amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Verbot von Scientology... Wird es kommen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 1 2 3 4 5 -6-   Thema geschlossen  

25.12.2007, 20:55 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer
@Maja:
Warum redest du von Ignoranz? ich hab doch gesagt dass das in der türkei niht gut ist. In einem deiner Postings hast du das aber ziemlich dramatisierend hingestellt. Und das mit meiner Aussage über Kopftuch hast du falsch verstanden. Es geht um den sinn (in bezug auf die reigion) dahinter, da es Vorschrift ist. Eine muslimische Frau kann einer religiösen Vorschrift nicht nachgehen. Da gibt es , soweit ich weiß, nix vergleichbares im Christentum, dass durch dieses Gesetz behindert wird oder muss man laut Bibel irgendwelche kleidungsvorschriften beachten? Ich weiß nicht ob du das verstehen kannst, aber es ist nicht dasselbe wie wenn einem christ untersagt wird ein kreuzhalsband zu tragen.

und ich hab nur auf meine Angehörigkeit zum deutschen Volk hingewiesen, um dir nen denkzettel anzukleben, weil du verhemmt Christliche Bräuche mit deutschem Volk verbunden hast, und damit deine argumentation gerechtfertigt hast...

Und warum schiebst du jetzt die Schuld auf die Eltern? Du verstehst es nicht, ich hab kein Problem mit dem Religionsunterricht, es gehört zum lehrplan und es werden alle religionen durchgenommen, außerdem wird zu diesem unterricht niemand gezwungen und man kann da austreten. Es geht mir einzig und allein um die Vorbildfunktion eines Lehrers und ob dieser sich nach den gesetzen neutral verhält und verhalten muss (ich will nicht auf den religionsunterricht ansprechen, damit ist alles i.O.) oder ob er daher kommt und weihnachtslieder den kindern in die hand drückt und alle mitsingen. Was die eltern machen oder nicht mchen ist doch egal. es geht um die Rolle des Staates in der schule, die von den lehrern besetzt sind, nicht um die muslimscihen eltern und mitmenschen. Wenn ein muslimisches kind von seiner mutter seine religion nciht beigebracht bekommt sind die selber schuld.
Wie wär denn dass wenn an Ramadan ein muslimischer lehrer den kindern heilige muslimische lieder in die hände drückt?

Das Nonnen nicht an staatlichen Schulen unterrichten, kann ich nicht sagen, obwohl ich nicht glaube dass sie es tun. In Bayern gibt es dieses Gesetz, wie es in anderen Bundesländern ist weiß ich nicht. Außerdem war von privaten schulen nie die rede, wenn du mein link anschaust. und dass das an privaten schulen üblich ist und kein problem darstellt hab ich nirgends geleugnet.

nunja hiermit klinke ich mich aus, wobei ich fest davon überzeugt bin dass wir an uns vorbei reden. Und dennoch sollte man, wenn man unterschiedlicher Meinung ist sich respektvoll unterhalten, somit entschuldige ich mich hiermit auch für Worte die persönlich genommen worden sein können. Gewiss war es nicht meine absicht. :)

MfG Cego
--
Pegasos II, G4@1000MHz, 133MHz FSB, 512MB Ram, Radeon8500 AGP Grafikkarte, 160GB Excelstore HD, Terratec TValue TV Karte, Soundblaster Live!, MorphOS1.4.5, Ubuntu 7.10, MacOS X Panther ... und alles läuft perfekt :-)

[ - Direktlink - ]

25.12.2007, 22:30 Uhr

Powerbook
Posts: 242
Nutzer
Ich finde den Vergleich zwischen Islam und Scientology (und meinenwegen auch anderen Sekten oder z.B. christliche Eiferer) ziemlich gut, denn alle diese resultieren in repressiven, totalitären Regimen, in denen nicht kontrollierbare Wirrköpfe Regeln für den Rest der Menschheit/des Landes/der Einheit ausgeben können bzw. wollen. Die Auswirkungen sehen wir dann, wenn eine gleichgeschaltete und aufgehetzte Masse (freiwillig oder aus Furcht!) entsprechend versucht der Beste / Religiöseste / Angepassteste / usw. zu sein. Das lässt sich auch gut bei Neueinsteigern, Konvertiten, etc. beobachten, die dann gleich von 0 auf 180 dabei sind.

*** wegen Verstoß gegen die netiquette gelöscht (hh) ***

Das ist auch der Grund, warum ich für Atatürk und seine Reformen für die moderne Türkei sehr viel Respekt habe, dieser Mann hat sehr vieles erkannt. Schade, dass sich die Türkei in manchenlei Hinsicht wieder stark von Atatürk abwendet.

*** gelöscht ***

Gruß
Powerbook




[ Dieser Beitrag wurde von AC-Pseudo am 26.12.2007 um 09:23 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

25.12.2007, 22:47 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer
@Powerbook:
Ich kanns nicht mehr hören, all diese Lügen... Tu mir bitte einen gefallen und nimm mal ein türkisches geschichtsbuch in die hand. Weiterhin bist du kein meter besser als diese verrückten fundamentalisten. Und was den Islam angeht, so hast du kein meter gepeilt um was es sich dabei handelt. Und komm bitte nicht mehr auf die blöde Idee, dann auch noch auf historische angelegenheiten zu kommen.
--
Pegasos II, G4@1000MHz, 133MHz FSB, 512MB Ram, Radeon8500 AGP Grafikkarte, 160GB Excelstore HD, Terratec TValue TV Karte, Soundblaster Live!, MorphOS1.4.5, Ubuntu 7.10, MacOS X Panther ... und alles läuft perfekt :-)

[ - Direktlink - ]

25.12.2007, 23:10 Uhr

dark_master
Posts: 160
Nutzer
Zitat:
Original von Powerbook:

Ich finde den Vergleich zwischen Islam und Scientology (und meinenwegen auch anderen Sekten oder z.B. christliche Eiferer) ziemlich gut, denn alle diese resultieren in repressiven, totalitären Regimen, in denen nicht kontrollierbare Wirrköpfe Regeln für den Rest der Menschheit/des Landes/der Einheit ausgeben können bzw. wollen. Die Auswirkungen sehen wir dann, wenn eine gleichgeschaltete und aufgehetzte Masse (freiwillig oder aus Furcht!) entsprechend versucht der Beste / Religiöseste / Angepassteste / usw. zu sein. Das lässt sich auch gut bei Neueinsteigern, Konvertiten, etc. beobachten, die dann gleich von 0 auf 180 dabei sind.
Gruß
Powerbook



[spass] Also sollte man Amiga-News verbieten?
:D [/spass]

Wünsche euch allen ruhige und friedliche Weihnachten.

Gruss

[ - Direktlink - ]

25.12.2007, 23:21 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
@PowerBook

Man kann zwar der Ansicht sein, daß einem eine Religion nicht gefällt, aber was du hier von dir gegeben hast ist völlig daneben und verlässt auch schon den Bereich der freien Meinungsäußerung in Richtung (strafrechtlich relevante) Beleidigung.

Vielleicht fällt der Islam nur deswegen so sehr auf, weil er von einem weit höheren Prozentsatz seiner Anhänger aktiv und ernsthaft gelebt wird, als es im Christentum der Fall ist.

Ein Muslim der in die Moschee geht wird geachtet.
Ein Christ der in die Kirche geht (und das auch noch mehr als ein mal im Jahr) wird überwiegend als rückständiger Doofkop belächelt.

Auch wenn man mit anderen Religionen nicht einer Meinung ist, kann man sie und ihre Anhänger sehr wohl achten.
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net


[ Dieser Beitrag wurde von Lemmink am 25.12.2007 um 23:26 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

25.12.2007, 23:26 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer
Zitat:
Original von Lemmink:
@PowerBook

Man kann zwar der Ansicht sein, daß einem eine Relogion nicht gefällt, aber was du hier von dir gegeben hats ist völlig daneben und verlässt auch schon den Bereich der freien Meinungsäußerung in Richtung (strafrechtlich relevante) Beleidigung.

Vielleicht fällt der Islam nur deswegen so sehr auf, weil er von einem weit höheren Prozentsatz seiner Anhänger aktiv und ernsthaft gelebt wird, als es im Christentum der Fall ist.

Ein Muslim der indie Moschee geht wird geachtet.
Ein Christ der in die Kirche geht (und das auch noch mehr als ein mal im Jahr) wird überwiegend als rückständiger Doofkop belächelt.

Auch wenn man mit anderen Religionen nicht einer Meinung ist, kann man sie und ihre Anhänger sehr wohl achten.
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net


oh mann, ich bin so froh dass du das geschrieben hast.
ich hätte nicht gedacht, dass es so ein hasspotenzial bei meschen hier in deutschland geben kann, wie es bei Powerbook der fall ist. Und in letzter Zeit wurde ich von solchen Äußerungen regelrecht überfahren in real life! Bei solchen Äußerungen bekomme ich echt angst, aber solange es noch menschen/nicht muslime gibt die mir das gegenteil beweisen...

Ab heute hast du meinen erhabensten Respekt! :)

--
Pegasos II, G4@1000MHz, 133MHz FSB, 512MB Ram, Radeon8500 AGP Grafikkarte, 160GB Excelstore HD, Terratec TValue TV Karte, Soundblaster Live!, MorphOS1.4.5, Ubuntu 7.10, MacOS X Panther ... und alles läuft perfekt :-)

[ - Direktlink - ]

25.12.2007, 23:34 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
@Powerbook:
OMG.. Wenn das deiner Einstellung entspricht, tust du mir leid. Gerade die Türkei ist ein Beispiel dafür, dass der Islam eben NICHT zwangsläufig zu einem totalitären Regime führt. Dass wir Europäer einige türkische Gesetze usw. als "rückständig" empfinden mag ja angehen, aber es täte uns gut daran zu denken, dass wir einige der Schritte da weg selbst erst vor kurzer Zeit getan haben.
Solche hetzerischen Phrasen wie die von dir sind jedenfalls nicht besser als die "Fatwas der verfilzten Hinterhofmuftis" und allenfalls dazu geeignet, weitere Konflikte zu schaffen, statt bestehende zu lösen.
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Direktlink - ]

25.12.2007, 23:47 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Cego
Zitat:
Wie wär denn dass wenn an Ramadan ein muslimischer lehrer den kindern heilige muslimische lieder in die hände drückt?

Wäre das für Dich ein Problem? Ich hab Dir jetzt oft genug erklärt, dass so manches möglich wäre, was nicht gemacht wird, weil sich offenbar keiner mal richtig informiert. Ich gebe niemandem eine Schuld. Es wäre nur besser, wenn die Leute mal im Rahmen des Möglichen ihren Arsch bewegen würden, statt mit dem Kopf durch die Wand zu wollen und was von Ungerechtigkeit zu faseln wo es keine gibt.

Und was ist jetzt mit dem Kopftuch? Muss es unbedingt getragen werden oder nicht? Ich erwarte eine klare Antwort. Oder fühlst Du dich auf einmal nicht mehr kompetent genug dazu was zu sagen?

@Powerbook

Was Du da abgelassen hast ist voll fürn Popo. Ich kann nur hoffen, dass das moderiert wird. Denn das ist stark abmahngefährdend für AN. Nachdenken scheint nicht deine Stärke zu sein.

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 25.12.2007 um 23:47 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

25.12.2007, 23:51 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Lemmink:
Vielleicht fällt der Islam nur deswegen so sehr auf, weil er von einem weit höheren Prozentsatz seiner Anhänger aktiv und ernsthaft gelebt wird, als es im Christentum der Fall ist.

Ein Muslim der in die Moschee geht wird geachtet.
Ein Christ der in die Kirche geht (und das auch noch mehr als ein mal im Jahr) wird überwiegend als rückständiger Doofkop belächelt.

Auch wenn man mit anderen Religionen nicht einer Meinung ist, kann man sie und ihre Anhänger sehr wohl achten.


Du bringst es auf den Punkt. Danke. Dem kann ich mich nur anschließen.

[ - Direktlink - ]

26.12.2007, 00:22 Uhr

Powerbook
Posts: 242
Nutzer
Leute, Leute... Nur weil etwas nicht politisch korrekt geschrieben ist (gebe ich ja zu) ist es noch lange nicht falsch. Bitte mal mit den Fakten befassen, es ist ja nicht so, dass ich träume und hier mein Traumtagebuch gepostet habe.

"Was trifft, trifft meistens zu!" (Karl Kraus)


@Cego:
Ich muss den Islam nicht "peilen". Es reicht mir schon wenn ich in ein Kaffee gehe und dort von einer Bombe zerissen werde, weil ich ein "unreiner Christ" bin. Wenn Du dann tröstend sagst, aber das waren falsche Muslime, dann nützt das was? Richtig, nichts.
LIES DIESEN UND ANDERE SÄTZE VON ATATÜRK. Oder beleidigt der plötzlich Dein Land?

@Lemmink:
Ich achte alle Religionen. Und zwar genau so weit wie ich nicht gestört werde. Wenn sich ein deutsches Durchschnitts-Strassenbild in Richtung Mekka verwandelt, weil sich alles verkleidet, stimmt was nicht.
Der Islam, bzw. seine wichtigsten Vertreter (!) haben den Anschluss an die Moderne verpasst, wie es auch schon Atatürk festgestellt hat. Wenn sich das Christentum so reaktionär wie Opus Dei aufführt, dann würde das auf zutreffen.

@Jinx:
Du scheinst gar nichts begriffen zu haben? Ich habe die Türkei ausdrücklich GELOBT für Atatürk und seine Reformen. Ich bin auch der Meinung, die Türkei stellt eine der modernsten Umsetzungsformen in einem muslimischen Land dar. Leider entwickeln sie sich zurück, da kannst Du gerne mit türkischen Türken sprechen, die sich Sorge um ihr Land machen. Die haben noch ganz andere Sprüche auf Lager, weil sie sich Sorgen machen.
Belege für die Muftis kannst Du gerne haben - da musst Du nur mal ein "paar" Monate zurückgehen zu den Hetzreden bezüglich der Karikaturen. Oder frag mal Salman Rushdi.

Gruss
Powerbook





[ Dieser Beitrag wurde von Powerbook am 26.12.2007 um 00:29 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

26.12.2007, 00:42 Uhr

Powerbook
Posts: 242
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
@Powerbook

Was Du da abgelassen hast ist voll fürn Popo. Ich kann nur hoffen, dass das moderiert wird. Denn das ist stark abmahngefährdend für AN. Nachdenken scheint nicht deine Stärke zu sein.


Also ich bin Akademiker und in einer Position, in der ich für mein Geld hauptsächlich *nachdenken* muss... deswegen naja. :glow: Aber ich gebe zu, nicht besonders zurückhaltend zu sein. Trotzdem hoffe ich, in einem freien Land nicht zensiert zu werden, bzw. nicht mich strafrechtlich relevanten Bereich zu bewegen. Das würde ich sehr bedenklich in Richtung Gedankenpolizei finden.

Wie schon angedeutet, Atatürk und ich gehen in vielen Gedankengängen konform. Müsste er jetzt auch mit Anklage / Abmahnung rechnen?

Trotzdem Gruss,
Powerbook

[ - Direktlink - ]

26.12.2007, 01:02 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
Zitat:
Original von Powerbook:
Du scheinst gar nichts begriffen zu haben? Ich habe die Türkei ausdrücklich GELOBT für Atatürk und seine Reformen.


Womit du deiner eigenen Aussage, der Islam führe generell zu totalitären Regimes, widersprichst. Darauf wollte ich dich hinweisen. Begreifst DU was?

Zitat:
Original von Powerbook:
Belege für die Muftis kannst Du gerne haben - da musst Du nur mal ein "paar" Monate zurückgehen zu den Hetzreden bezüglich der Karikaturen. Oder frag mal Salman Rushdi.


Du, ich sag nicht, dass es die nicht gibt. Von einigen wenigen auf alle anderen zu schließen ist aber schon arg kurzsichtig. Wenn diese Denkweise repräsentativ für unsere Akademiker ist - Prost Mahlzeit.
Was das wirklich gefährliche ist, ist, dass deren Gedöns auf so fruchtbaren Boden fällt. Daran ist aber auch der Westen nicht wirklich unschuldig. Und genau deswegen denke ich, dass der derzeitige Sicherheitswahn vieler Länder lediglich die Symptome bekämpft, die Wurzel des Übels, nämlich die überall schwelenden Konflikte und die Armut, wird dabei so gut wie außen vor gelassen.
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Direktlink - ]

26.12.2007, 01:44 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Powerbook:
Aber ich gebe zu, nicht besonders zurückhaltend zu sein.


Was Du wenig zurückhaltend nennst, ist unterste Schublade, Gossen-Niveau. Auch in einem freien Land darf man nicht derart pauschal diffamieren. Nun lässt Du den Akademiker raushängen? Was soll das beweisen? Gerade von Dir sollte man erwarten können, zu differenzieren in der Lage zu sein. Bist Du dir eigentlich im Klaren darüber, wofür Du mit deiner "Rede" da oben Nährboden lieferst? Bzw. wo man Dich anhand dessen ohne viel Fantasie einordnen könnte?

[ - Direktlink - ]

26.12.2007, 14:39 Uhr

Powerbook
Posts: 242
Nutzer
Zitat:
Original von Jinx:
Womit du deiner eigenen Aussage, der Islam führe generell zu totalitären Regimes, widersprichst. Darauf wollte ich dich hinweisen. Begreifst DU was?

Ich dreh am Rad, befasst Du dich mal bitte mit der türkischen Geschichte und Atatürk, bevor Du mir antwortest? Atatürk hat die Türkei umgekrempelt wie kein anderer Mensch, er war überzeugter Gegner des Islam, er hat die islamische Kleiderordnung für Frauen und Männer verboten, er hat den Mondkalender abgeschafft, die islamische Gesetzgebung in den Müll geschmissen und die religiöse Kaste 90% weiter unten angesetzt, Sultanat und Kalifat per Gesetz verboten und versucht allen arabischen Einfluss durch neu geschaffenes Türkentum zu ersetzen. Er hat bei mehreren Gelegenheiten den Propheten als Lügner bezeichnet und wird heute noch von den Religions-Gelehrten in Saudi-Arabien und Iran als Feind des Islam bezeichnet.
So, was wolltest Du sagen?

Zitat:
Du, ich sag nicht, dass es die nicht gibt. Von einigen wenigen auf alle anderen zu schließen ist aber schon arg kurzsichtig. Wenn diese Denkweise repräsentativ für unsere Akademiker ist - Prost Mahlzeit.
Was das wirklich gefährliche ist, ist, dass deren Gedöns auf so fruchtbaren Boden fällt. Daran ist aber auch der Westen nicht wirklich unschuldig. Und genau deswegen denke ich, dass der derzeitige Sicherheitswahn vieler Länder lediglich die Symptome bekämpft, die Wurzel des Übels, nämlich die überall schwelenden Konflikte und die Armut, wird dabei so gut wie außen vor gelassen.

Tja. Dann schau Dir mal Länder an die den Islam eingeführt haben und mach eine kleine Vorher-Nacher-Bewertung. Zu empfehlen sind Iran, Afghanistan, Sudan... auch die Geschichte Algeriens (FIS) kann sehr hilfreich sein. Es ist leider! andersherum, dass es nur einzelne wichtige Persönlichkeiten im Islam gibt, die eine moderne Adaption versuchen und fordern. Viele andere hängen mitsamt islamischer Rechtssprechung im Mittelalter und finden Steinigung und Auspeitschen vergewaltigter Frauen ganz normal. Wenn eine einflussreiche Masse dort da dagegen wäre würde sowas ja nicht stattfinden, nicht wahr?

Atatürk hat diese Dinge erkannt, den Weg für sein Land in einer anderen Richtung gewollt und mehr als deutlich benannt. Befasst sich noch jemand mit diesem/seinen Zitaten oder werden sie einfach gelöscht, weil niemand sich dazu traut?

Gruss
Powerbook


[ Dieser Beitrag wurde von Powerbook am 26.12.2007 um 14:40 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

26.12.2007, 14:45 Uhr

Powerbook
Posts: 242
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:

Was Du wenig zurückhaltend nennst, ist unterste Schublade, Gossen-Niveau. Auch in einem freien Land darf man nicht derart pauschal diffamieren. Nun lässt Du den Akademiker raushängen? Was soll das beweisen? Gerade von Dir sollte man erwarten können, zu differenzieren in der Lage zu sein. Bist Du dir eigentlich im Klaren darüber, wofür Du mit deiner "Rede" da oben Nährboden lieferst? Bzw. wo man Dich anhand dessen ohne viel Fantasie einordnen könnte?


Wie gesagt, bitte mit den *Inhalten* auseinandersetzen, nicht mit der Verpackung. Ich bin kein asozialer NPD-Wähler und kann was ich sehe über einen langen Zeitraum recht gut bewerten.

Es gibt wie überall auch hier politische Wahrheiten. Die haben aber mit der Realität nicht unbedingt etwas gemein. Nur muss man bereit sein zu Diskurs und Unbequemlichkeit.

Gruss
Powerbook



[ - Direktlink - ]

26.12.2007, 15:25 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer
Edit: ich klink mich auch aus. hat keinen wert...

[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 26.12.2007 um 18:07 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

26.12.2007, 17:16 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
Ok, an dieser Stelle klink ich mich aus. Zwei, die in ihren Traumwelten wandeln sind einfach zu viel des Guten.

Popcorn gefällig, während wir uns den Kampf Löwenherz gegen Saladin ansehn?
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Direktlink - ]

26.12.2007, 18:36 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Zitat:
Original von TerAtoM:
Zitat:
Original von Wolfman:
"q.e.d"


Du hast den '.' hinter dem 'd' vergessen ;)


Nu mach aber mal nen Punkt :lach:
--
God forgives - who forgives God ?

[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 26.12.2007 um 18:36 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

26.12.2007, 19:17 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Powerbook:
Wie gesagt, bitte mit den *Inhalten* auseinandersetzen, nicht mit der Verpackung. Ich bin kein asozialer NPD-Wähler und kann was ich sehe über einen langen Zeitraum recht gut bewerten.


*lol* Alle in einen Topf werfen nennst Du Bewerten? Da fällt mir ein Bibelzitiat ein.

Zitat:
Es gibt wie überall auch hier politische Wahrheiten. Die haben aber mit der Realität nicht unbedingt etwas gemein. Nur muss man bereit sein zu Diskurs und Unbequemlichkeit.

Du machst Dich lächerlich. Gerade Du verkörperst doch hier die Bequemlichkeit schechthin. Oder sollte man sagen, der Einfältigkeit? Ich sag Dir was. Leute von deiner Fasson sind gefährlicher als jeder Fundamentalist.

Ende der Diskussion.


[ - Direktlink - ]

26.12.2007, 22:14 Uhr

Powerbook
Posts: 242
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
*lol* Alle in einen Topf werfen nennst Du Bewerten? Da fällt mir ein Bibelzitiat ein.

Ach bitte. Diese geheuchelte Empörung hat was von BILD-Zeitung. Ich werfe ausserdem nicht alle in einen Topf, dafür habe ich mich (auch beruflich) zu lange damit befasst. Geht jemand auf die Fakten oder Diskursgrundlagen ein? Oder kann nicht sein, was nicht sein darf (DAS vermute ich hier viel eher)?

Zitat:
Du machst Dich lächerlich. Gerade Du verkörperst doch hier die Bequemlichkeit schechthin. Oder sollte man sagen, der Einfältigkeit? Ich sag Dir was. Leute von deiner Fasson sind gefährlicher als jeder Fundamentalist.
Ende der Diskussion.

Ich bin gefährlicher als Frauenbeschneider, Bombenschmeisser, Gedankenpolizisten und Unterdrücker zusammen??? Mann! Finde ich nicht fair. X(

Achja, Façon für die Frankophilen...

Gruss
Powerbook

[ - Direktlink - ]

26.12.2007, 22:18 Uhr

Powerbook
Posts: 242
Nutzer
Zitat:
Original von Jinx:
Ok, an dieser Stelle klink ich mich aus. Zwei, die in ihren Traumwelten wandeln sind einfach zu viel des Guten.
Popcorn gefällig, während wir uns den Kampf Löwenherz gegen Saladin ansehn?


Naja. Gut dass Du beruflich in diesem Umfeld nichts zu bewerten hast. Ja man wird zynisch dabei, ich gebe es zu.
Aber Kampf gegen irgendwas oder wen, nein warum denn. Dafür habe ich direkt dann doch zu wenig damit zu tun.

Gruss
Powerbook

[ Dieser Beitrag wurde von Powerbook am 26.12.2007 um 22:20 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

27.12.2007, 16:05 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Powerbook:

Wirfst mit Schlagworten um dich. Wirfst auch dabei alles durcheinander in einen Topf. Verwechselst Wirkung mit Ursache. Das disqualifiziert dich als den kompetenten Bewerter für den Du dich hälst. Undifferenziertes Blafalsel. Apelle an die niedersten Instinkte, von denen auch Du dich offenbar steuern lässt. Verbreitung von Panik. Yellow Press pur. Das ist Gedankenpolizei der anderen Art. Das ist Volksverhetzung aus der untersten Schublade.

Du willst die Fakten verändern? Dann konzentriere dich auf deren Ursachen. Eine davon ist die Kurzsichtigkeit, die Du hier in erschreckender Weise an den Tag legst. So lange die Ursachen nicht beseitigt wurden, wird es Menschen geben, die von unreflektierter "Berichterstattung" so manipulierbar sind wie Du. Denn so lange wird es überall auf der Welt zu extremen Auswüchsen kommen. Dazu gehören auch die rechten Rattenfänger, denen Du mit aller Gewalt die Fahnen schwingst. Ob absichtlich oder nicht, spielt dabei keine Geige.

Und lass ihn stecken, den Akademiker. Damit beeindruckst Du mich nicht. Schon gar nicht, wenn Du dich dabei wie ein Hund aufführst, der alle beißt, weil Einige ihm weh getan haben.

[ - Direktlink - ]

27.12.2007, 23:43 Uhr

NicoBarbat
Posts: 289
Nutzer
Ich mache mal dicht hier, wird zu persönlich.
--
Cheers

Nico Barbat
amiga-news

[ - Direktlink - ]


Erste 1 2 3 4 5 -6-   Thema geschlossen  


amiga-news.de Forum > Get a Life > Verbot von Scientology... Wird es kommen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.