronik-Busboard und MOS lief dort wunderbar. Was gilt es hierbei zu beachten, wer hat einen Tipp für mich? Bin schon langsam am Verzweifeln. ;(
Was sind eigentlich die genauen Settings im PPC-Configmenü? Muß für MOS das MapRomen enabled oder disabled sein? Habe im Gegensatz zu meinem alten 4000er keine IDE-Festplatte mehr dran hängen, nur noch ein CD-Rom als Master(damit die Bootzeit noch erträglich bleibt). Ist das vielleicht die Ursache? Bin über jede Hilfe/Tipp dankbar.

Bye

nujack


[ Dieser Beitrag wurde von nujack am 31.07.2006 um 17:57 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.07.2006, 19:26 Uhr

eliotmc
Posts: 919
Nutzer
Mos läuft nicht mit dem Mediator, ganz einfach,
da keine Treiber von Elbox, ...
--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.07.2006, 20:03 Uhr

nujack
Posts: 245
Nutzer
Nö, ist jetzt nicht wahr - oder? :shock2:

Für mein Verständnis wird doch das Mediator-Busboard gar nicht benötigt, die Grafikkarte und Peripherie hängt doch am Mainbord bzw. der CSPPC. Die Mediator-Erweiterungskarten muß man ja nicht zwangsläufig unter MOS nutzen, obwohl, schlecht wärs nicht. Wieso muß denn dann das Busboard von MOS unterstützt werden?
Gibt es da wenigstens ein Bounty oder wird vielleicht schon an Treibern diesbezüglich gearbeitet?

Wer weiß näheres? :dance3:

Grüße

nujack

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.07.2006, 20:17 Uhr

platon42
Posts: 400
[Ex-Mitglied]
@nujack:

Drei Gründe:

- Elbox rückt keine Programmierspecs ohne NDA raus und ansonsten hat Elbox bei der MorphOS Entwicklern keinen allzuguten Stand (um es mal euphemistisch zu formulieren)

- Der Mediator benötigt zur Operation der Karten mit "DMA" zwingend eine Grafikkarte, die über Picasso96 Treiber eingebunden wird. MorphOS hat untrennbar CyberGraphX integriert und kann nicht gleichzeitig P96 benutzen.

- Der Mediator benutzt Bank Switching statt linearer Adressierung, wodurch die Treiber speziell angepasst werden müssten (oder aber über spezielle MMU Tricks ins System eingebunden werden). Keiner der MOS Entwickler hat hierzu Lust (siehe auch ersten Punkt).


--
--
Best Regards

Chris Hodges

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.08.2006, 12:27 Uhr

Chritoph
Posts: 543
Nutzer
Zitat:
Original von platon42:
- Der Mediator benutzt Bank Switching statt linearer Adressierung, wodurch die Treiber speziell angepasst werden müssten (oder aber über spezielle MMU Tricks ins System eingebunden werden). Keiner der MOS Entwickler hat hierzu Lust (siehe auch ersten Punkt).


Soweit ich mich düster erinnere, ist das nur beim Mediator am A1200 so,
oder?
Am 4000er kann und wird der Adressraum meiner Erinnerung nach linear (oder zumindest in einem SEHR großen Fenster (256MB?)) eingeblendet, was beim 1200er wegen dem 24Bit (=16MB) Adressbus am Turbokartenslot einfach nicht geht.


--
A4000T-128MB-233MHz 604e-50MHz 68060-SCSI Platten-Voodoo 3 3000/Mediator/SB4.1 digital/Highway/Norway/RLT8029/Arxon Scandoubler/interner Monitorswitch<-voll KRANK!

A1200-32MB-50MHz 68030&68882-IDE Platten-Fiberline Netzwerkkarte

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.08.2006, 17:37 Uhr

platon42
Posts: 400
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Chritoph:
Zitat:
Original von platon42:
- Der Mediator benutzt Bank Switching statt linearer Adressierung, wodurch die Treiber speziell angepasst werden müssten (oder aber über spezielle MMU Tricks ins System eingebunden werden). Keiner der MOS Entwickler hat hierzu Lust (siehe auch ersten Punkt).


Soweit ich mich düster erinnere, ist das nur beim Mediator am A1200 so,
oder?
Am 4000er kann und wird der Adressraum meiner Erinnerung nach linear (oder zumindest in einem SEHR großen Fenster (256MB?)) eingeblendet, was beim 1200er wegen dem 24Bit (=16MB) Adressbus am Turbokartenslot einfach nicht geht.


Theoretisch ist das bei Zorro III möglich (Prometheus hat z.B. einen 512MB Adressraum für PCI und wird auch von MorphOS PUP unterstützt) -- was Elbox bei der 4000er Version tatsächlich implementiert hat, ist mir allerdings nicht bekannt. Theoretisch könnte laut Aussagen von Elbox der Zorro III Mediator auch DMA zwischen Mainboard und PCI, praktisch hat das aber noch nie jemand gesehen (genausowenig wie funktionierene Haie oder Drachen).

Bleiben aber noch die anderen beiden Punkte.
--
--
Best Regards

Chris Hodges

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.08.2006, 17:58 Uhr

cgutjahr
Posts: 2625
[Administrator]
Redet ihr hier nicht ein bisschen aneinander vorbei?

nujack will wissen, ob das Mediator (das er unter MorphOS gar nicht benutzen will) den Bootvorgang von MOS irgendwie stören könnte.
--
Gutjahrs Amiga Seiten

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.08.2006, 08:16 Uhr

platon42
Posts: 400
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von cgutjahr:
Redet ihr hier nicht ein bisschen aneinander vorbei?

nujack will wissen, ob das Mediator (das er unter MorphOS gar nicht benutzen will) den Bootvorgang von MOS irgendwie stören könnte.


Die Karte ansich eingesteckt zu haben, sollte keinen Unterschied machen, da sie kein BootRom hat. Aber sobald die pci.library angezogen wird durch irgendwelche SW oder der P96 Treiber, ists essig.

--
--
Best Regards

Chris Hodges

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.08.2006, 13:20 Uhr

nujack
Posts: 245
Nutzer
@platon42:
Besteht also doch noch Hoffnung? Das Mediator will ich tatsächlich nicht zwangsläufig unter MOS nutzen, obwohl dann meine X-Surf, die in einem dieser Slots des Mediators läuft, wohl nicht mehr funktionieren wird und die Subway auf der X-Surf wohl auch nicht.
Aber mir wär schon geholfen, wenn ich die MOS-Anwendungen wenigstens nutzen könnte.
Kann es vielleicht sein, das eine pci.library im MOS-Kernel das Verhalten verursacht? Eine pci-library unter sys:Libs oder sys:MorphOS/libs habe ich nirgends gefunden.
Hat vielleicht schon jemand MOS-PowerUp mit installiertem Mediator starten können? Wie gesagt, meine Platten/DVD/CD-Rom hängen allesamt am UW-SCSI-Controller der CSPPC, die darüber hinaus mit einer CVPPC ausgestattet ist. Müßte doch eigentlich funktionieren - oder?

Grüße

nujack

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.08.2006, 13:31 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Die Zorro-Slots lassen sich unabhängig von den PCI-Slots betreiben, somit können auch Zorro-Karten genutzt, wenn das Mediatorsystem gar nicht installiert ist. Solange sich MorphOS nicht an der Zorro-PCI-Bridge stört, sollte es laufen. Du kannst ja einmal einfach diese Brückenkarte entfernen und schauen, was passiert.




--
:boing: AmigaWorld - Amiga Support Network
:peggy: PegasosForum - Pegasos Support Forum & Community

[ Dieser Beitrag wurde von DJBase am 02.08.2006 um 13:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2006, 16:11 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Hallo,
aif meinem Amiga 4000T mit CSPPC und CVPPC-Grafikkarte läuft
MorphOS PowerUp nur, wenn ich beim Einschalten beide Mausstasten
gedrückt halte, sonst geht es nicht.
Davon steht nichts in der Anleitung zu MorphOS. :bounce: :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 09:23 Uhr

gni
Posts: 1106
Nutzer
Zitat:
tploetz:
aif meinem Amiga 4000T mit CSPPC und CVPPC-Grafikkarte läuft MorphOS PowerUp nur, wenn ich beim Einschalten beide Mausstasten gedrückt halte, sonst geht es nicht.

Und wie genau bootest Du MOS nun?
Zitat:
Davon steht nichts in der Anleitung zu MorphOS. :bounce: :bounce:
Die kennen halt Deinen Rechner nicht...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 13:13 Uhr

nujack
Posts: 245
Nutzer
Habe am Wochenende nun mal das Mediator-Bridgeboard entfernt und alle Resetlevel(1-7) durchprobiert - leider ohne Erfolg. Das Verhalten ist das gleiche, wie wenn ich das Bridgeboard gesteckt habe. Nur bei Resetlevel 5 wird ein 2ter Reboot ausgelöst, bei dem aber nichts mehr weiter passiert. Hatte im alten Rechnersystem immer den Resetlevel 7 genutzt(Cyberstorm HW-Reset).
Liegt's vielleicht an den Steckkarten im PCI-Board oder an den Settings im PPC-Bootmenü?
Das mit den beiden Maustasten werde ich heute mal probieren, obgleich ich mir da wenig Hoffnung mache ...

Bye

nujack

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 17:43 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Hallo,
mit den zwei Maustasten funktioniert, erst erscheint das early Startup Menü, dann wähle ich die Partition aus und starte dann die MorpOs Partition. Nachdem MorpOS gebootet hat, drücke ich nochmals
den Reset-Knopf am Amiga 4000T und halte beide Maustaten gedrückt,
dann startet der MoorphOS-Bildschirm. Ich benutze den Reset Level 7
:boing: :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 21:13 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Hallo,
wenn MorphOS PowerUp mit gedrückten Maustasten nicht gehen sollte, liegt es vielleicht am Fast-RAM, der darf nur auf der CSPPC vorhanden sein, auf dem Amiga Main-Board darf kein Fast-RAM
vorhanden sein. Wenn ja, Speichermodule entfernen, habe ich auch gemacht. Außerdem zu beachten, nicht den ed Befehl zum Ändern
der Startup-Sequenece benutzen, sondern EditPad nehmen.
Die Booot-Partition von MorphOS PowerUp muß sich auf einer Festplatte
bfinden, die an der CSPPC angeschlossen ist, am normalen SCSI-Controler angeschloosenen Festplatten geht es nicht.

Gruß
Thomas
:boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 07.08.2006 um 21:51 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2006, 13:08 Uhr

gni
Posts: 1106
Nutzer
Zitat:
tploetz:
wenn MorphOS PowerUp mit gedrückten Maustasten nicht gehen sollte, liegt es vielleicht am Fast-RAM, der darf nur auf der CSPPC vorhanden sein, auf dem Amiga Main-Board darf kein Fast-RAM vorhanden sein.

Hm, in meinen A4kD habe ich Fast-Ram auf dem Main-board und MOS bootet damit anstandslos.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2006, 18:43 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Hallo,
ich muß in der Startup-Sequence von MorphOS PowerUp das bootdevice
angeben, sonst funktioniert es nicht, da ich mehrere Boootpartionen
benutze. Das mit dem Speicher auf dem Mainboard habe irgendwann
gelesen, das es nicht geht. Festplatte mit MorphOS muß an der CSPPC
angeschlossen sein.

Gruß
Thomas :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.04.2007, 18:02 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@nujack:
Hallo,
MOSPowerUp läuft mit dem Mediator Board nicht mehr.
Es ist zu hören, das es gestartet wird, aber über die Voodoo Grafik-
karte wird nichts angezeigt. Ich habe pci.library nach libs kopiert,
aber der Bildschirm von MOSPowerUp ist nicht zu sehen.

tploetz



X( X(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.04.2007, 19:45 Uhr

nujack
Posts: 245
Nutzer
@tploetz: Hm, das MOS-PowerUp nicht mit einer Voodoo zusammen läuft hatte ich mir schon gedacht. Habe ja deswegen noch zusätzlich eine CVPPC installiert. Aber auch auf der CVPPC erscheint keine Grafikausgabe. Egal, ob ich das Daughterboard entfernt habe oder nicht, MOS will auf meinem A4000-CSPPC nicht starten. Den einzigen Unterschied, den ich zu meinem alten Board festellen konnte, ist der Speicherbaustein für das Chip-Ram. Dieser ist mit 8MB beschriftet, während der alte 2MB aufwies(siehe Bild http://www.amigarulez.de/ebay/PB270369.JPG ). Könnte das vielleicht die Ursache sein?
Gibt es vielleicht bestimmte Revisionen der A4000-Boards mit denen MOS nicht funktioniert? Weiß da jemand Bescheid? Gibt es vielleicht einen User im Raum Leipzig, der mir da behilflich sein könnte?
So langsam aber sicher, habe ich mich damit abgefunden MOS auf einem Classic zu nutzen. Wirklich sehr schade. ;O(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > MOSPowerUp funzt nicht mehr [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.