amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > 17-jähriger in der Türkei in U-Haft [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 [ - Beitrag schreiben - ]

31.10.2007, 18:06 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:52 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2007, 18:09 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
"Deutsch-Juden" sind Deutsche jüdischen Glaubens. Wo liegt Dein Problem? :angry:

--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 31.10.2007 um 18:10 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2007, 18:27 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:52 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2007, 18:34 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Juden

Zitat:
Der Begriff hat eine besondere geschichtliche Bedeutung. Die Selbstbezeichnung deutsche Staatsbürger jüdischen Glaubens geht auf den 1893 gegründeten Central-Verein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens zurück.
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 31.10.2007 um 18:38 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2007, 19:17 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
aha? hast du auch den rest gelesen? oder nimmst du nur darauf bezug, wo du auch argumente für hast?


Ach weißt Du, Du hast auch nicht alle Fragen beantwortet. Denk' Dir zu dem "Aha" ein resigniertes Kopfschütteln und ein Abwinken.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2007, 20:03 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:52 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2007, 01:34 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
@ Cego

Hmm, nun sage mir doch mal, warum hast du eigentlich überhaupt die Deutsche Staatsbürgerschaft angenommen, wenn du dich nicht so wirklich als Deutscher Staatsbürger fühlst. Es wird dich ja sicher keiner gezwungen haben, oder ?

Um auf die Frage mit Ägypten einzugehen: Ja, wenn ich aus welchen Gründen auch immer die Ägyptische Staatsbürgerschaft annehmen würde, würde ich mich fortan als Ägypter bezeichnen.
Das kann ich sagen, da ich mir vor einem solchen Schritt sehr ausfühliche Gedanken darüber machen würde. Diese Gedanken müssten mich zwangsläufig zu einer vollständigen Identifikation mit dem Land dessen Staatsbürgerschaft ich annehemn würde führen, denn sonst würde ich diesen schritt nicht machen.

Der Wechsel der Staatsbürgerschaft ist etwas anderes als das Wechseln des Stromanbieters, oder der Beitritt zu einem Verein.

Wer das nur als einfachen Verwaltungsakt ansieht, mit dem man sich evtl. persönliche Vorteile sichert, aber im Gegenzug nicht alle Pflichen (incl. der moralischen) übernimmt setzt sich dem Vorwurf des Opportunismus aus.......
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net


[ Dieser Beitrag wurde von Lemmink am 01.11.2007 um 01:36 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2007, 12:22 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
Naja, die Frage der Staatsbürgerschaft ist oft auch etwas Pragmatisches:

Ich möchte die Menschen sehen die die deutsche Staatsbürgerschaft behalten, wenn damit gigantische Nachteile verbunden sind.
Job, Reisen usw.

Wenn wegen einer Staatsbürgerschaft die Existenz auf dem Spiel steht, hört bei jedem Patrioten die Vaterlandsliebe auf :-)

Nehmen wir mal mich als Beispiel:
Als Angehöriger des Stammes der Computerfreax kann ich mit meiner Staatsangehörigkeit einfach nicht so viel anfangen, auch wenn die Toleranz inzwischen schon so groß ist das ich mich mit einem RFID-Chip ausweisen kann, werde ich immernoch rassistisch angemacht wenn ich statt meines meines manuellen Fingerabdrucks (in meiner Religion eine Sünde) meinen Gnupg-Fingerabdruck abgebe...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2007, 13:13 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@FischX:
Ähem.... und wenn du dann dein Volk moralisch "verraten" hast, weil du den manuellen Fingerabdruck abgibst und auch noch gleich die passende Staatsangehörigkeit angenommen hast, behauptest du immer noch daß du zu den Computerfreax gehörst? Ich glaub', die wollen dich dann nicht mehr so richtig haben ...

Und wenn du zwar die passende Staatsangehörigkeit hast, aber immer noch sagst du seist einer der Computerfreax wenn dich einer fragt, dann wirst du nicht diskriminiert? Wohl eher nicht, oder?
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2007, 13:13 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:52 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2007, 13:21 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:53 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2007, 14:52 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
Sowas macht man doch nicht freiwillig, wir werden eben überall verfolgt und wir haben auch keinen eigenen Staat, aber das kommt noch!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2007, 15:59 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:

ich bin nun mal in türkischer lebensweise herangewachsen und hab mich parallel dazu "integriert".


Letzteres wage ich ob Deiner Bemerkungen hier eben zu bezweifeln. Und wer solche Bemerkungen macht, darf sich eben nicht wundern, wenn er schräg angeguckt wird. Das ist mit kurzhaarigen, bomberbejackten Deutschen nicht anders.

Zitat:
Integrieren heißt für mich nicht seine wahre herkunft aufzugeben.

Hat auch nie jemand verlangt. Wenn Du aber sagst, "mit eurer Kultur und Tradition bin ich nicht oder so gut wie gar nicht vertraut", dann kannst Du nicht behaupten, Dir mit der "Integration" besonders viel Mühe gegeben zu haben.

Zitat:
und spätestens die 3. oder 4. generation der türkischstämmigen wird sich hier dann endlich beheimatet fühlen...

Ich finde es schon bedenklich, wenn jene der zweiten Generation sich hier nicht "beheimatet" fühlen, obwohl sie ihre "richtige" Heimat gerade mal aus dem Sommerurlaub und dem Fotoalbum der Eltern kennen.

Ich habe ein Problem damit, wenn man lieber hierzulande Subkulturen bildet. Abgrenzung, Ghettobildung, Ausgrenzung... die Kids, die morgens mit mir in derselben Bahn sitzen, kriegen nicht einmal einen ganzen Satz auf Deutsch zusammen. "Ey weißt Du ey, hab isch voll so gemacht ey..." - spätestens dann wird die Sprache gewechselt. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

Zitat:
...obwohl ich der ansicht bin, dass man seine herkunft stets kennen sollte.

Wie gesagt, da hat Dir keiner widersprochen. Die Herkunft darf aber doch nicht das hier und jetzt verdrängen.

Zitat:
Und es ist ja nicht so, dass ich allein was davon habe dass ich deutscher staatsbürger bin, dafür hat man ja auch seine Pflichten gegenüber dem Staat, man zahlt steuern, geht zum bund oder zivi und geht wählen...

*BEEEEEEP*

Wählen ist ein Recht, keine Pflicht. Und neben Steuern und Wehr-/Zivildienst, was Verpflichtungen dem Staat gegenüber sind, hast Du auch eine Verpflichtung der Gesellschaft gegenüber, von der Du ein Teil bist und die Dein Verhalten mit formt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2007, 17:33 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
da gabs ja auch diesen deutsch-türkischen Sänger, der je nachdem ob er nun in der Türkei oder in Deutschland zum Wehrdienst herangezogen werden sollte, jeweils die andere Staatsbürgerschaft heraus zog (ja - hat nichts mit dem Thema zu tun, zumal Cego ja wohl keine doppelte, sondern die dt. Staatsbürgerschaft hat, aber das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen) ;)
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2007, 18:45 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:53 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2007, 21:32 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
Deutsches Volk, sowas gibt es im Genetischen Sinne nicht, die Geschichte der letzten Jahrhunderte v.a. zur zeit des 30 jährigen Krieges kann man am ehesten mit einem globalen Kaninchenkäfig vergleichen -->
der Durchschnittsdeutsche ist ein anglo-frako-slavo-russischer Schwede :-)

Naja und was die teitsche (Bierzelt)kultur betrifft hoffe ich das so etwas inzwischen auch nicht mehr mehrheitsfähig ist.

Deutsches Volk = Staatsvolk = deutscher Reisepass

Q.E.D.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2007, 23:39 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
@solar

Was verstehst du eigentlich unter Integration? Vaterlandsliebe? Hingabe zum deutschen?


"Das Deutsche" gibt es nicht. Meine Vorfahren waren Kelten, Sachsen, Franken, und sehr wahrscheinlich noch ein halbes Dutzend anderer "Völker".

Anscheinend weißt Du nicht einmal, ob Du mit unserer Kultur "nicht oder so gut wie gar nicht vertraut" bist (31.10., 12:34), oder Dich "zum Teil" mit der Kultur auskennst (31.10., 15:59); ob Dir "irgendwie das Gefühl der Zusammengehörigkeit fehlt" (31.10., 12:34) oder Du einfach nur für Dich die Entscheidung getroffen hast, nicht nach dieser Kultur leben zu wollen (heute, 18:45).

Im Moment tust Du mir eigentlich hauptsächlich leid, denn so, wie Du es im Moment anstellst, hast Du gar keine wirkliche Heimat, keine Kultur in die Du hineinpaßt, kein "Gefühl der Zusammengehörigkeit". Mein Rat: Suche das, was Dir fehlt, in der "Multi-Kulti-Gesellschaft" (Deine Worte), in der Du lebst und deren Angehöriger Du bist - nicht im Heimatland Deiner Eltern.

Herkunft gibt einem Menschen Wurzeln, aber es ist seine Offenheit dem Neuen gegenüber, die ihm Flügel verleiht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2007, 00:44 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:53 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2007, 11:28 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Cego, du solltest Prediger werden, aber bitte kein Hass-Prediger. :P
--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2007, 11:55 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:53 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2007, 16:27 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Zitat:
Original von FischX:
Deutsches Volk, sowas gibt es im Genetischen Sinne nicht, die Geschichte der letzten Jahrhunderte v.a. zur zeit des 30 jährigen Krieges kann man am ehesten mit einem globalen Kaninchenkäfig vergleichen -->
der Durchschnittsdeutsche ist ein anglo-frako-slavo-russischer Schwede :-)

Naja und was die teitsche (Bierzelt)kultur betrifft hoffe ich das so etwas inzwischen auch nicht mehr mehrheitsfähig ist.

Deutsches Volk = Staatsvolk = deutscher Reisepass

Q.E.D.


Nananana... Dann darfst Du schon gar nicht ein bißchen weiter zurück in Richtung Großbritannien blicken. Die selbst dürfte es am meisten wurmen. Schließlich sind die Nachfahren norddeutscher und skandinavischer Stämme. Und diese "Durchmischung" hat im übrigen nicht nur in Deutschland stattgefunden. Nicht umsonst gilt das "römische Reich deutscher Nation" (nicht zu verwechseln mit dem III. Reich!) als Vorläufer der EU.

Die englische Sprache ist im Grunde ein norddeutsch-skandinavischer Dialekt.


--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 02.11.2007 um 16:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2007, 16:29 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2007, 16:31 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Ich muss ja auch noch ne Runde plattdeutsch lernen. Dann klappts auch mit dem englischen besser. :D :D :D

P.S.: Aus Hannover würde übrigens über ein Jahrhundert lang England regiert.

--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 02.11.2007 um 16:33 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2007, 22:25 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:

das mit der mauer ist mal sowas von lächerlich.


Du meintst wohl "war".
Ich fand sie auch lächerlich und bin froh, daß sie weg ist.

Zitat:
Original von Cego:

schon mal dran gedacht dass es waren und güterverkehr gibt


Ja klar - gab es zwischen DDR und BRD auch...

Zitat:
Original von Cego:

und eventuell leute die auf der andere seite der grezne arbeiten aber in der türkei wohnen?


Es gab auch dieses zwischen DDR und BRD und umgekehrt.


Zitat:
Original von Cego:

außerdem wäre es auch ein feindseeliger akt gegenüber dem nachbarstaat.
...


Ach - wenn 150.000 Mann mit Panzern da einfallen ist das kein feindseliger Akt?

--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2007, 22:49 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von CASSIUS1999:

...

Zitat:
Original von dandy:

Zitat:
Original von Cego:

was glaubst du warum die PKK zur waffe gegriffen hat?
...


Fragst Du besser PKK...

Ist mir aber auch irgendwie ziemlich relativ.
Türkei und Kurdistan sind weit weg und interessieren hier die wenigsten.

Wir haben hier unsere eigenen Probleme (und davon reichlich), die wir erstmal lösen sollten, bevor wir uns in die Angelegenheiten Anderer einmischen.

Ich kann ja verstehen, daß Dich das als Deutscher türkischer Abstammung interessiert und Du das weiter mitverfolgst.

Aber als Deutscher türkischer Abstammung sollte Deine Hauptsorge auch eher den Problemen gelten, die wir hier haben...

So ist das nicht verwunderlich, wenn Dich die Leute hier ob Deines übermäßigen Einsatzes für die Belange der Türkei ein wenig befremdet ansehen.

--
Ciao,

Dandy


Was soll der Unsinn?


Welcher Unsinn?

Zitat:
Original von Cego:

Bedeutet das also, dass wir uns nur "um unsere eigenen Belange" kümmern dürfen.


Wo habe ich was von "dürfen" geschrieben?
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil...
;)

Zitat:
Original von Cego:

Hallo?


Hallihallo...

Zitat:
Original von Cego:

Du hast Recht - Solche Probleme, wie das wiedererstarken des Rechtsradikalismus im Osten, sind Probleme, die man selbstverständlich mit der nötigen Ernsthaftigkeit behandeln sollte.


Zum Beispiel...

Zitat:
Original von Cego:

Aber ich glaube nicht, dass die Argumentationslinie zieht, dass wir hier nur deutsche Belange besprechen dürfen.


Dann bring doch diese Argumentationslinie einfach nicht ins Spiel...

Zitat:
Original von Cego:

Und es ist sein gutes Recht, unabhängig, ob die Argumentation nachvollziehbar ist, oder nicht, hier auch Auslandsthemen anzubringen.


Will ihm das jemand verwehren?

Zitat:
Original von Cego:

Und wer ihm verbieten will, dass er aufgrund seiner deutschen Staatsangehörigkeit, sich nicht mehr um die Belange seines Herkunftlandes kümmern darf, bei dem frage ich mich, ob noch alles in Ordnung ist.


Von mir aus kann er sich um die Belange seines Herkunftlandes kümmern, solnge er will - nur wieso er seinen eigenen Thread "17-jähriger in der Türkei in U-Haft" z.B. mit den Problemen, die die Türkei mit PKK-Terror hat, O.T. bringt oder uns hier als Deutscher Lobeshymnen über sein Türkentum vorsingt, ist mir nicht so ganz klar...


--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 02.11.2007 um 22:50 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2007, 23:21 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:

Ich glaub ich klär dich mal auf.


Jetzt machst Du mich aber neugierig...
:D

Zitat:
Original von Cego:

...
und mit eurer geschichte hab ich erst rechts nix zu tun,


Hmmmmm - laß mal sehen - Teil der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ist z.B., daß seit Anfange der sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts Menschen u.a. aus der Türkei als sogenannte "Gastarbeiter" von Politik und Wirtschaft ins Land geholt wurden, ohne daß die Bevölkerung darauf vorbereitet worden wäre.

Und damit hast Du als türkisch-stämmiger Deutscher "nix zu tun"?

Du biegst Dir alles so, wie Du es brauchst...

Zitat:
Original von Cego:

da fehlt also irgendwo dieses gefühl der zusammengehörigkeit.


Kann mir auch kaum vorstellen, daß dieses Gefühl mit den weißen Halbmonden auf den roten Sonnenbrillengläsern jemals aufkommen kann - dafür solltest Du vielleicht doch besser die schwarz-rot-gold gestreifte Sonnenbrille versuchen...
;)

Zitat:
Original von Cego:

Das einzige was mich an Deutschland als Deutscher bindet ist die Sprache, teilweise Erziehung und Bildung, Freunde, Erfahrungen und Erinnerungen.
...


Die Frage ist ja auch, was Du im Falle eines Falles für Dein Land zu tun bereit bist.

Was ist überhaupt Dein Land - Türkei oder D?

Wenn ich schon die Courage haben soll, dazwischen zu gehen, wenn Du von einer Horde johlender, Baseballschläger schwingender, hirnloser Glatzen in Springerstiefeln verfolgt wirst, dann möchte ich schon wissen, was Du gemacht hättest, wenn Du Zeuge gewesen wärest, wie eine Horde haßerfüllter, türkischer Metin-Kaplan-Anhänger mich mit der Androhung der Benutzung ihrer mitgeführten Messer verjagt haben, als ich sie vor der Moschee am Kölner Großmarkt höflich gefragt habe, ob ich mal einen Blick reinwerfen dürfte - wärst Du da auch dazwischen gegangen?

Nehmt ihr eigentlich immer Messer mit in die Moschee?
:dance3:

--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 02.11.2007 um 23:22 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2007, 23:29 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:

...
es sind da immer noch son paar fragen die nicht beantwortet wurden...


Stimmt - ist mir auch schon aufgefallen.
Und - wann willst Du sie mal beantworten?
:look:
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2007, 01:01 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2007, 01:32 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2007, 03:08 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@Cego:
Maaaaaannn! Mußt du immer den ganzen ellenlangen Quark quoten, nur um einen einzigen Satz drunter zu schreiben!? Schon mal den "antworten"-Knopf beachtet? :angry:

Zitat:
In einem Land in dem ich als Türke angesehen und demesprechend behandelt werde, steht dies außer frage.
Hmm ... nachdem du wahrscheinlich in jedem Land dieser Welt gleich aussiehst und dich gleich benimmst, gilt das wohl für jedes Land - inklusive der Türkei! :P

Zitat:
ist nicht mein vaterland, das erwartet auch niemand von mir und damit hat sichs.
Siehst du, da haben wir's: Kein Land, das dich als Türke betrachtet ist dein Vaterland. Also bist du heimatlos.

Zitat:
Und zur Metin Kaplan Geschichte, hättest halt nicht in Bomberjacke und Glatze auftauchen sollen, deine Hakenkreuz Tattoos hättest du auch entfernen können.
Heute wollen wir keinen Streit mehr beilegen, oder? ;)
Nachdem du so genau weißt wie er angezogen war, warst du wohl bei den Messerschwingern dabei...

Zitat:
also ich versuchs nochmal zu erklären. ich hab kein zusammengehörigkeits gefühl, weil deutsche nun mal mich nicht zu einem Teil von ihnen zählen. ich bin kein deutscher, weder für die richtigen deutschen noch für mich selber als auch meine familie und bekannte.

Und warum sollte ich außerdem noch für ein land etwas tun, was mich noch nicht mal als das akzeptiert was ich ja laut gesetz sein sollte und zwar deutscher. um es klar zu stellen, mir ist es egal, ich erwarte von niemandem was und dementsprechend kann ich den anderen auch scheiß egal sein.

Wieso zum Teufel sollten andere Deutsche dich als einen der ihren ansehen wenn du alles daran setzt, dich von ihnen zu unterscheiden!? Denkst du, du bekommst das Zusammengehörigkeitsgefühl geschenkt?? Du hast nun mal den angeborenen Nachteil, daß du anders aussiehst als der Durchschnittsdeutsche. Dafür kannst du nichts. Genauso wenig kann aber der Durchschnittsdeutsche was dafür, daß er nicht weiß daß du deutscher Staatsbürger bist - du klebst dir deinen Ausweis ja nicht auf die Stirn, wenn du aus dem Haus gehst, oder?

Du hättest eine Chance akzeptiert zu werden, wenn du den Leuten zeigst daß du genauso "normal" bist wie sie. Solange du aber dein "Anderssein" zur Schau trägst wirst du von anderen auch immer so behandelt als wärst du anders, egal wie viele deutsche Dokumente du besitzt.

Genauso kann Integration nicht funktionieren: Wenn die, die integriert werden sollen, überhaupt kein Interesse daran haben...

Andersherum funktioniert es auch nicht:
Um mal wieder die Juden als Beispiel zu nehmen, weil mir die grade einfallen: Warum waren die so gut geeignet um verfolgt und ausgerottet zu werden? Weil sie "besonders" waren und sich von der restlichen deutschen Bevölkerung unterschieden. Ihnen waren nur bestimmte Berufe erlaubt (wie das kam weiß ich nu' wirklich nicht ... aber es gibt ja andere Geschichtsbewanderte hier ;) ), und damit waren sie leicht zu erkennen - außerdem waren das eher unbeliebte Berufsgruppen, wie Pfandleiher und so.

Was passiert, wenn man bestimmte Gruppen der Bevölkerung "besonders" behandelt? Sei es, daß man ihnen nur bestimmte Berufe erlaubt, oder sie ihn Ghettos sperrt, von bestimmten Aktivitäten ausschließt (Asylbewerber, die keine Arbeit suchen dürfen z.b.):
Sie bleiben etwas besonderes! Sie haben nie die Möglichkeit, sich zu integrieren, selbst wenn sie es wollten. Sie werden immer das bleiben, was sie sind: Fremde. Sie werden nie zu einem Teil der "normalen" Bevölkerung, weil sie nicht "normal" behandelt werden.
Integration geht anders.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > 17-jähriger in der Türkei in U-Haft [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.