amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A1200 + Z3i + CSPPC [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

15.04.2007, 19:59 Uhr

Cego
Posts: 1560
Nutzer
Hi Leute,

wollte mal wissen ob jemand nen A1200 mit Z3i Board in Kombination mit ner CSPPC am laufen hat. Ist diese kombination stabil und genauso schnell als vergleichbare A4000 oder gibts da irgendwo nen flaschenhals?

MfG Cego
--
Tjo, jetzt gibts nix mehr zum lesen, außer das hier :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.04.2007, 00:59 Uhr

Lemmink
Posts: 2344
Nutzer
Wenn du genau die eine Revision des Z3i findest, daß mit der CSPPC überhaupt vernünftig läuft, dann ja.
Welche Revision das genau ist, müssen dir andere sagen. Gibt hier glaube ich mindestens einen der die Kombi erfolgreich am laufen hat.
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.04.2007, 10:09 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
naja.. denk immer dran, dass das ein arges gefrickel ist. allein schon wegen der 2 steckverbinder zwischen csppc und mobo würde ich dieses konstrukt nie mit dem prädikat "stabil" versehen. allenfalls mit "hab ich ein glück".
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.04.2007, 21:55 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Ich hatte mal kurzzeitig einen Micronik A 1500 mit CSPPC.
Der lief, wenn überhaupt nur nach längerem "Vorglühen", weshalb ihn mir KDH dann gegen einen A 4k T getauscht hat - und letzterer war zumindest subjektiv bei gleicher Ausstattung schneller als die Bastellösung.
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.04.2007, 23:43 Uhr

Darksun
Posts: 178
Nutzer
Lief bei mir bis zum letzten Jahr, danach hat die CSPPC die Segel gestrichen. Um den Fehler zu finden (es stand noch nicht fest ob es die CSPPC war) habe ich mir damals einen 4000er zugelegt. Die CSPPC ist nach ihrer Reparatur seitdem darin verbaut.
Meine Konfig war: A1200, Z3-i, CSPPC, CV64/3D (später CVisionPPC), Ariadne2 und das übliche an RAM, Festplatten etc.
Lief bis zum Defekt der CSPPC ohne Probleme.
Die Geschwindigkeit im allgemeinen war vergleichbar mit einem A4000, allerdings bricht die Leistung in Einzelbereichen doch ein. Meistens ist dies bei Speicherzugriffen der Fall. In der Praxis habe ich dies jedoch nie bemerkt.
Die Zugriffe auf das ROM (Kickstart) sind sehr langsam, dies lässt sich durch "rom2fast" oder "cpu fastrom" umgehen.


--
Bye,
Darksun.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.04.2007, 07:11 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
Hi Leute,

wollte mal wissen ob jemand nen A1200 mit Z3i Board in Kombination mit ner CSPPC am laufen hat.
...


Ne CSPPC im A1200???

Ich denke, die sind für den A4k!
Für den 1200er sind doch die BPPCs?

Oder hab ich irgendwas verpasst?


:dance3:
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.04.2007, 09:23 Uhr

Turrican
Posts: 849
Nutzer
@dandy

normalerweise sind die CSPPCs für den A4000 aber mit dem micronik Z3 gibts ein zorro3-busboard für dein A1200. damit lässt sich auch im A1200 eine CSPPC betreiben ;)
--
A1200T / Blizzard 1260 / 256MB FastRAM / Mediator SX / Voodoo3 16MB / DVD-Brenner

amigaemuboard.net - Amiga still alive !!!

ALL MY SYSTEMS

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.04.2007, 10:40 Uhr

Evillord68
Posts: 836
Nutzer
Ich hatte auch mal einen A1500Ti inkl. Z3i Board mit CSPPC und CVPPC laufen.
Das Board war Rev. 6.8, lief perfekt.
--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png http://www.a1k.org/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.04.2007, 20:29 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
@Evillord68:

yepp, das hing ziemlich stark von den Boards ab, bei mir wars halt leider (oder zum Glück, sonst wäre ich vielleicht nicht an den A 4000 gekommen :D ) so, dass KDH damals kein Board auftreiben konnte, mit dems lief.
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.04.2007, 21:45 Uhr

Mirko_Naumann
Posts: 715
Nutzer
Version 6.7 und 6.8 Boards laufen problemlos.

Die Geschwindigkeit ist mit einem gleich bestückten A4000(T) vergleichbar. Einzig das Chipram hat einen niedrigeren Durchsatz, da nur 24 statt 32 Adressleitungen zur Verfügung stehen, ist aber eigentlich wurscht, wenn man eine Graphikkarte (z.B. PicassoIV) benutzt.

Vom Z3-SCSI Kontroller sollte man aber nur notfalls Gebrauch machen, da dessen Leistung sehr gering ist (evtl. sogar etwas langsamer, als der SCSI-Kontroller des A4000T). Stattdessen einfach den CyberstormSCSI-Kontroller nehmen.

Nur eins hat mich immer genervt: das Resetsignal hat eine etwas zu lange Laufzeit (ist wahrscheinlich mit abhängig von der Anzahl der verwendeten Karten). Wenn man also den Rechner einschaltet, bootet er erst nach einem weiteren Reset. Für einen Bastler dürfte es aber kein allzu großes Problem sein, eine Schaltung einzubauen, die ein Resetsignal von 1-2 Sekunden produziert, um das Problem zu lösen.

Wenn man das Ganze in einem Mikronik-Tower (das Plastikmodell) verbaut hatte, war das aber eine ziemlich knifflige Sache, weil der Platz knapp war. Große Lüfter gingen da nicht. Meine CyberstormPPC originale 604e/233-060/050 lief mit 250-66,7 MHz perfekt.

Alles in allem war das eine super Lösung, nur ein A4000D mit Mediatorboard ist besser.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A1200 + Z3i + CSPPC [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.