amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > "Soundkarte" Maestro und Funktion [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

09.10.2006, 21:00 Uhr

Kassi
Posts: 65
Nutzer
Hi,

es gibt unterschiedliche Informationen zur Soundkarte Maestro ohne Pro.
Ich suche noch jemand, der damit schon Erfahrung hat. Im Big Book... steht, wird von Samplitude unterstützt?? In der Bedienungsanleitung von Samplitude wird aber nur von der Maestro Pro gesprochen! In der Amiga Hardware Datenbank steht, unterstützt kein Harddisc recording.
Da kommt die Frage auf, wozu diese Karte eigentlich gedacht war. Man leitet also digitalen Sound in den Rechner, und dann?
Sie hat zudem keine Ausgänge, nur einer von zwei digitalen Eingängen ist wählbar.
Wer kann dies Rätsel lösen?

Gruß
Christof

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.10.2006, 20:53 Uhr

o.eschi
Posts: 991
Nutzer
Ich würde mal sagen, dass Du damit nur ins RAM aufnehmen kannst und die Datei anschließend auf die Platte speichern musst.

Zu den Ausgängen:
Die Pro hat ja auch nur digitale Ausgänge (sind es überhaupt mehrere?) und das bringt ja auch nur dann was, wenn Du wieder ein externes Gerät hast, dass digital aufnehmen kann. Du kannst aber doch einfach die digitale Aufnahme über eine andere Soundkarte abspielen ...
Ich hab selber die Maestro Pro und die Toccata in einem A2000, aber leider bisher noch kaum genutzt.
--
Ferienfreizeit-Kaldauen
Sachberichte für Landschaftsgärtner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.10.2006, 20:59 Uhr

bubblebobble
Posts: 707
Nutzer
Gibts dafür keine AHI Treiber ?

Wenn es einen AHI Treiber gibts, kannst du auch auf Platte aufnehmen,
z.B. mit AHIRecord oder HD-Rec.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.10.2006, 17:01 Uhr

Kassi
Posts: 65
Nutzer
Für die Maestro gibt es keinen AHI Treiber, habe ich inzwischen festgestellt. Nur für die Maestro Pro. Das steht auch so in der Amiga Hardware Datenbank.
Man kann möglicherweise den digitalen Sound, der gerade hereinkommt, über Paula wiedergeben? Das Aufnehmen nur ins Ram erscheint zwar möglich, bei der geringen RAM Ausstattung der damaligen Computer aber wenig sinnvoll?

Ich habe mich jetzt für die Maestro Pro entschieden und hoffe, dass damit Harddisk Recording ohne Probleme funktioniert.
Da ich zu wenig Steckplätze habe, werde ich keine Soundkarte mehr zusätzlich einbauen.
Da stellt sich die Frage, welches Gerät man am Besten zur Einspeisung des digitalen Sounds und Wiedergabe verwenden kann. Habe zwar einen Minidiskplayer, der das natürlich kann, ist mir aber zu aufwändig.
Vielleicht ein CDRW-Laufwerk mit SPDIF-Eingang? Oder ein MP3-Recorder?
Wer kennt sich damit aus?

Gruß
Christof

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.10.2006, 17:16 Uhr

bubblebobble
Posts: 707
Nutzer
Die Maestro Pro ist kein besonders tolles Stück Hardware.
Wegen eines Designfehlers (oder zu wenig Vorraussicht was für zukünftige Hardware kommen wird) auf der Platine ist die Erdung nicht
ausreichend wenn "schnelle" Chips im Amiga stecken z.B. eine CV64 oder eine 60er Turokarte. Ab und zu zerhackt es dir dann ein paar Bytes.
Das ist besonders ärgerlich, wenn 2 Bytes verschwinden, weil sich dann die Kanäle verdrehen. Und noch ärgerlicher ist es, wenn 1 Byte verloren geht, weil dann die Byteorder nicht mehr stimmt und du bekommst extremes Rauschen.

Ich würde wirklich dringend versuchen, eine andere Karte aufzutreiben.

Aber die Maestro Pro hat immerhin eine AHI Treiber und ist full duplex.
Kann allerdings nur 48kHz, wenn kein anderes Eingangssignal anliegt.
Ich will dich nur vorwarnen, damit es keine Enttäuschung wird.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.10.2006, 19:53 Uhr

Kassi
Posts: 65
Nutzer
Hab das irgendwie schon gewusst mit den Problemen, ist ja auch beim Amiga nichts Neues. Wollte aber schon lange digitale Eingänge haben.
Werde dann wohl den Maestrofix Umbau machen(lassen), wie er im Big Book... beschrieben ist. Wenn mir dazu noch einer weitere Tipps geben kann, wäre das sicher hilfreich für mich.
Das ist ja eine ziemlich aufwändige Lötarbeit, aber das macht doch das Hobby aus, oder?

Gruß
Christof

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.10.2006, 22:10 Uhr

bubblebobble
Posts: 707
Nutzer
Hast du die Maestro schon ?
Ich hab eine hier.

Gefixed ist sie allerdings nicht. Das war mir zu aufwendig.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, TKUnpacker
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2006, 17:27 Uhr

Kassi
Posts: 65
Nutzer
@bubblebobble:
habe die Maestro vorgestern bekommen. Bisher keine Fehler aufgetreten.
Die ist offenbar besser als ihr Ruf. In meinem GRex-Board und 68060 Prozessor läuft sie bisher tadellos.
Mit dem Minidisk AD/DA Wandler funktioniert die Maestro pro ganz hervorragend. In Samplitude kann man alle auf Harddisk gespeicherten Rohdaten dann ins AIFF Format umwandeln, dauert pro Stück etwa 10 Sekunden,und dann mit MakeCD ne AudioCD brennen.
Nur alle 44.1kHz-Samples, die aus dem digitalen Ausgang der Maestro kommen, werden zu schnell abgespielt, Faktor 1.1. Mit AHI und dem MaestroFix 48k Treiber ist die Geschwindigkeit normal.
Hoffe mal, dass weiterhin kein Fehler auftritt.

Gruß
Christof

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2006, 00:02 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hallöchen,

@bubblebobble:
Also ich hab 'ne Pro im 4k drin, neben PPC, Picasso IV mit allen Modulen, VLab Motion, etc. pp.
Die Pro hängt an meinem Digitalmixer und macht dort absolut keine
Zicken.
Ich hab schon nächtelang Audio direkt auf meine Platte(n) geschaufelt, ohne jegliche Fehler.

Gibt's da vllt. Revisions-Unterschiede ?

Das einzige, was ich gemacht habe, ich habe die Optowandler gegen Alternativtypen getauscht, die etwas schneller sind.

Die originalen hab ich mir mal beim Einbau der Karte zerdeppert :(

Vorher klappte die Karte jedoch ebenso fehlerfrei.

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://www.elasticimages.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > "Soundkarte" Maestro und Funktion [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.