amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > mosnet + smbfs + Fritz!Box [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

22.08.2006, 03:17 Uhr

Dietmar
Posts: 166
Nutzer
Gibt es hier jemanden, der Pegasos und Windows-Rechner an einer Fritz!Box betreibt und mosnet + smbfs zum Laufen gebracht hat?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 10:35 Uhr

thomas
Posts: 7653
Nutzer

Hast du ein Problem it der Fritz-Box im speziellen oder mit mosnet/smbfs im allgemeinen ? Soweit ich weiß ist die Fritz-Box ein Router wie jeder andere auch.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 13:46 Uhr

Dietmar
Posts: 166
Nutzer
@thomas:
Probleme im allgemeinen. Seit dem Router gibt es diese Probleme (davor waren Pegasos und PC über Ethernet-Kabel ohne Router vebunden, jeder hatte eine statische IP):

1. Der Router hat DHCP und PC und mosnet sind enstprechend eingestellt. Im Router erscheint in der Netzwerk-Geräte-Liste aber nur der PC mit seinem Namen ("artemis"), der Pegasos dagegen als "noname" (obwohl HOSTNAME in db/general.config eingestellt ist)? Muss man den DHCP-Client von mosnet konfigurieren? Es gibt dazu eine Hilfe "dhclient.man" in mosnet aber keine Konfigurationsdatei.

2. Ich verstehe den Sinn von DHCP nicht. Ist das nur eine automatische Zuteilung von IP oder verbirgt sich dahinter auch eine Namens-Zuordnung (DNS)? Kann ich die Rechner über die Namen anspechen, die der Router anzeigt, also der "Computername" unter Windows? Ich sehe im Router, dass der PC "artemis" die IP 192.168.178.21 abkriegt. Muss ich mir diese Nummer notieren und in Programmen eingeben, die eine Rechner-Identifizierung erfordern, z.B. ping 192.168.178.21 (was funktioniert)? Oder kann ich die Rechner per Namen ansprechen? ping artemis funktioniert zumindest nicht. Der PC ist übrigens als "Arbeitsgruppe" konfiguriert. Wenn ich mir die von DHCP vergebenen IPs notiere und in eine hosts-Datei eintrage: besteht nicht die Gefahr, dass der Router irgendwann andere IPs vergibt?

3. Wird smbfs für mosnet so konfiguriert, wie in der smbfs-Anleitung für AmiTCP beschrieben? Da wird eine Datei erwähnt, die mosnet nicht hat (passwd).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2006, 14:34 Uhr

thomas
Posts: 7653
Nutzer

Du solltest weiterhin statische IP-Adressen verwenden. Das macht am wenigsten Probleme.

"Der Router hat DHCP" heißt ja nicht, daß du es auch benutzen mußt. DHCP ist ein Dienst, den man benutzen kann, aber nicht muß.

DHCP weist nur dynamische IP-Adressen zu. Der Rechnername wird vermutlich über die Samba-Funktionalität ermittelt. Wenn auf deinem Pegasos kein Samba installier ist (geht ja nicht mangels inetd), dann kann die Fritz-Box den Namen nicht erkennen.

Wie gesagt, du solltest weiterhin statische IP-Adressen benutzen und die Namen in der Hosts-Datei des jeweiligen Rechners eintragen. Dann kannst du die Namen benutzen.

Du mußt dich bei der Vergabe der IP-Adressen nur mit dem DHCP-Server absprechen, damit keine doppelten Adressen vergeben werden. Außerdem müssen deine Rechner im selben Subnetz wie die Fritz-Box sein.

Ich würde für PC und Amiga die Adressen 192.168.178.2 und 192.168.178.3 nehmen, das müßte problemlos funktionieren.

Bei smbfs bin ich bis jetzt immer mit der Kommandozeile

smbfs workgroup workgroup //pc/c device PC_C volume Windows

ausgekommen. Da gibt's nichts zu konfigurieren.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > mosnet + smbfs + Fritz!Box [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.