amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Turbokarte für A 4000 ?? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

21.08.2006, 23:03 Uhr

mistral
Posts: 423
Nutzer
Hallo an Alle !

Und wieder einmal habe ich eine Frage an euch , ich hoffe , ihr könnt mir ein paar nützliche Tips geben .
Es geht um folgendes : Ich möchte mir eine Prozessorkarte für meinen "nackten" A4000 Desktop bei Softwarehut.com bestellen ... Es ist eine Cyberstorm 060 MK III mit 50 Mhz , kostet 635 Dollar mit 6 Monaten Garantie . Meine Frage : Kann ich die in meinem Desktop verbauen ?? (Vom Platz her ) Und wie ist das mit dem Preis ? Ist der in Ordnung ? Und ist der Leistungszuwachs wirklich so berauschend wie ich gehört habe ? Mein System : Amiga 4000D , Spectrum Grafikkarte , CD Rom , 16Mb , ... also ganz "nackt"

Ich weiß , eine bessere Grafikkarte muß auch noch rein , aber die Prozessorkarte müsste doch mal einiges bringen , oder ?

Freue mich über jeden Tip !

Danke an alle und liebe Grüße nach Deutschland aus Wien !

nicolai

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.08.2006, 23:10 Uhr

Turrican
Posts: 849
Nutzer
also ich hab bei meinem A1200 den wechsel von der 1230-IV 50MHz zur 1260 50MHz gemerkt! der geschwindigkeitszuwachs ist auf jedenfall deutlich spürbar :D
--
A1200 Tower
Blizzard 1260 & SCSI
Cybervision64 3D 4MB
256 MB FastRAM
DVD-Brenner
20GB IDE
9,1GB SCSI
ALL MY SYSTEMS

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.08.2006, 23:26 Uhr

Tipsi
Posts: 33
Nutzer
@mistral:

Ich weiss zwar nicht, welchen Prozessor Du im Moment hast,
aber als ich damals von der 030 mit 25 MHz auf eine
Cyberstorm MK II mit 40 MHz umgestiegen bin, fand ich den
Geschwindigkeitszuwachs berauschend.

Wenn ich mir jetzt vorstelle, Du wechselst von einer 030
auf eine 060, kann ich nur noch sagen: Wau.

Aber Du musst wissen, dass gewisse Programme (vor allem
ältere Spiele) mit einer 060 nicht mehr laufen.

Griessli
Tipsi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.08.2006, 23:30 Uhr

mistral
Posts: 423
Nutzer
@Tipsi:
Hi !

Also mir gehts nicht ums Spielen . Ich will vernünftig auf Final Writer und Amiga Writer arbeiten und ... naja , ich habe einen 4000 mit einem 030 Prozessor . Meine Frage war einfach , ob ich dann gut damit arbeiten kann .... Laufen die Textverarbeitungen mit der MKIII ?

LIebe Grüße !

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.08.2006, 23:31 Uhr

G60Master
Posts: 601
Nutzer
Zitat:
Original von Tipsi:
Aber Du musst wissen, dass gewisse Programme (vor allem
ältere Spiele) mit einer 060 nicht mehr laufen.


Das bekommt man mit einem Degrader gut in den Griff und für besonders zickige Spiele kann man E-UAE für 68k benutzen! ;)
--
G60Master


A2000|MB6.0|GVP2060|68060-66MHz|64MB|GuruRom 6.14|X-Surf-3|CV64/3D|4MB

A2000|MB4.3|GVP2040|68040-50MHz|64MB|X-Surf-2|P-II+|2MB


A3000D-Towerumbauprojekt in Arbeit,massig Teile gesucht!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.08.2006, 23:38 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@mistral:

Final Writer und Amiga Writer laufen auf 060 nicht schlechter als auf anderen 68k.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.08.2006, 23:55 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Zitat:
Original von G60Master:
für besonders zickige Spiele kann man E-UAE für 68k benutzen! ;)


man kann sich auch ins Knie schiessen, wenn man darauf steht...



--
Join us @ Sarkasmus-pur
:amiga: :dance1:

Talking about music is like dancing about architecture

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.08.2006, 23:58 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
der leistungszuwachs ist auf jeden fall enorm. von daher ist die karte eine gute wahl. die mk iii hat allerdings auch ein paar macken. sie wurde entwickelt, als phase5 finanziell schon etwas angeschlagen war, deswegen wurde evtl. an einigen stellen gespart. besonders der sockel des 060 ist oft ein ausfall-problem. er ist nämlich nicht, wie bei anderen karten üblich, durch die platine gelötet, sondern lediglich per smd aufgebracht. man kann im falle eines wackelkontakts an dieser stelle zwar mit glück jemanden finden, der das ausbessern kann, aber es ist immer ein risiko. dafür bietet die mk iii einen der schnellsten scsi-hostadapter (ultrawide-scsi) und die möglichkeit, eine cyberstorm ppc oder gar ein pci-board anzuschließen. so hast du zugriff auf schnellere und evtl. auch billigere pci-karten.
für mich war die mk ii die bessere wahl, zum einen weil sie günstiger zu haben war, zum anderen, weil sie robuster ist. die mk i ist zwar auch eine sehr gute karte, krankt aber dank vieler steckverbindungen ebenfalls häufig an wackelkontakten. die karten anderer hersteller, speziell die apollo-karten, sind eher mit vorsicht zu genießen.
der preis von fast 650 $ ist allerdings für meine begriffe zu hoch. dafür sollte eigentlich eine cyberstorm ppc (im prinzip die gleiche karte wie die mk iii, nur mit ppc) zu haben sein - dann aber natürlich gebraucht und ohne garantie. wenn die mk iii neu ist, mags ok sein.. aber ich denke mal, das werden nur gebrauchte sein, die softhut getestet hat...
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 00:09 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Musst du selber wissen, ob du wirklich heute noch über 600 Tacken investieren willst. Für 200-250 EUR sollte gebraucht eine MK II 060 zu kriegen sein, die auch nicht soo viel langsamer ist.

Ein weiterer Grund der gegen die MKIII spricht ist ihr empfindlichkeit. Ein mal beim Einbau auf den 68060er gedrückt und die Karte ist mit 50%iger Wahrscheinlichkeit nur noch Elektronikschrott, nachdem ein paar Lötpunkte des 68k Sockels abgerissen sind.

Wie gesagt, ob du so viel ausgeben willst, musst du wissen, ich würde es heute nicht mehr machen.
Auch wenn der Sprung vom EC030 auf einen 060er enorm ist, merkt man doch schnell, daß das immer noch zu wenig ist.

Bei ner Gebrauchten MK II oder Apollo 4060 kann man sich das ja noch mal überlegen (nein, ich habe keine zu verkaufen)

Eine neue Grafikkarte brauchst du nicht unbedingt. Auch wenn die Spectrum nicht eine der schnellsten Karten ist, so unterstützt sie immerhin schon Zorro III
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 00:13 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer
Die CS060 MK3 mit 50MHz bringt gegen die originale 3630 oder 3640 mit
jeweils 25MHz einen beachtlichen Geschwindigkeitszuwachs, es ist
definitiv spürbar, du wirst 3x so gern wieder mit deinem Amiga
arbeiten wollen.

Aber so viel Kohle dafür... wenn Du auf Amiga stehst und damit
arbeiten willst dann kauf dir lieber einen gebrauchten Pegasos oder
(wenn Du einen bekommst) AmigaOne.
Dort gibt es wenigstens richtige Geschwindigkeitszuwächse, also das
ist wie Achterbahn gegen Tretauto fahren. Außerdem gibts da wenigstens
brauchbare Movieplayer, PDF-Viewer, etc...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 02:38 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@mistral:

Du musst echt Geld zuviel haben ...

Aber ja, der Geschwindigkeitsunterschied ist enorm. Flüssig wird trotzdem keine einzige Textverarbeitung laufen. Auch nicht in Kombination mit Graka. Dafür ist der Datendurchsatz vom Board einfach viel zu gering.

Schonmal über ein neues Motherboard nachgedacht? Das kommt dich günstiger (sogar mit Erweiterungen gerechnet) ...

rbn

--
Mehr erfahren?

http://www.m0n0-deZign.de/
http://www.m0n0-net.de/
http://www.m0n0-amiga.de/

Official leader of PUG (Pegasos User Group) Germany

http://www.pegasosforum.de/ :dance1:

-©-

<-rbn-m?ndl3ss-m0n0->.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 03:03 Uhr

G60Master
Posts: 601
Nutzer
Zitat:
Original von analogkid:
man kann sich auch ins Knie schiessen, wenn man darauf steht...


Und du kannst nur dummsülzen!

Berühr einfach deine Tastatur nicht wenn du keine Ahnung von etwas hast! ;)
--
G60Master


A2000|MB6.0|GVP2060|68060-66MHz|64MB|GuruRom 6.14|X-Surf-3|CV64/3D|4MB

A2000|MB4.3|GVP2040|68040-50MHz|64MB|X-Surf-2|P-II+|2MB


A3000D-Towerumbauprojekt in Arbeit,massig Teile gesucht!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 03:10 Uhr

G60Master
Posts: 601
Nutzer
650$ also 505 Euro ist für eine neue 060er-Karte,selbst mit nur 6 Monaten Garantie,günstig!

Erst wird gejammert das keiner was kauft und wenn mal einer was kaufen will wird ihm davon abgeraten!

Schon ein merkwürdiges Volk hier!

*Ironie ein*

Und klar eine Tastatureingabe wird einen 060 überfordern,deshalb ist der zu langsam dafür!

*Ironie aus*

Selbst ein 8 MHz 68000 aus einem A500/1000/2000 wartet ewig auf den der da vor der Tastatur sitzt,also mal die Kirche im Dorf lassen! ;)
--
G60Master


A2000|MB6.0|GVP2060|68060-66MHz|64MB|GuruRom 6.14|X-Surf-3|CV64/3D|4MB

A2000|MB4.3|GVP2040|68040-50MHz|64MB|X-Surf-2|P-II+|2MB


A3000D-Towerumbauprojekt in Arbeit,massig Teile gesucht!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 09:19 Uhr

harryfisch
Posts: 937
Nutzer
Zitat:
Original von G60Master:
650$ also 505 Euro ist für eine neue 060er-Karte,selbst mit nur 6 Monaten Garantie,günstig!

Erst wird gejammert das keiner was kauft und wenn mal einer was kaufen will wird ihm davon abgeraten!

Schon ein merkwürdiges Volk hier!


Genauso ist es. Wenn jemand eine grosse Brieftasche hat soll er sie auch benutzen. Ausserdem finde ich den Neupreis auch ok man bedenke nur mal die Anzahl der verbliebenen Karten und es werden immer weniger.


--
A 500 1MB Chip 4MB Fast; Alfa Power 1.2 GB IDE; OS 2.1 (OS 1.3 Umschalter o. HD)

A 2000 1MB Chip 128MB Fast,Blizzard2040 SCSI,Piccolo SD64 4MB,AriadneI, ISDN-Master; OS 3.9

x86, PIV Prescott 3400, Geforce 7800 GS, 2GB DDR 400; openSuse 10.1

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 10:32 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
@G60Master:
ähm.. hast du jemals wordworth oder finalwriter oder etwas in der art am amiga benutzt? offenbar nicht, sonst hättest du selbst erlebt, dass textverarbeitungen am amiga allerdings ziemlich träge sind.
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 10:36 Uhr

Chritoph
Posts: 544
Nutzer
@Jinx:
Das ist Ansichtssache,
auf 060/Grafikkarte empfand ich es als völlig in Ordnung.

Auch auf 030/AGA war es relativ okay, zu der Zeit mußten wir in der
Schule an 386ern unter Win3.11 Textverarbeitung machen, das lief
a) genauso schlecht, und war
b) genauso unkomfortabel.

--
A4000T-128MB-233MHz 604e-50MHz 68060-SCSI Platten-Voodoo 3 3000/Mediator/SB4.1 digital/Highway/Norway/RLT8029/Arxon Scandoubler/interner Monitorswitch<-voll KRANK!

A1200-32MB-50MHz 68030&68882-IDE Platten-Fiberline Netzwerkkarte

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 13:06 Uhr

crack
Posts: 1181
[Ex-Mitglied]
Und die Welt ist eine Scheibe


1. Die MKIII ist (in unverbasteltem Zustand) die schnellste Turbokarte (PPC ausgenommen) und in einem A4000 hat man damit den schnellsten Amiga den es gibt.

2. Software-Hut hat noch NEUE Amigas und Zubehör auf Lager, Beweis genug dafür sind die original verpackten Sachen. Wie er schon schreibt, gibt es auch Garantie. Also doch ein gerechter Preis für die Ware (wir reden hier nicht vom Pries / Leistungsverhältnis!).

3. Wo kann man an der MKIII eine PCI Grafikkarte anschließen?
Die MKIII hat einen Anschluß für einer CybervisionPPC, für SCSI Geräte und 4 Speicher Module - mehr nicht...

4. Ich habe selber so eine Konfiguration lange benutzt, Wordworth (v.7) und ähnliche Anwendungen laufen damit absolut flüssig (ausser Sonderfunktionen wie bunte Vector Zeichensätze etc.) - im besten Fall sollte noch eine Picasso4 oder Cybervision Grafikkarte verbaut werden.
Wer was anderes behauptet, spricht _nicht_ aus Erfahrung oder frisst zuviel gelben Schnee!

5. Kompatiblitäts Probleme gibt es so gut wie keine! Lediglich alte Spiele. Wenn man sie von Diskette spielen möchte, reicht es in den meisten Fällen, im Boot-Menü den CPu Cache abzuschalten. Möchte man von Festplatte spielen, gibt es häufig Probleme.
Aber in der heutigen Zeit sind Festplatten und das Programm WHDLoad sehr weit verbreitet. Wer heute noch auf WHDLoad verzichtet und rumheult, das Spiel XY nicht von der Festplatte funktioniert, hat selber Schuld.


:commo:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 14:31 Uhr

GREX
Posts: 509
Nutzer
Hi Mistral! Ich finde es echt schlimm, dass die Leute hier geradezu empört sind, wenn jemand Geld für den Amiga ausgeben will. Und dann beschweren sie sich, wenn keine Firma mehr Hard- oder Software für den Amiga-Markt produzieren will. Ich persönlich vermeide es immer, mir Hard- und Software gebraucht zu kaufen, wenn sie noch irgendwo neu erhältlich sind, um den Markt zu unterstützen und den Leuten (Firmen) die heute noch beim Amiga geblieben sind für ihre Treue zu danken, und last but not least auch, weil ich wenigstens ab und zu noch sehen will, wie neue Sachen (Programme, Games, Karten) für meinen Amiga rauskommen. Und NEIN, ich weiß nicht wie es mit Mistral steht, aber ich habe definitiv keine dicke Brieftasche.
Die Preise sind am Amiga außerdem relativ, weil der praktische Nutzen inzwischen sowieso hinter anderen Dingen, wie dem emotionalen Wert beziehungsweise dem Sammlerwert zurücksteht. Für mich persönlich ist Amiga-Tuning außerdem eine Art sportliche Herausforderung, mir geht es nicht um ein Kosten/Nutzen-Verhältnis, sondern wenn ich weiß, dass Karte XY die beste ist, die man haben kann (und wenn sie auch nur um ein paar % besser ist als Karte YX), dann muss ich sie einfach haben. Basta.

Die 500 Euro sind für eine neue MK3 außerdem ein Geschenk, meine beiden MKIIIs haben gebraucht bei Ebay je 300 Euro gekostet, und eine davon hat gravierende Defekte (weil der Vorbesitzer daran herumexperimentiert hat). Du weißt bei Ebay also nie genau, was du kriegst.
Das Mk3-CPU-Sockel-Problem ist allerdings ernst, das hatte ich auch schon. Darüber würde ich mir aber keine Sorgen machen, weil du ja ein halbes Jahr Garantie hast. Wenn die Karte einwandfrei bei dir ankommt und funktioniert, dann wird sie das wohl auch weiterhin tun, denn AFAIK tritt das Sockel-Problem nur auf, wenn man den Sockel irgendwie mechanisch belastet (also zum Beispiel versehentlich auf die CPU drückt) und es wäre im Fall eines Falles, auch relativ leicht mit einem Lötkoben zu beheben (meistens zumindest).
Was du allerdings bedenken solltest ist, dass es nicht billig ist aus den USA zu bestelllen, ich spreche da aus eigener Erfahrung. Hinzu kommen nämlich (gegebenenfalls) hohe Überweisungsgebühren, Versandkosten und Zollgebühren.

Der Geschwindigkeitszuwachs gegenüber 030 ist beträchtlich, das kann ich auch bestätigen. Es profitieren zwar prinzipiell alle Programme/Spiele davon, teilweise aber nicht in dem Ausmaß, das möglich wäre. Die 060er-CPU hat nämlich eine Reihe neuer Features, die erst dann richtig zum tragen kommen, wenn Software speziell darauf optimiert worden ist. Verständlicherweise ist das umso weniger der Fall, je älter ein Programm/Spiel ist. Es gibt aber freilich auch Software, die die Möglichkeiten wirklich ausnutzt, das aktuelle Siegerdemo von TBL ist ein gutes Beispiel dafür (Amiga-News berichtete kürzlich).
Die Inkompatibilität (was etwa alte Spiele/Demos betrifft) ist bei 060 nur gering(st)fügig größer als bei 040, aber wie schon gesagt wurde, gibt es heute ja glücklicherweise WHDload (Shareware).

Was die Grafikkarte betrifft, würde ich dir auch zu einer neuen raten (hast du ja selber geasagt). Immerhin gehört der Zorrro-3-Standard zu den wesentlichen Features von A3000 und A4000 gegenüber älteren Modellen und die Spektrum ist eine Zorro-2-Karte. Dank der Mk3 könntest du aber sogar eine CybervisionPPC anschließen.

Freut mich übrigens, dass ich offenbar doch nicht der einzige Amiga-User in Österreich bin.
;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 14:49 Uhr

Topper
Posts: 22
Nutzer
Zitat:
Original von crack:
3. Wo kann man an der MKIII eine PCI Grafikkarte anschließen?
Die MKIII hat einen Anschluß für einer CybervisionPPC, für SCSI Geräte und 4 Speicher Module - mehr nicht...


Direkt sicherlich nicht. Ich denke aber er meinte, daß man an der MKIII ein G-Rex Board anschließen kann welches für den Einsatz im A4000D konzipiert wurde und das herkömmliche Daughterboard ersetzt.
Dieses Board spendiert dem A4000 dann neben den 4 ZorroIII und dem Videosteckplatz auch 4 zusätzliche PCI Steckplätze.
Daran kann man u.a. eine Voodoo3-3000 betreiben. Treiber sind im I-net erhältlich, bzw. liegen dem G-Rex Board bei.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 15:19 Uhr

crack
Posts: 1181
[Ex-Mitglied]
@Topper:
Achso ist das gemeint... ein PCI-Board ist aber auch mit jeder anderen CPU möglich.
Davon mal ab, würde ich von den ganzen PCI Boards abraten, jedes hat gravierende Nachteile und was soll er bitteschön mit einer Voodoo 3000? Die steht nicht im Verhältnis zum 68060.
Eine ZorroIII Grafikkarte ist schon gut, am besten wäre natürlich eine CybervisionPPC.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 15:24 Uhr

Turrican
Posts: 849
Nutzer
Zitat:
Original von GREX:

Freut mich übrigens, dass ich offenbar doch nicht der einzige Amiga-User in Österreich bin.
;)


ich bin auch aus österreich!!! ... ihr seid nicht allein :D
--
A1200 Tower
Blizzard 1260 & SCSI
Cybervision64 3D 4MB
256 MB FastRAM
DVD-Brenner
20GB IDE
9,1GB SCSI
ALL MY SYSTEMS

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 15:30 Uhr

Topper
Posts: 22
Nutzer
@crack:

Ne, ich meinte nicht den Mediator ;) Das G-Rex wurde speziell für die MKIII/CS-PPC entwickelt und wird dort angeschlossen wo normalerweise die Cybervision ihren Platz findet. Dadurch ist das G-Rex wesentlich schneller als das Mediatorboard welches über den ZorroIII läuft.

http://grex.amigaworld.de/index.php?lang=de&page=17



[ Dieser Beitrag wurde von Topper am 22.08.2006 um 15:36 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 13:25 Uhr

GREX
Posts: 509
Nutzer
@Turrican:

Mir fällt grade ein, dass Forum-Mitglied AndyK auch mal gesagt hat, dass er aus Österreich ist. Dann wären wir also schon vier. Bei 8 Millionen Einwohnern heißt das, dass tatsächlich jeder 2000000ste Einwohner ein Amiga-User ist!
Schööön.

:bounce: :bounce: :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Turbokarte für A 4000 ?? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.