amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Mac User ist begeistert vom AOS 4 Finale [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]

01.01.2007, 00:20 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Kai9:

Du bist tatsächlich ein aalglatter Schwätzer, Tatsachenverdreher und hundsgemeiner Opportunist. Pfui Diebl. Leute wie Du vergiften die Stimmung in der Community und spalten sie. Aus schierer Boshaftigkeit. Es ist einfach nicht zu fassen. Glaubst Du ehrlich, Du tust MOS mit Deiner kindischen Tour hier einen Gefallen?

Kai9, wenn es Dir nicht möglich ist, ohne diese offenen Angriffe eine friedlliche Koexistenz aller möglichen Alternativen zu akzeptieren, dann verzieh Dich einfach von hier. Diese ganze Stänkerei ist weder konstruktiv, noch produktiv noch in irgendeiner Form hier erwünscht.

Ich verstoße mit diesem Beitrag gegen die Netiquette? Das ist mir bewusst. Ich bin es ehrlich leid, über derlei großtkotzigem Gehabe aus Gründen der Höflichkeit einfach hinwegzugehen.



[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 01.01.2007 um 00:21 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.01.2007, 01:12 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Hi Kai
wir arm muss ein Mensch sein, der 8 Minuten vor dem neuen Jahr 2007 antwortet ?

Keinen Freunde zu feiern ? Kein MOS Fan der Dich eingeladen hat ?

[ Dieser Beitrag wurde von Otis am 01.01.2007 um 01:45 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.01.2007, 01:53 Uhr

DariusBrewka
Posts: 899
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Kai9:

Hmmm, ich könnte dir jetzt sagen, bei welchem OS u.a. genau das gemacht wurde. ;)

Kai


Ohhh, bitte Ich möchte das jetzt wissen. Das weiß bestimmt keiner welches OS du gemeint haben könntest.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.01.2007, 02:05 Uhr

RetroMan
Posts: 299
Nutzer
@Maja

Ich weiss, ich weiss ;)

Es MUSSTE mal raus :D

Aber mal ehrlich .... hört noch irgendjemand auf dieses komische Geschwätz eines <*** gelöscht (Maja) ***> ???

Ich glaube eigentlich nicht :lach: :lach: :lach:

Das ganze ist eher als erste Belustigung im neuen Jahr zu sehen :itchy:
--
-> http://www.german-amiga-community.de <-

[Edit: RetroMan, das ging jetzt zu weit. Auch wenn der Ton mal härter wird, es gibt auch dann noch Grenzen die nicht überschritten werden sollten. (Maja)]


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 01.01.2007 um 04:39 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.01.2007, 02:15 Uhr

Andreas
Posts: 200
Nutzer
@Maja: Gut gegen die Nettikette verstoßen, man kann sich dieses erhabene Gesülze von Kai Mache nicht mehr ansehen. Er kann sich einfach nicht verkneifen, sich in seinem eigenen überheblichen Ego zu sonnen. Das grenzt an Körperverletzung und nicht nur ich fühle mich wohl seit JAHREN genötigt. Hatte mit schon lange angewöhnt, diese SCH**ße zu überlesen, manchmal kommt mir auch die Galle hoch. Kai9, laß doch Andersdenkende einfach a_n_d_e_r_s denken ;o) Kauf dir einen Rosenkranz und bete leise deine Litanei von MorpOS..

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.01.2007, 02:24 Uhr

RetroMan
Posts: 299
Nutzer
MorphOS ist eh scheisse :D

Ach huuups .... ich benutz es ja selber (PowerUP) :lach: :lach: :lach:
--
-> http://www.german-amiga-community.de <-

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.01.2007, 13:09 Uhr

gunatm
Posts: 1418
Nutzer
Schmeißt ihn doch einfach raus! Irgendwann muß doch Schluß sein.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.01.2007, 16:51 Uhr

Vip
Posts: 471
[Benutzer gesperrt]
Bleibt mal Locker Leute. :D

Jeder Mensch hat so seine Lebensphase.

Nur selten gibt es Leute, die Stur ihren weg gehen, und sich bis Lebensende nicht ändern wollen. Sich nicht trauen, neue wege zu gehen.

Das ist halt Kais derzeitige Meinung. Immerhin besser als keine Meinung zu haben.

(Und Kai, du weisst wie klein die AMIGA Community ist? Und du weisst sicher, wie wenig die meissten Leute Aktiv was zum AMIGA beitragen? AMIGA ist nur spielerei (reines Hobby) und nostalgie, für Leute, die den AMIGA früher voll miterlebt haben. Nim die sache nicht so ernst Kai, das ist es nicht wert. Geniese mit all den AMIGA Leuten dein Hobby: AMIGA Computing.)

PS: Ist es nicht besser, mit all den Aktiven AMIGAnern, sich produktiv auszutauschen und zu klönen? Das ist doch der sinn eines Hobbys, oder nicht?

PPS:Ich beschäftige mich nicht mehr mit den AMIGA, und bin echt froh, das es noch Aktive AMIGAner gibt, die meine erinnerungen an die gute alte Zeit wach halten. Danke Leute, macht weiter so. :dance1: :bounce:




--
Ich halte einfach meinen Rand, und staune über das Wunder Leben wie ein Kind.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.01.2007, 19:54 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Also, mein Mondeo braucht von Schlüssel-rein bis der Motor läuft ca. 1 Sekunde. Dann läuft der Motor aber durch, bis ich ihn wieder ausschalte. Und wie schauts da bei Euch aus? ;)

Eine Sekunde?! Dann würde ich aber mal die Kompression prüfen. Das ist kein gutes Zeichen. :D
--
--
Amiga 1000 Forumsfraktion
--
"Das war nicht nur der Sprung vom Käfer zum Golf, sondern gleich zum schnellen BMW" S. Slabihoud, Computerhistoriker über den Amiga Start
20 Jahre Amiga

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2007, 00:24 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Maja:
@Kai9:

Du bist tatsächlich ein aalglatter Schwätzer, Tatsachenverdreher und hundsgemeiner Opportunist. Pfui Diebl.


Ach nein, merkst du das auch schon?
--
:bounce: Gutzi :bounce:

Neu!

http://www.familie.gutzwiller.name

Jetzt noch schlechter....
Augenkrebs und Brechkrämpfe garantiert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2007, 00:27 Uhr

Holger
Posts: 8093
Nutzer
Zitat:
Original von Kai9:
Zitat:
Dazu müsste man einen völlig neuen Kernel schreiben...
Hmmm, ich könnte dir jetzt sagen, bei welchem OS u.a. genau das gemacht wurde. ;)
Du meinst jetzt wahrscheinlich das OS, für dessen modernen Kernel es nur eine einzige reale Anwendung gibt, nämlich einen Amiga-Emulator, innerhalb dessen es genauso wenig Speicherschutz gibt wie im AOS4.

Schön, dass man diesen Emulator dank des modernen Kernels sauber neu starten kann, ohne den Rechner rebooten zu müssen. Blöd nur, dass es außer den Anwendungen innerhalb der Box keine Software gibt, die diesen Restart überleben könnte und somit zu einem AOS4-Reboot in der Praxis keinerlei Unterschied existiert.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2007, 13:48 Uhr

AP
Posts: 8
Nutzer
@Kai9:
Maja hat es eh schon zusammengefasst, das was Du da im letzten Kommentar von Dir gegeben hat, war einfach nur armselig. Aber es ist halt immer die selbe Methode: Um jeden Preis Recht behalten und im Zweifelsfall einfach Aussagen aus dem Zusammenhang reißen und verdrehen. Wenn Du in Deinem Umfeld auch so agierst, wundert es mich nicht, dass Du kurz vorm Jahreswechsel alleine vorm Pegasos sitzt und nichts Besseres zu tun hat, als eine bisher konstruktive Diskussion zu vergiften. Wach auf, wir sprechen hier vom Hobby Amiga und sind nicht im Krieg. MOS oder AOS sind auch keine Religion, Du musst also keinen bekehren, jeder kann sich auch selbst ein Bild machen.

Sorry, aber das was Du hier seit Jahren abziehst hat fast schon krankhafte Züge. Das meine ich jetzt ohne Häme.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.01.2007, 20:40 Uhr

Kai9
Posts: 377
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Zitat:
Original von Kai9:
Zitat:
Dazu müsste man einen völlig neuen Kernel schreiben...
Hmmm, ich könnte dir jetzt sagen, bei welchem OS u.a. genau das gemacht wurde. ;)
Du meinst jetzt wahrscheinlich das OS, für dessen modernen Kernel es nur eine einzige reale Anwendung gibt, nämlich einen Amiga-Emulator, innerhalb dessen es genauso wenig Speicherschutz gibt wie im AOS4.

Ich meine das OS, für das (im Gegensatz zu OS4) eben kein neuer Kernel geschrieben werden muss, um zukünftig trotzdem den neuen ans OS angepassten Anwendungen richtigen Speicherschutz zu ermöglichen, während die alten Amiga-Programme weiterhin in gewohnter Weise amigatypisch ohne Speicherschutz, aber dafür mit besserer Kompatibilität in einer eigenen "Box" betrieben werden können. :)

Kai

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.01.2007, 21:41 Uhr

DariusBrewka
Posts: 899
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Kai9:
Ich meine das OS, für das (im Gegensatz zu OS4) eben kein neuer Kernel geschrieben werden muss, um zukünftig trotzdem den neuen ans OS angepassten Anwendungen richtigen Speicherschutz zu ermöglichen, während die alten Amiga-Programme weiterhin in gewohnter Weise amigatypisch ohne Speicherschutz, aber dafür mit besserer Kompatibilität in einer eigenen "Box" betrieben werden können. :)


Mit Windows und WinUAE kann Ich auch eine Amiga-Box betreiben mit noch besserer Kompatiblität als MOS, aber wo bleibt das pendant zu Windows bei MOS? gibt's irgendwelche Applikationen für die Nicht ABox? oder gibt's bei MOS überhaupt irgendwas außer der ABox was nützlich sein könnte oder anders gesagt gibt's das "neue OS" wo man seine Programme dran anpassen kann. Und eine noch blödere Frage stellt sich mir, wer will das überhaupt?

Wer will ein OS namentlich QBox, davon sprichst du ja, wo es weder eine Aussicht auf eine Fertigstellung, noch überhaupt ein Anzeichen für eine Existenz derer und nichtmal den Anschein hat daß überhaupt eine Solche begonnen wurde, nutzen wo es noch weniger Software für geben wird, als es für jedes Exoten OS gibt.

Kai Ich weiß nicht wem Du dieses Hirngespinnst unterbreiten willst, aber wenn Du selber an den Quatsch glaubst den du hier von dir gibst, dann tust du mir wirklich Leid.


Außerdem ist es Lustig wie du zuvor Versucht hast das schreiben den Neues Kernels als Vorteilt hinzustellen und nachdem es nicht funktioniert hat, wie du es gerne wolltest umgeschwenkt bist und nun versuchst mit "eben kein neuer Kernel geschrieben werden muss" wieder die Liebe der Nutzer hier zu erhalten.


[ Dieser Beitrag wurde von DariusBrewka am 04.01.2007 um 00:01 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 01:23 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Ich muss jetzt doch mal fragen (auch wenn mir das einige wieder mal als trollen vorwerfen mögen).

Mein Rechner braucht vom Bootmenü bis zum komplett aufgebauten Desktop ca. 5 Sekunden, wobei ich zusammengenommen insgesamt 3 Sekunden WAITs in der Startup-Sequence und in der User-Startup habe. Tatsächlich Bootzeit ist also 2-3 Sekunden.

(Screenshot: http://www.m0n0-net.de/anews/ambient-screenshot-01.jpg Größe: 800k)

Schafft das ein AOne mit OS4 in ähnlicher Zeit und wäre die Zeit auch auf z. Bsp. einem SAM zu machen?

rbn

--
... mehr erfahren?

http://www.m0n0-amiga.de/

Official leader of PUGG (Pegasos User Group Germany)

http://www.pegasosforum.de/

<-rbn-m?ndl3ss-m0n0->.

[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 04.01.2007 um 01:24 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 01:50 Uhr

DariusBrewka
Posts: 899
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von rbn:
Schafft das ein AOne mit OS4 in ähnlicher Zeit und wäre die Zeit auch auf z. Bsp. einem SAM zu machen?


Diese Frage kann Ich dir zwar nicht beantworten, aber mein Linux System braucht sicherlich 2 Minuten oder noch mehr zum Hochfahren, wobei Ich sagen muß daß es mir am Computer so ziemlich Egal ist, weil bei mir Linux selber kaum bis garnicht abschmiert (was auch für Windows gilt).

Leider gilt das nicht für viele Anwendungen in Linux, die abschmieren, teilweise schon beim Systemstart und Sich dann Hartnäckig verweigern nochmal gestartet zu werden (VideoPlayer etc.).

Beim Amiga habe Ich desöfteren das Problem daß Er sich Merkwürdig verhält und Ich dann lieber aus Gewohnheit CTRL-Amiga-Amiga drücke.

Dennoch macht mir der Amiga mehr Spaß, insbesondere das Programmieren.

Aber schön wenn ein schnelles Boten zugunsten von mehr Sicherheit aufgegeben worden wäre.

Aber eine Nische fürs AOS hätte Ich, wo schnelles Booten sinvoller als Speicherschutz wäre, als MediaCenter, das wäre schön, aber wie immer beim Amiga, wo ist die Software?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 02:42 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Zitat:
Original von DariusBrewka:

Leider gilt das nicht für viele Anwendungen in Linux, die abschmieren, teilweise schon beim Systemstart und Sich dann Hartnäckig verweigern nochmal gestartet zu werden (VideoPlayer etc.).


Kommt mir bekannt vor ... Daher geht auch (meines Erachtens) nichts über die "Amigane Lösung".

Da eines meiner Hauptanwendungen nun einmal ArtEffect4.0 ist (das ja bekanntermaßen - wenn auch auf meinem jetzigen Setup seltener als auf meinem Ex überzüchteten Amiga Boliden - auch gerne mal abstürzt), ist der schnelle Reboot für mich äußerst wichtig.

Zitat:
Original von DariusBrewka:

Aber eine Nische fürs AOS hätte Ich, wo schnelles Booten sinvoller als Speicherschutz wäre, als MediaCenter, das wäre schön, aber wie immer beim Amiga, wo ist die Software?


Gibt es ja eigentlich (in Einzelteilen) alles.

Zumindest kann man so ziemlich alle Soundformate abspielen, über die ich bislang gestolpert bin (aber auf jeden Fall alle Mainstream Formate) mit (in meinem Fall z. Bsp.) AminetRadio.

Die Mehrzahl der Videoformate lässt sich mit MPlayer flüssig abspielen (Wie bei der Musik aber auf jeden Fall die Mainstream Formate).

Fotos anschauen stellt sowieso kein Problem dar (ich persönlich favorisiere die Kombination von "ShowGirls" und MysticView"). Da stellt eher das herunterladen der Bilder von der Digicam eine Hürde da, die aber auch nicht bedeutend größer ist als bei Linux.

Und auch fürs Fernsehen gibt es mehrere Lösungen. (Leider habe ich noch keine TV-Karte, daher weiß ich jetzt ohne Suchen nicht, wie die Programme heißen).

---

Aber natürlich lässt sich damit noch nicht die elegante Mediacenter Umgebung realisieren, wie man sie von Settop Boxen kennt (und die du wahrscheinlich meinst). Wobei mit ein wenig Kreativität und einem schicken Menü dem eigentlich wenig bis garnichts im Wege steht.

Alternativ gibt es (zumindest für meinen Rechner) eine schnieke Boot CD, die mittels Knopix Fernsehen, Musikhören und Videos gucken ermöglicht (Ist natürlich verhältnismäßig gemächlich, da Linux).

Schöne wäre es natürlich, würde sich jemand finden, der so etwas auf Basis von z. Bsp. den oben genannten Programmen machen und mit einem schönen Menü versieht.

---

Aber zurück zu meiner ursprünglichen Frage. Kann da jemand weiter helfen, oder hat Daten aus der Praxis bezüglich der Startzeiten?

rbn

--
... mehr erfahren?

http://www.m0n0-amiga.de/

Official leader of PUGG (Pegasos User Group Germany)

http://www.pegasosforum.de/

<-rbn-m?ndl3ss-m0n0->.

[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 04.01.2007 um 02:49 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 09:07 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@rbn:
>> eine schnieke Boot CD, die mittels Knopix Fernsehen,
>> Musikhören und Videos gucken ermöglicht (Ist
>> natürlich verhältnismäßig gemächlich, da Linux).

hinzu kommt, dass es eben eine Boot CD ist. Eine Festplatteninstallation dürfte das ganze dramatisch beschleunigen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 10:30 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@DariusBrewka:
> Egal ist, weil bei mir Linux selber kaum bis garnicht abschmiert (was
> auch für Windows gilt).

[...]

> Beim Amiga habe Ich desöfteren das Problem daß Er sich Merkwürdig
> verhält und Ich dann lieber aus Gewohnheit CTRL-Amiga-Amiga drücke.

War ja wieder klar, bei Windows ist bei dir immer eitel Sonnenschein, aber sowie vom Amiga die Rede ist, beklagst du Probleme, Probleme, Probleme... :P :P :P



;)

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 04.01.2007 um 10:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 11:17 Uhr

DariusBrewka
Posts: 899
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von CarstenS:
War ja wieder klar, bei Windows ist bei dir immer eitel Sonnenschein, aber sowie vom Amiga die Rede ist, beklagst du Probleme, Probleme, Probleme... :P :P :P


;-) Amiga macht denoch mehr Spaß nur ist Windows&CO wesentlich "Abstrurzfreundlicher", wer vom Amiga behauptet daß er mehrere Tage durchläuft, der nutzt ihn auch nicht.

Ich vermuta aber mal, schon alleine wegen des Umfangs der Anwendungen, daß Windows/Linux Applikationen öfters abschmieren, aber da merkt man das nicht so. Bei mir unter Linux ist das jedenfalls so.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 11:53 Uhr

Andreas
Posts: 200
Nutzer
@rbn:
was genau du mit "Bootmenü" meinst, weiß ich nicht.

Mein AOneXE braucht:

Vom Einschaltknopfdrücken bis zur WB: ca.22s
Von der ersten U-BOOT Meldung ad. Screen zur WB: ca.20s
Von Ctrl-Alt-AltGR (Kaltstart) zur WB: ca.20s
Von Ctrl-AMIGA-AMIGA (Warmstart) zur WB: ca.5s

ca. heißt immer so eine halbe s Plusminus...

Meine WB läuft mit 1280x1024x32bit, ein Jpeg-Bild ist der Hintergrund
Meine User-Startup ist nicht unbedeutend, aber auch nicht zu gewaltig. Delays oder Waits brauch ich nicht, was ist das:)

Über SAM kann wohl noch niemand etwas sagen, SOC ist eine ganz andere, vielleicht sogar schnellere Welt.

Wenn ich das Gefühl hätte, du würdest trollen wollen, würde ich mir die Mühe hier nicht machen :) Für Trolle habe ich gleich gar keine Zeit übrig.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 12:48 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Andreas:

Oh, das ist aber bedeutend länger als ich gedacht habe (weil hier immer alle schreiben "schnelles Booten").

Das Bootmenu gibt mir die Auswahl eines von mehreren installierten Systemen zu booten (MorphOS, Linux, ...). Das Menu bleibt 6 Sekunden offen, wenn in der Zeit keine Eingabe erfolgt, dann wird ins MorphOS gebootet (Standard). Bis das Bootmenu erscheint dauert circa 1 - 2 Sekunden (davor wird das VGA Bios angezeigt).

Bis Ambient da ist, wie gesagt ca. 5 Sekunden reale Bootzeit.

Die Waits musste ich einbauen, da manche alten Programme wohl nicht mit meiner Hardware rechnen ... ;)

Ich muss sagen, ich bin relativ enttäuscht ... :(

rbn

--
... mehr erfahren?

http://www.m0n0-amiga.de/

Official leader of PUGG (Pegasos User Group Germany)

http://www.pegasosforum.de/

<-rbn-m?ndl3ss-m0n0->.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 13:17 Uhr

Andreas
Posts: 200
Nutzer
@rbn:
Na meinetwegen brauchst du jetzt nicht enttäuscht sein, sogar die Windoozer haben sich mit viiiel längeren Bootzeiten abgefunden. 5s Warmbootzeit reichen mir völlig aus. Wegen einer kürzeren Bootzeit werde ich mir auch ganz sicher keinen Peg zulegen. Weißt du noch ... der A500 von der Floppy gebootet?! Hab ich gerade mal wieder gemacht... ist immer wieder ein Erlebnis :)

Gruß!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 13:23 Uhr

AP
Posts: 8
Nutzer
@rbn: Wenn ich die Auswahl zwischen zwei Betriebssysteme habe, dann wäre für mich relativ irrelevant, wie schnell das System bootet. Ein Betriebssystem ist ja nicht automatisch besser, nur weil es schnell bootet. Mein C64 hat immer am schnellsten gebootet, aber der Funktionsumfang des Betriebssystems war auch vergleichsweise bescheiden;-) Warten wir ab, bis MOS auch final ist und vergleichen dann die Bootzeit, wenn Das für Dich so wichtig ist, o.k.?;-)

Oder anders: Wenn Du und Kai9 andere User unbedingt von MOS überzeugen wollen (wobei es in dem Thread vor Eurem Auftauchen *nicht* um MOS ging), dann bitte mit besseren Argumenten. Ich würde AOS4.0 weder wegen dem ominösen Quark-Kernel, noch wegen der möglicherweise (wir haben ja keine Möglichkeit auf identischen Systemen zu booten) kürzeren Bootzeit tauschen wollen. Und MacOSX schon gar nicht;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 13:35 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Zitat:
Original von AP:

Oder anders: Wenn Du und Kai9 andere User unbedingt von MOS überzeugen wollen (wobei es in dem Thread vor Eurem Auftauchen *nicht* um MOS ging), dann bitte mit besseren Argumenten. Ich würde AOS4.0 weder wegen dem ominösen Quark-Kernel, noch wegen der möglicherweise (wir haben ja keine Möglichkeit auf identischen Systemen zu booten) kürzeren Bootzeit tauschen wollen. Und MacOSX schon gar nicht;-)


Sag mal, hast du was gegen MOS?

Ich habe hier niemanden versucht von etwas anderem zu überzeugen, sondern nur eine einfache Interessenfrage gestellt und meine persönliche Meinung zu der Antwort geäußert. Wenn dich das stört, dann geh doch woanders hin.

rbn

--
... mehr erfahren?

http://www.m0n0-amiga.de/

Official leader of PUGG (Pegasos User Group Germany)

http://www.pegasosforum.de/

<-rbn-m?ndl3ss-m0n0->.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 13:38 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas:
@rbn:
Na meinetwegen brauchst du jetzt nicht enttäuscht sein, sogar die Windoozer haben sich mit viiiel längeren Bootzeiten abgefunden. 5s Warmbootzeit reichen mir völlig aus.

Gruß!


Ist schon richtig, wenn der AOne einmal da ist, gehts ja nach einem Absturz genauso schnell wie gewohnt. Oder kommt es vor, dass man nach einem "bösen" Absturz einen Kaltstart machen muss?

Oder kann man vielleicht sogar einen AE4 Absturz mit dem GrimReaper abfangen und das Programm danach neu starten?

rbn

--
... mehr erfahren?

http://www.m0n0-amiga.de/

Official leader of PUGG (Pegasos User Group Germany)

http://www.pegasosforum.de/

<-rbn-m?ndl3ss-m0n0->.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 13:54 Uhr

SCV36
Posts: 266
Nutzer
Zitat:
Original von rbn:
Zitat:
Original von AP:

Oder anders: Wenn Du und Kai9 andere User unbedingt von MOS überzeugen wollen (wobei es in dem Thread vor Eurem Auftauchen *nicht* um MOS ging), dann bitte mit besseren Argumenten. Ich würde AOS4.0 weder wegen dem ominösen Quark-Kernel, noch wegen der möglicherweise (wir haben ja keine Möglichkeit auf identischen Systemen zu booten) kürzeren Bootzeit tauschen wollen. Und MacOSX schon gar nicht;-)


Sag mal, hast du was gegen MOS?


rbn

--
... mehr erfahren?

http://www.m0n0-amiga.de/

Official leader of PUGG (Pegasos User Group Germany)

http://www.pegasosforum.de/

<-rbn-m?ndl3ss-m0n0->.



....Na klar haben die was gegen Mos , ist wie eine Art Seuche wen man das Wort in den Mund nimmt....


--
A 4000 überholt AMDXP 2 GHZ beim booten :)

Systeme:

Pegasos II G4 1 GHZ 512 MB DD-Ram Radeon 9250 128 MB DD-Ram 80 GB 7200 upm Nec DVD-Brenner 19"

AMD64 3200 512MB DDR-Ram Radeon 9550 128 MB DD-Ram 250 GB S-Ata FP DVD-Rom DVD Brenner 19"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 14:08 Uhr

AP
Posts: 8
Nutzer
@rbn:
Ich habe nichts gegen MOS, nur gegen die ständigen "mein OS ist besser als Deins"-Argumentationen mancher User. Wenn Du das in diesem Thread nicht so gemeint hast, dann nehme ich das mit dem Bekehrungsversuch natürlich zurück. Ansonsten habe ich auch nur meine Meinung geschrieben, nämlich das die Bootzeit nicht zwangläufig etwas über die Qualität eines Betriebssystems aussagt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 14:48 Uhr

Arutha
Posts: 233
Nutzer
Die Frage ist doch, kann man beide Systeme überhaupt mit ein ander fergleichen? Der unterschied fängt doch schon beim Boot.img bezieungsweise beim Kickstart verzeichnis an. Beim Pegasos2 ist es eine ca. 1.5 MB Große mit gzip2 gepackte datei. Wenn ich jetzt das Kichstart Verzeichnis nach GZIP2 Packe komme ich immer noch auf ca. 2.5 MB. Bei OS4 sind es ganze 57 Dateien welche in den Speicher Kopiert werden befor überhaupt daran gedacht werden kann den rest des Systems zu laden. Bei MorphOS ist es nur ein File.
--
AmigaOne XE G3 800 Mhz 512 MB Ram - Radeon7500 - Terratec Aureon 7.1 Space - SiI0680

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2007, 15:00 Uhr

SCV36
Posts: 266
Nutzer
Zitat:
Original von AP:
@rbn:
Ich habe nichts gegen MOS, nur gegen die ständigen "mein OS ist besser als Deins"-Argumentationen mancher User. Wenn Du das in diesem Thread nicht so gemeint hast, dann nehme ich das mit dem Bekehrungsversuch natürlich zurück. Ansonsten habe ich auch nur meine Meinung geschrieben, nämlich das die Bootzeit nicht zwangläufig etwas über die Qualität eines Betriebssystems aussagt.


....Komisch ist wen man Linux bzw. Windows als vergleich heranzieht kein Wort von Bekehrungsversuch fällt !!

Aber sobald Mos ins Spiel kommt fällt obiges besagte Wort !!!
--
A 4000 überholt AMDXP 2 GHZ beim booten :)

Systeme:

Pegasos II G4 1 GHZ 512 MB DD-Ram Radeon 9250 128 MB DD-Ram 80 GB 7200 upm Nec DVD-Brenner 19"

AMD64 3200 512MB DDR-Ram Radeon 9550 128 MB DD-Ram 250 GB S-Ata FP DVD-Rom DVD Brenner 19"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Mac User ist begeistert vom AOS 4 Finale [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.