amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > 17-jähriger in der Türkei in U-Haft [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 3 4 5 6 7 -8- 9 10 [ - Beitrag schreiben - ]

03.11.2007, 13:49 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:55 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2007, 14:24 Uhr

Axel
Posts: 17
Nutzer
@DrZarkov:
Ich finde es gut das er sitzt ,in Deutschland ist mann zu feige solche einzusperren .
PS. Warum gibt es so viele Junggesellen ,ich könnte mir vorstellen das sie keine gebrauchten Frauen Mögen in die andere bereits g.. haben Sie könnten ja mit Aids usw angesteckt werden.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 09:26 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
In einem Land in dem ich als Türke angesehen und demesprechend behandelt werde, steht dies außer frage. ist nicht mein vaterland, das erwartet auch niemand von mir und damit hat sichs. keine auf der straße wäre empört darüber wenn ich nicht für Deutschland wäre in der EM und nicht die nationalhymne mitsingen würde.

Allerdings habe ich nicht so recht den Eindruck, als wenn Du dagegen etwas ändern wollen würdest. Es ist nicht nur ein Nehmen - Es ist ein Geben und ein Nehmen. Integration bedeutet nicht, dass man seine Heimat verleugnet. Multi-Kulti bedeutet nicht, dass man in seiner Parallelgesellschaft lebt und über das Land und deren Kultur, für das man sich entschieden hat, sonst nur abfällig äußert.

Zitat:
Les mal meine vorigen posts aufmerksam nochmal durch, du pickst dir nur die teile raus, lässt den zusammenhang weg und argumentierst drauf los. also ich versuchs nochmal zu erklären. ich hab kein zusammengehörigkeits gefühl, weil deutsche nun mal mich nicht zu einem Teil von ihnen zählen. ich bin kein deutscher, weder für die richtigen deutschen noch für mich selber als auch meine familie und bekannte.
Ja, aber woran liegt das? Nimms mir nicht übel - Das wird nicht nur daran liegen, dass Deine Nase südländisch ausschaut. Integration ist eine Aufgabe der Gesellschaft, aber beginnt immer auch bei einem selbst.
Zitat:
Und warum sollte ich außerdem noch für ein land etwas tun, was mich noch nicht mal als das akzeptiert was ich ja laut gesetz sein sollte und zwar deutscher. um es klar zu stellen, mir ist es egal, ich erwarte von niemandem was und dementsprechend kann ich den anderen auch scheiß egal sein.
Das ist Quatsch - Dann hättest Du nicht die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen dürfen.
Werd mal im Irak entführt. Dann kannst Du mal sehen, was das grade von Dir so gescholtene Land für Dich tut.
Wenn Du hier Vorurteile gegenüber anderen verurteilst, solltest Du nicht selbst auch welche hegen.

Zitat:
nunja eigentlich wars ja so dass immer wer irgendwas an der türkei zu kritisieren hatte. komischerweise wurde ich dann kritisiert, als ich mal was gegen deutschland gesagt hab und mal ein paar nete vorwürfe wie dem Turkentum gesetz widerlegt hab und dazu mit worten wie:

"Hör mal - wenn es Dir hier so wenig gefällt - was machst Du denn überhaupt noch hier?
Bist Du etwa nur zum Rummotzen und Subventionen kassieren hier?"

angesprichen wurde.

Diese Ausfälle einiger unentspannter Zeitgenossen hast Du allerdings auch provoziert. Du hast nicht nur "mal was gegen Deutschland" gesagt, Du hast der Gesellschaft hier die Kultur abgesprochen und Dich dramatisch abfällig gegenüber dem Land geäußert.

Zitat:
und glatzköpfe? springerstiefel? wie jetzt? du willst doch nicht dazwischen gehen und mich verteidigen wenn ich mit deinem freundeskreis stress habe oder doch?? noch kurz ne frage, stehst du nur morgens vor deinem 2x2 meter großen Hitler Poster und rufst "Sieg Heil" oder auch noch abends kurz vorm schlafen gehen?
Dandy hat zwar einige reichlich merkwürdige Ansichten, aber man kann auch ihm wesentlich souveräner entgegentreten, als mit der Nazi-Nummer zu kommen.
?(

Zitat:
Original von Axel:
@DrZarkov:
Ich finde es gut das er sitzt ,in Deutschland ist mann zu feige solche einzusperren .
PS. Warum gibt es so viele Junggesellen ,ich könnte mir vorstellen das sie keine gebrauchten Frauen Mögen in die andere bereits g.. haben Sie könnten ja mit Aids usw angesteckt werden.


Bitte was?! :angry:
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 04.11.2007 um 09:28 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 13:18 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
...
In einem Land in dem ich als Türke angesehen und deme[nt]sprechend behandelt werde,


Keine Ahnung, wie das in deiner realen Umgebung ist - hier im Forum jedenfalls warst Du es selbst, der immer wieder betont hat, Türke zu sein - trotz deutscher Staatsangehörigkeit - und auf Deutschland und seine Einwohner geschimpft hat.

Zitat:
Original von Cego:

steht dies außer frage. ist nicht mein vaterland, das erwartet auch niemand von mir und damit hat sichs.


Von jedem deutschen Staatsbürger wird erwartet, daß er hinter diesem Staat und seiner Gesellschaft steht und notfalls sein Leben zur Verteidigung desselben einsetzt.

Zitat:
Original von Cego:

...
Und zur Metin Kaplan Geschichte, hättest halt nicht in Bomberjacke und Glatze auftauchen sollen, deine Hakenkreuz Tattoos hättest du auch entfernen können.


Schon klar - Sprengstoffgürtel wäre Dir wohl lieber gewesen...
:D

Zitat:
Original von Cego:

dass der Typ aber dennoch in den Augen der Muslime kein Moslem ist, sollte dir klar sein.


Wodurch sollte mir das denn klarwerden - etwa durch Sprüche wie "hättest halt nicht in Bomberjacke und Glatze auftauchen sollen, deine Hakenkreuz Tattoos hättest du auch entfernen können."???
I-)

Zitat:
Original von Cego:

und dass seine predigen nix mit der Religion sondern eigenem Hassempfinden zu tun haben.


Davon konnte ich mir leider kein Bild machen - bin ja erst gar nicht 'reingelassen worden.

Zitat:
Original von Cego:

er hat seine anhänger, die mir nur beweisen, dass sie ihre religion nicht kennen.


Das mag ja sein - nur sei mal ehrlich - woher sollte ich das wissen?

Das war mein erster "Kontaktversuch" - anschließend dachte ich erstmal, die ganze muslimische Kultur und Religion sei so.
Hat meinen türkischen Kumpel echt Überzeugungsarbeit gekostet, mir klarzumachen, daß nicht alle so sind...

Zitat:
Original von Cego:

und ja ich würde mich dazwischen stellen. allemal, denn jeder der dafür sorgt dass das ansehen meiner religion und somit auch meiner person geschädigt wird, hat es nicht anders verdient. ja und außerdem auf grund der menschlichkeit.


Gut - dann besteht ja noch Hoffnung...

Zitat:
Original von Cego:

Les mal meine vorigen posts aufmerksam nochmal durch, du pickst dir nur die teile raus, lässt den zusammenhang weg und argumentierst drauf los. also ich versuchs nochmal zu erklären. ich hab kein zusammengehörigkeits gefühl, weil deutsche nun mal mich nicht zu einem Teil von ihnen zählen.


Und wenn sie es tun (Dich zu einem Teil von uns zu zählen), dann erklärst Du ihnen, daß Du gar kein Deutscher bist, sondern Türke mit deutschem Paß und stößt die, die sich da grad bemühen, Dich zu akzeptieren, kräftigst vor den Kopf.

Zitat:
Original von Cego:

ich bin kein deutscher, weder für die richtigen deutschen noch für mich selber als auch meine familie und bekannte.


Genau das meinte ich...

Zitat:
Original von Cego:

Und warum sollte ich außerdem noch für ein land etwas tun, was mich noch nicht mal als das akzeptiert was ich ja laut gesetz sein sollte und zwar deutscher.


Das solltest Du vielleicht mal näher erklären...

Zitat:
Original von Cego:

um es klar zu stellen, mir ist es egal, ich erwarte von niemandem was und dementsprechend kann ich den anderen auch scheiß egal sein.


Könntest Du - bist Du aber nicht!

Zitat:
Original von Cego:

Und zu deinem Beispiel aus den 60ern, ich glaub eher dass das die geschichte meiner eltern und großeltern ist und somit der türkischen einwanderer. von der sichtweise gesehen ist es MEINE geschichte als türkischer einwanderer und nicht als deutscher.


Ich glaub eher, daß Du das nur einseitig - aus türkischer Sicht eben - sehen willst...

Zitat:
Original von Cego:

... und mal ein paar nete vorwürfe wie dem Turkentum gesetz widerlegt hab und dazu mit worten wie:

"Hör mal - wenn es Dir hier so wenig gefällt - was machst Du denn überhaupt noch hier?
Bist Du etwa nur zum Rummotzen und Subventionen kassieren hier?"

angesprichen wurde.


Mit Deinem "Türkentum-Gesetz" hab' ich nichts zu tun - interessiert mich nicht die Bohne.

Und wenn ich aber lese, daß Du nur über Deutschland und seine Bürger moserst, dann musst Du Dir schon von mir die Frage gefallen lassen, was Du dann hier überhaupt willst.

Diese Frage würde man in der Türkei wohl auch einem dort lebenden Deutschen mit türkischem Paß stellen, wenn er sich dort so benimmt wie Du hier.

Wenn er das überhaupt bei all den locker sitzenden Messern dort so lange überleben würde...

Zitat:
Original von Cego:

...
(sowas würde dir ein türke bei dem du zu gast bist, in 100 jahren nicht sagen, grad im gegenteil)
...


Nee - ist klar!
Die zücken schon das Messer, wenn man fragt, ob man mal reinschaun darf!
I-)

Zitat:
Original von Cego:

und glatzköpfe? springerstiefel? wie jetzt? du willst doch nicht dazwischen gehen und mich verteidigen wenn ich mit deinem freundeskreis stress habe oder doch??


Tja - Pech gehabt!
In Anbetracht der Tatsache, daß Du Nazis für meine Freunde hälst, laß ich's lieber...
:nuke:


Zitat:
Original von Cego:

noch kurz ne frage, stehst du nur morgens vor deinem 2x2 meter großen Hitler Poster und rufst "Sieg Heil" oder auch noch abends kurz vorm schlafen gehen?
...


Nein - ich knie hinter Dir, wenn Du Dich nach Osten bückst!
:O


--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 04.11.2007 um 13:25 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 13:35 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:55 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 13:44 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:55 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 14:15 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
@Cassius

Es ist nun mal keine Gesellschaft mehr, in der Ausländer und fremde Kulturen ne Minderheit bilden.


Was denn sonst - etwa die Mehrheit?
:lach:

Zitat:
Original von Cego:

...
Es ist eine Gesellschaft in der Lebensweisen aufeinander Treffen und jeder der Teil dieser Multikultigesellschaft ist, ist für mich deutscher.


Das ist halt die Frage, ob wir hier eine "Multi-Kulti"-Gesellschaft haben oder nicht.

Die Grünen hätten das sicher ganz gerne so - vielleicht auch noch die SPD.

Bei dem Rest - und das ist die Mehrheit, wenn mich nicht alles täuscht - wär' ich mir da nicht so sicher...

Und was ist mit den Bürgern, die sich hier nicht in einer Multi-Kulti-Gesellschaft sehen - sind das keine Deutschen?

Zitat:
Original von Cego:

...
"Diese Ausfälle einiger unentspannter Zeitgenossen hast Du allerdings auch provoziert. Du hast nicht nur "mal was gegen Deutschland" gesagt, Du hast der Gesellschaft hier die Kultur abgesprochen und Dich dramatisch abfällig gegenüber dem Land geäußert."

Also bitte Cassius, die Sharia und EU geht nicht bekam ich zu hören.


Stimmt ja auch.

Es gibt hier die alte Redewendung "die Kirche im Dorf lassen".
Ich bin dafür, die Kirche im Dorf zu lassen und die Sharia in den muslimischen Ländern.

Ich will hier jedenfalls nicht nach der Sharia leben müssen.
Punkt.

Zitat:
Original von Cego:

Die Türkei sei noch weit weg von ner Demokratie, später wurde dann noch Völkermord unterstellt an Kurden und Armeniern,


In der jüngeren deutschen Vergangenheit ist auch von deutschen Völkermord begangen worden - nur macht Leugnen den Völkermord nicht ungeschehen!

Zitat:
Original von Cego:

...
und persönlich beleidigend wurde hier manch anderer auch.


Tja - wer austeilt, muß auch einstecken können.
Wer zuerst beleidigt, muß auch die Retourkutschen verkraften.

Zitat:
Original von Cego:

"Dandy hat zwar einige reichlich merkwürdige Ansichten, aber man kann auch ihm wesentlich souveräner entgegentreten, als mit der Nazi-Nummer zu kommen."

Ja dass hab ich versucht,


Viel war von dem Versuch aber nicht zu erkennen - außer Beleidigungen.

Und da Du offenbar so auf "Beleidigen" stehst - da kann Dir geholfen werden!


Zitat:
Original von Cego:

Außerdem sollte er mal richtig quoten lernen,
...


Sagt der, der's selbst nicht kann oder einfach nur zu faul dazu ist...
:smokin:
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 14:31 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
...
Also bitte nicht so hindrehen, als ob ich dieses Land hasse und alles in meiner macht stehende versuche um es schlechter zureden als es ist.


Aber genau so kommst Du rüber!

Und wenn es doch nicht so ist, dann solltest Du dringend an Deiner Wortwahl arbeiten...

Zitat:
Original von Cego:

Ich fands nur fair, wenn jemand dasteht und die türkei verteidigt, anstatt nur auf ihr rumzuhacken.


Und ich fands nur fair, wenn jemand da steht und Deutschland verteidigt, anstatt nur drauf rumzuhacken.

(Richtig heroisch, nicht wahr? :D )

Zitat:
Original von Cego:

Somit war es mein Ziel einfach auch mal schlechte Seiten Deutschlands aufzuzeigen


"Mal" ist gut...

Und außerdem hab' ich schon gesagt, daß in Deutschland auch nicht alles Gold ist, was glänzt, da haben Deine Eltern Dich noch getrennt spazieren getragen!

Zitat:
Original von Cego:

...
ich finds schon beleidigend, dass man nichts kritisieren darf und sich alles gefallen lassen muss, weil man nur "gast" ist.


Es kommt halt bei keinem Gastgeber gut an, wenn man außer destruktiver Kritik nichts anderes von sich zu geben hat.

Aber was erzähle ich hier einem Orientalen vom Gastrecht...

Zitat:
Original von Cego:

Und dandy, ich bück mich nicht nach osten


Bück' Dich, wohin Du willst...

--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 15:11 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:55 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 16:24 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Dafür, daß du im Schnitt doppelt so viele Kulturen kennst wie der Rest von uns kannst du meiner Meinung nach erstaunlich wenig über den Tellerrand blicken, bzw. dich in andere Leute hineinversetzen. Das ist eine sehr schwache Leistung. :(

Zitat:
Original von Cego:
LOL!!!!! Wen hab ich denn persönlich beleidigt? sag mir das mal!

Dandy:
Zitat:
***wegen Verstoß gegen die Netiquette gelöscht (hh) ***
Die anderen Stellen such' ich jetzt nicht auch noch raus.

Zitat:
Wen hab ich denn persönlich beleidigt? Ich hab nur die Gesellschaft an sich "beleidigt"
Nachdem ich ein Teil dieser Gesellschaft bin: MICH! :angry:

Zitat:
Wenn ein Gastgeber mich kritisiert, kritisier ich ihn.
Ich kenn' mich da jetzt nicht so aus ... ist das bei den Türken üblich, daß der Gast bleibt wenn er kritisiert wird? Ist es üblich, daß der Gastgeber den Gast in seiner Wohnung sitzen läßt, wenn der ihn kritisiert?
Also bei den Deutschen, die nicht nur nach dem Gesetz deutsch sind, ist es wohl eher so daß der Besuch in so einem Fall beendet ist.

--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker


[ Dieser Beitrag wurde von DrNOP am 04.11.2007 um 16:25 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von AC-Pseudo am 05.11.2007 um 00:06 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 16:57 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:56 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 17:02 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
So jetzt machen wir alle mal ganz gemütlich einen Kräutertee und kommen mal wieder ein bischen runter.

Glaubt mir das leben ist viel entspannter wenn sich nicht ständig alle in die Fresse hauen.

va. dandy sollte mal wieder seine Tugenden updaten, http://de.wikipedia.org/wiki/Preu%C3%9Fische_Tugenden
zurückhaltend war das nicht gerade...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 20:05 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
@FischX: In Preußen prägte Friederich II. den Grundsatz "Die Religionen müssen alle toleriert werden und der Fiskus muss nur das Auge darauf haben, dass keine der anderen Abbruch tue, denn hier muss ein jeder nach seiner Façon selig werden."

Etwas, womit Herr Dandy, mit seinen NPD-Light-Ansichten offenbar ein Problem hat. Davon mal abgesehen, dass er zudem offenbar die Mehrheitsverhältnisse des gewählten Bundestages nicht kennt.

@Cego:
Ich stelle so langsam fest, dass dieses Thema nicht in ein Forum gehört. Das ist eigentlich eher etwas mal, was man mal bei einem Bier oder Tee diskutiert. Ich glaube Du drückst Dich manchmal falsch aus. Etwas wie Parallelgesellschaft ein negativ besetzter Begriff. Das ist eben ein Synonym für gescheiterte Integration.
Man müsste zusammen mal in Form einer Diskussion herausfinden, wie das genau gemeint ist, denn so wie Du hier manchmal argumentierst, wirfst Du eher mehr Fragen auf, als dass Du Antworten gibst. Und Du lässt Dich viel zu sehr aus der Reserve locken, wenn hier manche Leute Dich gezielt und plump provozieren wolln. :)

Aber eines muss ich noch sagen - Zum Thema "deutsche Kultur" - Du hast sie nicht "kritisiert", sondern zum Teil scharf diffarmiert. Ich errinnere da nur an die A1k-Diskussion. Ich glaube einfach, Du findest manchmal nicht die passenden Worte. Und manche hier steigen dann natürlich voll drauf ein.

Und das Thema "Völkermord gegen die Armenier, ja oder nein" sollten wir hier erst recht ausklammern. Da ist Deine Argumentation mehr als dürftig.


--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 04.11.2007 um 20:34 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 04.11.2007 um 20:36 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 20:40 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
ich zitiers mal von Wiki:

"Der Begriff Pluralismus bezeichnet. die Koexistenz von verschiedenen Interessen und Lebensstilen in einer Gesellschaft"

und deutschsein ist eben der oberbegriff für all diese lebensstile, sagen aber rein gar nix über das angehörigkeitsgefühl aus, vaterlandsliebe, etc, denn nach 1945 ist das in deutschland gestorben. Deutsch sein hat eben keine Bedueutung mehr, deswegen ist es mir auch schnurz ob ich es bin oder nicht. ich weiß dass ich türke bin und das reicht mir. deutsch sein kann man eben in so einer vielschichtigen gesellschaft nicht mehr auf eine bestimmte lebensart, ein gefühl definieren.

Das lese ich ja jetzt erst!
Kannst Du mir das bitte nochmal erklären?
"Deutsch sein hat eben keine Bedeutung mehr"
"ist seit 1945 gestorben"

Wie kommst Du denn auf so einen -sorry- Unsinn??
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 22:11 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:56 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 22:16 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:56 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2007, 23:44 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Hmm... Dann hast Du bei der WM offensichtlich nicht ganz aufgepasst... :sleep:

Davon mal abgesehen, dass ich "Stolz" in Verbindung mit der Beziehung zum Vaterland für den völlig falschen Begriff halte, da man nur auf etwas Stolz sein kann, was man auch geleistet hat. Und dass man einer bestimmten Nation angehört ist eine Gnade Gottes, mehr nicht. Ich liebe mein Land. Ganz einfach. Wenn Du "keine Sau kennst", die Traditionen pflegt, dann scheinst Du wirklich noch nicht viel von unserem Land kennen gelernt zu haben. Nicht umsonst haben wir hier die meisten Vereine.

Der Unterschied ist vielleicht zu anderen, das wir es nicht ständig fähnchenschwenkend betonen müssen, dass es fast lächerlich aufgesetzt wirkt. Wie wir loslegen können, wenn es darauf ankommt, hat man im letzten Jahr gesehen. Das wurde weltweit bemerkt. Hättest Du auch mal bemerken können. ;)

Hier wird ansonsten durch Leistung überzeugt, nicht dadurch, dass wir uns ständig auf die eigene Schulter klopfen.

--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 04.11.2007 um 23:48 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2007, 00:43 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:56 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2007, 00:57 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Nimms mir nicht übel - Was habe ich bitteschön mit dem Oktoberfest zu tun. Hallo?! Ich lebe in NORDDEUTSCHLAND! Ich bemerke nur, dass Du Deutschland auf Oktoberfest, Brezeln und Bier reduzierst. Das ist zuwenig. Viel zu wenig.

Die Deutsche Kultur hat aber mehr - Viel mehr. Und das was Du hier so dramatisierst, war schon immer so. "Die Jugend interessiert sich nur noch für Klingeltöne." Früher waren es die Beatles, der Gameboy oder eben der Amiga. Meckern ist immer einfach.

Ich weiß nicht in welchen Kreisen Du verkehrst, aber wenn die sich wirklich nicht für die Kultur interessieren, dann ist es bedauerlich. Aber sicherlich nicht die Regel. Und wie jemand seine Traditionen pflegt, sollte man nicht ausschließlich an fürchterlicher Volksmusik festmachen.

Wie gesagt - Ich bin kein Bazi. Wenn Du die kulturellen Unterschiede innerhalb Deutschlands nicht einmal richtig kennst, wie willst Du dann überhaupt so endgültig argumentieren können, wie Du es hier versuchst?

Du verallgemeinerst hier Deine eigenen Erlebnisse und stülpst sie auf alle. Das ist genauso peinlich, wie die Moschee-Messer-Geschichten von Dandy.

Du kritisierst hier zu recht Vorurteile, hast aber selbst genügend. Und das ist Dein Problem.

--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2007, 01:23 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:56 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2007, 01:27 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:57 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2007, 08:40 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
und nein ich hab keine vorurteile gegenüber ein land das ich nicht mal ansatzweise kenne.


...

:dance3:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2007, 10:25 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:

...
du machst es dir definitiv zu einfach.


Natürlich ganz im Gegensatz zu Dir - Du machst es Dir natürlich nicht zu einfach...

Zitat:
Original von Cego:

und wer sagt das dies keine multikulti gesellschaft ist? geh auf die straße und mach deine augen auf.


3sat:

"Jahrzehnte zu spät wird jetzt debattiert, ob westliche Demokratie und türkische Muslime zusammen passen.
...
Die Deutschen müssen Forderungen stellen, aber auch zur Kenntnis nehmen, was die Türken von den Deutschen erwarten.
...
Und im Fall von Ehrenmorden und Zwangsheiraten gilt: Die islamische Kultur und Religion endet dort, wo die deutsche Verfassung beginnt."

Die Zeit:

"Anstatt sich in angelsächsischer Tradition um das Social Engineering der Migration zu bemühen, umgaben die Anhänger des Multikulturalismus ihr »Projekt« stets mit der Aura eines Karnevals der Kulturen, in dem sich Ethnien und Religionen zum friedlichen Nebeneinander einfinden werden, wie zu einem Kindergeburtstag.

Die Lobby der so genannten Migrationsforscher versorgte die Politiker und ihre Klientel mit ständig neuen Erfolgsgeschichten dieser Haltung. Warnende Zwischenrufe von nicht naiven Xenophilen wurden oft genug als »rechts« oder »rassistisch« abgetan. Das ging so lange gut, bis in größeren Städten die Probleme mit Parallelgesellschaften, Jugendkriminalität und einer verheerenden Bildungsbilanz zu eskalieren begannen.

Exakt jenes Verwöhnaroma, das zu Sozialhilfekarrieren in der dritten Generation führt, verschwindet, wenn sich Migranten im Kampf um das tägliche Brot in das Land integrieren müssen. Dabei muss den Migranten Mut zum gesellschaftlichen Ehrgeiz gemacht werden: Das passiert bisher nur durch Rapper wie Bushido. Gesellschaftlicher Aufstieg und die damit verbundene Anpassung gehören leider nicht zum Ideal linker Multikulti-Folkloristen.
...
Das seit 1945 traumatisierte Verhältnis der Deutschen zu ihrer Nation erschwert Integration. Das Antideutsche vieler Multikulturalisten verhindert sie."


Welt online über den Muslimverband "Ditib":

"Ungeeignet als Bauherr von Großmoscheen sei Ditib auch, weil sie eine Gemeinschaft türkischer Nationalisten darstelle, der es eher um die Bewahrung des Türkentums als um Eingliederung in die deutsche Gesellschaft gehe, sagte der Schriftsteller Ralph Giordano. Außerdem leugne Ditib den Völkermord an den Armeniern und ersetze die religiöse durch ultrapatriotische Schärfe – was sogleich einige Türkeikenner bestätigten.

Fast alle Kritiker, von Necla Kelek bis zu Bischof Wolfgang Huber, bescheinigten dem Verband obendrein Heuchelei. In Deutschland fordere Ditib Religionsfreiheit für Muslime und baue Moscheen, aber in der Türkei verweigere ihre Behörde Christen und Aleviten den Bau von Gotteshäusern und volle Religionsfreiheit."

Sozioland:

"Multi-Kulti ja, aber nicht grenzenlos

Was denken die Befragten über eine Multi-Kulti-Gesellschaft? Braucht Deutschland in Anbetracht hoher Einwandererzahlen eine deutsche ?Leitkultur?? Zwar gab jeder Zweite an, am ehesten in einer Gesellschaft leben zu wollen, in der christliche, muslimische und weitere Glaubensrichtungen eine Rolle spielen und friedlich einher gehen. Für knapp zwei Drittel der Befragten sind die Gastarbeiter, die in den Fünfziger Jahren ins Nachkriegsdeutschland kamen, eine positive Bereicherung. Aber viele wollen Multi-Kulti nicht um jeden Preis und nicht grenzenlos: Eine große Mehrheit von 84% stimmt der Aussage ?Wer unser Gastrecht missbraucht, für den gibt es nur eines: Raus, und zwar schnell!? eher zu. Fast 70% meinen, dass ?wir weniger Ausländer brauchen, die uns ausnutzen, und mehr, die uns nützen.? Auch halten immerhin 42% die Formulierung einer ?Leitkultur? zur Durchsetzung und Erhaltung deutscher Kultur und Werte für richtig und eher wichtig."

Zitat:
Original von Cego:

Zitat:
Original von Dandy:

"Und was ist mit den Bürgern, die sich hier nicht in einer Multi-Kulti-Gesellschaft sehen - sind das keine Deutschen?"


Kannst du lesen?


Ja.

Zitat:
Original von Cego:

Hab ich grad eben nicht geschrieben, welche 2 arten von deutsch es hier gibt?


Nein.
Du hattest geschrieben:

Zitat:
Original von Cego:

...und jeder, der Teil dieser Multikultigesellschaft ist, ist für mich deutscher.


Und laut der deutschen Sprache bedeutet das nunmal, daß die, die nicht Teil der Multikultigesellschaft sind, keine Deutschen sind.

Scheinbar kannst Du Dein eigenes Geschreibsel hinterher selber nicht mehr lesen oder verstehen...

Zitat:
Original von Cego:

also wenn du nur flamen willst und gar nicht diskutieren willst, dann lassen wirs am besten.


Seltsam - genau diesen Verdacht hatte ich bei Dir.

Denn Du stellst hier Behauptungen auf und wenn man Dir Fakten bringt, die Deine Behauptungen widerlegen, kommt von Deiner Seite nichts mehr.

Das hat mit Diskussion nicht viel zu tun - dann kann man es auch lassen - da stimme ich mit Dir voll und ganz überein.

Zitat:
Original von Cego:

Stellst Fragen die ich schon längst beantwortet hab, dreht sich irgendwie im kreis...


Muß mir entgangen sein.
Ich weiß nur von den Fragen, bei denen ich immer noch auf Antwort warte...

Zitat:
Original von Cego:

"Ich will hier jedenfalls nicht nach der Sharia leben müssen.
Punkt."

1. Niemand hat die Sharia hergeholt oder will es
2. In der Türkei gibt es keine Sharia
3. Niemand versucht dich dazu zu zwingen, wenn es denn so wär.


Und warum regst Du Dich dann darüber auf, daß Du zu hören bekamst:
"Also bitte Cassius, die Sharia und EU geht nicht bekam ich zu hören."

Wenn niemand die Sharia hergeholt hat bzw. dieses vorhat, dann kann es Dir doch eigentlich egal sein, wenn jemand zu Dir sagt, daß seiner Meinung nach Sharia und EU nicht zusammenpassen - oder?

Zitat:
Original von Cego:

"In der jüngeren deutschen Vergangenheit ist auch von deutschen Völkermord begangen worden - nur macht Leugnen den Völkermord nicht ungeschehen!"

Das ist ne ansichtssache, es ist genauso legitim die meinung zu vertreten dass der völkermord an den armeniern nicht stattgefunden hat. Du kannst nicht davon ausgehen dass deine meinung eine Tatsache ist, da du keine beweise hast.


Ich muß diese "Beweise" auch gar nicht haben - die haben Andere, auf die ich mich bei Bedarf beziehe.

Zitat:
Original von Cego:

aber über das thema will ich nicht reden, hatten wir alles schon.


Gut...

Zitat:
Original von Cego:

"Tja - wer austeilt, muß auch einstecken können.
Wer zuerst beleidigt, muß auch die Retourkutschen verkraften."

Wen hab ich denn persönlich beleidigt?


Mich.

Zitat:
Original von Cego:

Ich hab nur die Gesellschaft an sich "beleidigt",


Stimmt nicht - oder liest sich das hier wie die Beleidigung einer Gesellschaft:

Zitat:
Original von Cego:

Und zur Metin Kaplan Geschichte, hättest halt nicht in Bomberjacke und Glatze auftauchen sollen, deine Hakenkreuz Tattoos hättest du auch entfernen können.
...
und glatzköpfe? springerstiefel? wie jetzt? du willst doch nicht dazwischen gehen und mich verteidigen wenn ich mit deinem freundeskreis stress habe oder doch??
noch kurz ne frage, stehst du nur morgens vor deinem 2x2 meter großen Hitler Poster und rufst "Sieg Heil" oder auch noch abends kurz vorm schlafen gehen?


Bist ziemlich vergesslich, Arkadaschim...

Zitat:
Original von Cego:

wohl eher kritisiert,


Also - Kritik war da für mich (und Andere hier) nicht erkennbar - nur Beleidigungen meiner Person.

Zitat:
Original von Cego:

da ist ein kleiner aber feiner unterschied... wer hats nochmal nicht so mit den feinheiten?


Du.

Zitat:
Original von Cego:

außerdem war ich nicht der erste der "beleidigt" hat:P


Du warst bisher in diesem Thread der nicht nur der Erste, der mich beleidigt hat, Du warst bisher auch noch der Einzige...

Zitat:
Original von Cego:

"Viel war von dem Versuch aber nicht zu erkennen - außer Beleidigungen.
Und da Du offenbar so auf "Beleidigen" stehst - da kann Dir geholfen werden!"

Für dein Alter bist du aber noch ziemlich frech.


Das sagt der Richtige...

Ayip, cok ayip!

Zitat:
Original von Cego:

Aus dem alter solltest du doch schon längst raus sein.


Für Dich mache ich da glatt 'ne Ausnahme...

Zitat:
Original von Cego:

Also ich hab dich und andere durchgehend persönlich beleidigt.


Ja - zwar nicht durchgehend, aber persönlich beleidigt hast Du mich.

Zitat:
Original von Cego:

Zitate will ich sehen!


Guckst Du weiter oben...

Zitat:
Original von Cego:

...
Willst du jetzt nicht zugeben dass du mich durchgehend persönlich beleidigt hast?


"Zitate will ich sehen!"

Zitat:
Original von Cego:

Ja, außerdem solltest du dich doch jetzt über mich freuen, dass ich es geschafft habe auf dein Niveau zu kommen!


Würde ich ja glatt - aber wenn ich mich hier so umsehe, kann ich Dich nirgends entdecken.

Bist Du sicher, daß Du Dich nicht verlaufen hast?

Zitat:
Original von Cego:

...
"Es kommt halt bei keinem Gastgeber gut an, wenn man außer destruktiver Kritik nichts anderes von sich zu geben hat.
Aber was erzähle ich hier einem Orientalen vom Gastrecht..."

Wenn ein Gastgeber mich kritisiert, kritisier ich ihn.


Dann wundere Dich nicht, wenn Dich niemand mehr einlädt - denn Du verwechselst ständig "kritisieren" mit "beleidigen"...
:P

Zitat:
Original von Cego:

nach deiner meinung muss ich mir das aber gefallen lassen.


Exactamente...

Zitat:
Original von Cego:

Jaaaa und dann wird der Gastgeber aber persönlich, ich gebs zu, so eine Gastfreundschaft kennen wir nicht.


Wenn mich einer meiner Gäste in meinem Zuhause derart nett "kritisieren" würde wie Du, dann würde er sofort von mir für zehn Pfennig "Haumichblau" und für fünf Pfennig "Schmeissmichraus" bekommen...

Zitat:
Original von Cego:

...
Such du dir erst mal im Spielzeugbaukasten deines Sohnes


Sorry - habe "nur" 3 Töchter - aber keine für Dich...

Zitat:
Original von Cego:

nach den winterreifen deines Trabis...


Isch abe gar kein Auto...
:P

Zitat:
Original von Cego:

Und um es für so benachteiligte wie dich


Ahh - wieder eine Beleidigung "der Gesellschaft" - oder?

Zitat:
Original von Cego:

Mir ging es hier einzig und allein darum Deutschland zu kritisieren,


Wie bereits mehrfach gesagt - Du kannst "kritisieren" und "beleidigen" nicht auseinanderhalten.

Zitat:
Original von Cego:

damit die türkei nicht so im schlechten licht darsteht.


Warum Du Deutschland beleidigst, interessiert niemanden mehr, wenn es erstmal passiert ist...

Zitat:
Original von Cego:

daraus zu schließen dass ich Deutschland scheiße find, ist falsch und wie es scheint typisch für dich.


Ist der Schluß, daß Du mich scheiße findest, etwa auch falsch?

Zitat:
Original von Cego:

das du schwer von begriff bist hast du ja schon selbst zugegeben.


Besser langsam begreifen und richtig, als gar nichts begreifen...
:P

Zitat:
Original von Cego:

yeah ich kann zitieren!!!


Dann bist Du ja jetzt reif für die Zitadelle...
I-)

Zitat:
Original von Cego:

[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 04.11.2007 um 15:11 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 04.11.2007 um 16:05 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 04.11.2007 um 16:21 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 04.11.2007 um 16:23 Uhr geändert. ]


Wow - hat Dich aber lange beschäftigt, dieses Posting - fast 1 1/2 Stunden!
Hast Dir ja richtig Mühe gegeben (im Sinne von: Er war stets bemüht, den an ihn gestellten Anforderungen gerecht zu werden...)...


--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2007, 10:45 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:

Und um es für so benachteiligte wie dich nochmal klar zu machen. Mir ging es hier einzig und allein darum Deutschland zu kritisieren, damit die türkei nicht so im schlechten licht darsteht.


Ach, wie ich sie liebe, diese Sorte Mensch, die "Diskussion" immer mit "Schwanzvergleich" verwechseln, und die auf Kritik rein reflexartig mit Gegenkritik antworten, statt über die Kritik auch mal nachzudenken.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2007, 12:37 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:57 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2007, 12:48 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:57 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2007, 13:10 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
@Cego+Dandy: Sagt mal - Merkt Ihr es noch? :angry:
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2007, 15:37 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Ach - den hatte ich ja ganz übersehen.
Dann schaun wir doch mal:

Zitat:
Original von Cego:

Zitat:
Original von Dandy:

"Die leben aber schon seit 2000 Jahren da und sind Euch nicht erst um 1960 von Eurer Regierung aufgezwungen worden...

Schon wieder so ein kleiner, aber feiner Unterschied..."


Und wir leben dort schon seit 600 Jahren und die Kirchen stehen immer noch... Mal schaun wie lang die Moscheen hier stehen werden. Die synagogen habens ja schon recht weit geschafft bis 1933...


Ich würde sagen, daß hängt davon ab, wie sich die Co-Existenz mit den Muslimen so weiterentwickelt.

Wenn nun plötzlich alle so feindselig zu ihrem "Gastland" wären wie Du, dann wären 60 Jahre schon erstaunlich viel...

Zitat:
Original von Cego:

Ach und es war die Regierung, die euch diese Plage auferzwungen hat?


Was heißt hier aufgezwungen?
Das Volk wurde einfach nicht gefragt.

Es wurde beschlossen, "Gastarbeiter" ins Land zu holen, ohne daß das Land oder seine Einwohner in irgendeiner Form darauf vorbereitet worden wären.

Und so prallten zwei unterschiedliche Kulturen völlig unvorbereitet aufeinander - jede fürchtete sich vor der Fremdartigkeit der Anderen.
So konnten dann die bekannten Vorurteile entstehen.

Zitat:
Original von Cego:

Euer Land lag in Schutt und Asche


Als ich 1959 in die BRD kam, waren "Schutt und Asche" weitestgehend bereits weggeräumt und der Wiederaufbau bereits in vollem Gange.

Zitat:
Original von Cego:

und ihr habt nun mal ausländer gebraucht und bitter nötig gehabt die eure häuser aufbauen,


Hmmmmmm - damals sind mir Türken eigentlich eher bei der Müllabfuhr begegnet, als auf Baustellen - da tauchten sie erst später auf, wenn ich mich recht erinnere.

Zitat:
Original von Cego:

die männer waren ja alle in russland und


... daher sind alle jungen Deutschen eigentlich Türken - denn die deutschen Frauen können sich ja nicht selbst geschwängert haben, wenn alle Männer in Russland waren, wolltest Du sagen?
:D

Zitat:
Original von Cego:

wie das bei dir in der DDR war ist mir schnurz.


:dance3:

Zitat:
Original von Cego:

Dir ist echt nicht zu helfen. So auf die Art, "die sollen ihre arbeit erledigen und sich wieder verpissen wenn in 10 Jahren alles wieder beim alten ist"??
...


Nein - als man beschlossen hat, "Gastarbeiter" ins Land zu holen, hätte man deren Bleibedauer auch regeln sollen, wie man das auch in der Schweiz gemacht hatte: befristete Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für fünf Jahre oder so - und dann wieder zurück nach Hause.

So aber blieben die hier und holten dann die ganze Verwandtschaft nach...




--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2007, 17:25 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 28.09.2008 um 03:57 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2007, 20:42 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Also das wird hier mir zu doof.

Wenn Ihr Euch hier einen kleinen Kulturkampf liefern wollt - Bitte. Ich halte mich daraus.

Aber dieses unreflektierte eingeprügle auf den jeweiligen Anderen muss ich mir nicht geben.
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


Erste 3 4 5 6 7 -8- 9 10 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > 17-jähriger in der Türkei in U-Haft [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.