amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Erfahrungen mit Kabel Deutschland [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

10.10.2007, 19:16 Uhr

Kaesebroetchen
Posts: 643
Nutzer
Hat hier schon Jemand Erfahrungen mit den Internetangeboten von Kabel Deutschland gemacht?

Ich interessiere mich Speziell für das Paket Classic 1000.

Sind die hier genannten monatlichen Kosten wirklich die Gesamtkosten ?

Mein Bauchgefühl sagt mit das die Sache einen Haken hat.
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/

[ Dieser Beitrag wurde von Kaesebroetchen am 10.10.2007 um 19:17 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.10.2007, 20:09 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Wenn dir klar ist, dass in den Preisen noch kein Kabelanschluss enthalten ist (ist aber auch nicht unbedingt notwendig), wüsste ich nicht, was für ein Haken dabei sein sollte. :)
--
Gratis-Girokonto mit 50 Euro Startguthaben und Einkaufsbonus: Aktuell bei Tipp der Woche -> http://www.tippderwoche.eu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.10.2007, 20:31 Uhr

ylf
Posts: 4075
Nutzer
Wenn die ein Problem mit ihrer Technik haben, kommt schon mal vor, dann kannst weder ins Internet, noch Telefonieren.

Aber ansonsten, den perfekten Anbieter gibt es nicht.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.10.2007, 11:42 Uhr

Neodym
Posts: 486
Nutzer
Nachdem ich bei mir nur Krüppel-DSL mit rund 590kBit/s DOWNstream (dafür zum vollen Preis) von der Telekom bekommen konnte, habe ich seit einigen Monaten den reinen Internetzugang von Kabel Deutschland mit 10.000 kBit/s. Trotz meiner anfänglichen Bedenken (ich hab das verkrüppelte DSL light noch weiterlaufen lassen - nur für den Fall, das...) läuft das alles wie geschmiert!

Die Geschwindigkeit ist genial - ein DSL2000-Zugang wirkt dagegen subjektiv fast wie ein analoger 56k-Modemzugang. Aus diesem Grund empfehle ich Dir auch mindestens das Paket mit 10.000 kBits/s. Die 6 Euro mehr sind es allemal wert! Wenn ich in meiner nächsten Wohnung Kabelzugang hätte, würde ich sogar den 26.000er Zugang nehmen. Der Preis dafür ist IMHO in Ordnung.

Man mag jetzt argumentieren, daß sowieso kein Server so viel liefert. Das mag sein, aber es gibt jetzt schon Ausnahmen, wo ich Daten mit satten 1,1MB/s saugen konnte. Und die Leitungen und Server werden vor dem Hintergrund des kommenden VDSL und IPTV sicherlich weiter ausgebaut. Außerdem bin ich eher ungeduldig ;)

Dazu kommt, daß heutzutage Patches, Updates, ISOs und dergleichen im dreistelligen MB-Bereich keine Seltenheit mehr sind. Wenn man also im Hintergrund ein längeres Paket saugt, währenddessen surfen will und die Frau/Freundin nebenbei noch per VoIP telefonieren möchte, ist eine 1.000er-Leitung völlig überfordert!

Zuguterletzt hat der 10.000er-Anschluß (bei mir) irgendwas um 410kBit/s im Upstream (ja, der Wert ist keine 2er-Potenz!). Der 1.000er hat vermutlich nur 128 oder noch weniger, was schlicht zu wenig ist.

Was die Zuverlässigkeit angeht:
Ich habe es ein einziges Mal erlebt, daß das Internet abends um kurz vor Mitternacht mal gar nicht mehr wollte (und bin dann halt mal früher ins Bett gegangen ;) - ansonsten läuft es absolut stabil und durchgängig schnell (man liest in alten Foren Beschwerden über Geschwindigkeitseinbrüche zur Haupt-Surfzeit - das scheint KDG behoben zu haben, denn ich merke davon nix)!

Allerdings gibt es da natürlich auch das eine oder andere zu beachten:

- Man bekommt ein Kabelmodem gestellt, welches vom Installateur eingerichtet wird. Ich habe einen Router dran und versorge meine Rechner über den Router. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, inwiefern man einen Rechner evtl. auch direkt anschließen könnte, aber Amiga-Treiber gäbe es sowieso nicht. Außerdem hätte man dann auch höhere Risiken durch die

- Feste IP-Adresse. Dadurch kann man auf DynDNS verzichten, ist aber jederzeit identifizierbar. Das freut Hacker, weil sie sich so an ein System rantasten können, das immer unter derselben IP erreichbar ist und das freut auch die MI, falls man über diesen Anschluß P2P betreiben möchte. Inwiefern das von Bedeutung ist, kommt auf den Grad des eigenen Sicherheitsbedürfnisses und der eigenen Paranoia an :) Man sollte sich der Tatsache der festen IP-Adresse aber zumindest bewußt sein.

- Die Stabilität des Zugangs soll z.T. auch vom eingesetzten Modem abhängen (worauf man wenig bis keinen Einfluß hat, da von KDG gestellt). Das bei mir installierte Thomson gehört aber wohl zu den besseren Geräten (nach eigenen Erfahrungen und was man so liest im Internet).

- Außerdem kommt es auch (stark) auf den Monteur an. Bei uns im Haus hat der Nachbar sich den Kabelinternetzugang einige Monate vor mir geholt. Mein TV-Bild war seit der Zeit auf einigen (analogen) Kanälen schlechter, aber da ich vorwiegend digital schaue, hat mich das wenig gestört. Als dann der Monteur für meinen Anschluß kam, hat der die alte Installation fast völlig rausgerissen und neue Hardware installiert (die alte war für ein Haus mit 7 Einheiten wohl schon an der Kotzgrenze) und diese auch noch mal nachgemessen und -justiert (am Kabelanschluß in meiner Wohnung). Das Bild ist jetzt sogar besser als vorher.
Er meinte, daß aufgrund der starken Nachfrage wohl auch schlecht ausgebildete Installateure zum Kunden geschickt würden, die z.T. nicht mal den Beruf gelernt haben (so nach dem Motto: "Arbeitsloser Bäcker? 2 Wochen Crashkurs und ab zum Kunden!"). Ist für Dich als Kunde aber nur sehr schwer zu prüfen, wenn Du selbst von der Thematik keine Ahnung hast. Deswegen kann ich auch nicht sagen, ob die Behauptung des Installateurs stimmt. Aber die Bildqualität hat sich definitv verbessert und er machte einen sehr kompetenten und glaubwürdigen Eindruck (und meine Menschenkenntnis ist normalerweise recht gut ;)

- Die Installation dauert ca. 1-1,5h, wenn alles glatt geht. Problematisch kann es werden, die Leitungsverlegung zu identifzieren. Das läuft dann gern auch mal so, daß man ein Kabel abzieht und schaut, wo jetzt das TV-Bild weg ist (blöd, wenn dann die Nachbarn zu dem Zeitpunkt nicht da sind). Grund ist u.a., daß man die letzte (Kabel-TV-)Buchse irgendwie terminieren muß unter bestimmten Bedingungen (ähnlich wie bei SCSI).

- Falls Du Deine Fernsehbuchse in einem Mehrfachrahmen hast (bspw. mit ein oder zwei Steckdosen zusammen), kriegst Du ein Problem. Für den Internetzugang wird nämlich eine andere Dose installiert, die neben den beiden Hosidenbuchsen für TV und Radio noch eine dritte mit Schraubanschluß hat, an welche das Modem angeschlossen wird. Dafür liefert KDG nur eine häßliche, riesige, viereckige Blende mit, welche i.d.R. NICHT in Mehrfachrahmen paßt. Deine evtl. vorhandene Standardblende bräuchte also einen extra Ausschnitt für den dritten Anschluß (läßt sich immerhin dremeln), paßt dann aber ggf. nicht auf die neue Dose (Position und Länge der Montageschraube o.ä.). Ich betreibe das Ding jetzt eben ohne Blende.

- Das gestellte Modem hat einerseits keinen Ein-/Aus-Schalter (Ausschalten also nur durch Steckerziehen oder schaltbare Steckdose(n)), braucht aber andererseits nach einem Neustart relativ lange für die Synchronisation mit der Gegenstelle. Im Betrieb pollt es dafür durchgängig die Telefonfunktion (die beiden LEDs dafür blinken ständig), selbst wenn man einen Anschluß ohne Telefonie hat.

Fazit: Ich würd's wieder machen und kann es nur jedem empfehlen, der die Möglichkeit hat. Schnell, stabil und der Preis ist in Ordnung. Die Nachteile und möglichen Probleme bei der Installation habe ich oben beschrieben.

Falls es sonst noch Fragen gibt, nur zu :)

Gruß
Neodym

P.S.: Edith hat mich erinnert, daß Du nach den Kosten gefragt hast. Bereitstellungskosten (Anschluß / Modem) kommen ggf. noch hinzu, falls nicht gerade wieder eine Aktion läuft. Den Monteur bezahlst Du jedenfalls nicht! Und ansonsten sind die monatlichen Kosten fix - eine echte Flatrate eben...

[ Dieser Beitrag wurde von Neodym am 16.10.2007 um 11:45 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Erfahrungen mit Kabel Deutschland [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.