amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Problem mit "UFO - Enemy Unknown" und WHDLoad [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

12.05.2007, 19:54 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Ich wollte heute "UFO - Enemy Unknown" mit WHDLoad spielen. Das Spiel startet problemlos und läßt sich anfangs auch spielen.
Sobald ich aber einen Spielstand speichere oder an ein abgestürztes UFO ran will gibt es Probleme.

Das Bild fängt an zu "flackern" - es ist nur noch etwa einen Sekundenbruchteil zu sehen und verschwindet dann wieder für 3-4 Sekunden.
Ich kann die Maus noch bewegen, jedenfalls scheint es so während dem kurzen Moment wo das Bild sichtbar ist.
Das Spiel scheint also nicht abzustürzen.
Nur das Bild ist nicht mehr zu sehen.

Wie gesagt: Es passiert immer wenn ich speichere oder ein Ufo bergen will - also scheinbar immer bei einem Zugriff auf die Festplatte.

Was kann das sein ?

Gruß,
Amaris

--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1230 III, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 32 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.05.2007, 09:30 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Das flackern ist beim HD-zugriff Normal, WHD schaltet zwischen
den Spiel und dem OS hin und her für die Diskzugriffe. Das dauert
je nach slave etwas. Versuche einfach mal zu warten.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.05.2007, 20:33 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Hmm...also ich habe jetzt etwa 2-3 Minuten gewartet, aber es scheint keinen Fortschritt zu geben.
Etwa im selben Rythmus wie das Bild auftaucht - also etwa alle 4 Sekunden - leuchtet die Festplatten-LED kurz auf. Es sieht für mich irgendwie so aus als würde irgendein Festplatten-Zugriff immer wieder versucht und fehlschlagen. Irgendwie ist es jedenfalls seltsam daß sich dieses Muster "Bild flackern und LED aufleuchten" immer wieder im gleichen Rythmus wiederholt.
Ich kann mir nicht vorstellen daß das normal ist. Ich kann natürlich noch länger warten aber das Speichern eines Spielstandes sollte doch normalerweise nicht so lange dauern.


--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1230 III, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 32 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.05.2007, 08:35 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Also 2-3 Minuten würde ich mir das auch nicht gefallen lassen,
auf http://www.whdload.de kannst du diesen Fehler melden. Wenn
du glück hast guckt sich das einer an und fixt das.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.05.2007, 10:46 Uhr

Powerbook
Posts: 242
Nutzer
Spielst Du auf Englisch oder "in Deutshe"?
Weil mir bei meinen Spielständen aufgefallen ist, dass einige nicht zu laden waren, wenn man auf Deutsch startet (Absturz/Einfrieren nach einigen Sekunden). Abgesehen davon sind - iirc - ziemlich krude Übersetzungen verbaut worden.

Gruß Powerbook

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.05.2007, 10:50 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
wozu braucht man fuer ufo whdload ? sorry aber nur weil man kann muss man ja nicht oder ? :)
bei mir tuts die ganz normale install am 40/40er ohne mucken , das man mal nen spielstand nicht laen kann wenn man deutsche eingestellt hat ist aber wohl wahr und wenn er mal abschmieren solte bei einem ufo auch einfach mal ne runde english spielen aber sonst tuts ganz gut .
wenn man mehr speed will kann man das game auch komplett ins ram kopieren nachteil; wenn er abschmiert is der spielstand weg und wenn man vergisst nach dem spielen den spielstand auf platte zu schreiben hat man auch pech gehabt aber es spielt sich nochmal nen tacken fluessiger im ram !

mfg Bluebird
--
A1200WinnerTower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLiteDSP, Oktagon, VarIO, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP20,

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.05.2007, 13:43 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
@Powerbook:

Zitat:
Spielst Du auf Englisch oder "in Deutshe"?

Auf Englisch. Schon als ich den Button "in Deutshe" gesehen habe, war mir klar daß von dieser Option wohl abzuraten ist :D

Zitat:
Original von Bluebird:
wozu braucht man fuer ufo whdload ? sorry aber nur weil man kann muss man ja nicht oder ? :)


Doch, muß man. Ich habe UFO nämlich nicht im Original sondern von "Amigaland" heruntergeladen (ist legal dort).
Da ich aber sonst an der Handbuchabfrage scheitere muß ich es mit WHDLoad spielen, da das zugehörige Install die Handbuchabfrage deaktiviert.




--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1230 III, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 32 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.05.2007, 15:36 Uhr

MarkusPohlmann
Posts: 164
Nutzer
Die Übersetzungen auf Deutsch fand ich mit Ausnahme eines Patzers im Screen wenn man Ufos entert gar nicht mal so schlimm. Ich glaube da wurde vor XCOM selbst statt vor den Aliens gewarnt... (Hm, wenn ich da an manchen Fehlschuss mit dem Raketenwerfer denke...)
Ansonsten wars aber auch in Deutsch brauch- und lesbar.
Was ich aber schlimmer fand war, dass beim Entern eines Alienstützpunkts oder beim erforschen von Schlangenmenschen das Spiel einfror, wenn man auf "Deutshe" gespielt hat. Dafür hab'ich dann immer auf Englisch umgeschaltet bevor das Labor fertig war, bzw bevor ich den Stützpunkt geentert habe.

Ich hab'allerdings die Version von irgendeiner Coverdisk, keine Ahnung ob das bei der Kaufversion auch auftrat.

Übrigens hab'ich mir das Intro von der CD32-Version auf die Festplatte gepackt und den Startscript angepasst. Wenn man die richtigen Dateien korrekt kopiert, klappt das problemlos (wenn man Dateien vergisst, startet das Intro einfach nicht).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.05.2007, 17:27 Uhr

Holger
Posts: 8087
Nutzer
Zitat:
Original von MarkusPohlmann:
Die Übersetzungen auf Deutsch fand ich mit Ausnahme eines Patzers im Screen wenn man Ufos entert gar nicht mal so schlimm.

Die Texte gehen vielleicht, die Buffer-Overflows halt nicht. Die von Dir genannten Bugs sind nur eine kleine Auswahl derer, die man beim Spielen von UFO auf deutsch bekommt. Es ist im Prinzip unmöglich, das Spiel in deutsch durchzuspielen, weil einige Fehler reproduzierbar immer wiederkehren.

Spaß macht es, wenn die eigenen Raumschiffe zu feindlichen werden... Oder nie in Auftrag gegebene Forschungsergebnisse fertig werden (womit man vielleicht leben könnte, wenn nicht kurz danach immer ein Totalabsturz folgt).

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.05.2007, 18:31 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>wozu braucht man fuer ufo whdload ? sorry aber nur weil man kann
>muss man ja nicht oder ? :)

Auch viele neuere Spiele haben fehler, leider ist whd für die meisten
ungeeignet. Sofern was anderes als PAL ran soll siehts z.B. schlecht aus.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.05.2007, 20:32 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
hmm also die aga version hat keinen kopierschutz, gut ich hab auch nicht die original version sondern die budget version von acid oder wie die hiesen aber kopier schutz hab ich da keinen :)
aber die aga version ist ja auch nen tacken neuer oder wars anders rum ? denn ich kann mich nur an 2 stellen erinnern an dennen ich englisch machen musste ...

mfg Bluebird

--
A1200WinnerTower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLiteDSP, Oktagon, VarIO, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP20,

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.05.2007, 20:50 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
@Bluebird:

Die Version von "Amigaland" hat einen Kopierschutz. Bei jedem Start kommt eine Handbuchabfrage, die man aber dann (mit WHDLoad) einfach ohne
irgendeine Eingabe überspringen kann.

--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1230 III, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 32 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.05.2007, 18:39 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Hier tut alles, sowohl CD32 Install mit Intro als auch normale A1200 Version in DEUTSCH (alles WHDLoad).

Mail mir einfach, dann sehen wir weiter...

--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.05.2007, 22:07 Uhr

Darksun
Posts: 178
Nutzer
Das Thema abstürzendes UFO ;) hatten wir schon mal - meine ich. Es scheint unterschiedliche Versionen zu geben, manche stürzen ab und manche nicht. Ich hatte mir UFO seinerzeit direkt als es erschien als 1200er Version gekauft, ich glaube die ECS Version kam sogar erst später. AFAIR lief das Spiel - auf deutsch - recht stabil, durchgespielt habe ich es auf jeden Fall. Es gehörte noch jahrelang zu den Spielen bei deren Erwähnung ich ins Schwärmen geriet. Na ja, irgendwie tue ich das immer noch, schliesslich kaufe ich mir ja sämtliche der zur Zeit für Windows erscheinenden Quasi-Nachfolger.


--
Bye,
Darksun.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.05.2007, 20:50 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Zitat:
Original von MarkusPohlmann:
Die Übersetzungen auf Deutsch fand ich mit Ausnahme eines Patzers im Screen wenn man Ufos entert gar nicht mal so schlimm.

Die Texte gehen vielleicht, die Buffer-Overflows halt nicht. Die von Dir genannten Bugs sind nur eine kleine Auswahl derer, die man beim Spielen von UFO auf deutsch bekommt. Es ist im Prinzip unmöglich, das Spiel in deutsch durchzuspielen, weil einige Fehler reproduzierbar immer wiederkehren.

Spaß macht es, wenn die eigenen Raumschiffe zu feindlichen werden... Oder nie in Auftrag gegebene Forschungsergebnisse fertig werden (womit man vielleicht leben könnte, wenn nicht kurz danach immer ein Totalabsturz folgt).

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

Merkwürdig. Ich habe das Spiel in deutsch bereits mehrfach durchgespielt und habe noch nie solche Bugs wie hier beschrieben erlebt.

Das einzige was ist, dass beim 1200/060 und 4000/060 sich die gegnerischen Basen nicht angreifen lassen, weil da das Spiel dann abstürzt, sobald man die Truppe hingeschickt hat.

Aber zum Trost will ich erwähnen, dass an der dOsE der zweite Teil von UFO bei mir bereits bei gelandeten oder abgeschossenen Ufos manchmal seine Schwierigkeiten hat und mit "Xcom2 hat einen Fehler festgestellt" das Programm beendet.
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.05.2007, 22:57 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Also....Asche auf mein Haupt - Schande über mich:
Ich habe die ReadMe des Installs nicht richtig gelesen.

Dort steht nämlich:


Remark: first save game and creation of temporary files is a bit long
(very much os swap but after is fast)


Genau das passiert bei mir.
Wenn man aber lange genug wartet geht es tatsächlich weiter.
Allerdings hatte ich trotzdem zwei Abstürze. Einmal beim Laden einer Mission und einmal direkt beim Speichern eines Spielstandes. Danach hatte ich dann keine Lust mehr....




--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1230 III, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 32 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.05.2007, 16:54 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Ich werd noch wahnsinnig mit diesem Spiel.
Jetzt bricht WHDLoad ständig mit der Meldung "Priviliege Violation" ab. Das Spiel startet jetzt praktisch gar nicht mehr.
Gestern gings noch.

Weiß jemand was dieser Fehler bedeutet ?
--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1230 III, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 32 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.05.2007, 18:13 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Jetzt bricht WHDLoad ständig mit der Meldung "Priviliege Violation" ab. Das Spiel startet jetzt praktisch gar nicht mehr.
>Gestern gings noch.


Das war etwas was eigentlich nur beim 000er oder 010er vorkam,
mach einen dump und schicke es dem Author.

Ich denke wenns davon soviele Versionen gibt ist deine vielleicht
nicht "eingebaut" oder deine Dateien sind beschädigt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.05.2007, 09:50 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Also ich denke ich hab den Grund für die vielen Abstürze gefunden. Die Version von Amigaland ist doch nicht ganz original, sondern gecrackt.
Das bedeutet aber auch daß ich nun WHDLoad zwecks Umgehung des Kopierschutzes nicht mehr brauche. Kann es also ganz normal spielen.

Allerdings finde ich keine Möglichkeit es auf Festplatte zu installieren. Ein Starten von der Workbench scheint auch gar nicht vorgesehen zu sein. Hab ich was übersehen oder spielt man es am besten von Diskette ?

Gruß,
Amaris

--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1230 III, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 32 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.05.2007, 10:01 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Allerdings finde ich keine Möglichkeit es auf Festplatte zu installieren. Ein Starten von der Workbench scheint auch gar nicht vorgesehen zu sein. Hab ich was übersehen oder spielt man es am besten von Diskette ?


Ich hab das game zwar nicht, aber idr. ziehst du die Disketten auf
die Festplatte und setzt ein Assign - je nach disketten name.
Der Name der exe muss in der Startup-sequence stehen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.05.2007, 10:43 Uhr

Donar
Posts: 14
Nutzer
Hmm also ich habe UFO (AGA) sowohl auf 030 und 040 auf Deutsch gespielt ohne die von vielen hier beschriebenen Probleme zu haben. Vielleicht wirklich verschiedene Versionen.

Ich meine das auf einer der Disketten ein Install skript sein sollte, falls nicht mal probieren einfach alles in einen Ordner zu kopieren.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Problem mit "UFO - Enemy Unknown" und WHDLoad [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.