amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > TLSFMem und PAB [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9   Thema geschlossen  

03.11.2007, 10:06 Uhr

GolfSyncro
Posts: 1455
Nutzer
Bitte schließt endlich diesen Thread..... es iss ausgelutsch nun...
--
Bild: http://home.arcor.de/golfsyncro/sig.gif
Chef ist man erst, wenn man das Geschäft so verteilt,
das man selber nichts mehr machen muß.



[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 06:47 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
http://www.platon42.de

http://www.geit.de

http://amigazeux.net

http://binaryriot.org

http://www.christianrosentreter.com

http://www.chimachine1000.de/Pegasos/Pegasos.htm

http://piru.dyndns.org/~p/sw/

http://www.iki.fi/sintonen/sw/

http://www.korni.ovh.org

http://www.biclodon.com

http://www.lehtoranta.net

http://henes.free.fr

http://yellowblue.free.fr


Bye... /Au-revoir...



[ Dieser Beitrag wurde von mk am 04.11.2007 um 06:50 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 10:49 Uhr

gunatm
Posts: 1415
Nutzer
@mk Wenn du jetzt auch noch gehst, kommt vieleicht ein wenig Ruhe rein. Im nächsten Thread kann man sich ja darüber unterhalten wie kindisch solche Kurzschlußreaktionen sind. Komisch ... die Amiga-Community existiert immernoch. ;)

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 11:04 Uhr

R-TEAM
Posts: 1030
Nutzer
Hi,

@gunatm:

psssttt .. er denkt doch immer noch MOS IST die Amiga community ...

Grüße
R-TEAM [den das echt nicht interessiert..]
--
My Hardware Config and GFX-Work on my HomePage.

Fax : (+49) 09191 702028
Long Live T H E [|D|A|R|K^><^E|M|P|I|R|E|]

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 11:31 Uhr

analogkid
Posts: 2390
Nutzer
Zitat:
er denkt doch immer noch MOS IST die Amiga community ...

Sie ist zumindest Teil von ihr, so wenig dir das auch passt.
--
Join us @ Sarkasmus-pur
:amiga: :dance1:

Talking about music is like dancing about architecture

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 11:34 Uhr

analogkid
Posts: 2390
Nutzer
Zitat:
Original von mk:
http://piru.dyndns.org/~p/sw/
http://www.iki.fi/sintonen/sw/


Wie oft möchtest du den Link eigentlich noch doppelt erwähnen?
--
Join us @ Sarkasmus-pur
:amiga: :dance1:

Talking about music is like dancing about architecture

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 12:54 Uhr

gunatm
Posts: 1415
Nutzer
Ich habe mir über so einen Quark wie Red vs. Blue noch nie Gedanken gemacht, und so wie es aussieht, sehen das die Kollegen im MOS-Forum ähnlich wie hier. Anwender zu positivem Feedback zwingen zu wollen, ist ja völlig absurd. Ich mache den Spaß seit 88 oder 89 mit, und die Streitgründe sind völlig lächerlich. Zumindest weiß ich, daß so etwas hier von den Älteren nur belächelt wird. ;) Ich finde das Programm und seine Auswirkungen toll und die Produkte vieler anderer Amiga-Programmierer auch, aber ich lasse mich doch nicht erpressen. Meine Amigas haben 20 Jahre auf dem Buckel, und das machen sie noch eine Weile mit. ;) Ich bin auch bereit für gute Amiga-Sofware zu zahlen, aber für Kindergarten habe ich keine Zeit. Wenn die Leute ihr Hobby Amiga über Bord schmeissen wollen, ist das ihre persönliche Entscheidung. Die Arbeit von Chris Hodges ist wichtig, aber ich schaue schon seit 1994 einer Talfahrt zu. Schlaflose Nächte werde ich jetzt nicht haben. Schade. Tut mir leid! Bye ... jetzt kann ich die USB-Karte nicht mehr kaufen, weil sich hier jemand im Forum so sehr gefetzt hat, daß eine "Ihr-könnt-ja-mal-sehen,was-ihr-ohne mich-macht!"-Aktion daraus geworden ist. Ich behalte meine Amigas trotzdem.

@mk Die englischen MOS-User fanden deine Aktion ebensowenig gut wie die meisten hier. Schöne Grüsse nach Gera!
--
g.a.c. - german amiga community - A500,A600,A1000,CDTV,A2000,A3000,A4000,A1200PPC,CD32,WinUAE

[ Dieser Beitrag wurde von gunatm am 04.11.2007 um 12:56 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 14:18 Uhr

AP
Posts: 7
Nutzer
@mk:
Was bezweckt Du eigentlich immer mit den Links? Glaubst Du das interessiert jetzt noch jemanden? Es ist ja schon geklärt, dass sich die Entwickler nicht wirklich zurückgezogen haben.

Ich halte die "Bye"-Aktion für fragwürdig, weil aus einer Mücke ein Elefant gemacht wurde. Was heißt das jetzt eigentlich? (MOS/Amiga-)Entwickler bitte nie wieder kritisieren, sonst schmeißen sie alles hin? Besser gar kein Feedback mehr, sonst könnte es ein Entwickler in die falsche Kehle bekommen und uns böse Community bestrafen?

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 15:42 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von _PAB_:
@mk:
Piru schreibt von eiener Situation nach der vier Tage langen Benutzung von IBrowse.
Ich habe NIE angezweifelt, daß es DANN deutliche Unterschiede geben könnte.
Ich schrieb von Alltag (auf dem Classic-Amiga) und ich kann Dir das vielleicht noch 100mal schreiben, bis Du begreifst, was hier der Unterschied ist...
Also, entweder siehst Du endlich den Unterschied (und warum Deine Interpretation völlig hinkt), oder eben nicht.

Dir ist eh nicht mehr zu helfen, was bereits Chris in seinem Readme feststellte. Aber damit das auch andere sehen, was für eine fortlaufende Ignoranz Du an den Tag legst, zitiere ich Dir wieder einmal etwas von dem, was Dir Piru dann weiterhin dazu geschrieben hatte, was Du hier aber völlig unterschlägst!

http://www.amiga.org/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=41216&forum=9&viewmode=flat&order=ASC&start=74
-----------------
_PAB_
@Piru:
> Just try using IBrowse for 4 days.
This is not, what I consider "real life", sorry...
-----------------

-----------------
Piru
@PAB
Not everyone is rebooting every 5 minutes.
-----------------

Aber Du weisst ja schon wieder alles besser. Erst als Chris und nun als Harry. Nur das Du Dich mit beiden nicht mal ansatzweise messen könntest...

Auch in den nachfolgenden Kommentaren Dritter sind ebenfalls viele vernichtende Antworten bezüglich Deiner Behauptung zu finden, zum Beispiel auch bei Trev:

http://www.amiga.org/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=41216&forum=9&viewmode=flat&order=ASC&start=80

Bye...

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 16:02 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
>> http://piru.dyndns.org/~p/sw/
>> http://www.iki.fi/sintonen/sw/

> Wie oft möchtest du den Link eigentlich noch doppelt erwähnen?

Das frage ich mich auch. Und jetzt fängt er auch noch an, http://henes.free.fr zu listen, obwohl er http://www.biclodon.com längst dabei hat.

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 16:02 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@mk:
Ich habe Dir schon etliche Male private eMails geschrieben, die Du aber allesamt ignoriert hast, somit bist Du keinen Deut besser, als das, was Du mir vorwirfst...

PS:
Ich weiß echt nicht, was dieser Firlefanz hier von Dir soll, aber zwischen 4 Tagen und 5 Minuten gibt es immernoch einen Unterschied und die Unterschlagung desselben kann nur Ignoranz bedeuten.

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 16:40 Uhr

whose
Posts: 2156
Nutzer
Zitat:
Original von mk:
Zitat:
Original von _PAB_:
@mk:
Piru schreibt von eiener Situation nach der vier Tage langen Benutzung von IBrowse.
Ich habe NIE angezweifelt, daß es DANN deutliche Unterschiede geben könnte.
Ich schrieb von Alltag (auf dem Classic-Amiga) und ich kann Dir das vielleicht noch 100mal schreiben, bis Du begreifst, was hier der Unterschied ist...
Also, entweder siehst Du endlich den Unterschied (und warum Deine Interpretation völlig hinkt), oder eben nicht.

Dir ist eh nicht mehr zu helfen, was bereits Chris in seinem Readme feststellte.

Damit solltest Du besser nicht argumentieren... hätte da nämlich drin gestanden "dem ist eh nicht mehr zu helfen" hätte es das Theater in dieser Form gar nicht gegeben,

Zitat:
Aber damit das auch andere sehen, was für eine fortlaufende Ignoranz Du an den Tag legst, zitiere ich Dir wieder einmal etwas von dem, was Dir Piru dann weiterhin dazu geschrieben hatte, was Du hier aber völlig unterschlägst!

http://www.amiga.org/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=41216&forum=9&viewmode=flat&order=ASC&start=74
-----------------
_PAB_
@Piru:
> Just try using IBrowse for 4 days.
This is not, what I consider "real life", sorry...
-----------------

-----------------
Piru
@PAB
Not everyone is rebooting every 5 minutes.
-----------------


Es ist eher die Frage, wer was ignoriert. Wie oft hast DU denn Deinen Amiga 4 Tage mit dauernder Benutzung von IBRowse in Gebrauch, hm? Eine (ausnahmsweise) ehrliche Antwort bitte!

Und was bitte ist so schwer daran, mal Vergleiche nach, sagen wir, 2 Stunden ununterbrochener Nutzung von IBrowse anzustellen?

Das Zeug, was Piru da im Moment in die Waagschale wirft ist das, was ich schon mal negativ bemerkt hatte: Geschwafel. Fakten sehen deutlich anders aus.

Also: Warum bringt keiner mal Fakten? Wo liegt das Problem? Zeitmangel kann es nicht sein.

Zitat:
Aber Du weisst ja schon wieder alles besser. Erst als Chris und nun als Harry. Nur das Du Dich mit beiden nicht mal ansatzweise messen könntest...

Verzeih, daß ich Deine "Götter" hier mal etwas kritisiere... auch Entwickler sind nur Menschen und machen genauso Fehler wie alle anderen auch. Es gibt nur einen Unterschied: Die hier angesprochenen Entwickler scheinen es nicht mehr bemerken zu wollen, daß es manchmal so ist.

Zitat:
Auch in den nachfolgenden Kommentaren Dritter sind ebenfalls viele vernichtende Antworten bezüglich Deiner Behauptung zu finden, zum Beispiel auch bei Trev:

Und was beweist das? Im besten Fall, daß da jemand anderer Meinung ist. Im schlechtesten Fall, daß dieser jemand zu faul war, sich in die Sache richtig einzulesen bzw. dessen nicht fähig war (weil Fremdsprachler) und statt dessen den Weg der Vorverurteilung und der Parteinahme geht. Ob das nun der gerechtere Weg ist, möchte ich dann doch bezweifeln.

Mal davon ab, viele sind es keineswegs, die da "vernichtende Antworten" zu der Sache abgeben. Zähl mal lieber richtig nach. Die mit Abstand meisten auf amiga.org oder amigaworld.net juckt die ganze Geschichte relativ wenig.


--
---

:boing: µA1 PPC 750GX-800
:boing: A4000 PPC 604e-233

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 17:24 Uhr

Turrican
Posts: 849
Nutzer
Macht diesen Thread bitte zu ... das ist ja nur mehr lächerlich :look:
--
A1200T / BlizzardPPC 603+ 060-240 / 256MB FastRAM / Mediator SX / Voodoo4 32MB / DVD-Brenner

amigaemuboard.net - Amiga still alive !!!

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 17:42 Uhr

Robin
Posts: 1056
Nutzer
@Turrican:

Freiheit bedeutet auch sich lächerlich machen zu dürfen :)
--
(Bild) http://my.morphosi.net/
morphos

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 18:30 Uhr

TheoTheoderich
Posts: 215
Nutzer
Schliesst das doch bitte alles hier!

Fakt ist, dass wir einen neuen Programmierer für einen USB-Stack benötigen. Darüber sollte man sich den Kopf zerbrechen X(
--
- Amiga 4000D / 68060/50 / 100MB / FastlaneZ3 / Cybervision64-3D / MAS-Player / Kickflash OS4
- Amiga 2000 / A2630 / 2.8 MB / SCSI
- Amiga 500 / Kickstart-Umschalter / Alfa-Power / 4 MB
- Amiga 500 / 2.3 MB
- 2x Amiga 500 1MB / 2x C64 / C128D

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 20:59 Uhr

Valwit
Posts: 750
Nutzer
alltagstest? bitte sehr:

10-12 stunden amirc, amigg und yam (dev) auf apollo 040/40 + 64 mb ram mit voodoo3. wenn man nach der zeit anfängt etwas intensiver mails zu bearbeiten oder einfache arexx skripte laufen zu lassen (nix komplizieters, verzeichnisslisten erstellen, ein zwei if then else schleifen, paar aufrufe anderer dateien und ahnliches) ist es ein unterschied wie tag und nacht.

ich verstehe nicht was PAB mit seinen kommentaren bezwecken wollte, ich verstehe nicht warum und was er bei AND macht, es ist mir auch egal tbh. zu was es fuhrt verstehe ich durchaus, die szene in polen erlebte es vor 3-4 jahren. auch wenn ich es nicht toll finde was CH machte, kann ich es nachvollziehen, obwohl ich anders handeln würde. seine meinung zu PAB teile ich trozdem.

--
Viele Grüsse
Valwit

[ Dieser Beitrag wurde von Valwit am 04.11.2007 um 21:01 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 21:18 Uhr

whose
Posts: 2156
Nutzer
Zitat:
Original von Valwit:
alltagstest? bitte sehr:

10-12 stunden amirc, amigg und yam (dev) auf apollo 040/40 + 64 mb ram mit voodoo3. wenn man nach der zeit anfängt etwas intensiver mails zu bearbeiten oder einfache arexx skripte laufen zu lassen (nix komplizieters, verzeichnisslisten erstellen, ein zwei if then else schleifen, paar aufrufe anderer dateien und ahnliches) ist es ein unterschied wie tag und nacht.


Das ist doch wenigstens mal eine Aussage aus der Praxis. Paar Zahlen wären ganz nett gewesen, aber so gehts auch.

Was ich aber nicht verstehe ist, warum man das nicht gleich so gebracht hat und statt dessen ein Riesen-Bohey um PABs (vielleicht dumm, aber sachlich) Fragen macht. Da ist es doch kein Wunder, daß man anfängt, an der Aufrichtigkeit der Beteiligten zu zweifeln.

Ich als Unbeteiligter, aber Betroffener, kam mir da auf Anhieb ein wenig verarscht vor und das ist es, was ich an der ganzen Aktion verurteile. Wenn es irgendwo ein Problem gibt dann kann man das doch offen sagen, statt irgendeinen Bullshit als Begründung vorzuschieben (meine Meinung zu der Aktion).

Grüße

--
---

:boing: µA1 PPC 750GX-800
:boing: A4000 PPC 604e-233

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 22:45 Uhr

Valwit
Posts: 750
Nutzer
Zitat:
Original von whose:

Das ist doch wenigstens mal eine Aussage aus der Praxis. Paar Zahlen wären ganz nett gewesen, aber so gehts auch.


zahlen sind schwer zu ermitteln da sie schlussendlich von zu vielen faktoren abhängen als dass ich eine sinnvolle methode zur messung sehen würde

Zitat:
Riesen-Bohey um PABs (vielleicht dumm, aber sachlich) Fragen macht.

imo weil seine fragen absolut nichts gebracht haben, weil er es zum wiederholten mal macht und es nix bringt ihm etwas zu erklären oder zu beantworten wenn es etwas anderes ist als "ja, du hast recht pab". das archiv ist voll solcher nichtsbringender diskussionen mit pab. es nervt einfach wie das gejaule vom nachbars dackel


Zitat:
kam mir da auf Anhieb ein wenig verarscht vor und das ist es, was ich an der ganzen Aktion verurteile. Wenn es irgendwo ein Problem gibt dann kann man das doch offen sagen, statt irgendeinen Bullshit als Begründung vorzuschieben (meine Meinung zu der Aktion).

na ja, das blöde an der situation ist dass pab einfach die fresse nicht halten kann. er weiss durchaus das bestimmte leute keinen bock darauf haben mit ihm zu reden, es wissen auch andere die einigermassen die komentare verfolgen. pab kanns nicht lassen und muss trotzdem zwischenlabern, aber es ist eine offenes forum und sein gutes recht es zu tun. blöd ist nur wenn er beim trollen von leuten unterstützt wird die gedacht sind/waren eben solches getrolle zu verhindern. aber na ja, was will man machen...

auf die nächsten 20 jahre!

--
Viele Grüsse
Valwit

[ - Direktlink - ]

04.11.2007, 23:07 Uhr

NoImag
Posts: 1048
Nutzer
Zitat:
Original von Valwit:
na ja, das blöde an der situation ist dass pab einfach die fresse nicht halten kann. er weiss durchaus das bestimmte leute keinen bock darauf haben mit ihm zu reden, es wissen auch andere die einigermassen die komentare verfolgen. pab kanns nicht lassen und muss trotzdem zwischenlabern, aber es ist eine offenes forum und sein gutes recht es zu tun. blöd ist nur wenn er beim trollen von leuten unterstützt wird die gedacht sind/waren eben solches getrolle zu verhindern. aber na ja, was will man machen...


Ob PAB trollen wollte oder nicht, das weiß nur er selbst. Wenn jemand von einer Diskussion mit PAB genervt ist, dann kann ich das gut nachvollziehen. Die Moderatoren können aber nur bei objektiven Verstößen gegen die Netiquette handeln. Und das ist gerade der Unterschied zwischen dem, was PAB geschrieben hat, und dem FAQ von platon42.

Tschüß


[ - Direktlink - ]

05.11.2007, 00:38 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Jetzt, nachdem sich die Wogen wenigstens etwas geglättet haben, mein Senf dazu:

1. Wir wollen mal zusammenfassen.
Zwei Leute haben ein Problem miteinander, es kommt zu Diskussionen. Es werden Dinge offenbar persönlich genommen, oder etwas passt nicht, es eskaliert und gipfelt darin, dass in einem Readme die Meinung des Autors über einen anderen auftaucht. Mit Realnamen.
Amiga-News sagt, nimm das raus, oder wir nehmen den Link raus.
Der Autor bedankt sich und sagt "bye".
Plötzlich machen ein Haufen weiterer Websites mit.
Es kommt in der Hitze des Gefechtes zu einigen Auseinandersetzungen. Dummerweise habe ich mich von dieser Stimmung mitreißen lassen.

Im Nachhinein ärgere ich mich und entschuldige mich bei jedem, dem ich zu sehr über den Mund gefahren bin, denn;

2. Readme.
Ein Readme ist dafür da, dass man Wissenswertes über das Programm, die Handhabung und meinetwegen über den Autor findet.
Schmähungen gehören da nicht rein. Ganz einfach. Schon gar nicht mir Real-Namen. Wenn das Schule macht, dass jeder seine dreckige Wäsche über diese Art wäscht, na dankeschön. Dann darf man bloß nicht mit jemanden kontrovers diskutieren, der in Kürze ein Programm rausbringt. Sonst ist man vogelfrei. Das ist einer Amiga-Community nicht würdig.

Man stelle sich vor, die schaffen den Konflikt aus der Welt. Im Netz bleibt weiterhin diese Schmähung.

3. Offline gehen.
Es gibt verschiedenste, nachvollziehbare Gründe, seine Homepage offline zu nehmen. Weil man eingeschnappt bezüglich eines Feedbacks ist? Ist zwar leider nichts neues. Aber ist eine kindische Form des Beleidigtsein. Gab mal in einer anderen Community so einen Fall - Das wurde auch gelöst.

Wir können nur raten, was denjenigen und die anderen dazu bewogen hat, auf Stur zu stellen. Was soll sowas?
Es ist genau so perfide, wie in einer Beziehung die Freundin eingeschnappt ist und auf Deine Anfragen antwortet "Finde das selbst heraus".

Was sollen wir hier machen? PAB steinigen, weil er provokante Fragen stellt? Auf Knien rutschen und beten?

Chris, sowas hast Du doch gar nicht nötig. Du nimmst hier eine persönliche Auseinandersetzung, die Du auch persönlich klären solltest, um es zum Politikum zu machen. Du hast so viel für den Amiga und die Community getan. Meinst Du, das wäre der passende Rahmen es so zu beenden? Das finde ich sehr sehr schade. Das wäre für mich eine Art Zidane-Kopfstoß.

Das Problem ist, dass man sich selbst hier und die anderen so furchtbar ernst nimmt. Wenn dann noch etwas in den falschen Hals gerät, entsteht ein Flamewar. Das kann es doch nicht sein.
Wir sind alles nur Menschen und nicht perfekt.

4. Falsch verstandene Solidarität.

Es haben sich viele weitere Seiten offline gestellt.
Ich frage mich ernsthaft - was soll der Quatsch? Schon schlimm genug, dass der Konflikt zwischen zwei Leuten auf den Rücken aller ausgetragen wird, es steigen noch weitere Sites ein. Was haben die damit zu tun? Warum stellen die sich auch Offline?

Wieso gibt es keine gemeinsame Erklärung, sondern nur ein albernes "Bye...".
Was soll diese Personality-Show bezwecken? Wenn das wirklich einige nutzen, um ihren Abschied so zu dokumentieren, dann ist das nur traurige Trittbrettfahrerei, die das Klima hier noch zugespitzt hat.

Wo sind wir hier - Im Sandkasten?! Förmchenklau auf hohem Niveau? Das habt Ihr doch auch nicht nötig. Wenn es Schwierigkeiten gibt, ihr keine Lust mehr habt oder protestieren wollt. Dann seid ehrlich und redet Tacheles. So ist das die schlechtmöglichste Variante.

5. Klima-Diskussion.

Die Moderatoren können nur einen gewissen Rahmen bilden, wie eine Diskussion zu verlaufen hat. Sie können nicht Stilvorgaben geben. Entweder man hat Stil, oder man hat ihn nicht.
Kommentare und Forum sind oft ein heißes Eisen. Und es laufen hier viele Diskussionen aus dem Ruder.

Und klar, Kritik müssen sie sich in gewisser Weise gefallen lassen - Aber es ist immer noch eine Sache der Amiga-News-Community, wie sie das Klima gestalten. Wie gesagt, sollten sich hier einige selbst nicht so furchtbar ernst nehmen und meinen das wichtigste sei das Rechthaben. Die Kritik an Moderatoren und Macher sollte aber sachlich bleiben. Niemand hat die Wahrheit für sich gepachtet.

Es sollte mal jeder in sich kehren und sich am Riemen reißen.
So - Das musste mal raus!


--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 05.11.2007 um 00:44 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

05.11.2007, 01:06 Uhr

whose
Posts: 2156
Nutzer
@CASSIUS1999:

Kleine Vorbemerkung: Mit der "Rechthaberei" bin sicher auch zu einem Teil ich gemeint. Ich möchte mich bei Dir dafür entschuldigen, daß ich mit meinen Texten so rüberkomme. Es kommt mir wirklich nicht darauf an, für alles und jedes Recht zu bekommen. Danke Dir für den Augenöffner und ich werde mich bemühen, einen anderen Ton in meine Postings zu bekommen.

Nun zum Hauptteil:

Ich schließe mich Deinem gesamten Text vollinhaltlich an und bin der Meinung, daß es treffender nicht hätte zusammengefaßt werden können, was uns seit ein paar Tagen durcheinanderwirbelt.

Respekt und Hut ab!

Grüße

--
---

:boing: µA1 PPC 750GX-800
:boing: A4000 PPC 604e-233

[ - Direktlink - ]

05.11.2007, 01:45 Uhr

Cego
Posts: 1560
Nutzer
Hi Leute, hab grad aus ner verlässlichen Quelle erfahren dass Chris nur noch für MorphOS programmieren wird.
--
Pegasos I, G3@600MHz, 100MHz FSB, 256MB Ram, Radeon9200 AGP Grafikkarte, 20GB IBM + 8GB WD HD, Terratec TValue TV Karte, Soundblaster Live!, MorphOS1.4.5, MacOS 9, MacOS X Panther ... und alles läuft perfekt ;-)

[ - Direktlink - ]

05.11.2007, 03:26 Uhr

whose
Posts: 2156
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
Hi Leute, hab grad aus ner verlässlichen Quelle erfahren dass Chris nur noch für MorphOS programmieren wird.


Das wäre wenigstens was... in der HighwayUSB-ML hat er geäußert, daß die 68k-Linie (wie vor einiger Zeit schon einmal von ihm angekündigt und meiner Ansicht nach der wahre Grund für das Drama um PAB) mit der V3.8 für ihn zu Ende ist, bis auf evtl. Updates für die kommende Deneb-Karte, die definitiv noch mit Poseidon ausgeliefert wird und mit der aktuellen V3.8 bereits unterstützt wird.

An dieser Stelle (trotz der stellenweise heftig geäußerten Differenzen, ich versuche, die Sache von der Person zu trennen) meinen Dank an Chris, daß er dieses Projekt (Deneb) nicht einfach so sterben läßt.

Grüße

--
---

:boing: µA1 PPC 750GX-800
:boing: A4000 PPC 604e-233

[ - Direktlink - ]

05.11.2007, 09:15 Uhr

Vincent
Posts: 154
Nutzer
Dass solche Differenzen so ausarten müssen finde ich immer relativ traurig. Wenn die Beteiligten mal abends bei nem Bier zusammen sitzen würden, wäre sicher vieles einfacher zu klären. Aber das geht ja leider auch nicht immer so einfach.

Aber bei einer evt. Distanzierung der MorphOS-Programmierer vom Amiga ist diese Meinungsverschiedenheit sicher nicht der einzige Grund. Vieleicht aber der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.
Ich war schon länger der Ansicht, dass es vieleicht nicht das Unklügste wäre einen solchen Schritt zu vollziehen. Aber das gehört jetzt eigentlich auch eher in eine andere Rubrik. ;)
--
Is was?

[ - Direktlink - ]

05.11.2007, 09:27 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Zitat:
Original von whose:
@CASSIUS1999:

Kleine Vorbemerkung: Mit der "Rechthaberei" bin sicher auch zu einem Teil ich gemeint. Ich möchte mich bei Dir dafür entschuldigen, daß ich mit meinen Texten so rüberkomme. Es kommt mir wirklich nicht darauf an, für alles und jedes Recht zu bekommen. Danke Dir für den Augenöffner und ich werde mich bemühen, einen anderen Ton in meine Postings zu bekommen.

Ich meinte Dich nicht im speziellen sondern wirklich allgemein. Jeder soll sich seinen Schuh anziehen, der ihm passt. Mich eingeschlossen. Mit meiner bisweilen polternden Art bin ich auch nicht immer einfach.

Zitat:
Nun zum Hauptteil:

Ich schließe mich Deinem gesamten Text vollinhaltlich an und bin der Meinung, daß es treffender nicht hätte zusammengefaßt werden können, was uns seit ein paar Tagen durcheinanderwirbelt.

Respekt und Hut ab!

Grüße

Danke für die Blumen.
:glow: :)
--

Kabelfreak
--
Der Amiga jedenfalls war 1985 etwa wie ein Stück Hardware,
das man der Wüste von Nevada aus
einem abgestürzten UFO geborgen hatte.

joek_de im heiseforum

[ - Direktlink - ]

05.11.2007, 10:11 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Ich hatte dieses Wochenende auch die Gelegenheit viel zu IRCen und der Grund für die Aktion wurde mir gegenüber so begründet: PAB war der berühmte Tropfen der das Fass zum überlaufen brachte, allerdings gährte eine gewisse Wut schon länger bei vielen Autoren mit folgendem Hintergrund:

- Kaum Feedback.
- Zig Downloads, keine Bugreports, kaum Feedback.
- User schimpfen schnell öffentlich, wenden sich aber nicht an den Autor direkt, der nicht überall in allen Foren gleichzeitig mitlesen kann.
- Programme werden sehr gerne einfach nur zerredet, schlechtgeredet und der Sinn angezweifelt von Leuten die selber nichts auf die Reihe bringen.

Es ist eine gewisse Undankbarkeit seitens der User gegenüber Machern im Amigabusiness und alles bzw. vieles wird einfach als selbstverständlich hingenommen. Es wird nicht erwartet das man die Programmierer als Götter behandelt, es wird einfach nur ein gewisser RESPEKT erwartet, den es scheinbar nach Aussage einiger nicht mehr gibt. Kritik ist gut, solange sie direkt an den Autor geht und nicht in einer öffentlichen Metadiskussion endet...

Um auf den Punkt zu kommen, einer meinte: Wenn ich nur geflame im Kommentarbereich lese, sonst aber kein Feedback bekomme, warum soll ich dann weiterhin was für diese Plattform machen?

Vielleicht sollten alle mal darüber nachdenken, mich eingeschlossen...

PS: Das betrifft jeden einzelnen User, jedes Forum und auch die internationale Community!!!

--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing


[ Dieser Beitrag wurde von aPEX am 05.11.2007 um 10:12 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

05.11.2007, 10:13 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Das wäre wenigstens was... in der HighwayUSB-ML hat er geäußert,
>daß die 68k-Linie (wie vor einiger Zeit schon einmal von ihm
>angekündigt und meiner Ansicht nach der wahre Grund für das Drama
>um PAB) mit der V3.8 für ihn zu Ende ist,

Soweit ich weiss sollte als nächstes V4.x für 68K kommen wofür
man ein Updatepreis bezahlen muss. Mit 68k will er bestimmt
erst jetzt wegen der Sache aufhören.
Wenn er VORHER ohnehin nur noch für MOS entwickeln wollte, währe
das ganze (für mich) ja nicht schlimm.

[ - Direktlink - ]

05.11.2007, 10:18 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Noch eine Anmerkung:
User haben mir gegenüber aber auch schon geäussert das sie zwar eine Dankesmail an den Autor verschickt haben, nie aber eine Antwort bekamen und danach nie wieder was abgeschickt haben...

Dankesmails bewirken schon was und sie müssen ja auch nicht alle beantwortet werden, aber so zeigt man dem Autor einer Software zumindest das es dort draussen einen User gibt der die Arbeit entsprechend zu würdigen weiss und das die Codezeilen nicht völlig für die Katz waren...

Achja, als Betreiber eines Forums freue ich mich natürlich auch über positives Feedback (genauso wie die AN Macher), kann aber mittlerweile leider auch nicht mehr alle Mails beantworten die so reinkommen.

--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png www.a1k.org - The dark side of amiga computing


[ Dieser Beitrag wurde von aPEX am 05.11.2007 um 10:21 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

05.11.2007, 10:37 Uhr

Robin
Posts: 1056
Nutzer
@aPEX:

Ich weiss, Entwickler sind eine schwierige Klientel.
Aber gerade die Entwickler, die jetzt mit der Bye-Aktion
irgendwas zeigen/erreichen wollen sind in dieser Hinsicht
unmöglich dieselben, die du befragt hast.

Denn so ziemlich jede Software-Veröffentlichung von
der Crew wird in einem der ersten Comments stets mit
"You are my hero" begonnen.

Daneben wird seit ca drei Jahren gefragt, gebettelt
und Geld geboten um an die Software, die von eben
jenem Kreis entwickelt wird heranzukommen.
Und es wurde aus Respekt jenen Entwicklern gegenüber
von dem Grossteil der User eben davon Abstand genommen
weiter nachzustochern.

Wieviel deutlicher muss denn eine nur aus wenigen
hundert aktiven bestehende Gemeinschaft denn noch werden ?

Ich habe Bounties unterstützt,Software gekauft (die
ich nichtmal starten konnte oder wollte) und Geld
an Paypal-Konten überwiesen. Und wenn ich mir den
Stand der letzten Bounties auf MZ ansehe, dann kann ich
unmöglich der einzige sein, der sich so verhält.

Sollte deine Recherche also der Wahrheit entsprechen,
dann bin ich echt sprachlos ...
--
(Bild) http://my.morphosi.net/
morphos

[ - Direktlink - ]

05.11.2007, 11:56 Uhr

whose
Posts: 2156
Nutzer
@Robin:

Ich hoffe inständig, daß die Leute Deinen Text lesen und auch verstehen. Denn meiner Meinung nach bringst Du die Sache ziemlich gut auf den Punkt.

Dem Negativen (negative Äußerungen in den Foren, Flamewars etc.) wird weit mehr Beachtung geschenkt als dem Positiven. Letzteres wird einfach ausgeblendet (aber die werten User können sich ebenfalls an der Nase gepackt fühlen, siehe weiter unten).

Dabei gibts reichlich davon, zu fast jeder Neuerscheinung (ok, manches Programm findet wenig Beachtung, aber diese wenige Beachtung besteht wiederum selten aus Runtermachen und hat oftmals den simplen Hintergrund, daß nur wenige User etwas damit anfangen können).

Überwiegend negatives Feedback findet man weit häufiger bei Ankündigungen (Stichwort Browser), in der Form des Totlaberns (zweifellos nicht in Ordnung, aber es ist nicht das, was an den Usern aktuell kritisiert wird). Und natürlich in Sachen "Grabenkämpfe".

Eine Sache gibt es natürlich, die es enorm erleichtert, sich die negativen Äußerungen leichter einzuprägen: Die Texte dazu sind länger als das übliche, kurze "Prima gemacht, danke schön!". Aber die Frage muß erlaubt sein, was man denn noch Positives sagen soll außer "Danke schön!".

@apex:

Interessante Informationen. Ich glaube schon, daß Du damit die Stimmung der anderen Seite gut wiedergibst, denn so kommt langsam Sinn in die Aktion.

Zitat:
- Kaum Feedback.
- Zig Downloads, keine Bugreports, kaum Feedback.
- User schimpfen schnell öffentlich, wenden sich aber nicht an den Autor direkt, der nicht überall in allen Foren gleichzeitig mitlesen kann.
- Programme werden sehr gerne einfach nur zerredet, schlechtgeredet und der Sinn angezweifelt von Leuten die selber nichts auf die Reihe bringen.


Hm, die Argumente kennen wir eigentlich schon seit einigen Jahren. Die ersten beiden sind eigentlich normal (da sind wir wieder bei "Negatives überbewerten, Positives wenig beachten", ist einfach nur menschlich. Aber hin und wieder mal daran erinnern ist im Grunde nicht verkehrt, insofern hat die Aktion schon ihren Sinn, wenn ich auch die Schärfe nicht ok finde).

Das User schnell öffentlich schimpfen, ist auch erklärbar. In den Foren treiben sich viele täglich rum und etwas zu schreiben, was einem auf der Leber liegt, wird dort recht einfach gemacht. Da man ja sowieso schon dort stöbert und die Texteingabe meist nur einen Klick weg ist, legt man halt los, statt die Mailadresse des Autors rauszusuchen und das EMail-Programm zu starten. Das können die Autoren aber andersrum genauso gut.

Der letzte Punkt stößt mir allerdings etwas auf, da das in der Form so schlicht nicht stimmt. Es wird nicht "sehr gern einfach nur zerredet". Bei den mit Abstand meisten Programmen kommt es überhaupt nicht zu irgendeiner großen Diskussion, es sei denn, durch einen Bug (der dann meist schnell behoben wird) oder mißverständliche Dokumentation (die dann meist ebenfalls schnell korrigiert wird) haben einige Probleme damit und reden dann darüber, wie man das Problem lösen oder umgehen kann.

Wenn die Entwickler das tatsächlich so empfinden mit dem "gern zerreden", dann sollten sie sich mal überlegen, ob sie in diesem Punkt nicht ein viel zu dünnes Fell bekommen haben. Denn längst nicht alles, was als "Zerreden" empfunden wird, ist auch solches. Oft genug sind das nur Fragen aus (oftmals naivem) Interesse an der zu Grunde liegenden Technik, die dann, aufgrund des dünnen Fells, sofort persönlich genommen werden. Chris' Sache ist nicht der erste oder schlimmste "Vorfall" in dieser Hinsicht.

Etwas mehr Gelassenheit (ja, ich weiß, die Situation derzeit ist in _jedem_ der zahlreichen Lager bescheiden, aber ändert sich was, wenn man sich gegenseitig nur Vorwürfe serviert? Ich denke nicht) wäre auf jeden Fall angebracht. Auf allen Seiten.

Eins noch: Ich mag diese "das machen wir nur für die Community"-Attitüde nicht. Denn das ist nur die halbe Wahrheit.

In allererster Linie schreiben Entwickler ihre Programme, weil sie selbst etwas damit anfangen können oder schlicht, weil sie "Bock drauf" haben. In zweiter Linie erwarten sie dann bei der Veröffentlichung (zu Recht), daß die Arbeit, die hinter dem Programm steckt, gewürdigt wird. Das hat wenig mit der Community zu tun, dafür viel mit den persönlichen Neigungen und Wünschen. "Auftragsarbeit" ist beim Amiga derzeit doch eher selten.

Meine 0.02 ¤...

--
---

:boing: µA1 PPC 750GX-800
:boing: A4000 PPC 604e-233

[ - Direktlink - ]


Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9   Thema geschlossen  


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > TLSFMem und PAB [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.