amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Rechnungsmail von 1&1 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

08.01.2007, 20:21 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Wolfman:

> weiß ja nicht, was Outlook da wieder gemacht hätte

Je nach Einstellung hätte sich der Anhang entweder öffnen/speichern lassen oder beides nicht. Wenn er sich hätte öffen lassen, hätte Antivir entsprechend seiner Einsellungen eingegriffen.

Ein netter 1&1 Kunde sollte das Unternehmen vielleicht mal über diese duiose Mail informieren? :look:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2007, 21:08 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
@Maja:

> Ein netter 1&1 Kunde sollte das Unternehmen vielleicht mal über diese dubiose Mail informieren?

ich bin zwar 1&1 Kunde, aber mit dem nett sein ist Schluss :P (everbody's Darling is everybody's Bitch 8) )

--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2007, 21:11 Uhr

Vip
Posts: 471
[Benutzer gesperrt]
Hallo,

öffnet niemalseine unbekannte .exe datei. Niemals!
Immer nachfragen was das soll! Immer!

Antiviren Programme entfernen nicht den ganzen Trojaner, einige schadensroutinen bleiben erhalten. Da hilft immer Ärmel hochkrämpeln und mit viel erfahrung per Hand entfernen.

Besser und einfacher ist jedoch Sofort! das alte Windows Backup über das Infizierte drüberbürsten.

Manche Trojaner, sind nicht als Trojaner gekenzeichnet, es sind einfache programme die bestimmte Aufgaben erfüllen. (Keylogger)

PS: Und CarstenS, du bist etwas zu leichtgläubig. Da gibt es mehr unter der Spitze des Eisbergs.


--
Ich halte einfach meinen Rand, und staune über das Wunder Leben wie ein Kind.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2007, 21:24 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
@Vip:

> öffnet niemals eine unbekannte .exe datei. Niemals!

damit hast Du natürlich vollkommen recht. Das Problem hier ist, dass das Ding "Rechnung.pdf.exe" hieß und sogar ich leichtsinnigerweise das .exe hinter .pdf zuerst übersehen hatte.
--
God forgives - who forgives God ?

[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 08.01.2007 um 21:24 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2007, 21:29 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Ein netter 1&1 Kunde sollte das Unternehmen vielleicht mal über diese duiose Mail informieren? :look:


1&1 ist längst darüber informiert und hat eine Warnung an seine Kunden bereits herausgegeben.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2007, 21:40 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Wolfman:
> ich bin zwar 1&1 Kunde, aber mit dem nett sein ist Schluss

Ich bin glücklicherweise nicht mehr 1&1-Kunde und stimme dir völlig zu. Der Trojaner hätte im Prinzip auch von mir sein können. :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2007, 21:45 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Vip:
> PS: Und CarstenS, du bist etwas zu leichtgläubig. Da gibt es mehr unter
> der Spitze des Eisbergs.

Worauf konkret beziehst du dich?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2007, 21:49 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@Wolfman:
>> weiß ja nicht, was Outlook da wieder gemacht hätte ;)

Das kann ich Dir sagen: Outlook blockt grundsätzlich alle *.exe und gibt zusätzlich einen Warnhinweis. Im Gegensatz zu Thunderbird, hätte Dich Outlook das nichtmal so ohne weiteres speichern lassen. Dazu muss man erst temporär die *.exe freischalten. Ein "Übersehen" des Anhangs *.exe hätte also nicht stattfinden können.
Offenbar ist Outlook in den default-Einstellungen also sicherer als Thunderbird ;)

>> Ich lasse jetzt aber sicherheitshalber erst mal alles,
>> was ich an Antiviren-, -trojaner, -spy und -malware
>> Programmen habe, drüber laufen 8)

Tja, hättest Du mal Outlook benutzt, dann könntest Du Dir das sparen :P

Ciao,
Andreas.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_B am 08.01.2007 um 21:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2007, 22:11 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
@Andreas_B:

sorry, mir kommt außer Windows nichts von M$ auf den Rechner (und nichts von Intel rein) :P
Über 10 Jahre Amiga Only lasen sich bei mir nicht so leicht wegwischen 8)

Aber dieses Thema erkläre ich hiermit gleich wieder für beendet :lach:

--
God forgives - who forgives God ?

[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 08.01.2007 um 22:12 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2007, 22:13 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
@CarstenS:

ich bezog das mit dem "nichtmehrnettsein" nicht auf 1&1, sondern meinte es als allgemeines Lebensmotto 8)
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2007, 22:28 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@Wolfman:
>> Aber dieses Thema erkläre ich hiermit gleich wieder für beendet

War für mich doch kein Thema, aber den kleinen Seitenhieb konnte ich mir einfach nicht verkneifen (Du ja vorher auch nicht ;) ).

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2007, 23:39 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
@Andreas_B:

kein Problem :)

wobei ich bei T-Bird zwar als Grundeinstellung "fragen, wo Anhang gespeichert werden soll" habe, ich aber eine Extension für Dateianhänge installiert habe und nicht mal weiß, ob das evtl. daher kommt oder tatsächlich auch bei einer "nackten" Installation so ist.
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.01.2007, 00:51 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
Also ich hatte scheinbar nochmal Glück.
Ich hatte über Firefox auf gmx.de den Dateianhang geöffnet ohne ihn irgendwo zu speichern. Habe heute mehrere Virenkiller suchen lassen. Aber es wurde nichts gefunden.
Heute kam sogar ein Bericht in den RTL Nachrichten über den Trojaner. Allerdings wurde nur davor gewarnt den Anhang zu öffnen und nicht gesagt was man machen muss um ihn wieder los zu bekommen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.01.2007, 00:53 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Vip:

> öffnet niemalseine unbekannte .exe datei. Niemals!

Gar nicht, was unaufgefordert von Unbekannt kommt. Zumals das Suffix auch ein Fake sein kann.

> Immer nachfragen was das soll! Immer!

Nö. Löschen. Wonach ich nicht gefragt habe, da muss ich nicht nachfragen. Weg damit und gut iss.

> Besser und einfacher ist jedoch Sofort! das alte Windows Backup über das Infizierte drüberbürsten.

Ach was. Und wenn da schon der Virus drin ist? :shock2: ;)

Besser und einfach ist es, stets für aktiven, akutellen Virenschutz zu sorgen, damit es gar nicht erst zu einer Infektion kommt. Impfen ist besser als heilen.

> Manche Trojaner, sind nicht als Trojaner gekenzeichnet, es sind
> einfache programme die bestimmte Aufgaben erfüllen.

Äh...., welcher Tojaner kommt mit Visitenkarte und stellt sich als Trojaner vor?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.01.2007, 02:53 Uhr

DariusBrewka
Posts: 899
[Benutzer gesperrt]
Stand gestern im Videotext drinne, das mit 1&1, nunja es wäre Endlich mal Zeit die Viren/Trojaner etc. Programmierer Hart zu bestrafen.

Für mich ist das ganze kein Spaß, wenn man sieht wie viel Arbeit dadurch teilweise vernichtet wird.

Für mich ist es Traurig, daß manche Menschen unbedingt zeigen müssen wie Toll Sie sind und solchen Schwachsinn machen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.01.2007, 18:41 Uhr

ArminHuebner
Posts: 1349
Nutzer
Zur Information: (Direkt von 1&1)

Diese E-Mails stammen nicht von 1&1. Sie tragen einen gefälschten
Absender (info@1und1.de, support@1und1.de oder rechnungsstelle@1und1.de).
Im Anhang befindet sich die Datei Rechnung.pdf.exe, die mit dem
Virus "Backdoor.Win32.agent.akf" infiziert ist.
Wird diese Datei ausgeführt, erhalten Hacker die Möglichkeit, die auf
dem Rechner befindlichen Daten auszuspähen oder diesen für weitere
Angriffe zu missbrauchen.

Da der Virus derzeit nur von etwa der Hälfte der Virenscanner
erkannt wird, empfiehlt 1&1 ein Update auf aktuelle Versionen bzw.
eine Aktualisierung der Anti-Viren-Dateien.
Bitte öffnen Sie auf keinen Fall den Anhang, sondern löschen Sie
die E-Mail.

Wenn Sie die Datei versehentlich geöffnet haben und Sie keine Warnung
Ihres Virenschutzprogrammes erhalten haben, ist Ihr Rechner
höchstwahrscheinlich infiziert. In diesem Fall sollten Sie versuchen,
den Rechner mit einem aktuellen Virenschutzprogramm zu säubern.
--
Gruß, Armin.
--
'Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.'

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.01.2007, 23:23 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Moinsen,

ein adäuates Mittelchen (oder evtl. DAS...) ist immer noch ein Komplett-backup der Bootpartition.

Dann, wie im vorliegenden Fall, die HD KOMPLETT (!!!) löschen und das Backup wieder druff.

Wenn das Backup dann evtl. noch eine exakte 1:1 Kopie (also alle Sektoren !) ist, dann gibt's nichts, was einen etwaigen Eindringling noch halten können sollte.

Wenn das letzte Backup (falls überhaupt vorhanden) allerdings 1 Jahr alt ist........

Deshalb immer wieder die erste Backup-Regel:
REGELMÄSSIG Backups anlegen !

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://www.elasticimages.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.01.2007, 00:21 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Übrigens: http://www.teltarif.de/arch/2007/kw02/s24493.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Rechnungsmail von 1&1 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.