amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Meine erste DOSe [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]

25.02.2007, 00:52 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Hallo zusammen.

Es ist soweit, nächste Woche werde ich meinen neuen Rechner zusammen bauen und es handelt sich dabei zum ersten Mal in meinem Leben um ein nicht Amiganes System.

Es besteht aus den Komponenten, die ich in meiner Signatur angegeben habe.

So wie es aussieht, werde ich wohl Linux installieren, da ich mir Windows nicht leisten kann und vor allem will. Ich habe mir heute auch schon mal die 64 Bit Distri von SuSE runtergeladen. Gibt es dabei irgendwas zu beachten bei der Installation? Bisher habe ich es nur auf dem Peg installiert, was relativ problemlos lief.

Und wie sieht es eigentlich mit diesem Windows Emulator für Linux aus (ich glaube der hieß "Wine" oder so)? Läuft der auf der Konfig mit SuSE? Kann man damit nur spielen oder auch z. Bsp. den IE benutzen? Und gibt es eigentlich im Netz eine Anlaufstelle für Wine?

Achso: Es könnte sein, dass ich testweise auch mal das Windows von einem Freund installiere zum testen. Gibt es da irgendwas zu beachten?

rbn

--
ASUS A8R32-MVP Deluxe, AMD Athlon 64 X2 3800+, Sapphire Radeon X1650 PRO 256 MB, MDT 1 GB DDR 400 CL 2.5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 01:17 Uhr

amigafreak1980
Posts: 512
Nutzer
Es gibt eigentlich keine Probleme beim installieren. du kannst windows und linux gleichzeitig installieren und via bootloader auswählen, wenn ich mich recht erinnere. Dazu gibt es massig Anleitungen im Netz. Wollen wir mal hoffen, das du deiner alten Freundin treu bleibst ;-) Aber schon ganz klasse, wie lang du es ohne DOSe ausgehalten hast :-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 01:25 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@amigafreak1980:
> Aber schon ganz klasse, wie lang du es ohne DOSe ausgehalten hast :-)

Das sind oft die schlimmsten, die dann Hals über Kopf völlig umsteigen und nicht mal mehr UAE verwenden. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 01:28 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@amigafreak1980:
> Aber schon ganz klasse, wie lang du es ohne DOSe ausgehalten hast :-)

Das sind oft die schlimmsten, die dann Hals über Kopf völlig umsteigen und nicht mal mehr UAE verwenden. ;)


UAE ist ja auch nicht notwendig. 8)
--
--
Amiga 1000 Forumsfraktion
--
"Das war nicht nur der Sprung vom Käfer zum Golf, sondern gleich zum schnellen BMW" S. Slabihoud, Computerhistoriker über den Amiga Start
20 Jahre Amiga

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 01:28 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@rbn:
> Und wie sieht es eigentlich mit diesem Windows Emulator für Linux aus
> (ich glaube der hieß "Wine" oder so)?

Ja.

> Läuft der auf der Konfig mit SuSE?

Ja.

> Kann man damit [...] auch z. Bsp. den IE benutzen?

Ja.

> Und gibt es eigentlich im Netz eine Anlaufstelle für Wine?

Ja.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 25.02.2007 um 01:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 01:29 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Nächste Woche kommt übrigens mein erster Laptop. :)

DosE verwende ich seit Anno '98.
--
--
Amiga 1000 Forumsfraktion
--
"Das war nicht nur der Sprung vom Käfer zum Golf, sondern gleich zum schnellen BMW" S. Slabihoud, Computerhistoriker über den Amiga Start
20 Jahre Amiga

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 01:44 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Cassius1999:
> UAE ist ja auch nicht notwendig.

Notwendig nicht, aber mich erstaunt es einfach, wenn jemand, angeblich aus Überzeugung, so lange "Amiga-only" ist und danach überhaupt nichts mehr vom Amiga wissen will. Ich kenne solche "Fälle".

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 25.02.2007 um 01:46 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 01:48 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@rbn:
Du hattest zwar nicht danach gefragt, aber für den Fall, dass du auch die Wine-URL haben willst: http://www.winehq.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 01:50 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Ich kenne auch Leute, die heiraten und dann plötzlich ihre besten Freunde nicht mehr kennen. Erst wenn es nicht mehr mit der Frau läuft, kommt die Errinnerung zurück... Und?

Jeder so, wie er mag. :)


--
--
Amiga 1000 Forumsfraktion
--
"Das war nicht nur der Sprung vom Käfer zum Golf, sondern gleich zum schnellen BMW" S. Slabihoud, Computerhistoriker über den Amiga Start
20 Jahre Amiga

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 01:51 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Cassius1999:
> Ich kenne auch Leute, die heiraten und dann plötzlich ihre besten
> Freunde nicht mehr kennen.

Und das findest du nicht schlimm? Aber ich.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 25.02.2007 um 01:51 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 01:55 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Ja, klar. Das wäre für mich das letzte für eine Frau die besten Freunde aufs Spiel zu setzen. Genauso würde ich das nie von meiner Freundin verlangen. Aber ich kann das doch bei anderen nicht ändern. Jeder muss eben seine Prioritäten setzen, wie er es für Richtig hält.

Und wenn jemand vor Amiga "flüchtet", dann wird der schon seine Gründe dafür haben, die Prioritäten so zu setzen. Unabhängig davon, ob ich diese Denkweise nachvollziehen kann, oder nicht.

Zum Thema: Was kostet eigentlich DDR-Speicher für Laptops so im Schnitt?

--
--
Amiga 1000 Forumsfraktion
--
"Das war nicht nur der Sprung vom Käfer zum Golf, sondern gleich zum schnellen BMW" S. Slabihoud, Computerhistoriker über den Amiga Start
20 Jahre Amiga

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 25.02.2007 um 01:57 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 10:06 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Zitat:
Original von CASSIUS1999:

Zum Thema: Was kostet eigentlich DDR-Speicher für Laptops so im Schnitt?


Ich habe für meine Teile bei http://www.snogard.de, http://www.overclockers.de, und http://www.alternate.de geguckt. Und dann meinen Händler um die Ecke runtergehandelt ... ;)

BTW : Ich flüchte ja nicht vor Amiga. Ich habe jetzt mein Amiga-Regal mit meinem 500er und meinem 1200er fertig. Und das reicht. Abgesehen davon ist das einzige was mich an Windows reizen würde ... Lemonade!

rbn

--
ASUS A8R32-MVP Deluxe, AMD Athlon 64 X2 3800+, Sapphire Radeon X1650 PRO 256 MB, MDT 1 GB DDR 400 CL 2.5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 10:49 Uhr

gunatm
Posts: 1349
Nutzer
Ich würde einen stärkeren Prozzie kaufen, da die 939-Prozzies auslaufen.
--
g.a.c. - german amiga community - A500,A600,A1000,CDTV,A2000,A3000,A4000,A1200PPC,CD32,WinUAE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 11:02 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@gunatm:
> Ich würde einen stärkeren Prozzie kaufen, da die 939-Prozzies
> auslaufen.

Dann würde ich aber eher ein anderes Mainboard und eine AM2-CPU in derselben Leistungsregion kaufen, die er später ggf. gegen ein viel schnelleres Modell austauschen kann. Denn jetzt zu einer noch schnelleren CPU zu greifen, ist mit einer zunehmenden Verschlechterung des Preis/Leistungsverhältnisses verbunden (schon bei Kauf eines X2 4000+).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 11:05 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Ja, ich weiß.

Aber mehr gibt der Geldbeutel einfach nicht her. Zudem ist ja schon die zweitschnellste CPU, die ich bekommmen konnte. Und dazu auch Dual Core.

Die Graka stört mich eigentlich noch viel mehr. Ich hoffe mal, dass ich mir im Laufe des JAhres dann zwei 1950 holen kann für Crossfire ... :)

BTW: Danke CarstenS, der Link zum WineHQ ist spitze.

Weiß jemand wo es Anleitungen zu Bootloadern unter X86 gibt, und welche davon empfehlenswert sind? Ich gehe mal davon aus, dass es da wahrscheinlich mehrere von gibt ...

Edit: Ach, und kennt hier jemand "Company of Heroes" und weiß ob das unter Wine laufen könnte?

rbn

--
ASUS A8R32-MVP Deluxe, AMD Athlon 64 X2 3800+, Sapphire Radeon X1650 PRO 256 MB, MDT 1 GB DDR 400 CL 2.5

[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 25.02.2007 um 11:06 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 11:08 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@rbn:
> Die Graka stört mich eigentlich noch viel mehr.

Ja, die wäre mir dramatisch zu überdimensioniert...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 11:33 Uhr

Maverik
Posts: 745
Nutzer
suse installiert automatisch "grub" der klappt auch ganz gut.
Wenn Du allerdings Windows zu testen auch haben willst solltest Du das vorher installieren, weil das ab W2000 auch nen bootloader macht der einfach den von suse überschreibt.
--
-------------------------------------
mfg

Andreas

Admin http://www.amiga-resistance.info

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 11:38 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Maverik:

Aha, danke für den Tipp. Gut zu wissen.

@CarstenS:

Naja, ein Freund von mir meinte, dass die 1650 an und für sich schon veraltet wäre ... Allerdings ist der auch Hardcore Zocker.

Mal weg davon noch ne Frage: Gibt es unter SuSE X86 eigentlich ein gutes Flash Authoring System? Oder muss man dann doch zu Windows greifen?

rbn

--
ASUS A8R32-MVP Deluxe, AMD Athlon 64 X2 3800+, Sapphire Radeon X1650 PRO 256 MB, MDT 1 GB DDR 400 CL 2.5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 11:42 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@rbn:
> Naja, ein Freund von mir meinte, dass die 1650 an und für sich schon
> veraltet wäre ... Allerdings ist der auch Hardcore Zocker.

Dann erstaunt mich eine solche Aussage nicht. Für andere User reicht sogar eine Radeon 7000 oder Geforce 2/3/4 locker aus, wobei unter Linux wohl immer noch nVidia-Karten zu bevorzugen sind (auch wenn die ATI-Unterstützung wohl mittlerweile okay ist).

Ist aber lustig: Du siehst die Grafikkarte am ehesten als Problem an, gunatm den Prozessor, und ich - neben dem Mainboard - v.a. den Speicher. 1 GByte sind heute nicht mehr viel, aber für dich bestimmt erst mal ausreichend.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 25.02.2007 um 11:51 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 14:02 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@CarstenS:

Naja, das mit dem Speicher ist ja das kleinste Problem. Ich hatte als "Upgrade-Schiene" für mich persönlich jetzt zuallererst nen zweiten Riegel gesehen, klar. Danach soll dann die erste 1950 als MAster kommen und dann kann ich ja die dann eigentlich überflüssige 1650 auch ersetzen.

Das Mainboard ... ja, da habe ich lange dran gesucht. Aber das ist wirklich ein gutes MAinboard, das vor allem einfach robust und solide ist. Der verbaute Chipsatz ist auch sehr gut kombiniert und man hat 2 IDE-Kanäle.

Ich habe mich jetzt auch ne Woche nur mit der Komponentenauswahl beschäftigt und das Board hat an und für sich überall sehr gute Userbewertungen erhalten. Viele halten es sogar für das Beste 939 Board.

Klar, zum Übertakten ist das Board eher wenig geeignet, aber das habe ich auch nicht vor. Da ist mir die Garantie zu wichtig. Und das Board hat vor allem eines: nur 25% Prozessorlast bei Datenübertragungen und LAN. In Anbetracht der Tatsache, dass ich das Board dann mal irgendwann vielleicht als Mediaserver oder dergleichen einsetzen möchte, also eine nicht zu unterschätzende Eigenschaft.

Und das Board ist schwarz ... :glow:

AM2 ist mir einfach noch zu teuer. Und das einzige Board das mir da gefällt ist (meiner Meinung nach der indirekte Nachfolger von meinem), das Pure von Sapphire.

Billigmarken kommen mir nicht ins Haus. Und ich denke mit ASUS, AMD, MDT und Sapphire habe ich da eine ziemlich gute Herstellerkombination.

Intel kommt mir nicht ins Haus und daher fällt dann auch SLI flach. Das ist bei mir einfach so. Prinzipbedingt.

rbn

--
ASUS A8R32-MVP Deluxe, AMD Athlon 64 X2 3800+, Sapphire Radeon X1650 PRO 256 MB, MDT 1 GB DDR 400 CL 2.5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 14:29 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@rbn:
> Aber das ist wirklich ein gutes MAinboard

Aber eben nicht zukunftsfähig. Aber das muss jeder selbst wissen - du verfolgst andere "Philosophien" als ich. Ich würde eher ein qualitativ hochwertiges Mainboard einer guten Billgmarke nehmen, wenn ich dafür den aktuellen CPU-Sockel-Standard bekomme, so dass ich in drei oder fünf Jahren, wenn mir der aktuelle Prozessor zu langsam wird, nicht gleich auch noch das Mainboard ersetzen muss. Aber wie gesagt, jeder wie er will. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 15:21 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@rbn:

> Naja, ein Freund von mir meinte, dass die 1650 an und für sich schon veraltet wäre ...

Lass Dich davon nicht zu sehr beeindrucken. Jede Grafikkart ist an und für sich schon veraltet, wenn man sie bei Markteinführung kauft. Genauso wie Mainboards, CPUs und RAM.... :O

Für Anwendungen reicht Dein System noch lange locker aus. Also nicht verunsichern lassen. Falls Dir später doch irgendwas als zu langsam erscheint, kann zunächst mal mehr RAM helfen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 15:23 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@CarstenS:

Welche "Strategie" jemand beim Hardwarekauf verfolgt, hängt maßgebend vom Kontostand ab. Kann halt nicht jeder wie er (vielleicht lieber) "will".

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 15:35 Uhr

Flinx
Posts: 1072
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
...wenn ich dafür den aktuellen CPU-Sockel-Standard bekomme, so dass ich in drei oder fünf Jahren, wenn mir der aktuelle Prozessor zu langsam wird, nicht gleich auch noch das Mainboard ersetzen muss.


Und hast Du damit immer gute Erfahrungen gemacht? Ich bin da eher skeptisch, weil ich inzwischen zu viele Kombinationen gesehen habe, die trotz anscheinend passender technischer Daten zu einem instabilen System geführt haben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 16:12 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Flinx:
> Und hast Du damit immer gute Erfahrungen gemacht?

Ja.

> Ich bin da eher skeptisch, weil ich inzwischen zu viele Kombinationen
> gesehen habe, die trotz anscheinend passender technischer Daten zu
> einem instabilen System geführt haben.

Tja, dann muss wohl in irgendeiner Komponente der Wurm drin sein. Zwar lassen sich Inkompatibilitäten nicht ganz vermeiden (z.B. laufen einige Speichermodule nicht auf meinem K7S5A), aber die Hauptsache ist, dass man erkennt, wo die Inkompatibilität liegt. Ich habe bei meinem "fließenden System" (kaufe generell nicht alles auf einmal, sondern wechsele stets nur die Komponente(n), wo es angebracht ist) jedenfalls schon etliche Komponenten erfolgreich ausgewechselt (allein ca. ein halbes Dutzend Grafikkarten, drei Prozessoren, ein Mainboard, diverse Festplatten und optische Laufwerke). Bis auf ein RAM-Modul und einer Treiberinkompatibilität, die erst ein Bekannter entdeckt hat, hat bei mir stets alles geklappt (ich rede jetzt von Windows, bei Linux wäre mehr zu erzählen). Dann gab es noch diese Geschichte - http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=24629&BoardID=4 - wobei ich jedoch von einem Defekt oder einer falschen Einstellung ausgehe.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 25.02.2007 um 16:19 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 16:17 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Flinx:

Du hast zwar Carsten gefragt, möchte aber dennoch auch darauf antworten.

Im Lauf der Zeit habe ich für uns hier insgesamt 4 Mainboards von unterschiedlichen Herstellern mit schnelleren CPUs ausgerüstet. Zugesicherte Kompatiblität natürlich vorausgesetzt. Im Einzelfall war ein BIOS-Update notwendig. In keinem Fall ergab sich daraus anschließend ein instabiles System. Man sollte natürlich schon ein wenig darauf achten, dass man keinen Billig-Schrott von "aufstrebenden New-Commern" kauft. Sich auf bekannte Marken zu konzentrieren ist am Ende des Tages meist billiger.

Ich berufe mich dabei nur auf das, was ich für uns hier zuhause mache. Bei Rechnern die man nicht selbst "unter Kontrolle" hat, treten gern mal Probleme auf, die nicht nachvollziehbar sind. In einem Fall hatte ich den Rechner eine Woche hier. Die CPU gewechselt, das System 4 Tage intensiv getestet. War alles okay. Wieder hingebracht. Einen Tag später ruft der an und meint, der Rechner würde keinen Mucks mehr machen. Wieder abgeholt und festgestellt, dass die CPU hinüber war. Der Lüfter war in Ordnung. Dessen Demontage ergab keinen Hinweis auf eine möglich Überhitzung. Im Anschluss stellte sich noch heraus, dass das BIOS auch einen weg hatte. Keine Ahnung, was der damit angestellt hat. Jedenfalls nichts Gutes.

Ich plädiere für die Einführung eines Computer-Führerscheins. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 16:26 Uhr

Flinx
Posts: 1072
Nutzer
Vermutlich kommt mein schlechter Eindruck auch davon, daß ich in der Branche arbeite. Die Leute probieren erstmal herum, und wenn es dann nicht klappt, suchen sie jemanden, den sie fragen können. Und da ist die IT-Abteilung der Firma naheliegend (kostet ja nicht so viel wie die Computerläden). Und die Verwandtschaft kommt auch noch...
Meine eigenen Umbauten haben auch immer geklappt.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 17:04 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Flinx:

> Und die Verwandtschaft kommt auch noch...

Und jeder macht dran rum und man kann nicht nachvollziehen, warum da nicht funktioniert, was wunderbar klappt, wenn man der Einzige ist, der "dran rum macht".....

So zumindest meine persönliche Erfahrung mit den Computern so mancher Zeitgenossen, die vor rein gar nichts Respekt haben. ;)

Ich "habe" da einen, der bekommt - frag mich nicht wie - jedes System platt. Ich weigere mich inzwischen, ihm helfen zu wollen. Der braucht einen Dauer-Home-Service. Zudem ist er 100% lernresistent. Man kanns 100 Mal erklären, er kapiert es einfach nicht und macht dauernd dieselben Fehler, was natürlich nur daran liegt, dass ich es nicht richtig erklären kann. Dazu fehlen mir die Nerven, die Zeit und das übersteigt meine Toleranzgrenzen bei weitem.

Na gut, ich mache das nicht beruflich. Von daher steht mir kein "Berufs-Ethos" im Weg. ;) Ich kann auch gut damit leben, wenn die Leute überzeugt sind, es liege nicht an ihnen. Denn ich weiß ja, dass es auch nicht an mir liegt. :)

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 25.02.2007 um 17:05 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 17:27 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Also ich denke auch, dass das ein für meine Verhältnisse sehr gut ausgestattetes System ist. Der "Hardcorezocker" ist in meinem privaten Umfeld der einzige, der besser ausgestattet ist. Und wenn ich sehe, was ein anderer Bekannter von mir noch aus seinem 1 GHz Athlon rausholt, brauche ich mir eigentlich keine Gedanken zu machen.

Außerdem muss man auch den Leistungssprung sehen, den mein System dann macht, wenn alles zusammen gebaut ist. Aktuell ist ein G4 mit 1GHz, 512 MB RAM und einer Radeon 7000. Was für "Quanta" unter SuSE 10.2 z. Bsp. nicht reicht um vernünftig arbeiten zu können.

Und das System war auch schon bedeutend schneller als mein 1260@50/603@210 System mit 256 MB und Voodoo 5/5500 mit 64 MB vorher.

Leider ist es so, dass man nicht mehr zum Amiga zurück will, wenn man einmal etwas besseres hatte, das auch noch kostenlos ist (Cubic - Quanta).

Aber zurück zum Thema ...


Eine (oder sogar DIE) extrem wichtige Frage ist für mich nach wie vor:

=====

??? Gibt es eine Flash Authoring Software für Linux ???

=====

Ich habe wenig Lust auf Windows und kann es mir eigentlich nicht leisten, aber das wäre leider Gottes dann doch der ultimative Grund damit zu arbeiten ...

Falls es so ist, und es doch Windows wird, gibt es unter Windows ein Pendant zu "Quanta" (Das ist das was CubicIDE gerne wäre - kleiner Seitenhieb: Und hat keine 999 Spalten Beschränkung! >).

rbn

--
ASUS A8R32-MVP Deluxe, AMD Athlon 64 X2 3800+, Sapphire Radeon X1650 PRO 256 MB, MDT 1 GB DDR 400 CL 2.5

[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 25.02.2007 um 17:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2007, 17:49 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@rbn:

Mit OpenOffice (Draw, Impress) lassen sich Projekte auch als Flash-Animationen speichern (.swf). Schätze, das wird Deinen Ansprüchen wohl nicht gerecht?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 4 5 6 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Meine erste DOSe [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.