amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Verbot von Scientology... Wird es kommen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6   Thema geschlossen  

08.12.2007, 13:28 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Hallo,

mal sehen ob die Regierung Rückgrat zeigt und dieses kriminelle Pack aus Deutschland rauswirft...

http://www.netzeitung.de/deutschland/837072.html

--
The dark side of amiga computing

[ - Direktlink - ]

08.12.2007, 13:39 Uhr

Powerbook
Posts: 242
Nutzer
? Die Regierung ? Die hat mit der Entscheidung darüber herzlich wenig zu tun, denn hier herrscht die berühmte Gewaltenteilung. Der Fall wird an ein Gericht gehen, das über mögliche Verstöße gegen das Vereinsrecht zu befinden hat. Der einstimmige Vorstoß der Landesinnenminister war natürlich löblich und mit Sicherheit auch hilfreich.


Gruß
Powerbook

[ - Direktlink - ]

08.12.2007, 21:12 Uhr

hjoerg
Posts: 3787
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:
Hallo,

mal sehen ob die Regierung Rückgrat zeigt und dieses kriminelle Pack aus Deutschland rauswirft...

http://www.netzeitung.de/deutschland/837072.html

--
The dark side of amiga computing


Och aPEX, letztens kämpfst Du gegen den BILD-Konzern(Tochter PIN-AG) heute Richtung USA/Sc., Schlagzeilen gegen die reale Welt?


--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands
(Bild) http://hjoerg.homepage.t-online.de/thumb.html

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 14:09 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von hjoerg:
Och aPEX, letztens kämpfst Du gegen den BILD-Konzern(Tochter PIN-AG) heute Richtung USA/Sc., Schlagzeilen gegen die reale Welt?


Und? Wo liegt das Problem? Was PIN betrifft habe ich es geschafft sämliche Post wieder über die Post AG geliefert zu bekommen und bin damit sehr zufrieden...

Kannst es ruhig ausschreiben, Scientology... aber scheinbar gibt es hier wohl sogar Anhänger dieser kriminellen Sekte. Wenn man einmal einen Menschen den man sehr gerne hatte an diese kriminelle Vereinigung verloren hat, sich eine Weile mit diesem Thema selbst beschäftigt hat, dann versteht man mich vielleicht eher...

--
The dark side of amiga computing

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 14:39 Uhr

Rj1976
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Kannst es ruhig ausschreiben, Scientology... aber scheinbar gibt es hier wohl sogar Anhänger dieser kriminellen Sekte.

--
The dark side of amiga computing



Kriminellen Sekten ? ... Und was nennst du die Zeugen Jehovas dann ? Oder die Moslems ?

Nur ne' Frage. Wohl sehr gleichwertig...

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 14:54 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@Rj1976:
Das Christentum ist auch eine Sekte: "Sekte der Nazarener", siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Sekte

Ich finde, man sollte Scientology nicht komplett verbieten, sondern nur bestimmte (unrechte!) Dinge die sie tun.

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 09.12.2007 um 14:55 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 15:21 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von Rj1976:
Kriminellen Sekten ? ... Und was nennst du die Zeugen Jehovas dann ?


Zeugen Jehovas sind auch eine kriminelle Vereinigung die verboten gehört, allerdings lange nicht mit so einer wirtschaftlichen Matchfülle wie die Scientologen.

Da scheint mir ja ein Verteidiger zu sprechen, gehörst du dieser kriminellen Vereiningung etwa an? ;)


--
The dark side of amiga computing

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 15:50 Uhr

Robin
Posts: 1056
Nutzer
@aPEX:

Smilies rechtfertigen nicht jede Äusserung.
--
(Bild) http://my.morphosi.net/
morphos

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 15:54 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
Nun haltet mal die Bälle flach. Wie groß die Gefahr durch Scientology ist, ist afaik äußerst umstritten. Uns wurde schon in der Schule weisgemacht, sie seien kurz davor den Staat zu übernehmen und das ist immerhin schon 10 - 15 Jahre her. Nur weil Herr Schäuble ein weiteres Argument für seine Paranoia - pardon - Anti-Terror-Kampagne herzitiert, würde ich nicht gleich in Panik verfallen.
Was die Zeugen Jehovas angeht... Ich kenne ein paar, die dort Mitglied sind und die haben mich bisher weder versucht zu rekrutieren, noch mir irgendwelche Gespräche über die Bibel usw. aufgedrückt. Darüber hinaus halten sich die Zeugen meines Wissens aus politischen Dingen generell raus, akzeptieren aber den Staat und seine Regeln als gegebenen Machtfaktor. Es mag sein, dass einige Gemeinden radikaler sind als andere und andere meiden, die ihren Glauben oder ihre Ansichten nicht teilen usw... Aber apex, du gibst grad das beste Beispiel dafür ab, dass dieses Verhalten keineswegs auf die Zeugen beschränkt ist.
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 16:16 Uhr

Murmel
Posts: 1443
Nutzer
Ich würde mir mehr Gedanken über die Zeugen des AmigaOS machen :lach:

[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 09.12.2007 um 16:48 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 17:44 Uhr

dark_master
Posts: 160
Nutzer
Meine Güte.....

Ich bin zwar nicht oft mit aPEX einer Meinung weil er mir zu emotional an die Themen geht, aber was die Scientology-Brüder betrifft bin ich durchaus auf seiner Seite.

Hat eimer der hier anwesenden Mitposter mal genauer recherchiert worum es bei Scientology geht?

Ich glaube nicht.

Oder sind das nur die Beschwichtigungsversuche von Sympathisanten oder Mitgliedern?

In diesem Sinne.....


[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 18:09 Uhr

Robin
Posts: 1056
Nutzer
@dark_master:

Zitat:
weil er mir zu emotional an die Themen geht

Das ist (auch) meine Meinung.

Zitat:
Ich glaube nicht.

Das ist deine Meinung.

Zitat:
Oder sind das nur die Beschwichtigungsversuche von Sympathisanten oder Mitgliedern?

Und du meinst "Ausländer raus" muss man bekämpfen mit "Nazis raus" ?

Auch ich halte Scientology für gefährlich und kriminell.
Leider kann ich das nicht beweisen. Darum stelle ich auch nicht
solche Forderungen. Sondern ich setze meine Hoffnung in unseren
Rechtsstaat. (In dem jeder Beschuldigte bis zum Beweis seiner
Schuld als unschuldig gilt.)
--
(Bild) http://my.morphosi.net/
morphos

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 18:22 Uhr

dark_master
Posts: 160
Nutzer
@Robin:

Den "Ausländer-Raus" und "Nazis raus" Satz hättest du dir verkneifen können.

Zu den Beweisen für die Gefährlichkeit kann ich natürlich auch keine Fakten beitragen, aber Berichte von ehemaligen Scientologen sollten eigentlich genügen um jeden vernünftigen Menschen zu überzeugen.

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 18:52 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer
Damals in der Schule hatte mal ein Mädchen ein Referat über die Zeugen Jehovas gemacht, im nachhinein, oder besser gesagt, während dem Vortrag stellte sich heraus dass sie selbst eine von denen war. Gott, dem Lehrer war dass echt unangenehm, als er versuchte in ihre Werbeparolen einzugreifen...

Ich halte auch nix von Scientology. Leute, es geht hier nicht nur darum ob solche organisationen grad noch so im rahmen unserer gesetze sind oder nicht, sondern darum, ob das was sie tun, sich positiv oder negativ auf unsere zukunft auswirkt. Ich will ehrlich gesagt nicht, dass meien Kinder mit den kindern solcher freaks draussen rumspielen irgendwann in 10-20 jahren...

Die haben in der Türkei schon ihre Zentrale, die als Ausgangspunkt für ganz Asien dienen soll. Holen sich prominente Hilfe und waschen den Leuten die Gehirne. Ja, die NPD ist auch noch im rahmen des unserer Gesetze, doch gegen dieses pack sollte man auch etwas machen.
Ob ein Verbot hier die beste oder einzigste Wahl ist, kann ich nicht sagen. Eins ist sicher, wenn die weiter machen können wie bisher - und diese Organisationen werden immer mächtiger - wird unsere Zukunft alles andere als rosig sein.
--
Pegasos II, G4@1000MHz, 133MHz FSB, 512MB Ram, Radeon9200 AGP Grafikkarte, 160GB Excelstore HD, Terratec TValue TV Karte, Soundblaster Live!, MorphOS1.4.5, Ubuntu 7.10, MacOS X Panther ... und alles läuft perfekt :-)

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 18:59 Uhr

Archeon
Posts: 1785
Nutzer
Also ich finde diese Aktion sehr sehr sehr sehr gut... :dance2:
Es wird gewisse Leute die bei mir als Vorgesetzen Tätigen nicht gefallen. :itchy:

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 19:26 Uhr

Robin
Posts: 1056
Nutzer
Klar hätte ich mir den verkneifen können.
Aber er sollte eigentlich als Kritik an
der schleichenden Radikalisierung unserer Gesellschaft
dienen.

Denn auch wenn alle Gewalt vom Volk ausgehen sollte
in einer Demokratie ist es doch als Bild zu sehen und
sollte nicht in realer Gewalt enden.

Solche radikalen Forderungen wie von aPEX enden aber leider
viel zu oft in gewaltsamen Auseinandersetzungen.

Unsere aktuelle Staatsform ist mehr als fähig der Bedrohung
durch so etwas wie Scientology entgegen zu wirken.
Und die Akzeptanz von Scientology in Deutschland ist dank
der großen Zahl an aufklärenden Medien im Vergleich zu zb
Amerika extrem gering. Gut zu erkennen an der geringen Zahl
bekennender Scientologen in Deutschland.
--
(Bild) http://my.morphosi.net/
morphos

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 19:34 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
Cego:

Also.. Wenn dus mal objektiv betrachtest, tun die Zeugen Jehovas nichts anderes als jede andere Religion auch: Sie missionieren. Und so sehr es auch nerven mag, wenn sie an der Tür klingeln, sie sind wesentlich "vorsichtiger" als es die "Großen" wie Christentum oder Islam sind und/oder waren. Oder hast du schonmal nen Zeugen gesehen, der mit der Waffe in der Hand vor deiner Tür steht?

Daneben sagst du, dass "diese Organisationen" an Macht gewinnen. Kannst du das belegen, hast du irgendwelche Hinweise, oder plapperst du nur nach? Gut, bei der NPD geb ich dir Recht, es ist Besorgnis erregend, dass die es in einige Landtage geschafft haben. Aber Gott sei Dank erlebe ich hier in Dresden hautnah mit, wie peinlich die sich da teilweise daneben benehmen. Abgesehen davon ist es um das Thema hier relativ ruhig und es marschiert noch keiner im Stechschritt durch die Straßen. Ich gehe stark davon aus, dass die Protestwähler, die denen die Sitze zweifellos verschafft haben, merken, dass das ein Fehler war.
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 20:17 Uhr

dark_master
Posts: 160
Nutzer
@Jinx:
Schonmal die "Statuten" der Zeugen Jehovas studiert?
Nicht?
Aha....

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 20:20 Uhr

dark_master
Posts: 160
Nutzer
@Robin:
nunja,
Politik und Religion/Glaubensgemeinschaften sind mir doch zwei sehr verschiedene Paar Schuhe..... deshalb der "Verkneifer"

Obwohl Obwohl die Ziele der jeweiligen Strömungen, ob politisch oder religiös angehaucht, garnicht soo verschieden sein können.

In diesem Sinn

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 21:02 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@dark_master:
> Hat eimer der hier anwesenden Mitposter mal genauer recherchiert worum es bei Scientology geht?
> Ich glaube nicht.

Doch... ausführlich.
Scientology hat ein paar ganz krasse Auswüchse und ist definitiv eine "Minderheitenreligion", wenn man so sagen darf, also vereinfacht gesprochen: eine Sekte.
Ein Beispiel ist die Verfolgung von sog. "Subversiven Personen", da werden von offizieller Seite Mord und Meuchelei vorgeschlagen!
Deshalb, aber auch, weil der Religionsschutz in Deutschland unangreifbar ist, sollte man die zweifelhaften Methoden von Scientology verbieten (wie die Gewinnung von Mitgliedern auf höchst unseriöse Weise), nicht aber Scientology selbst.

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 09.12.2007 um 21:03 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 21:06 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Hmmmm, was ist dir lieber: Eine suspekte Organisation, die gerade noch so geduldet wird, aber unter genauer Beobachtung steht und diese genaue Hinsehen auch zulässt, um ihren Duldungsstatus zu behalten, oder eine Organisation, die sich in den Untergrund begibt um sich einer Kontrolle völlig zu entziehen.....

Bei den rechten sehe ich es z.B. so. daß man ihnen ruhig ein (klein) wenig Macht und öffentlichkeit geben sollte, damit sie Gelegenheit haben sich schön öffentlichkeitswirksam lächerlich zu machen.

Ich denke es ist viel gefährlicher, wenn sich solche Leute abends an Stammtischen versammeln ihren Mist propagieren und am Ende sagen: "Wir würden ja so viel ändern und besser machen, aber leider sind wir ja nicht an der Regierung"
Wäre doch schön sie man hinzustellen und zu sagen "Überraschung, ich dürft jetzt mal alles besser machen. Wir schauen so lange zu und sehen, ob ihr das denn so toll hinbekommt, wie ihr immer sagt...."

Wie war das doch gleich. Man muß nicht nur inkompetent sein, sondern auch unfähig es zu zeigen ....
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 22:23 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer
Zitat:
Original von Jinx:
Cego:

Also.. Wenn dus mal objektiv betrachtest, tun die Zeugen Jehovas nichts anderes als jede andere Religion auch: Sie missionieren. Und so sehr es auch nerven mag, wenn sie an der Tür klingeln, sie sind wesentlich "vorsichtiger" als es die "Großen" wie Christentum oder Islam sind und/oder waren. Oder hast du schonmal nen Zeugen gesehen, der mit der Waffe in der Hand vor deiner Tür steht?

Daneben sagst du, dass "diese Organisationen" an Macht gewinnen. Kannst du das belegen, hast du irgendwelche Hinweise, oder plapperst du nur nach? Gut, bei der NPD geb ich dir Recht, es ist Besorgnis erregend, dass die es in einige Landtage geschafft haben. Aber Gott sei Dank erlebe ich hier in Dresden hautnah mit, wie peinlich die sich da teilweise daneben benehmen. Abgesehen davon ist es um das Thema hier relativ ruhig und es marschiert noch keiner im Stechschritt durch die Straßen. Ich gehe stark davon aus, dass die Protestwähler, die denen die Sitze zweifellos verschafft haben, merken, dass das ein Fehler war.
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de


was hat das zu bedeuten, ob jemand im namen seiner religion ne waffe in die hand nimmt? keine religion ruft zur gewalt auf. Das kann man nicht als Maßstab für "gute" oder "böse" religion nehmen. Außerdem haben die Zeugen jehovas ihren Glauben ebenfalls in der Bibel.
--
Pegasos II, G4@1000MHz, 133MHz FSB, 512MB Ram, Radeon9200 AGP Grafikkarte, 160GB Excelstore HD, Terratec TValue TV Karte, Soundblaster Live!, MorphOS1.4.5, Ubuntu 7.10, MacOS X Panther ... und alles läuft perfekt :-)

[ - Direktlink - ]

09.12.2007, 23:39 Uhr

Archeon
Posts: 1785
Nutzer
Also das Problem ist das man das Problem Diskutiert, verschoben und wieder Diskutiert. Im Endeffekt wird sich diese Seuche mehr und mehr ausbreiten bis sie so viele Wirte findet das sie sich selbst Reproduzieren kann. Am besten wären nur diese Art von Effekt.
Verbieten, Vermögen Beschlagnahmen (Rückführung an den Opfern), Hartline verhaften, und nach Sibiriern Deportieren.
Gulag lässt Grüßen.
Und eine Grenze setzen was Religion ist....


[ - Direktlink - ]

10.12.2007, 00:03 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
@Cego:

Du wirfst deiner Klassenkameradin vor, dass sie in ihrem Referat für die Zeugen geworben hat. Ich sage nur, dass sie diese Missionierungsversuche noch sehr zahm durchgeführt hat, so wie das bei den Zeugen afaik üblich ist. Soweit ich das mitbekommen habe, bist du Moslem, wirst auch bestimmt wissen, dass der Islam besonders in der Anfangszeit sehr.. nunja.. militärisch verbreitet wurde. Ich als Christ muss mir den Hut aufsetzen und damit leben, dass das Christentum ebenfalls vielen Völkern mit Gewalt aufgezwungen wurde. Im Endeffekt sind wir also Anhänger von Religionen, die sehr viel intensiver und sehr viel verabscheuenswürdiger missionierten, als es die Zeugen tun.

Aber ich denke mal, das führt jetzt schon bisschen zu weit. Mir gefällt einfach nicht, dass sich viele hier auf so ein Stammtischniveau begeben. Nur weil Schäuble das Thema grad wieder ausgegraben hat, regen sich hier einige drüber auf. Interessanterweise wars ihnen vorher scheißegal, zumindest kam dazu nix von ihnen.
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Direktlink - ]

10.12.2007, 14:58 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@Archeon:
Ich bin sicher, irgendjemand wird etwas finden, was ihm an Dir nicht paßt - und wenn dieser jemand mit der gleichen Strenge, wie Du sie hier vorschlägst, regieren würde, könnte es Dir ganz leicht passieren, dass Du selbst in Sibiren landest - willst Du das wirklich ?

Religionsfreiheit ist die Freiheit des Glaubens.
Die Frage ist aber in Wirklichkeit, wie man "Freiheit" definieren will.
Ein Zeuge Jehovas wird ja schließlich nicht mit Gewalt zu seinem Glauben gezwungen, aber wirklich "frei" ist auch der nicht - genauso übrigens wie die vielen Mitglieder in sogenannten Sekten und Psychogruppen, wozu auch Scientology gehört. Sogar ein Katholik ist nicht "frei" in seinem Glauben, wenn es nach der Obrigkeit der Kirche ginge, denn dort entscheidet nur der Papst, was richtig und damit zu glauben ist, und was nicht (Stichwort: Unfehlbarkeit).

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 10.12.2007 um 14:59 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

10.12.2007, 19:08 Uhr

Archeon
Posts: 1785
Nutzer
@_PAB_:

Ich bin leider mit diesen Leute in mein Beruf Kollidiert und das hat mich Psychisch heruntergerissen. Ich will hier keine Detais nennen. Da es hier an Dingen Sprengen würde. Ich will nur das diese Leute aus meinen Leben, mein Berufleben und überhaupt fern bleiben... X(

[ - Direktlink - ]

10.12.2007, 19:11 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
keine religion ruft zur gewalt auf.

Also isch waas ned...
Zitat:
Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, so haut (ihnen) auf den Nacken; und wenn ihr sie schließlich siegreich niedergekämpft habt, dann schnürt ihre Fesseln fest. 47:4

Überschrieben ist es mit Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen. Für mich hört sich das schon etwas kriegerisch an... aber das Thema hatten wir glaub' schon.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Direktlink - ]

10.12.2007, 19:42 Uhr

dark_master
Posts: 160
Nutzer
Zitat:
Original von _PAB_:

Doch... ausführlich.
Scientology hat ein paar ganz krasse Auswüchse und ist definitiv eine "Minderheitenreligion", wenn man so sagen darf, also vereinfacht gesprochen: eine Sekte.
Ein Beispiel ist die Verfolgung von sog. "Subversiven Personen", da werden von offizieller Seite Mord und Meuchelei vorgeschlagen!
Deshalb, aber auch, weil der Religionsschutz in Deutschland unangreifbar ist, sollte man die zweifelhaften Methoden von Scientology verbieten (wie die Gewinnung von Mitgliedern auf höchst unseriöse Weise), nicht aber Scientology selbst.

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 09.12.2007 um 21:03 Uhr geändert. ]


@_PAB_
Dann hättest du merken müssen das Scientology keine Religion ist. Ron Hubbard hat das in seinen "SF-Romanen" schon immer angedeutet welche Ziele er verfolgt. Im wahren Leben ist es ihm dann gelungen genügend Anhänger zu finden.

Wenn der Stein einmal ins Rollen kommt.... könnte man sagen.

Dieser Organisation ging es nie um Religion; einzig Macht, Einfluss und Kapitalmehrung.

@Lemmink

Seltsame Art des Verständnisses von Recht und Demokaratie. Ein Bissdchen Kriminell und ein bisschen Ausländerfeindlich wäre dir also lieber als eine klare Grenze?

Was für eine Wischiwaschi Einstellung.

Wenn man dich nur ein bisschen haut ist das also keine Körperverletzung? Du hast auch nichts dagegen ein bisschen von braunen Idioten durch die Stadt geprügelt zu werden?

Na super....




[ - Direktlink - ]

10.12.2007, 21:09 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
Zitat:
Original von dark_master:

@Lemmink

Seltsame Art des Verständnisses von Recht und Demokaratie. Ein Bissdchen Kriminell und ein bisschen Ausländerfeindlich wäre dir also lieber als eine klare Grenze?

Was für eine Wischiwaschi Einstellung.

Wenn man dich nur ein bisschen haut ist das also keine Körperverletzung? Du hast auch nichts dagegen ein bisschen von braunen Idioten durch die Stadt geprügelt zu werden?

Na super....


Davon hat Lemmink nichts geschrieben. Wir leben in einer Demokratie und da hat JEDER eine Stimme. Auch die Rechten. Statt diese Meinungen in den Untergrund zu drängen, wo sie sich jeder Kontrolle entziehen, ist es besser, ihnen eine demokratische Plattform zu lassen, auf der sie ihre Meinung zu Diskussion stellen können. Wofür der Staat Sorge zu tragen hat, ist, dass jeder Bürger die Bildung erhält, sich eine eigene Meinung bilden zu können. Wie die ausfällt sollte klar sein... Dass es immer wieder merkbefreite Individuen gibt, die den Parolen hinterherrennen ist traurig, aber unvermeidlich. Daran würde ein Verbot gar nichts ändern.

"Ein bisschen Körperverletzung" oder "von braunen Idioten durch die Stadt geprügelt" werden liegt bereits ganz deutlich hinter einer Grenze - Nämlich hinter der geltender Gesetze. Welche politische Gesinnung die Täter haben spielt dabei erstmal überhaupt keine Rolle. Es ist Unrecht und es bleibt Unrecht. Oder gehst du ernsthaft davon aus, dass rechtsradikal motivierte Straftaten in Deutschland straffrei sind?
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Direktlink - ]

10.12.2007, 21:22 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Zitat:
Original von Cego:
keine religion ruft zur gewalt auf.

Also isch waas ned...
Zitat:
Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, so haut (ihnen) auf den Nacken; und wenn ihr sie schließlich siegreich niedergekämpft habt, dann schnürt ihre Fesseln fest. 47:4

Überschrieben ist es mit Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen. Für mich hört sich das schon etwas kriegerisch an... aber das Thema hatten wir glaub' schon.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker


warum willst du mir immer wieder beweisen, dass du null ahnung hast? suchst dir hier und da zitate zusammenhangslos raus und glaubst du kennst gott und die welt.

Im Islam gibts nur nen Verteidigungskrieg, wenn man das so nennen kann. Sollen wir das echt nochmal durchkauen?
Selbstverteidigung hat nix mit Religion zu tun. Es ist ein natürliches Menschenrecht,das jedem zusteht. und das ist eben auch bestandteil der religion. wie du das jetzt siehst, oder wie dir das vorkommt (terroristen bla bla) ist mir sowas von scheiß egal. wahrheit bleibt wahrheit, ob du das so siehst oder nicht.

MfG Cego

PS: da du kein arabisch kannst und wohl auch keinen araber kennst der dir selbst vom koran berichten kann, soltlest du wissen dass jeder moslem selbst den koran lesen sollte, um sich selber ein bild zu machen und es zu verstehen, sprich trau keiner übersetzung, denn das kann man so oder so übersetzen. Um es dir klar zu machen, dieses "Zitat" da oben ist eigentlich in dem sinne gemeint, dass man ohne zu zögern andersgläubigen, seine religion zeigen und versuchen sollte sie zum islam zu konvertieren oder einfach auch nur den glauben näher zu bringen. Der Islam ist keine gewaltätige religion. Islam bedeutet außerem frieden.
--
Pegasos II, G4@1000MHz, 133MHz FSB, 512MB Ram, Radeon9200 AGP Grafikkarte, 160GB Excelstore HD, Terratec TValue TV Karte, Soundblaster Live!, MorphOS1.4.5, Ubuntu 7.10, MacOS X Panther ... und alles läuft perfekt :-)

[ - Direktlink - ]


-1- 2 3 4 5 6   Thema geschlossen  


amiga-news.de Forum > Get a Life > Verbot von Scientology... Wird es kommen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.