amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > cnet.device: PPC-nativ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

12.12.2007, 15:19 Uhr

IM_Petrow
Posts: 66
Nutzer
Habe gesehen, dass das cnet.device den Sourcecode mitliefert.
Wieso gibt es dieses dann noch nicht nativ fuer OS4?
Ich meine, das sollte sich doch positiv bemerkbar machen, wenn das Device nicht mehr durch den JIT ausgefuehrt werden muss, oder?

IM Petrow

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2007, 15:39 Uhr

tboeckel
Posts: 124
Nutzer
@IM_Petrow:

Wenn du schon weißt, daß der Quellcode dabei ist, dann weißt du auch, daß das reines 68k-Assembler ist (manche Leute sind wirklich immer noch der Ansicht, daß so etwas deutlich schneller als der Code einer portablen Hochsprache ist!!). Und da 68k != PPC, ist eine native Version "einfach mal so" unmöglich.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2007, 16:24 Uhr

IM_Petrow
Posts: 66
Nutzer
Tja, auch eben gesehen, dass es Assembler ist. Schlecht.
Die Performance ist allerdings nicht befriedigend. Ich hatte den Rechner mal in Debian (PPC) gebootet, da erreichte ich 800-950 kb/s.
Bisher konnte ich OS4-seitig nicht mehr als 450 kb/s transportieren. Ich weiss nicht, wo die Limitierung liegt. Vielleicht ist es ja auch Roadshow.

IM Petrow

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2007, 16:59 Uhr

Sperrmuell
Posts: 161
Nutzer
Linux war schon immer schneller auf Amiga Hardware als AmigaOS selbst. Keine Ahnung woran das liegt, ob das Architekturbedingt (Kernel, Aufbau) ist.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2007, 17:03 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Sperrmuell:
Linux war schon immer schneller auf Amiga Hardware als AmigaOS selbst. Keine Ahnung woran das liegt, ob das Architekturbedingt (Kernel, Aufbau) ist.


Wäre hätte das gedacht. Ich dachte das Amiga Betriebssystem wäre schnell, aber das da Linux schneller ist. Vermutlich aber auch eine ältere Version. :)
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2007, 17:07 Uhr

AmigaPapst
Posts: 980
Nutzer
@IM_Petrow:
Also am JIT liegt das nicht, denn der ist schnell genug. So ein Device bringt den nicht zum Schwitzen. Ich denk es liegt eher daran, das das device nicht so optimal Programmiert wurde. Mit anderen 10MBit Netzwerkkarten schaft der Amiga erheblich mehr.

--
:boing: AmigaOne XE G3 750FX 800Mhz/Sil0680/512MB + Radeon 9000 128 MB + AmigaOS 4
:dance1: A4000T CyberstormPPC 604e 200Mhz/060/128MB + CybervisionPPC 8MB + AmigaOS 4
und viele Amigas mehr...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2007, 17:16 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Sperrmuell:
Linux war schon immer schneller auf Amiga Hardware als AmigaOS selbst. Keine Ahnung woran das liegt, ob das Architekturbedingt (Kernel, Aufbau) ist.


Die Grundarchitektur ist zwischen einem Microkernel ohne Speicherschutz (Exec) und einem Monolith-Kernel (Linux) nicht unterschiedlich genug, um eine solche Abweichung prinzipiell zu erklären. Und das AmigaOS allgemein ineffizient wäre, hat wohl noch niemand ernsthaft behauptet - von daher denke ich, da steckt der Teufel im Detail einer der beteiligten Komponenten.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2007, 17:28 Uhr

ylf
Posts: 4089
Nutzer
Die Frage ist wohl eher, welches Linux auf welchem Amiga und welches AmigaOS ...

Nicht das wir hier Äpfel mit Birnen und Pfaumen vergleichen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2007, 18:11 Uhr

IM_Petrow
Posts: 66
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Die Frage ist wohl eher, welches Linux auf welchem Amiga und welches AmigaOS ...

Nicht das wir hier Äpfel mit Birnen und Pfaumen vergleichen.


Das schrieb ich doch. Gleicher Rechner, einmal Debian 3.0, einmal OS4, vorher auch mal OS3.9. Unter OS3.9 sehr schlecht übrigens.


IM Petrow


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2007, 13:11 Uhr

IM_Petrow
Posts: 66
Nutzer
Habe gelesen, dass unter MOS ein PPC-natives cnet.device vorhanden sein soll.
Da ich meine MOS-Partition waehrend der OS4-Installation geopfert habe, kann ich auf die schnelle nicht mehr nachschauen, ob es stimmt.

Sollte es theoretisch nicht einfach sein, dass MOS-Device zu einem OS4-Device zu kompilieren?


IM Petrow

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2007, 13:28 Uhr

Sperrmuell
Posts: 161
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf27:
Wäre hätte das gedacht. Ich dachte das Amiga Betriebssystem wäre schnell, aber das da Linux schneller ist. Vermutlich aber auch eine ältere Version. :)


Ich bezog mich hier jetzt nur auf den Netzwerkdurchsatz, da ist jedes *nix System (Linux, BSD) schneller, egal ob 68k oder PPC. Das habe ich schon bei PCMCIA als auch Zorrokarten erfahren.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2007, 13:48 Uhr

TetiSoft
Posts: 197
Nutzer
Zitat:
Original von IM_Petrow:
Habe gelesen, dass unter MOS ein PPC-natives cnet.device vorhanden sein soll.
Da ich meine MOS-Partition waehrend der OS4-Installation geopfert habe, kann ich auf die schnelle nicht mehr nachschauen, ob es stimmt.

Sollte es theoretisch nicht einfach sein, dass MOS-Device zu einem OS4-Device zu kompilieren?


Wenn der Quellcode öffentlich ist und man ihn auf OS4 anpassen
darf wäre es wohl leichter als mit dem 68k Quellcode von cnet.device
aus dem Aminet anzufangen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2007, 14:02 Uhr

AceOfWands
Posts: 102
Nutzer
Zitat:
Original von AmigaPapst:
Also am JIT liegt das nicht, denn der ist schnell genug. So ein Device bringt den nicht zum Schwitzen. Ich denk es liegt eher daran, das das device nicht so optimal Programmiert wurde. Mit anderen 10MBit Netzwerkkarten schaft der Amiga erheblich mehr.


Am JIT liegt es definitiv nicht, denn der greift beim Zugriff auf nicht-cachbare Speicherbereiche nicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > cnet.device: PPC-nativ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.