amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Forum und Interna > Paypal-Mail echt ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

25.09.2007, 21:15 Uhr

Murmel
Posts: 1443
Nutzer
Hallo.

Kennt sich einer mit Paypal aus, und hat Ahnung ob so eine Mail echt sein könnte ? Mich wundert das gemischte Deutsch mit Englisch. Kann diese Mail echt sein ?

---
Unauthorized Zugang zu deinem PayPal Konto!


We beachtete vor kurzem mehr Versuche, zu deinem PayPal account anzumelden von einem fremden IP address.

If, das du dein Konto beim Reisen, die ungewöhnlichen LOGON-Versuche zugänglich machtest, kann von dir eingeleitet worden sein. Wenn du der rightfull Inhaber des Kontos bist, Paypal jedoch bitte so bald wie möglich besuchen, um deine Identität zu überprüfen:

Hier klicken, um dein account

zu überprüfen




We fragen, daß du erlaubst, daß mindestens 72 Stunden, damit der Fall nachgeforscht werden kann und wir uns stark empfehlen, dein Konto in dieser Zeit zu überprüfen.

Thank du für das Verwenden von PayPal!

The PayPal Team




--------------------------------------------------------------------------------

Please antworten nicht auf dieses email. Dieser Briefkasten wird nicht überwacht und du empfängst nicht eine Antwort. Für Unterstützung, logon zu deinem PayPal Konto und wählen die Hilfe Verbindung, die in der Rechteecke jedes möglichen PayPal page.

To gelegen ist, empfangen email Mitteilungen im normalen Text anstelle von HTML, aktualisieren deine Präferenzen here.


PayPal email Identifikation PP468

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.09.2007, 21:23 Uhr

BastiBS
Posts: 322
Nutzer
Hallo, nein, ist nicht echt und Betrug! Auf keinen Fall die Anweisungen befolgen!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.09.2007, 21:25 Uhr

hjoerg
Posts: 3790
Nutzer
@Murmel:
[sar]
Ja, ja , die ist echt ;)

Schicke mir Deine Daten per Email und ich *regele* das für Dich :D

[/sar]

Liest sich wie mit Google übersetzt, so etwas löscht man am Besten sofort 8)
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands
(Bild) http://hjoerg.homepage.t-online.de/thumb.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.09.2007, 21:29 Uhr

Murmel
Posts: 1443
Nutzer
Ja Danke ich hatte sowas schon vermutet und habe auch auf nichts geklickt. Es wundert mich eben nur weil die Adresse service@paypal.com lautet, und da kommt man schon ins Grübeln.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.09.2007, 21:58 Uhr

thomas
Posts: 7661
Nutzer
@Murmel:

Sag bloß das ist deine erste ? Die kommt doch alle paar Tage mal in abgeänderter Form.

Zitat:
nur weil die Adresse service@paypal.com lautet, und da kommt man schon ins Grübeln.

Nein, kommt man nicht. Eine echte Paypal-Mail kommt vom paypal.de. Eine echte Paypal-Mail enthält keinen Link, sondern nur den Hinweis, daß man sich über die Bekannte Web-Adresse einloggen soll. Und wenn man mit der Maus über den Link fährt, sieht man in der Statuszeile ziemlich deutlich, daß diese Links nicht auf Paypal zeigen.

Auf jeden Fall klickt man bei solchen Mails, egal von wem sie kommen, nie auf irgendwelche Links, sondern geht immer manuell auf die entsprechende Seite und loggt sich normal ein. Dort findet man meist keine Spur von einer drohenden oder gar bereits erfolgten Sperrung des Accounts.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomasrapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.09.2007, 22:55 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Die ist mindestens so echt wie diese:

Zitat:
Es ist eine wichtige Mitteilung

Sehr geehrte Kunde,
Kodekarte iTAN soll bis zum 1.Oktober aktiviert werden.

Die Volksbank schickt Ihnen per Post eine Kodekarte fuer die Bestaetigung der Operationen, die im fernen Zugang zum Konto per Internet und Telefon durchgefuehrt worden waren. Das garantiert die hoehere Stufe der Sicherheit beim Nutzen von Ihrem Konto.

Die Kodekarte iTAN unterscheidet sich von Ihrer Liste der TAN-Koden. In der Karte der iTAN-Koden finden Sie die Matrixebene mit 10 Spalten und mit 10 Reihen. Fuer die Operationen, die die Bestaetigung brauchen, muss man die TAN-Kode aus der bestimmten Koordinate eintragen, die von der Volksbank angefordert wird.

Wofuer ist es noetig

Die Untersuchung, die von dem Sicherheitsdienst der Volksbank durchgefuehrt worden war, hat gezeigt, dass die Tabellen der TAN-Koden kein sicheres Mittel fuer den Schutz der Konten von dem unbefugten Zugriff sind. Dafuer wurde die sicherere Form der Bestaetigung der Kunden ausgearbeitet.

Wie ist es zu bestellen

Fuer die Bestellung einer Karte muss man persoenlich Ihre Agentur der Volksbank besuchen und ein Bestellungsformular ausfuellen. Wenn Sie persoenlich die Agentur nicht besuchen koennen oder wollen, koennen Sie die Bestellung auch online machen. Die Volksbank hat einen speziellen Portal fuer die Bestellungen gemacht:

Volks Bank iTAN

Wie kann man die iTAN-Karte durch den Portal bestellen

Nachdem Sie die geschluesselte Zone der Seite betreten, brauchen Sie eine E-Mail und einen Namen einzutragen, an denen die Mitteilung ueber den Sendungszustand kommt. Das koennte sowohl Ihre E-Mail als auch die E-Mail von Ihrer vertrauten Person sein. Sie brauchen keine Adresse einzutragen, die iTAN-Karte kommt an Ihre angemeldete Adresse. Fuer die Operationbestaetigung brauchen Sie, wie immer, eine unbenutzte Kode TAN einzutragen. Vergessen Sie bitte nicht Ihre korrekte E-Mail Adresse einzutragen, da unser Servicedienst die Bestaetigung und die Pruefung der Bestellungen per E-Mail macht.

Wenn Sie Fragen haben

Viele unsere Kunden haben gesagt, dass Sie auf die Antwort zu ihren Fragen per Telefon sehr lange warten sollen. Da unsere Telefonverbindung stark besetzt ist, dauert ein Anruf durchschnittlich 40 Minuten. Um alle Ihre Fragen zu beantworten, die mit der Einfuehrung der Kodekarten iTAN verbunden sind, haben wir einen speziellen Auskunftdienst rund um die Uhr organisiert. Besuchen Sie unseren Portal, tragen Sie Ihre E-Mail auf der Bestellungsform der Karte ein, und unser Dienst kontaktiert mit Ihnen.

Mit freundlichen Gruessen,
xxxxxxxxx
Vertreter der Volksbank
© 2007 Volksbanken Raiffeisenbanken


--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.09.2007, 09:53 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Zwei Dinge sollte man von solchen Briefen immer erwarten: 1. Ein nahezu fehlerfreies Deutsch, 2. eine persönliche Anrede, als sehr geehrter Herr Knüllmüller und nicht "Dear Kunde", oder wie jetzt erhalten habe, "Sehr geehrter Herr Spam". Dann weiß ich auch, wo die E-Mail Adresse herstammt, nämlich aus einem Forum :D
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.09.2007, 10:05 Uhr

Holger
Posts: 8059
Nutzer
Zitat:
Original von Murmel:
Es wundert mich eben nur weil die Adresse service@paypal.com lautet, und da kommt man schon ins Grübeln.


Ja, ungemein.
Kleiner Tipp für Dich: schau Dir mal Dein E-Mail Programm etwas genauer an, ganz egal welches Du verwendest: Jedes Programm bietet Dir die Möglichkeit, frei zu wählen, was als Absender der Mail übermittelt werden soll.
Bei einigen geht das etwas komplizierter als z.B. bei YAM, aber dass es mit den Skripten der Spam-Versender problemlos geht, sollte dann wohl einleuchten.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.09.2007, 10:11 Uhr

Holger
Posts: 8059
Nutzer
Zitat:
Original von DrZarkov:
Zwei Dinge sollte man von solchen Briefen immer erwarten: 1. Ein nahezu fehlerfreies Deutsch, 2. eine persönliche Anrede, als sehr geehrter Herr Knüllmüller und nicht "Dear Kunde", ...


Leider gelten diese Regel nicht generell. Der Spar-Wahn vieler Firmen macht es durchaus möglich, dass die ohnehin schon unterbezahlte Putzkraft dazu verdonnert wird, den Kundensupport mit zu übernehmen und mit ihren unzureichenden Deutschkenntnissen und noch geringeren IT-Kenntnissen Serien-Mails an die Kunden zu verschicken.

Man sollte zwar erwarten, dass mindestens die Kundennummer o.ä. als Bezug auftaucht, aber fehlerfreies Deutsch oder eine vernünftige Anrede kann man leider schon lange nicht mehr als selbstverständlich ansehen.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.09.2007, 20:14 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Was bei Paypal wirklich (zumindest bisher) funktionierte, ist die Reaktion auf SPAM, die kannst Du da melden, und die sagen Dir nach relativ kurzer Zeit ob eine echte oder falsche Schein(Zitat aus Bang Boom Bang ;) )

Habe denen schon mehrmals eine Mail weitergeleitet, damit die reagieren können.

https://www.paypal.com/de/cgi-bin/webscr?cmd=xpt/cps/general/Phishing-outside

Melden Sie uns Phishing-E-Mails!

Wenn Sie eine Phishing-E-Mail erhalten haben, oder sich nicht sicher sind, leiten Sie diese bitte an uns weiter.

1. Leiten Sie die gesamte E-Mail weiter an spoof@paypal.com.
2. Verändern Sie die Betreffzeile nicht, und leiten Sie die Nachricht nicht als Anlage weiter.
3. Löschen Sie die betrügerische E-Mail aus Ihrem Postfach.

Wir werden Sie so schnell wie möglich informieren, ob es sich um eine echte E-Mail handelt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2007, 13:55 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Dieser Thread sollte vielleicht nach "Get a live" verschoben werden...?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2007, 09:28 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Kleinere Fehler und vielleicht mal ein "Deppenapostroph", das gibt es schonmal in echten Mails. Aber dieses Schreiben ist dermaßen falsch, dass es auf keinen Fall echt sein kann.
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Forum und Interna > Paypal-Mail echt ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.