amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Prokom: Hintergrundartikel [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

20.10.2007, 19:36 Uhr

November
Posts: 45
Nutzer
Vor dem Hintergrund der Verstrickung des polnischen Prokom-Konzerns mit Itec LLC und Amiga Inc. (Meldung) interessiert den einen oder anderen vielleicht nachfolgender, allerding bereits zwei Wochen alter Artikel ueber Prokom und seinen Gruender Ryszard Krauze:

Ein Zloty-Milliardaer auf der Flucht

Eine Woche darauf erschien dann folgende Kurzmeldung:

Milliardaer Krauze verkauft Prokom

Warschau. Der von der polnischen Staatsanwaltschaft intensiv gesuchte Milliardaer Ryszard Krauze hat vorige Woche mitteilen lassen, dass er seine Firma Prokom verkauft. Er gibt den Vorstandsvorsitz der Firma auf, die den Grundstein seines Imperiums darstellte und die durch die Computerisierung von Grossunternehmen und Staat reich wurde.

Durch eine Fusion geht Prokom in den Besitz von Adam Gorals Asseco-Gruppe ueber, einer in Rzeszow (Karpatenvorland) ansaessigen Firma gleicher Branche, deren Aktien bisher von Krauze als Aufsichtsrat wesentlich mitkontrolliert wurden.

Der Wert des verkauften Aktienpakets liegt bei umgerechnet etwa 580 Millionen Zloty (150 Millionen Euro). Die urspruenglich angepeilten 700 Millionen Zloty wurden von Krauze allerdings nicht erzielt - der Wert seiner boersennotierten Firmen ist durch die politischen Auseinandersetzungen um seine Person gesunken (JF 41/07).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2007, 19:44 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer
hmm, da hat der amiga fluchwieder zugeschlagen. tja hätten die halt keine amiga inc aktien gekauft :lach: :lach:
--
Pegasos I, G3@600MHz, 100MHz FSB, 256MB Ram, Radeon9200 AGP Grafikkarte, 20GB IBM + 8GB WD HD, Netgear MA311 WLan PCI Karte, MorphOS1.4.5, MacOS 9, MacOS X Panther ... und alles läuft perfekt ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2007, 13:15 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Schande über die ganze Amiga Inc. Bande. :( Diesen Bill McEwen müsste man auspeitschen lassen, nachdem was er mit dem von ihm übernommenen Erbe gemacht hat.

...und ich bin immer noch der Meinung ich hätte es mit den vorhanden Mitteln besser gemacht/machen können. Leider bin ich aber kein Amerikaner...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2007, 20:36 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@Cego:
Noch sind sie ja nicht bankrott...! ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.10.2007, 16:09 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
hmm, da hat der amiga fluchwieder zugeschlagen. tja hätten die halt keine amiga inc aktien gekauft


Nicht der Amiga hat seinen Fluch über die Firma kommen lassen, sondern der Fluch des Amigas besteht darin, solche Elemente anzuziehen, wie das Licht die Motten. Diese Geschichte wäre auch ohne Prokoms Beteiligung an Amiga so abgelaufen, so wie in vielen anderen Firmen mit zweifelhaften Geschäftsleuten auch.

Vielleicht wäre es eine funktionierende Testmethode, um die Seriösität und Kompetenz eines Geschäftsmanns zu überprüfen, in dem man ihn fragt, ob er Interesse hätte, bei Amiga einzusteigen. Sollte er darauf hin nicht schreiend oder lauthals lachend davonrennen, sollte man auch einen Bogen um seine Firma machen.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.10.2007, 10:24 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:

...
Vielleicht wäre es eine funktionierende Testmethode, um die Seriösität und Kompetenz eines Geschäftsmanns zu überprüfen, in dem man ihn fragt, ob er Interesse hätte, bei Amiga einzusteigen. Sollte er darauf hin nicht schreiend oder lauthals lachend davonrennen, sollte man auch einen Bogen um seine Firma machen.
...


:D
Dein Vorschlag hat was - auf jeden Fall!

Leider würde er dem Amiga wohl kaum weiterhelfen, da ein weggelaufener Geschäftsmann eben weg ist und somit kaum hilfreich sein kann und die, die nicht weggelaufen sind, eh nichts Gutes mit der Platform vorhaben...
;(
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.10.2007, 17:28 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Leider würde er dem Amiga wohl kaum weiterhelfen, da ein weggelaufener Geschäftsmann eben weg ist und somit kaum hilfreich sein kann und die, die nicht weggelaufen sind, eh nichts Gutes mit der Platform vorhaben...

Das ist richtig, das heißt einfacher formuliert: solange die jetzige AmigaInc-Firma existiert, ist dem Amiga nicht zu helfen...

Zumindest auf geschäftlicher Ebene. Private Initiativen/ Hobby-Basteleien brauchen sich ja um diese gewissen Leute nicht zu scheren.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Prokom: Hintergrundartikel [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.