amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Astra Sat Verschlüsselung bei den FreeFernsehen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 [ - Beitrag schreiben - ]

07.08.2006, 11:28 Uhr

Archeon
Posts: 1787
Nutzer
Ich bin ja nutzer von Sat-Empfang, da es für mich immer noch sehr günstiger ist, als das Kabelfernsehen, wobei das Terrestische auch keine Qualität vorweisen kann. Jetzt habe ich aus der Westdeutschen Zeitung erfahren, dass ab mitte 2007 die Privaten ihre Sender verschlüsseln wollen. Zwar soll das ganze dann nur 3,50 kosten, aber es wäre für mich wie Bezahlwerbefernsehen. Ist nun meine Digital Resiver demnächst nur noch Altelektronik :(
Diese neuen mit Smartkart Resiver kosten doch auch ein Sauheiden Geld.
Kabelfernsehen kommt mir nicht ins Haus da ich dann 18Euro plus den GEZ-Müll auf gut 45Euro im Monat komme. Das ist für mich einfach zu viel.
Was meint ihr wo es noch lang mit dem Abzocken geht.
Ich habe am Donnerstag eine Sendung versucht aufzuzeichnen und die Programmierung im Sat/Video stimmt überein, nur ich hatte die ersten 40sekunden drauf dann war alles abgeschaltet. Können die Fernsehenanstalten eine Signal senden wo Aufnahmen verhindert werden. Ich kenne solche Signale von VPS wo man z.B. ein Film der mit Werbung unterbrochen wird eine Pausensignal vom Sender bekommt. Das war zumindestens beim ZDF früher der fall.
Wäre ne Frechheit wenn es so wäre, dann wenn man ein Film sich anschaut und diese nicht mehr darf :nuke:
Ich meine bei HDTV soll sowas ja wie DRM ja kommen X( ;(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 12:52 Uhr

Joky
Posts: 208
Nutzer
@Archeon:
Bisher hat nur die RTL- Group sich dem "neuen" Abzockverfahren angeschlossen, aber die anderen privaten werden wohl nachziehen. Ich hab schon bisher nichts für "werbefreies" PayTV bezahlt und werde dann wohl auch für die Werbesender erst recht nichts bezahlen. Was ich nicht "umsonst" kriege, brauche ich nicht, GEZ reicht dicke!!

Ich glaube nicht, daß Fernsehsender bisher einen "Kopierschutz" schicken - bei welchem Sender hast Du denn Deinen Fehlversuch gestartet? Wenn HDTV eingeführt wird, kann das allerdings passieren, vielleicht hast Du ja versucht, eine HDTV- Sendung aufzunehmen, ein paar "Privatsender" testen damit schon eifrig rum. Aber ich denke mal eher, daß Deine Videokassette einfach im Eimer ist, wäre ja möglich, oder? Außerdem gibt es 1001 Möglichkeiten, was da sonst noch "gestreikt" hat.. VPS funtioniert auch nicht über SCART- Anschluß, da das Signal nicht durchgeleitet wird, also nehme ich mal an, daß der Aufnahmefehler irgendwo in Deiner "Maschinerie" steckt..

--
Gruß,
Johannes

Nur wo :commo: AMIGA draufsteht, ist auch ein Computer drin :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 16:04 Uhr

yenzi
Posts: 164
Nutzer
Wenn niemand so dumm ist 3,50 Euro im Monat für verstümmelte Filme und
Werbeoverkill zu zahlen, dann wird die Verschlüsselung ganz schnell
wieder rückgängig gemacht.


Wer einen Receiver kauft und die 3,50 zahlt, wird auf ewig zahlen.
Die Privaten werden dann schnell so gierig, wie die ÖR.




Ich finde es prima, wenn die Sender ihren Müll verschlüsseln, dann
hängen vielleicht nicht mehr so viele Blagen den ganzen Tag nur vor
dem Verblödungsfernseher. ;-)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 16:54 Uhr

Joky
Posts: 208
Nutzer
@yenzi:
Es wird genug "Intelligenzbestien" geben, die ohne ihre tägliche Dosis RTL- Schrott und Sat1-Mist nicht leben können, weil ihr eigenes Leben garnichts zu bieten hat. Die werden den Mist bezahlen - und das ist ja auch die Zielgruppe dieser Sender...
Sollte sich jemand auf den Schlips getreten fühlen: sorry, das ist meine Meinung und die darf ich lt. Grundgesetz äußern! :P

Verschlüsselt die Privaten und lernt wieder lesen, reden, zuhören!!
--
Gruß,
Johannes

Nur wo :commo: AMIGA draufsteht, ist auch ein Computer drin :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 18:20 Uhr

malte2
Posts: 148
Nutzer
Das Verschlüsseln wird sicherlich ein voller Erfolg, da ganze Sendergruppen verschlüsseln werden und vermutlich auch die ÖRs. Daher kommt man über kurz oder lang daran nicht mehr vorbei. Die passenden SetTop-Boxen bekommt man sicherlich zum Discountpreis nachgeworfen, die heute noch aktuellen Geräten wandern auf den Müll, da sie nicht zertifiziert sind bzw. kein passendes Softwareupdate erhalten werden. Und das man womöglich, die eine oder andere Sendung nicht mehr aufnehmen kann oder nur für eine begrenzte Zeit die Kopie funktioniert wird sowieso am Ende niemanden stören. Gleiches gilt für das "Ad-Skip" Verbot, also das Überspringen von Werbung. In einpaar Jahren kräht sowieso kein Hahn mehr danach, dann ist das längst Normalität.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 18:21 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Wenn niemand so dumm ist 3,50 Euro im Monat für verstümmelte Filme und
>Werbeoverkill zu zahlen, dann wird die Verschlüsselung ganz schnell
>wieder rückgängig gemacht.

Richtig.
Pro 7 z.B. gucke ich sowieso nur noch sehr selten, weil die meinen
die Leute finden es schön solche fetten Balken zu sehen. Selbst
welche mit 16:9 Fernseher müssen jetzt auch wieder Balken gucken.
Die Auflösung wird also Vertikal immer geringer und die Qualität schlechter...
Das Pan&Scan Signal wird auch nicht ausgestrahlt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 18:36 Uhr

Joky
Posts: 208
Nutzer
@malte2:
Die ÖR haben schon zugesagt, auf keinen Fall zu verschlüsseln. Das können sie auch nicht, da es in Deutschland eine Informationspflicht gibt, das heißt, es müssen ohne finanzellen Aufwand auch Fernsehsender zum allgemeinen Gebrauch zur Verfügung stehen. Außerdem bezahlen wir mit der GEZ bereits eine "Nutzungsgebühr" für die ÖR-Programme.
--
Gruß,
Johannes

Nur wo :commo: AMIGA draufsteht, ist auch ein Computer drin :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 20:01 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Joky:
> Die ÖR haben schon zugesagt, auf keinen Fall zu verschlüsseln. Das
> können sie auch nicht, da es in Deutschland eine Informationspflicht
> gibt, das heißt, es müssen ohne finanzellen Aufwand auch Fernsehsender
> zum allgemeinen Gebrauch zur Verfügung stehen.

Und eine solche Regelung gibt es in Österreich nicht? Denn der ORF verschlüsselt ja sein Programm über Satellit.
Aber egal, der wesentliche Grund, warum ARD und ZDF sich trotz der in dem Fall deutlich günstigeren Sportrechte, etc., mit der Folge sinkender Ausgaben und damit niedrigerer Gebühren, weigern, zu verschlüsseln, ist, dass dann die GEZ-Gebühr als Zwangsabgabe wohl kaum noch durchzuhalten wäre. Als Folge würde das Gebührenaufkommen massiv einbrechen.

Und noch etwas: Hier scheint man oftmals die Verschlüsselung mit einer regelmäßigen Gebühr gleichzusetzen. Letzteres ist aber gar nicht unbedingt notwendig, und aus den o.g. Gründen bin ich strikter Befürworter einer - für den Zuschauer nicht mit zusätzlichen regelmäßigen Gebühren verbundenen - Verschlüssung.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 07.08.2006 um 20:05 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 20:15 Uhr

Joky
Posts: 208
Nutzer
@CarstenS:
Der ORF ist in Deutschland verschlüsselt, weil es sonst Probleme mit den Rechten gibt, in Österreich ist der frei zu empfangen. Das gibt es auch bei anderen Sendern, die national zu empfangen sind, aber international eben nicht. Diese Sender werden in den Senderlisten als "free conditional" bezeichnet.
Und Du kannst Dich drauf verlassen: wenn die Sender einmal kassiert haben, werden sie das IMMER tun. Was im Einzelnen der Betreiber SES- Astra mit den privaten da ausgheckt hat, ist nirgendwo exakt zu erfahren - warum wohl??
--
Gruß,
Johannes

Nur wo :commo: AMIGA draufsteht, ist auch ein Computer drin :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 20:23 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Joky:
> Der ORF ist in Deutschland verschlüsselt, weil es sonst Probleme mit
> den Rechten gibt,

Wie gesagt, sie wären deutlich teurer.

> in Österreich ist der frei zu empfangen.

Ah ja. Und woher weiß der Astra-Satellit, wo Österreich aufhört und wo Deutschland beginnt? :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 20:28 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Joky:

> Es wird genug "Intelligenzbestien" geben, die ohne ihre tägliche
> Dosis RTL- Schrott und Sat1-Mist nicht leben können, weil ihr
> eigenes Leben garnichts zu bieten hat. Die werden den Mist
> bezahlen - und das ist ja auch die Zielgruppe dieser Sender...

Na, dann lass sie halt bezahlen. Wer solche Sender unbedingt braucht und dafür auch noch zu zahlen bereit ist, dem ist eh nicht mehr zu helfen. :(

Nee, nicht mal für 10 Cent im Monat!



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 20:35 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@CarstenS:

Woher weiß ein Navigationssystem immer, wo man gerade ist? :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 20:36 Uhr

Joky
Posts: 208
Nutzer
@CarstenS:

der Satellit weiß das nicht, aber der Receiver. Besorg Dir einen "österreichischen" Receiver und Du kannst ORF gucken. Alles nur ein Softwareproblem, eventuell auch Hardware, dann werden eben bestimmte Chips verbaut, die die Frequenzen filtern , sodaß Du bestimmte "Unterfrequenzen" nicht empfangen kannst. Es gibt mit Sicherheit im Internet Seiten, auf denen Du genau erfährst, wie man diese Codierungen umgehen kann.
--
Gruß,
Johannes

Nur wo :commo: AMIGA draufsteht, ist auch ein Computer drin :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 20:39 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Joky:
> Besorg Dir einen "österreichischen" Receiver und Du kannst ORF gucken.

Eben nicht: http://elektro-dunzinger.at/portal/orf_digital.htm
Der ORF wird schlichtweg verschlüsselt und mittels Smartcard entschlüsselt. Übrigens kommt derzeit dasselbe Verschlüsselungssystem zum Einsatz wie bei Arena: Cryptoworks.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 07.08.2006 um 20:41 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 20:42 Uhr

Joky
Posts: 208
Nutzer
@Maja:
Das Navi kennt Deinen Standort, weil aus drei Satellitenpositionen den "Brennpunkt" errechnet (Koordinaten). Die Astra- Satelliten stehen aber "auf einem Haufen", sodaß eine Positionsbestimmung nur sehr wage zu erstellen ist..
--
Gruß,
Johannes

Nur wo :commo: AMIGA draufsteht, ist auch ein Computer drin :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 20:55 Uhr

Joky
Posts: 208
Nutzer
@CarstenS:
Also doch ein Software- Problem :lach:

Mir drängt sich so ganz langsam ein anderer Verdacht auf: wieso kommt SES-Astra plötzlich auf die Idee, man müße jetzt verschlüsseln? Kann es sein, daß dahinter die Industrie steht, die ihre stagnierenden Absatzzahlen durch den "zwanghaften" Verkauf neuer Receiver mit CI- Technologie aufzubessern sucht? Im Moment kriegst Du ja DVB-S- Receiver für'n Appel und 'nen Keks an jeder Ecke nachgeworfen, zum Teil mit LNB und Schüssel für knappe 70 Eu. Und Receiver mit CI sind allein schon teurer. Ein Schelm, wer Übles dabei denkt...
--
Gruß,
Johannes

Nur wo :commo: AMIGA draufsteht, ist auch ein Computer drin :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 21:06 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Joky:
Keine Sorge, wenn die Verschlüsselung kommt, wird es auch Billg-Receiver mit CI-Schacht für unter 50 Euro geben. Das lassen sich die diversen Billighersteller nicht nehmen.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 07.08.2006 um 21:07 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 21:14 Uhr

Chrischan
Posts: 49
Nutzer
Ich hätte nix dagegen wenn man sich seine programme die man sehen will ( beispiel pro 7. sat1... etc) sozusagen kauft und stattdessen die gez wegfällt.

aber sonst würd ich auch nich für paytv bezahlen.. dann wird halt noch weniger in die glotze geschaut.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 21:15 Uhr

Joky
Posts: 208
Nutzer
@CarstenS:
Egal wie billig ein neuer Receiver ist: es ist eine unnötige Geldausgabe, weil der "Alte" noch lange nicht kaputt ist. Mein Digital- Receiver hat jetzt 7 Jahre auf dem Buckel und ist immer noch voll funktionsfähig..., ein neuer wird erst angeschafft, wenn meiner hier den Löffel reicht.. Abgesehen davon, daß ich es für eine Sauerei halte, wenn man im Land von Hartz IV den Leuten unnötig Geld aus der Tasche zieht..., denn Fernsehen ist für viele die einzige Möglichkeit, sich zu beschäftigen, so traurig das auch ist.
--
Gruß,
Johannes

Nur wo :commo: AMIGA draufsteht, ist auch ein Computer drin :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2006, 21:22 Uhr

Joky
Posts: 208
Nutzer
@Chrischan:
Die GEZ- Gebühren werden mit Sicherheit nicht wegfallen, damit werden die ÖR finanziert. Und Du mußt soagr GEZ bezahlen, wenn Du nachweislich garkein Fernsehen nutzt, sondern die Flimmerkiste lediglich als Monitor für Deinen AMIGA verwendest. Sobald Du ein Gerät mit Tuner hast, mußt Du zahlen, egal, ob Du Fernsehen/Radio nutzt oder überhaupt nutzen kannst. Mit dieser Argumentation will die GEZ ja auch Gebühren für Computer erhegen, weil Du damit theoretisch Internet-TV nutzen kannst.
--
Gruß,
Johannes

Nur wo :commo: AMIGA draufsteht, ist auch ein Computer drin :dance1:

[ Dieser Beitrag wurde von Joky am 07.08.2006 um 21:25 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2006, 00:13 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Also nur so nebenbei: RTL sendet auch vereinzelt über Astra in 16:9 anamorph. Also bevor Ihr immer meckert...

Wie gesagt, ich finde die Art "Grundverschlüsselung" nicht sooo schlecht. Aber nur wenn alle am Strang ziehen und Astra die Oberhand behält und die 3,50¤ gesichert sind.

Stichwort WM 2002 ist das besser?

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2006, 00:45 Uhr

HONI
Posts: 241
Nutzer
AAlso nur um etwas Licht ins Dunkel zu bringen...

Die RTL-Sendergruppe wird nur auf Astra Digital verschlüsselt. Astra Analog bleibt offen, bis es 2010 abgeschafft wird. Über Eutelsat kann man auch weiter wie gehabt RTL & Co(nsorten) unverschlüsselt sehen. DVB-T gibts ebhenfalls unverschlüsselt, Kabel sowieso (noch) .Bei DVB-T wird auch über eine Verschlüsselung nachgedacht AABER, DVB-T ist noch nicht ausreichend Etabliert in D. Würden die jetzt mit Verschlüsseln anfangen drehen sie sich im Prinzip selbst den Hahn zu. Von der geringen Bandbreite und der damit miserablen Qualität von DVB-T brauche ich wohl nicht reden.

Nun zur GEZ. Die muß bezahlt werden wenn ein Empfangsbereites Gerät bereit steht. Ob man die ÖRs auch empfängt steht garnicht zur Debatte. Wenn die genug Kohle sehen werden sie auch auf den Verschlüsselungszug aufspringen. Die können auch z.B. wenn DVB-T Flächendeckend empfangbar ist eine Grundversorgung ausstrahlen und schon sind sie mit keinem / wenig finanziellen Aufwand empfangbar--> die GEZ klingelt an eurer Tür.
Hier noch etwas anti GEZ-Futter

Der ORF ist komplett verschlüsselt. Die Ösis zahlen monatlich ne Gebühr, von der der ORF finanziert wird. Die Verschlüsselung ist aber eher Proforma, wegen geringerer Lizenzkosten für irgendwelche eingekauften Filme. Nicht umsonst kann jeder bessere Receiver ORF nebenbei mit entschlüsseln, entsprechende Software vorausgesetzt.

Die Free-to-Air Receiver ohne CA-Schacht werden über kurz oder Lang dann etwas teurere Briefbeschwerer werden, es sei denn man steht auf JambaTV, uschiTV, 9Live und GODTV, die werden sich garantiert nicht verschlüsseln. Deshalb werden die Dinger auch so billig verschenkt, die müssen raus. Die Receiver mit CA-Schacht werden so nach nem halben Jahr billiger werden, vorher wird man noch ordentlich gemolken. Das läuft alles auf eine Mehr-Receiver Lösung raus, für jeden Sender einen mit entsprechendem Kartenleser, ist momentan ja so z.B. kann man mit nem Arena-Receiver kein Premiere schauen, jedenfalls nicht mit nem billigen.

Die Hartz4-Empfänger wird das ganze wenig jucken, sind doch eh fast die einzigen die Premiere am leben halten. Einer mit Arbeit hat garnicht die Zeit Premiere zu schauen. Die werden sich dann auch RTL kaufen, für den allabendlichen GZSZ-Flash.

Wann brechen bei GZSZ eingentlich mal die guten Zeiten an? Wahrscheinlich erst wenn die Serie abgesetzt wird. Vielleicht macht RTL da auch ne Telenovela draus, kupfern eh alles von anderen Sendern ab. Naja bei der Telenovela-Lösung ist dann ja wenigstens ein Ende in Sicht :D .

Vielleicht wird das RTL-Programm auch erweitert und nur für die Zusätzlichen Dinge muß gezahlt werden, quasi Premiere Light :P .

MfG HONI!!


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2006, 00:57 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Honi:
> Die RTL-Sendergruppe wird nur auf Astra Digital verschlüsselt. Astra
> Analog bleibt offen, bis es 2010 abgeschafft wird.

Woher willst du wissen, dass zumindest ein Teil der Sender die analoge Ausstrahlung nicht vorher beenden? Zwar zahlen sie Miete für die Satellitenkapazitäten, aber ob sie sie nutzen, kann ihnen niemand vorschreiben.

> Über Eutelsat kann man auch weiter wie gehabt RTL & Co(nsorten)
> unverschlüsselt sehen. DVB-T gibts ebhenfalls unverschlüsselt, Kabel
> sowieso (noch)

Aber (in weiten Teilen Deutschlands) nur analog. Die Privatsender im digitalen Kabel sind bei Kabel Deutschland und den meisten anderen Netzbetreibern (außer Kabel BW) längst verschlüsselt.

> Nicht umsonst kann jeder bessere Receiver ORF nebenbei mit entschlüsseln

Nö.

> entsprechende Software vorausgesetzt.

Ach so. Na das versteht sich von selbst. Wenn man die benötigte Entschlüsselungssoftware (und einen Cryptoworks-geeigneten Receiver bzw. CI-Modul) hat, lassen sich die Cryptoworks-verschlüsselten ORF-Programme entschlüsseln. Finde ich ziemlich logisch. ;)

> Die Receiver mit CA-Schacht werden so nach nem halben Jahr billiger
> werden, vorher wird man noch ordentlich gemolken.

Na mal abwarten. Ich bin mir sicher, dass sowie RTL verschlüsselt, sofort von Billigherstellern entsprechende Receiver für deutlich unter 100 Euro angeboten werden. Genug Zeit zum Entwickeln haben sie ja, wobei sie eigentlich gar nicht entwickeln müssen, sondern die Technik auch einfach ankaufen können. Sie existiert ja längst.

> Das läuft alles auf eine Mehr-Receiver Lösung raus, für jeden Sender
> einen mit entsprechendem Kartenleser, ist momentan ja so z.B. kann man
> mit nem Arena-Receiver kein Premiere schauen, jedenfalls nicht mit nem
> billigen.

Man kann prinzipiell mit jedem Receiver, der einen CI-Schacht hat, Premiere und Arena schauen, sofern man ein entsprechendes CI-Modul (ggf. ein Twin-Modul) kauft. Kosten: Zwischen ca. 50 und 100 Euro für das Modul.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 08.08.2006 um 01:09 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2006, 01:13 Uhr

Vip
Posts: 471
[Benutzer gesperrt]
Hallo,

was lernt man den von der Glotze?
Ist das Fersehen nützlich fürs Leben?
Erweitert es den Horizont?
Wird man Kreativ?

Wenn ich meine Mutter besuche, dann finde ich immer BTX? .. äh ne Bildschirmtext? (Wie heisst das, wo man immer eine Taste an der Fernbedienung drückt, und es kommt was zum Lesen?) recht gut, aber ziemlich langsam und mit sehr wenig Informationen.

Von den ganzen schnellen Bunten Bildern, in der Glotze, wird mir immer so schwindelig. Bei Werbung gibt es ja zum Glück, die ton aus Taste.
Dann Werbung vorbei, ton an, Werbung, Ton aus... ich fühl mich wie ein Dressierter Köter.

Dann gibt es Leute, die immer wo anders bei Werbung wegschalten (Zappen), und nie was zu ende sehen.

Warum gehen die Leute nicht in der Videothek, und holen sich paar Filme, Dokus oder sonnstige DVDs?

Mal das eigene Programm für den Tag zusammen stellen.

Ich verstehe das alles nicht.

Grüße
Vip




--
"Wachsamkeit, das ist der Tägliche Preis den wir zu zahlen haben."

Captain Jean-Lück Picard - Raumschiff Enterpreise (und Glückslose :D )

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2006, 01:22 Uhr

HONI
Posts: 241
Nutzer
Bist du jetzt langasm fertig mit dem ständigen Verändern deines Beitrags?

Zitat:
Original von CarstenS:
@Honi:
> Die RTL-Sendergruppe wird nur auf Astra Digital verschlüsselt. Astra
> Analog bleibt offen, bis es 2010 abgeschafft wird.

Woher willst du wissen, dass zumindest ein Teil der Sender die analoge Ausstrahlung nicht vorher beenden? Zwar zahlen sie Miete für die Satellitenkapazitäten, aber ob sie sie nutzen, kann ihnen niemand vorschreiben.


Weils in diversen Zeitungen, Zeitschriften und Satellitenforen so drin stand. Was die Sender letztendlich machen kann eh niemand voraussehen, und die scheren sich auch recht wenig darum was sie mal vor nem halben Jahr irgendeiner Zeitung gesagt haben, wie unsere Politiker.

Zitat:
Original von CarstenS:

> Über Eutelsat kann man auch weiter wie gehabt RTL & Co(nsorten)
> unverschlüsselt sehen. DVB-T gibts ebhenfalls unverschlüsselt, Kabel
> sowieso (noch)

Aber (in weiten Teilen Deutschlands) nur analog. Die Privatsender im digitalen Kabel sind bei Kabel Deutschland und den meisten anderen Netzbetreibern (außer Kabel BW) längst verschlüsselt.


Hab ich irgendwas anderes behauptet?

Zitat:
Original von CarstenS:
> Nicht umsonst kann jeder bessere Receiver ORF nebenbei mit entschlüsseln

Nö.


Dann hast du dir wohl nen billigen gekauft

Zitat:
Original von CarstenS:
> entsprechende Software vorausgesetzt.

Ach so. Na das versteht sich von selbst. Wenn man die benötigte Entschlüsselungssoftware (und einen Cryptoworks-geeigneten Receiver bzw. CI-Modul) hat, lassen sich die Cryptoworks-verschlüsselten ORF-Programme entschlüsseln. Finde ich ziemlich logisch. ;)


Davon hab ich garnichts geschrieben. Fakt ist auf jeden Fall, daß diverse Receiver (Dbox2, galaxis, humax, hirschmann...) ORF entschlüsseln können, mit entsprechender Software und ohne CI-Modul. Die wechseln nichtmal ihre Schlüssel, wie Premiere das alle Nase lang macht seit neuestem.

Zitat:
Original von CarstenS:
> Die Receiver mit CA-Schacht werden so nach nem halben Jahr billiger

> werden, vorher wird man noch ordentlich gemolken.

Na mal abwarten. Ich bin mir sicher, dass sowie RTL verschlüsselt, sofort von Billigherstellern entsprechende Receiver für deutlich unter 100 Euro angeboten werden. Genug Zeit zum Entwickeln haben sie ja, wobei sie eigentlich gar nicht entwickeln müssen, sondern die Technik auch einfach ankaufen können. Sie existiert ja längst.


Ach und du meinst, daß die nicht noch etwas mehr Knete abgreifen wollen und die Dinger erstmal etwas teurer verkaufen? Es gibt heute schon Receiver mit CI-Schächten für unter 70 Euro, was ich aber nicht als billig ansehe.



Zitat:
Original von CarstenS:
> Das läuft alles auf eine Mehr-Receiver Lösung raus, für jeden Sender
> einen mit entsprechendem Kartenleser, ist momentan ja so z.B. kann man
> mit nem Arena-Receiver kein Premiere schauen, jedenfalls nicht mit nem
> billigen.

Man kann prinzipiell mit jedem Receiver, der einen CI-Schacht hat, Premiere und Arena schauen, sofern man ein entsprechendes CI-Modul (ggf. ein Twin-Modul) kauft. Kosten: Zwischen ca. 50 und 100 Euro für das Modul.


Aha ein billiger Receiver mit CI-Schacht, na den zeig mir mal . Billig ist bei mir unter 50 Euro. Bei den Dingern die man dazu bekommt (Arena) ist definitiv kein CI-Schacht drin, und bei den neueren Premiere Receivern hat man den auch schon eingespart. Da ist nur ein Kartenleser eingebaut... für die entsprechende Karte

MfG HONI!!


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2006, 01:26 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Honi:
> Bist du jetzt langasm fertig mit dem ständigen Verändern deines
> Beitrags?

Ja. Nun verändere - genauer gesagt ergänze - ich diesen. Bin nun fertig damit.

> Weils in diversen Zeitungen, Zeitschriften und Satellitenforen so
> drin stand.

Papier ist geduldig.

> Was die Sender letztendlich machen kann eh niemand voraussehen

Eben. Ich gehe davon aus, dass zumindest RTL sehr schnell die analoge Ausstrahlung über Satellit beenden wird.

> Dann hast du dir wohl nen billigen gekauft

Ähm, erstens habe ich Kabel, und zweitens bin ich überhaupt nicht an einer Entschlüsselung des ORF interessiert. Auch deshalb nicht, weil ich die Rechtssituation nicht kenne (immerhin ist Österreich EU-Mitglied - und zumindest in dem Land ist eine nicht autorisierte Entschlüsselung illegal).

> Davon hab ich garnichts geschrieben. Fakt ist auf jeden Fall, daß
> diverse Receiver (Dbox2, galaxis, humax, hirschmann...) ORF
> entschlüsseln können, mit entsprechender Software und ohne CI-Modul.

Mag sein, dass das mit Hacks geht.

> Ach und du meinst, daß die nicht noch etwas mehr Knete abgreifen
> wollen und die Dinger erstmal etwas teurer verkaufen?

Wollen bestimmt - aber nicht können. Dazu ist der Wettbewerb in dem Bereich zu groß.

> Es gibt heute schon Receiver mit CI-Schächten für unter 70 Euro, was
> ich aber nicht als billig ansehe.

Okay. Ich schon.

> Aha ein billiger Receiver mit CI-Schacht, na den zeig mir mal .

Na ja, was du für billig hältst, bezeichne ich eher als "hinterhergeschmissen"...

> Bei den Dingern die man dazu bekommt (Arena) ist definitiv kein
> CI-Schacht drin

Arena bietet oder bot zumindest zwei verschiedene an, darunter auch einen mit CI-Schacht.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 08.08.2006 um 01:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2006, 09:41 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Also nur so nebenbei: RTL sendet auch vereinzelt über Astra
>in 16:9 anamorph. Also bevor Ihr immer meckert...

Also das Pan&Scan wird mitübertragen, war bissher bei einer Sendung
so. War das schön die in 4:3 zu genissen.
Mit 16:9 kann ich ja leben aber 2.4:1 ist übelst.

Wegen der verschlüsselung, die kann man sicherlich wie Premiere auch
knacken.
Im Baumarkt gibts auch schon billigreceiver mit "freien Erwachsenen Programm"
die müssen ja einen Kartenslot haben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2006, 11:32 Uhr

Cottet
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von MaikG:

Also das Pan&Scan wird mitübertragen, war bissher bei einer Sendung
so. War das schön die in 4:3 zu genissen.
Mit 16:9 kann ich ja leben aber 2.4:1 ist übelst.


Autsch! Du schaust dir lieber übelstes Vollbild an, wo die Hälfte der Bildinformationen (bei 2,35/40:1) flöten geht, anstatt ein Film im schönen Widescreen zu sehen, der vom Bildformat so gezeigt wird wie vom Regisseur beabsichtigt?

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2006, 11:44 Uhr

Archeon
Posts: 1787
Nutzer
Gibt es den diese Smartkarte wo man sich ((l)egal) die Software runterladen kann. Sprich um so mal im Jahr 39 Euro ungefähr zu ersparen :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2006, 13:27 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:

Also das Pan&Scan wird mitübertragen, war bissher bei einer Sendung
so. War das schön die in 4:3 zu genissen.
Mit 16:9 kann ich ja leben aber 2.4:1 ist übelst.

Wegen der verschlüsselung, die kann man sicherlich wie Premiere auch
knacken.
Im Baumarkt gibts auch schon billigreceiver mit "freien Erwachsenen Programm"
die müssen ja einen Kartenslot haben.


Also ich weiss ehrlich nicht was Du mir da jetzt sagen wolltest.
Pan&Scan wird nicht mitübertragen, daß ist eine Einstellung des Fernsehers oder DVD Players oder Receivers.
Oder meinste die haben den in Pan & Scan abgescannt und dann wieder ein 16:9 anamorph draus gemacht?

Und Du findest das übelst, daß ein Sender den Film ausstrahlt wie der produziert wurde? Also da können die doch auch nix für.

Verschlüsselung knacken, naja kommentiere ich nicht.

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 4 5 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Astra Sat Verschlüsselung bei den FreeFernsehen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.