amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Meinen Job behalten, wenn ich dieser Gemeinschaft beitrette [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]

23.11.2006, 17:40 Uhr

Arbeitnehmer2
Posts: 4
Nutzer
Ich arbeite bereits gut 10Jahren in diesem großen Konzern, früher war ich gut 5Jahre im Verkauf, dann kam der erste Umbau von Personal.
Ich wurde in den Dispodienst versetzt. Was von der Arbeitszeit wiedermal nicht schlecht war. Aber in dieser Zeit hatten sich gut drei neue Geschäftleiter die Klinke gegeben. Der dritte hielt sich über 3Jahre. Jedoch als diese rausflog kam eine Frau als Chefin des Unternehmen. Es wurde alles umgemoddelt. Ich musste in den Wareneingang als Gabelstaplerfaher arbeiten. Gut für mich war erst schwer, aber die Bürokratie war in der Zeit noch nicht so schlimm. Seit gut 9 Monaten wurde unser EDV-System umgestellt. Erst hieß es, wir würde weniger Papier verbrauchen und die Abfertigung ging schneller. Jedoch war das Gegenteil die Folge.
Überstunden ohne Bezahlung und jetzt die Streichung der Überstunden.
Heute hatte ich ein Gespräch mit dem Vertriebsleiter, weil meine Stelle wegfallen sollte. Ich sollte rede und antwort stehen, weil ich angeblich das schwächste Glied in der Firma wäre und ENTFERNT müsse. Man hätte aber einen Vorschlag für mich. Ich könnte in der Arbeitnehmergemeinschaft der Scientologie einsteigen. Würde zwar mehr arbeiten müssen, aber mein Job wäre gesichert. Ich hätte bis ende des Jahrs Zeit mir das zu überlegen. Ansonsten wäre für mein Arbeitsplatz keine Garantie mehr. Viele Kollegen sind bereits diesem Aufruf gefolgt! Jetzt fragt ihr euch was diese Arbeitsgemeinschaft ist.
Ehr ein Bund wo sich die Arbeitnehmerschicht versammeln muss. Um von den ERLEUCHTETEN kontrolliert und ausgebeutet zu werden. Es ist Verboten in irgendwelche Arbeitgeberfeindlichen Organisationen Mitglied zu sein, man muß sich an den Regeln die sie für die AN erstellt halten und bei Fehlern wird man mit Punkten bewertet und auch abgestraft bzw Massgeregelt.
Die Drohung geht so weit, daß man Informiert wird, daß jeder Arbeitgeber einen als Arbeiter in Zukunft meiden würde. Weil sie das Potenzial besitzen alls zu Kontrollieren. Selbst in der Regierung hätten sie ihre Leute.
Ich bin nicht verrückt, aber was passiert bei uns in Deutschland zu Zeit? Ein neuer Faschismuss des Kapitals.
P.S. Ich habe hier einen Beitrag über "Arbeitnehmer" über Google gefunden. Wollte mich hier auch mal in einen Beitrag äußern und hoffe auf gute Tipps. Ich weiss nicht mehr weiter. Mein Angst über die Zukunft schnürrt mir die Kehle zu.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.11.2006, 17:46 Uhr

Kaesebroetchen
Posts: 643
Nutzer
@Arbeitnehmer2:
Da bleibt mir echt die Spucke weg !
Wenn du an deiner geistigen und körperlichen Gesundheit hängst, dann trete diesem "Verein" nicht bei !
Versuche irgendwie diese Aufforderung zu dokumentieren oder wenigsten ein paar verlässliche Zeugen zu bekommen.
Wenn die Firma dir dann kündigt, zieh vor das Arbeitsgericht !
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.11.2006, 18:16 Uhr

bruZard
Posts: 307
Nutzer
Bei einem solchen "Angebot" hast Du in Deutschland das Recht Klage einzureichen, denn verstößt gegen soviele arbeitsrechtliche und andere Gesetze dass man einen Katalog daraus machen könnte.

Scheiß auf den Job, zeige die Schweine an und suche Dir was Neues.

--
Wer glaubt dass Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch dass Zitronenfalter Zitronen falten

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.11.2006, 18:17 Uhr

gunatm
Posts: 1410
Nutzer
Bruzard hat recht! So ein Laden gehört geschlossen.
--
g.a.c. - german amiga community - A500,A600,A1000,CDTV,A2000,A3000,A4000,A1200PPC,CD32,WinUAE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.11.2006, 18:53 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@Arbeitnehmer2:
Falls das, was Du da erzählst Realität sein sollte, dann kann es nur eine logische Lösung geben: Verabschiede Dich von dieser Arbeitsstelle, sobald Du gekündigt wirst. Dann bist Du zwar möglicherweise eine Weile arbeitslos, aber verhungern wirst Du wohl nicht und gerätst auch garnicht erst in solche Dinge hinein, die Du unter Umständen bereuen könntest.

>> Mein Angst über die Zukunft schnürrt mir die Kehle zu.

Also wenn Du dieses Angebot _nicht_ annimmst, dann kann Dir eigentlich nichts Schlimmes passieren.
Geh lieber auf Jobsuche, anstelle an so einen Mist auch nur einen Gedanken zu verschwenden.

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.11.2006, 18:58 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Hört sich ja schlimmer an als in "1984" oder "Schöne neue Welt" ...

Nur weg da solange du kannst.

rbn

--
... mehr erfahren?

http://www.m0n0-amiga.de/

Official leader of PUGG (Pegasos User Group Germany)

http://www.pegasosforum.de/

<-rbn-m?ndl3ss-m0n0->.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.11.2006, 19:49 Uhr

AndreasM
Posts: 2475
Nutzer
Ich halts für nen netten Fake.

Einfach deswegen weils nen großer Konzern ist, die das seiner Aussage nach im großen Stil machen und nichts an die öffentlichkeit gelangt ist.

Zum anderen weil er so tut als wüßte er nicht was Scientologie ist...
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, Big Book of Amiga Hardware, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.11.2006, 23:04 Uhr

Archeon
Posts: 1799
Nutzer
@AndreasM:

Ich denke nicht das es ein Fake ist, bei uns wurde bei der Einstellung ein Psychotest gemacht, nannte sich Gritseminare. Dort wurden der Menschentyp ermittelt, welche wo man zuortnen konnte. In dem heuten Umsatzkampf will man alles Gleichschalten, auch die Mitarbeiter. Und auf Gesetze wird doch nur noch Gesch...
Die Firmen drohen dann halt ihre Fabriken ins Ausland zu verschieben und schon fängt die Regierung an zu zittern. Nebenbei muss es nicht der Konzern sein, sondern der Leitende Angestellte oder Chef einer Filiale der die Leute dazu zwingen möchte.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.11.2006, 07:49 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@Archeon:
>> nannte sich Gritseminare.

Ich nehme an, Du meinst "Grid-Seminare", von engl. "grid" = Gitter.

>> In dem heuten Umsatzkampf will man alles Gleichschalten,
>> auch die Mitarbeiter.

Das ist aber nicht das Ziel des Grid-Ansatzes. Nun weiß ich nicht, was das konkrete Ziel bei diesem Seminar war, aber häufig sollen sich die Mitarbeiter einfach selbst in das Gitter einordnen, um eigene Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Notwendig dazu sind natürlich eine gewisse Ehrlichkeit sich selbst gegenüber und die Bereitschaft, sich verbessern zu wollen. Sollte das in diesem Fall auch das Ziel gewesen sein, dann ist es bei Dir allerdings voll in die Hose gegangen ;)
Wie auch immer, "Grid-Ansätze" sind nicht per se schlecht, sondern können sich auch gerade für die Arbeiter/Angestellten als höchst vorteilhaft erweisen.

Also vielleicht sollte man nicht immer eine Verschwörung wittern und ein Seminar nicht gleich auf eine Stufe mit einer Sekte stellen,...

Ciao,
Andreas.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2006, 10:38 Uhr

Arbeitnehmer2
Posts: 4
Nutzer
War heute bei der Gewerkschaft gewesen, es gibt eine Sammelklage gegen die grosse Baumarktkette. Es sind binne 14 Tagen über 62 Kollegen in dem Regionalbereich rausgeworfen worden. Nebenbei habe ich erfahren, daß ein Ansässiger Arbeitsverleiher diese Lücken mit billigen Kräften die Stellen ersetzen wird.
Von den meist 62 Ex-Angestellten sind sehr viele die mehr als 9Jahre im Betrieb waren. 8o
Die scheuen sich nichtmal die Klagen der Arbeitnehmer gegen die Entlassungswelle. Jedenfall ich werde zu Sicherheit mich lieber um eine andere Stelle bewerben.
Den am Donnerstag wurde mir auch mittgeteil das meine Stelle abgebaut würde. Man könne mir nur nicht sagen wann es wäre. Es würde aber 100% kommen. Die Kollegen die, der komischen Arbeitsgemeinschaft beigetretten seien, würden für 5Jahre Arbeitsplatzsicherheitsgarantien erhalten haben. (Puh langes Wort) :)
Trotzdem ist mir mullmig, ist wie ein rauswurf aus einer grossen Familie.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2006, 16:19 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Ich frage mich gerade, ob in diesem Thread jemand Selbstgespräche führt (von wegen Baumarkt und Scientology) ;)
--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg

God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2006, 17:05 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Arbeitnehmer2:

Du könntest klagen, weil sie gegen das GG verstoßen. In D gilt immer noch, dass niemandem verboten werden darf in eine Gewerkschaft einzutreten. Eine solche Klage würdest Du wahrscheinlich auch Gewinnen. Doch danach wäre das Spießrutenlaufen noch härter und u.U. der Job weg. So oder so.

> Jedenfall ich werde zu Sicherheit mich lieber um eine andere Stelle bewerben.

Wäre wohl das Beste. Manchmal muss man halt auf sein Bauchgefühl hören, wenn man rundherum von allen nur bearbeitet wird, ohne dass auch nur etwas davon im eigenen Sinne wäre.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2006, 17:58 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
@Arbeitnehmer2:

Ein Troll! Die Geschichte gibt es mehrfach im Internet zu lesen...
--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2006, 18:37 Uhr

harryfisch
Posts: 943
Nutzer
Zitat:
Original von fisch08:
@Arbeitnehmer2:

Ein Troll! Die Geschichte gibt es mehrfach im Internet zu lesen...
--


Würde mich nicht wundern wenn auch sowas läuft. Ich hatte z.B. für einen Personaldienstleister knapp zwei Jahre in einem Baumarkt gearbeitet. Anfangs 5,5 Stunden am Tag jeden zweiten Samstag frei dafür an dem Tag an dem der Kollege frei hatte 11 Stunden und die am Stück. Dumm war es wenn der andere Krank war oder im Urlaub... wie gesagt die Kohle war okay von den 5,5 Stunden ausgehend. Leider verzichtete der Arbeitgeber auf das korrekte berechnen der Sozialbeiträge so das eines Tages Zollfahnder (die machten sowas damals noch)im Hause waren. Kurze Zeit später gabs kein Geld mehr, da die Baumarktkette die Zahlungen eingestellt hatte. War echt Spitze. Nach der Freistellung gabs dann ein Angebot regulär bei der Kette zu arbeiten mit Halbjahres-Verträgen. Längere Arbeitszeiten weniger Geld und nach zwei Jahren war alles vorbei... (nach zwei Jahren muß man fest eingestellt werden, tolles Tarifrecht) Ein neuer Personaldienstleister macht das nun mit günstigen Kräften (mit richtiger Pausenlösung etc.), Bäcker an der Säge und sowas (mußte man noch selbst einarbeiten) da weiß der Kunde wo er dran ist im Premium-Baumarkt Segment.
Schade wäre da gerne geblieben nun läuft mein ALG gerade aus, mein Erspartes ist aufgebraucht und ALG II bekomme ich nicht. Fröhliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch...

[bin ab 1.1. sofern auch die allerletzten anderen Optionen platzen sollten auch wieder beim Personaldienstleister... was ich nicht hoffe. Habe gehört im Bereich Glückspiel, Prostitution und Drogen sowie im Waffenhandel geht noch etwas und das trotz des "Auschwungs" ] 8)
--
A500 68010 1MB Chip 8MB Fast, Alfa Power 3.2GB IDE; OS 3.1 HD (OS 1.3)

A2000 1MB Chip 128MB Fast, Blizzard-2040 SCSI 4GB, 50GB, Piccolo SD64 4MB, AriadneI, ISDN-Master; OS 3.9

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2006, 19:03 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
harryfisch:

so bedauerlich deine story ist... was hat das mit scientology zu tun? was bei dir gelaufen ist, ist leider relativ alltäglich, die andere story wäre doch ziemlich starker tobak (und ich bezweifle, dass scientology so dumm wäre, die aktivitäten so offen und unverblümt zu führen. die werden eher aus dem hintergrund agieren.).
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2006, 18:27 Uhr

yenzi
Posts: 164
Nutzer
http://www.dooyoo.de/supermaerkte/marktkauf/Testberichte/

<Zitat:>

prämierte Premium-Meinung Marktkauf : Wenn Tüten froh machen :o)
von scenic24 - geschrieben am 08.11.01 - Bewertung: (4 von 5 Sternen)
A) <<< Vorwort >>> Marktkauf ist ein Unternehmen der AVA Gruppe. Eine Aktiengesellschaft, die mehrere Ketten und Unternehmen in sich hat. Die Gruppe Marktkauft gibt es seit nun 30 Jahre. 5 Jahre dürfte sie nun in Bamberg sein. Ganz typisch ist für Marktkauf ist wohl die berühmt berüchtigte Marktkauftüte mit dem Gesicht darauf. Es gibt ein Gerücht Marktkauf wäre ein Unternehmen der Scientology Gruppen... ...
Lesen Sie den ganzen Testbericht (sehr hilfreich)


<ende>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2006, 18:58 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Archeon?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2006, 21:16 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
Also ich würde meinen Job behalten .....




;) :D würde Trinken Bier Kasten einen Täglich nicht ich wenn .....

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2006, 21:55 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Archeon?

... ist angesichts yenzis Meldung einem Herzinfarkt erlegen. ;) :P :D
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2006, 21:59 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@DrNOP:
>> ... ist angesichts yenzis Meldung einem Herzinfarkt erlegen.

Hätte er mal blos weitergelesen:
"hihi... also davon hab ich noch nichts gemerkt. Grün ist die Farbe des Marktkaufes, die begegnet einem immer wieder zusammen mit dem Tütengesicht.[...]" :D


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2006, 22:33 Uhr

Bjoern
Posts: 1728
Nutzer
@Murmel:

Wow, und das um 21:16. Stolze Leistung! :D

Gruß,
Björn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.11.2006, 08:52 Uhr

Archeon
Posts: 1799
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Zitat:
Original von Maja:
Archeon?

... ist angesichts yenzis Meldung einem Herzinfarkt erlegen. ;) :P :D
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker


Quark! Ich habe diese Woche Urlaub, wurde in den letzten drei Tagen auf gut 5 Weihnachtsmärkten im Ruhrpott rumgeschleppt. Ich habe kein Herzinfarkt und wenn dann habe ich hinter mir. :lach:
Aber mal ehrlich, momentan ist doch überall Jobabau, man sagt, das 30% der Vollzeitkräfte im Jahr 2006 verloren gingen und mehr Teilzeit und Aushilfjobs geschaffen wurden.
:dance3:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.11.2006, 11:57 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Scientologie <*** gelöscht. Maja***> Wenn ich nur dieses Wort lese, flippe ich schier aus...

An diese <*** gelöscht. Maja***> habe ich einen ehemaligen Bekannten verloren, der wurden abgezockt, unterdrückt, bis auf den letzten Pfennig ausgepresst und mit Schulden und seelisch verkrüppelt allein gelassen... bis er sich umgebracht hat. Dieser Fall ging mir sehr nahe, zudem kenne ich noch 3 weitere mir persönlich bekannte Fälle.

Pass nur <*** gelöscht. Maja***> auf!!!!!!!!!!!!!!!

[b]Ich würde SOFORT einen ANWALT EINSCHALTEN!

;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;(


[ Dieser Beitrag wurde von aPEX am 29.11.2006 um 12:04 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 29.11.2006 um 21:45 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.11.2006, 12:48 Uhr

Servais
Posts: 86
Nutzer
Halte die Sache auch für ein Fake. Glaube kaum, dass das jemand so öffentlich machen würde, eher würde viel subtiler vorgegangen werden. Meine mich zu erinnern, im Netz auch schonmal über etwas ähnliches gestolpert zu sein.

Original von Maja:
@Arbeitnehmer2:

Du könntest klagen, weil sie gegen das GG verstoßen. In D gilt immer noch, dass niemandem verboten werden darf in eine Gewerkschaft einzutreten. Eine solche Klage würdest Du wahrscheinlich auch Gewinnen. Doch danach wäre das Spießrutenlaufen noch härter und u.U. der Job weg. So oder so.
[/quote]


So einfach ist es nicht. Das GG richtet sich mit den Grundrechten, die du ansprichst, primär an den Staat. Insofern wird es damit in direkter Anwendung nix bzw. nicht so einfach. Insofern ist es zunächst egal, ob private Firmen gegen das GG bzw. die Grundrechte verstoßen - das können diese grundsätzlich den ganzen lieben Tag lang machen, weil sie faktisch an das GG nicht gebunden sind.
Allerdings enthalten die GR ja auch Wertaussagen, die man - in diesem Fall - ins ArbeitsR übertragen kann (Drittwirkung). Damit wird es funktionieren; würde ich aber im Zweifel nur mit RA machen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.11.2006, 12:54 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
Zu Scientologie gibts nen netten Beitrag:

http://www.zipperfish.com/free/yaafm11.php

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.11.2006, 14:08 Uhr

123_Elektro
Posts: 48
Nutzer
Wahrscheinlich waren keine weiteren Zeugen seitens "Arbeitnehmer2" bei diesem Gespräch dabei, aber ein oder mehrere Zeugen seitens der Geschäftsführung.

Dann kann man nur noch mit seiner Arbeitsstelle abschließen und versuchen am Arbeitsgericht eine gute Abfindung zu bekommen. Denn auch wenn man den Prozeß gewinnen würde, arbeiten würde ich in diesem Laden nicht mehr wollen. So ein Arbeitstag kann dann ganz schön lang werden!! Möglich das man gemobbt wird oder es verschwinden plötzlich Sachen und man wird von angeblichen Zeugen belastet obwohl man sich nichts hat zu schulden kommen lassen!!

Alles erdenklich Gute bei der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.11.2006, 15:32 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von 123_Elektro:
Möglich das man gemobbt wird


Es gibt jetzt ein Anti-Mobbing Gesetzt...


<*** gelöscht. Maja***>

Versteht mich nicht falsch, aber diese Organisation ist <*** gelöscht. Maja***> gefährlich und sie haben jetzt schon zuviel Macht, auch in Deutschland.






[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 29.11.2006 um 21:46 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2006, 10:02 Uhr

Archeon
Posts: 1799
Nutzer
Arbeitnehmer2

Die Zerschlagung der Arbeitnehmerrechte hat doch schon in den 90er begonnen mit der Eu-Erweiterung können die AG die Arbeitnehmer erpressen. Entweder zu den Konditionen zu arbeiten oder man wird sein Werk 500KM in den Osten aufbauen. Die Soziale Aufgabe die der Kapitalismus vor dem Mauerfall noch mit zog, wurde nach dem Mauerfall abgeworfen. Es herrscht nun Kapitalismus pur und ohne Einschränkung. Wenn der Kapitalismus nicht gezügelt wird,ist er wie ein Löwe was ihn in der Quere kommt wird gefressen.
Nicht nur dein Job ist in Gefahr, meiner wird sich im Frühjahr auch wohl erledigt haben. Jedoch wenn diese Sekte so stark Einfluss übt, es gibt im Internet Adressen von Sektenbeauftragten Aber es gibt auch ein Abteil beim Verfassungsschutz die du dort Melden kann. Der Rest wird sein Weg selbst finden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2006, 10:25 Uhr

123_Elektro
Posts: 48
Nutzer
@Apex:

Natürlich gibt es ein Anti-Mobbing Gesetz, aber was bringt das!??
Ausser das man eventuell Recht bekommt (man muss ja auch alles beweisen können) ist das Arbeitsklima doch nicht mehr vorhanden und ob es sich dann leichter/angenehm arbeiten lässt, wage ich zu bezweifeln. Ich persönlich wollte dann docht nicht mehr arbeiten (davon abgesehen das ich sowieso in keiner Sekte arbeiten wollte) !!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2006, 10:34 Uhr

Archeon
Posts: 1799
Nutzer
Zitat:
Original von 123_Elektro:
@Apex:

Natürlich gibt es ein Anti-Mobbing Gesetz, aber was bringt das!??
Ausser das man eventuell Recht bekommt (man muss ja auch alles beweisen können) ist das Arbeitsklima doch nicht mehr vorhanden und ob es sich dann leichter/angenehm arbeiten lässt, wage ich zu bezweifeln. Ich persönlich wollte dann docht nicht mehr arbeiten (davon abgesehen das ich sowieso in keiner Sekte arbeiten wollte) !!


Neue Arbeitgeber oder wechselnde Chefs können sich wie Viren in ein Unternehmen ausbreiten.

Arbeitnehmer2.. Versuchs mal mit PARAL gegen IN(Sekten) :lach:

Einmal in Gesicht sprühen, dann hörst du ihn röcheln, und umkippen :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Meinen Job behalten, wenn ich dieser Gemeinschaft beitrette [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.