amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > FryingPan - wer kennt sich aus mit DVDs brennen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

14.11.2006, 11:47 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@dandy:
Vielleicht hilft dir http://german.doom9.org/index.html?/dvd-structure-ger.htm weiter.
Für eine standardkonforme DVD-Video benötigtst du Software, die in der Lage ist, a) das entsprechende Filesystem (eine Mischung aus UDF und ISO) und b) .ifo-Dateien zu erzeugen. Ist davon etwas nicht gegeben, kann es sein, dass ein Teil der Player die DVD dennoch abspielen kann, aber eben nicht alle.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 14.11.2006 um 11:50 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.11.2006, 13:37 Uhr

hjoerg
Posts: 3820
Nutzer
Hallo dandy!

Jupp, genau wie Carsten schon schrieb.

Leider habe ich FryingPan nicht auf dem Rechner, aber vielleicht kannst Du das Pferd mal von hinten aufzäumen:

Erstelle ein DVD_IMAGE.cue und lass es von FryingPan brennen.
Oder kopiere eine DVD...

Vorzugsweise vielleicht auf DVD_RW zum Testen :)
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands
(Bild) http://hjoerg.homepage.t-online.de/thumb.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.11.2006, 22:26 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von hjoerg:
Hallo dandy!

Jupp, genau wie Carsten schon schrieb.

Leider habe ich FryingPan nicht auf dem Rechner, aber vielleicht kannst Du das Pferd mal von hinten aufzäumen:

Erstelle ein DVD_IMAGE.cue und lass es von FryingPan brennen.
Oder kopiere eine DVD...

Vorzugsweise vielleicht auf DVD_RW zum Testen :)
...


Werde die Anregungen mal durchprobieren, sowie ich wieder Zeit habe.
(Habe mir auch schon 'ne 25er Spindel DVD+RW besorgt...)
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.11.2006, 23:37 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
@dandy:
Um das ganze mal abzukürzen, du wirst auf dem Amiga keine Video DVD erstellen können, die sich auf Wald und Wiesen DVD
Spieler abspielen lässt. Zum einen fehlt auf dem Amiga schlicht Software um die benötigten vob Dateien zu erstellen (
Mag mich zwar irren, aber iirc sind das mehr als reine mpeg Streams) und dann fehlt eben die Brenner Software die das Unterstützt,
da soweit ich weiß, neben der Verzeichnissstruktur AUDIO_TS VIDEO_TS im Wurzelverzeichniss der DVD noch andere Informationen benötigt werden,
kann aber auch sein das ich mich hier irre, meine aber, das ich zum Spaß mal versucht habe eine VideoDVD normal zu brennen, nur mit diesen Verzeichnissen,
diese DVD hat so aber nicht funktioniert.

Da du aber eh nur kleine Filmchen hast, würde sich doch alternativ anbieten eine VideoCD zu brennen, ist dann auch nicht ein so ganz heftiger Overkill
wie mit einer DVD. Und VideoCDs lassen sich vollständig, sogar mit Menü auf dem Amiga erstellen und brennen. Du musst halt nur darauf achten,
das die Filme im richtigen Format vorligen, Software dafür ist VCDImager.


[ Dieser Beitrag wurde von Bladerunner am 14.11.2006 um 23:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.11.2006, 23:58 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Um das ganze mal abzukürzen, du wirst auf dem Amiga keine Video DVD erstellen können, die sich auf Wald und Wiesen DVD
>Spieler abspielen lässt.

Ich möchte sagen FFMpeg kann das.

Mein Yakumo DVD-Player spielt alles ab. Ob ich nur diese Verzeichnissstruktur
auf ISO Only Anlege oder gar nur die Mpeg2 Dateien auf die DVD schupse.
Ich konnte sogar die letzte Vob Datei einer DVD nehmen und auf
CD Brennen, ging auch.

S-Video CDs haben eine schlechte Qualität, ausser für Trickfilme reichts
vielleicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 00:32 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@MaikG:
> Ich möchte sagen FFMpeg kann das.

Nein, eben nicht. Du hast auf den Satz "Um das ganze mal abzukürzen, du wirst auf dem Amiga keine Video DVD erstellen können, die sich auf Wald und Wiesen DVD Spieler abspielen lässt." geantwortet, und auf den meisten DVD-Playern lassen sich nur standardkonforme DVDs abspielen, die sich mit ffmpeg nun mal nicht herstellen lassen. Allein schon die wichtigen .ifo-Dateien kann ffmpeg nicht erzeugen, und VOB-Dateien meines Wissens auch nicht. Beides erledigen sogenannte DVD-Authoring-Programme.
Wenn du eine MPEG-Datei, die auf einer Daten-DVD ist, mit deinem DVD-Player abspielen kannst, hat das absolut nichts mit dem Format DVD Video zu tun.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 15.11.2006 um 00:39 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 01:27 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@MaikG:

Was Du da beschreibst hat alles nichts mit DVD-Video zu tun.

Was Carsten Dir sagen will ist, dass es für Amiga (noch) keine Sofware gibt, welche die für DVD-Video notwendigen Datein erzeugen kann. Darüber hinaus bedarf es einer vordefinierten Verzeichnisstruktur, damit Stand-alone-Player was damit anfangen können.

Guckst Du da -> http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-Video#Technischer_Aufbau

Vestehst?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 06:51 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
...
Was Carsten Dir sagen will ist, dass es für Amiga (noch) keine Sofware gibt, welche die für DVD-Video notwendigen Datein erzeugen kann. Darüber hinaus bedarf es einer vordefinierten Verzeichnisstruktur, damit Stand-alone-Player was damit anfangen können.

Guckst Du da -> http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-Video#Technischer_Aufbau

Vestehst?


Zitat:
Original von Wikipedia:
Die exakte DVD-Video-Spezifikation ist nur gegen eine Gebühr und besonderen Auflagen beim DVD-Forum beschaffbar. Nur Hersteller, welche die Kritierien des DVD-Forums erfüllen, erhalten das Recht das begehrte Kompatibilitätslogo (vgl. Abbildung) auf ihren Produkten anbringen zu dürfen (Lizenzierung), wie etwa auf DVD-Abspielgeräten oder DVD-Video-Medien.

Na, dann wird es dafür wohl so schnell keine Software auf dem Amiga geben...

:(
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 15.11.2006 um 06:52 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 10:06 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@dandy:
> Na, dann wird es dafür wohl so schnell keine Software auf dem Amiga geben...

Möglich, aber wohl nicht deshalb. Es gibt für andere Systeme diverse kostenlose Programme privater Entwickler, die standardkonforme DVD-Video-Datenträger herstellen können, und mich würde sehr wundern, wenn die die Spezifikationen lizenziert haben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 10:09 Uhr

Palgucker
Posts: 1341
Nutzer
@Dandy

Zitat:
Na, dann wird es dafür wohl so schnell keine Software auf dem Amiga geben...

Na, so schwarz muss man nicht unbedingt sehen - andere freie Software, wie z.B. IFOEdit, besteht diesen Logo-Test bestimmt auch nicht, aber funktioniert trotzdem.
Es fehlt eben eine "einfache" Software, mit der man aus einem Video- und Audiostream und eventuell einer "Kapitelliste" zumindest ein brauchbares Image erzeugen kann.
Die 2 GB Filegrössenbeschränkung macht solche Sachen wahrscheinlich nochmehr zum "Krampf".

mfg Palgucker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 10:15 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Allein schon die wichtigen .ifo-Dateien kann ffmpeg nicht erzeugen,
>und VOB-Dateien meines Wissens auch nicht.

Vob lesen kann FFMpeg jedenfalls.

Zum erzeugen steht in der Anleitung:


-target type
specify target file type ("vcd", "svcd", "dvd", "dv", "pal-vcd", "ntsc-svcd", ... ). All the format
options (bitrate, codecs, buffer sizes) are automatically set by this
option. You can just type:

[ Dieser Beitrag wurde von MaikG am 15.11.2006 um 10:18 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 10:16 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@MaikG:
> Lesen kann ffmpeg VOB Dateien auf jeden fall.

Das nützt ja auch sehr viel... :)

> Zum erzeugen steht in der Anleitung:
> -target type
> specify target file type ("vcd", "svcd", "dvd", "dv", "pal-vcd",
> "ntsc-svcd", ... ). All the format
> options (bitrate, codecs, buffer sizes) are automatically set by this
> option. You can just type:

Selbst wenn es geht: DVD Video ist nichts ohne die zugehörigen .ifo-Dateien, und die kann ffmpeg nicht erzeugen. Da brauchst du schon eine Authoring-Software, etwa dvdauthor.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 15.11.2006 um 10:25 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 11:21 Uhr

Palgucker
Posts: 1341
Nutzer
@ Bladerunner

Zitat:
Zum einen fehlt auf dem Amiga schlicht Software um die benötigten vob Dateien zu erstellen (
Mag mich zwar irren, aber iirc sind das mehr als reine mpeg... Streams)


Hab nochmal die "Probe aufs's Exempel" gemacht, und einen Video- und Audiostream einmal als MPEG und einmal als VOB gemuxt (ImagoMPEG-Muxer).
Beide Dateien sind identisch - geprüft mit FileComp.
Nur nützt das trotzdem herzlich wenig. :(

mfg Palgucker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 11:26 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
@MaikG:
Damit erzeugst du zunächst nur mal den richtigen Videostream, für (S)VCD,DVD muss es Mpeg sein und es müssen bestimmte Vorraussetzungen
erfüllt sein. Damit hast du dann zwar den passenden Videostream, dir fehlt aber einfach noch "der Rest"
Hab übrigens grad nochmal geschaut, selbst wenn du ne DVD ohne allen Schnickschnack erstellst, nur Filme keine Menüs,
werden die ifo Dateien gebraucht. Wenn dein DVD Spieler das absspielt, ist das schön für deinen DVD Spieler, meine würde
es zum Beispiel nicht tun, der kann zwar prinzipiell auch Daten CD/DVDs lesen, aber nur um dann MP3s abzuspielen, bei nichtkonformen
Filmen verweigert er den Dienst (ist halt auch schon was älter ;) )

@dandy:
Wie schon gesagt, ich empfehle dir einfach anstatt der DVD eine VideoCD zu erstellen (die können wirklich die *meisten*
Player auch abspielen). Qualitativ wird das wohl keinen Unterschied machen, mit 25 MB sind die Dateien so klein, das ich
mir nicht vorstellen kann, das sie bereits in hochauflösender DVD Quali vorliegen ;)

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 11:41 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
@Palgucker:
"Die 2 GB Filegrössenbeschränkung macht solche Sachen wahrscheinlich nochmehr zum "Krampf"."

Eigentlich noch nichtmal, die Spezifikationen für ne DVD sagen, dass das einzelne File nicht größer
als 1 GB sein darf. Wenn man die DVD also on the fly brennen würde (und irgendwie den Stream in einem Rutsch
am System vorbei auf den Datenträger bringt) sollte das nicht das Problem sein.
Das neue BurnIT scheint ja zumindest VideoDVDs erstellen zu können (*nur* die Datenträgerstruktur!),leider
nutzt halt "nur" für MorphOS, und es ist ja noch immer nicht erschienen...

Wegen der VOB/Mpeg Geschichte, ich müsste das jetzt erstmal nachlesen, aber darf ein mpeg denn ac3/pcm streams
enthalten? Ich meine das da der eigentliche Unterschied liegen dürfte (gut, macht für die meisten Filmchen keinen
Unterschied, dennoch)

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 11:43 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Bladerunner:
> Wenn dein DVD Spieler das absspielt, ist das schön für deinen DVD
> Spieler, meine würde es zum Beispiel nicht tun, der kann zwar
> prinzipiell auch Daten CD/DVDs lesen, aber nur um dann MP3s
> abzuspielen, bei nichtkonformen Filmen verweigert er den Dienst

Dito. Ich hab ja auch nur einen Panasonic der zweitneuesten Generation... ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 11:48 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Bladerunner:
> Das neue BurnIT scheint ja zumindest VideoDVDs erstellen zu können
> (*nur* die Datenträgerstruktur!)

Und damit wäre das Problem der benötigten .ifo-Dateien immer noch nicht gelöst.

> aber darf ein mpeg denn ac3/pcm streams enthalten?

Ja, das ist kein Problem.
Die "kritischen" Dinge sind die .ifo-Dateien und die Datenträgerstruktur, also die UDF/ISO-Kombination.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 15.11.2006 um 11:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 12:27 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
@CarstenS:
"Und damit wäre das Problem der benötigten .ifo-Dateien immer noch nicht gelöst."

Schon klar ;) (siehe auch meine anderen Beiträge zu dem Thema) Aber mir gings dabei auch lediglich um
Palguckers Überlegung, dass die 2 GB Beschränkung ein Problem sein könnte, was aber nicht der Fall ist,
wegen der vorgegebenen Limitierung einzelner Dateien auf 1 GB.

"Ja, das ist kein Problem."
Sicher? Hmm muss mich wohl doch noch dieser Tage intensiv damit auseinandersetzen ;) Bin immer noch der Meinung,
das ein ordinäres mpeg2 File keine dts/ac3 Daten enthalten können/sollen darf (wobei PCM natürlich quatsch ist, das geht
wohl wirklich)

"also die UDF/ISO-Kombination."

UDF ist nicht wirklich notwendig, da die DVD Spieler halt *auch* ISO lesen können müssen. Und wegen der angesprochenen
1 GB Limitierung entstehen da eigentlich auch keine Nachteile, auch die Dateinamenlänge macht keine Probleme und alle
VideoDVDs die ich hier habe und nicht selbst gebastelt sind, haben ohnehin auch eine ISO Bridge und sind somit auch
auf nicht UDF fähigen Systemen lesbar.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 12:47 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Bladerunner:
>> "Ja, das ist kein Problem."

> Sicher?

Ja. Wenn du mir nicht glaubst, kannst du es auch gern auf http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-Video#Tonformate nachlesen. :)

>> "also die UDF/ISO-Kombination."

> UDF ist nicht wirklich notwendig, da die DVD Spieler halt *auch* ISO
> lesen können müssen.

Auch bei einer DVD Video? Ich meine, ich hätte das schon mal ohne Erfolg ausprobiert, kann es bei Gelegenheit aber gern noch mal testen.

> VideoDVDs die ich hier habe und nicht selbst gebastelt sind, haben
> ohnehin auch eine ISO Bridge und sind somit auch
> auf nicht UDF fähigen Systemen lesbar.

Das ist klar. Aber die Frage ist, ob wirklich alle DVD-Player eine nicht standardkonforme DVD Video (also nur mit ISO- oder nur mit UDF-Filesystem) wiedergeben können.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 15.11.2006 um 12:55 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 12:55 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
@CarstenS:
"Ja. Wenn du mir nicht glaubst, kannst du es auch gern auf http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-Video#Tonformate nachlesen."

Ich glaub da reden wir grad aneinander vorbei ;) Mir ging es darum, ob eine hg Mpeg2 Datei diese Tonformate enthalten darf.
Das eine DVD diese enthalten darf ist mir klar, nur da sind es dann eben auch keine mpeg Dateien mehr sondern VOB Dateien
und ich meine, dass das eben mehr ist als nur eine reine Dateiendungsänderung.

"Auch bei einer DVD? Ich meine, ich hätte das schon mal ohne Erfolg ausprobiert, kann es bei Gelegenheit aber gern noch mal testen."

Ich würde meine Hand dafür selbstverständlich nicht ins Feuer legen ;) , meine aber das ich bisher die ganzen VideoDVDs die ich gemacht
habe nur reine ISO DVDS waren. Wegen der zuvor angemerkten weiteren Spezifikationen einer Video DVD kommt es aber auch im Grunde
zu keinen Nachteilen.

--
Amiga
It's more than just a name :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 13:08 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Bladerunner:
> Mir ging es darum, ob eine hg Mpeg2 Datei diese Tonformate enthalten
> darf. Das eine DVD diese enthalten darf ist mir klar, nur da sind es
> dann eben auch keine mpeg Dateien mehr sondern VOB Dateien und ich
> meine, dass das eben mehr ist als nur eine reine
> Dateiendungsänderung.

Das sind nichts anderes als MPEG-2-Program-Streams mit einer Größe von bis zu 1 GByte.
Bei AC3 bin ich mir sicher, da dieses Format auch via DVB übertragen wird. Man kann Bild und Ton ganz normal muxen, ohne dass der Ton konvertiert wird. Ich gehe davon aus, dass dasselbe auch für PCM gilt.

> Ich würde meine Hand dafür selbstverständlich nicht ins Feuer legen ;)

Schön, ich werde das nänlich nachher noch testen. ;)

> Wegen der zuvor angemerkten weiteren Spezifikationen einer Video DVD
> kommt es aber auch im Grunde zu keinen Nachteilen.

Was meinst du? Das "eigentliche" Format einer DVD-Video ist UDF. Darum kann ich mir gut vorstellen, dass alle DVDs, die nur das UDF-Filesystem aufweisen, auf sämtlichen Playern wiedergegeben werden können, bin aber im umgekehrten Fall weiterhin skeptisch. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 13:15 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Ein Zwischenstand...

Bild: http://img224.imageshack.us/img224/8244/dvdrj1.png

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 13:26 Uhr

hjoerg
Posts: 3820
Nutzer
@CarstenS:

Bitte? Zwischenstand - wovon sprichst Du gerade?

Ein mitlesender und sehr oft mit DVD-Video_Problemen beschäftigter User :D

EDIT: Vielleicht kann man sich auf das Hauptproblem, ob es möglich ist mit der genannten Software/Hardware eine DVD(Video) zu brennen, konzentrieren?


--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands
(Bild) http://hjoerg.homepage.t-online.de/thumb.html


[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 15.11.2006 um 13:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 13:30 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@hjoerg;
Wird der Screenshot bei dir nicht angezeigt?

> Vielleicht kann man sich auf das Hauptproblem, ob es möglich ist mit
> der genannten Software/Hardware eine DVD(Video) zu brennen,
> konzentrieren?

Ich dachte, das hätten wir bereits geklärt?! Oder kennt jemand ein Amiga-Programm, das .ifo-Dateien erzeugen kann?

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 15.11.2006 um 13:31 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 13:46 Uhr

hjoerg
Posts: 3820
Nutzer
@CarstenS:

Was ist denn heute mit Dir los ;)
:dance3:

Das Bild wird angezeigt. Ich fragte nach dem "Zwischenbericht".




>Ich dachte, das hätten wir bereits geklärt?!
Habe ich nicht gelesen(überlesen)?
Geht denn eine DVD_Video zu "brennen"?
EDIT: Der Autor schreibt ja auf der Webseite UDF/ISO ist möglich oder wird unterstützt.



> Oder kennt jemand ein Amiga-Programm, das .ifo-Dateien erzeugen kann?
Nicht "erzeugen" sondern "brennen"!
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands
(Bild) http://hjoerg.homepage.t-online.de/thumb.html


[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 15.11.2006 um 13:49 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 13:54 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@hjoerg:
> Das Bild wird angezeigt. Ich fragte nach dem "Zwischenbericht".

Das ist der Zwischenbericht. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 14:06 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Und hier kommt der Abschlussbericht:

Ich habe soeben den kompletten Inhalt einer von mir auf meinem PC selbst erstellen DVD Video, die in meinem DVD-Recorder (Panasonic DMR-ES 10) problemlos wiedergegeben wird, auf meine Festplatte kopiert und anschließend mit Nero als rein ISO-formatierte DVD gebrannt und mittels Verify das Ergebnis überprüfen lassen. Die DVD wurde fehlerfrei gebrannt, so wie ich es in Auftrag gegeben habe.

Resultat: Die DVD lässt sich von meinem Recorder nicht abspielen. Statt dessen bietet er mir die Formatierung an.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 15.11.2006 um 14:11 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.11.2006, 14:08 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Bladerunner:
Ich habe zwei Vermutungen: Entweder du bist bislang wirklich nur an sehr tolerante DVD-Player/Recorder geraten oder aber dein Brennprogramm verwendet doch ISO und UDF. Eventuell gibt es Programme, die das automatisch machen, wenn man DVD-Video-Daten brennt.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 15.11.2006 um 14:10 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > FryingPan - wer kennt sich aus mit DVDs brennen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.