amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 1 2 3 4 5 -6- [ - Beitrag schreiben - ]

14.09.2006, 11:31 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Eigentlich wollte ich mich hier ja raushalten, aber:

Zitat:
Original von bernd_roesch:
Die aussage von eyetech beweist das.
Dass es sie billiger gekommen wäre wenn sie jedem aone User Geld gegeben hätten als den aone je zu produzieren.


Seit wann ist eine Aussage ohne Beleg ein Beweis? Ich würde Aussagen von Eyetech nicht weiter trauen, als ich spucken kann (und ich bin nicht sonderlich gut im Spucken).

Dass Eyetech wissentlich defekte Hardware zu Mondpreisen (die u.a. der Qualitätssicherung dienen sollten) unters Volk gebracht und sich danach einen Dreck um die Gewährleistung geschert hat, disqualifiziert Herrn Redhouse IMHO als glaubwürdige Quelle (angesehen davon, dass sich Eyetech dadurch nicht einmal mehr als halbwegs seriöses Unternehmen betrachten lässt, sowas geht gar nicht).

Zitat:
Wie oft denn noch.hast du in der ainc seite nicht gelesen,dass ainc mit OS4 nix mehr zu tun hat.Die sind ausgestiegen wie Eyetech.

Da hat dir Herr McEwen jetzt aber einen Streich gespielt, denn die basteln ja schon seit 2004 an den Nachfolgern des Nachfolgers, OS5 und OS6. :o)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 11:32 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von DariusBrewka:
Abgesehen davon dass OS5 dann wohl keinen interessieren würde, glaubt bis auf 0.1 Promille daran sowieso niemand, dass OS5 von AInc schon entwickelt wird.


Um das zu glauben, müsste ich mindestens die dreißigfache Promillezahl intus haben. ;o)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 11:42 Uhr

DariusBrewka
Posts: 899
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von schluckebier:
Zitat:
Original von bernd_roesch:
Wie oft denn noch.hast du in der ainc seite nicht gelesen,dass ainc mit OS4 nix mehr zu tun hat.Die sind ausgestiegen wie Eyetech.


Da hat dir Herr McEwen jetzt aber einen Streich gespielt, denn die basteln ja schon seit 2004 an den Nachfolgern des Nachfolgers, OS5 und OS6. :o)


Na so Ganz kann man das nicht stehen lassen, OS5/6 soll ja garnichts mit dem OS4 Gemeinsam haben, insofern kann man denen auch ggf. doch glauben dass daran schon länger Entwickelt wird, nach der Umbennenung des Erfolgreichen AmigaDE in AmigaNowhere traue ich ihnen schon den Großen Coup zu, diesmal in die Vollen zugehen und Es gleich OS5 oder OS6 zu nennen.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 11:59 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von DariusBrewka:
Na so Ganz kann man das nicht stehen lassen,


Doch, hättest du stehenlassen können, das sollte lediglich ein Scherz sein. :o)

Zitat:
OS5/6 soll ja garnichts mit dem OS4 Gemeinsam haben, insofern kann man denen auch ggf. doch glauben dass daran schon länger Entwickelt wird, nach der Umbennenung des Erfolgreichen AmigaDE in AmigaNowhere traue ich ihnen schon den Großen Coup zu, diesmal in die Vollen zugehen und Es gleich OS5 oder OS6 zu nennen.

Nix Genaues weiß man nicht (wo steht denn, dass es nichts mit OS4 gemein haben soll?). Aber es wurde auf Anfrage von Wayne zumindest nachgeschoben, dass OS5 nicht auf Intent basieren soll. Kann natürlich wieder stumpf gelogen sein, kann stimmen, ist mir ehrlich gesagt auch egal.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 12:19 Uhr

DariusBrewka
Posts: 899
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von schluckebier:
Nix Genaues weiß man nicht (wo steht denn, dass es nichts mit OS4 gemein haben soll?). Aber es wurde auf Anfrage von Wayne zumindest nachgeschoben, dass OS5 nicht auf Intent basieren soll. Kann natürlich wieder stumpf gelogen sein, kann stimmen, ist mir ehrlich gesagt auch egal.


Ob und wie, das soll nicht die Frage sein, die Frage ist wer es machen soll?, bei Ainc ist keiner der jemals was mit AOS am Hut hatte und von irgendwelchen Mysteriösen Gestalten habe Ich z.Z. noch nichts gehört. Also für mich gehört das in das Reich der Mythologie.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 13:04 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@schluckebier:

Was Eyetech betrifft, die hatten sich, wie so viele andere auch, völlig übernommen; das alles kräftig unterschätzt.

Und AOS5? April 2001...
http://www.amiga-club.de/aida/0081.html
http://www.amiga-club.de/aida/techup2.html

Warum sollte sich daran bis heute grundsätzlich etwas geändert haben?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 13:18 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Was Eyetech betrifft, die hatten sich, wie so viele andere auch, völlig übernommen; das alles kräftig unterschätzt.


Mag sein. Allerdings kann man das dann auch so sagen, in dem Fall hätte ich eher Verständnis gehabt.

Aber wissentlich sauteure Boards mit Fehlern zu verticken, diese Fehler nicht beseitigen zu wollen (oder zu können, spielt nicht wirklich eine Rolle) und sich klammheimlich aus dem Staub zu machen, wenn der Säckel voll ist (an die Mär vom verlustbehafteten Verkauf glaube ich nicht), DAS ist einfach nur widerlich.

Zitat:
Und AOS5? April 2001...
http://www.amiga-club.de/aida/0081.html
http://www.amiga-club.de/aida/techup2.html

Warum sollte sich daran bis heute grundsätzlich etwas geändert haben?


Hmm, mal überlegen... weil sich auch sonst alles geändert hat? ;o)

Die OS4.x-Roadmap stimmt ja auch nicht mehr, mal ganz zu schweigen davon, dass Amiga, Inc. selbst sich wundersam verkauft und dann wieder umbenannt hat. Laut Herrn McEwen ist Amiga, Inc. Washington ja gaaaaaaanz was anderes als Amiga, Inc. Delaware.

Außerdem halte ich dieses ganze OS5/6-Gefasel für Humbug. Wetten, dass nichts davon tatsächlich existiert? Und selbst wenn etwas vorhanden sein sollte: Wetten, dass es von anderen stammen würde und keine Amiga-Eigenentwicklung wäre?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 13:40 Uhr

Holger
Posts: 8082
Nutzer
Zitat:
Original von schluckebier:
Aber es wurde auf Anfrage von Wayne zumindest nachgeschoben, dass OS5 nicht auf Intent basieren soll.

Natürlich wird es nicht auf Intent basieren. Es wird wird mit Intent identisch sein, so wie zuvor schon AmigaDE und AmigaAnywhere mit Intent identisch waren. Die höhere Versionsnummer des neuen "AmigaOS" rechtfertigt sich allein daraus, dass es inzwischen neuere Versionen von Intent gibt. Und die Anpassung des "PartyPack"-Startmenüs, das AmigaInc in der Rekordzeit von weniger als einem Jahr entwickelt hat, an die neueren Intent-Versionen, ist eben das, was man als Entwicklung von AmigaOS5 und 6 derzeit betreibt.

Für mehr hat man leider keine Resourcen, weil man die ganze Zeit mit der Bearbeitung von Lizenzanfragen beschäftigt ist.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 13:46 Uhr

Holger
Posts: 8082
Nutzer
Zitat:
Original von schluckebier:
Außerdem halte ich dieses ganze OS5/6-Gefasel für Humbug. Wetten, dass nichts davon tatsächlich existiert? Und selbst wenn etwas vorhanden sein sollte: Wetten, dass es von anderen stammen würde und keine Amiga-Eigenentwicklung wäre?

Damit hätte ich nicht einmal wirklich Probleme. Die nach dieser Entwicklung fälligen drei Firmenaufkäufe und -umbenennungen, um die Entwickler um ihre Bezahlung zu prellen, die würde mich stören.

Aber ich glaube nicht, dass sich noch jemand darauf einlässt.
Selbst ohne Kenntnis der Amiga-Situation: wer lässt sich auf die Auftragsentwicklung von Software V5.0 ein, wenn bekanntermaßen gleichzeitig eine andere Firma selbe Software V4.0 entwickelt?

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 13:54 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
Zitat:
Na so Ganz kann man das nicht stehen lassen, OS5/6 soll ja garnichts mit dem OS4 Gemeinsam haben, insofern kann man denen auch ggf. doch glauben dass daran schon länger Entwickelt wird, nach der Umbennenung des Erfolgreichen AmigaDE in AmigaNowhere traue ich ihnen schon den Großen Coup zu, diesmal in die Vollen zugehen und Es gleich OS5 oder OS6 zu nennen.

Wie bitte? Meint hier jemand ernsthaft, dass noch was nach diesem billig-beta von OS4 noch was kommt? Im Leben nicht...


--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 15:19 Uhr

ylf
Posts: 4089
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Zitat:
Original von artus2001:
Jetzt suchen wir uns alle mal die Sätze raus, die wir glauben wollen.

Okay ...
Zitat:
- Die embedded Unsetzung von OS4 ist im Auftrag von AInc. entstanden.
- Die Veröffentlichung von OS4 liegt jetzt in der Hand von Anwälten. Die Friedens sind nicht schuld daran.
- Hyperion hat viele zehntausende Dollar von AInc. bekommen und bekommt noch Geld.
X Der AmigaOne Vertrag ist "noch" in Kraft
- AInc. verhandelt mit 3 Gruppen über OS4 Hardware und hofft das 2 davon (dieses Jahr) erscheinen werden.
X Troika gehört nicht zu diesen Gruppen
- AInc arbeitet seit 2004 an OS5 (eher der embedded Bereich)
- Kommt OS4 mangels Hardware nicht, wird OS5 es direkt ablösen
X OS4 bleibt bei PPC, da gäbe es genug Prozessoren in der Familie
- OS5 kommt für verschiedene Prozessorfamilien
- Der Desktop-Markt bleibt im Geschäftsbereich
X,X Der ganze KMOS etc. deal war um sich Klagen und Schulden zu entledigen.



8)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 15:50 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
>Seit wann ist eine Aussage ohne Beleg ein Beweis? Ich würde Aussagen von Eyetech nicht weiter trauen,
>als ich spucken kann (und ich bin nicht sonderlich gut im Spucken).

naja wenn es was zu verdienen gäbe warum hat dann eyetech keine aone mehr verkauft.
zumindest bis mai 2006 hätten die noch nicht rohs konform verkaufen können

Da gibts eben nur das es lohnt niht weil es zuwenige gibt die OS4 überhaupt noch intresiert

Vesalia hatte die Vorbestellung im Nov gemacht.Aber auch da kam nix raus,dass eyetech was produzieren wollte.

Selbst ich in meinem PPC Pessimismus hatte eigentilch nochgedacht kurz vor dem rohs Gesetzt werden nochmal aone in
Umlauf gebracht.Von Nov bis Mai wären genug zusammen,dass es für eyetech lohnen könnte.

Von der aone seite kam aber nix.
Nur bei bplan gabs noch was.

WIe das jetzt aussieht mit dem Peg weis ich allerdings auch nicht.Ist der jetzt offiziell rohs konform oder nicht

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 16:59 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@schluckebier:
> Boards mit Fehlern zu verticken, diese Fehler
> nicht beseitigen zu wollen (oder zu können

Das ist allerdings wirklich ein starkes Stück, und dieser Sachverhalt liegt in der Tat im Verantwortungsbereich von Eyetech, auch wenn sie sie nicht selbst hergestellt haben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 17:52 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
Für mich sieht das ganze so aus das Billy-Boy in seiner Garage sitzt, und darauf wartet das irgendeine Firma anklopft (die mindestens 500.000 $ Jahres Umsatz hat), und denkt das die den Namen Amiga lizensieren, und er ohne was zu tun die grosse Kohle macht,

Ich vermute nach und vor das AmigaInc. Hyperion blockiert, und deswegen OS4 nicht schon Final ist, und auf anderen Rechnern läuft.

Vieleicht sollten wir alle AmigaInc. unter Druck setzen, so das sie alle Ansprüche auf OS4 fallen lassen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 23:49 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@schluckebier:

> Aber wissentlich sauteure Boards mit Fehlern zu verticken, diese
> Fehler nicht beseitigen zu wollen (oder zu können, spielt nicht
> wirklich eine Rolle) und sich klammheimlich aus dem Staub zu
> machen, wenn der Säckel voll ist (an die Mär vom verlustbehafteten
> Verkauf glaube ich nicht), DAS ist einfach nur widerlich.

Zumindest lässt es nicht auf Sachkompetenz schließen. Wohl auch nicht auf ein auf längere Sicht ausgrichtetes Unterfangen. Denn das hätte Bemühungen zur Kundenzufriedenheit erfordert. So aber hat Eyetech sich Kunden eher stets vom Hals gehalten.

> Hmm, mal überlegen... weil sich auch sonst alles geändert hat? ;o)

Das meinte ich nicht. Die verlinkten Texte stammen von Anfang 2001. Seither wurde nichts davon in die Tat umgesetzt (bis auf das, was heute von/für OS4 existiert).

Damals konnte ich das noch glauben. Heute nicht mehr.

> Außerdem halte ich dieses ganze OS5/6-Gefasel für Humbug. Wetten,
> dass nichts davon tatsächlich existiert?

Ich wette nicht. Schon gar nicht, wenn es um Amiga geht. ;)

> Und selbst wenn etwas
> vorhanden sein sollte: Wetten, dass es von anderen stammen würde
> und keine Amiga-Eigenentwicklung wäre?

Siehe OS4. Was es davon heute gibt, stammt nicht vom Namensinhaber.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2006, 23:50 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Murmel:

> Vieleicht sollten wir alle AmigaInc. unter Druck setzen, so das sie
> alle Ansprüche auf OS4 fallen lassen.

Hehe... Und womit möchtest Du sie unter Druck setzen? I-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 10:18 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Zumindest lässt es nicht auf Sachkompetenz schließen. Wohl auch nicht auf ein auf längere Sicht ausgrichtetes Unterfangen. Denn das hätte Bemühungen zur Kundenzufriedenheit erfordert. So aber hat Eyetech sich Kunden eher stets vom Hals gehalten.


Eben, das stinkt förmlich nach kurzfristiger Abzocke. Und Hyperion wird sich besonders darüber freuen, da sie ja jetzt die verbrannte Erde beackern dürfen...

Zitat:
Die verlinkten Texte stammen von Anfang 2001. Seither wurde nichts davon in die Tat umgesetzt (bis auf das, was heute von/für OS4 existiert).

Damals konnte ich das noch glauben. Heute nicht mehr.


Auch damals hätte einen angesichts der sehr optimistischen Zeitplanung schon der eine oder andere Zweifel beschleichen können. ;o)

Wer Amiga, Inc. heute noch irgendwas einfach so abkauft, der hat die letzten Jahre nicht sonderlich aufgepasst und müsste vom Papst wegen seines unerschütterlichen Glaubens an das Gute seliggesprochen werden. :o)

Zitat:
Ich wette nicht. Schon gar nicht, wenn es um Amiga geht. ;)

Warum, selten sind die Chancen beim Wetten so gut wie beim Amiga. Man muss halt nur gegen das Versprochene wetten. ;o)

Zitat:
Siehe OS4. Was es davon heute gibt, stammt nicht vom Namensinhaber.

Alles, was angeblich vom Namensinhaber stammt, stammt eigentlich nicht vom Namensinhaber. :o)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 11:42 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@schluckebier:

> Eben, das stinkt förmlich nach kurzfristiger Abzocke. Und Hyperion
> wird sich besonders darüber freuen, da sie ja jetzt die verbrannte
> Erde beackern dürfen...

Das kann man durchaus so sehen. Ohne genau Kenntnis aller internen Vorgänge möcht ich mich jeder weiteren Aussage dazu enthalten. Ich kann nur mutmaßen und spekulieren. Was - zugegeben - zwar recht kurzweilig ist, ansonsten aber nichts bringt.

> Auch damals hätte einen angesichts der sehr optimistischen
> Zeitplanung schon der eine oder andere Zweifel beschleichen
> können. ;o)

Bei solchen Ankündigungen sind die Zeitplanungen eigentlich immer sehr optimistisch. Man will eine möglichst positive Stimmung verbreiten, um Partner bzw. Kunden anzulocken, die Sache schmackhaft zu machen. Egal von welcher Firma, egal in welcher Branche. Es geht bei solchen "Announcments" halt überwiegend um PR, nicht um Realismus in der Zeitplanung.

Anfangs spielte für mich nur eine Rolle, wie realistisch das Konzept als solches überhaupt erschien. Damals klang es noch pausibel und durchaus realisierbar, wenn auch nicht populär. Unabhängig davon, wie lange es tatsächlich dauern würde. Heute sieht das anders aus. Vorallem weil die genannten strategischen Partner sich gar nicht bzw. nur ziemlich lapidar am Rande zur Sache äußerten. Da war und ist von AInc.s kommunizierter Aufbruchstimmung rein gar nichts zu spüren.

> Warum, selten sind die Chancen beim Wetten so gut wie beim Amiga.
> Man muss halt nur gegen das Versprochene wetten. ;o)

Ich dachte, man soll nicht abkassieren. ;)

> Alles, was angeblich vom Namensinhaber stammt, stammt eigentlich nicht vom Namensinhaber. :o)

Der Namensinhaber scheint sich auf die Vergabe von Lizenzen zu beschränken. So ganz ohne eigene Wertschöpfung als reine Briefkastenfirma, das funktioniert allenfalls für kurze Zeit. Dauerhafte Imperien baut man so nicht auf. Schon gar nicht, wenn man einen Namen verkaufen will, der höchstens noch nostalgischen Wert besitzt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2006, 14:15 Uhr

Holger
Posts: 8082
Nutzer
Zitat:
Original von schluckebier:
Warum, selten sind die Chancen beim Wetten so gut wie beim Amiga. Man muss halt nur gegen das Versprochene wetten. ;o)

Damit verdient man auch nichts. Man braucht auch eine brauchbare Quote, anders gesagt, mindestens einen (eigentlich möglichst viele), der für das Versprochene wettet. Und wer sollte das sein?
Zitat:
Original von Maja:
Der Namensinhaber scheint sich auf die Vergabe von Lizenzen zu beschränken.

Allerdings macht er schon seit Jahren nicht einmal mehr das.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2006, 17:34 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Damit verdient man auch nichts. Man braucht auch eine brauchbare Quote, anders gesagt, mindestens einen (eigentlich möglichst viele), der für das Versprochene wettet. Und wer sollte das sein?

:D
Ich dachte auch schon, die einzige Frage an BME die wirklich eine verläßliche Antwort zutage gefördert hätte wäre gewesen: "Wetten, daß von dem Stuß den du gerade verfassen wolltest, niemals irgendetwas existieren wird?" :P
Ähnlich wie bei den beiden Gnomen, von denen einer immer lügt und der andere immer die Wahrheit sagt: "Zu welcher Tür würde mir dein Kamerad raten?"
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2006, 23:16 Uhr

Vip
Posts: 471
[Benutzer gesperrt]
Hallo,

denkt denn wirklich einer, das ein AOS gegen Windows, Linux, MacOS anstinken kann?

C= ist seit 1994 Pleite, Bankrott, nennt es wie Ihr es wollt.
Der AMIGA ist mit untergegangen.

Das heute noch ein paar "Verrückte" (auch Freaks genannt) sich für den AMIGA erwärmen, hilft den AMIGA auch nicht zum Comeback.

Die ganze Homecomputer der 80er Jahre sind Markttechnisch tot.

Übrig ist noch Windows, Linux und etwas MacOS.

Es gibt genug gute Betriebsysteme.
Warum sollte jemand so bekloppt sein, und in ein AOS investieren?

Ihr Deutschen legt zuviel Herzblut, in eine sache die schon längst (vom großteil der Bevölkerrung) in vergessenheit geraten ist.

Alt bewährt, ist doch nicht immer gut.

Aber mal erlich, was hat den AMIGA so großartig gemacht?

Das Gerät war preisgünstig, und es bot dafür (früher mal betrachtet) eine recht gute Leistung.

Diese Zutaten machten den C=64, und dann den A500 (Hauptsächlich A500, 1 MB Speicherereiterrung, einen Joystick, viele Disketten) zum Mainstream im Homecomputerbereich.

Es gab viele Spiele, mittelmäßige Anwendersoftware, viel schlechte Amateur Software, ein haufen SceneDemos und das wars.

Das hat früher auch gereicht, aber Heute verlangen die Leute erheblich mehr.

Vergesst das gelaber von irgentwelchen Märchenonkel aus den USA.
Linux hat sich in vielen ernsthaften Gebieten etabliert, und Windows drängt auch Agressiv in diesen bereichen rein.

In der Computerwelt zählt nur Leistung, Geschwindigkeit und das große Geld das man damit verdient.

Für gefühlsdusseleien bietet der Markt kein Platz.

Der AMIGA ist von heutigen gesichtspunkt her betrachtet veraltet und nahezu unbrauchbar in der Anwendung.

Ein Computerjahr sind 10 Menschenjahre.
Der AMIGA ist (wenn es ein Lebewesen gewesen wäre) quasie schon 120 Jahre vemodert.

Es fehlt an allen ecken und enden, und ohne großes herumgefriekel, gehen nicht mal die sachen, die heute zum Gähnenden Standard gehören.

Ihr könnt euch hier weiterhin, über die Zukunft des Amigas Euer Gehirn zermatern, oder auch Hoffnungsvoll damit Arbeiten oder für Enwickeln.

Das bischen AMIGA das auf den Fluß schwimmt, und zielsicher den Niagarafällen zusteuert, ist nicht mehr von belang.

Windows ist schon so alltäglich geworden, das man sich eh keinen Kopf um andere OSe macht.

Ich hatte viele Jahre C=64 und C=AMIGA gehabt, aber bei allem Spaß, was ich früher als Jugentlicher damit hatte, bietet mir Windows und die vielen Programme heute doch erheblich mehr. Viel mehr, und viel besser.

Und wenn jemand fragt warum ich hier bin.
Ich war auch mal ein Home Computerfreak, und es macht mir Spaß hier hin und wieder mal was über den Amiga zu Lesen, und in den guten Alten Zeiten der 80er JAhre zu schwelgen.

Schade das sich der AMIGA nicht wenigstens, zum direkten Konkurrenten zum Apple gemausert hat. Wobei Apple eh immer weniger Geld mit ihren Computern verdienen.

Aber macht weiter so, meine nächste Tüte Popcorn ist schon gesichert. :D





--
"Wachsamkeit, das ist der Tägliche Preis den wir zu zahlen haben."

Captain Jean-Lück Picard - Raumschiff Enterpreise (und Glückslose :D )

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2006, 23:36 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Vip:

> denkt denn wirklich einer, das ein AOS gegen Windows, Linux, MacOS anstinken kann?

Keiner ausser Dir. :O

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.11.2006, 14:31 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
Cg hat mal wieder die erkärung auf den unsinnigen kommentar gelöscht

deshalb hier

>Hier wird immer nur geredet und nichts gemacht. Wenn ihr AROS für den >besseren Weg haltet dann macht etwas dafür. Ihr müsst aber auch die >Leute in Ruhe lassen, die den anderen Weg w ie MorphOS oder AmigaOS4 für >besser halten.

Nur dann sollen sie nicht Dinge Ankündigungen die nicht im entferntesten realiesiert werden.sowas kann man als unlauterer Wettberwerb bezeichnen.
Beim Poker blufft man, dass Mitspieler aussteigen.Und mal ehrlich wer sah für AROS ne Chance bei all den tollen PPC AOS ankündigungen in Vollzeit entwickelt mit einem grösseren Team.Da hofft eben jeder,dass es da besser wird.Und was wurde aus den ankündigungen,nix was jeder hobby progger in all den jahren auch schaffen konnte.wenn die bei PPC OS so wweitermachen, wärs ja ok,nur was ist wenn die sagen es lohnt nicht mehr ?

Ich hätte ja nix dagegen ein OS4 samt neuer Hardware laufen zu sehen.Nur es gibt absolut nix funktionsfähiges zu sehen.nur ankündigungen seit über einem Jahr.

>Wenn AROS so wenig Fans hat, dann hat ein AO$ auf x86 auch nicht mehr >Fans.

AROS fehlen die Apps hat weder mailer browser oder desktop.kaum einer portiert was dafür.OS4 MOS hat das und die sind dadurch weiter.Ein OS ist wie ne Kernspaltung.erstmal muss ne kritische Masse erreicht sein,damit es überhaupt losgeht.OS4 MOS hat die kritische Masse für Fans erreicht.Leider gibts aber zuwenig Fans nach all den Jahren
Aber nicht für Neuuser.

Deshalb sage ich ja MOS OS4 sollte erstmal soweit fertig entwickelt werden,dass es auch für Neu User intresant wird, und nicht die Flinte ins Korn werfen wenn nicht genug ein Beta OS kaufen wollen.

Du kannst aber AROS unter sich vergleichen weil es PPC und X86 gibt.Die meisten haben AROS auf X86 laufen.

Du kannst auch andre OS vergleichen die es in PPC und X86 gibt.Linux z.b.
wird meist auf X86 benutzt und Soft darauf entwickelt.
selbst MAC OS hat seit die auf X86 sind immense Umsatzsteigerungen

Bei allem siehst du PPC ist eine Userbremse.Schon 2001 war Linux auf X86 verbreiteter als auf PPC.Und das obwohl Hyperion dauernd gesagt hat wer windows hat braucht kein andres OS.

Linux war anfangs schlechter als kommerzielle Unixe.aber es gab genug leut die Weitblick hatten und sich hinsetzten Linux soweit zu entwickeln dass es mit den kommerziellen unixe mithalten konnte.Ein vorteil war halt auch dass die Unixhersteller nicht tolle roadmaps fabrizierten um Kunden zu fesseln.


>Es ist ja nicht der Prozessor an dem es liegt. Es liegt daran, dass die >meisten Boardhersteller kein Interesse an eine Lizensierung haben. Bei >x86 wäre das nicht anders.

Ja und, dann soll halt Hyperion oder sonstwer die Lizenz für das Board bezahlen und es dann für OS4 verkaufen.dann kostet das board halt ein bisserl mehr.

Die amiga PPC boards nutzen die PPC CPu von freescale IBM und graka von ATI.Die Firmen zahlen auch nix dafür

Wenn das Panda board in ein ATX Gehäuse passen würde machen,die genau das.sie nehmen ein verfügbares PPC board und lizensieren es.Aber es passt nicht und muss umdesigned werden.

wenn das Ding ne Lizenz bekommt,wieso kann dann ne Playstation3 oder


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


Erste 1 2 3 4 5 -6- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > warum man ein AOS mit seriösem Marketing nicht etablieren kann [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.