amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > MorphOS PowerUp startet nicht auf A4k (schwarzer Bildschirm) [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

22.05.2007, 11:15 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Hallo,

vielleicht hat ja hier noch jemand einen Tip für mich. :( Habe schon verschiedene Filesysteme, module.com1 und den Algor MOS-Bootloader getestet, immer mit dem selben Ergebniss das ich nur einen schwarzen Bildschirm bekomme...

Hier habe ich auch schon einen Thread mit 3 Seiten, der entscheidende Tip war hier allerdings auch noch nicht dabei:
http://www.a1k.org/forum/index.php?mode=viewthread&forum_id=10&thread=756&z=1

Meine Hardware:

- Amiga 4000 Rev.B Desktop
- Kickstart 3.1
- CSPPC (604e/233,060/50), Firmware 44.69
- CVPPC Rev.0
- 8MB auf MoBo, 128MB auf CSPPC
- Nur SCSI-Festplatten an der CSPPC
- Algor (Romupdate im Flash), Norway-Modul
- Thors 68060.library
- ICY-Clock (Zorro II)
- Prelude Soundkarte
- AGA-Scandoubler

Jetzt wo ich den Text tippe, fällt mir wie gesagt noch ein das ich die Thor 68060 Librarys verwende und einen Test mit den Phase 5 Libs noch nicht gemacht habe...

--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2007, 15:46 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
MOS auf Classic scheint ja nicht gerade beliebt zu sein. :)
Niemand der noch eine Idee hat?

--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2007, 16:28 Uhr

gni
Posts: 1106
Nutzer
Zitat:
aPEX:
MOS auf Classic scheint ja nicht gerade beliebt zu sein. :)

Vermutlich will niemand mehrfach schreiben?
Zitat:
Niemand der noch eine Idee hat?
SFS, FFS, Algor, 68060.library, s-s, etc.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2007, 17:36 Uhr

morlock
Posts: 223
Nutzer
@aPEX:

vermutlich bleibt er beim initialisieren der hardware stehen.hatte damals ein scsi dvd rom laufwerk an der kette und es lief nicht.nach abklemmen fuhr mos dann hoch.irgentwas was von der hardware verträgt mos vielleicht nicht.stecke mal das eine oder andere raus und teste mal.die richtigen libs müssen auch integriert sein.

grüsse
morlock

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2007, 20:56 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von aPEX:
MOS auf Classic scheint ja nicht gerade beliebt zu sein. :)


Die meisten Anwender werden sich wohl auch mehr in anderen Foren herumtreiben. Hier war noch nie viel los.


--
:boing: AmigaWorld - Amiga Support Network
:peggy: PegasosForum - Pegasos Support Forum & Community

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2007, 19:01 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Hmmm, also alleine hier komme ich momentan nicht weiter, deswegen auch mal der selbe Text in einem zweiten Forum. :(

---

Weder booten von CD noch von Festplatte funktioniert. Eigentlich EGAL was ich probiere, bisher kam immer das selbe Fehlerbild.

Rechner fängt an zu booten, macht irgendwas am IDE (CD-Rom blinkt), bootet weiter, Monitor schaltet sich ab und bleibt selbst nach 5 Minuten noch abgeschaltet. :(

Hier nochmal meine Schritte:

1. Unter OS3.9 eine eigene Festplatte für MOS eingerichtet. Grösse 3.8GB und das FastFileSystem 45.15.

2. CD auf Festplatte kopiert

3. Zur Sicherheit protect +rwed auf alle Files gemacht.

4. Nach sys:libs das 060 Libspacket von phase5.a1k.org entpackt

5. Nach l: das FastFileSystem kopiert

6. ALGOR mit MOS-Bootloader versehen

7. Startup-Sequence mit GoldED (schneidet nichts ab) editiert und Festplatte DH11 eingetragen, Resetlevel auf 5 gesetzt (7 auch probiert).

8. Coldreboot durchgeführt, DH11 als Startpartition ausgewählt und ab...

9. Das Ende vom Lied: Monitor schaltet sich ab und bleibt so... Ein weiterer Reset bringt auch nichts. Muss den Rechner ausschalten und einschalten damit OS3.9 wieder normal geladen wird.

--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2007, 22:39 Uhr

Reth
Posts: 1757
Nutzer
@aPEX:

Hi,

konnte Dir mein damaliger Thread hier auch nicht helfen?

http://www.pegasosforum.de/viewtopic.php?t=2557&postdays=0&postorder=asc&start=0

Die auf Morphzone hab ich leider nicht rausgesucht!
Hab auch die MOS-Installation leider nicht mehr.

Ciao

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2007, 19:39 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
@Reth:
Danke, habe ich auch mal durchgelesen. Also ich schaffe es einfach nicht, ich habe soviele Threads gelesen das ich nun nur noch wirrer im Kopf bin, leider war bei keinem DIE Lösung dabei. :-(

Schade...

--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2007, 21:06 Uhr

nujack
Posts: 245
Nutzer
@aPEX: Willkommen im Club. Mir geht es leider genauso. Habe schon mehrere Stunden/Tage diesem Problem gewidmet. MOS-PU war wirklich genial auf meinem A4000. Nachdem dieser den Geist aufgab, habe ich mir einen neuen zugelegt, diesmal mit Mediator und allem drum und dran. Seitdem kriege ich MOS-PU nicht mehr gestartet. An dem Mediator liegt es definitiv nicht, da ich diese schon kpl. ausgebaut hatte. Betreibe in meinem A4000 zusätzlich zur Voodoo3 noch eine CVPPC und damit müßte es eigentlich gehen. Die Symptome sind übrigens bei mir die Gleichen. Ich vermisse MOS jedenfalls auf meinem Classic und für Efika ist es ja leider noch nicht offiziell verfügbar. ;O(
Ach ja, früher hatte ich mal das Bootdevice falsch angegeben. Hier mal ein Beispiel für die Config:

set bootdevice "bootdevice=IDH1"

Bye

nujack

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2007, 21:30 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Also ich habe auch zig mal alles geprüft und immer wieder den Originalzustand hergestellt. Startup-Sequence usw. stimmen zu 100%.

Irgendwelche Hardware mag er nicht und an der Hardware kanns ja nicht liegen, OS3.9 und diverse PPC-Games laufen absolut stabil.

In dem Club möchte ich nicht sein. :D :P :lach: Ich habe mich echt ewig durchgerungen und gewartet und gewartet und dann will man es probieren und es geht einfach nicht.

Egal was ich ändere, der Fehler bleibt immer der gleiche...

--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2007, 22:23 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von aPEX:
Egal was ich ändere, der Fehler bleibt immer der gleiche...


Es haben Dir jetzt schon einige gesagt, entferne einmal die eine oder andere Hardware, um den Fehler evtl. einzugrenzen oder via Terminal den Debug anzuschauen. Wenn Dir das zuviel Arbeit ist, dann bleibe bei OS3.9 und gut ist.


--
:boing: AmigaWorld - Amiga Support Network
:peggy: PegasosForum - Pegasos Support Forum & Community

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2007, 05:56 Uhr

SCV36
Posts: 266
Nutzer
HHHmmmm , könnte es vieleicht an der A4000 Boardrevison liegen ???
--
A 4000 überholt AMDXP 2 GHZ beim booten :)

Systeme:

Pegasos II G4 1 GHZ 512 MB DDRam Radeon 9250 128 MB DDRam 80 GB 7200 upm Nec DVDBrenner 19"TFT

AMD64 3200 512MB DDR-Ram Radeon 9550 128 MB DD-Ram 250 GB S-Ata FP DVD-Rom DVD Brenner 19"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2007, 12:43 Uhr

nujack
Posts: 245
Nutzer
@SCV36: Der Gedanke ist mir auch schon gekommen. Vielleicht liegt es aber auch am Motherboard-Ram(bei mir 80ns). Weiß jemand, wie man die Board-Revision SW-technisch abfragen kann? Habe keine Lust den ganzen Kram wieder auszubauen um das Board zu identifizieren. Mit Scout und WhichAmiga hat das jedenfalls nicht funktioniert.
Hier mal meine Ausgabe von WhichAmiga:

Written by Harry "Piru" Sintonen. Copyright © 1995-1999 PitPlane Productions.

Evaluating system...

Central Processing Unit: MC68060 50.0 MHz (rev 1)
Floating Point Unit: not available
Memory Management Unit: 68060mmu not active
Custom graphics chip: AGA Lisa 4203 (rev 0)
Custom animation chip: AGA PAL Alice 8374, rev 3-4
Other custom chip(s): Paula 8364 (rev 0), Ramsey (rev 15), Gary (rev 0)
Graphics system: Amiga ECS
Hardware Clock: clock found
Max. Chipmem available: 2032 K
Max. Fastmem available: 130048 K
ROM chip version: 40.68 (Kickstart 3.1)
ReKicked ROM, version: 45.57 (Kickstart unknown)
Workbench version: 45.3 (Workbench unknown)
SetPatch version: version information not available
Expansion board(s):
4626/23: individual Computers X-Surf (@$00E90000 64k)
2206/33: ELBOX-Computer Unknown Prod.ID #33 (@$40000000 16M)
2206/161: ELBOX-Computer Unknown Prod.ID #161 (@$50000000 256M)
8512/100: Phase 5 Digital Products CyberStorm PPC/MK III SCSI (@$00F01060 128k)

Your computer is an Amiga 4000.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2007, 14:26 Uhr

SCV36
Posts: 266
Nutzer
Other custom chip(s): Paula 8364 (rev 0), Ramsey (rev 15), Gary (rev 0)



Könnte einer von der ersten Charge sein , also eine Boardrevison A

Welche Boardrevison hatte der Vorgänger auf dem Mos PUP lief ??
--
A 4000 überholt AMDXP 2 GHZ beim booten :)

Systeme:

Pegasos II G4 1 GHZ 512 MB DDRam Radeon 9250 128 MB DDRam 80 GB 7200 upm Nec DVDBrenner 19"TFT

AMD64 3200 512MB DDR-Ram Radeon 9550 128 MB DD-Ram 250 GB S-Ata FP DVD-Rom DVD Brenner 19"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.05.2007, 15:16 Uhr

Hagbard_Celine
Posts: 300
Nutzer
Kann nicht sein, es läuft ja auch auf den 3000ern, und die haben eindeutig noch ältere Custums, zumal Mos-Pup ohne Kickrom garnichts mit den Customs macht ;)
--
Bild: http://www.a1k.org/forum/sigpic/9.gif

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2007, 12:04 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Ich gebs auf... Habe glaub jetzt so ziemlich jeden Tip (bis auf Karten ausbauen usw.) ausprobiert und komme einfach nicht weiter.

Selbst die Bootlogs helfen nicht direkt weiter.

Schade, dann bleibt doch nur OS3.9bb3 und zu hoffen das OS4 sich nicht so anstellt bzw. das es dort mehr Hilfe gibt bei Problemen. ;)

--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.06.2007, 10:32 Uhr

gni
Posts: 1106
Nutzer
Zitat:
aPEX:
Ich gebs auf... Habe glaub jetzt so ziemlich jeden Tip (bis auf Karten ausbauen usw.) ausprobiert und komme einfach nicht weiter.

Ignoranz ist selten hilfreich...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.06.2007, 12:38 Uhr

Kai9
Posts: 377
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:

Ich gebs auf... Habe glaub jetzt so ziemlich jeden Tip (bis auf Karten ausbauen usw.)


Bei Problemen dieser Art ist es grundsätzlich besser, zuerst mal die ganze nicht unbedingt benötigte Zusatzhardware zu entfernen, um dem Fehler so besser auf die Spur kommen zu können. Auch wenn es aufwendig ist, solltest du das tun, wenn du wirklich daran interessiert bist, das Problem zu lösen. 8)

Zitat:
Schade, dann bleibt doch nur OS3.9bb3 und zu hoffen das OS4 sich nicht so anstellt bzw. das es dort mehr Hilfe gibt bei Problemen.

Ich dachte immer, du wärst Realist? :rolleyes:
Egal... Wozu mehr Hilfe, wenn du noch gar nicht alle Empfehlungen ausgeschöpft hast?
Bei vielen Leuten läuft MorphOS jedenfalls auf dem Classic-Amiga, also muss es ja an irgendeiner deiner Hardwarekomponenten liegen.

Kai

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.06.2007, 16:54 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Der Rechner sollte unter OS3.9 und MOS laufen! Hardware ausbauen würde mir vielleicht insofern helfen, den Fehler zu lokalisieren, mich aber nicht direkt weiterbringen (ich glaube kaum das man ein Patch nur für mich schreibt).

Hinzu kommt, das der aus dem Bootlog ersichtliche Fehler (es wird ein 2nd.scsi.device gefunden -> Deadend) absolut nicht nachvollziehbar ist, da ich weder ein A4000T habe, noch ein gepatches ROM (Standard CBM 3.1) noch irgendwelche andere Hardware habe die mir ein solches Device zur Verfügung stellen könnte.

Mittels Scout und OS3.9 findet sich auch kein 2nd.scsi.device.


Das hat nicht mit Ignoranz zu tun, der Rechner läuft 1a unter 3.9, einen Amiga zu zerlegen und Karten auszubauen, kann dazu führen das irgendwas nicht mehr so tut wie es soll, die Hardware ist leider nun mal schon alt...

--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.06.2007, 17:04 Uhr

thomas
Posts: 7653
Nutzer
@aPEX:

Du schreibst dauernd von OS3.9. Die MorphOS-Beschreibung sagt ganz klar, daß keine residenten Module (wie z.B. das AmigaOS ROM Update) im Speicher sein dürfen, wenn MorphOS gestartet wird. Hast du den Rechner jedesmal ausgeschaltet, bevor du MorphOS probiert hast, oder wurde immer vorher OS3.9 geladen ?

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.06.2007, 18:32 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Hallo Thomas,
ich hatte in der ALGOR den MOS-Bootloader der laut Chris die Module, wenn MOS geladen wird, deaktiviert.

Zusätzlich habe ich mal im CSPPC-Bootmenü alle SCSI-Devices ausser die MOS-Platte deaktiviert, so das er beim einschalten direkt MOS hat versucht zu laden. Speicher war also clean.

Der AGA-Scandoubler II ist reine Hardware, dann ist die Prelude drin (sollte keine Probleme machen), eine ICY-Platine mit Uhr von E3B und die Algor mit dem Norway-Modul. Die Hardware sollte eigentlich keine Probleme machen.


--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.09.2009, 13:17 Uhr

Rotzloeffel
Posts: 215
Nutzer
Hallo,

vieleicht hilft....hatte das gleiche Problem wie du! Bei mir lag es am SCSI-Bus! Ein angeschlossenes ZIP-Laufwerk war bei mir der Grund! Laufwerk weg und MOS lief wie ne 1:-)

Dabei reicht es nicht, das Gerät im SCSI-Menue zu deaktivieren. Du musst es abklemmen.

Da würde ich mal anfangen!

Gruss aus dem Schwarzwald

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.09.2009, 15:19 Uhr

akl
Posts: 262
Nutzer
@aPEX:
>Hinzu kommt, das der aus dem Bootlog ersichtliche Fehler (es wird ein
>2nd.scsi.device gefunden -> Deadend) absolut nicht nachvollziehbar
>ist, da ich weder ein A4000T habe, noch ein gepatches ROM (Standard
>CBM 3.1) noch irgendwelche andere Hardware habe die mir ein solches
>Device zur Verfügung stellen könnte.

Ist denn die ATAPI-Schnittstelle ungenutzt? Was passiert, wenn man etwas anschließt? Oder sie abschaltet?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.09.2009, 16:30 Uhr

thomas
Posts: 7653
Nutzer
@akl, Rotzloeffel:

Der Thread ist zweieinhalb Jahre alt. Ich bin sicher, das Problem wurde bereits auf die eine oder andere Weise zu den Akten gelegt.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2009, 14:39 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Danke, danke, aber wie Thomas bereits schreibt ist das Thema zu den Akten gelegt worden. ;) AOS4 Classic lies sich problemlos auf dem Rechner installieren und läuft seitdem...

--
MacMini (PPC), MacBook Pro (Intel)
...und kein DLL-Terrorcamp im Systemordner mehr. ;-)

Verteidigt eure Heimat das Internet, wählt die PIRATEN!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > MorphOS PowerUp startet nicht auf A4k (schwarzer Bildschirm) [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.