amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Olles Dönnerfleisch von der Imbissbude [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 4 5 6 [ - Beitrag schreiben - ]

14.09.2006, 22:27 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Echt-Deutsch:
Wir brauchen wieder eine harte Hand und vernünftige Bildungspolitik.
Dann wird wieder, richtig Deutsch geschrieben.

Sütterlin? Schwabacher? Oder doch gleich gotisch?
Aber es ist schon eine Leistung, sich extra für diesen Beitrag anzumelden ... I-)
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 22:29 Uhr

Archeon
Posts: 1797
Nutzer
[quote]
Original von Echt-Deutsch:
Zitat:
Original von dandy:
Zitat:
Original von Archeon:
Das neu die Wissenschaft züchte einen neuen Menschen vom Typen
Homosapiens Oosfreta Sapiens :lach:


Mann - geh nochmal zur Schule - und pass dann im Deutschunterricht mal richtig auf!

Oder lerne endlich mal, die Rechtschreibkontrolle eines Text-Programmes zu benutzen!

Oder nehmt den Analphabeten endlich mal die Computer weg!
Hab ja schon immer gesagt, daß High-tech nicht in die Finger von Neandertalern gehört!
X( :nuke: :bounce:
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 11.09.2006 um 07:08 Uhr geändert. ]



Wir brauchen wieder eine harte Hand und vernünftige Bildungspolitik.
Dann wird wieder, richtig Deutsch geschrieben.
Und sowas wie Er.. :D


Bild: http://smiliestation.de/smileys/Boese/234.gif


Echt-Deutsch du bist ein A....loch! Dein Braune Sosse kannst du bei dir behalten und deine Beleidigungen in den Privaten Mails kannst du unterlassen! Wenn du mich schon hier so beleidigst! Dann benutze dein Origninal Nicknamen und melde dich nicht neu an. Nebenbei ich habe diese Email abonniert und kann somit deine Beleidigung als Beweissicherung führen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 22:48 Uhr

Archeon
Posts: 1797
Nutzer
Es war wirklich nur ein Spaßthreads! Genauso wie dies der Spruch!

Die Amis kaufen sich keinen Porsche 911 mehr... Warum wohl

11.9 nur umgedreht!

Ich arbeite jeden Tag bis zu 12 Stunden! Wenn ich die Zeit hätte, würde ich gerne meine Deutschkenntnisse wieder auffrischen, vorallem wegen dieser dummen neuen Schlechtschreibreform X(
Aber egal... Aber beleidigen muss man mich nicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 02:06 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@ Echt deutsch: auch wenn ich deinen beitrag wohlwollenderweise ironisch werte, überschreitet er meine Grenzen des guten geschmacks.
@ dandy:
Ungeachtet dessen das ich den Begriff Neandertaler in diesem Zusammenhang beleidigend finde ( wobei sich natürlcih die Frage stellt , ob damit bestimmte User oder die Neandertaler beleidigt werden ) möchte ich folgendes bemerken:
Grundsätzlich ist es meines Erachtens geistig sehr kurzsichtig jeden dessen beiträge Tip bzw. orthografische Fehler enthält als ungebildet oder geistig minderbemittelt zu bezeichnen.
Man darf nicht vergessen das zum Beispiel bei der Kommasetzung unterschiede zwischen handschriftlichen, und maschinellen Text
( komma ohne leerzeichen gleich im Anschluss des wortes also so, und nicht so , ) existieren.
Und man darf auch nicht vergessen das es hier nicht wenige gibt die in ihrer schulischen und beruflichen Laufbahn entweder keine oder nur eine reine oberflächliche und damit ungenügende Einführung in Maschinenschreiben hatten, da zu der zeit weder Schreibmaschinen noch Rechner einen so hohen Stellenwert hatten bzw. haben wie Heute, weil diese zu der Zeit keine Alltagsgegenstände waren. ( was mehr auf den Rechner als auf Schreibmaschine zutrifft) .

Hinzu kommt das nicht jeder mit Tastaturen klarkommt, zumal zwischen dem schreiben mit der tastatur und dem schreiben mit dem Füllfederhalte, Kugelschreiber, ect. allein schon motorisch gesehen ein erhelicher Unterschied besteht.

Beim schreiben mit dem Füllfederhalter oder dem Stift wird der Text mit dem Handgelenk gesteuert.
Beim schreiben mit der Tastatur geht es mehr um Treffsicherheit bzw. Fingerfertigkeit was eine ganz andere motorische Koordination erfordert als Handschrift.


Weil das ganz andere bewegungen sind, und somit das gehirn ganz anders gefordert wird als beim handschriftlichen Schreiben ,kann es gerade bei Leuten die es nicht richtig trainiert haben vorkommen das diese dann Buchstaben oder gar Wörter übersehen oder vertauschen oder die Gross und kleinschreibung bzw. die Punktierung fehlerhaft ist.
Auch bei gewissenhafter Suche kann da der eine oder andere Fehler übersehen werden.
das Gehrin muss jetzt nicht die hand bestimmte feinmotorische bewegungen ausführen lassen, sondern damit beschäftigt das die finger über einen längeren Zeitraum hinweg bestimmte Punkte relativ schnell in einer richtigen reihenfolge genau zu treffen.
Was, wenn man nicht das 10 Fingersystem beherrscht, mehr konzentration erfordert als das Handgelenk zu bewegen .
( was aber auch ein ca. 5-6 jahre braucht bis der mensch das halbwegs beherrscht, Kleinkinder sind schon allein motorisch gar nicht in der lage einen stift richtig zu greifen und geschweige denn auch präzise Bewegungen damit zu vollführen)

Leute die aufgrund Ihres Alters nie richtig gelernt haben mit der tastaur zu schreiben, als Neandertaler zu bezeichnen halte ich für vermessen.
Zumal es heute nicht einfach ist dieses Defizit aufzuholen .
( In Computer für Kursen lernst du alles mögliche aber selten mit der Tastatur richtig schreiben)

Alerdinngs endschultikt das in keinnster weisse schweehre Ottogravische feler die damit üperhaubt nix zu haben.

--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 15.09.2006 um 06:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 02:25 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@pixl:

> Aber es gibt ja auch Chicken Döner :)

Das wird seine Gründe haben. Allerdings, Rinderwahn war gestern... ;)

PS: Rächtschraibung ist Geschmakkssagge. :D


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 15.09.2006 um 02:27 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 07:30 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
@ Echt deutsch: auch wenn ich deinen beitrag wohlwollenderweise ironisch werte, überschreitet er meine Grenzen des guten geschmacks.
@ dandy:
Ungeachtet dessen das ich den Begriff Neandertaler in diesem Zusammenhang beleidigend finde ( wobei sich natürlcih die Frage stellt , ob damit bestimmte User oder die Neandertaler beleidigt werden ) möchte ich folgendes bemerken:

Wenn Du sie beleidigend findest, musst Du Dich bei den Neandertalern beschweren...
Im Ernst - ich kann nichts dafür, wenn Du diesen Begriff beleidigend findest.
Zitat:
Original von pixl:
Grundsätzlich ist es meines Erachtens geistig sehr kurzsichtig jeden dessen beiträge Tip bzw. orthografische Fehler enthält als ungebildet oder geistig minderbemittelt zu bezeichnen.

Wie gut, daß ich das nicht gemacht habe...
Zitat:
Original von pixl:
Man darf nicht vergessen das zum Beispiel bei der Kommasetzung unterschiede zwischen handschriftlichen, und maschinellen Text
( komma ohne leerzeichen gleich im Anschluss des wortes also so, und nicht so , ) existieren.

Bei diesem Beispiel gibts bei mir keinen Unterschied zwischen Hand- und Maschinenschrift.
Zitat:
Original von pixl:
Und man darf auch nicht vergessen das es hier nicht wenige gibt die in ihrer schulischen und beruflichen Laufbahn entweder keine oder nur eine reine oberflächliche und damit ungenügende Einführung in Maschinenschreiben hatten, da zu der zeit weder Schreibmaschinen noch Rechner einen so hohen Stellenwert hatten bzw. haben wie Heute, weil diese zu der Zeit keine Alltagsgegenstände waren. ( was mehr auf den Rechner als auf Schreibmaschine zutrifft) .

Doch - die kannst Du getrost vergessen - zu denen gehöre ich nämlich selber.
Zitat:
Original von pixl:
Hinzu kommt das nicht jeder mit Tastaturen klarkommt,

Dann soll er die Finger davon lassen...

Wenn ich z.B. mit einer Schlagschere nicht klarkomme, lasse ich logischerweise die Finger davon.
Ansonsten muss ich mich nicht wundern, wenn sie plötzlich ab sind (die Finger)...
Zitat:
Original von pixl:
zumal zwischen dem schreiben mit der tastatur und dem schreiben mit dem Füllfederhalte, Kugelschreiber, ect. allein schon motorisch gesehen ein erhelicher Unterschied besteht.

8o
Nein!
Wirklich?
Zitat:
Original von pixl:
Beim schreiben mit dem Füllfederhalter oder dem Stift wird der Text mit dem Handgelenk gesteuert.

Falsch.
Der Text wird nicht gesteuert.
Grammatik-Fehler - dicker, roter Strich am Rand!
Zitat:
Original von pixl:
Beim schreiben mit der Tastatur geht es mehr um Treffsicherheit bzw. Fingerfertigkeit was eine ganz andere motorische Koordination erfordert als Handschrift.

Wie wäre es denn, diesen Armen ein Fadenkreuz - oder besser noch - eine automatische Zielerfassung an die Tastatur zu schrauben?
:D
Zitat:
Original von pixl:
Gerade weil das ganz andere bewegungen sind kann es gerade bei Leuten die es nicht richtig trainiert haben vorkommen das Buchstaben
übersehen oder vertauscht werden oder die Gross und kleinschreibung bzw. die Punktierung fehlerhaft ist.

Du schreibst es ja selbst schon: "...die es nicht richtig trainiert haben...".

Dann sollen diese Pisa-Birnen endlich mal das nachholen, was sie schon zu Schulzeiten verpennt haben - nämlich:

Üben, üben und nochmals üben!

Musste ich übrigens auch - bin auch nicht mit perfekter Rechtschreibung auf die Welt gekommen!

Früher in der Schule zu faul zum aufpassen, lernen und üben - und heute um Mitleid heischen!
Habe ich Null Mitleid mit!
Das sind mir genau die richtigen!
Auf solche Birnen warte ich nur - da habe ich mein Messer drauf geschliffen!!!

Kampf der Dummheit!

Zitat:
Original von pixl:
Auch bei gewissenhafter Suche kann da der eine oder andere Fehler übersehen werden.

Aber nicht von der Rechtschreibkontrolle eines Textprogrammes...
Zitat:
Original von pixl:
Leute die aufgrund Ihres Alters nie richtig gelernt haben mit der tastaur zu schreiben, ...

Jetzt fang mir nicht schon wieder mit dem Alter an!

Ich bin selber im fünfzigsten Lebensjahr und habe während der Schulzeit auch nie gelernt, mit der Tastatur zu schreiben.

Das hat mich aber in meiner Schulzeit nicht davon abgehalten, im Deutschunterricht aufzupassen und richtig Schreiben zu lernen.

Und das hat mich auch im späteren Leben nicht davon abgehalten, mir selber alles über Computer beizubringen (Stichwort: Autodidakt) - einschließlich des Umgangs mit einer Tastatur!
Danach habe ich dann einen Computerkurs absolviert (wegen dem Abschluss)...

Und das hält mich auch heute nicht davon ab, mir meinen geschriebenen Text noch ein- bis zweimal durchzulesen und Fehler zu korrigieren - notfalls mit Hilfe der Rechtschreibprüfung eines Textverarbeitungsprogrammes!

Ich will ja schliesslich nicht als Pisa-Birne dastehen!
Zitat:
Original von pixl:
...als Neandertaler zu bezeichnen halte ich für vermessen.

Ich auch.
Deswegen habe ich ja auch wörtlich geschrieben:
Zitat:
Original von dandy:
Hab ja schon immer gesagt, daß High-tech nicht in die Finger von Neandertalern gehört!

und nicht, daß "Leute, die es aufgrund ihres Alters nicht gelernt haben, mit der Tastatur zu schreiben", Neandertaler sind.

Du siehst - Lesen und das Gelesene auch verstehen zu können kann manchmal schon recht hilfreich sein...
Zitat:
Original von pixl:
Zumal es heute nicht einfach ist dieses Defizit aufzuholen .

Defizite aufzuholen war früher nicht einfacher als heute - eher im Gegenteil...
Zitat:
Original von pixl:
( In Computer für Kursen lernst du alles mögliche aber selten mit der Tastatur richtig schreiben)

Dann kann ich nur 'nen Schreibmaschinenkurs empfehlen.
Da gehts um Anschläge pro Minute.
In dem, den ich belegt hatte, gab es auch reichlich nette Mädels, die alle Sekretöse werden wollten.
Ich war das einzige männliche Wesen im Kurs - quasi der Hahn im Korb, wenn Du so willst...
:D
Zitat:
Original von pixl:
Alerdinngs endschultikt das in keinnster weisse schwehre Otrogravische feler die damit üperhaubt nix zu haben.
...

Gehnau...
:D


--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 15.09.2006 um 07:52 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 09:04 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Jaja...die Rechtschreibung. Ist ja in Internet-Foren überall das Gleiche - nicht nur hier.

Also m.E. ist es einfach eine Frage der Höflichkeit seine Beiträge einigermaßen orthographisch korrekt zu verfassen. Wer soll den solchen Buchstabensalat sonst lesen?
Ich kann auf der Tastatur auch nicht im Zehnfingersystem schreiben, aber das ist auch nicht nötig - ich schreibe auch so relativ schnell und richtig, da ich mir über die Jahre mein eigenes Mehrfingersystem angeeignet habe.
Dazu kommt daß ich mir meine Beiträge immer nochmal durchlese und nach Fehlern suche bevor ich sie abschicke.

Und wenn man von Rechtschreibung keine Ahnung hat gibt es eben wirklich immer noch Textverarbeitungsprogramme. Einfach den Text per Copy&Paste 'reinkopieren und überprüfen lassen bevor man ihn im Forum veröffentlicht.

Mir persönlich sind Rechtschreibfehler in meinen Texten äußerst unangenehm - aus diesem Grund lautet meine Signatur in englisch-sprachigen Foren meist: "Sorry for mistakes in grammar and orthography, english isn't my native language."
In einem Forum erweckt eine schlechte Rechtschreibung nämlich beim Leser schnell das Bild eines ungebildeten Idioten hinter dem Text.
Und das wäre mir peinlich.

Und wie gesagt - nicht zuletzt ist eine vernünftige Rechtschreibung auch eine Frage der Höflichkeit gegenüber dem Leser.

Gruß,
Amaris

--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1230 III, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 32 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 09:20 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Amaris:
Also m.E. ist es einfach eine Frage der Höflichkeit seine Beiträge einigermaßen orthographisch korrekt zu verfassen. Wer soll den solchen Buchstabensalat sonst lesen?

Eben. Die Zeit, die ich aufwenden muß um den Text zu entziffern und ihm einen Sinn zu geben geht logsicherweise von der Zeit ab, in der ich mir Gedanken über den Inhalt machen kann ...
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 12:11 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Ich weiß, das habt Ihr schon tausendmal hier gelesen:

Nicht alle sind der Sprache in Wort und Schrift gleichermaßen mächtig. Selbst in einer Olympiamanschafft sind nicht alle gleich gut. Sollte man nun fordern, nur Personen mit mindestens einer 2+ im Fach Deutsch sollten hier Beiträge verfassen dürfen, damit sich niemand "belästigt" fühlt? Ich denke, dass würde nicht nur zu weit führen, das wäre obendrein eine unangemessene Beschränkung der Ausübung eines elementaren Grundrechtes: Das Recht auf freie Meiungsäußerung.

Es fängt damit an, dass niemand gezwungen ist auch nur einen Beitrag in diesem Forum zu lesen. Wenn ich mich dazu enstschließe es doch zu tun, ist es allein mein Problem, wenn ich dabei bis zum Ende einen Beitrag druchackere, der auf grund von Rechtschreibung, Zeichensetzung und Textformatierung nur schwer zu entziffern ist.

Dann habe ich wieder zwei Möglichkeiten. Ich höre auf zu lesen oder ich lese weiter. Wieder allein mein Problem. Das hier ist nicht die Webseite des Vereins zum Schutze von bedrohten Sprachen.

Wer allerdings so sehr davon überzeugt ist, das Erscheinungsbild eines Beitrage hätte etwas mit Höflichkeit den Lesern gegenüber zu tun, der sollte dann auch nicht vergessen, dass die Art, wie man andere auf die schwere Lesbarkeit und Verständnisprobleme mit ihren Beiträgen hinweist, wenn man denn meint das unbedingt tun zu müssen, gleichfalls eine Frage der Höflichkeit ist. Die nächste Frage der Höflichkeit wäre dann zu realisieren, dass hier kein Mitglied dem anderen etwas vorzuschreiben hat. Was bedeutet, ein so kritisiertes Mitglied entscheidet selbst, wie es darauf reagiert.

Zu guter letzt darf man auch nicht vergessen, dass es eine Reihe von Krankheiten gibt, die u.a. Schreib-/Leseschwäche zurfolge haben, die weiter verbreitet sind, als man glauben mag. Spätestens dann verbietet sich jedes Genörgle am Schreibstil. Auch Menschen die nicht der Norm einer elitegläubigen Gesellschaft entsprechen, haben das Recht auf Kommunikation in Wort und Schrift im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten. Damit kann man sich auseinandersetzen, wenn man will. Wem das zu anstrengend ist, der läst es halt sein und liest Beiträge, mit denen man sich nicht überfordert fühlt.

Im Grunde ganz einfach: Ein Frage von Höflichkeit, Respekt und der Akzeptanz der Tasache, dass nun mal nicht alle Menschen gleich sind.

Und was den relevanten Passus in der Netiquette betrifft: Wir können ganz sicher niemandem das Schreiben hier verbieten, nur weil er einfach nicht in der Lage ist, diesen einzuhalten. Ich bin darüber hinaus der Ansicht, der Satz in Bezug auf Rechtschreibung und Textformatierung muss klar als Kann-, keinesfalls aber als Soll-Regel forumliert sein. Fähigkeiten kann man nicht erzwingen. Das Fehlen von Fähigkeiten sollte jedoch kein grundsätzlicher Anlass sein, jemanden völlig ausschließen zu wollen. Das ist etwas, was insbesondere im Rückblick auf die Geschichte unseres Landes bei mir einen sehr bitteren Beigeschmack auslöst. Dazu von mir ein klares Nein.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 14:26 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@dandy:
Vergiss es einfach.
Meines Erachtens willst du gar nicht verstehn was ich sagen wollte.
Du hast Deine vorgefasste Meinung nach der sich dann alle richten sollen und genau das halte ich für vermessen.
Abgesehen davon hat das was Du kritisierst rein gar nix mit Pisa zu tun, denn nicht jeder Schwierigkeiten hat mit einer Tastatur klarzukommen ist ungebildet.
Das Du das nicht akzeptieren willst, ist in meinen Augen engstirnig.

Abgsehen davon ist der Inhalt eines Textes fast noch wichtiger als die Orthografische und auch Gramatikalische Richtigkeit.
Deine Forderung nach korrekter Schreibweise lässt auch einen anderen Schluss zu auf den ich nicht näher eingehen will.
Ich persönlich komme übrigens mit Tippfehlern klar zumal das das verstehen von fehlerhaften Text in meinen Augen auch etwas mit geistiger Flexibilität zu tun hat.

Und davon ab, es ist wirklich nicht so schwer gewesen zu verstehen was Archeon eigentlich meinte.
Es war übrigesn auch nur ein humoristischer Beitrag und keine Doktorarbeit.
Hat vielleicht wirklich etwas mit dem Jahrgang zu tun.
Du bist da nicht einzige dieses Jahrganges der meint seine Wertvorstellungen anderen aufzudrücken und sich selbst als Musterbeispiel ansieht .
( damit meine ich aber nicht das ALLE in diesem Jahrgang so sind)

Aber was solls Du verstehst ja wahrscheinlich eh nicht was ich Dir sagen will, weil in meinen Augen Dein Defizit im sozialen Bereich liegt was in für mich viel schlimmer ist als einen text nicht richtig zu tippen.

So wie ich Dich wahrnehme hast Du extreme Schwierigkeiten auf Andere mit all Ihren Fehlern und Schwächen einzugehen .
Und bist eher dazu geneigt deren Fehler Und schwächen für Dich auzunutzen.
Ich denke da nur an deine Posts in 9 Live Thread.
Wobei Du ständig bemüht bist Dich selbst und Deine Ansichten zu verteidigen bzw zu retfertigen und das mit einer sehr Brillianten Rhetorik.
Aber es lässt für mich trotzdem durchblicken das in Deiner Welt DU der Mittelpunkt bist nicht andere, und andere sich dem gefälligst anzupassen haben.

ABER ich werde gerne vom gegenteil überzeugt.
Ich bin da etwas anders drauf.
Ich kann nur hoffen das ich mit fünfzig so nicht werde.

Im übrigen ist es heutzutage fast nicht möglich auf einen Computer zu verzichten.

Und zu guter letzt auch wenn ich mich mittlerweile bemühe mögliche Tippfehler zu vermeiden, würde bei mir ein Schreibmaschinenkurs nicht viel Nützen da ich tatsächlich ein Schwäche in der motorischen koodination habe weshalb es für mich nicht leicht immer die richtige Taste zu treffen, was mich dennoch nicht davon abgehalten hat fünf Jahre lang bei der 11833 jeden Tag Namen und Adressen in den Rechner einzugeben.

@ maja:
Tippfehler haben nichts aber auch rein gar nichts mit Rechtschreibschwäche zu tun, wenn überhaupt etwas mit einer feinmotorischen Schwäche.
Warum kann man einfach nicht akzeptieren das eben nicht Jeder mit einer Tastatur klarkommt.
Gegen tippfehler bist selbst du nicht immer gewappnet :)
Was ja auch nicht schlimm ist.





--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 14:35 Uhr

Holger
Posts: 8080
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
Tippfehler haben nichts aber auch rein gar nichts mit Rechtschreibschwäche zu tun, wenn überhaupt etwas mit einer feinmotorischen Schwäche.
Warum kann man einfach nicht akzeptieren das eben nicht Jeder mit einer Tastatur klarkommt.


Aber das eigene geschriebene vor dem Abschicken noch mal durchlesen, das sollte eigentlich jeder beherrschen. Das Forum besitzt auch extra dafür eine Vorschau-Funktion.

Wenn man Tippfehler nie korrigiert, prägen sie sich ein, und man wird sie immer wiederholen.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 15:29 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Holger:
>>>Aber das eigene geschriebene vor dem Abschicken noch mal durchlesen, das sollte eigentlich jeder beherrschen. Das Forum besitzt auch extra dafür eine Vorschau-Funktion.>>
Richtig!!!
Das kann eigentlich jeder wobei man auch dann den einen oder anderen Fehler übersehen kann.
Das ist meines Erachtens auch ein Frage des Monitors, bei meinem 14" Laptop Display habe ich weniger Schwierigleiten den Text durchzusehen als bei meinem 17" Desktop Monitor.

Was auch etwas damit zu hat das der Abstand ziwschen Kopf und und Laptop mindestens um die Hälfte geringer ist als der beim 17 Zöller.
Das macht bei meiner ziemlich starken Kurzsichtigkeit durchaus was aus .
(-3,5 -4,0)


>>>Wenn man Tippfehler nie korrigiert, prägen sie sich ein, und man wird sie immer wiederholen.<<<<

Klar weil man sich irgendwann nicht bewusst ist das man sie überhaupt macht.
Wer allerdings nur darum bemüht ist Tipp, Rechtschreib, oder Satzbaufehler zu endecken und zu entlarven verliert irgendwann den Sinn für den Inhalt des Textes.

Was ich damit sagen wollte war, das man nicht jeden fehlerhaften Text mit einer Rechtschreibschwäche erklären kann.

Und man muss nicht Jeden der welche macht, oder übersieht für Doof oder Krank erklären

--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 15:56 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@pixl:
>> Das macht bei meiner ziemlich starken Kurzsichtigkeit
>> durchaus was aus .

Und warum setzt Du Dich nicht näher an den Monitor oder wählst größere Schriften? Ich meine, das ist doch eigentlich mit das Wichtigste, dass man Geschriebenes am Monitor gut erkennen kann.

>> was mich dennoch nicht davon abgehalten hat fünf Jahre
>> lang bei der 11833 jeden Tag Namen und Adressen in den
>> Rechner einzugeben.

Mit anderen Worten: Es ist also _trotz_ motorischer Probleme möglich, mit einer Tastatur fehlerfrei zu arbeiten. Ich nehme doch nicht an, dass Du da andauernd alles falsch geschrieben hast ;)

Also ich will es mal so formulieren: Ich habe keine Probleme damit, wenn in einem Text einer oder auch mehrere Fehler drin sind, denn die mache ich auch. Aber der Sinn des Textes sollte schon noch ohne stundelange analyse ersichtlich sein.

Ciao,
Andreas.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_B am 15.09.2006 um 16:01 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 17:45 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Andreas_B:
<<<<Und warum setzt Du Dich nicht näher an den Monitor oder wählst größere Schriften? Ich meine, das ist doch eigentlich mit das Wichtigste, dass man Geschriebenes am Monitor gut erkennen kann.>>><

Noch Näher an den Monitor geht nicht mehr, eine grössere Schrift hat mir leider nicht sehr viel geholfen.
Das ist auch nicht mehr nötig da ich mittlerweile überwiegend mit dem Laptop arbeite wo ich die Schrift gut erkennen kann und auch die Durchsicht leichter fällt.

>>>Mit anderen Worten: Es ist also _trotz_ motorischer Probleme möglich, mit einer Tastatur fehlerfrei zu arbeiten. Ich nehme doch nicht an, dass Du da andauernd alles falsch geschrieben hast<<<

Naja ich habe schon ab und an Fehler gemacht, nur haben wir sehr häufig abgekürzt, oder Kfz kennzeichen verwendet, so das Tippfehler nicht so stark ins Gewicht fielen wie das beim Text der Fall ist .

>> Ich habe keine Probleme damit, wenn in einem Text einer oder auch mehrere Fehler drin sind, denn die mache ich auch. Aber der Sinn des Textes sollte schon noch ohne stundelange analyse ersichtlich sein.<<<

Nun ja Du gehörst auch nicht zu denen die gleich Pisa rufen oder sich über dumme leute aufregt.
Abgesehen davon hält sich das hier im Forum weitgehend in Grenzen ich kenne da andere Foren wo es selbst mir manchmal schwerfällt zu verstehen was der betreffende eigentlich sagen will.
Dennoch hüte ich mich davor irgendwelche Schlüsse zu ziehen sondern gehe davon aus das dafür Gründe gibt.

--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 19:58 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
Was auch etwas damit zu hat das der Abstand ziwschen Kopf und und Laptop mindestens um die Hälfte geringer ist als der beim 17 Zöller.
Das macht bei meiner ziemlich starken Kurzsichtigkeit durchaus was aus .
(-3,5 -4,0)

Ich weiß nicht ... hätte ich mit -5,5/-6 (und -1 Hornhautverkrümmung zusätzlich) keinen 19-Zöller kaufen sollen? DAS ist meiner Meinung nach die bisher mit Abstand schlechteste Entschuldigung für Schreibfehler. Vielleicht solltest du einfach mal deine Brille prüfen lassen? 8)

Zitat:
Warum kann man einfach nicht akzeptieren das eben nicht Jeder mit einer Tastatur klarkommt.
Ich komm' auch nicht mit Chinesisch klar - unterhalte ich mich trotzdem auf Chinesisch?
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 21:05 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@DrNOP:
>> ? DAS ist meiner Meinung nach die bisher mit Abstand schlechteste Entschuldigung für Schreibfehler<<<
Ich spreche nicht von Schreib sondern Tippfehlern.
Und ich spreche von dem übersehen der selbigen.
Und genau das passierte sehr häufig an meinem alten Monitor.
Ich will das nicht entschuldigen es war mit ein Grund warum ich einige Fehler übersehen habe.

>>>>Ich komm' auch nicht mit Chinesisch klar - unterhalte ich mich trotzdem auf Chinesisch?<<<
Mit den Unterschied das man hier kein Chinesisch braucht, ohne Rechner kommst du nicht mehr weit.
Heutzutage wird kaum noch eine handschriftliche Bewerbung akzeptiert.
Ein Rechner ist fast unentbehrlich geworden.
Und es ist einfach so das das Arbeiten mit der Tastatur eine andere Form der feinmotorischen Koodination braucht als das Schreiben mit den Stift. Und es gibt nun mal nicht wenige die sich damit schwer tun.
Nur haben diese genauso ein Recht den Rechner zu benutzen wie welche die damit kein Problem haben .

Willst Du jeden der mehr als 10 Fehler in seinen Beiträgen hat den Rechner wegnehmen oder Ihn verbieten hier zu posten ?
Ich entschuldige auch nicht das jemand welche macht, ich wehre mich nur dagegen Ihn als ungebildeten idioten hinzustellen und ihn zu verbieten hier zu posten.
Genau hier fängt Diskrinminierung an.

Ist ein Inhaltilch gut formulierter Beitrag mit relativ vielen Schreibfehlern weniger wert als einer der ihnhaltlich vollkommender Blödsinn ist, aber keine fehler enthält ?
Jemand der seine Texte gut formuliert aber trotzdem fehler macht KANN gar kein idiot sein denn eine gute Ausdrucksweise ist meines erachtens noch wichtiger als Orthografie .

Wie Maja schon sagte das hier ist kein Forum der Gesellschaft für den Erhalt der deutschen Sprache sondern ein Amiga Forum.



Nichts desto trotz bin ich mittlerweile sehr darum bemüht etwaige Tipp oder Schreibfehler zu vermeiden.
Seitdem ich den Laptop habe habe ich auch kein Problem mehr mit dem Durchsehen der Texte.
Was ein weiterer grund ist mit dem Laptop zu arbeiten.

Und ich denke wir belassen es dabei das diejenigen die sich mit Tastaturen schwertun einmal mehr Ihre Texte durchsehen als sie es ohnehin schon tun.













--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 16.09.2006 um 18:10 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 23:06 Uhr

NoImag
Posts: 1048
Nutzer
@dandy:

Wenn Du einen Text für unleserlich hälst, dann kannst Du das auch in weniger aggressivem Ton sagen. Niemand ist frei von Fehlern, auch Du nicht. Ich habe beim flüchtigen Durchlesen Deines letzten Beitrages bereits einen schwerwiegenden Grammatik-Fehler entdeckt. Da solltest Du nicht so auf PISA herumreiten.

Tschüß


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 00:12 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@pixl:

> Tippfehler haben nichts aber auch rein gar nichts mit
> Rechtschreibschwäche zu tun, wenn überhaupt etwas mit einer
> feinmotorischen Schwäche.

Ich sprach nicht von Tippfehlern, was reine Flüchtigkeitsfehler sind.

> Warum kann man einfach nicht akzeptieren das eben nicht Jeder mit
> einer Tastatur klarkommt.

Ich hatte mich zwar nicht über Fehler beschwert, aber da Du jetzt schon mal damit angefangen hast. Wer an Geist und Motorik gesund darauf besteht, er könne nicht mit einer Tastatur umgehen, der will halt keine Zeit damit verbringen, Fehler zu korrigeren. Dazu kann man auch stehen, ohne die Tastatur zur Ursache zu erklären. Basta und gut ist.

Wer nicht gesund ist, der kann halt wirklich nicht und fällt in die Katgeorie, die ich bereist oben in Schutz nahm. Ist also breits akzeptiert worden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 04:04 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Maja:
Okay dann habe ich das übersehen, oder anders verstanden.
Wobei ich Dir ja im Grossen und Ganzen zustimme.

In meinem Fall würde ich nicht von Flüchtigskeitfehler sprechen.
Denn nicht allzu oft erschrecke ich selber das Buchstaben eines Wortes die falsche Reihenfolge haben, obwohl ich davon überzeugt war das die Reihenfolge richtig war.
In meinem Fall habe ich tatsächlich eine sogenannte minimale Cerebrale Disfunktion.
Da ich mir dieser Schwäche seit früher Kindheit bewusst bin kann ich mit Ihr leben, wobei es sehr lange gedauert hat zu erkennen inwieweit sich diese Schwäche auswirkt.

Interessant ist aber folgendes:
Je mehr mir bewusst geworden ist, das meine Tippfehler tatsächlich eine Ursache dieser feinmotorischen Störung sind,
desto unangenhemer werden sie mir und um so mehr bin ich bereit meine Texte auf Tippfehler zu überprüfen.
Vor acht Jahren waren mir meine Tippfehler herzlich egal
( denk mal an meine tippfehler als wir uns kennengelernt haben :) ).

Heute nutze ich dankbar jede möglichkiet diese besser überprüfen zu können.
So denke ich das meine Tippfehler, seitdem ich den Laptop besitze und diesen hauptsächlich benutze, durchaus nachgelassen haben.








--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 04:28 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
Zitat:
Original von Archeon:
Es war wirklich nur ein Spaßthreads! Genauso wie dies der Spruch!

Die Amis kaufen sich keinen Porsche 911 mehr... Warum wohl

11.9 nur umgedreht!


hmm es gibt einen Unterschied in der englischen und deustchen numerischen datumsangabe.
Im deutschen wird das datum so angegeben :
TT.MM.JJ
( Tag.Monat.Jahr)
Im englischen oder amerikanischen wird das Datum aber so angegeben:
MM.TT.JJ
( Monat.Tag.Jahr)
Der elfte neunte heisst im amerikanischen Nine eleven also 9.11
und somit genauso wie der 9 elfer .
Kein wunder das den niemand haben will, wer will schon ein Auto mit so einen unheilvollen Namen fahren.

--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 06:22 Uhr

Vip
Posts: 471
[Benutzer gesperrt]
Hallo,

es gibt Millionen Leute, die können weder Lesen noch Schreiben.
Es gibt sicher auch Millionen Leute mit einen Geistigen Handycap.
Es gibt ganz bestimmt +-2590 Amiga-News Mitglieder, die einfach zu Faul sind, sich mal hier zu äussern.

Leider wird dies immer gern Vergessen.

Ich hab keine gute Kindheit gehabt, und war eigentlich nie in der schule. Wegen meines Körperlichen Handycap, und das häufige fehlen in der schule, habe ich Konzentrations schwächen.

Ich brauche sehr lange um ein satz zu verfassen. Ich Lese meine Posts mindestens 2 mal durch.

Ich kapiere die Deutsche gramatik nicht, ich hab es versucht.
Ich war zig mal in der Stadtbücherei, und habe Deutsche Gramatik ab der 5. Klasse versucht zu begreifen. Nur das Lernen, sollte auch gelernt sein. Ich hab zuhause die Software Schule Total, und hoffe was daraus zu Lernen.

Ich schreibe hier total Spontan, ohne rechtschreibregel im Hinterkopf.
Selbstverständlich würde ich gerne mal Flüssig, schnell und ohne Fehler schreiben können, und nicht bis zu einer Stunde hier mich an meinen Text abquälen müsssen. Wenn ich nach den Rechtschreibregeln Korrektur Lesen müsste, würde es noch stunden dauern.

Und so ne Software mit rechtschreib funktion nervt.
Die hat eh nur Gross und Klein schreibung, und keine Kommaregel.

Und ich schreibe hier auf den Sofa liegend, im halbdunkel. *g*

Ich kann die Leute hier, mit den Besen in den Hintern verstehen.

Der Deutsche möchte alles perfekt/Korrekt haben. Und dabei ist es egal ob es wichtig oder unwichtig ist.

Und wehe jemand Improvisiert oder wird Kreativ, sowas gibt es in Deutschland nicht, das ist unrein.

Aber schaut mal wohin uns dieses Perfektionismuss gebracht hat.
Gammel Fleisch, BSE, Bekloppte Politiker, Harz iV Leute werden zu Menschen zweiter Klasse, NPD, Schwarzarbeit und überschuldet bis zum Hals.

Und auch trotz Euren Ordnungswahn, habe ich euch Deutschen Lieb. :D
Jedes Land hat seine eigenarten, und das ist auch die Würze die ein LAnd vom anderen LAnd unterscheidet. Auch wenn es ganz schön nervig sein kann. :D


PS: Und wenn das Schiff auch untergeht, dann im Fein gebügelten Anzug, und einen neuen Duden in der Hand. :lach:

PPS: So jetzt hab ich kein Bock mehr auf Korrektur Lesen... :D
--
"Wachsamkeit, das ist der Tägliche Preis den wir zu zahlen haben."

Captain Jean-Lück Picard - Raumschiff Enterpreise (und Glückslose :D )

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 11:18 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Ich weiß, das habt Ihr schon tausendmal hier gelesen:

Nicht alle sind der Sprache in Wort und Schrift gleichermaßen mächtig. Selbst in einer Olympiamanschafft sind nicht alle gleich gut. Sollte man nun fordern, nur Personen mit mindestens einer 2+ im Fach Deutsch sollten hier Beiträge verfassen dürfen, damit sich niemand "belästigt" fühlt?

Um bei Deinem Beispiel mit der Olympia-Mannschaft zu bleiben:
Um überhaupt erstmal Mitglied einer solchen Olympiamannschaft werden zu können, muss man erstmal bestimmte Voraussetzungen erfüllen (z.B. wird ein Läufer gar nicht erst in die Olympiamannschaft aufgenommen, wenn er die 100m in 20 Sekunden läuft).

Es gibt aber noch weitere Gelegenheiten, wo erstmal Voraussetzungen erfüllt werden müssen - z.B.:
1) Ohne gültige Fahrerlaubnis darf man kein Fahrzeug im öffentlichen Strassenverkehr führen.

2) Diese Fahrerlaubnis bekommt man nur, wenn man auch den "Sehtest" besteht.

3) Ohne ein gewisses Alter erreicht zu haben, ist man nicht "geschäftsfähig".

4) Es empfiehlt sich nicht, ohne schwimmen zu können im tiefen Wasser zu schwimmen

Und, und, und...

Möchtest Du Dich für all die, die bei meinen Beispielen "durchs Raster fallen", auch stark machen?

Möchtest Du, daß es in Olympia-Mannschaften auch Läufer gibt, die 20 Minuten für 100 m brauchen?

Möchtest Du, daß all die Führerscheinlosen auch endlich Fahrzeuge im öffentlichen Strassenverkehr führen dürfen?

Möchtest Du, daß all die Blinden den "Sehtest" geschenkt bekommen, damit sie auch die Fahrerlaubnis erhalten und am öffentlichen Strassenverkehr teilnehmen dürfen?

Möchtest Du, daß Kinder schon voll geschäftsfähig sind?

Möchtest Du, daß all die Nichtschwimmer sich ins nächstbeste Gewässer stürzen?
Zitat:
Original von Maja:
Ich denke, dass würde nicht nur zu weit führen, das wäre obendrein eine unangemessene Beschränkung der Ausübung eines elementaren Grundrechtes: Das Recht auf freie Meiungsäußerung.

Ich verstehe Deinen Standpunkt.

Ich will auch niemandem sein Recht auf freie Meinungsäußerung streitig machen oder beschneiden.

Ich möchte lediglich, daß wenn man von seinem Recht auf Meinungsäußerung Gebrauch macht, dies auch in angemessener Form macht.

Will heißen, wenn ich Legastheniker bin oder eine Störung der Feinmotorik habe und meine Meinung in einem Computerforum kundtun möchte, dann kann ich entweder eingangs des Postings auf meine Behinderung hinweisen und um Verständniss bitten, oder aber - wenn mir dies zu peinlich ist - gibt es auch noch Rechtschreibkorrektur-Programme, die ich dann einsetzen kann, um mich nicht zu blamieren.
Zitat:
Original von Maja:
Es fängt damit an, dass niemand gezwungen ist auch nur einen Beitrag in diesem Forum zu lesen.

Das ist wohl richtig.

Aber wenn man sich in einem Thread von Posting zu Posting liest, weiss man erstmal nicht, von welcher rechtschreibmäßigen Qualität das nächste Posting ist.
Somit liest man also was da kommt...

Mag ja sein, daß ich da zu empfindlich bin - am Besten, ich beschreibe mal, was ich dabei empfinde/fühle, wenn ich unverhofft auf solch ein Posting stoße:
Stell Dir vor, es ist ein schöner, lauer Sommertag - Wochenende - Du bist gut drauf und denkst an nichts böses, als es an der Tür klingelt.
Du gehst gutgelaunt hin und öffnest.
Noch bevor Du überhaupt verstehst, was los ist, kotzt Dir jemand mitten ins Gesicht...
Prost Mahlzeit!

So fühle ich mich, wenn ich unverhofft und ungefragt solche literarischen Ergüsse serviert bekomme!

Und jetzt sag mir bitte nicht, daß Du so ein Gefühl magst...
Zitat:
Original von Maja:
Wenn ich mich dazu enstschließe es doch zu tun, ist es allein mein Problem, wenn ich dabei bis zum Ende einen Beitrag druchackere, der auf grund von Rechtschreibung, Zeichensetzung und Textformatierung nur schwer zu entziffern ist.

Dann habe ich wieder zwei Möglichkeiten. Ich höre auf zu lesen oder ich lese weiter. Wieder allein mein Problem.

Es gibt noch eine dritte Möglichkeit:
Ich mache meinem Ärger Luft und weise ansonsten höflich auf die Nettiquette hin...
Zitat:
Original von Maja:
Das hier ist nicht die Webseite des Vereins zum Schutze von bedrohten Sprachen.

Aber auch nicht die Webseite des Vereins zur Förderung rechtschreibmäßiger und grammatischer Anarchie!
Zitat:
Original von Maja:
...
Zu guter letzt darf man auch nicht vergessen, dass es eine Reihe von Krankheiten gibt, die u.a. Schreib-/Leseschwäche zurfolge haben, die weiter verbreitet sind, als man glauben mag. Spätestens dann verbietet sich jedes Genörgle am Schreibstil.

Am Schreibstil ja - aber nicht an der Faulheit, sich nicht eines Rechtschreib-Korrekturprogrammes zu bedienen, wenn man schon am Computer sitzt...
Zitat:
Original von Maja:
Auch Menschen die nicht der Norm einer elitegläubigen Gesellschaft entsprechen, haben das Recht auf Kommunikation in Wort und Schrift im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten.
...

Richtig - und zu diesen "individuellen Möglichkeiten" gehört eben ein
Rechtschreib-Korrekturprogramm.

Und das kann man auch benutzen, wenn man "nicht der Norm einer elitegläubigen Gesellschaft entspricht"!
Zitat:
Original von Maja:
Im Grunde ganz einfach: Ein Frage von Höflichkeit, Respekt und der Akzeptanz der Tasache, dass nun mal nicht alle Menschen gleich sind.

Eben.
Und wer mir unvermittelt ins gesicht kotzt, der darf im Gegenzug von mir exakt die gleiche Höflichkeit und genau den gleichen Respekt erwarten...
Zitat:
Original von Maja:
Und was den relevanten Passus in der Netiquette betrifft: Wir können ganz sicher niemandem das Schreiben hier verbieten, nur weil er einfach nicht in der Lage ist, diesen einzuhalten.

Gilt das für die anderen Passagen der Nettiquette gleichermaßen?
Zitat:
Original von Maja:
Ich bin darüber hinaus der Ansicht, der Satz in Bezug auf Rechtschreibung und Textformatierung muss klar als Kann-, keinesfalls aber als Soll-Regel forumliert sein.

Das muss dann aber für alle anderen Sätze auch gelten...
Es soll auch Leute geben, die können nicht höflich oder freundlich sein - deren Entgleisungen müssten dann ebenfals toleriert werden.
Zitat:
Original von Maja:
Fähigkeiten kann man nicht erzwingen. Das Fehlen von Fähigkeiten sollte jedoch kein grundsätzlicher Anlass sein, jemanden völlig ausschließen zu wollen.

8o
Also doch alle Nichtschwimmer ab ins nächste Baggerloch und alle Führerscheinlosen und Blinden rein ins Auto, Motor an und los???
Zitat:
Original von Maja:
Das ist etwas, was insbesondere im Rückblick auf die Geschichte unseres Landes bei mir einen sehr bitteren Beigeschmack auslöst. Dazu von mir ein klares Nein.

"Gleiches Recht für alle" löst also bei Dir einen "bitteren Beigeschmack" aus?

"In Bayern wird demnächst der Linksverkehr eingeführt. In den ersten sechs Monaten allerdings nur probeweise - und nur für LKWs..."
(Maja allerdings sitzt dann wegen des bitteren Beigeschmacks im PKW)
:P
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 12:43 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
@dandy:
Vergiss es einfach.

Warum?
Zitat:
Original von pixl:
Meines Erachtens willst du gar nicht verstehn was ich sagen wollte.

Den gleichen Eindruck habe ich bei Dir allerdings auch...
Zitat:
Original von pixl:
Du hast Deine vorgefasste Meinung nach der sich dann alle richten sollen und genau das halte ich für vermessen.

Es gibt allgemeingültige Regeln.
Ich habe mir die Mühe gemacht, sie zu lernen - im Gegensatz zu Anderen hier.
Ich gebe mir stets Mühe, sie einzuhalten - im Gegensatz zu Anderen hier.

Was - bitteschön - ist daran vermessen?
Zitat:
Original von pixl:
Abgesehen davon hat das was Du kritisierst rein gar nix mit Pisa zu tun, ...

Ach - waren mangelnde Deutschkenntnisse nicht Gegenstand der Ergebnisse der Pisa-Studien?
Zitat:
Original von pixl:
...denn nicht jeder Schwierigkeiten hat mit einer Tastatur klarzukommen ist ungebildet.
Das Du das nicht akzeptieren willst, ist in meinen Augen engstirnig.

Nochmal ganz langsam für Dich zum Mitschreiben:
Ich habe weder behauptet, daß "jeder, der Schwierigkeiten mit der Tastatur hat, ungebildet" ist, noch, daß ich das nicht akzeptieren will.
Da musst Du mich wohl mit jemand anderem verwechseln...
Zitat:
Original von pixl:
Abgsehen davon ist der Inhalt eines Textes fast noch wichtiger als die Orthografische und auch Gramatikalische Richtigkeit.

Der Inhalt/Sinn eines Textes kann aber sehr schnell verloren gehen/verfälscht werden, wenn zu viele orthographische und grammatische Fehler in ihm enthalten sind.

Und genau dieses Risiko ist mir zu groß - daher lese ich mir meine Texte erstmal zwei-, dreimal durch und korrigiere eventuelle Fehler, bevor ich auf "Abschicken" klicke.

Und wenn der Beitrag dann im Forum steht, lese ich nochmal zur Kontrolle alles durch.

Aber selbst dabei sind mir schon Fehler durch die Lappen gegangen.

Wenn ich dann Tage oder gar Wochen später nochmal auf dieses Posting stoße und mir fällt dann noch ein Fehler auf, dann korrigiere ich ihn selbst dann noch!

Wenn ich mir wegen einer Schreibweise mal nicht sicher bin, schaue ich sogar im Duden nach!
Zitat:
Original von pixl:
Deine Forderung nach korrekter Schreibweise lässt auch einen anderen Schluss zu auf den ich nicht näher eingehen will.

Warum nicht?
Vielleicht hätte Dich dieser Schluss ja genau dahin geführt, worum es mir geht...
Zitat:
Original von pixl:
Ich persönlich komme übrigens mit Tippfehlern klar zumal das das verstehen von fehlerhaften Text in meinen Augen auch etwas mit geistiger Flexibilität zu tun hat.

Da gebe ich Dir Recht - nur ab einer gewissen Anzahl von Fehlern hilft auch die beste "geistiger Flexibilität" nicht mehr...
Zitat:
Original von pixl:
...
Es war übrigesn auch nur ein humoristischer Beitrag und keine Doktorarbeit.

Ach - gelten die Rechtschreib-Regeln nur für Doktorarbeiten???
Wusste ich noch gar nicht...
Zitat:
Original von pixl:
Hat vielleicht wirklich etwas mit dem Jahrgang zu tun.
Du bist da nicht einzige dieses Jahrganges der meint seine Wertvorstellungen anderen aufzudrücken und sich selbst als Musterbeispiel ansieht .
( damit meine ich aber nicht das ALLE in diesem Jahrgang so sind)

Warum reitest Du hier eigentlich so auf meinem Alter rum?
Hast Du etwas gegen ältere Leute?
(Wer etwas gegen alte Menschen hat, sollte rechtzeitig Selbstmord begehen, bevor er selber alt ist)
Zitat:
Original von pixl:
Aber was solls Du verstehst ja wahrscheinlich eh nicht was ich Dir sagen will, weil in meinen Augen Dein Defizit im sozialen Bereich liegt was in für mich viel schlimmer ist als einen text nicht richtig zu tippen.

Du scheinst aber auch nicht verstanden zu haben, daß es mir nicht ums "tippen können" geht, sondern darum, richtig und möglichst fehlerfrei zu schreiben, damit der Sinn des Textes nicht verloren geht.

Und dazu muss man nicht "tippen können" - dazu muss man noch nicht mal richtig schreiben können - man muss es nur wollen!

Schießlich gibt es Rechtschreib-Korrekturprogramme!

Und meiner Ansicht nach sind die, die das nicht wollen, nur zu faul dazu - und haben somit tatsächlich ein ernstes Problem "im sozialen Bereich"!
Zitat:
Original von pixl:
So wie ich Dich wahrnehme hast Du extreme Schwierigkeiten auf Andere mit all Ihren Fehlern und Schwächen einzugehen .

Dann solltest Du vielleicht mal was gegen Deine Wahrnehmungsschwäche tun!
Denn solange jemand tatsächlich "Fehler und Schwächen" hat, gehe ich auch auf ihn ein - nur Faulheit unterstütze ich nicht!

Schliesslich bin ich nicht das Sozialamt - und selbst die unterstützen (wissentlich) keine Faulheit!
Zitat:
Original von pixl:
Und bist eher dazu geneigt deren Fehler Und schwächen für Dich auzunutzen.

Wenn Du mit "deren" die Faulen meinst - ja!
Schliesslich nutzen die immer die Gutmütigkeit der Anderen aus - nur sind sie da bei mir an der falschen Adresse!
Zitat:
Original von pixl:
Ich denke da nur an deine Posts in 9 Live Thread.

Und?
Zitat:
Original von pixl:
Wobei Du ständig bemüht bist Dich selbst und Deine Ansichten zu verteidigen bzw zu retfertigen...

Also ich weiss nicht - was ist denn so verwunderlich daran, daß man sich verteidigt, wenn man angegriffen wird?
In meinen Augen "voll normal"...
Zitat:
Original von pixl:
...und das mit einer sehr Brillianten Rhetorik.

Danke - danke!
:glow:
Zitat:
Original von pixl:
Aber es lässt für mich trotzdem durchblicken das in Deiner Welt DU der Mittelpunkt bist nicht andere, und andere sich dem gefälligst anzupassen haben.

Ist nicht JEDER in SEINER WELT der Mittelpunkt?
Lese ich hier zwischen Deinen Zeilen etwa nicht den Wunsch heraus, das ich mich Deiner Meineung anpassen sollte?
Also halt den Ball ruhig flach...
Zitat:
Original von pixl:
ABER ich werde gerne vom gegenteil überzeugt.
Ich bin da etwas anders drauf.

Hmmmm - und warum sträubst Du Dich dann so sehr dagegen?
:P
Zitat:
Original von pixl:
Ich kann nur hoffen das ich mit fünfzig so nicht werde.

Wie weiter oben bereits ausgeführt - bei übermäßiger Abneigung gegen das Alter hilft nur rechtzeitiger Suizid...
Zitat:
Original von pixl:
Im übrigen ist es heutzutage fast nicht möglich auf einen Computer zu verzichten.

Tja - dann sollte man auch die Mindestvoraussetzungen mitbringen, damit richtig umzugehen...
Zitat:
Original von pixl:
Und zu guter letzt auch wenn ich mich mittlerweile bemühe mögliche Tippfehler zu vermeiden, würde bei mir ein Schreibmaschinenkurs nicht viel Nützen da ich tatsächlich ein Schwäche in der motorischen koodination habe weshalb es für mich nicht leicht immer die richtige Taste zu treffen, was mich dennoch nicht davon abgehalten hat fünf Jahre lang bei der 11833 jeden Tag Namen und Adressen in den Rechner einzugeben.

Aber erkläre mir und den Anderen hier doch bitte mal, in wieweit diese motorische Koordinationsschwäche Dich davon abhält, Dir Deinen Text vor dem Abschicken nochmal durchzulesen und zu korrigieren oder ein Rechtschrib-Kontrollprogramm dafür einzusetzen!?
Zitat:
Original von pixl:
...
Gegen tippfehler bist selbst du nicht immer gewappnet :)

Erschreckend richtig!
Zitat:
Original von pixl:
Was ja auch nicht schlimm ist,
...

... solange man sie hinterher noch korrigiert, bevor man sie abschickt und sich in aller Öffentlichkeit blamiert.
Richtig.
:smokin:
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 16.09.2006 um 12:44 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 13:15 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
@DrNOP:
...
>>>>Ich komm' auch nicht mit Chinesisch klar - unterhalte ich mich trotzdem auf Chinesisch?<<<
Mit den Unterschied das man hier kein Chinesisch braucht, ohne Rechner kommst du nicht mehr weit.
Heutzutage wird kaum noch eine handschriftliche Bewerbung akzeptiert.
Ein Rechner ist fast unentbehrlich geworden.
...

Der Rechner nützt aber bei Bewerbungen rein gar nichts, wenn die Bewerbung dennoch Rechtschreib- und/oder Grammatikfehler aufweist.

Dann landet die Bewerbung auch nur im Mülleimer...
Zitat:
Original von pixl:
Und es ist einfach so das das Arbeiten mit der Tastatur eine andere form der feinmotorischen Koodination braucht als das Schreiben mit den Stift. Und es gibt nun mal nicht wenige die sich damit schwer tun.
Nur haben diese genauso ein Recht den Rechner zu benutzen wie welche die damit kein Problem haben .

Sie sollen auch einen Rechner benutzen - aber wenn, dann bitteschön richtig!
Zitat:
Original von pixl:
Willst Du jeden der mehr als 10 Fehler in seinen Beiträgen hat den Rechner wegnehmen oder Ihn verbieten hier zu posten ?

Nur, wenn er sich mit konstanter Boshaftigkeit weigert, den Rechner richtig zu benutzen, indem er eine Rechtschreibkontrolle einsetzt, wenn die eigenen Sprachkenntnisse zur Kontrolle nicht reichen.

Zitat:
Original von pixl:
...
Ist ein Inhaltilch gut formulierter Beitrag mit relativ vielen schreibfehlern weniger wert als einer der Ihnhaltlich vollkommender Blödsinn ist aber keine fehler enthält ?

Nein - aber er ist weniger wert als ein inhaltlich gut formulierter Beitrag "mit keinen Schreibfehlern". :D
Zitat:
Original von pixl:
Jemand der seine texte gut formuliert aber trotzdem fehler macht KANN gar kein idiot sein denn eine gute ausdrucksweise ist meins erachtens noch wichtiger als Orthografie .

Stimmt schon - nur leider weisen die Postings, die ich wegen der Fehler kritisiere, meistens auch keine gute Ausdrucksweise auf...
Zitat:
Original von pixl:
Wie Maja schon sagte das hier ist kein Forum der Gesellschaft für den Erhalt der deutschen Sprache sondern ein Amiga Forum.

Womit die Gute natürlich genauso Recht hatte wie ich, als ich schrieb:
"Aber auch keine Seite des Vereins zu rechtschreibmäßiger und grammatischer Anarchie!"
Zitat:
Original von pixl:
...
Und ich denke wir belassen es dabei das diejenigen die sich mit Tastaturen schwertun einmal mehr Ihre Texte durchsehen als sie es ohnehin schon tun.

Genau!
Und das Korrigieren nicht vergessen!
;)

--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 17.09.2006 um 12:15 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 14:57 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@dandy:
Bevor ich wieder Gefahr laufe, von Dir ellelange Post zu lesen,
zitiere Ich nocheinmal ein satz aus einem Post :
<<<Interessant ist aber folgendes:
Je mehr mir bewusst geworden ist, das meine Tippfehler tatsächlich eine Ursache dieser feinmotorischen Störung sind,
desto unangenhemer werden sie mir und um so mehr bin ich bereit meine Texte auf Tippfehler zu überprüfen.
Vor acht Jahren waren mir meine Tippfehler herzlich egal.
Heute nutze ich dankbar jede möglichkiet diese besser überprüfen zu können.
So denke ich das meine Tippfehler, seitdem ich den Laptop besitze und Diesen hauptsächlich benutze, durchaus nachgelassen haben.>>>>
Was Rechtschreibfehler betrifft so hoffe ich das sich diese bei mir in Grenzen halten.
Ich finde nämlich massive Rechtschreibfehler ebenfalls unangenehm.


Im übrigen scheinst Du tatsächlich nicht zu bemerken das Dein Ton hier alles andere als freundlich, sondern in meinen Augen arrogant und gönnerhaft ist.
Genau diesen Zug treffe ich leider immer bei Vertretern Deiner Generation an. Es geht also nicht um das Alter an sich sondern um die Einstellung bzw. Wertvorstellung einiger Leute in diesem Alter.


--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 15:57 Uhr

AvE
Posts: 654
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Was soll daran krank sein? Im Supermarkt gibts Ziegenkäse (Feta) aus Kuhmilch. ;) Drauf steht das erst sei ein paar Jahren. Drin war schon immer Kuh statt Ziege.


Hmm, also bei mit Feta betitelten Milchprodukten erwarte ich, daß es sich dabei um griechischen Schafskäse handelt. Ansonsten greife ich zu Altenburger Ziegenkäse. I-)

--
AvE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 16:24 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:

Es fängt damit an, dass niemand gezwungen ist auch nur einen Beitrag in diesem Forum zu lesen. Wenn ich mich dazu enstschließe es doch zu tun, ist es allein mein Problem, wenn ich dabei bis zum Ende einen Beitrag druchackere, der auf grund von Rechtschreibung, Zeichensetzung und Textformatierung nur schwer zu entziffern ist.

Dann habe ich wieder zwei Möglichkeiten. Ich höre auf zu lesen oder ich lese weiter. Wieder allein mein Problem. Das hier ist nicht die Webseite des Vereins zum Schutze von bedrohten Sprachen.


Stimmt, ich muß einen Beitrag nicht lesen wenn er vor Fehlern kaum leserlich ist.
Dummerweise verliert man dann aber auch ziemlich sicher den Anschluß in einem Thread an dem man vielleicht interessiert ist.
Wenn andere User sich dann auch noch auf diesen übersprungenen Beitrag beziehen weiß man ruckzuck nichtmehr wer warum worüber redet.

Ein solches Verhalten würde also dazu führen daß man wegen eines einzelnen Users das Verfolgen eines vielleicht interessanten Threads aufgeben muß.

Mir persönlich geht es allerdings nicht um bestimmte User hier im Forum - es ist nicht meine Absicht hier pixl oder sonstwen anzugreifen. Mich stört ganz allgemein die schlechte Rechtschreibung in Webforen.
Besonders Foren bezüglich PC-Spielen wo sehr viele Kiddies schreiben sind teilweise völlig unbrauchbar. Da sucht man nach einem Cheat, einem Patch oder irgendwelchen Informationen über ein Spiel und muß sich durch Tonnen von Buchstabensalat wühlen.


Gruß,
Amaris






--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1230 III, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 32 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 16:25 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@AvE:
Abegsehen davon das griechischer FETA hauptsächlich aus SCHAFSKÄSE besteht, war es bis vor einiger Zeit tatsächlich so, daß der hier in Deutschland käufliche Feta aus Kuhmilch bestand.
Was mir ziemlich egal war, da ich Schafskäse, entweder am Käsestand oder in türkischen Geschäften, gekauft habe.
Ziegenkäse habe ich bis vor kurzem auch an der Käsetheke geholt.


--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 16:35 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Amaris:
>>>es ist nicht meine Absicht hier pixl oder sonstwen anzugreifen.<<

Ich fühle mich auch gar nicht angegriffen da sich, soweit ich das überblicke, meine RECHTSCHREIBFEHLER in Grenzen halten.
Mein problem waren die TIPPFEHLER, wobei gerade Dandy auch bei diesen PISA geschrien hatte, was er sehr gerne tut. ( das war aber schon einige Zeit her)
Angegriffen wurde Archeon wobei es sich bei dem von Dandy kritisierten Satz, mehr um Flüchtigskeitsfehler handelte.
--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 17:23 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
Ist ein Inhaltilch gut formulierter Beitrag mit relativ vielen schreibfehlern weniger wert als einer der Ihnhaltlich vollkommender Blödsinn ist aber keine fehler enthält ?

Nein, aber bei dem zweiten merkt man's schneller, wenn er tatsächlich keinen Inhalt hat. ;)


Zitat:
[...] da sich[...] meine RECHTSCHREIBFEHLER in Grenzen halten.
Mein problem waren die TIPPFEHLER [...]
[...] wobei es sich [...] mehr um Flüchtigskeitsfehler handelte.

Nun hast du mich erfolgreich verwirrt:
Was ist der Unterschied zwischen den drei Gattungen, die du da ausgemacht hast?
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 4 5 6 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Olles Dönnerfleisch von der Imbissbude [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.