amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > AOne v. Pegasos [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]

26.03.2002, 18:25 Uhr

Motorolajunky
Posts: 485
Nutzer
Hallo Amigafreunde,

es ist plötzlich wie Geburtstag und Weihnachten zusammen! Nun kommen angeblich AOne und Pegasos zur gleichen Zeit auf den Markt. Das ist irgendwie wie mit den PCI-Boards oder? Na egal auf jeden Fall ist das der Anfang von der Auferstehung des Amigas(aber bitte mit OS4.0!)!!!!!! Ich habe einen Moment überlegt AOne oder Pegasos habe mich dann aber ganz eindeutig für AOne entschieden weil er Amiga Inc. hinter sich weiss schade für Pegasos aber wer weiß vieleicht is AOne auch nur ne Ente was ich nicht hoffe:-). Was ganz toll gewesen wäre wenn Eyetech ein Komplettsystem angeboten hätte so mit eigenem AOne-Tower das wäre geil. Wie sieht der Rest das mit AOne und Pegasos?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 18:32 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
Tscha.. und wieder ein User der nur die Verpackung (den Namen Amiga) und nicht den Inhalt sieht...

Spätestens seit dem heutigen Executive Update gibt es noch einen Grund weniger sich FÜR den Aone zu entscheiden:

"Exec SG (Second Generation) - A rearchitectured and reimplemented Exec core services manager that allows the deployment of AmigaOS4 to any suitable PPC hardware including but not limited to the Amiga One, Blizzard PPC, Cyberstorm PPC, Shark PPC from Elbox, Pegasos from bPlan etc."

Wenn es auch irreführenderweise nur für Exec bescrieben wird, so heist es für mich das AOS 4.0 für den Pegasos kommen wird...

Die anderen Gründe für den Pegasos waren:

Firewire

CPU Sockel für bessere Aufrüstbarkeit

geringerer Preiß (zumindest bei uns in Deutschland)

Durch mATX nahezu überall verbaubar

Warum also sollte ich mir ein Aone kaufen?


[ Dieser Beitrag wurde von Bladerunner am 26.03.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 18:34 Uhr

Crack
Posts: 1181
[Ex-Mitglied]
AmigaOne + AmigaOS4.0

Ein cooles Towergehäuse ist natürlich wünschenswert.

Have a nice day

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 19:49 Uhr

Cj-Stroker
Posts: 1343
Nutzer
Dann gibt es eigentlich nur eine Frage:

AmigaOS4 oder MorphOS?


Die Antwort ist ganz einfach.

Jeder sollte das nehmen, was ihm am besten gefällt.

Für mich zählt nur AmigaOS4. Wenn es auch auf dem Pegasos läuft, dann ist das ja sehr schön.

Für die Hardware habe ich mich noch nicht entschieden.

Auf jeden Fall kauf ich mir das, wo AmigaOS4 am besten drauf läuft. Alles andere ist mir egal.

Seid doch froh, daß es so eine große Auswahl gibt. :D


--
http://www.Amiforce.de
Fight For Amiga

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 20:04 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
CJ-Stroker

wie definierst du "am besten läuft"? der Pegasos ist nun offiziell unterstützte OS 4.0 Hardware..
Und wenn Hyperion sich an die Umsetzung macht, werden sie gleichgute Arbeit abliefern, das OS dürfte somit
"gleichgut" am Aone wie am Pegasos laufen würde ich sagen...

Die Frage ist nur welches OS ist das "beste" für den Pegasos? Im Moment sieht es
wohl so aus, das OS 4.0 am Anfang halt kein Firewire Unterstützen, was MOS hingegen schon tun wird.
Was aber auch egal ist, denn wenn ich den Pegasos kaufe werde ich ja MOS dabeihaben, so wie ich das bisher verstanden habe.
Ich kann also auswählen, ob ich MOS booten will, oder OS 4.0 das ich allerdings erst noch kaufen muss (gilt aber auch für den
AONE, die Zeit bei dem Rechner und OS eine Einheit bildeten sind am Amiga wohl vorbei)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 20:08 Uhr

BoingBack
Posts: 47
Nutzer
Zitat:
Original von Cj-Stroker:
Dann gibt es eigentlich nur eine Frage:

AmigaOS4 oder MorphOS?


Die Antwort ist ganz einfach.

Jeder sollte das nehmen, was ihm am besten gefällt.

Für mich zählt nur AmigaOS4. Wenn es auch auf dem Pegasos läuft, dann ist das ja sehr schön.

Für die Hardware habe ich mich noch nicht entschieden.

Auf jeden Fall kauf ich mir das, wo AmigaOS4 am besten drauf läuft. Alles andere ist mir egal.

Seid doch froh, daß es so eine große Auswahl gibt. :D


--
http://www.Amiforce.de
Fight For Amiga




Ganz deiner Meinung :look:
Aber mal ehrlich Leute, keiner der beiden Systeme ist ein ECHTER
Amiga denn keines der beiden Systeme setzt neue Standarts in der
Computerwelt.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 20:15 Uhr

ThePlayer
Posts: 412
Nutzer
:bounce: Pegasos Rulez!!!

Am besten Pegasos kaufen dann OS 4 und MorphOS installieren, die paar Megabyte mehr wird eine 20GB oder größer Festplatte schon verkraften.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 20:39 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
"Im Moment sieht es
wohl so aus, das OS 4.0 am Anfang halt kein Firewire Unterstützen, was MOS hingegen schon tun wird."



Unterstützen kann man viel. Ohne Treiber bleibt es nutzlos für den Anwender.




--
Homepage - http://www.djbase.de

eMail - webmaster@djbase.de

Member of Amiga User Group 99 - http://www.aug99.de

Amiga Club Guide - http://www.amiga-club-guide.de

DigiBoosterPro Community - http://www.digiboosterpro.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 20:44 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
"Ich kann also auswählen, ob ich MOS booten will, oder OS 4.0 das ich allerdings erst noch kaufen muss.."



Na, höre ich das etwa einen negativen Ton heraus ? Womöglich sollte OS4 auch beiden Rechnern noch kostenlos beiliegen. Die Programmieren arbeiten ja für umsonst und wollen dabei auch nichts verdienen. Wie kann man auch nur annehmen. Und selbst wenn Du MOS kostenlos benutzt, brauchst Du wohl ein AmigaOS 3.x, um damit auch was anfangen zu können. Außer sie haben natürlich die Weisheit mit dem Löffel gegessen und es zu einem kompletten OS hochgeschraubt.



--
Homepage - http://www.djbase.de

eMail - webmaster@djbase.de

Member of Amiga User Group 99 - http://www.aug99.de

Amiga Club Guide - http://www.amiga-club-guide.de

DigiBoosterPro Community - http://www.digiboosterpro.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 20:51 Uhr

TriMa
Posts: 2793
[Ex-Mitglied]
Ich werde mein Geld für den Pegasos aus dem Fenster werfen:)

Der Pegasos sagt mir schon allein wegen der austauschbaren CPU-Karte mehr zu!

Eine Festverlötete CPU endet im endeffeckt darin, das man sich spätestens dann wenn einem die CPU zu langsam erscheint ein neues One Board kaufen müsste!

Für nen G5 müsste man sich besser auch ein neues Pegasos Board zulegen, aber so kann ich schon alles reinhaun was da is von g3 bis dual g4!

Die Leute die nur nach den Namen Amiga gehen tun mir erlichgesagt leid, Jahrelang kam nix von Amiga selber, sondern NUR von den Drittherstellern!!!


Im Endeffeckt was die OS Frage angeht, ich werde es so wie jetzt machen, AmigaOS und MOS auf dem Rechner haben, denn MOS steht AmigaOS in nix nach! Derzeit ziehe ich MOS sogar vor, auch wennesnur eine Beta ist!

Und Linux wird ab dem Pegasos auch ein fester Bestandteil auf meinem Rechner werden!

An alle AmigaONE fetischisten, überlegt erst gut bevor ihr wieder Amiga hinterherrennt!

Was man im Endeffeckt nimmt iss aber wurscht:)

--
MfG TriMa

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 21:13 Uhr

Kickstart
Posts: 470
Nutzer
Wofür ist eigentlich der ulkige Kühler auf dem Pegasos ??
Ich glaub, das ist der gleiche, der mir mal von meiner BVision
abgefallen ist.;(
Seitdem benütze ich ihn immer um mir die Fingernägel sauber zu
machen, solange Shogo lädt :D
--
grüße alle, die mich kennen

cu later
http://www.amiga.com forever:itchy:
Windoofs sucks !!!
Only Amiga makes it possible !!!
(and Mac sometimes too)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 21:26 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
>Na, höre ich das etwa einen negativen Ton heraus ? Womöglich sollte OS4 auch beiden Rechnern noch kostenlos beiliegen. Die Programmieren arbeiten ja für umsonst und wollen dabei auch nichts verdienen. Wie kann man auch nur annehmen. Und selbst wenn Du MOS kostenlos benutzt, brauchst Du wohl ein AmigaOS 3.x, um damit auch was anfangen zu können. Außer sie haben natürlich die Weisheit mit dem Löffel gegessen und es zu einem kompletten OS hochgeschraubt.

Jupp, du hörst richtig. Meinem A500 lag OS1.2 bei, meinem A2000 OS2.0 meinem A4000 und 1200 sogar OS3.1
bezahlt hab ich für die updates auf 2.1 auf 3.5 und 3.9.. Da wäre es an der zeit endlich mal wieder einen rechner in alter Amiga Tradition komplett mit OS zu kaufen.
Aber das würde ja den Preis des Aone auf die schlappe Summe von 765 Eur hochschrauben.
Was übrigens den "Applauncher" Workbensch auf dem Pegasos/MOS Gespann angeht, nun ich habe hier OS 3.1, 3.5 und 3.9 ... bei lediglich 2 Rechnern die in der Lage sind ein 3.x OS zu booten, wird sicherlich eine eine Version auf den MOS rechner landen können, ohne das
ich die "Einzelplatzlizenz" verletze... Also muss hier nun wirklich nix extra gekauft werden.. darüberhinaus betrachte ich MOS bereits jetzt als vollständiges OS.. die Workbench ist wirklich nur ein Apps launcher und wird hoffentlich auch im Laufe des Jahres ersetzt, damit solche Komentare endlich aufhören..

Davon ab sollte das ganze eigentlich nur dazu dienen, das um einen weiteren Vorteil des Pegasos zu zeigen, nämlich das er zwei vollwertige Betriebsystem beiligen hat, während am Aone nur eines beiliegt..

Das die Entwickler des AOS auch verdienen wollen, ist mir durchaus klar, nur ist mir das etwas suspekt.. wir haben es hier mit zwei lizennehmer zu tun, die ihre Lizenzen jeweiles selber von einem Lizenznehmer (AI) bekommen haben.. im Zweifeslfall ist dann keiner für den anderen Verantwortlich (das einlösen des Partypackgutscheines geht schonmal NICHT auf die Dev-Boards des Aone!)

Wäre AI da erwas fitter, hätten sie Hyperion und Eytech beauftragt (gut das haben sie, aber) den Aone zu fertigen, im Namen von AI und diese hätten sich dann wenigstens um den verteib kümmern können mpssen, so das ich wenigstens das GEFÜHL habe, ein System zu bekommen, das aus einem Guss ist und von einer Firma..

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 21:29 Uhr

Holger
Posts: 8093
Nutzer
Leute, kauft doch nicht sofort das erste, das erhältlich ist. Die ersten Geräte haben doch sowieso immer noch ein paar Macken. Ich empfehle, auf AmigaOS 5 zu warten. Das hat dann wenigstens die revolutionären Eigenschaften, die es wieder zu einem echten Amiga machen und außerdem: Das DE ist dann integriert. Und zwar so gut, daß man gar nicht merkt, daß es da ist. Und ab 5.2 ist es dann hardware-unabhägig :D

mfg
--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 21:31 Uhr

DOM
Posts: 1041
Nutzer
@Bladerunner

AmigaOS4 to any suitable PPC hardware...

Cool ich behalte meine MACS...

Nee mal in Ernst, ich tendiere mehr zum Pegasos, da dieses
mir durch den CPU-Slot offener erscheint und man dann noch
ein wenig auf was schnelleres warten könnte...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 21:39 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
DOM:
Naja.. aber der Pegasos wird ja ausdrücklich erwähnt, was bei den alten macs nun ned gerade der fall ist ;)

Nein, mal ganz ernsthaft, im Augenblick sehe ich die Vorteile des Aones gegenüber des Pegasos nicht.. vieleicht kann mich da mal einer aufklären.
Und bitte Ungeachtet der MOS vs. AOS Diskussion, sondern mal nur die Boards. Oder habt ihr Angst, das wenn ihr den PÜegasos kauft, dann gleich den "Teufel" in Form des "bößen bößen" MOS miterwerbt?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 21:50 Uhr

Jazz_Rabbit
Posts: 420
Nutzer
Ich hab die Befürchtung, dass der AmigaONE "durchgedrückt"
wird am Markt, aufgrund der Zusammenarbeit mit Eyetech,
Hyperion und Amiga Inc.

Das Pegasos könnte im schlimmsten Fall zur Strecke gebracht
werden, was ich absolut nicht befürworte, es ist ein sehr schönes
und funktionelles Board und man kann darauf aufbauen.

Doch die Dummheit der User wird der Name "Amiga" halt
besser hängenbleiben als "Pegasos". Ist doch das selbe wie
mit all den anderen Markenartikel. Am liebsten wär mir gewesen,
wenn Bplan von Anfang an für OS 4.0 entwickelt hätte, dann hätten
Wir nicht diesen "Religionskonflikt" und würden den Namen
"Pegasos" auch akzeptieren, was intelligente User bereits machen.

Jedoch mach das mal der Presse klar. Ihr seht doch, wieviele
News-Portale vom AmigaONE berichtet haben.

Aber da sind Wir wieder beim Thema "Amiga wird assoziiert mit
Hardware und weniger mit Software". OS 4.0 wurde zwar erwähnt,
aber nur so am Rande, grad mal, das Sie berichtet haben, dass
es Zeitgleich mit der Hardware herauskommt.. doch welche
Features auf Uns warten, haben die meisten Portale nicht
erwähnt.

nunja, ich wünsch Euch noch eine schöne Nacht und freut Euch,
dass es IRGENDWIE weiter geht und hoffentlich erfolgreich. :-)


--
cu!:bounce:
-----------------------------------
-= Jazz_Rabbit =-

Where the 680x0 comes out Tonight.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 22:03 Uhr

cgutjahr
Posts: 2742
[Administrator]
Oh mann, so ein Thread mußte ja kommen. Der letzte ist ja auch mindestens 3 Tage her...

Kann mir mal *irgendjemand* ernsthaft erklären, warum wir uns darüber streiten müssen, welches die bessere Hardware ist? Amiga-User hatten immer die Auswahl zwischen mindestens zwei Rechnern (A500/A2000/A3000, später A1200/A4000) und das bleibt zum Glück so. Kein Grund sich tagelang die Köpfe einzuschlagen :)

Nüchtern betrachtet, ergibt sich folgendes Bild:

AmigaOne:

- ein zusätzlicher PCI Slot (dafür kein Firewire onboard)
- ATX Formfaktor
- ist offiziell ein Amiga (für die Leute, die darauf Wert legen)

Pegasos

- FireWire onboard (dafür ein PCI Slot weniger)
- MicroATX Formfaktor
- CPU austauschbar
- 50 Euro billiger

Ihr könnt noch wochenlang Threads zu dem Thema aufmachen, an diesen Tatsachen wird sich nichts ändern. Jeder kauft das, was ihm mehr zusagt, und alle sind glücklich (sollte man meinen).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 22:11 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
cgutjahr:
Naja, zwischen dam A1200 und dem A4000 waren auch merkbare Unterschiede in Preß Leistung.
Das Problem ist nur, das hier das billigere Board das technisch bessere zu sein scheint.. Dazu übrigens nochmal die Frage, wo ist den auf dem Aone Board der Sound?
Da steht das eine Sound/modem Karte in den AMR Slot kommen soll, aber.. wird diese dabei sein? Wenn nicht, was kost die dann noch extra und wo bekomme ich sie her?!

Irgendwie hab ich hier halt das Gefühl, als wolle man einen 1200er zum Preis des 4000er verkaufen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 22:11 Uhr

cgutjahr
Posts: 2742
[Administrator]
@Jazz_Rabbit:

Zitat:
Ich hab die Befürchtung, dass der AmigaONE "durchgedrückt"
wird am Markt, aufgrund der Zusammenarbeit mit Eyetech,
Hyperion und Amiga Inc.


Träumst du? Worauf begründest du deinen Verdacht, daß jemand den A1 "durchdrückt"?

Zitat:
Doch die Dummheit der User wird der Name "Amiga" halt besser hängenbleiben als "Pegasos".
[snip]
... würden den Namen "Pegasos" auch akzeptieren, was intelligente User bereits machen.


Ich fühle mich hier nicht angesprochen (werde keinen A1 kaufen), aber mit Verlaub: Du vergreifst dich hier deutlich im Ton.

Zitat:
Jedoch mach das mal der Presse klar. Ihr seht doch, wieviele
News-Portale vom AmigaONE berichtet haben.


Eyetech zahlt einen fetten Batzen Lizenzgebühren dafür, daß sie ihren Rechner AmigaOne nennen dürfen. Das gleiche Recht steht BPlan zu (sie waren ja sogar ursprünglich Lizenznehmer), aber sie sich es ja anders überlegt, da ihnen die Lizenzgebühren zu hoch waren.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 22:15 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
"Und bitte Ungeachtet der MOS vs. AOS Diskussion, sondern mal nur die Boards. Oder habt ihr Angst, das wenn ihr den PÜegasos kauft, dann gleich den "Teufel" in Form des "bößen bößen" MOS miterwerbt?"


Ach, wieso ? Nur weil so eine Silberscheibe mit MOS dem Rechner beiligt, brauch ich es mir ja nicht installieren. So eine CD verbraucht echt wenig Platz im Mülleimer.




--
Homepage - http://www.djbase.de

eMail - webmaster@djbase.de

Member of Amiga User Group 99 - http://www.aug99.de

Amiga Club Guide - http://www.amiga-club-guide.de

DigiBoosterPro Community - http://www.digiboosterpro.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 22:18 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
DJ Base:
>Ach, wieso ? Nur weil so eine Silberscheibe mit MOS dem Rechner beiligt, brauch ich es mir ja nicht installieren. So eine CD verbraucht echt wenig Platz im Mülleimer.

Nur noch auf Provokation aus oder? Naja, ist jedem selber Überlassen was er mit seiner Software macht, bei mir wird es jedenfalls auf dme rechner beliebn.. davon ab scheint mir das eben manchmal der einzige Grund gegen den Pegasos zu sein, weil MOS eben dabei ist!
Oder andersum, weil der Aone eben den Namen Amiga trägt, aber eigentlich auch nur n PPC Board ist...



[ Dieser Beitrag wurde von Bladerunner am 26.03.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 22:22 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Hm, also ich weiß ja nicht. Ob Pegasos oder AmigaONE ist im Grunde echt egal. Es zählt in erster Linie die Leistung und die müssen beide erst noch unter beweis stellen. Klar, der Pegasos hat eine austauschbare CPU Karte und FireWire onboard, aber dafür hat der AmigaONE ein PCI Steckplatz mehr. Wer also unbedingt FireWire braucht, könnte sich dann hier ein PCI Karte einbauen. Bleibt also im Endeffekt nur die austauschbare CPU. Nunja, Eyetech hat ja gesagt, würden eine Version mit Sockel gerne bringen, sofern sich die erste Version der Boards einigermaßen gut verkauft. Muß halt jeder selbst wissen, was er will.




--
Homepage - http://www.djbase.de

eMail - webmaster@djbase.de

Member of Amiga User Group 99 - http://www.aug99.de

Amiga Club Guide - http://www.amiga-club-guide.de

DigiBoosterPro Community - http://www.digiboosterpro.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 22:23 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Moin,
Ihr LIEBEN nun kommt mal wieder runter von dem hohen Baum
sonst bricht der Ast noch ab auf dem Ihr euch befindet.

Noch hat keiner von uns ein BOARD vom A1.5 oder Pegasos, das gegenseitige Zerfleischen bringt überhaupt nichts.

Mfg Otis

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 22:31 Uhr

cgutjahr
Posts: 2742
[Administrator]
@Bladerunner:

Zitat:
Das Problem ist nur, das hier das billigere Board das technisch bessere zu sein scheint..

Das ist *kein* Problem, da ja jeder das billigere Board kaufen kann. Punkt. Da gibt es nichts zu diskutieren. Eyetech kann nicht billiger verkaufen. Würden BPlan Lizenzgebühren zahlen, wären sie (deutlich) teurer als Eyetech.

Zitat:
Dazu übrigens nochmal die Frage, wo ist den auf dem Aone Board der Sound? Da steht das eine Sound/modem Karte in den AMR Slot kommen soll, aber.. wird diese dabei sein? Wenn nicht, was kost die dann noch extra und wo bekomme ich sie her?!

Meine Güte: Nein, du mußt dir die AMR Karte nicht selber besorgen. Wenn jetzt irgendjemand behauptet, der AmigaOne müßte gekühlt gelagert werden, muß Alan Redhouse dann eine Presserklärung zu dem Thema abgeben?

Zitat:
Davon ab sollte das ganze eigentlich nur dazu dienen, das um einen weiteren Vorteil des Pegasos zu zeigen, nämlich das er zwei vollwertige Betriebsystem beiligen hat, während am Aone nur eines beiliegt..

Quatsch. Für jemanden, der sich nur für MOS interessiert, stellt sich die Frage "A1 oder Pegasos" gar nicht (da MOS nicht auf dem A1 läuft). Anders formuliert: Jeder, der die beiden Rechner vergleicht, will OS4 haben - also müssen die Kosten für das OS auf beide Boards draufgerechnet werden. Dabei gehen übrigens 15 Euro vom Pegasos-Preisvorteil flöten, da OS4 im Bundle mit dem AmigaOne billiger wird.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 22:36 Uhr

cgutjahr
Posts: 2742
[Administrator]
@DJBase:

Zitat:
Nunja, Eyetech hat ja gesagt, würden eine Version mit Sockel gerne bringen, sofern sich die erste Version der Boards einigermaßen gut verkauft. Muß halt jeder selbst wissen, was er will.

Das hat Alan Redhouse inzwischen richtiggestellt. Eine gesockelte Version wird es nicht geben (viel zu teuer).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 22:44 Uhr

zacman
Posts: 450
Nutzer
Zitat:
Original von DJBase:
Und selbst wenn Du MOS kostenlos benutzt, brauchst Du wohl ein AmigaOS 3.x, um damit auch was anfangen zu können. Außer sie haben natürlich die Weisheit mit dem Löffel gegessen und es zu einem kompletten OS hochgeschraubt.


Ich hab' gehoert, es hat ganz gut geschmeckt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 22:47 Uhr

zacman
Posts: 450
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Das ist *kein* Problem, da ja jeder das billigere Board kaufen kann. Punkt. Da gibt es nichts zu diskutieren. Eyetech kann nicht billiger verkaufen. Würden BPlan Lizenzgebühren zahlen, wären sie (deutlich) teurer als Eyetech.


Wuerde bplan die CPU festverloeten waeren sie 300US$ guenstiger. Merkst Du was? ;)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2002, 23:43 Uhr

cgutjahr
Posts: 2742
[Administrator]
@zacman:

Zitat:
Wuerde bplan die CPU festverloeten waeren sie 300US$ guenstiger. Merkst Du was?

Wie du meinst. Du hast das sicher durchgerechnet ;)

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 26.03.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.03.2002, 09:31 Uhr

Jazz_Rabbit
Posts: 420
Nutzer
Zitat:
Original von TriMa:
Ich werde mein Geld für den Pegasos aus dem Fenster werfen:)

Der Pegasos sagt mir schon allein wegen der austauschbaren CPU-Karte mehr zu!

Eine Festverlötete CPU endet im endeffeckt darin, das man sich spätestens dann wenn einem die CPU zu langsam erscheint ein neues One Board kaufen müsste!


RICHTIG!!! Der Kanditat hat 100 Punkte und gewinnt
eine goldene Waschmaschine!!!

TriMa, kleiner Tip: -----> Das nennt man Marktwirtschaft. :-)

BTW: Die Endkunden-Boards sind gesockelt.
--
cu!:bounce:
-----------------------------------
-= Jazz_Rabbit =-

Where the 680x0 comes out Tonight.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.03.2002, 10:05 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Zitat:
Original von Jazz_Rabbit:
BTW: Die Endkunden-Boards sind gesockelt.


Redest du vom A1.5 ??
Wenn ja-> Hast du die letzten 2 Wochen verschlafen ?
:P :P :P :P :P :P

Die erste (Endkunden) Serie des A1.5 wird einen fest-
gelöteten G3/600 haben. Wenn diese abverkauft sind
soll es eventuell eine Version mit Sockel oder festge-
löteten G4 geben. Für beide Varianten ist en Redesign
des Boards unumgäglich. Mit sowas ist frühestens
im Herbst zu rechnen (wenn überhaupt).

MfG
Kronos
--


Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > AOne v. Pegasos [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.