amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > Probleme mit FTP? So klappts mit FTPMount! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

17.01.2007, 20:48 Uhr

Mirko_Naumann
Posts: 715
Nutzer
Hier eine kleine Anleitung für all jene, die mit FTPMount eine problemlose und bequeme Lösung suchen, FTP-Servern zu benutzen:

Zunächst braucht ihr folgende Dateien:

Für MorphOS: http://www.aminet.net/comm/tcp/FTPMount_MOS.lha

Für AmigaOS4: http://www.aminet.net/comm/tcp/FTPMount_os4.lha

Für ClassicAOS: http://www.aminet.net/comm/tcp/FTPMount.lha

Für die 3 Betriebssysteme sollte die folgende Installation gleich sein.

Das für das jeweilige Betriebssystem gedachte Archiv nach RAM: entpacken und wie folgt installieren:

RAM:FTPMount/L/FTPMount-Handler -> L:

MorphOS benötigt noch eines der beiden anderen Archive (am besten von OS4), da dort die übrigen Dateien enthalten sind.

RAM:FTPMount/FTPMountdir/Catalogs/deutsch/FTPMount.catalog -> LOCALE:Catalogs/deutsch/
RAM:FTPMount/FTPMountdir/FTPMount.cd -> LOCALE:Catalogs/

Dann müßt ihr an einem geeigneteten Ort ein Verzeichnis für FTPMount mit dem Namen FTPMountDir anlegen. Bei mir ist das SYS:Internet/FTPMountDir.

Dort die Ordner Hosts und Utils anlegen und diese weiteren Dateien installieren:

RAM:FTPMount/FTPMountdir/Utils/#? -> FTPMountDir/Utils/
RAM:FTPMount/FTPMountdir/GenFTPpassword -> FTPMountDir/

Für die kontinuierliche Verfügbarkeit empfehle ich FTP und FTP.info nach DEVS:DOSDrivers/ zu kopieren.

FTP noch editieren und den Pfad anpassen:

Handler = L:FTPMount-Handler

Ihr solltet noch die Hilfedatei FTPMount.guide an einen Ort Eurer Wahl kopieren. Bei mir ist das immer HELP:

Als nächstes braucht die Startup-Sequence eine Anpassung. Die 4 Änderungen sind mit *** markiert:

; MorphOS Startup-Sequence for PegasosII
; $VER: Startup-Sequence 1.4.5 PE (17.01.2006)

Failat 21

C:Version >NIL:

Resident >NIL: C:Assign PURE
Resident >NIL: C:Execute PURE

MakeDir RAM:T RAM:Clipboards RAM:ENV RAM:ENV/Sys
Copy >NIL: ENVARC: RAM:ENV ALL NOREQ

Assign >NIL: CLIPS: RAM:Clipboards
Assign >NIL: ENV: RAM:ENV
*** Assign >NIL: FTPMountDir: SYS:Internet/FTPMountDir ***
Assign >NIL: HELP: SYS:Locale/Help DEFER
Assign >NIL: HTML: SYS:Locale/HTML
Assign >NIL: JPegTMP: RAM:T
Assign >NIL: KEYMAPS: DEVS:Keymaps DEFER
Assign >NIL: LIBS: SYS:Classes ADD
Assign >NIL: LIBS: SYS:Classes/MUI ADD
Assign >NIL: LOCALE: SYS:Locale
Assign >NIL: MOSSYS: SYS:
Assign >NIL: MUI: SYS:Classes/MUI
Assign >NIL: MUI: SYS: ADD
Assign >NIL: PDF: SYS:Locale/PDF
Assign >NIL: PRINTERS: DEVS:Printers DEFER
Assign >NIL: REXX: S: DEFER
Assign >NIL: T: RAM:T

LoadMonDrvs

If Exists "DEVS:DOSDrivers/CON" NOREQ
Assign CON: dismount >NIL:
EndIf

Mount >NIL: DEVS:DOSDrivers/~(#?.info)

SetEnv Workbench $Workbench
SetEnv Kickstart $Kickstart
UnSet Workbench
UnSet Kickstart

AddDataTypes REFRESH QUIET

ConClip

*** Path >NIL: C: S: SYS:Utilities SYS:Tools SYS:Internet/FTPMountDir ***

Execute S:PoseidonROMUpdate

IPrefs

If Not Exists ENV:NOTRANCE NOREQ
Run <>NIL: DETACH QUIET Trance
EndIf

Assign >NIL: TurboPrint: SYS:TP
If Exists "TurboPrint:configs/_Last_" NOREQ
Run <>NIL: TurboPrint:turbo/ttp
EndIf

C:PatchLoadSegOS4 >NIL:
C:CAPrefs >NIL:
C:RexxMast >NIL:

If Exists S:User-Startup NOREQ
Execute >NIL: S:User-Startup
EndIf

LoadWB

*** Dir >NIL: FTP: ***
*** Assign FTPMountDir: REMOVE ***

EndCLI >NIL:

Da mich unter MorphOS das FTPMount-Icon mit 100% Full Status genervt hat, habe ich noch unter Ambient das Icon "zurück gelegt". Der Zugriff auf die Server erfolgt bei mir sowieso nicht über Ambient.

Soweit ist die Installation von FTPMount fertig und bereit um z.B. mit Filer oder einem anderen Filemanager als GUI benutzt zu werden.

Jetzt braucht ihr nur noch FTP-Server.

Für jeden Server muß in FTPMountDir/Hosts/ ein Verzeichnis MIT Icon angelegt werden. Im Icon werden dann alle Parameter festgelegt.

Ein paar Beispiele:

* FTPMountDir/Hosts/Aminet

ROOT=/pub/aminet/
HOST=ftp.uni-paderborn.de
(HOST=ftp.wustl.edu)
(HOST=ftp.archie.au)

* MorphOS Support Team

USER=...
PASSWORD=...
HOST=ftp.morphos-team.net
(ROOT=)
(STATUS)
QUICK

Username und Passwort müßt ihr Eurer Anmeldung entnehmen und anstelle der ... einsetzen.

* GEIT (aktuelles Ambient ohne Debug)

USER=ambient
PASSWORD=ambient
HOST=geitathome.dyndns.org
(ROOT=)
(STATUS)
QUICK

Bitte im Interesse von Geit und allen anderen diesen Zugang nicht ständig belagern!

Einträge in Klammern können übrigens weggelassen werden. Die stehen nur der Vollständigkeit dort.

Wenn ich jetzt Filer starte, zeigt er mir die Assigns FTP: und FTPMount: (ohne die Änderungen an der Startup-Sequence wären es noch 2 mehr).

Doppelklick darauf zeigt die verfügbaren FTP-Server. Doppelklick darauf erzeugt (Internet ist online vorrausgesetzt) ein Login in den jeweiligen Server und man hat Zugriff auf die Dateien.

Viel Spaß damit!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2007, 10:18 Uhr

Wirbel
Posts: 357
Nutzer

Aaaah, ganz großes Kino, Mirko! :-P

Das liest sich doch mal wie eine Anleitung, die Erfolg verspricht! :) Werde heute nachmittag gleich mal bissel rumbasteln :-P

Übrigens gestaltet sich dank Serv-U, einem FTP-Server für Windows (der in der Einzelversion sogar "free" ist!) der Datenaustausch mit Windows-Systemen zum Kinderspiel! Man kann zwar nur vom Amiga/Peg per FTP auf den Windows-Rechner zugreifen, aber zum Daten hin-und herschaufeln ist das geradezu ideal!

Selbst die Einrichtugn von Serv-U gestaltete sich für mich (!) zum Kinderspiel, somit ich jetzt endlich sagen kann, daß ich die DOSe und den Amiga erfolgreich vernetzt habe! :-P

Und wenn MountFTP erst läuft und ich all meine Geräte (Dreambox, DOSe, Notebook) in MoprhOS integrieren kann, ohne jedesmal den häßlichen DOpus starten zu müssen, bin ich (fast) glücklich! :-P

THX!

Greetz Wirbel


--
<a href="http://profile.mygamercard.net/WirbelFCM">
<img src="http://card.mygamercard.net/DE/sig/WirbelFCM.png" border=0></a>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2007, 14:46 Uhr

Wirbel
Posts: 357
Nutzer

Ääähm, jetzt muß ich aber mal 'ne ernsthafte Frage stellen:

MOSSYS: oder SYS: ?

In beiden Verzeichnissen gibts es eine S:startup-sequence bzw. S:user-startup, da allerdings die startup-sequence in SYS:S bei mir leer ist bzw. nur ein paar Hieroglyphen enthält, liegt die Vermutung nahe, daß diese keinen Sinn haben bzw. gar nciht beachtet werden?!?

Außerdem wäre damit vielleicht auch erklärt, waraum auf meinem System so vieles nicht oder nicht richtig funktioniert?!?

Oder wie verhält sich das nun? :(
--
<a href="http://profile.mygamercard.net/WirbelFCM">
<img src="http://card.mygamercard.net/DE/sig/WirbelFCM.png" border=0></a>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2007, 15:53 Uhr

Mirko_Naumann
Posts: 715
Nutzer
Zitat:
Original von Wirbel:

MOSSYS: oder SYS: ?

In beiden Verzeichnissen gibts es eine S:startup-sequence bzw. S:user-startup, da allerdings die startup-sequence in SYS:S bei mir leer ist bzw. nur ein paar Hieroglyphen enthält, liegt die Vermutung nahe, daß diese keinen Sinn haben bzw. gar nciht beachtet werden?!?


Normalerweise gibt es nur eine Startup-Sequence und die liegt in S: bzw. SYS:S bzw. MOSSYS:S. Damit es da auch gar keine Verwechslungen gibt, habe ich auch den Assign gesetzt:

Assign >NIL: MOSSYS: SYS:

Siehe oben meine Startup-Sequence.

Deine Startup-Sequence sollte eigentlich ziemlich ähnlich aussehen. Ich habe an meiner nur Kleinigkeiten geändert bzw. hinzugefügt.

In der User-Startup werden normalerweise Programmassigns eingefügt. Da kannst du nach Lust und Laune konfigurieren. Bei manchen Programmen fragt dich auch der Installer, ob er eine Zeile oder so hinzufügen darf. Meine sieht momentan so aus:

; MorphOS User-Startup for PegasosII
; $VER: User-Startup 1.4.5 PE (17.01.2007)

;BEGIN GhostScript
Assign GS854: "SYS:GhostScript"
Assign GS854Data: "SYS:GhostScript/lib"
Assign GS854Fonts: "FONTS:_pfb"
Assign GS854Resource: "SYS:GhostScript/Resource"
Assign GhostScript: "SYS:GhostScript/bin"
;END GhostScript

;BEGIN MOSNET
Assign AmiTCP: "SYS:Internet/MOSNet"
Assign MOSNet: "SYS:Internet/MOSNet"
Path MOSNet:C ADD
Run >NIL: MOSNet:MOSNet
;END MOSNET

;BEGIN AmiSSL
Assign AmiSSL: "SYS:Internet/AmiSSL"
Assign LIBS: AmiSSL:Libs ADD
;END AmiSSL

;BEGIN AWEB_APL
Assign AWEB_APL: "SYS:Internet/AWeb_APL"
;END AWEB_APL

;BEGIN YAM
Assign YAM: "SYS:Internet/YAM"
;END YAM

;BEGIN Daten
Assign Bilder: "Data:Graphik/Bilder"
Assign Download: "Data:Internet/Download"
Assign Encode: "Data:Audio/Encode"
Assign MP3: "Data:Audio/MPG"
Assign Upload: "Data:Internet/Upload"
Assign Videos: "Data:Videos"
;END Daten

;BEGIN FryingPan
Assign ADD Libs: Cache:FryingPan/Libs
;END FryingPan

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2007, 16:10 Uhr

Wirbel
Posts: 357
Nutzer

Ja, da muß bei mir mal was durcheinander geraten sein - in SYS:S/ habe ich wie gesagt nur eine Startup-sequence, die quasi leer ist, in SYS:MorphOS/S habe ich dafür keine user-startup. Diese habe ich bisher immer im SYS:S-Verzeichnis bearbeitet.

Werde mich morgen früh mit freiem Kopf mal daran machen, das auseinanderzuklamüsern. Nicth ausgeschlossen, daß dadurch auch mein MOSnet nie richtig wollte und einige andere Programme, deren Versagen ich mir nie richtig erklären konnte! :(
--
<a href="http://profile.mygamercard.net/WirbelFCM">
<img src="http://card.mygamercard.net/DE/sig/WirbelFCM.png" border=0></a>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2007, 16:34 Uhr

Mirko_Naumann
Posts: 715
Nutzer
@Wirbel:
Da bei mir SYS: und MOSSYS: auf der selben Partition liegen (und das funktioniert problemlos!) brauchte ich den beschriebenen Assign.

Ich vermute, daß du die normale Installation durchgeführt hast. Der MorphOS-Bootloader sucht in MOSSYS:S nach der Startup-Sequence und wenn du die nicht verändert hast (so wie ich), sollte die User-Startup ebenfalls dort liegen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.02.2007, 02:07 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
@ Wirbel:

> in SYS:S/ habe ich wie gesagt nur eine Startup-sequence, die quasi
> leer ist

Die gehört da nicht rein, sondern die user-startup.

> in SYS:MorphOS/S habe ich dafür keine user-startup.

So ist das auch gedacht.

> Diese habe ich bisher immer im SYS:S-Verzeichnis bearbeitet.

Dann hast du es richtig gemacht.


@ Mirko_Naumann:

> Da bei mir SYS: und MOSSYS: auf der selben Partition liegen (und das
> funktioniert problemlos!)

Natürlich funktioniert das problemlos. Das wird wohl auch jeder MorphOS-User auf der selben Partition haben. Alles andere ergäbe nur wenig Sinn.

> brauchte ich den beschriebenen Assign.

Also ich brauche den hier nicht, trotz nur einer einzigen Partition für SYS und MOSSYS.

> Der MorphOS-Bootloader sucht in MOSSYS:S nach der Startup-Sequence
> und wenn du die nicht verändert hast (so wie ich), sollte die
> User-Startup ebenfalls dort liegen.

Nein, die user-startup liegt defaultmäßig in SYS:S.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.02.2007, 03:18 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
<Senf>

MOSSYS: ist für Sachen gedacht, die das Betriebssystem bei der Installation mitbringt, SYS: ist für den Rest. In SYS: kann jedes Programm und der User rumpfuschen, in MOSSYS: sollte er es nicht.

Also: Startup-sequence, die eigentlich nie verändert werden sollte, in MOSSYS:, user-startup in SYS:.

</Senf>
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.02.2007, 12:56 Uhr

Wishmaster
Posts: 140
Nutzer
Warum wundert ihr euch, daß euer MorphOS nicht mehr richtig funktioniert,
wenn ihr so einen Bockmist wie hier verzapft!
Da müßt ihr euch mal an die eigene Nase fassen, wenn ihr das System dermaßen verhunzt.
--
Pegasos MorphOS

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.03.2007, 12:33 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@Wishmaster:
Danke, du bist eine große Hilfe ... :sleep:
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.03.2007, 20:56 Uhr

Mirko_Naumann
Posts: 715
Nutzer
Dazu nur soviel:

Bei mir ist nichts verhunzt und laufen tut alles perfekt! :P

Bin ja nicht auf den Kopf gefallen oder so :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.03.2007, 23:42 Uhr

yenzi
Posts: 164
Nutzer
@Mirko_Naumann:

Danke für Deine Anleitung.

Schade, daß FTPMount nicht mit ftpd zusammenarbeitet.

Zumindest komm ich auf meinen Webspace und das ist schon
mal viel wert.

Wenn man die FTPMount so per Hand installiert, wie hier
beschrieben, muß man auch noch in Prefs/env-archive die
Datein HOST und USER anlegen und da einen Host- und einen
Usernamen reinschreiben.

Sonst kommt immer beim Booten ne Fehlermeldung.



@andere:

In der Anleitung steht, daß FTPMountDir assigned werden
muß, bevor DEVS:DOSDrivers gemountet wurden. Ergo kann
dieser Befehl nicht in die User-Startup.
Ich habe mir einen Kommentar in die User-Startup gepackt,
daß diese Kommandozeile noch in die MorphOS Startup-Sequence
muß.
Alternativ wird vorgeschlagen den Eintrag in die WBStartup
zu packen, was ich aber noch nicht probiert habe.

Nacht.




** Hier könnte die Werbung für eine grottige Homepage stehen **


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.03.2007, 22:41 Uhr

Mirko_Naumann
Posts: 715
Nutzer
Zitat:
Schade, daß FTPMount nicht mit ftpd zusammenarbeitet.

Wofür ist das nochmal gut?

Zitat:
Wenn man die FTPMount so per Hand installiert, wie hier
beschrieben, muß man auch noch in Prefs/env-archive die
Datein HOST und USER anlegen und da einen Host- und einen
Usernamen reinschreiben.

Sonst kommt immer beim Booten ne Fehlermeldung.


Stimmt (Ambient hängt sich so sogar auf). Hab ich leider übersehen. Bei mir war das noch durch MiamiDX, CManager & CO vorhanden.

In HOST hab ich den FTP-Proxy -> ftp-proxy.t-online.de:80 stehen.

Zitat:
In der Anleitung steht, daß FTPMountDir assigned werden
muß, bevor DEVS:DOSDrivers gemountet wurden. Ergo kann
dieser Befehl nicht in die User-Startup.
Ich habe mir einen Kommentar in die User-Startup gepackt,
daß diese Kommandozeile noch in die MorphOS Startup-Sequence
muß.
Alternativ wird vorgeschlagen den Eintrag in die WBStartup
zu packen, was ich aber noch nicht probiert habe.


Muß man nicht. Ich habe aber einen guten Grund dafür!

Wenn man die originalen Anweisungen befolgt, bekommt man folgende Assigns:

FTP:
FTPMount:
FTPMountDir:

Alle verweisen auf ein und das selbe Verzeichnis, für den Zugriff auf die einzelnen FTP-Einträge.

Ist doch unnötig und es wird nur unübersichtlicher. Mit meiner Änderung bleibt noch:

FTP: (Gerät)
FTPMount: (Assign)

Und die sind nicht immer und alle sichtbar (z.B. in Multiview). Ist doch besser ... .

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > Probleme mit FTP? So klappts mit FTPMount! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.