amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Wenn der Amtsschimmel wiehert [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

01.10.2006, 13:24 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Internet GEZ auch für Geldautomaten.

Denn Ordnung muss sein und Gleichbehandlung ist wichtig. Jawoll! Viel Spaß! ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2006, 13:36 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Sooo schön - unbedingt lesen !
:-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2006, 17:12 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Nunja, erst mal witzig.

Denkt man aber weiter, heißt das wohl, dass Geldinstitute für die Automaten möglicherweise GEZ-Gebühren zahlen sollen - und dass die nicht wieder von den Kunden zurückgeholt werden, glaubt wohl keiner

(Sorry fürs Miesmachen, ich find grade meinen Humor nicht, weil ich seit Stunden versuche Vista RC 1 in einer VM zu installieren ;) )

--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg

rock down and roll when you're ready
I can't take that DJ thing

There's many who tried
to prove that they're faster,
but they didn't last
and they died as they tried

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2006, 17:17 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Wolfman:

> Denkt man aber weiter, heißt das wohl, dass Geldinstitute für die
> Automaten möglicherweise GEZ-Gebühren zahlen sollen - und dass die
> nicht wieder von den Kunden zurückgeholt werden, glaubt wohl keiner

Natürlich werden die Banken sich das von ihren Kunden zurückholen. Banken gehören zu einer der wenigen Branchen, die Kostensteigerungen noch ungestraft an ihre Kundschaft weiterreichen können. :(

Aber...., sind doch nur 62,40 EUR pro Automat pro Jahr. Das werden wir doch wohl schaffen? ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2006, 17:46 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Theoretisch müsste man doch auch jedes Fotohandy mit Radiofunktion gleich brav der GEZ melden. ?(

Ob man, wie ich seinerzeit, die dafür nötigen Kopfhörer eingeschweißt in der Verpackung gelassen hat, ist denen ja schnurz.

Das hat alles etwas von Passierschein A38... :rolleyes:

--
--
Amiga 1000 Forumsfraktion
--
"Das war nicht nur der Sprung vom Käfer zum Golf, sondern gleich zum schnellen BMW" S. Slabihoud, Computerhistoriker über den Amiga Start
20 Jahre Amiga

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 01.10.2006 um 17:48 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2006, 18:23 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@CASSIUS1999:

> Theoretisch müsste man doch auch jedes Fotohandy mit Radiofunktion gleich brav der GEZ melden.

Nicht nur theoretisch, sondern afaik auch parktisch. Sofern man nicht ohnehin schon GEZ-Zahler ist. In dem Fall braucht man nicht mehr bezahlen als bisher.

Immerhin konnte man sich ja drauf einigen, nur den ermäßigten Satz, die Gebühr für Radio zu erheben. Also nur 5,20 Pro Monat, statt über 17 Euro.

Ein wirkliches Problem wird das "nur" für Unternehmen, Selbsständige und Freiberufler. Auf die kommen teils hohe zusätzliche Kosten zu. Je nach dem, wie viele betroffene Geräte vorhanden sind.

> Ob man, wie ich seinerzeit, die dafür nötigen Kopfhörer
> eingeschweißt in der Verpackung gelassen hat, ist denen ja schnurz.

Es war auch immer schnurz, ob Radio oder TV-Gerät im Haus tatsächlich am Strom angeschlossen waren.

> Das hat alles etwas von Passierschein A38...

Das hat was von Geldmangel und Ideenlosigkeit. Allerdings würde ich eine TV-Landschaft wie z. B. in den USA auch nicht begrüßen. Nur Privat-TV? Nein danke.

@all

Kann mir jemand sagen, ob das wenigstens als Betriebskosten steuerlich absetzbar sein wird?


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2006, 19:36 Uhr

Holger
Posts: 8080
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Natürlich werden die Banken sich das von ihren Kunden zurückholen. Banken gehören zu einer der wenigen Branchen, die Kostensteigerungen noch ungestraft an ihre Kundschaft weiterreichen können. :(

*kopfkratz*
Welches war noch mal die Branche, die ihre Kosten nicht an die Kunden weitergibt? ...

Zitat:
Kann mir jemand sagen, ob das wenigstens als Betriebskosten steuerlich absetzbar sein wird?
Warum sollte man das nicht können?
Wo man doch selbst die Steuer von der Steuer absetzen kann...

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2006, 20:01 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Holger:

> *kopfkratz*
> Welches war noch mal die Branche, die ihre Kosten nicht an die
> Kunden weitergibt? ...

*doppelkopfkratz*
Bist Du heute in Rätzellaune? Oder ist Dir nur nach "mystisch" wirken zumute? Oder hast Du wieder die Goldwaage dabei? ;)

> Warum sollte man das nicht können?

Warum sollte man Radio-Gebühren für Computer zahlen? Was, wenn das Radio-Hören via Internet während der Arbeitszeit mal eben als reines Privatvergnügen deklariert wird? Bumms, sinds keine Betriebsaugaben. Ob wirklich einer hört, interssiert dabei nicht.

Wie schauts denn damit den Gebühren für Autoradios in Firmen-Fahrzeugen aus (nicht Dienstwagen, die auch privat genutzt werden)?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2006, 21:46 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Internet GEZ auch für Geldautomaten.

Denn Ordnung muss sein und Gleichbehandlung ist wichtig. Jawoll! Viel Spaß! ;)


Welches Wort außer peinlich fällt einem dazu noch ein?

Einfach nicht zahlen...Was ich besonders schlimm finde: Ich habe keinen Fernseher und auch kein Radio. Gut beim Radio denke ich ab und an daran es vielleicht wegen NDR Info oder sowas anzumelden, aber nee... Meine Informationsquellen sind Zeitungen wie TAZ oder FAZ und die lokale Presse, Rest Internet und Bücher.

UND DANN DAS... NEIN...

Wer das freiwillig bezahlen will ohne 20000 Widersprüche einzulegen, dem ist nicht mehr zu helfen...Ich werde das jedenfalls so machen. Anmelden werde ich NICHTS und spätestens dann, wenn die GEZ über Adresseinkäufen von AOL, 1&1, T-Offline meinen Namen erhält, dann wird es spaßig. Aber erstmal: Ups...vergessen wohl abzumelden. Computer habe ich nicht...
Na, was dann wohl der GEZ Mann vom Haustürschild halten sollten:

Dipl.-Ing. XXXX IIIII
Internet-Softwareentwicklung

Da werden wohl die Ausreden immer knapper... Aber dann ist es wohl der Computer meiner Tochter (2 Jahre alt)...











--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2006, 16:13 Uhr

Holger
Posts: 8080
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Warum sollte man Radio-Gebühren für Computer zahlen? Was, wenn das Radio-Hören via Internet während der Arbeitszeit mal eben als reines Privatvergnügen deklariert wird? Bumms, sinds keine Betriebsaugaben. Ob wirklich einer hört, interssiert dabei nicht.

Wie schauts denn damit den Gebühren für Autoradios in Firmen-Fahrzeugen aus (nicht Dienstwagen, die auch privat genutzt werden)?

Maja, wie Du selbst feststellst, zahlt Du für die Anwesenheit eines empfangsfähigen Gerätes, nicht für dessen Benutzung. Die Anwesenheit eines solchen Gerätes ist eine Notwendigkeit, weil das Ausbauen des Autoradios Geld kostet und weil man auf den Computer nicht verzichten kann, und eben kein "Vergnügen", weder privat, noch sonstwie (können sich Firmen vergnügen?).

Wenn es Dein privates Autoradio ist, musst Du auch privat Gebühren entrichten. Dann kann natürlich keine Firma Deine privaten Gebühren absetzen. Wobei von der Firma bezahlte Knöllchen i.A. von der Steuer abgesetzt werden, obwohl man die durchaus als "Privatvergnügen" ansehen könnte.

Aber die Rede war ursprünglich von Firmencomputern, bei denen noch nie von einer Privatnutzung ausgegangen wurde (äh Geldautomaten?). Selbst wenn eine solche möglich wäre.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2006, 16:55 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Cool! Heißt das, daß ich jetzt bald am Geldautomat fernsehen kann? 8)
--
http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2006, 17:00 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@Mad_Dog:

natürlich, und die Kosten für den Film werden dir sofort vom Konto gebucht... :lach:
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2006, 17:01 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Holger:

Das ist jetzt eine plausible Erklärung. Ich danke Dir.

> MadDog

Nicht fernsehen. Radio hören. ;)



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2006, 17:13 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von Han_Omag:
@Mad_Dog:

natürlich, und die Kosten für den Film werden dir sofort vom Konto gebucht... :lach:


Das ist PayTV in Vollendung! :lach:
--
http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2006, 23:08 Uhr

Holger
Posts: 8080
Nutzer
Zitat:
Original von Han_Omag:
@Mad_Dog:

natürlich, und die Kosten für den Film werden dir sofort vom Konto gebucht... :lach:


und Du must nicht mal anwesend sein. Wenn kein Kunde im Raum ist, spielt der Automat einfach einen Film ab, und belastet die Konten aller Kunden, die jetzt prinzipiell zum Film gucken kommen könnten.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2006, 00:03 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Holger:

Ohne Film aber mit "belastet alle" könnte das sogar stimmen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Wenn der Amtsschimmel wiehert [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.