amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Was ist ein AmigaOne im Detail? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

30.04.2007, 18:48 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 334
Nutzer
copy & paste from moobunny:

Zitat:
...The MicroA1 and SE/XE are motherboards. They are not the AmigaOne, and any computer built with this motherboards would not be an AmigaOne...
deutsch: MicroA1 and SE/XE sind Mutterplatinen. Sie sind nicht der AmigaOne und jeder aus diesen Platinen gebaute Computer ist nicht ein AmigaOne.

Als was wurden den die Boards bis jetzt verkauft? Doch als AmigaOne.

Haben jetzt alle Käufer von "AmigaOne"-boards die Arschkarte gezogen? (Sprich kein legales OS4.0, da OS4.0 ja nur für den AmigaOne lizensiert ist)

Markus
--
Bild: http://mitglied.lycos.de/amiga1000/bilder/A1kOrg_Che.gif
banana@freesurf.ch

[ Dieser Beitrag wurde von Markus_Bieler am 30.04.2007 um 22:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 18:50 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1695
Nutzer
Habe das auch gerade gelesen - Ich kanns gar nicht glauben...... :nuke:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 19:07 Uhr

McFly
Posts: 586
Nutzer
Zitat:
Original von AmigaHarry:
Habe das auch gerade gelesen - Ich kanns gar nicht glauben...... :nuke:


kommt noch besser, jetzt wird wohl auch gegen MorphOS & Aros geklagt, wenn ich das richtig gelesen habe:
http://amigaworld.net/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=23036&forum=2


--
PPS for Amiga on:
http://McFly.de.tf
------------------
(Bild) http://www.sysprofile.de/id20115



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 19:18 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Markus_Bieler:
> Als was wurden den die Boards bis jetzt verkauft? Doch als AmigaOne.

Ich schätze, Amiga, Inc. ist der Ansicht, dass im Lizenzabkommen schlichtweg etwas anderes als AmigaOne definiert wurde. Vielleicht wurde festgelegt, dass der AmigaOne irgendein Detail aufweisen muss, das diese Boards nicht besitzen.
--
Tipp der Woche -> http://www.tippderwoche.info.ms

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 20:08 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
Gegen MOS und AROS klagen können sie vergessen, derivative work ist definitiv legal. Die FSF würde auch sicher die Gerichtskosten für AROS übernehmen wenn es zu einer Klage kommen würde.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 21:02 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Ist das ein Sch...-verein...

Ich glaube, ich verlasse die Amiga-Szene. Mich kotzt dieses Gehabe nur noch an.

Tschüss...

Lord Helmchen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 21:03 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@Markus_Bieler:
> Als was wurden den die Boards bis jetzt verkauft? Doch als AmigaOne.

Ich schätze, Amiga, Inc. ist der Ansicht, dass im Lizenzabkommen schlichtweg etwas anderes als AmigaOne definiert wurde. Vielleicht wurde festgelegt, dass der AmigaOne irgendein Detail aufweisen muss, das diese Boards nicht besitzen.
--
Tipp der Woche -> http://www.tippderwoche.info.ms


Dann muss sowas aber vorher geklärt sein, was das sein soll... Wahrscheinlich wusst AInc selbst nicht mal, was das sein sollte.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 21:45 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Lord_Helmchen:
> Dann muss sowas aber vorher geklärt sein, was das sein soll...

Klar. Nur wissen wir nicht, ob das nicht sogar der Fall ist.
--
Tipp der Woche -> http://www.tippderwoche.info.ms

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 22:06 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@Lord_Helmchen:
> Dann muss sowas aber vorher geklärt sein, was das sein soll...

Klar. Nur wissen wir nicht, ob das nicht sogar der Fall ist.
--
Tipp der Woche -> http://www.tippderwoche.info.ms


Ich glaube nicht daran, dass das vorher vereinbart wurde, denn dann hätten sich alle Beteiligten außre AInc. ins eigene Fleisch geschnitten. So dumm ist kein Mensch...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 22:27 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Lord_Helmchen:
> So dumm ist kein Mensch...

Och, manche Betriebssystemhersteller unterschreiben sogar Verträge, die es dem Rechteeigner ermöglichen, die fertige Software zu einem Spottpreis zurückzukaufen oder zu bestimmen, auf welcher Hardware sie laufen darf. ;) Daher würde mich gar nichts mehr wundern. :)
--
Tipp der Woche -> http://www.tippderwoche.info.ms

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 30.04.2007 um 22:28 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 22:32 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Mag ja sein, dann frage ich mich, was Hyperion da geritten hat bzw. es wäre interessant, wie der Vertrag denn nun wirklich aussieht, denn ich habe bislang nur davon gehört... (Auch wenn ich nie Einsicht in den Vertrag haben werde, is klar.)

[ Dieser Beitrag wurde von Lord_Helmchen am 30.04.2007 um 22:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 22:42 Uhr

Holger
Posts: 8093
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@Lord_Helmchen:
> Dann muss sowas aber vorher geklärt sein, was das sein soll...
Klar. Nur wissen wir nicht, ob das nicht sogar der Fall ist.


Doch, das wissen wir. Sofern wir nicht die Zico-Specs vergessen haben, und dass bereit seit Jahren allen Amiga-Usern bekannt ist, dass die Eyetech-Boards selbige nicht erfüllen. Das wurde durchaus das eine oder andere Mal auch hier auf AN angesprochen.

Und erst vor ein paar Tagen kam hier mal das Thema auf, dass zum Vertragszeitpunkt der Escena-Aone geplant war, mit angeflanschten A1200-MoBo. Und wir wissen alle, dass die "aktuelle" Produktpalette von Eyetech nichts mit dieser Hardware zu tun hat. Zumindest beim Micro-AOne kamen des öfteren Spekulationen auf, dass das Board bewusst immer "AOne" und nicht "AmigaOne" genannt wurde. Weil jeder wusste, dass das noch mal eine völlig andere Hardware als die vorhergehende war.

Das hat auch sein gutes. Wenn das alles gar keine AmigaOnes waren, dann werden die richtigen AmigaOnes noch kommen, für die AmigaInc die 50$-Gutscheine einzulösen gedenkt...

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 22:45 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
@Holger

Sry, ich wusste das mit den Escena-Boards nicht. Ich lese hier auch nicht ständig alles durch. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 22:56 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von McFly:
kommt noch besser, jetzt wird wohl auch gegen MorphOS & Aros geklagt, wenn ich das richtig gelesen habe:
http://amigaworld.net/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=23036&forum=2

Sorry, ich les' da gar nix:

Zitat:
Error - The forum/topic you selected does not exist. Please go back and try again.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker


[ Dieser Beitrag wurde von DrNOP am 30.04.2007 um 22:57 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2007, 23:06 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
[quote]
Original von DrNOP:

Sorry, ich les' da gar nix:

Zitat:
Error - The forum/topic you selected does not exist. Please go back and try again.


Na, wenn das mal nicht verdächtig ist... ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.05.2007, 00:02 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
Also ich bin mir nicht mehr 100% sicher aber es sollte doch auch ein Linuxone geben auf dem man eben kein OS4 installieren konnnte. Also ist ein AmigaOne ein Board auf dem Os4 läuft ;)

Zum anderen. AmigaInc. hat anscheinend wieder etwas Geld in der Tasche, und es fällt ihnen nur mehr ein jedem der nicht bei 3 auf dem Baum ist zu verklagen. Vieleich machen sie auch soviele Klagen weil sie hoffen wenigstens mal eine zu gewinnen ? :D

[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 01.05.2007 um 00:18 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.05.2007, 00:49 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 334
Nutzer
Zitat:
Original von Lord_Helmchen:
Mag ja sein, dann frage ich mich, was Hyperion da geritten hat bzw. es wäre interessant, wie der Vertrag denn nun wirklich aussieht, denn ich habe bislang nur davon gehört... (Auch wenn ich nie Einsicht in den Vertrag haben werde, is klar.)



Hier steht alles. Auch dieser "ominöse" Vertrag.

Amiga - Hyperion

Nach dem überfliegen der pdfs siehts böse aus für Hyperion (Meine Meinung)


--
Bild: http://mitglied.lycos.de/amiga1000/bilder/A1kOrg_Che.gif
banana@freesurf.ch

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.05.2007, 00:52 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Holger:
> Doch, das wissen wir. Sofern wir nicht die Zico-Specs vergessen haben

Meines Wissens gibt es keinen Beleg, dass in dem Lizenzabkommen eben jene Spezifikationen gefordert werden.
--
Tipp der Woche -> http://www.tippderwoche.info.ms

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.05.2007, 01:32 Uhr

SCV36
Posts: 266
Nutzer
Zitat:
Original von Murmel:

Zum anderen. AmigaInc. hat anscheinend wieder etwas Geld in der Tasche, und es fällt ihnen nur mehr ein jedem der nicht bei 3 auf dem Baum ist zu verklagen. Vieleich machen sie auch soviele Klagen weil sie hoffen wenigstens mal eine zu gewinnen ? :D


Lieblingsbeschäftigung der Amis...
--
A 4000 überholt AMDXP 2 GHZ beim booten :)

Systeme:

Pegasos II G4 1 GHZ 512 MB DDRam Radeon 9250 128 MB DDRam 80 GB 7200 upm Nec DVDBrenner 19"TFT

AMD64 3200 512MB DDR-Ram Radeon 9550 128 MB DD-Ram 250 GB S-Ata FP DVD-Rom DVD Brenner 19"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.05.2007, 02:15 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Hier ist der Link zum gescannten Vertrag...

http://www.binaryriot.org/cache/os4contractdraft/

--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.05.2007, 03:08 Uhr

cgutjahr
Posts: 2742
[Administrator]
Zitat:
Original von Markus_Bieler:
Nach dem überfliegen der pdfs siehts böse aus für Hyperion (Meine Meinung)

Naja, genau diesen Effekt sollen die PDFs vermutlich auch haben ;) Solange bis Hyperions Gegendarstellung ebenfalls öffentlich ist, ist es praktisch unmöglich, sich ein Urteil über die Chancen in diesem Verfahren zu bilden.

So blöd wie Amiga, Inc. sie hier darzustellen versucht ("sie haben unsere 25.000 USD kassiert und sich dann taub gestellt - ohne jede rechtliche Grundlage") kann Hyperion unmöglich sein. Irgendeinen Grund wird Hyperions Verhalten schon haben - wie nachvollziehbar der ist sehen wir dann in ein oder zwei Wochen.

--
Gutjahrs Amiga Seiten

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.05.2007, 09:29 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
aber eins muss ainc doch klar sein... mit der aktion vergraulen sie auch noch die letzten treugebliebenen. ich find das ganze schon irgendwie stark seltsam...
<spekulation>
haben die irgendwas, was sie unter dem namen amiga vermarkten wollen und bei dem es sie nicht interessiert, wieviele user noch da sind?
</spekulation>
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.05.2007, 11:51 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 334
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Naja, genau diesen Effekt sollen die PDFs vermutlich auch haben ;) Solange bis Hyperions Gegendarstellung ebenfalls öffentlich ist, ist es praktisch unmöglich, sich ein Urteil über die Chancen in diesem Verfahren zu bilden.


Darum hab ich ja auch "Meine Meinung" geschrieben. Ich denke sobald die Gegenseite reagiert hat sind deren Dokumente genauso öffentlich zugänglich und werden auch da zugänglich gemacht.

Zitat:
So blöd wie Amiga, Inc. sie hier darzustellen versucht ("sie haben unsere 25.000 USD kassiert und sich dann taub gestellt - ohne jede rechtliche Grundlage") kann Hyperion unmöglich sein. Irgendeinen Grund wird Hyperions Verhalten schon haben - wie nachvollziehbar der ist sehen wir dann in ein oder zwei Wochen.

Das war auch einer meiner Gedanken. Zumal im Vertrag stand $25000 und sie erst mal 22500 überwiesen und dann den Rest. Plus darauf nochmals zwei Zahlungen. Sowas wichtiges wird doch meist nur durch persöhnliche Übergabe geleistet (Leistung - Gegenleistung) und auch auf den Verträgen vermerkt. So hab ich es zumindest in der Theorie gelehrt bekommen.

Markus


--
Bild: http://mitglied.lycos.de/amiga1000/bilder/A1kOrg_Che.gif
banana@freesurf.ch

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.05.2007, 12:10 Uhr

Holger
Posts: 8093
Nutzer
Zitat:
Original von Markus_Bieler:
Sowas wichtiges wird doch meist nur durch persöhnliche Übergabe geleistet (Leistung - Gegenleistung) und auch auf den Verträgen vermerkt. So hab ich es zumindest in der Theorie gelehrt bekommen.


Wer auch immer Dir diesen Unsinn beigebracht hat, ist offenbar noch weltfremder als ein AmigaInc-Manager. In dessen Gedankenwelt mag sich ja jemand mit >$20000 in ein Flugzeug setzen und mit ner Festplatte im Gepäck zurückfliegen, in der Praxis passiert so etwas nicht.

Wenn Du Deinem Geschäftspartner so wenig vertraust, nützt Dir die persönliche Übergabe gar nichts, weil Du Wochen bräuchtest, um zu überprüfen, ob das, was Dir übergeben wurde, wirklich alle Softwarekomponenten (und keine logischen Zeitbomben) enthält. Und wenn Dir Dein Geschäftspartner genauso wenig vertraut, wird er Dir garantiert nicht die gesamte Software übergeben und mehrere Wochen warten, bis Du ihm das Geld gibst.

In der normalen Geschäftswelt wird meist per Banküberweisung bezahlt und eine exakt gleichzeitige Übergabe des Produkts ist damit grundsätzlich nicht möglich. Geschäfte ohne gegenseitiges Vertrauen sind sehr schwierig.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.05.2007, 12:37 Uhr

Markus_Bieler
Posts: 334
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:

Wer auch immer Dir diesen Unsinn beigebracht hat, ist offenbar noch weltfremder als ein AmigaInc-Manager. In dessen Gedankenwelt mag sich ja jemand mit >$20000 in ein Flugzeug setzen und mit ner Festplatte im Gepäck zurückfliegen, in der Praxis passiert so etwas nicht.


So hab ichs auch nicht gemeint. Klar sitzt keiner ins Flugzeug und übergibt $20000 cash.

Aber die Überweiung wird erst freigegeben, wenn die Gegenleistung erfolgt ist. UND das wird dann auch vermerkt.

Zudem war ja zum damaligen Zeitpunkt auch noch ein Manager von AmigaInc in Grossbritanien ansässig.

Markus
--
Bild: http://mitglied.lycos.de/amiga1000/bilder/A1kOrg_Che.gif

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.05.2007, 12:12 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
So blöd wie Amiga, Inc. sie hier darzustellen versucht ("sie haben unsere 25.000 USD kassiert und sich dann taub gestellt - ohne jede rechtliche Grundlage") kann Hyperion unmöglich sein. Irgendeinen Grund wird Hyperions Verhalten schon haben - wie nachvollziehbar der ist sehen wir dann in ein oder zwei Wochen.


Hat AInc. eigentlich mal ein Gerichtsverfahren gewonnen? Auf meins wegen einem Schaden von 0,00 Euro warte ich ja noch. :D :D :D
Allerdings haben wohl deutsche Staatsanwälte eine andere Auffassung von Recht und Priorität als AIncompetent. :)

Ich sehe das mal ganz gelassen und bin mir sicher das Hyperion am längeren Hebel sitzt und wenn nicht, dann bin ich mir sicher das AInc. kaum ein Board verkaufen wird, denn...

AInc. will aber doch nur in Chargen von 500 Stück liefern, auch um den Preis halten zu können. :) Jetzt nenne mir mal einen einzigen Händler (die meisten sind ja in den Foren vertreten und lesen mit) der mit AInc. einen Vertrag macht um diese Boards zu verkaufen. Ich glaube kaum das Vesalia so ein Risiko eingehen wird. Amigakit sicher auch nicht...

...evt. will AInc. dann auch noch für die 500 Boards Vorkasse! ;) Wäre nochmal ein Grund mit denen kein Deal als kluger Geschäftsmann zu machen...
--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.05.2007, 16:57 Uhr

Holger
Posts: 8093
Nutzer
Zitat:
Original von Markus_Bieler:
Aber die Überweiung wird erst freigegeben, wenn die Gegenleistung erfolgt ist. UND das wird dann auch vermerkt.

Das macht inhaltlich keinen Unterschied. Entweder Du hast das Geld, oder Du hast es nicht. Entweder Du hast Zugriff auf die Sourcen, oder Du hast ihn nicht. Und eine perfekte gleichzeitige Übergabe gibt es eben nicht.
Zitat:
Zudem war ja zum damaligen Zeitpunkt auch noch ein Manager von AmigaInc in Grossbritanien ansässig.
Die Gerichtsunterlagen enthalten einen entsprechenden Vertrag bzgl. der Übergabe von AOS4.0 zwischen Hyperion und ItecLLC von April 2003. Bist Du Dir sicher, dass zu diesem Zeitpunkt ein AmigaInc-Manager in Großbritannien (oder sonstwo) existierte?

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.05.2007, 17:58 Uhr

Flash
Posts: 249
Nutzer
@Lord Helmchen

Wen man die Aktionen von AI so verfolgt bleibt nur die Erkenntniss
das AI auch noch den letzten Amigauser vergraulen will.

Den Anschein nach will man kein vielversprechendes AmigaOS.
Und wenn ich darüber nachdenke das AI mit Kleinweich zu tun hatte (hat?).

Als alter Amigauser sage ich nur:
"Machen wir das was wir aus dem Amigabereich gelernt haben; "Die gute alte (neue) Hardware nutzen und WARTEN"."

:bounce: Flash :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.05.2007, 12:53 Uhr

Reth
Posts: 1812
Nutzer
Mal meine Antwort zum Thread-Thema:

Etwas, das niemand hat! :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Was ist ein AmigaOne im Detail? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.