amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > AOne v. Pegasos [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 -3- [ - Beitrag schreiben - ]

28.03.2002, 23:21 Uhr

cgutjahr
Posts: 2742
[Administrator]
@Bladerunner:

Zitat:
zumal es da ja noch diese Amiga Party Pack Aktion gab ;)

Mann, langsam nervst du ;)

> Der AmigaOne kommt NIE!
> Man kann nicht alle 4 PCI slots des A1 benutzen, wenn eine AGP Karte drinsteckt!
> Man kann den Onboard-Sound des A1 nicht nutzen, da es keine AMR-Karten gibt!
> Die AMR Karte verdeckt einen PCI-Slot!
> OS4 hat kein PPC-natives P96!
> Es ist noch nicht sicher, daß das Pegasos Board von OS4 unterstützt wird!
> Man muß die Radeon-Treiber extra bezahlen!
> Amiga Inc. zockt die Party Pack Käufer ab!

Ich sammle ab jetzt schwachsinnige Thesen, die Leute in den Raum stellen, denen alle anderen Argumente ausgegangen sind (nix für ungut) :D

Zitat:
Klarer Fall, vergesse ich nur immer wieder, da OS 4.0 für mich (ich hoffe das ist klar genug , ich rede nur von mir , danke fürs Verständniss;) ) Nach derzeitigem Stand auf dem Pegasos noch uninteressant ist..

Ach ja, wegen der Firewire-Unterstützung (die vielleicht schon fertig ist), damit du Motionstudio kaufen kannst (was vielleicht im nächsten halben Jahr rauskommt) und damit NLE Video-Editing machen kannst (wenn es vielleicht deinen Ansprüchen genügt, was man ja anhand eines Screenshots vielleicht beurteilen kann).

Siehst du, trollen kann ich auch ;)

Welche Video-Lösung benutzt du den bisher?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.03.2002, 23:33 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
@cgutjahr
Auch immer wieder gern genommen:

"AOS4 erscheint erst im Herbst, und dann auch nur für CSPPC."


MfG
Kronos
--


Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.03.2002, 23:42 Uhr

Crack
Posts: 1181
[Ex-Mitglied]
@Bladerunner:

>>>Scheint mir aber doch so

Bei Dir scheint wahrscheinlich auch nachts die Sonne.


>>> Klar ist der erschienen!!!
>>> Oder wie ne nnst du das:
>>> http://www.commodorebillboard.com/Amiga/AmigaBrochures/Html/A1500Page1English.htm
>>> Und wenn du weiter suchst, müsstest du sogar auf Händleranzeigen stoßen, er wurde also auch verkauft!
>>> Also erzähl mir nix!

Die paar A1500er kann man mit der Hand abzählen. Wäre der richtig in Serie gegangen hätte Micronik seinen A1200 im Tower nicht A1500 nennen dürfen.


>>> Dazu habe ich sogar noch nen Testbericht aus ner Happy Computer, ein Freund von mir besitzt diesen Rechner , also was willst du mir erzählen?

Siehe A1500, vielleich 12 mal mehr produziert worden


>>>Gut, für dich erkläre ich es dann halt: die D und T stehen für die jeweiligen Desktop bzw Tower Varianten
>>>und waren alle original Commo, bzw der A4000T wurde in ganz kleiner Serie (waren es vieleicht 100 oder 200 Stück? da bin ich mir nicht sicher)
>>>gefertigt, die späteren Tower varianten wurden unter Escom zusammengeschraubt. Dieser Tower ist übrigens auch der einzige Amiga ohne externen Floppy anschluss und noch n paar anderen feinheiten, aber das nur nebenbei.

Ich hatte dich gefragt was das "Gehts noch?"
Das T+D brauchst du mir nicht erklären, ist mir bekannt.
Im übrigen waren es 200 produzierte 4000er Tower unter Commodore.
Und Escom hat nur einen A4000T gebaut (du schreisbt "..Tower Varianten..").
Das sich der A4kTvon Escom mit Commos unterscheidet, ist nichts neues. Habe beide Varianten in der Hand gehabt.


>>>Stümmt, du hast offizielle, erschienene Commodore Amigas, mit Escom Amigas, mit nicht erschienen Gateway 2000 Amigas und möglichen Clones verglichen..
>>>Das System dahinter versteh ich allerdings ned ganz ;)

Ich habe zwischen Amiga-Massenproduktionen und Protoypen (Prototypen => sowohl Amigas als auch Amiga-Nachbauten) unterscheiden.
Gateway und Escom hast du ins Spiel gebracht.
Wenn du weniger Unsinn schreiben würdest, könntest du Dein selbst geschriebenes Gekrakel auch später noch nachvollziehen...


>>>DICH hab ich schonmal gar nicht gefragt, zumindest nicht persönlich.. Die Aufzählung der Historie ist lediglich eine korrektur des Unsinns, den du mal wieder verzapft hast..

...oder zumindest dich dran erinnern. Aber das kannst du anscheinend nicht.
Guck mal unter 16:57 Uhr nach.


>>>A 2500 und nicht erschienen *grins*

Die handvoll ausgelieferten A2500er zählen für mich nicht als "erschienender" Amiga, habe ich in dem vorherigem Posting auch schon erklärt.


Have a nice day

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.03.2002, 23:54 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
@Crack
Der A1500 wurde nur in England verkauft, das aber
wohl einige tausend mal.

Handvoll 2500 ? Ne ne :D :D
Da gabs nämlich zig Varianten.

A2000+A2091 (nicht A2000HD der hatte nur A2090(A))
A2000+A2286
A2000+A2620
A2000+A2630
A2000+A2630+A2091

(eventuell noch mehr)
Gerade die letzte Version wurde sehr gern genommen da er
mehr Platz wie ein A3000 bot, billiger war und praktisch
die gleiche Leistung brachte.
Ich hab hier übrings auch noch so einen stehen, allerdings
fehlt der A2091 (hat der Vorbesitzer behalten).

MfG
Kronos
--


Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 00:01 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
Mann, langsam nervst du;)
Verzeihst du mir? :D :D :D

Im ernst, Party Pack hies doch entweder Preisnachlass auf Aone oder OS 4.0 richtig?
(Davon ab, zumindest für die Dev Boards gilt das schonmal nicht..)

> Der AmigaOne kommt NIE!
Hmm... wollen wir haare spalten ja?? *ggg* demnach isser nämlich wirklich nicht erschienen, der Aone ;)
Aber imemrhin, ein anderes Board erscheint, und dessen erscheinen ahbe ich ja nie angezweifelt, das erschienen des anderen durchaus... ;)

> Man kann nicht alle 4 PCI slots des A1 benutzen, wenn eine AGP Karte drinsteckt!
?? Höre ich zum ersten mal.. Was mich dabei aber Ernsthaft interessiert, was hat es mit diesem 66 Mhz PCI (war glaub der erste) auf sich?

> Man kann den Onboard-Sound des A1 nicht nutzen, da es keine AMR-Karten gibt!

Ich hab keine gefunden ;) Zeigst du mir wo ich welche herbekomme?

> Die AMR Karte verdeckt einen PCI-Slot!

Hmmm.. nö, da scheint genug Platz zu sein..

> OS4 hat kein PPC-natives P96!

hey, das hat doch sicher mein "Freund" Harald "Amithlon" Franke verbrochen oder?

> Es ist noch nicht sicher, daß das Pegasos Board von OS4 unterstützt wird!

Tscha.. manche Dinge halten sich hartnäckig ;)

> Man muß die Radeon-Treiber extra bezahlen!
Hmmm... eine durchaus seltsame Sache.. leider ist dazu bisher noch kein klares Wort gefallen, Fakt ist jedenfalls für die Classics MUSS gedongelte Hardware gekauft werden
Zu OS 4.0 konnte bis jetzt noch keienr klare Aussagen machen, bzw anders ausgedrückt, ich hab bisher noch kein Statement gefunden, das diese treiber fester bestandtteil von OS 4.0 sind..

> Amiga Inc. zockt die Party Pack Käufer ab!
Jain.. zumindest Alan redhouse besteht daruaf, das dies eine Amiga Aktion gewesen sei...
Daher wäre interessant zu wissen, wie Amiga dies einlösen will? Sie müssten ja dann bei jedem Händler irgendwie den preißnachlas ausgleichen ...


>Ich sammle ab jetzt schwachsinnige Thesen, die Leute in den Raum stellen, denen alle anderen Argumente ausgegangen sind (nix für ungut

Nanana... du hättest ja beinahe auch dazu beigetragen, mit dem fehlenden onboard sound des pegasos ;)

>(nix für ungut) :D
Kein problem ;) Um ehrlich zu sein, mit dir "streite" ich doch am liebsten, da bleibt alles im lockeren rahmen :D

>Ach ja, wegen der Firewire-Unterstützung (die vielleicht schon fertig ist), damit du Motionstudio kaufen kannst (was vielleicht im nächsten halben Jahr rauskommt) und damit NLE Video-Editing machen kannst (wenn es vielleicht deinen Ansprüchen genügt, was man ja anhand eines Screenshots vielleicht beurteilen kann).

>Siehst du, trollen kann ich auch;)

Respekt :D

Welche Video-Lösung benutzt du den bisher?

Bisher? Nun, ich habe hier nen A4k mit V-lab Motion, n Sirius genlock und nen ollen Sony Camcorder.
Soweit ja ganz nett, da ich aber die Möglichkeit habe, hin und wieder an ne aktuelle Sony mit eben besagtem Firewire Ausgang zu kommen, wäre es halt schön diese auch zu benutzen.
Und Motion Studio scheint mir auch ganz brauchbar zu werden, aber auch hier gilt halt wie für das OS 4.0, der Aone, der Pegasos, MOS...
Es muss endlich mal da sein.
Im übrigen,was mein pochen auf diese ganze Videosache vieleciht verständlciher macht:
Der Amiga hatte in der Vergangenheit vorallem bzw, gerade dort einen verdammt guten Namen (Ich muss noicht erwähnen, das dieses olle teil sogar heute noch in verschiedenen Trickfilm Produktionen zum Einsatz kommt)
Damals war es die Hardware in form des direktabgreifbaren Pal Signals , mit dem man tolle Effekte erreichen konnte.

Und meiner bescheidenen Meinung nach wäre dies ein kernbereich, in dem man noch am ehesten wieder Leute ziehen könnte, der ambitionierte Hobbyfilmer will sich ned soviel mit nem rechner rumschlagen, der will das schnell und einfach haben.. bisher belibt ihm der Weg übern PC und Win (Ziemlich strange und nicht sehr zuverlässig, sehe das eben bei meinem Bekannten)
Mac(etwas teurer, aber schon sehr einfach zu bedienen) oder Standalone Profigeräte wie Casablanca(auch recht teuer)
Und der Name Amiga klingt dort noch in manchen Ohren.. wenn es also einen Amiga gäbe, der Firewire unterstützen würde und das eben am besten gleich von der Hardware aus, Gelichzeitig gut zu beiendene Schnittsoft da wäre, könnte das durchaus
für den ein oder anderen Hobbyfilmer ein Anreiz sein, eigentlich der realste, denn: Spiele , nada. Office hmm.. Mager... grafik: Oki, Art Effect ist supergünstig und brauchbar.. aber dafür nen Wechsel??? und so lässt sich die Lsite fortsetzen...

Aber wie gesagt, das ist nur meine bescheidene Meinung...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 00:10 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
>Die paar A1500er kann man mit der Hand abzählen. Wäre der richtig in Serie gegangen hätte Micronik seinen A1200 im Tower nicht A1500 nennen dürfen.

Jajaajajajajaja.. jetzt kommst du mir so.. ne mein lieber, der A1500 war ein regulärer rechner von Commo UK und verkaufte sich dort auch recht gut!


>Ich hatte dich gefragt was das "Gehts noch?"
>Das T+D brauchst du mir nicht erklären, ist mir bekannt.
>Im übrigen waren es 200 produzierte 4000er Tower unter Commodore.
>Und Escom hat nur einen A4000T gebaut (du schreisbt "..Tower Varianten..").
>Das sich der A4kTvon Escom mit Commos unterscheidet, ist nichts neues. Habe beide Varianten in der Hand gehabt.

So?? warum listetst du dann die ganzen rechner unter den nicht regulären Amigas auf?

>Wenn du es so genau nimmst, solltest du auch alle aufzählen (AmigaMCC, A2500, A3000D +T, A4000D + T, PIOS One, TransAM, Access, usw.) ...

>Das ich aber die originalen Amigas gemeint habe ist doch unschwer zu erkennen...

Lässt den Rückschluss: all die du dort aufgelistet hast, sind keine originalen Amigas.. irgendwie .. dümmlich...

>Die handvoll ausgelieferten A2500er zählen für mich nicht als "erschienender" Amiga, habe ich in dem vorherigem Posting auch schon erklärt.

Und ich sags dir nochmal, du brauchst dringenst nachhilfe ;)

Aber was streite ich mich mit dir rum..
Es passt ja auch alles zu deinen sonstigen Aussagen ;) immerhin, mit der retina Hilfe hast du dich auf glatte 21 % verbessert *ggg*







[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 00:12 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
Kronos:
(eventuell noch mehr)
Ich habe gerüchteweise von einem A2500 UX gehört, der soll im Prinzip so wie der A3000 UX bereits mit Unix gelaufen sein.
Bestätigen konnte mir das allerdings noch keiner...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 00:24 Uhr

pfdark
Posts: 80
Nutzer
Hallo an alle

Ich möchte als relativ neuer hier jetzt auch mal was loswerden.
Hier wird um eine Sache gestritten (wenn ich es so sagen darf) die noch nicht einmal verfügbar ist.
Was haltet ihr davon, wenn wir erst einmal abwarten, bis wir den neuen Amiga
oder Pegasos oder wie er auch immer heist sozusagen in den Händen halten? Und wenn wir ehrlich sind,
hatten wir schon mal einen Amiga mit 600Mhz? Da sollte es doch erst einmal egal sein, ob gesockelt
oder nicht. Vielleicht rede ich jetzt so, weil ich von der Hardware nicht besonders viel Ahnung habe,
aber trotzdem sehne ich auch was neues herbei, weil ich hier doch ziemlich allein zwischen arroganten
PC-Usern mit meinem A1200 rumwerkel. Der ist zwar auch ziehmlich aufgerüstet, wird aber trotzdem hier
von allem nur belächelt. Darum lasse ich mich jetzt erst einmal überraschen von dem was da nun
hoffentlich wirklich kommt, dann kann man immer noch entscheiden, was für jeden das beste ist.

:boing: frohe Ostern,
pfdark

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 00:30 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
Pfdark:
Ach weißt du, wir haben im Moment alle einen Hardwarekoller, als Amiganer ist man soviele Neuankündigungen einfach nicht mehr gewohnt ;)
Auserdem, nachdem aus dem Atari lager nix Konkurenzfähiges mehr kommt, die Win Pcs ohnehin nicht zählen udn die mAcs schlicht unerreichbar sind,
muss man sich als Amiganer doch auch zu allem Überfluss noch das eigene Feindbild schaffen *lach*

Und wir wollen damit doch möglichst früh anfangen, damit wir auch geübt sind ;)

Schlieslich hat das Tradition, der Amiga wurde kurz nach errscheines des 520 ST auch versissen bzw gelobt, obwohl der Amiga selber noch ein ganzes weilchen auf sich warten lies ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 00:33 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
@pfdark

Nimmst du diese Streitereien etwa ernst ?

Alles pure Langeweile + 8 Jahre Frust.
Oder eben wie ein Kleintierzüchterverein der
ewig über darüber streitet was nun besser ist.

Zwergkaninchen oder doch die Langohrversion ?
Kurzes Fell oder Angora ? :P :P

MfG
Kronos
--


Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 00:38 Uhr

pfdark
Posts: 80
Nutzer
Wie gesagt, bin noch ziemlich neu hier.
:boing: pfdark

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 02:39 Uhr

cgutjahr
Posts: 2742
[Administrator]
@pfdark:

Na dann: Herzlich willkommen. Und jetzt such dir gefälligst eine Position und fang an, die andere Seite zu verteufeln ;)

@Bladerunner:

Zitat:
Verzeihst du mir? :D :D :D

Na gut :D

Ich hatte eigentlich nur Thesen aufgezählt, die wirklich Quatsch sind :) Aber bitte...

Zitat:
> Man kann den Onboard-Sound des A1 nicht nutzen, da es keine AMR-Karten gibt!

Ich hab keine gefunden;) Zeigst du mir wo ich welche herbekomme?


Eine AMR Karte wird zusammen mit dem A1 ausgeliefert - da Eyetech eine seriöse Firma sind und der Onboard-Sound sonst nicht nutzbar wäre. Hatte ich das nicht schonmal beantwortet? (Seufz, mein Gedächtnis...)

Zitat:
> Man muß die Radeon-Treiber extra bezahlen!

Hmmm... eine durchaus seltsame Sache.. leider ist dazu bisher noch kein klares Wort gefallen


Okay, dann mache ich jetzt eine klare Aussage: OS4-käufer brauchen sich um Radeon Treiber keine Sorgen zu machen (Sorry, klarer geht's nicht...). Wieviel klare Aussagen gibt's denn zu MOS Treibern?

Zitat:
> Amiga Inc. zockt die Party Pack Käufer ab!

Jain.. zumindest Alan redhouse besteht daruaf, das dies eine Amiga Aktion gewesen sei...


Er "besteht" nicht darauf. Er ist nach den Party Packs gefragt worden und hat geantwortet: "Das müßt ihr Amiga Inc. fragen". Wo er Recht hat, hat er Recht.

Zitat:
Daher wäre interessant zu wissen, wie Amiga dies einlösen will? Sie müssten ja dann bei jedem Händler irgendwie den preißnachlas ausgleichen ...

Wieso, hast du etwa einen PartyPack bestellt? ;) Im Ernst, man kann den PP *dann* als Argument nehmen, wenn Amiga Inc. sich dumm anstellt - nicht vorher. Und daß sie für die Dev-Boards keinen Preisnachlaß gewähren, ist verständlich. Sie werden das wegen des logistischen Aufwandes in einem Abwasch erledigen wollen. D.h. dann, wenn alle PP Käufer bereit sind, einen A1 bzw. OS4 zu kaufen (und beide Produkte erhältlich sind).

Zitat:
Nanana... du hättest ja beinahe auch dazu beigetragen, mit dem fehlenden onboard sound des pegasos;)

Oh, peinlicher Flüchtigkeitsfehler. Ich greife den Pegasos ja nicht an.

Zitat:
Kein problem;) Um ehrlich zu sein, mit dir "streite" ich doch am liebsten, da bleibt alles im lockeren rahmen :D

Dito :)

Zitat:
Bisher? Nun, ich habe hier nen A4k mit V-lab Motion, n Sirius genlock und nen ollen Sony Camcorder.

Schade, ich hatte gehofft, du kommst ein bisschen ins Schwimmen ;)

Zitat:
Und meiner bescheidenen Meinung nach wäre dies ein kernbereich, in dem man noch am ehesten wieder Leute ziehen könnte, der ambitionierte Hobbyfilmer will sich ned soviel mit nem rechner rumschlagen, der will das schnell und einfach haben.. bisher belibt ihm der Weg übern PC und Win (Ziemlich strange und nicht sehr zuverlässig, sehe das eben bei meinem Bekannten)
Mac(etwas teurer, aber schon sehr einfach zu bedienen) oder Standalone Profigeräte wie Casablanca(auch recht teuer)


Ich weiß nicht. Ein iMac wird ungefähr im gleichen Preisbereich wie ein A1/Pegasos System liegen, kommt inclusive iMovie und hat inzwischen den weitaus besseren Namen. Und ob Motionstudio Programmen wie FinalCut das Wasser reichen kann?

Zitat:
Und der Name Amiga klingt dort noch in manchen Ohren.. wenn es also einen Amiga gäbe, der Firewire unterstützen würde und das eben am besten gleich von der Hardware aus, Gelichzeitig gut zu beiendene Schnittsoft da wäre, könnte das durchaus
für den ein oder anderen Hobbyfilmer ein Anreiz sein, eigentlich der realste, denn: Spiele , nada. Office hmm.. Mager... grafik: Oki, Art Effect ist supergünstig und brauchbar.. aber dafür nen Wechsel??? und so lässt sich die Lsite fortsetzen...


Ich denke das Hauptargument für den Amiga ist im Moment der Rechner selbst. Was Software angeht, werden wir so schnell nicht wieder mithalten können (wollen wir ja eigentlich auch nicht: Finalwriter ist mir wesentlich lieber als MS Office). Der Amiga ist was für Leute, die einen Rechner haben wollen, den sie kontrollieren und nicht umgekehrt, ein Rechner bei dem man von den vorhandenen Ressourcen noch was mitbekommt, nachdem das OS gebootet hat.


[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 29.03.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 08:58 Uhr

Jazz_Rabbit
Posts: 420
Nutzer
Zitat:
Original von pfdark:
Hallo an alle

Ich möchte als relativ neuer hier jetzt auch
mal was loswerden. Hier wird um eine Sache
gestritten (wenn ich es so sagen darf) die
noch nicht einmal verfügbar ist. Was haltet
ihr davon, wenn wir erst einmal abwarten, bis
wir den neuen Amiga oder Pegasos oder wie er
auch immer heist sozusagen in den Händen halten?



Nein, das geht nicht, denn die meisten streiten
hier über ungelegte Eier und können nur so das
warten überbrücken. Ausserdem spalten sich grad
zwei Gruppen.. die MorphOS- und die AmigaOS-
Anhänger. Ums Board gehts gar nicht einmal so
sehr.

Einerseits danke ich Ralph Schmidt & Co. für
seine ausserordentliche Arbeit an MOS, anderer-
seits will ich nur sagen: "Da hast Du ja was
ganz tolles angestellt... :/"


--
cu!:bounce:
-----------------------------------
-= Jazz_Rabbit =-

Where the 680x0 comes out Tonight.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 09:05 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
cgutjahr:
Und wehe du ziehst unseren Neuen Mitleser/schreiber Pfdark auf die reguläre Amiga Seite :D :D :D

>Eine AMR Karte wird zusammen mit dem A1 ausgeliefert - da Eyetech eine seriöse Firma sind und der Onboard-Sound sonst nicht nutzbar wäre. Hatte ich das nicht schonmal beantwortet? (Seufz, mein Gedächtnis...)

Ich gebe zu, meines ist ähnlich schlecht ;) Ich glaube ja, du hattest es mir tatsächlich bereits beantwortet

>Okay, dann mache ich jetzt eine klare Aussage: OS4-käufer brauchen sich um Radeon Treiber keine Sorgen zu machen (Sorry, klarer geht's nicht...). Wieviel klare Aussagen gibt's denn zu MOS Treibern?

Hey, ich wusste ja gar nicht, das du zum OS4.0 Entwicklerteam gehörst, das würde natürlich einiges erklären ;)
Im Ernst, was ich meine ist eine Diskussion, die glaube ich auch hier irgendwo in den Foren geführt wurde (bitte, sag jetzt nicht ich soll es raussuchen)
Wonach (öhem.. wie hieß der Mensch mit den Radeon treibern noch gleich???) exklusiv die Treiber für die radeon karten entwickelt und sie wohl nicht zum festen Bestandteil
des OS gehören würden..
Was MOS angeht, nun da gibts zumindest die klare Aussage, um das Grafiksystem kümmern sich die CGX Leuts.. was drinn ist ist drinn, was nicht eben nicht.
Ich hab ja nicht angezweifelt, das es Radeon Support für OS 4.0 geben wird, sondern es ist mir nur nich ganz klar , ob sie wirklich inklusive sein werden.
Wobei, mal ganz ehrlich, mir persönlich ist das zugegebenermaßen völlig wurscht, meine Graka wird die Matrox sein, die läuft auf jedenfall mit beiden Betriebsystemen, auserdem lege ich Wert auf gute 2D Qualität, der
3D Berreich der Karte interessiert mich eigentlich kaum.

>Er "besteht" nicht darauf. Er ist nach den Party Packs gefragt worden und hat geantwortet: "Das müßt ihr Amiga Inc. fragen". Wo er Recht hat, hat er Recht.

Hey, ich dachte der AmigaOne ist n Amiga? *deckunsuch* ;)
Naja, zumindest kommts ein wenig blöd...
Man wird manchmal das Gefühl nicht los (so gehts mir jedenfalls) Das immer dann, wenn es um den neuen rechner und das Betriebssystem geht, die Firma Amiga vorgeschoben wird,
weil dann ist es ja aus einem guss und der einzig seriöse weg und und und.
Wenn man dann aber z.B. den Frevel begeht und nach einem Update von OS 3.5, 3.9 auf 4.0fragt, weil man hat damit unter anderem den Amiga supporten wollen,
ihn auf eine neue Ebene bringen wollen und irgendwie wäre es ja ein saugutes Gefühl für die Jahrelnage Beißerei, das warten und eben den Support, mal was zurückzu bekommen von der "Community"
dann wird man von allen seiten angepflotzt, man solle sich mal ned so anstellen, schlieslich ist für 3.5 3.9 H&P verantwortlich, das hat nix mit Hyperion zu tun, also sei still und bezahle voll!
(Nicht zu verwechslen, das hat keienr aus dem Hyperion team gesagt, das schwingt einem entgegenen wenn man diese These vertritt..)

Ich weiß nicht, ob mich da überhaupt wer versteht, aber ich fände es halt schön ein kleines Dankeschön zurück zu bekommen..

>Schade, ich hatte gehofft, du kommst ein bisschen ins Schwimmen

Na nee.. nicht bei der Video geschichte.. ich bin zwar längst nicht so fit darin wie unser guter Falcon hier, aber immerhin kann ich auch mit dem zeuch umgehen ;)
Und daher ist es auch mein voller Ernst, das ich das wieder am Amiga machen will...

>Ich weiß nicht. Ein iMac wird ungefähr im gleichen Preisbereich wie ein A1/Pegasos System liegen, kommt inclusive iMovie und hat inzwischen den weitaus besseren Namen.
>Und ob Motionstudio Programmen wie FinalCut das Wasser reichen kann?

Naja, ein neuer Imac ist gewiss teurer allein so n oller Ladenhüter vieleicht könnte in die Preiregionen des Pegasos/A1 sinken.
Sicherlich hat sich der MAc da einiges an Boden unter den Nagel gerissen und bestimmt ist bdie Software dafür auch verdammt gut, da mache ich mir gar nix vor.
Aber dennoch bleibt es dabei, das ist meines Erachtens nach der einzige Berreich, in dem Boden wieder gut gemacht werden kann, wenn die Ausstattung stimmt.

Außerdem kämpft der Mac ebenso wie der Amiga mit einer völlig irrationalen Meinung: So wie der Amiga als "Spielecomputer galt und gilt,
so kämpft der Mac mit dem Eindruck des "weibischen Frauencomputers" (Hoffentlich lesen Otis und hammer das jetrzt nicht, die prügeln mich ja glatt vom Board :D )
Und was ein echter "Kerl" ist, sitzt ja lieber vor einem Spielecomputer als vor einem frauencomputer. Nicht falsch verstehen, ich vertrete diesen Standpunkt nicht, Im gegenteil ich finde den Mac und das OS
ziemlich brauchbar, aber ich habe mich da schon mit einigen drüber unterhalten..

>Ich denke das Hauptargument für den Amiga ist im Moment der Rechner selbst. Was Software angeht, werden wir so schnell nicht wieder mithalten können (wollen wir ja eigentlich auch nicht:
>Finalwriter ist mir wesentlich lieber als MS Office). Der Amiga ist was für Leute, die einen Rechner haben wollen, den sie kontrollieren und nicht umgekehrt,
>ein Rechner bei dem man von den vorhandenen Ressourcen noch was mitbekommt, nachdem das OS gebootet hat.

Hier stimme ich dir zu 100% zu, das ist für mich eigentlich auch das Hauptargument für einen weiteren Amigacomputer (Wie auch immer der aussehen mag)
Wenn ich sehe, was auf anderen Plattformen formatiert etc wird, nur weil mal wieder die registry n Schuss hat und und und.. neenee..da hat man es als Amiganer mit env, Startup-sequence o.ä doch erheblich einfacher..
Und konzepte wie Locale,datatypes-multiview usw. finde ich schlicht genial und unerreicht..


.






[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 09:14 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
jazz rabbit:
"Da hast Du ja was
ganz tolles angestellt... :/"

Hat er?? Hmmm.. nun, wie lange wird offiziell an MOS gearbeitet? Und wie lange Offiziell an AOS 4.0 PPC?
Ganz im Ernst, er hat damals nur die Initiative ergriffen, um etwas zu machen, das es weiter gehen kann, denn damals war es überhaupt nicht absehbar,
das es je zu einer weiterführung der Classic Schiene kommt (Ich entsinne mich da unter anderem an einen Messebesuch, bei dem mir T.Rauhkamp noch wörtlich sagte,
das kein Mensch diesen alten Classic Schrott mehr brauche und DE DAS allheilmittel sei, die vorhergegange Aussage meinerseits war, das ich glaube, das AI
vorallem deshalb keine weiterführung der PPC Classic OS Schiene macht, weil man sich keine Konkurenz im eigenen Haus anziehen will. Es kam dann nur ein gelächter, weil Classic OS
sei ja nicht konkurrenz fähig (erstaunlich nur in dem Zusammenhang, das dieser Kerl noch mit feuer und flamme für den Atarimarkt einsteht.)

Fakt ist jedenfalls, damals gab es kein bestreben auf ein Classic PPC OS, obwohl es angeblich laut Haage einen Compilerdurchlauf für die besteheenden Sourcen benötigene würde.
Witzigerweiße habe ich dann auf ner späteren Messe aus dem H&P Stamm vernommen, das man die Plannung eingestellt habe, denn soetwas würde auf den alten beschleunigerkarten keinen Sinn machen, man warte bis neue Hardware verfügbar sei..
Soviel auch zum thema, der "Immensen" vorarbeit von H&P.

Was R.S. Nun "angestellt" hat, ist lediglich auf eigene Faust weiter zu machen.
Ich für meinen teil fand das sehr bewundernswert. Heute nun gibt es nach langem Hick hack doch eine weiterführung der Classic OS Linie und
nun scheint es so, als ob alle verlangen würden, das R.S. seine Arbeit einfach einstampft.. finde ich ziemlich unfair..
However... lassen wir das mal, denn es stimmt schon, nach wie vor sind es ungelegte Eier :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 10:57 Uhr

Crack
Posts: 1181
[Ex-Mitglied]
>>>So?? warum listetst du dann die ganzen rechner unter den nicht regulären Amigas auf?

Habe ich, lies mal richtig.

>>>Lässt den Rückschluss: all die du dort aufgelistet hast, sind keine originalen Amigas.. irgendwie .. dümmlich...

Du wiedersprichst Dir selbst...

>>>Und ich sags dir nochmal, du brauchst dringenst nachhilfe ;)

Es interessiert mich wenig was du sagst.

>>>Aber was streite ich mich mit dir rum..

Du bist mit dem Unsinn angefangen.

>>>Es passt ja auch alles zu deinen sonstigen Aussagen ;) immerhin, mit der retina Hilfe hast du dich auf glatte 21 % verbessert *ggg*

Klarer Vorurteil.
Spätestens hier sieht man das du ein an der Klatsche hast.


Have a nice day

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 11:07 Uhr

Ernest
Posts: 22
Nutzer
Einen an der Klatsche...na und, sind wir nicht alle ein bischen Bluna ??

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2002, 15:28 Uhr

cgutjahr
Posts: 2742
[Administrator]
@Bladerunner:

Zitat:
Und wehe du ziehst unseren Neuen Mitleser/schreiber Pfdark auf die reguläre Amiga Seite :D :D :D

Hast *du* ihm etwa noch nicht privat gemailt? ;)

Zitat:
Hey, ich wusste ja gar nicht, das du zum OS4.0 Entwicklerteam gehörst, das würde natürlich einiges erklären;)

Naja, sagen wir mal, ich gehöre zum "erweiterten Kreis" der OS4 Entwickler.

Zitat:
Im Ernst, was ich meine ist eine Diskussion, die glaube ich auch hier irgendwo in den Foren geführt wurde (bitte, sag jetzt nicht ich soll es raussuchen) Wonach (öhem.. wie hieß der Mensch mit den Radeon treibern noch gleich???) exklusiv die Treiber für die radeon karten entwickelt und sie wohl nicht zum festen Bestandteil des OS gehören würden..

Ich weiß wovon du sprichst und der Mensch heißt Bill Toner. Ben Hermans hatte im Kommntarbereich gepostet, daß OS4 Radeon-Treiber beinhalten wird. Als Bill das gehört hat, hat er sich lautstark gewundert: "Meine Treiber können das aber nicht sein, mit mir hat niemand gepsrochen". Wenn du mal davon ausgehst, daß Ben Hermans nicht gelogen hat (hat er nicht) dann gibt es für dieses Rätsel nur eine mögliche Lösung, auf die mußt du jetzt aber selber kommen ;)

Zitat:
Was MOS angeht, nun da gibts zumindest die klare Aussage, um das Grafiksystem kümmern sich die CGX Leuts.. was drinn ist ist drinn, was nicht eben nicht.

Wow. Den Satz schlage ich dir um die Ohren, wenn du dich wieder über "unklare Aussagen seitens des Amiga/Eyetech/Hyperion" beschwerst ;)

Zitat:
Wenn man dann aber z.B. den Frevel begeht und nach einem Update von OS 3.5, 3.9 auf 4.0fragt, weil man hat damit unter anderem den Amiga supporten wollen, ihn auf eine neue Ebene bringen wollen und irgendwie wäre es ja ein saugutes Gefühl für die Jahrelnage Beißerei, das warten und eben den Support, mal was zurückzu bekommen von der "Community" dann wird man von allen seiten angepflotzt,

Du mußt dir dabei klarmachen, wie das OS4.0 Projekt funktioniert: Hyperion tragen das volle Risiko. Sie haben von Amiga Inc. die Erlaubnis, AmigaOS nach PPC zu portieren und dabei zu modernisieren, bekommen aber erstmal keinen Pfennig. Die Rechte für OS 3.5 und OS3.9 liegen bei H&P, mit denen muß Hyperion sich also noch getrennt einig werden (finanziell). Dann sollen sie es selbst vermarkten/verkaufen. Wenn Hyperion alles implementiert hat, was sie sich vorgenommen haben, dann will Amiga Inc. das Betriebssystem wieder "zurückkaufen" und selbst die Weiterentwicklung übernehmen.

Wenn du dir jetzt vor Augen führst, wie professionell Hyperion das angehen und wie gut OS4 werden wird (das kann man als Außenstehender noch gar nicht komplett absehen), ist die Kalkulation *sehr* eng. Da ist einfach kein Platz für einen Preisnachlas für 10.000 OS 3.9 Kunden und mehrere tausend AmigaXL Käufer (bei den zu erwartenden Verkaufszahlen könnten sie OS4 dann gleich für jeden billiger verkaufen).

Und vorgeschoben wird da nichts, OS4 *ist* der einzige offizielle Weg. Amiga Inc. haben 4.5 Millionen Mark für die Amiga-Rechte bezahlt, die haben jedes Recht mit dem OS zu machen, was sie wollen.

Zitat:
Ich weiß nicht, ob mich da überhaupt wer versteht, aber ich fände es halt schön ein kleines Dankeschön zurück zu bekommen..

Oh, ich versteh' dich absolut. Ich sehe aber auch ein, daß es halt nicht geht.

Zitat:
Naja, ein neuer Imac ist gewiss teurer allein so n oller Ladenhüter vieleicht könnte in die Preiregionen des Pegasos/A1 sinken. Sicherlich hat sich der MAc da einiges an Boden unter den Nagel gerissen und bestimmt ist bdie Software dafür auch verdammt gut, da mache ich mir gar nix vor. Aber dennoch bleibt es dabei, das ist meines Erachtens nach der einzige Berreich, in dem Boden wieder gut gemacht werden kann, wenn die Ausstattung stimmt.

Ein paar meiner Freunde studieren Regie oder Filmwissenschaften. Ich bin davon überzeugt, daß du im semi-professionellen Bereich (wo Apple derzeit sehr stark vertreten ist) in den nächsten Jahren kein Bein mehr auf den Boden bekommst.

Aber DV ist inzwischen zu einer typischen Heimcomputer-Anwendung geworden - also sind wir uns zumindest einig, daß ein Amiga das beherrschen sollte.


[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 29.03.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.03.2002, 13:43 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
cgutjahr:

>Hast *du* ihm etwa noch nicht privat gemailt?;)

Na klar doch, ich habe ihn mit MOS/Pegasos Propaganda so zugemailt, der kommt die nächsten tage gar nimmer aus dem lesen raus :D

>Naja, sagen wir mal, ich gehöre zum "erweiterten Kreis" der OS4 Entwickler.

Auweia ;) Da hab ich mir ja den richtigen ausgesucht :D

>Ich weiß wovon du sprichst und der Mensch heißt Bill Toner.
>Ben Hermans hatte im Kommntarbereich gepostet, daß OS4 Radeon-Treiber beinhalten wird.
>Als Bill das gehört hat, hat er sich lautstark gewundert: "Meine Treiber können das aber nicht sein, mit mir hat niemand gepsrochen".
>Wenn du mal davon ausgehst, daß Ben Hermans nicht gelogen hat (hat er nicht) dann gibt es für dieses Rätsel nur eine mögliche Lösung, auf die mußt du jetzt aber selber kommen;)

Gut, das erklärt natürlich einiges.. ich hab da wirklich nimmer durchgeschaut, danke für die Aufklärung.
Hmmm.. die möglich Lösung... hmm.. lass mich raten, das OS 4.0 baut sie einfach trotzdem ein?? ;) (achtung, spaß!)

>Wow. Den Satz schlage ich dir um die Ohren, wenn du dich wieder über
>"unklare Aussagen seitens des Amiga/Eyetech/Hyperion" beschwerst;)

Darfst du, darfst du ;) Im Ernst, ich habe wirklich keine Ahnung, welche Treiber für MOS verfügbar sein werden, darum kann ich dazu nix sagen..
Aber ich bin wie ich schon oft erwähnte auch nur interessierter User, nicht mehr, nicht weniger.

>Oh, ich versteh' dich absolut. Ich sehe aber auch ein, daß es halt nicht geht.

Naja.. wie gesagt da bin ich doch ein klein wenig anderer Meinung.. aber egal
Letztlich bin ich einfach nur zu oft entöuscht gewesen vom "offiziellen" weg in der Vergangenheit und da stehe ich sicher nicht alleine da..
Einzig das Hyperion nun mitmacht, lässt mich manchmal ein wenig an meiner Einstellung wanken, den die haben in der Vergangenheit wirklich einiges auf die Beine gestellt und an und für sich nahezu alles,
was angekündigt war auch gemacht.
Bis vor einem Jahr noch war ich auch der Meinung, AOS ist der einzige weg, hab gehofft und gewartet das es mit PPC native weitergeht, aber nie kam etwas..

Um ehrlich zu sein, ich warte eigentlich schon seit der Amino Übernahme darauf..
Ich kann mich noch entsinnen, auf der HEW 99 müsste das gewesen sein, da pfiffen schon die Spatzen von den Dächern, das
Amino die Marke Amiga übernehmen wird und damals hies es schon aus gut informierten Kreisen, der "neue" sei fertig , PPC OS sei fertig und und und..
gut, das war nicht offiziell, darum kann man AI da auch keinen vorwurf machen, aber was danach von den jewiels verantwortlichen kam... H&P sagte mal, PPC OS würde einen compiler durchlauf benötigen, dann sei es fertig,
scheitere aber an AI lizenzpolitik, eine messe später wurde das ganze revidiert, es sei nicht möglich auf der bsiher existierenden hardware, neue müsse her.
Dann wieder sagt man, OS 4.0 PPC komme doch und neue Hardware, die dann aber nie fertig wurde... Fakt ist doch, wäre Hyperion nicht so verdammt mutig, würde es
niemals ein OS 4.0 PPC geben..

Ich jedenfalls habe das Hickhack so ziemlich satt und beobachte erstmal kritisch, was da pasiseren wird.
Der Name Amiga hat seine Bedeutung, was die Plattform angeht weitgehenst verloren, Mir ist eigentlich nur noch wichtig, das ich das "feeling" weiterbehalten kann...
und ob das nun MOS/Pegasos oder AOS4.0/Aone ist kratzt mich persönlich nicht die Bohne, nur die Funktionalität muss halt stimmen..
Und so wie es sich bsiher abzeichnet, ist das im Moment noch halt MOS (warum muss ich nicht mehr erklären oder?)
Wenn sich am OS 4.0 natürlich noch weiteres ändern wird, dann werde ich sicher auch das in erwägung ziehen..
Aber wie gesagt, ich will überzeugt werden, das Amiga allein reicht mir längst nimmer.

>Ein paar meiner Freunde studieren Regie oder Filmwissenschaften.
>Ich bin davon überzeugt, daß du im semi-professionellen Bereich (wo Apple derzeit sehr stark vertreten ist)
>in den nächsten Jahren kein Bein mehr auf den Boden bekommst.

Das mag durchaus sein.. aber hey, sag niemals nie ;) Wer hätte vor 10-11 Jahren gedacht, das die Firma , die 2 (oder waren es 3?)
mal in folge den Computer des Jahres stellte, schon kurze Zeit später den Bach runter ist?

>Aber DV ist inzwischen zu einer typischen Heimcomputer-Anwendung geworden - also sind wir uns zumindest einig, daß ein Amiga das beherrschen sollte.

Auf jedenfall.. Aber wie ich schon sagte.. naja.. du weist schon.. Firewire ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 2 -3- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > AOne v. Pegasos [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.