amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Telefon via Funk übertragen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

21.08.2006, 23:46 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zja, ich hab da ein kleines Problem:

Ich hab zwei Gebäude die ca. 800 Meter voneinander entfernt sind. Es besteht aber eine Sichtverbindung. Ich habe bereits eine Testverbindung hergestellt mit einer 2,4GHz-Sendestation die eigentlich auf 300Meter ausgelegt ist und einer Richtfunkempfängerstation. Damit kann ich wunderbar Videos (Farbe mit Ton) übertragen.

Ich möchte aber WLan und eine Telefonleitung via Funk übertragen. Da WLAN auch auf 2,4Ghz läuft, dürfte dies so ohne weiteres auch laufen, nur wie sieht es mit dem Telefon aus?

Bzw. wie könnte man es am besten anstellen eine Verbindung mit Telefon und LAN über Funk zwischen zwei Gebäuden herzustellen?
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 02:01 Uhr

Cego
Posts: 1560
Nutzer
also wir haben hier jetzt 2 wohnungen in einem großen gebäude, die aber unterschiedliche telefone benutzen aber ein und diesselbe leitung.

wir haben dafür 2 fritzbox aufgestellt (je wohnung eine).
einer ist der repeater und dieser wird nur an den strom angeschlossen. telefon und internet geht über den repeater durch funk an die andere fritzbox die an der leitung angeschlossen ist. telefonnummern sind unterschiedlich eingestellt. so dass man seperate telefonnummern für die wohnungen hat.
Achja, es handelt sich um Internet telefone.

Du könntest das jetzt genauso machen. Telefon anschließen am repeater und die nummer eintragen, und dann noch bei 1&1 (oder wo auch immer) diese internet telefonnummer auf deiner kundenlogin seite freischalten.

Wlan geht natürlich auch. Solltest halt gucken das du ein gutes signal hast zur basisstation hast (als die fritzbox die an der telefonleitung angeschlossen ist), sonst ist das surfen träge.

ich hab hier in der wohnung bei mir (repeater steht hier) nur ~20% signalstärke zur basisstation. die basisstation läuft mit DSL6000 und ich kann hier nur mit rund 140kb/s downloaden, obwohl es 640kb/s sein sollte. achja und natürlich musst du fürs telefon am repeater ne bestimmte bandbreite frei lassen (man kann ein limit fürs internet setzen, so dass der rest für telefonie bleibt), damit du noch halbwegs was verstehst am telefon, sprich die tonqualität gut ist.

mfg cego
--
Tjo, jetzt gibts nix mehr zum lesen, außer das hier :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 10:29 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Hier gibt es keine Internettelefonie und es soll vorallem das interne Telefonieren funktionieren. Das bedeutet, das das Telefon im zweiten Gebäude für die Telefonanlage im ersten Gebäude so vorhanden sein soll, als wäre es im ersten. Bzw. eine Telefonleitung durchschalten ins zweite Gebäude.

Beim LAN soll vorallem das interne Netzwerk hochgeschalten werden, aber Internet (in diesem Fall 1Mb) auch. :D
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 12:35 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Wenn WLAN geht, dann schau doch mal

Zyxel

Siemens

und die anderen die es da noch gibt ;)

T-One

Ansonsten gibts ja auch noch Repeater und größere Antennen

Und dann testen. Bedenke die Sicherheitsreserven. Eben so ist nicht gut, wenn das Wetter ändert.

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 12:52 Uhr

Cego
Posts: 1560
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf27:
Hier gibt es keine Internettelefonie und es soll vorallem das interne Telefonieren funktionieren. Das bedeutet, das das Telefon im zweiten Gebäude für die Telefonanlage im ersten Gebäude so vorhanden sein soll, als wäre es im ersten. Bzw. eine Telefonleitung durchschalten ins zweite Gebäude.

Beim LAN soll vorallem das interne Netzwerk hochgeschalten werden, aber Internet (in diesem Fall 1Mb) auch. :D
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu


soweit ich weiß, kann man aber das telefon was an der fritzbox angeschlossen ist auch als festnetz nummer eintragen. beim repeater dann nochmal die selbe nummer eintragen.

mfg cego
--
Tjo, jetzt gibts nix mehr zum lesen, außer das hier :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 17:27 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Ok, aber wie geh ich vor wenn ich da oben ganz normale analoge Telefone benutzen möchte?

Vermutlich:
Link aufbauen mit WLAN. Dann analoges Telefon über ein "Adapter" ins WLAN einschleifen und im "Empfängerhaus" dann wieder irgendwie da raus bekommen.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 18:06 Uhr

Cego
Posts: 1560
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf27:
Ok, aber wie geh ich vor wenn ich da oben ganz normale analoge Telefone benutzen möchte?

Vermutlich:
Link aufbauen mit WLAN. Dann analoges Telefon über ein "Adapter" ins WLAN einschleifen und im "Empfängerhaus" dann wieder irgendwie da raus bekommen.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu


du kannst am repeater einstellen, das wenn z.B. die 1234 bei dir an der basisstation klingelt auch am repeater klingelt. geht dann natürlich über wlan die verbindung (deswegen, beim repeater ne bandbreite reservieren fürs telefon). ist bei uns gerade auch so. nur mit dem unterschied das wir unterschiedliche telefonnumern für die basis und für den repeater haben. und außerdem hat eine fritzbox 3 telefonanschluß möglichkeiten.

mfg cego

PS: solltest ne schnelle internetverbidung haben. wir haben jetzt DSL 6000 an der basisstation, und am repeater sind 3072kb/s reserviert fürs telefon, das man noch einigermaßen was versteht :)
der rest ist dann natürlich fürs surfen, aber leider sind da wie schon vorhin erwähnt geschwindigkeitseinbüße drin, da das signal gerade mal bei 20% oder so liegt.
--
Tjo, jetzt gibts nix mehr zum lesen, außer das hier :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 21:29 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
PS: solltest ne schnelle internetverbidung haben. wir haben jetzt DSL 6000 an der basisstation, und am repeater sind 3072kb/s reserviert fürs telefon, das man noch einigermaßen was versteht :)
der rest ist dann natürlich fürs surfen, aber leider sind da wie schon vorhin erwähnt geschwindigkeitseinbüße drin, da das signal gerade mal bei 20% oder so liegt.


Das normale IP-Telefon braucht 10-15kbytes pro sek, wenn ich das richtig gelesen habe. DSL6000 bringt leider nur 512KBit(vor allem gerechnet, mit Protokoll, also ca. 50kbytes pro Sekunde(ohne)) pro Sekunde im Updload. Man kann also ca. 5 bis 6 Telefone damit gleichzeitig betreiben, aber die Qualität soll noch bescheiden sein. Ich finde, das ist es ein riesen beschiss, um es mal auf Deutsch zu tippen. Gerade beim Telefonieren geht es ja in beide Richtungen. Beispiel DSL1000=128kbit upload... also im download wird es 6 mal schneller, im upload nur 4,5mal. Wenn man auf dem eigenen Rechner ein Server laufen läßt, dann interesiert vorallem der upload...

Nun, zurück zum Thema:
Ich will kein Internettelefonie. Ich hab hier eine analoge Telefonanlage und ich möchte dieses analoge Signal mit hoch bekommen ins andere Gebäude und oben möchte ich das wieder analog rausbekommen. (Leuts, nennt mich altmodisch :D )
Das Problem ist auch, die richtigen Gerätschaften zu bekommen. Und dann soll es auch noch laufen... :shock2: :D
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 21:44 Uhr

G60Master
Posts: 601
Nutzer
Ich hoffe doch das die Gebäude auf einem Grundstück und im Besitz eines Eigentümers sind,ansonst ist das der Betrieb einer lizenzpflichtigen Kommunikationsanlage! ;)
--
G60Master


A2000|MB6.0|GVP2060|68060-66MHz|64MB|GuruRom 6.14|X-Surf-3|CV64/3D|4MB

A2000|MB4.3|GVP2040|68040-50MHz|64MB|X-Surf-2|P-II+|2MB


A3000D-Towerumbauprojekt in Arbeit,massig Teile gesucht!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 21:56 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von G60Master:
Ich hoffe doch das die Gebäude auf einem Grundstück und im Besitz eines Eigentümers sind,ansonst ist das der Betrieb einer lizenzpflichtigen Kommunikationsanlage! ;)


Zja, die Gebäude sind von einem Eigentümer(Familie), das gleiche Grundstück... nunja, nicht so ganz... also nix weitertippen! :)

Fragt sich wirklich ob das lizenzpflichtig wäre, denn wie sieht es denn z.b. bei cb-anlagen aus? da kann man auch untereinander Daten austauschen und auch quatschen. Da gibt es auch keine Lizenzen. Und da ist auch nix mit ein Eigentümer oder gar das gleiche Grundstück. :)

Aber die Rechtslage wäre da doch gut zu wissen, aber ich denk mal das das wirklich nicht Strafbar sein kann. Aber wir leben in Deutschland und da ist alles immer anderst... :angry:
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 23:35 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Guckst Du WLAn Rechtslage

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 00:02 Uhr

G60Master
Posts: 601
Nutzer
@Ralf27:

Ich denke da nur an plötzlich auftrettende böse Nachbarn etc.! ;)

CB ist schon vor ein paar Jahren in der Nutzung völlig frei gegeben worden,nur die Geräte müssen den EU-Normen entsprechen,aber andere bekommst du hier auch fast nicht!
--
G60Master


A2000|MB6.0|GVP2060|68060-66MHz|64MB|GuruRom 6.14|X-Surf-3|CV64/3D|4MB

A2000|MB4.3|GVP2040|68040-50MHz|64MB|X-Surf-2|P-II+|2MB


A3000D-Towerumbauprojekt in Arbeit,massig Teile gesucht!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 00:11 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Guckst Du WLAn Rechtslage


Danke, da steht ausdrücklich das ich keine Lizenz brauche. Ich mach das ganze ja nicht öffentlich, sondern privat. Steht recht weit oben im Text.

Bzw. klinkt das so logisch. Ich will ja nicht gewerblich da Leute abzocken, hab ja kein T im Namen. I-) :D
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 00:15 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von G60Master:
Ich denke da nur an plötzlich auftrettende böse Nachbarn etc.! ;)

Damit gibt es bestimmt keine Probleme. Hab hier auf dem Dach eine riesige Antenne drauf mit der ich 4Watt rausjage. Hat sich auch keiner Beschwerd. :D Und die kleine, zwei Zigarettenschachteln große 2,4Ghz-Richtfunkantenne ist gegenüber der 6,875Meter großen Antenne am 2 Meter hohen Mast auch übersehbar. Achja, 5/8Lambda, falls sich jemand über die 6,875Meter wundert. :D
Zitat:
CB ist schon vor ein paar Jahren in der Nutzung völlig frei gegeben worden,nur die Geräte müssen den EU-Normen entsprechen,aber andere bekommst du hier auch fast nicht!
Ja, aber viele Polizeimenschen scheinen das nicht zu wissen. Ich will gar nicht wissen wieviele da Stunk machen weil man eine Funke im Auto hat. Bis vor "kurzen" waren ja nur 40FM frei, jetzt wesentlich mehr. Ich glaub die Nachbarstaaten sehen das aber nicht so locker...
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 00:20 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Ja, so sehe ich das auch.

Aber schonmal in Berlin gewesen? Da sind zum Teil auf einer Straße 50-80 WLANs ;) Die Hälfte offen. Kein Witz. Ich glaube kaum, daß da einer eine Lizenz hat.

Aber frage doch einfach anonym bei der Bundesnetzagentur nach. Rufnummer aus, und angerufen.

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 00:42 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Aber schonmal in Berlin gewesen? Da sind zum Teil auf einer Straße 50-80 WLANs ;) Die Hälfte offen. Kein Witz. Ich glaube kaum, daß da einer eine Lizenz hat.

Die werden wohl auch keine brauchen, außer sie machen es gewerblich und wollen für die Nutzung Geld sehn. Ich vermute das mal weniger. :)
Zitat:
Aber frage doch einfach anonym bei der Bundesnetzagentur nach. Rufnummer aus, und angerufen.
Rufnummer ausschalten bringt nicht. Deutschland wurde vor zig Jahren vollständig digitalisiert in Sachen Telefone. Auch analoge Telefone inbegriffen. Sowas wie "Fangschaltung" gibt es nur noch im Fernsehn, bzw. sieht man immer sofort wer anruft, egal was für ein Anschluss. Bzw. die entsprechenden Behörden mit der entsprechenden Freischaltung.

Man kann sogar bei der Telekom eine Rufnummernübertragung bei analogen Anschlüssen beantragen was glaub ich nur eine einmalige Gebühr kostet. Bei analogen Telefonen mit CLIP-Funktionalität kann man dann also sehn wer anruft.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 01:35 Uhr

G60Master
Posts: 601
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf27:
Bis vor "kurzen" waren ja nur 40FM frei, jetzt wesentlich mehr.


Gibt einiges!

40FM
80FM
12AM/40FM
40AM/40FM
und
12AM/80FM

Wenn ich mir das richtig gemerkt habe! :)

Die modernen Geräte managen das automatisch,Übergangsgeräte mußte man mindestens auf 80 Kanal selbst umschalten.

Zitat:
Ich glaub die Nachbarstaaten sehen das aber nicht so locker...

Denen haben wir das erst zu verdanken,Deutschland war immer der Bremser! ;)
--
G60Master


A2000|MB6.0|GVP2060|68060-66MHz|64MB|GuruRom 6.14|X-Surf-3|CV64/3D|4MB

A2000|MB4.3|GVP2040|68040-50MHz|64MB|X-Surf-2|P-II+|2MB


A3000D-Towerumbauprojekt in Arbeit,massig Teile gesucht!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 05:26 Uhr

Michael_Mann
Posts: 1012
Nutzer
Hmm,

wie wäre es denn einfach 800 m Klingelkabel fürs analoge Telefon zu verlegen?


Michael

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 07:58 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Michael_Mann:
wie wäre es denn einfach 800 m Klingelkabel fürs analoge Telefon zu verlegen?

Ist leider nicht realisierbar.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 08:20 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von G60Master:
Gibt einiges!

40FM
80FM
12AM/40FM
40AM/40FM
und
12AM/80FM

Wenn ich mir das richtig gemerkt habe! :)


Da gibt es noch mehr. Das was du da aufgeschrieben hast war ja nur cb, aber es wurde noch mehr freigeben. PMR (446MHz), oder, um auf CB zu bleiben,. 40SSB oder für Digitalfunker: 6,7,24,25,40 AM/FM bzw. 41,52,53,76,77 FM.

Und es gibt noch SSTV und viele Kleinigkeiten wurden jetzt erlaubt wie z.b. Datenfunk ist jetzt nicht mehr begrenzt auf CB, Voice aber schon.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ Dieser Beitrag wurde von Ralf27 am 23.08.2006 um 08:24 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 09:17 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf27:

Rufnummer ausschalten bringt nicht. Deutschland wurde vor zig Jahren vollständig digitalisiert in Sachen Telefone. Auch analoge Telefone inbegriffen. Sowas wie "Fangschaltung" gibt es nur noch im Fernsehn, bzw. sieht man immer sofort wer anruft, egal was für ein Anschluss. Bzw. die entsprechenden Behörden mit der entsprechenden Freischaltung.

Man kann sogar bei der Telekom eine Rufnummernübertragung bei analogen Anschlüssen beantragen was glaub ich nur eine einmalige Gebühr kostet. Bei analogen Telefonen mit CLIP-Funktionalität kann man dann also sehn wer anruft.


Die Behörden haben genauso Telefonanschlüsse wie wir auch.
Und wenn Du Rufnummerunterdrückung anmachst, sehen die genauso keine Nummer wie wir alle auch.

Die könnten höchstens "nachher" sich aufschreiben welcher Anruf zu welcher Uhrzeit mit welchem Sachbearbeiter um sich das gerichtlich aushändigen zu lassen.

Aber so ein Aufwand wird wegen so einer Frage bestimmt nicht getrieben.

mfg

*31#

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 12:33 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Die Behörden haben genauso Telefonanschlüsse wie wir auch.
Und wenn Du Rufnummerunterdrückung anmachst, sehen die genauso keine Nummer wie wir alle auch.

Mehr als einen normalen Anschluss brauchen die auch nicht Es würde sogar ein analoger Anschluss reihen um die Nummer zu sehn. Es muß nur einmalig die CLIP-Funktion aktiviert werden.
Es geht eigentlich nur um ein weiteres, sagen wir mal inoffizielles Feature, das alle Nummern angezeigt werden. Bzw. ist nur eine Einstellungssache, die bestimmt kein Privatmann bei einem Kommunikationsunternehmen beantragen kann.
Zitat:
Die könnten höchstens "nachher" sich aufschreiben welcher Anruf zu welcher Uhrzeit mit welchem Sachbearbeiter um sich das gerichtlich aushändigen zu lassen.

Aber so ein Aufwand wird wegen so einer Frage bestimmt nicht getrieben.

Also, ein Aufwand wäre das überhaupt nicht. Es kostet nicht mal extra Gerätschaften. Es muß eigentlich nur freigeschaltet werden, mehr nicht. Diese Funktion gibt es offiziell natürlich nicht, aber mir kann keiner erzählen das es sowas nicht gibt.

Wenn man z.b. beim Service bei der Telekom anruft dann sehen die die Nummer, egal ob freigeschaltet oder nicht, ob analog oder digital. Das macht ja nun wirklich keinen Unterschied.

Ich tipp es mal anderst:
Es ist einfach nur ein inoffizieller Service, der vermutlich noch nicht mal illegal ist.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 15:11 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
CLIP? Naja... Geht ja nur, wenn CLIR nicht benutzt wird, verwirrt?

MCID Gewährt wird eine Fangschaltung (bzw. MCID) in der Regel nur bei der Glaubhaftmachung eines damit im Zusammenhang stehenden straf- oder zivilrechtlichen Tatbestandes.

CLIR

Ich bezweifle, daß eine Behörde über einen solchen Dienst verfügt, nur wenn Leute anrufen um eine Frag zu stellen. Datenschutz ham wir schon noch im D-Land.

Wie gesagt, nachträglich kann man alles machen.

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 15:19 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Datenschutz ham wir schon noch im D-Land.

Dieses "noch" sollte man unterstreichen, denn das wird immer weiter untergraben.

Bis vor einiger Zeit konnte man z.b. nicht nachsehn wer sich hinter einer Telefonnummer verbirgt -> Datenschutz.

Jetzt geht das ohne weiteres, da hat wohl der Datenschutz nachgegeben. Und das haben wir alles dem "Terrorschutz" zu verdanken, der die Demokratie unterwandert.

--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 15:30 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
CLIP? Naja... Geht ja nur, wenn CLIR nicht benutzt wird, verwirrt?

Nein, aber dein link ist schon sehr interesant. CLIR kann man wieder mit CLIRO wieder aufheben.

Lies mal denn ganzen, wirklich sehr interesanten, Bericht durch. Bzw. steht da auch das die Polizei, Feuerwehr und Notdienste *immer* die Nummer sehn, egal ob CLIR oder nicht oder sonst was.

Schlimmer noch, selbst private Kommunikationsfirmen können unter umständen diesen Service bekommen, genau so wie ich es da oben geschrieben habe.

Datenschutz wird in Deutschland immer kleiner geschrieben... leider.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 17:10 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Ja, aber alles was Du aufzählst, dazu gehört nicht die Bundesnetzagentur...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 20:16 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Mal abgesehen davon, daß die Telefonanlage das auch können muss.
Schonmal so Monsteranlagen gesehen? Wer weiss, was die für eine haben, aber glaubs mir, es gibt da Schätzchen an Anlagen da glaubt man nicht wie das funktioniert.

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 20:18 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf27:

Schlimmer noch, selbst private Kommunikationsfirmen können unter umständen diesen Service bekommen, genau so wie ich es da oben geschrieben habe.


Dann müsste die Bundesnetzagentur aber nicht bei der Telekom Kunde sein. Weiss mans?

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2006, 21:59 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Das eigentlich Problem ist aber immer noch die Funkübertragung. Hab mir heute mal zwei WLAN-Router angesehn, die auch mit analog und isdn klar kommen. Aber da sind gleich mal 200euro pro Gerät fällig und da ist mir noch nicht mal klar ob es so läuft wie es soll.
Es gibt da wirklich einige unterschiedliche Gerätschaften. Ich kann mich einfach nicht entscheiden.
Analoges Telefon und Internet, mehr brauch ich ja nicht. Wie kommt man denn da am günstigsten hin?
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.08.2006, 23:03 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Das ganze ist wirklich komplizierter als ich dachte... ;(
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Telefon via Funk übertragen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.