amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Wie weit darf die Überwachung gehen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

03.11.2006, 18:18 Uhr

Archeon
Posts: 1804
Nutzer
Kameras zwecks Diebstahls schutz sind in jedem Geschäft heute unerlässlich, es sei man kauft in einem Kios oder Tante Emma Laden ein (Ruhe in Frieden) :P
So auch die Überwachung zwecks Einbruchschutz des Wahreneingangshofes / Parkplatzes sind in den meisten Firmengeländen gang und gebe.
Wir sind im Grunde von Kameras gespickt, was mich persönlich noch gut vor einem Jahr nicht störte, aber seit März 06, wurde unser Netzwerksystem erneuert mit einem neuen Betriebsystem was sogar Onlineverbindung erlaubt. Das Heist Rechnungen, Bestellungen gehen sofort an den Lieferanten.
Jedoch wurde bei dieser Neuerung auch die Kontrolle verschärft.
Seit Mai 06 ist es auch möglich das die Revision unsere Firmenzentrale sich über die Überwachungskameras per Internet (Nenne es WEBSPIOCAM) um so die Mitarbeiter zu Kontrollieren. Aus diversen Gründen wurden Mitarbeite abgemahnt und ein Kollege erhielt die Fristlose Kündigung (Aus welchen Gründen auch immer, weil diese ein ehrlicher Kerl normal ist).
-(Ein Offenes Tor der Warenannahme ist schon Abmahungsgrund)
Nun sollen noch Kameras im Eingangsbereich und im Aufenhaltraum/Pausenraum eingerichtet werden. Diese Kamerasorten habe ich ja beim der Wareneingang gesehen, sie verfügen sogar über ein Mircoein-ausgang. Das heist also das nicht nur Bilder zu der Revision geht, auch die Gespräche. Ich traue meinen Kollegen diese Info nicht zu geben, weil ich selber um meinen Job bangen muss.
Aber irgendwie fangen die Leute an mit der Überwachung zu Spinnen.
Mir ist es egal, wenn ein Chef unbedingt sehen will was ich auf den Gabelstapler mache. Aber das jetzt noch die Revision sich einmischt, daß bedeutet nichts gutes. Den meist kommt von den Scherrerein und neuen Kontrollauflagen. Früher war der Wareneingang relativ schnell und nicht so Papieraufwendig. Mit dem neuen System hieß es, wir würden noch schneller arbeiten können und weniger Papier verbrauchen.
Das Gegenteil ist aber eingetretten.

Mir raucht der Kopf... Ich frag mich wann die mir einen Chip in den Kopf pflanzen werden.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2006, 20:11 Uhr

Vip
Posts: 471
[Benutzer gesperrt]
Sei doch froh, du bist im FERNSEEEHEN! Lächeeeln! :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2006, 20:45 Uhr

Archeon
Posts: 1804
Nutzer
@Vip:

Ich bin schon dreimal im Fernsehen gewesen

1x Im Amiga-Messe 1995

1x Amiga Messe in Aachen 200X

und vor 2 Jahren Wuppertal City Arcaden bei einem Streich von
"Verstehen sie Spaß" Technik 2000 Bild: http://217.13.199.131:8010/smileys/heul.gif

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2006, 20:55 Uhr

Cego
Posts: 1560
Nutzer
wie? wurdest du verarscht? :lach:
also den teil muss ich mir dann reinziehen I-)
--
Tjo, jetzt gibts nix mehr zum lesen, außer das hier :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2006, 21:04 Uhr

hjoerg
Posts: 3820
Nutzer
@Archeon:

Noch überwachen sie nur Deine körperliche Hülle, aber bald wird der Chip in Deinem Kopf vernetzt :D :lach: :lach: :lach:
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands
(Bild) http://hjoerg.homepage.t-online.de/thumb.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2006, 04:15 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@hjoerg:

Welches Protokoll wird dafür benutzt? Nicht, dass ich die falsche Software installiert habe und ich dann doch wieder alles allein entscheiden muss? I-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2006, 08:34 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Hm, wie war das? "Widerstand ist zwecklos!"? Ich dachte eigentlich, das das SciFi ist, aber leider wird das wohl schneller kommen als uns recht sein kann. :nuke:
Deswegen:
Rettet uns vor denn Borgs! I-) :D :lach:
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2006, 08:43 Uhr

Archeon
Posts: 1804
Nutzer
Ehrlich gesagt ist es kein Spaß! Sonder sondern Realität.
Ich meine es wird ja schon in den Medien und in der Politik diskutiert wo überall Kameras installiert werden sollen. In gewissen Orten vielleicht ok. Aber überall, finde ich halt nicht in Ordnung

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2006, 09:10 Uhr

Vip
Posts: 471
[Benutzer gesperrt]
Es ist schon merkwürdig, wenn dich fremde Leute heimlich beobachten.

Ein stiller protest dagegen, könnte eine Baseballmütze sein.

Naja, aber es ist schon Nervig, wenn man Registriert und Observiert wird.

Aber das Wählervieh willes ja so.

Vertrauen ist gut, Kontrolle jedoch besser. :D




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2006, 10:08 Uhr

hjoerg
Posts: 3820
Nutzer
Zitat:
Original von Archeon:
Ehrlich gesagt ist es kein Spaß! Sonder sondern Realität.
Ich meine es wird ja schon in den Medien und in der Politik diskutiert wo überall Kameras installiert werden sollen. In gewissen Orten vielleicht ok. Aber überall, finde ich halt nicht in Ordnung


Ja das ist wohl wahr! Leider ist der Effekt global nicht mehr aufzuhalten. Politische Gründe finden sich däfür immer :nuke:

Desweiteren tun sich in meinen Augen die Firmen damit keinen großen gefallen, da die anfallenden Datenmengen auch ausgewertet und gesichert werden müssen. Die Konkurrenz interessiert das sicherlich... auch scheint der Aufwand/Nutzen fraglich :smokin:
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands
(Bild) http://hjoerg.homepage.t-online.de/thumb.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2006, 11:35 Uhr

Musicman
Posts: 540
Nutzer
@Archeon:
Hi,

ich arbeite in solch ein Unternehmen für Sicherheit. Ich baue Alarm- Brand- Zutritts- Videoüberwachungsanlagen und viele anderen Dinge mehre die jetzt zuweit gehen würden.

Aber eins steht fest, Deine Firma muss euch darauf hinweisen das das Gebäude von innen und von aussen optisch auf einem digitalen Medium abgespeichert wird. Wenn eine Kamera bei euch in der nähe sitzt, die näher als 3m von euch weg sitzt, dann könnt ihr dagegen klagen. Da wird eure Privatshpäre verletzt und Audioaufzeichnungen dürfen meines wissen garnicht Archiviert werden.

Kameraüberwachung ist ein schwieriges Thema, ich habe schon offt für die Polizei Daten abgespeichert wie z.B. Person am Geldautomaten überfallen wurden oder kostenlos Tanken an hochauflösenden Kameras :D oder Tankstellenmitarbeiter in die Kasse greifen und und und.

Videoüberwachung hin oder her, die Technik ist so gut, da kann das "Conrad Zeugs" nicht mithalten. Die kleinste Kamera die ich verbaut habe waren Stiftkameras, in etwa so gross wie der kleine Finger und eine Auflösung von ca 800k. Der kleinste Komerzielle Kamerakopf ist so gross wie eine 3,5 Spaxschrauber am Kopf.

Printkameras von etwas 2cm² mit Focus können in 100m Entfernung je nach Videokarte noch ein Nummernschild lesen. I-)

Es gibt für alles Gesetze und da muss man sehr vorsichtig sein mit dem was man macht.

Beispiel:

Wenn man das eigene Grundstück überwacht, dann muss man den Nachbar fragen ob er was dagegen hat und am besten die Sache schriftlich haben (aber nur wenn es einen Nachbar gibt). Es kann nicht ausgeschlossen werden das wenn man das eigene Grundstück überwacht auch Teile von einem anderen Grundstück mit drauf sind und das wiederum geht in die Privatsphäre des anderen.

Naja, ich schweife vom Thema ab.


@Archeon:
Auf jeden Fall, achte darauf wo die Kameras sitzten und wie weit sie weg sind und ob das Material gespeichert wird und wie lang und ob überhaupt darauf hingewiesen wird.

Gruss Musicman

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2006, 12:16 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Musicman:
Aber eins steht fest, Deine Firma muss euch darauf hinweisen das das Gebäude von innen und von aussen optisch auf einem digitalen Medium abgespeichert wird.

Naja und dann? Hängt die Firma einfach ein Schild auf "Achtung Überwachung" und alles bleibt so wie's jetzt ist? Ich mein' der Hinweis alleine ist völlig für'n A#?. Wenn die Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz angekommen sind merken sie ja, daß sie überwacht werden.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2006, 12:29 Uhr

Musicman
Posts: 540
Nutzer
@DrNOP:
Ich meinte damit das wenn eine Kamera nicht dort sitzt wo sie sitzen soll. Dagegen kann man etwas machen. Das wir überwacht werden ist doch schon seit ewig klar, schliesslich kann man damit Geld verdienen und es dient ja nur zur "unseren Sicherheit". I-)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2006, 13:01 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@Musicman:

dagegen vorzugehen wird ihm nicht wirklich nützen, da, wie er schon mal andeutete, sein Stuhl ebenfalls wackelt. Wenn du auf den Job angewiesen bist, musst du dir schon überlegen, wie viel du dir gefallen lässt, ob legal oder nicht. ;(
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2006, 13:08 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@DrNOP:

So, wie Archeon schreibt, hat es sich wohl noch nicht rumgesprochen, daß das Personal ständig überwacht wird (Stichwort Pausenraum). Möchtest du erfahren, daß du überwacht worden bist, wenn man dir Bilder von dir zeigt? Es ist also schon ein großer Unterschied, ob du schon am Eingang durch ein Schild darauf hingewiesen wirst, oder ob du es erst erfährst, wenn es zu spät ist.
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2006, 20:53 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Musikman

> Aber eins steht fest, Deine Firma muss euch darauf hinweisen das
> das Gebäude von innen und von aussen optisch auf einem digitalen
> Medium abgespeichert wird. Wenn eine Kamera bei euch in der nähe
> sitzt, die näher als 3m von euch weg sitzt, dann könnt ihr dagegen
> klagen. Da wird eure Privatshpäre verletzt und Audioaufzeichnungen
> dürfen meines wissen garnicht Archiviert werden.

Möglich, dass Unternehmer aus dem Bereich Überwachungstechnik das so allgemein sehen, weil das ihr Umsatz ist. Das BAG hat da eine etwas differenziertere Meinung: Ohne Verdacht, nein.

http://www.ratgeberrecht.de/urteile/leitsatz/rl05028.html

> Es gibt für alles Gesetze und da muss man sehr vorsichtig sein mit dem was man macht.

Eben. Auch für Überwachung. Dass sich u.a. auch Politker mit dem Thema schwer tun zeigt, dass so viel, lange und kontrovers darüber diskutiert wird. Wenn es nach Schäuble allein ginge, das würde ich für fatal halten. Doch der Wunsch nach aussagekräftigen Daten kommt uns allen spätestens beim nächsten schrecklichen Geschehen wieder. Sa sollten wir uns lieber nichts vormachen. Mal eben ja oder nein sagen, ist da nicht wiklich einfach.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 01:41 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
/Paranoia

Ich frage mich ja auch schon länger, warum bei uns in allen Büros so kleine Löcher in der Decke sind ;)

/Paranoia

--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg

God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 02:12 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@Wolfman:

... ist doch klar. Für die Videoüberwachung. Keine Panik. Dient nur deinem Schutz :lach:
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 14:58 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Wolfman:

> /Paranoia
> Ich frage mich ja auch schon länger, warum bei uns in allen Büros
> so kleine Löcher in der Decke sind
> /Paranoia

[satire mode]
Oben drüber ist eine niedrige Zwischenetage. Niedrig genug, um von außen nicht aufzufallen. Da kriechen die Spitzel Deines Arbeitgebers auf dem Bauch herum und spähen durch diese Löcher.

Oder hast Du wirklich geglaubt, die öffentliche Hand hätte Geld für hochtechnisierte, umfassende Überwachungsalagen mit dem Zweck herauszufinden, ob ihre überlasteten und unterbezahlten Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz nur das tun, wofür sie bezahlt werden?

Ich mein, wenn dafür Geld da wäre, brauchte man die Leute doch nur anständig zu bezahlen, und sie würden ganz von selbst hochmotiviert ihre Arbeit rundum effektiv erledigen. Dann wäre Überwachung gar nicht erst nötig.
[/satire mode]

:lach: ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 15:15 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@Maja:

>> Oben drüber ist eine niedrige Zwischenetage. Niedrig genug, um von außen nicht aufzufallen.

Einmal zu oft "Being John Malkovich" gesehen? ;)
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 15:40 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Han_Omag:

> Einmal zu oft "Being John Malkovich" gesehen? ;)

Ich weiß nicht, ob das jetzt eine fatale Wissenslücke ist, aber das kenne ich gar nicht. Womit jedoch klar sein dürfte, wer von uns Beiden das häufiger gesehen hat. :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 16:32 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@Maja:

Nein, keine fatale Wissenslücke. Nur ein Film, den man mögen kann, aber nicht muss.
Der Schauspieler John Malkovich spielt sich in dem Film selbst als John Malkovich.
Ein junger Mann findet einen Job in einer Kanzlei, in der Akten gesammelt werden. Diese Kanzlei befindet sich in einem großen Gebäude auf einer halben Etage (gemeint ist die Höhe der Räume), die nur mit Tricks über einen Lift zu erreichen ist. Als dem jungen Mann eine Akte hinter einen Aktenschrank rutscht, und er diesen zur Seite schiebt, findet er dahinter in der Wand eine Luke. Wer durch diese Luke kriecht landet für eine gewisse Zeit in John Malkovich, wovon im Laufe des Films reger Gebrauch gemacht wird...
Wie geschrieben - kann man mögen - muss man aber nicht ;)
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 16:48 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Han_Omag:

Ah, jetzt erinnere ich mich. Hab mal ein Preview davon in irgendeiner Kino-Sendung im TV gesehen, den Film selbst aber nicht.

Ob es wohl für jeden von uns irgendwo so eine Luke gibt? :rotate: I-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 17:07 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@Maja:

Wer weis? Hast du manchmal das Gefühl, neben dir zu stehen? Vielleicht ist dann gerade ein Anderer in dir drin, und deshalb nicht genug Platz für dich :D
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 17:16 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Han_Omag:

Du kennst doch sicher auch den Spruch, "der/die hat wohl einen neben sich laufen"? Langsam wird mir klar, wo der herkommt. Na ja, und manchmal bin ich mir nicht ganz sicher, wer da gerade spricht. Aber spätestens wenn ich vor offenen Schränken stehe und nicht mehr weiß, was ich da eigentlich wollte, wird mir manchmal ganz mulimig. Der andere könnte ja wenigstens so lange bleiben, bis er erledigt hat was er vorhatte, satt mich da so dumm rumstehen zu lassen.... :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 17:37 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@Maja:

Was treibt sich denn fürn Typ in dir rum, der dich vor einem offenen Schrank stehen lässt ?(
Ich glaube, ich will lieber nicht wissen, was der vorhatte :D , ist aber vielleicht doch besser, daß er vorher wieder gegangen ist :O
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 17:50 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Han_Omag:

Nun ja, hier ist kein Schrank der groß genug wäre irgendwas darin zu machen. ;) Und irgenwie scheint ihm das, was in den Schränken ist, nicht wirklich zu gefallen. Macht aber nix. Soll er halt woanders hin gehen. Wems hier nicht gefällt, der muss nicht bleiben. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 18:01 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@Maja:

>> Und irgenwie scheint ihm das, was in den Schränken ist, nicht wirklich zu gefallen.

Vielleicht aber doch, wenn er schon mehrmals da war. Vielleicht ist es aber auch nicht immer Derselbe.
Eventuell solltest du mal von deinen Schränken ein Backup machen, um nach dem nächsten Vorfall einen Vorher- Hinterher- Vergleich machen zu können. I-)
Oder, wie wärs mit ner Videoüberwachung? :D
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ Dieser Beitrag wurde von Han_Omag am 05.11.2006 um 18:04 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 18:36 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Han_Omag:

> Oder, wie wärs mit ner Videoüberwachung? :D

Nachtigall, ik hör Dir trappsen.... Als Nächstes willst Du den Link auf die "WebCam". Natürlich nur, um mir zu helfen herauszufinden, ob der Typ was hat mitgehen lassen. :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2006, 18:44 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@Maja:

natürlisch, oder hättest du lieber Hausmeister Krause mit Hund Bodo :P


[ Dieser Beitrag wurde von Han_Omag am 05.11.2006 um 18:44 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Wie weit darf die Überwachung gehen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.