amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Gibt es auch gute TFT's? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

03.02.2007, 19:19 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@MaikG:

>> Toll, dann brauche ich auch einen neuen Fernseher und ein neuen
Monitor für den PC weil mir die dann sehr klein vorkommen...

..., oder statt dessen einen Beamer für alle drei? ;)
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.02.2007, 20:40 Uhr

R-TEAM
Posts: 1030
Nutzer
Hi,

Zitat:
Original von MaikG:
>Für die CV64 gehen solche Auflösungen nur mit CGX4, Picasso96 lässt
>diese Pixelclocks gar nicht erst zu...?

Ich hab auf der CV64 1280x1024x16 und habe die alles auf
Default.
..................


DAS halte ich für ein Gerücht !
Ohne höhere pixelclock geht grade 50-60Hz in Interlace !
NonInterlace geht gar nicht in der auflösung mit vernünftiger Hz
wiederholung.
Und das problem mit P96 und CV64 ist schon von mir in einen thread
hier vor langen angesprochen worden .. ist der einzige grund warum
ich noch CGFX verwende.

Grüße
R-TEAM
--
My Hardware Config and GFX-Work on my HomePage.

Fax : (+49) 09191 702028
Long Live T H E [|D|A|R|K^><^E|M|P|I|R|E|]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2007, 04:08 Uhr

Darksun
Posts: 178
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@Han_Omag:
> und ich hab gerade gestern in nem Werbeprospekt gesehen, daß selbst die
> 22er langsam in bezahlbare Preisregionen kommen (träum)...

Ja, es ist schon unglaublich, wie billig Monitore geworden sind. Wenn ich da an meinen Eizo F-563T denke, der damals noch knapp 3000 Mark gekostet hat... Und so wie es aussieht, wird der Preisverfall weitergehen.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 03.02.2007 um 11:14 Uhr geändert. ]


Immer diese Billigmonitore ;) . Mein IIyama Vision Master 17 Pro hat seinerzeit (ca. 1997) noch DM 1200 gekostet.


--
Bye,
Darksun.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2007, 04:28 Uhr

Darksun
Posts: 178
Nutzer
Um mal die ursprüngliche Frage zu beantworten:

Ja, es gibt durchaus exzellente TFTs. Aber man sollte:

- keine Nicht-Markengeräte kaufen (Terra z. B. würde ich als Ramsch betrachten)

- auch bei Markengeräten sehr kritisch sein (auch wenn es da nicht wirklich miese Geräte gibt)

- nicht daran glauben das es den super Breitbild-TFT in 20 Zoll schon für EUR 169 gibt

Ich habe im Moment einen Phillips 20-Zoll Breitbild-TFT vor mir, welcher ein wirklich exzellentes Bild darstellt. Der Monitor ist ein Jahr alt und hat ca. EUR 600 gekostet. Ich habe keinerlei Ahnung wie der aktuelle Preisverfall so aussieht, denke aber das ein vergleichbarer Monitor derzeit nicht unter EUR 350 - 400 zu haben sein wird. Erfahrungsgemäss findet der Preisverfall nicht direkt über den Preis sondern eher über die Qualität statt. Ich würde also nicht erwarten heute einen meinem Monitor gleichwertigen 20-zöller für weniger Geld zu bekommen sondern einen 22-zöller gleicher Qualität für das gleiche Geld zu bekommen.
Langer Rede kurzer Sinn: Es gibt gute TFTs, aber die kosten auch gutes Geld.
Ein guter Monitor kostet im Prinzip noch ganau so viel wie vor zehn Jahren, nur die Definition von "gut" hat sich geändert (oder würde heute noch jemand 17 Zoll mit 80 kHz Zeilenfrequenz und 0,32 Raster als gut bezeichnen?)


--
Bye,
Darksun.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2007, 05:16 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Darksun:

So ist es. Wer hochwertige Ware erwartet, dem sollte diese Ware auch was wert sein.

Wobei 300 Pixelfehler auch bei Billig-Produkten nicht sein dürfen. Sofern es sich tatsächlich um (300) Pixelfehler handelt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2007, 08:19 Uhr

platon42
Posts: 400
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Darksun:
Immer diese Billigmonitore ;) . Mein IIyama Vision Master 17 Pro hat seinerzeit (ca. 1997) noch DM 1200 gekostet.


Allerdings! Trotzdem hat sich das Investment gelohnt, denn der hat gute 8-9 Jahre gehalten, bevor sein Bild die sprichwörtliche Grätsche gemacht hat (trapezförmig 'zamgefallen). Aber selbst vor seinem Tod war das Bild immer noch gestochen scharf. Mein einziger CRT in meinem Leben... und ich vermisse die Flexiblität -- auf TFTs is nix mit PDFs auf 1600x1280 100Hz Interlace anschauen (fast wie Papier), während die Workbench auf 1024x768 lief...
--
--
Best Regards

Chris Hodges

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2007, 10:26 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>DAS halte ich für ein Gerücht !
>Ohne höhere pixelclock geht grade 50-60Hz in Interlace !

80 HZ Interlace ist die Vorgabe, das kann man noch etwas hochschrauben.
Der Monitor muss aber entsprechend gewählt sein, sonst beschrängt
CGX die Auswahl.


>Wobei 300 Pixelfehler auch bei Billig-Produkten nicht sein dürfen.
>Sofern es sich tatsächlich um (300) Pixelfehler handelt.

Es sind 4 Cluster auf dem Monitor, ich hab diese mit dem Malprogramm
umrahmt und dann weil die Rundlich sind ein paar Pixel abgezogen.
Also +- 50% abweichung vielleicht.



>Allerdings! Trotzdem hat sich das Investment gelohnt, denn der hat
>gute 8-9 Jahre gehalten, bevor sein Bild die sprichwörtliche
>Grätsche gemacht hat (trapezförmig 'zamgefallen).

Meine CRT's scheinen hier nur 0.5-1 Jahr zu halten...


@Maja Moorhuhn(ab Win95) nimmt glaube ich 640x480 und ich habe
unter QBasic Programme geschrieben die 320x200 etc. haben.

[ Dieser Beitrag wurde von MaikG am 04.02.2007 um 10:28 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2007, 10:34 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@platon42:
> Trotzdem hat sich das Investment gelohnt, denn der hat gute 8-9 Jahre gehalten

Länger nicht?! Dann hätte mein Eizo ja ca. 2000 den Geist aufgeben müssen. Ne, das geht nun wirklich nicht...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2007, 12:28 Uhr

Bjoern
Posts: 1729
Nutzer
>>Meine CRT's scheinen hier nur 0.5-1 Jahr zu halten...

Tja, dann machst du anscheinend immer irgendwas falsch.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2007, 12:33 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Bjoern:
> Tja, dann machst du anscheinend immer irgendwas falsch.

Na ja, bei MaikG läuft Windows 9x ja auch besser als Windows XP... Vermutlich läuft unter seinem Haus eine Wasserader o.Ä...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2007, 13:22 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Tja, dann machst du anscheinend immer irgendwas falsch.

Mein erster war von Belinea und hat recht lange gehalten.
Danach habe ich immer wieder Belinea (gebraucht) gekauft weil
ich dachte die tun es dem ersten gleich.

Ansonsten dürfte hier nichts sein was einen Monitor kaputt machen
kann. Manchmal EM-Felder, die das Bild beeinflussen, aber
davon ging der Fernseher+der erste Belinea auch nicht kaputt.

Nr.2 hab ich gestern mal auseinander genommen, nur so um mal
die Schaltweise anzusehen. Ich hab auch ein Relais rausgenommen,
getestet und wieder eingelötet. Bei der gelegenheit habe ich gleich
ein paar andere Stellen nachgelötet. Die Macke die Nr.2 hatte
ist zuletzt schon nach 5 Min aufgetreten, gestern und heute noch
gar nicht. Vielleicht geht er jetzt wieder...

Jetzt werd ich mal Nr. 4 nochmal nachlöten.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2007, 15:09 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
Also hier laufen immer noch:
Commodore 1084S (vor 6 Jahren eine Lötstelle repariert)
Sein Kollege von Philips (Wackelkontakt, der Farbfehler produziert. Ich mach da nix dran, weil der eh nur rumsteht)
Commodore 1942 (bisher ohne Probleme)
uralter IBM 14er samt IBM 433DX (wird Zeit, daß ich die mal entsorge, funktionieren jedoch noch einwandfrei)
ein 19er CRT (am 1200er, vor ca. 4 Jahren gebraucht gekauft, vermutlich so etwas wie "PC-Spezialist"-Hausmarke)
Fujitsu Siemens 19er TFT am PC

In 17 Jahren Computerei ist mir nur 1 Monitor verreckt, der jedoch schon altersmäßig jenseits von Gut und Böse war, als ich ihn bekam.
Bleibt noch zu sagen, das jeden Tag ein oder zwei Rechner laufen (ausser, wir sind alle drei verreist).

Sollten sich derzeit Schreibfehler häufen, bitte ich um Entschuldigung. Muß mich noch an die neue Tastatur gewöhnen ;) die "alte" Logitech hat nach 23 Monaten vorgestern den Geist aufgegeben 8o
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2007, 20:05 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@MaikG:

> Moorhuhn(ab Win95) nimmt glaube ich 640x480

Welches denn?
http://www.moorhuhn.de/index_mh_games.php

> und ich habe unter QBasic Programme geschrieben die 320x200 etc. haben.

Selbst schluld. ;)

@Han_Omag:

> die "alte" Logitech hat nach 23 Monaten vorgestern den Geist aufgegeben

Hol da mal die Krümel raus. :O

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 04.02.2007 um 20:06 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2007, 22:25 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@Maja:

Nicht mehr nötig. Wir haben Tastatur und Ratte jetzt auf Kabel umgestellt. Spart den nervigen Akkuwechsel. :D
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2007, 09:59 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
@Maja

http://www.moorhuhn.de/images_mh_games/mh1/mh1_screen02.jpg

Unter Qbasic war dieser Screenmode der einzige mit 256 Farben.
Per Spezial "Librarys" ging noch mehr, aber damit hab ich mich
dann nicht mehr beschäftigt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2007, 10:30 Uhr

gni
Posts: 1106
Nutzer
Zitat:
CarstenS:
@platon42:
> Trotzdem hat sich das Investment gelohnt, denn der hat gute 8-9 Jahre gehalten
Länger nicht?! Dann hätte mein Eizo ja ca. 2000 den Geist aufgeben müssen. Ne, das geht nun wirklich nicht...

FWIW, mein Miro CRT (1k DM) hat nach 5 1/2 Jahren die Grätsche gemacht. Ich hatte mir auch eine längere Lebensdauer erhofft :-/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2007, 10:50 Uhr

gni
Posts: 1106
Nutzer
Zitat:
platon42:
Fahre den jetzt mit 1280x1024x16 Bit @ 50Hz, mit einer Pixelclock von 90MHz und einer MemClock von 50MHz. Blitterfehler sind da schon sehr selten.

Pixelclock ist ca. 86Mhz bei meiner P4. Höhere Werte möchte ich dem Grafikchip nicht zumuten.
Zitat:
Für die CV64 gehen solche Auflösungen nur mit CGX4, Picasso96 lässt diese Pixelclocks gar nicht erst zu...?
P96 will Deine Grafikkarte nur schützen ;-) Was sind bei der CV64 die Limits bei 16bit und wieweit läßt sich da bei P96 etwas ändern?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2007, 13:32 Uhr

R-TEAM
Posts: 1030
Nutzer
Hi,

@gni:

es ist schon klar das P96 den chip schützt ..
Aber das gilt ja auch für CGFX ..
Bei beiden gibt es aber eine option es frei einzustellen auf eigene Gefahr.
Bei CGFX funktioniert das 1A
Bei P96 kann ich das zwar auch einstellen nach setzen der option
und den screen sogar testen .. aber er ist im screenmodeReq nicht
anwählbar..

Grüße
R-TEAM
--
My Hardware Config and GFX-Work on my HomePage.

Fax : (+49) 09191 702028
Long Live T H E [|D|A|R|K^><^E|M|P|I|R|E|]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2007, 14:19 Uhr

gni
Posts: 1106
Nutzer
Zitat:
R-TEAM:
Bei P96 kann ich das zwar auch einstellen nach setzen der option und den screen sogar testen .. aber er ist im screenmodeReq nicht anwählbar..

Nicht anwählbar == taucht im Requester nicht auf? Wenn der Modus in Picasso96Mode angezeigt wird, dann ist der Modus eventuell deaktiviert. So kann man ohne weiteres bestimmte Modi "verstecken".

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2007, 15:06 Uhr

R-TEAM
Posts: 1030
Nutzer
Hi,

@gni:

Ne - nix deaktiviert [kenn mich schon aus ....]
Das habe ich schon lange in nen thread hier behandelt ....
Man kann den Modus kreieren .. ihn Testen [sieht gut aus ;) ] ..
ihn speichern .. aber nicht ums verrecken auswählen dann ..

Man kann ihn ohne weiteres in P96-Mode wieder öffnen .. weiter
editieren .. weiter testen .. aber NICHT nutzen.
Nur deswegen habe ich noch CGFX am Amiga, und auch nur am Main
mit der CV64 auf der Main WB..auf der Games WB habe ich P96.

Ich mag halt beim arbeiten auflösungen von 2048×1536×8 oder
1600×1200×16 ab und an nutzen..

Grüße
R-TEAM
--
My Hardware Config and GFX-Work on my HomePage.

Fax : (+49) 09191 702028
Long Live T H E [|D|A|R|K^><^E|M|P|I|R|E|]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2007, 22:11 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@MaikG:

Ich hatte Dich nach der Version gefragt. Weißt Du es nicht oder willst Du es nicht sagen? :O

Das sieht stark nach dem ersten Release aus. Ist ja nicht so, als wäre es ein Muss, dass das noch läuft. Inzwischen gibts Moorhun 3 und fast schon unzählige "Ableger". Und alle sind sie sich gleich, beliebig untereinander austauschbar. Kosten pro Stück: Rund 2 Euro für den Download.

Wenn Du sagst, für den Amiga müssen auch kleine Auflösungen gehen, dann ist das schon eher nachvollziehbar.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.02.2007, 09:55 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Ich hatte Dich nach der Version gefragt.

Hab ich doch beantwortet mit dem Link.

>Das sieht stark nach dem ersten Release aus. Ist ja nicht so, als
>wäre es ein Muss, dass das noch läuft.

Ja, Version 1, läuft nach wie vor bei mir auf Win98SE :-)


>Inzwischen gibts Moorhun 3 und fast schon unzählige "Ableger". Und
>alle sind sie sich gleich, beliebig untereinander austauschbar.
>Kosten pro Stück: Rund 2 Euro für den Download.

Mh2 und 3 gab es eine Zeit auch noch kostenlos, hab ich auch
irgendwo. Heisst aber nicht das man 1 nochmal spielt.


>Wenn Du sagst, für den Amiga müssen auch kleine Auflösungen gehen,
>dann ist das schon eher nachvollziehbar.

Ja, für den Amiga ist es schon wichtiger als für einen PC.
Da haben Screens nicht so eine bedeutung wie beim Amiga, fast
alle Programme öffnen sich auf dem Win Desktop.

Ich hab mich mal bei der Firma erkundigt, Class 1 darf 0 Pixelfehler
haben, Class 2 bis zu 5.
Aber das mit den kleineren Auflösungen macht dieser TFT immer so.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.02.2007, 16:31 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@Maja:
>> Wenn Du sagst, für den Amiga müssen auch
>> kleine Auflösungen gehen, dann ist das schon
>> eher nachvollziehbar.

Also ich finde ebenfalls auch beim PC unterschiedliche Auflösungen wichtig (wer hätte gedacht, dass MaikG und ich mal einer Meinung sind ;) ). Besonders wichtig ist das vermutlich für Leute, die eher ältere Rechner nutzen (eben so wie MaikG oder auch ich) - wenn man Office/Internet macht, dann sind hohe Auflösungen oftmals sinnvoll, aber wenn man mal ein Spielchen wagen möchte, dann "schafft" das zumindest mein Rechner eben oftmals nur in relativ geringen Auflösungen. Naja, und wer auch gerne einige sehr alte Spiele spielt, der freut sich natürlich, wenn die auch noch gut dargestellt werden.
Allerdings habe ich vor "kurzem" (knappes Jahr) aus genau diesem Grunde auch nochmal zu einem neuen CRT gegriffen und nicht zu einen TFT.

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Gibt es auch gute TFT's? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.