amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Frage an Fernsehtechniker [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]

03.08.2006, 19:38 Uhr

ylf
Posts: 4088
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
Alle Kandidaten haben 0 Punkte und sind damit ausgeschieden. ;) Bis auf Solar, der 100 Punkte hat. Leider gibt die Bildröhre langsam ihren Geist auf - das Bild wird ja erst aufgebaut, wenn deren Werte stimmen. Mit Nachjustieren konnte erreicht werden, dass der Fernseher nach ca. zwei Minuten wieder ein Bild gibt, aber da sich diese Zeit wohl immer weiter verlängert, haben wir vereinbart, dass der Fernseher da bleibt und dafür die Kosten für den Kostenvoranschlag entfallen. Die Reparatur hätte rund 180 Euro gekostet, dafür gibt's 1 1/2 Neugeräte... Schade, hätte diesen Fernseher gern behalten.


180¤ für eine neue Röhre oder für's Regenrieren?

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 20:12 Uhr

Bjoern
Posts: 1727
Nutzer
Das mit dem "eingebauten Verfallsdatum" von 5-6 Jahren in Fernsehern kann ich nicht ganz nachvollziehen. Bei uns stehen zwei TVs, einer ist 22 Jahre (Grundig)und einer 13 Jahre alt (Universum). Erster wurde erst vor kurzem ersetzt weil das Bild allmählich doch was unscharf wurde, der zweite läuft immernoch ohne irgendwelche Probleme. Falls es so sein sollte, dass neuere Geräte so wesentlich früher den Geist aufgeben, ist das für micht nicht verständlich... Machen neuere Geräte so schnell die Biege?

Gruß,
Björn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 20:17 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Bjoern:

> Das mit dem "eingebauten Verfallsdatum" von 5-6 Jahren in Fernsehern kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Nicht alles was geschrieben und gesagt wird, auf die Goldwaage legen. Das war nicht wörtlich gemeint.

> Machen neuere Geräte so schnell die Biege?

Zurzeit ist es ein SEG. Der ist nun auch schon gut 7 Jahre alt. Scheint noch gute alte Wertarbeit zu sein. Allerdings läuft das Gerät hier meist nicht länger als 1 bis 2 Stunden pro Tag.

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 03.08.2006 um 20:22 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 20:51 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@MaikG:
> Das es eine Ausmessung gibt ala "Bildröhre bist du okay?" halte ich für
> ein gerücht

Mir dagegen war bislang unklar, warum bei modernen Fernsehern (im Unterschied zu älteren) das Bild erst dann erscheint, wenn die volle Helligkeit erreicht ist. Vielleicht meldet die Röhre einfach, wenn sie "bereit" ist (und tat es bei meinem Gerät eben nicht mehr).

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 03.08.2006 um 20:52 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 20:54 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@ylf:
> 180¤ für eine neue Röhre oder für's Regenrieren?

Ersteres, wobei ich nicht weiß, ob sich der Betrag "nur" auf die Röhre oder die komplette Reparatur bezog. So genau wollte ich es bei dem Betrag auch nicht wissen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 20:59 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Maja:
> Zurzeit ist es ein SEG.

Die gibt's fast überall (habe mich in den letzten Tagen notgedrungen umgesehen). Da ich aber praktisch keine Bewertungen über SEG gefunden habe und mir die Marke etwas "suspekt" ist (kann rein subjektiv sein, vielleicht ist die Technik wirklich gut), habe ich mich dafür entschieden: http://www.amazon.de/gp/product/B0008IW24G/302-7414058-6005628.


[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 03.08.2006 um 21:06 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 21:06 Uhr

ylf
Posts: 4088
Nutzer
@CarstenS:
Bist du deines Faches kundig, kaufe nie etwas von Grundig.
Wenn Fernseher, dann Loewe, Philips oder zur Not Sony.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 21:08 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@CarstenS:

Einen ähnlichen Fehler hatte ich auch mal an einem 72er TV. Auch da sprang das Bild erst an, nachdem das Gerät eine Weile "dunkel" warmgelaufen war. Bei jüngeren Fernsehern ist es wohl so, dass auch Bauteile für die Ansteuerung der Bildröhre aus Kostengründen nicht mehr auf separaten Platinen stecken, sondern direkt auf die Röhre gebacken werden. Knallt so ein Bauteil durch, ist es nur zusammen mit der Röhre zu ersetzen. So erzählte es jedenfalls damals der Fernsehtechniker, den ich aufgesucht hatte. Jedenfalls lagen die Reparaturkosten samt Röhre knapp unter dem Neupreis des Gerätes.
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 21:08 Uhr

Bjoern
Posts: 1727
Nutzer
Zitat:
Bist du deines Faches kundig, kaufe nie etwas von Grundig.

Was für eine Phrase :) Kann ich nicht bestätigen (s.o)

Gruß,
Björn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 21:08 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@ylf:
> Bist du deines Faches kundig, kaufe nie etwas von Grundig.

Sorry, aber an so was glaube ich nicht. :)

> Wenn Fernseher, dann Loewe, Philips oder zur Not Sony.

Ich wollte keine 200 Euro ausgeben, aber dennoch ein Stereo-Gerät haben.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 03.08.2006 um 21:09 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 21:24 Uhr

ylf
Posts: 4088
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@ylf:
> Bist du deines Faches kundig, kaufe nie etwas von Grundig.

Sorry, aber an so was glaube ich nicht. :)

Dann glaubst du sicher auch nicht an "Hüte dich vor den drei F's, Ford, FIAT und Franzosen." ;)


Zitat:
> Wenn Fernseher, dann Loewe, Philips oder zur Not Sony.

Ich wollte keine 200 Euro ausgeben, aber dennoch ein Stereo-Gerät haben.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 03.08.2006 um 21:09 Uhr geändert. ]


Dann wundert es mich, daß du auf Grundig kommst. Ist auch keine Billigmarke. Wobei mittlerweile jeder Fernsehhersteller Billig-Schrot im Repertoir hat.
Wenn es günstig sein soll, kauf irgentwas, egal was vorne draufsteht.

bye, ylf


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 21:29 Uhr

malte2
Posts: 148
Nutzer
@CarstenS:

SEG ist die Billigmarke eines Discounters.

Wenn Du einen neuen TV kaufst, dann besser nicht nach dem Motto Geiz-ist-geil, ein billiger TV kann durchaus eine gute Röhre besitzen aber die Elektronik ist dann meistens für den Ar***. Wobei Du heute wahrscheinlich das Problem hast, daß es schwer sein wird einen vernünftigen Röhren-TV zu finden, da die Hersteller auf LCD und Plasma setzen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 21:33 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@ylf:
> Dann glaubst du sicher auch nicht an "Hüte dich vor den drei F's, Ford,
> FIAT und Franzosen." ;)

Exakt.

> Dann wundert es mich, daß du auf Grundig kommst.

Mein Motto ist: Gut, aber günstig. :) Ich bin nach den Erfahrungsberichten bei Amazon gegangen. Die Kritikpunkte, die dort angesprochen werden, sind teilweise für mich irrelevant oder vermeidbar (das Problem mit Kanal 2 ist mir bekannt und kann mit einem sehr hochwertigen Kabel vermieden werden).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 21:36 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@malte2:
> Wenn Du einen neuen TV kaufst, dann besser nicht nach dem Motto Geiz-ist-geil,

Prinzipiell stimme ich dir zu. Nur ist das höchstwahrscheinlich das letzte Röhrengerät, das ich mir kaufen werde, und es muss nur wenige Jahre durchhalten.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 21:49 Uhr

A500-Tuner
Posts: 19
Nutzer
ich hab auch einen fernseher von seg.
der ist mittlerweile 11 jahre alt und war damals der
billigste stereofernseher mit videotext den man kaufen konnte.
seg ist übrigens eine "noname" marke von phillips.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 21:49 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@CarstenS:

>> Zurzeit ist es ein SEG.
> Die gibt's fast überall

SEG ist meines Wissens kein Hersteller, sondern ein Lable. Frag mich nicht, wessen Technik in dem Gerät steckt. Meist läuft eh alles auf Philips (jetzt LG), Samsung und Co. hinaus.

> Da ich aber praktisch keine Bewertungen über SEG gefunden habe und
> mir die Marke etwas "subspekt" ist (kann rein subjektiv sein,
> vielleicht ist die Technik wirklich gut),

Was unser Gerät betrifft, das ist ein 0815/Fernseher. Nichts weltbewegendes. Für unsere Zwecke reicht der völlig aus. Hat damals noch 779 DM gekostet (70cm Bild).

Das war noch vor der "geiz ist geil" Pandemie. ;)

Dass der nach rund 7 Jahren noch immer klaglos seinen Dienst verrichtet, kann ja vieles bedeuten. Ob die nun tatsächlich so gut sind oder wir einfach nur Glück hatten, keine Ahnung. Der Universum davor hatte nur 5 Jahre gehalten, obwohl die Sachen von Quelle eigentlich auch nicht generell zur Gattung Ausschuss zählen. Zumindest früher nicht.

> ist die Technik wirklich gut), habe ich mich dafür entschieden:

Finde es schon irgenwie erschreckend, wie billig die Kisten geworden sind.

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück mit Deiner Neuanschaffung. Möge das Gerät Deinen Erwartungen entsprechen und lange Problemlos funktionieren.


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 03.08.2006 um 21:50 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 21:50 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@A500-Tuner:
> seg ist übrigens eine "noname" marke von phillips.

Nein: http://de.wikipedia.org/wiki/SEG (unten).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 21:52 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Maja:
> Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück mit Deiner Neuanschaffung. Möge
> das Gerät Deinen Erwartungen entsprechen

Danke. Wenn nicht, bekommt ihn Amazon gleich wieder, und dann kaufe ich mir einen SEG. ;) (Ach ne, dann wird's wahrscheinlich wieder ein Philips, obwohl mich die Lebensdauer wirklich enttäuscht hat. Von Fernsehern bin ich min. 10 Jahre ohne oder mit nur kleiner Reparatur gewohnt. Aber diesmal wäre es nicht ganz so tragisch, da ich davon ausgehe, dass Flachgeräte weiterhin dramatisch im Preis fallen werden.)

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 03.08.2006 um 21:57 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 22:17 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@CarstenS:

Vor dem bereits erwähnten Universum hatten wir einen Schneider. Der hatte fast 14 Jahre gehalten. Als wird den kauften, waren die Dinger noch richtig teuer, ohne wirklich was Besonderes gewesen zu sein. Der Preisverfall, der seit dem Einzug gehalten hat, wirkt sich irgendwann auch auf die Lebendauer der Geräte aus.

> Aber diesmal wäre es nicht ganz so tragisch, da ich davon ausgehe,
> dass Flachgeräte weiterhin dramatisch im Preis fallen werden.

So wirds sein. Da steigt der Absatz, was die Preise fürs einzelne Gerät purzeln lässt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 22:36 Uhr

AvE
Posts: 654
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@A500-Tuner:
> seg ist übrigens eine "noname" marke von phillips.

Nein: http://de.wikipedia.org/wiki/SEG (unten).


Wobei Vestel-Chassis wiederum gerne in Geräten von Handelsketten (z.B. Universum oder Palladium) verbaut werden. ;-)

--
AvE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 23:16 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Falsch.
>Bildröhren sind fast wie Glühbirnen.
>Die erste Elektronenröhre war eine Glühbirne mit Alu-Folie drumherum.

Lang, lang wars her.

>Bildröhren unterliegen einem Verschleiß in mehrfacher Hinsicht.
>Zum einen verblaßt mit der Zeit die Leuchtschicht auf der
>Mattscheibe. Zum anderen oxidieren die Kathoden, trotz Vacuum.

Ich hab hier z.B. einem Monitor der ist 10 Jahre alt(5St/Tag), Bild
ist gut und Hell. Von daher, die Leuchtschicht nutzt ab, aber
nicht so schnell.



>Mir dagegen war bislang unklar, warum bei modernen Fernsehern
>(im Unterschied zu älteren) das Bild erst dann erscheint, wenn
>die volle Helligkeit erreicht ist. Vielleicht meldet die Röhre
>einfach, wenn sie "bereit" ist (und tat es bei meinem Gerät eben
>nicht mehr).

Die Bildröhre wird ja vorgeheizt, wenn man nun das Bild erst
nach 5 Sekunden draufgibt hat man die volle Helligkeit.
Man könnte jetzt Spasseshalber mit NTC oder PTC die Temperatur
messen und danach gehen aber das währe Geldverschwendung.
Und beide könnte man auch brücken.

[ Dieser Beitrag wurde von MaikG am 03.08.2006 um 23:20 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2006, 23:21 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@AvE:

Und so gut wie kein Elektrogerät völlig frei LG-Philips-Teilen ist.... Die Welt ist ein Dorf. ;)

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 03.08.2006 um 23:21 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.08.2006, 06:04 Uhr

A500-Tuner
Posts: 19
Nutzer
wenn mein seg nicht von phillips ist wundert mich nur das man universalfernbedienungen auf phillips einstellen kann und diese dann den fernseher steuern und das auf solche innereien wie bildröhre und platine überall phillips draufsteht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.08.2006, 07:25 Uhr

Flinx
Posts: 1073
Nutzer
@A500-Tuner:

Niemand hat gesagt, daß Dein Gerät nicht von Philips gebaut sein könne. Das heißt aber noch lange nicht, daß alles, wo SEG draufsteht, von denen kommt.
Mal ganz abgesehen davon habe ich auch einige Amiga-Baugruppen, in denen ICs von Philips stecken.
Und hast Du schonmal gesehen, was in einem größeren Fernseherladen passiert, wenn jemand eine Fernbedienung auf einen der vielen laufenden Fernseher richtet und eine Taste drückt? Da reagieren auch Geräte unterschiedlichster Hersteller.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.08.2006, 08:57 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@A500-Tuner:
> wenn mein seg nicht von phillips ist

Das habe ich ja nicht behauptet. Nur hat die Marke SEG nichts mit Philips zu tun.

Aber sag mir bitte mal, welches Modell das ist. Sollte ich mit dem Grundig Pech haben, favorisiere ich ja ein Philips-Gerät.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 04.08.2006 um 08:59 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.08.2006, 16:53 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@A500-Tuner:

> wenn mein seg nicht von phillips ist wundert mich nur das man
> universalfernbedienungen auf phillips einstellen kann und diese
> dann den fernseher steuern und das auf solche innereien wie
> bildröhre und platine überall phillips draufsteht.

LG-Philips ist ein Marktführer in Sachen Einzelteile für TV-Geräte, insbesonder Bildröhren. Ich schriebs schon im Beitrag direkt vor Deinem zitierten hier. Es gibt kaum ein TV-Gerät, in dem keine Teile von LG-Philips verbaut wurden. Das bedeutet aber nicht, dass jeder Hersteller bzw. jede Handelsmarke Vertragshändler von LG-Philips ist oder jeder Fernseher komplett aus LG-Philips-Herstellung stammt. In den Geräten befinden sich halt auch Teile aus der Herstellung von LG-Philips, so wie darin auch Teile von anderen Herstellern sind.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.08.2006, 17:58 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Universum soll auch Nokia sein, da bezahlt man halt nicht für
den Namen. Ich hatte einen Fernseher den gabs von 3 Firmen,
Condor, SEG und noch einer. Exakt der selbe. Oder Receiver Conrad,
Eurosky usw. alle von Laasat.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.08.2006, 18:03 Uhr

AvE
Posts: 654
Nutzer
Universum ist das Elektrolabel von Quelle.

--
AvE

[ Dieser Beitrag wurde von AvE am 04.08.2006 um 18:03 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.08.2006, 19:16 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Ich hab hier noch einen ca. 22 Jahre alten Universum Betamax-Videorecorder, der tief in seinem Herzen ein Sony ist :D

--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg

rock down and roll when you're ready
I can't take that DJ thing

There's many who tried
to prove that they're faster,
but they didn't last
and they died as they tried

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.08.2006, 19:46 Uhr

AvE
Posts: 654
Nutzer
@Wolfman:

Coool. Kannste von dem guten Stück mal ein Bildchen machen? :)

--
AvE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Frage an Fernsehtechniker [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.