amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Telefon via Funk übertragen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

26.08.2006, 11:59 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Schieß los.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2006, 09:14 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Nun, wie oben schon getippt, möchte ich analoges Telefon (nach einer Telefonanlage) und wenn möglich Netzwerk zwischen zwei Gebäuden wie Funk zusammenschliesen.

Jetzt bräuchte ich nur noch die passenden Gerätschaften für dieses Projekt. Hab mich mal z.b. beim Conrad umgesehn und wurde fast blind. Im Katalog hab ich was gefunden, aber vermutlich(!) nur mit eingebauter Antenne und nur Telefon. Ich bräuchte aber die Möglichkeit einer externen Antenne, damit ich meine Richtfunkantenne anschliesen kann, da es zwischen den Gebäuden ca. 800 Meter Luftlinie sind.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2006, 10:49 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Ja, also wie gesagt WLAN is relativ simpel.
Einfach einen Access Point nehmen z.B. den hier...

und ne schöne Antenne ;)

Davon derer 2, einmal beim Sender, einer beim Empfänger, und Du strahlst ;)

P.S.: Muss natürlich nicht der teure Allnet sein ;) Musste halt dann nur einen Platz finden wo handelsübliche Geräte geschützt stehen. Outdooor Antennen haben meist ein längeres Kabel dabei.

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2006, 12:42 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Ja, also wie gesagt WLAN is relativ simpel.
Einfach einen Access Point nehmen z.B. den hier...

"Preis / Stück: 335,95 ¤ *"

Ja, da hab ich mich erst mal gesetzt. 8o :lach:
Beim Conrad war ich bei ca. 200pro Gerät (wenn das passt, bin mir da nicht sicher) und ich dachte, ich wäre da in einer Apotheke. Aber das... :lach:
Zitat:
und ne schöne Antenne ;)

Davon derer 2, einmal beim Sender, einer beim Empfänger, und Du strahlst ;)

Das glaub ich. :) Ich hab bereits eine für Outdoor mit 12db Verstärkung. Mit dieser konnte ich die Strecke ohne weiteres Überbrücken, obwohl der Sender nur ein ca. 2cm große Sendeantenne hatte.
Zitat:
P.S.: Muss natürlich nicht der teure Allnet sein ;) Musste halt dann nur einen Platz finden wo handelsübliche Geräte geschützt stehen. Outdooor Antennen haben meist ein längeres Kabel dabei.
mfg


Puh, *schweißabwisch* :lach:

Danke, denn sonst könnte ich gleich ein Telefonanschluss da oben hinlegen und die monatlichen Gebühren zahlen.

Ich dachte so mehr an ca. 200Euro komplett... oder von mir aus 300Mücken, aber mehr eigentlich nicht, damit es sich auch irgendwie rechnet.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2006, 13:48 Uhr

ylf
Posts: 4088
Nutzer
Also billig wird es auf keinen Fall. Das ist einfach kein gewöhnlicher Anwendungsfall. Es gibt im Netz diverse Umbauanleitungen, die 08-15 WLAN-Router auf externe Antennen umrüsten.
Ideal wäre die Fritz!Box Fon, die ja schon VoIP hat. Da habe ich auch schon Umbauanleitungen gesehen.
Für DECT gibt es ja Repeater, was dir sicherlich nichts nützt, es sei denn du hast auf den 800m noch die Möglichkeit so ein Teil hinzustellen.

Rechtlich ist dies auch etwas bedenklich. Ich weiß nicht, wie die genaue Rechtslage zur Zeit ist, aber früher wäre das nur zulässig gewesen, wenn sich beide Gebäude auf einem Grundstück befinden. Also Telefonkabel zum Nachbarn rüberwerfen ist nicht, auch wenn es die Eltern, Oma/Opa, Tante/Onkel ect. sind. Diese Dienstleistung ist den Telekommunikationsunternehmen vorbehalten. Das gleiche gilt für Strom.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2006, 14:06 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Rechtlich ist dies auch etwas bedenklich. Ich weiß nicht, wie die genaue Rechtslage zur Zeit ist, aber früher wäre das nur zulässig gewesen, wenn sich beide Gebäude auf einem Grundstück befinden. Also Telefonkabel zum Nachbarn rüberwerfen ist nicht, auch wenn es die Eltern, Oma/Opa, Tante/Onkel ect. sind. Diese Dienstleistung ist den Telekommunikationsunternehmen vorbehalten. Das gleiche gilt für Strom.


Rechtlich ist das kein Problem, siehe auch Links weiter oben. Es wäre ein Problem wenn ich das als Telekommunikationsunternehmen machen würde, sprich Geld dafür verlangen würde.

Sonst würden sich vermutlich wirklich sehr viele Menschen strafbar machen, die ein WLan-Netz aufbauen und es zulassen, das es über ihre Grundstücke geht, bzw. dürfte man sogar nicht mal mit einem schnurrlosen Telefon über die eigene Grundstücksgrenze gehn, da man ja die Telekommunikationsunternehmen um das liebe Geld prellen würde, da man ja kein Handy benutzt... :D :lach:

Übrigens macht man sich auch nicht strafbar wenn man ein Telefonkabel rüberwirft zum Opa oder sonst wohin, wenn man dafür kein Geld verlangt. Einfach mal die Links weiter oben verfolgen, ist recht interesant.

Hab WLAN-Teile gefunden ab 50Euro das Teil, bzw. bis 150Euro würd ich gehn. Da gibt es schon einiges, bzw. leider recht viel. Da gibt es doch wirklich eins von der Telekom mit analogen Ports zum WLAN-Netz für 100Mücken. Nur, ob das auch was gescheites ist?
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2006, 14:17 Uhr

Holger
Posts: 8080
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Also Telefonkabel zum Nachbarn rüberwerfen ist nicht, auch wenn es die Eltern, Oma/Opa, Tante/Onkel ect. sind. Diese Dienstleistung ist den Telekommunikationsunternehmen vorbehalten. Das gleiche gilt für Strom.

Das gilt schon lange nicht mehr. Eigentlich sollte davon auch schon jeder gehört haben, dass die Märkte "geöffnet" wurden. Also statt dem einen Paragraphen, der es Dir schlicht verboten hat, gibt es jetzt hundert Paragraphen der Regulierungsbehörde, die Du zu beachten hast. Aber es ist nicht mehr pauschal verboten...

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2006, 15:09 Uhr

ylf
Posts: 4088
Nutzer
@Holger:
ich sagte ja, früher ...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.09.2006, 19:20 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Hm, leider hab ich das Problem als noch nicht gelöst. Vermutlich werd ich erst mal nur ein DECT-Telefon irgendwie da hochschalten.

Vermutlich werd ich morgen einfach mal zum conrad fahren und einem Mitarbeiter etwas ausfragen.
Bei der Gelegenheit kann ich mir auch ein paar kleine Bauteile kaufen. :)
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Telefon via Funk übertragen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.