amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > UAE und SFS [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

28.07.2007, 08:18 Uhr

Honitos
Posts: 200
Nutzer
Hallo Kollegen,

mich würde interessieren, ob es sich lohnt, unter WinUAE auch SFS (innerhalb eines Imagefiles) einzusetzen. Das Geschwindigkeitsproblem vom FFS gibt es da ja faktisch nicht.

[ Dieser Beitrag wurde von Honitos am 29.07.2007 um 08:53 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.07.2007, 17:44 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
Ja, lohnt sich.

Alleine schon wegen den Dateinamen >33 Zeichen.
Ausserdem hat es ein Recycle Directory, was mich auch
schon öfter vor einem größeren Disaster bewahrt hat.
Und es wird nicht invalid, wenn beim Speichern mal was abstürzt,
dann ist lediglich die alte Version der gerade beschrieben Datei da, kein Daten Salat etc.

Und schneller sollte es auch sein, auch wenn FFS auf einder dicken Maschine erstäglich läuft.

Ich nutze allerdings auf WinUAE und Amithlon immer FAT32, damit ich die Daten beliebig austasuchen kann, z.B. die startup-sequence von Amtihlon korrigieren unter WinUAE oder Windows.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, TK AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > UAE und SFS [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.