amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > ebay Betrüger Pawlak Computerhandel in Dreieich [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

12.12.2007, 19:35 Uhr

Fixi
Posts: 341
Nutzer
Was hatte ich da bitte für einen Dusel !!!

Gerade nichts ahnend RTL Aktuell geschaut.
Ebay Betrüger...
Computerversand aus Dreieich. Firma Pawlak Computerhandel bertog um mehrere hundertausend Euro. Kunden zahlten und erhielten Ware nicht. Mitglied wurde von ebay gelöscht. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Die Geschäftsräume sind leer und verlassen...

Genau da habe ich am 21.11.2007 meinen 22" TFT Samsung Bildschirm geordert. Zum Glück hab ich ihn eine Woche später mit Rechnung erhalten. Selbst auf emails bekam ich Antworten.
Da hätte ich fast den Griff ins Klo gelandet! Denn Anfang Dezember gingen die negativ Bewertungen los! Man was für ein Dusel.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2007, 19:48 Uhr

Mazze
Posts: 263
Nutzer
@Fixi:

Hier ist ein Bericht:
http://www.netzwelt.de/news/76729-ebay-tausende-kaeufer-um-800000.html
--
AROS - Make code, not war. :-) (-:
Meine Homepage

[ Dieser Beitrag wurde von Mazze am 12.12.2007 um 19:49 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2007, 19:56 Uhr

Fixi
Posts: 341
Nutzer
@Mazze:
Danke! Tja wie es scheint war ich einer der letzten, der seine Ware noch erhalten hat. *uff*

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2007, 20:18 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
und ich einer der letzten, die reinfielen (am 02.12.07 eine Micro-SD Karte gekauft und wie üblich gleich bezahlt. Auch wenns nur um 14,00 Eumel geht - für mich wars das wohl endgültig mit EBAY, nachdem mir ähnliches schon mal passiert ist und ich damals auf meinen 25 Euro Eigenanteil beim Bieterschutz sitzen blieb :angry: )

--
God forgives - who forgives God ?


[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 12.12.2007 um 20:27 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2007, 23:53 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Wolfman:
Tja, du scheinst mit eBay wirklich kein Glück zu haben. :( Ich schon. :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2007, 00:29 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@CarstenS:
Ein Online-Auktionshaus sollte es nicht soweit kommen lassen, daß es zur Glückssache wird, ob man seine bezahlte Ware auch erhält. Wenn die schon Kohle für den Service verlangen, sollte der auch so gut sein, daß Betrug nicht oder nur noch sehr sehr schwer möglich ist.

Ich bin auch eBay-Geschädigter, allerdings in einer etwas anderen Weise:
jemand hat meine Adressdaten mißbraucht, um Leute auf eBay abzuzocken.

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 13.12.2007 um 00:29 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2007, 02:08 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@_PAB_:
> Ein Online-Auktionshaus sollte es nicht soweit kommen lassen, daß es
> zur Glückssache wird, ob man seine bezahlte Ware auch erhält. Wenn die
> schon Kohle für den Service verlangen, sollte der auch so gut sein,
> daß Betrug nicht oder nur noch sehr sehr schwer möglich ist.

Und wie soll das deiner Meinung nach bei Millionen Nutzern gewährleistet werden? Nach meinem Eindruck ist die "Kriminalitätsrate" auf eBay angesichts dieser Massen erstaunlich niedrig. Es ist jedoch völlig unmöglich, Betrugsfälle hundertprozentig auszuschließen.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 13.12.2007 um 02:10 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2007, 03:52 Uhr

Kano22
Posts: 17
Nutzer
Wer es verbast hat auf RTL.

Hier das Video

Achtung die ersten 10 sec sind Werbung.


http://www.rtl.de/news/rtl_aktuell_videoplayer.php?article=15927

[ Dieser Beitrag wurde von Kano22 am 13.12.2007 um 03:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2007, 16:38 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@CarstenS:
Na, eBay bietet den Käuferschutz ja bereits an...
Jetzt müssten sie es nur noch zur kostenlosen Beigabe machen.
Oder die Verkäufer bei hohen Umsätzen um ein Pfand bitten/zwingen.
Machbar wäre das schon. Geld verdient eBay ja auch genug.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2007, 17:21 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
Und wie soll das deiner Meinung nach bei Millionen Nutzern gewährleistet werden? Nach meinem Eindruck ist die "Kriminalitätsrate" auf eBay angesichts dieser Massen erstaunlich niedrig.

Das hängt davon ab, wie man die Kriminalitätsrate berechnet. Wenn man den eBay-eigenen Bezahldienst PayPal unberücksichtigt lässt, ist die Kriminalitätsrate tatsächlich ziemlich niedrig.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2007, 19:00 Uhr

AndreasM
Posts: 2465
Nutzer
Zitat:
Original von _PAB_:
@CarstenS:
Na, eBay bietet den Käuferschutz ja bereits an...
Jetzt müssten sie es nur noch zur kostenlosen Beigabe machen.


Seit wann ist der Käuferschutz kostenpflichtig?

Zitat:
Oder die Verkäufer bei hohen Umsätzen um ein Pfand bitten/zwingen.
Machbar wäre das schon. Geld verdient eBay ja auch genug.


Treuhand-Service, gibts auch....

Damit wäre man sogar gegen solche Betrüger einigermassen gewappnet. Allerdings nur im Inland.

Besser wäre es wenn die Leute mal kapieren würden das sie nicht beim großen Onlinehändler Ebay einkaufen sondern direkt bei einem User/Firma die etwas bei Ebay eingestellt haben. Dann würden viele nicht mehr so blauäugig sein, sich die Angebote genauer anschauen und vor allem wenigstens ab und zu auch mal den Auktionstext komplett lesen...



--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, Big Book of Amiga Hardware, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2007, 21:19 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
gelöscht - vergessen wirs ;)

[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 13.12.2007 um 22:26 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2007, 14:44 Uhr

Motorolajunky
Posts: 485
Nutzer
Zitat:
Original von AndreasM:
Zitat:
Original von _PAB_:
@CarstenS:
Na, eBay bietet den Käuferschutz ja bereits an...
Jetzt müssten sie es nur noch zur kostenlosen Beigabe machen.


Seit wann ist der Käuferschutz kostenpflichtig?

Zitat:
Oder die Verkäufer bei hohen Umsätzen um ein Pfand bitten/zwingen.
Machbar wäre das schon. Geld verdient eBay ja auch genug.


Treuhand-Service, gibts auch....

Damit wäre man sogar gegen solche Betrüger einigermassen gewappnet. Allerdings nur im Inland.

Besser wäre es wenn die Leute mal kapieren würden das sie nicht beim großen Onlinehändler Ebay einkaufen sondern direkt bei einem User/Firma die etwas bei Ebay eingestellt haben. Dann würden viele nicht mehr so blauäugig sein, sich die Angebote genauer anschauen und vor allem wenigstens ab und zu auch mal den Auktionstext komplett lesen...


stimmt! denn da steht ja drin "Sie bzahlen die Ware und wir liefern sie nicht aus!"

sorry aber das konnt ich mir nicht verkneifen ;)
--
A4000T-Amiga Technologies Risc604e/225/060+Voodoo4500+CV64scando+40GBUW15000rpm+OS3.9

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2007, 17:03 Uhr

Fixi
Posts: 341
Nutzer
Heute bekam ich einen Anruf von ebay:

Da ich Käufer von pc-hardware1, Firma Pawlak Computerhandel, gewesen bin, wollten Sie wissen, ob ich meinen Artikel erhalten habe!
Ebay ist bemüht einen Ausgleich für die geschädigten Kunden zu finden!
Wie das genau aussehen soll habe ich nicht näher nachgefragt, da es mich nicht betrifft und ich unterwegs war und es eilig hatte.

[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 14.12.2007 um 17:05 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > ebay Betrüger Pawlak Computerhandel in Dreieich [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.